weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Guter Gott - Böser Gott

Guter Gott - Böser Gott

30.11.2017 um 11:14
Argus7 schrieb:Atheismus ist Fakt.
Atheismus ist dem Sinn ein Fakt weil er existiert, aber das tun Religionen auch.
Ansonsten ist er bestenfalls eine Hypothese.
Und mit Christentum und Bibel musst du mir nicht kommen, denn im ursprünglichen Sinn Glauben tue
ich an gar keine Religion.


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

30.11.2017 um 11:23
@tubul
Ich hab dir das mit dem Atheismus schon mehrfach versucht zu erklären, es ist zwecklos.

Eine Diskussion über Astralreisen wird zur Diskussion über den ICD und eine Diskussion über den Gott der Bibel wird zu einer Diskussion über Atheismus.

Hier stimmt etwas ganz gewaltig nicht.

@Argus7
Ich nehme das soweit zur Kenntnis und sorry, es interessiert mich nicht, wo oder ob du gedient hast.

Ich habe mich hier on Topic unterhalten und wurde vom rauen Ton einiger Zeitgenossen unterbrochen.

Macht doch einfach einen Atheismusthread auf oder grabt einen aus. Alles andere ist off Topic Gesabble.


melden

Guter Gott - Böser Gott

30.11.2017 um 11:28
tubul schrieb:Es gibt viele Strömungen von Atheismus, welcher du angehörst weiss ich nicht.
Gute Frage. Das habe ich mir noch nicht bis in die letzte Konsequenz hin überlegt. Ich meine, dass ich mich am ehesten
mit dem Humanismus wie ihn Kant vertritt identifizieren kann.
tubul schrieb:Man kann mit Belegen und Wahrscheinlichkeiten hantieren, aber beweisen kann auch der Atheist nicht, dass er richtig liegt.
Ich weiß selbstverständlich, dass mit Mitteln der reinen Vernunft weder die Existenz noch die Nichtexistenz eines Gottes bewiesen werden kann. Sagt ja auch Kant.


melden

Guter Gott - Böser Gott

30.11.2017 um 11:36
Argus7 schrieb:Ich weiß selbstverständlich, dass mit Mitteln der reinen Vernunft weder die Existenz noch die Nichtexistenz eines Gottes bewiesen werden kann. Sagt ja auch Kant.
Du hast aber schön öfters behauptet: ...die Wahrheit ist - es gibt keinen Gott, so in etwa...

Also, ist das jetzt Wissen oder Glaube?


melden

Guter Gott - Böser Gott

30.11.2017 um 11:41
dedux schrieb:Ich nehme das soweit zur Kenntnis und sorry, es interessiert mich nicht, wo oder ob du gedient hast.Ich habe mich hier on Topic unterhalten und wurde vom rauen Ton einiger Zeitgenossen unterbrochen.Macht doch einfach einen Atheismusthread auf oder grabt einen aus. Alles andere ist off Topic Gesabble.
Und weiter geht's mit unfreundlichen Kommentaren. Ich wollte dir - zum besseren Verständnis - etwas über meine humanistische Grundeinstellung vermitteln und dann kommt...das interessiert mich nicht. Du entscheidest also darüber, was hier Off-Topic ist und was nicht? Toll!
Dass das Thema Atheismus in einem Thread "Guter Gott - Böser Gott" nun mal eine gewichtige Rolle spielt, steht doch außer Frage. Wo denn sonst? Du hast offensichtlich einen schlechten Tag. Mach einfach mal Pause!


melden

Guter Gott - Böser Gott

30.11.2017 um 11:57
Zilli schrieb:Du hast aber schön öfters behauptet: ...die Wahrheit ist - es gibt keinen Gott, so in etwa...Also, ist das jetzt Wissen oder Glaube?
Wenn ich das behauptet habe, dann ist das eben meine Meinung. Und das glaube ich. Ich weiß aber auch, dass mit Mitteln der reinen Vernunft weder die Existenz noch die Nichtexistenz eines Gottes bewiesen werden kann.

Wenn du mich aber so ganz privat fragst, ob ich an Gott glaube, dann sage ich auch mal, dass ich weiß, dass es keinen Gott gibt. Und da bin ich mir eigentlich ziemlich sicher! Und - wie steht's mit dir? Bist du dir so sicher, dass es einen Gott gibt? Hast du niemals Zweifel an der Existenz deines Gottes? Du weißt ja, weltweit werden (geschätzt) rund 8.000 Götter angebetet. Ob ausgerechnet dein Gott darunter oder gar der richtige ist, wäre doch rein mathematisch sehr unwahrscheinlich.


melden

Guter Gott - Böser Gott

30.11.2017 um 12:26
benihispeed schrieb:Atheismus ist dem Sinn ein Fakt weil er existiert, aber das tun Religionen auch.Ansonsten ist er bestenfalls eine Hypothese.Und mit Christentum und Bibel musst du mir nicht kommen, denn im ursprünglichen Sinn Glauben tueich an gar keine Religion.
Und das Christentum? Oder dein nicht identifizierter Glaube sind das keine Hypothesen? Der Atheismus ist eine Strömung, die - wie dies ja aus dem Begriff Atheismus hervorgeht - gegen den Glauben an einen Gott gerichtet ist. Es gibt eben auch Menschen, denen man nicht jeden religiösen Bockmist als Wahrheit verkaufen kann. Der Atheismus verbreitet keine zusammen fantasierten Stories, deren Glaubwürdigkeit doch mehr als nur zweifelhaft ist. Jedenfalls werden von Gottesanhängern keine Wahrheiten verbreitet, sondern lediglich Dinge und Sachverhalte, die der Mensch glauben soll. Und eben diesen Glauben stellen Atheisten in Frage.

Dass du keiner der offiziellen christlichen Kirchen angehörst, habe ich zur Kenntnis genommen. Es gibt ja hier in diesem Forum kaum waschechte Katholiken oder Protestanten. Die schämen sich ja alle, zu diesem Kreis gezählt zu werden. Dafür gibt es ja auch gute Gründe. Wer identifiziert sich denn schon gerne mit einer Organisation die in der Geschichte der Menschheit eine so große, nicht weg zu leugnende Blutspur hinterlassen hat. Und so kam es, dass immer mehr Menschen sich ihre eigene Religion stricken, weil die traditionellen christlichen Kirchen ihnen - aus welchen Gründen auch immer - nicht mehr genügten. Damit aber wird der Glaube an einen Gott auch nicht glaubhafter. Er beruht letztlich ja auf denselben Mythen und Legenden, die man glauben muss und nicht anzweifeln darf. Was ist das nur für ein armseliger Glaube, der fundiertes Wissen ignoriert, Fakten leugnet und Lügen zum Dogma erhebt!?


melden

Guter Gott - Böser Gott

30.11.2017 um 12:35
@Argus7
Du weißt ja, weltweit werden (geschätzt) rund 8.000 Götter angebetet. Ob ausgerechnet dein Gott darunter oder gar der richtige ist, wäre doch rein mathematisch sehr unwahrscheinlich.
Bei diesem Argument muss man in der Regel aufpassen. Es ist fraglich, ob die Menge allein etwas über die Wahrscheinlichkeit aussagt - vielmehr ist es die Frage, wie gut etwas begründet ist. Ich kann mir immer logisch mögliche Szenarien / Verfeinerungen überlegen, die ein anderes Szenario ja nicht unwahrscheinlicher machen. Beispiel: "Der Briefträger hat mir heute einen Brief eingeworfen" wird nicht dadurch unwahrscheinlicher, weil jemand anderes behauptet "der Briefträger mit der roten Mütze hat mir heute einen Brief eingeworfen" oder "der Fisch mit dem Fahrrad hat mir heute einen Brief eingeworfen".

Recht hättest du, wenn man überhaupt keine Anhaltspunkte hätte und nur raten würde (genau das lehnen Gläubige ja ab, ob man damit nun übereinstimmt oder nicht).


melden

Guter Gott - Böser Gott

30.11.2017 um 12:35
@Argus7
Das Einzige was ich glaube ist, dass Alles Eins ist und dass das AllEine eine Struktur mit Bewusstsein hat.
Alles andere sind meine Hypothesen.
Wenn du mich unbedingt einordnen willst kannst du mich einen Pantheisten nennen.


melden

Guter Gott - Böser Gott

30.11.2017 um 12:36
@Argus7
Sorry, aber deine humanistische Grundeinstellung interessiert ebenfalls nicht. Ich fühle mich durch deine aggressive Art gestört. Ich möchte mich hier mit Gleichgesinnten unterhalten und es nervt, wenn diese durch sowas rausgeekelt werden.

Es geht beim Threadthema nicht darum, ob Gott existiert.


melden

Guter Gott - Böser Gott

30.11.2017 um 12:44
@Argus7
@dedux
Und um wieder auf das Thema zukommen, ich glaube als Pantheist das das AllEine weder gut noch böse ist.
Es IST.
Gut und böse ist nur ein Schema das für unsere irdische Existenz gilt.


melden

Guter Gott - Böser Gott

30.11.2017 um 12:49
@Argus7
Dass der kommunistische Atheismus, wie ihn seinerzeit Stalin praktizierte, verbrecherisch war, steht außer Frage. Dieser Atheismus ist jedoch niemals mit dem auf humanistischen Grundsätzen basierenden Gedankengut zu vergleichen. Dem stalinistischen Atheismus war der Humanismus fremd.
Aber es war dennoch erklärterweise Atheismus. Und Stalin war nicht einfach nur nebenbei Atheist, er hat aus dieser Haltung explizit die Ausrottung des Glaubens (manche sprechen hier sogar von zehntausenden und mehr Opfern..da bewegt man sich dann auf dem Level von Hexenverfolgungen und Kreuzzügen, je nach Quelle) vorangetrieben.

Wie tubul schon sagte, es gibt unterschiedliche Strömungen im Atheismus, dieser ist ja letztendlich nur der Oberbegriff. Das selbe müsste man aber auch den Gläubigen zugestehen. Denn wenn jemand an einen christlichen Gott glaubt, aber die Auswüchse der Kirche ablehnt, dann ist das ja ungefähr so, wie wenn man Atheist ist und die kommunistischen Auswüchse ablehnt.


melden

Guter Gott - Böser Gott

30.11.2017 um 12:51
@benihispeed
Ganz meine Meinung. Ich hoffe das in der Diskussion noch weiter beleuchten zu können. Die Geschichte über den Demiurgen geht bereits in die Richtung. Man munkelt, dass mit dem Demiurgen letztlich das Ego gemeint ist, das seinen individuellen Kosmos beherrscht. Es vom Thron zu stürzen heißt, sich dem All-Einen zu öffnen.


melden

Guter Gott - Böser Gott

30.11.2017 um 14:11
Argus7 schrieb:Und das glaube ich.
Ich weiss dass du glaubst. ;)
Argus7 schrieb:dann sage ich auch mal, dass ich weiß, dass es keinen Gott gibt.
Ich sage mal, ich weiss, dass es Gott gibt. :D

Und jetzt?


melden

Guter Gott - Böser Gott

30.11.2017 um 15:15
@Bublik79
Ich sage mal, ich weiss, dass es Gott gibt. :D

Und jetzt?
Und jetzt?
Na jetzt geht sicher gleich die Post ab:)


melden

Guter Gott - Böser Gott

30.11.2017 um 15:19
Argus7 schrieb:Es gibt ja hier in diesem Forum kaum waschechte Katholiken oder Protestanten. Die schämen sich ja alle, zu diesem Kreis gezählt zu werden. Dafür gibt es ja auch gute Gründe. Wer identifiziert sich denn schon gerne mit einer Organisation die in der Geschichte der Menschheit eine so große, nicht weg zu leugnende Blutspur hinterlassen hat. Und so kam es, dass immer mehr Menschen sich ihre eigene Religion stricken, weil die traditionellen christlichen Kirchen ihnen - aus welchen Gründen auch immer - nicht mehr genügten. Damit aber wird der Glaube an einen Gott auch nicht glaubhafter.
Es ist immer Menschen gewesen die im Namen ihres Gottes, diese Blutspur hinterlassen haben, weil sie zu feige waren sich einzugestehen, das diese Mordlust aus ihnen stammt, dasselbe gilt für Allah, für Jahwe oder auch die alten Götter. Menschen schaffen sich nunmal gerne einen Sündenbock für ihre eigenen Schandtaten, um sich besser zu fühlen und die Natur selbst oder die Evolution geht nicht weniger blutrünstig mit ihren Geschöpfen um. Warum ? Weil weder der angenommene Gott noch die Evo sich dafür interessieren. Und Letzteres ist genau das woran sowohl der Atheist als auch der Gottesanbeter beruhigt glauben dürfen, denn der klare Beweis dafür ist schließlich überall sichtbar.


melden

Guter Gott - Böser Gott

30.11.2017 um 15:29
benihispeed schrieb:Das Einzige was ich glaube ist, dass Alles Eins ist und dass das AllEine eine Struktur mit Bewusstsein hat.
Zuerst ist die Struktur in welcher Bewußtsein erst entsteht, die Struktur selbst hat zunächst kein Bewußtsein von sich selbst. :)


melden

Guter Gott - Böser Gott

30.11.2017 um 15:35
KL21 schrieb: die Struktur selbst hat zunächst kein Bewußtsein von sich selbst. :)
Woher darf Ich fragen nimmst du diese Gewissheit her?
Die Struktur kann mMn sehr wohl Bewusstsein haben.


melden

Guter Gott - Böser Gott

30.11.2017 um 15:38
KAALAEL schrieb:Woher darf Ich fragen nimmst du diese Gewissheit her?
Ich nehme mal, an der Begriff Biologie, Chemie und Physik sind für dich ( k)ein Begriff ?


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

30.11.2017 um 15:39
KAALAEL schrieb:Die Struktur kann mMn sehr wohl Bewusstsein haben.
Nenn mir mal eine unbelebte Struktur mit Bewußtsein, damit dein Satz einen Sinn erhält.:)


melden
218 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Das Buch des Teufels210 Beiträge
Anzeigen ausblenden