weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Guter Gott - Böser Gott

Guter Gott - Böser Gott

31.03.2018 um 12:45
hi @Niselprim
Niselprim schrieb:@snafu gehen wir gemeinsam damit, dass Binar der Geist ist?
Wenn also Binar der Geist ist, dann ist also der Geist Gottes auch Binar.
Binar aber ist auch die Gebärende und als Hervorbringer ist der Geist auch Binar.
Wenn also Binar über den Wassern schwebt(e), und wenn nebenher Finsternis herrscht,
kann das nicht bedeuten, dass Finsternis von Gott erschaffen ist,
obgleich Finsternis in der Überlegung für die Schöpfung erkannt ist.
Finsternis also wurde Im Anfang erkannt und durch die Erschaffung Des Lichts vermieden.
Verstehst du das? @snafu Die Empfängnis findet im Da'at statt.
Naja, der Geist ist nach meinem Verständnis eher RUACH. oder auch Kether, der Geist ist 'überall'. In Materie ist er manifestiert und in nichtmateriellen Zustand ist er "Idee der Existenz".

Binah als den Geist zu betrachten ist nach meiner Ansicht bißchen einengend für den Geist.


Binah ist das Verständnis der Weisheit (Chokmah).
Ich seh das so: Kether ist als die Ziffer 1 die Idee des Lichts. die zweite 1 ist die Reflektion aus der Idee, es ist die 2, das Licht (Weisheit) in Erscheinung, welches aber nur von einem dritten "Punkt" beobachtet, bzw erkannt werden kann. Das ist die 3 Binah, das Verständnis.
Binah, als das Verstehen bedeutet das "Verstehen" aller Formen der Welt. Deshalb ist Binah Mutter-Vater, da alle Formen (die 50 Tore der Intelligenzen) darimn beherbergt sind.

Chokmah ist mänlich/weiblich und Binah ist Weiblich/männlich. Chokmah ist Feuer und Binah Wasser, es wird als die große schwarze See beschrieben. in der alle Formen geboren werden.
Mit Binah entsteht die erste Form, nämlich die Fläche, aus drei Punkten.
Die Vereinigung von 1, 2 und 3 ist 6. Tiphareth, das Licht im Menschen. und 1x2x3 ist auch 6. Deshalb ist 6 die Sonne in der manifestierten Welt.

Ich denke auch, dass hiermit die Teilung in Licht und Dunkelheit beschrieben ist. Die Ur-Dunkelheit jedoch ist AIN. (Ain - Soph - Aur ---> Kether, Chokmah Binah...

Daath bedeutet Wissen und Duat, die Unterwelt. Die Grenze und der Durchgang auf die "andere Seite" der menschlichen Psyche. Die Reflektionen des eigenen Egos die verborgen geblieben sind aus Angst vor Dunkelheit. (Das sind übrigens "die Toten" die auferstehen werden. Die Toten sind die Taten.)

Binah schwebte nicht über den Wassern. Nicht doch nur Binah allein.... nö, das ist nicht passend.

Der Geist, der "über den Wassern schwebte", den kannst du heute noch sehen, es ist der Orion, die menschliche Figur am Himmelswasser . Der erste Gott der Menschheit. Die erste Oriontierung. :)


Niselprim schrieb:
Finsternis also wurde Im Anfang erkannt und durch die Erschaffung Des Lichts vermieden.
Verstehst du das? @snafu Die Empfängnis findet im Da'at statt.


Finsternis war im Anfang. --> Ain (Nichts)
Dann war Licht (Chokmah) und dieses Licht wird durch die Dunkelheit erkannt, da die Dunkelheit das Licht begrenzt. Deshalb ist auch der Saturn die Manifestation von Binah. Der Herrscher von Zeit und Raum. Die Begrenzung der Formen, das "Wasser von Binah" füllt jede Form.

Von der Fläche der Dreiheit zu dem Körper der Vierheit bedarf es eines Dimensionssprunges. Die Erkenntnis des Raumes ist in der 4 (Chesed) denn aus der 4 ist es möglich einen dreidimensionalen Raum zu kre-ieren, Tetraeder. Mit der 5 (Gevurah) kommt die Bewegung als die Zeit in den Raum.
Ich weiss nicht , inwiefern in Daath Empfängnis stattfinden kann, werde darüber nachdenken.
Jedenfalls ist zwischen den oberen drei Sephiroth und den unteren 7, der Abyss (Daath), die Grenze zwischen Zweidimensionalität und dreidimensionalität. Dort ungefähr befindet sich die "Fabrik der Materie", dort wird sie gewoben.... um sich im Raum zu bewegen und Zeit zu bewirken, so dass im Mensch aus seinen Gefühlen (Netzach) und Gedanken (Hod) ins "ich" (Yesod) einfliessen, und daraus die Welt (Malkuth) entsteht. Alles durchdrungen von Ruach
Niselprim schrieb:Marduk ist ja ganz bestimmt nicht Gott.
Also hast dir doch selbst schon bestätigt, dass nicht "nur" Gott Menschen geschaffen hat.
Und nochmal: Jaldabaoth ist nicht Jahweh, sondern Jaldabaoth ist Satan.
Jaldabaoth (Satan) ist der Erstgeborene von Sophia (das ist jetzt Mutter Erde).
Christus Ist Der Erste Mensch, Der Kopf Des Alls, Der Autogenes,
und ist als Bildnis für die bereits erwähnte Vorlage für Adam:
Marduk war auch ein Schöpfergott. Und Chnum, er töpferte die Menschen aus Lehm....
Jaldabaoth ist Satan und hat die Welt und Menschen erschaffen....?
In welchen Abschnitten des AT ist es für dich Yhvh und an welchen ist es Jaldabaoth? Das würde mich jetzt mal interessieren.


Du vermischt die gnostischen Ansichten mit den konstantisch-christlichen, so wie du's grad brauchst. @Niselprim
Das sind aber Widersprüche, denn in der sethianischen Gnosis (Apokryphon des Johannes) wurde Yhvh als der Demiurg, Jaldabaoth genannt.
Niselprim schrieb:Nun ja - da ich dien Dinge um gott und die Welt immer dual (also psychisch und physisch) betrachte, kann ich hier nur zur hälft mit dir mitgehen.
Alles Materielle wird vergehen, alles, was in Zeit und Raum existiert.


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

31.03.2018 um 13:11
snafu schrieb:Binah als den Geist zu betrachten ist nach meiner Ansicht bißchen einengend für den Geist.
Es ist das typische bottom-up Verständnis von "Schriftgelehrten". Sie reden dann auch von mein Geist und nicht vom Geist an sich.
Diese Diskussionen drehen doch schon seit Jahren im selben Kreis.


melden

Guter Gott - Böser Gott

31.03.2018 um 13:30
Ich denke man sollte nicht so tief ohne lehrer in die kabbalistische welt des Etz Chaim (Baum des Lebens) eintauchen... Schafft mehr wirr als wahr


melden

Guter Gott - Böser Gott

31.03.2018 um 13:31
EwigesLicht15 schrieb:Ich denke man sollte nicht so tief ohne lehrer in die kabbalistische welt des Etz Chaim (Baum des Lebens) eintauchen... Schafft mehr wirr als wahr
Vor allem sollte man den Schlüssel auch dort suchen, wo man ihn verloren hat.


melden

Guter Gott - Böser Gott

31.03.2018 um 13:34
EwigesLicht15 schrieb:Ich denke man sollte nicht so tief ohne lehrer in die kabbalistische welt des Etz Chaim (Baum des Lebens) eintauchen... Schafft mehr wirr als wahr
Ja, das denke ich auch. ;)


melden

Guter Gott - Böser Gott

31.03.2018 um 13:39
snafu schrieb:Ja, das denke ich auch. ;)
;) aber wenn es in eurem interesse liegt kann ich ja mal nen spezi ausfragen lol


melden

Guter Gott - Böser Gott

31.03.2018 um 13:53
Ja. was willst du ihn fragen? @EwigesLicht15
dedux schrieb:Diese Diskussionen drehen doch schon seit Jahren im selben Kreis.
Ja. Es sind Übungen um sich selbst zu fokussieren und seine Gedanken in Worte zu fassen. :)


melden

Guter Gott - Böser Gott

31.03.2018 um 13:55
@snafu
Ob die diskussion eben in seinen augen sinn macht, oder Jeder sein eigenes zusammengemischtes müsli hier verkauft lol


melden

Guter Gott - Böser Gott

31.03.2018 um 14:04
@EwigesLicht15
Über Sinn und Unsinn lässt sich streiten, bzw diskutieren. Dein spezi kann sich ja hier anmelden, wäre fein. :)
Sicher haben manche Menschen andere Auffassung oder Sichtweise, besonders über Kabalah gibt es verschiedenen Ansichten wie diese denn zu "verwenden" wäre. Ich denke es kommt drauf an, ob man unter dem "Baum" sitzt in seinem Schatten oder in der Mitte oder oben an der Spitze, oder ob man selbst der "Baum" ist, oder ob er von weiter weg betrachtet wird oder aus der Ferne... (metaphorisch dargestellt)
Dennoch gibt es kabalistische Dogmen. Dies sind zB im Sepher Yetzirah geschrieben.


melden

Guter Gott - Böser Gott

31.03.2018 um 14:06
@snafu
Wenn das so ist dass der Herr im NT das Opfern verbietet dann ist klar dass es sich dwbei nicht um denseben handeln kann wie im AT ^^
Deine These mit den zwei JHVH's bestätigt..


melden

Guter Gott - Böser Gott

31.03.2018 um 14:15
hi @Aeons
Nicht zwei Yhvh's.

Ich seh das so: Yhvh ist der Herr der Welt, die materielle Gott. Der ichbinderichbin. Der Barmherzige und der Strenge, der zweigesichtige.

Der Vater, den Jesus meinte, ist der höchste Geist. AbBa nannte er ihn. Das sind die ersten zwei Buchstaben, das, was aus dem UrUrsprung kommt....
Dieser Geist ist weder gut noch böse, er IST.

Und er ist im Menschen, wenn der Mensch ihn erkennt, als inneres Licht, das ist personifiziert in der Christusfigur. Der Geist ist nur erkennbar, wenn der Materie entsagt wird. Die Kreuzigung ist ein radikales Beispiel dafür, um den Geist zu befreien.


melden

Guter Gott - Böser Gott

31.03.2018 um 14:52
@snafu
Naja zwei ist nlöd gesagt ^^ ich meinte dass YHVH zwei Seiten hat..


Ja ABBA bedeutet mMn auch so etwas..
Jedenfalls Im Ursprung sind dann JHVH, ADNI und das fliegende Spaghetti-Monster eins.. im Ursprung kann mann nicht mehr zwischen Zahl, Zähler und Gezähltem unterscheiden..
Auch die vier Welten oder Reiche Assiah, Bria usw sind nicht mehr Emanationen verschiedener "Dichtegrade"


melden

Guter Gott - Böser Gott

31.03.2018 um 18:58
EwigesLicht15 schrieb:Auch etwas Aus den 5 büchern mose? :)
Wird schwierig werden, aber wenn du dort etwas dazu findest ist es glaubhaft (meine meinung) :)
Was meinst jetzt @EwigesLicht15 hättest du gerne Beweise dafür, dass Christus Gott Ist?


Tommy57 schrieb:Jesus hat die extremen Auslegungen des Gesetzes richtiggestellt, nicht das GESETZ selbst!
Davon rede ich doch auch @Tommy57 und habe es dir doch dargestellt, dass Er die Schriftgelehrten an den Pranger stellte - nicht das Gesetz.
Tommy57 schrieb:Gerade die Pharisäer hatten einen ganzen Katalog an mündlichen Überlieferungen, die von ihnrn6höher geachtet wurden als die Thora!
In diesen mündlichen Überlieferungen würden die kleinsten Kleinigkeiten ausgelegt und festgelegt und traditionell aufs i-Tüpfelchen beachtet, was zu einer Art von Selbstgerechtigkeit führte, welche vom eigentlich Geist des Gesetzes weit entfernt war!
Davon hatte ich doch auch gesprochen.
Tommy57 schrieb:Was du oben in den Schriftstellen anführst, war ein Teil desselben, war aber kein Teil des mosaischen Gesetzes!
Wer war das nochmal mit der Meinung, die Steinigung sei Gesetz Gottes?

Gerade an diesem Beispiel lässt es sich richtig gut zeigen, dass die Steinigung keineswegs Gesetz Gottes ist - wie ja Jesus Christus, Der Herr, mit gutem Beispiel vorangeht.

snafu schrieb:Naja, der Geist ist nach meinem Verständnis eher RUACH. oder auch Kether, der Geist ist 'überall'. In Materie ist er manifestiert und in nichtmateriellen Zustand ist er "Idee der Existenz".

Binah als den Geist zu betrachten ist nach meiner Ansicht bißchen einengend für den Geist.
Okay @snafu Hier haben wir also noch Verhandlungsbedarf ;)

Was also ist dann dMn Binah?
snafu schrieb:Binah ist das Verständnis der Weisheit (Chokmah).
:D Was jetzt - Binah ist Chokmah?
snafu schrieb:Ich seh das so: Kether ist als die Ziffer 1 die Idee des Lichts. die zweite 1 ist die Reflektion aus der Idee, es ist die 2, das Licht (Weisheit) in Erscheinung, welches aber nur von einem dritten "Punkt" beobachtet, bzw erkannt werden kann. Das ist die 3 Binah, das Verständnis.
Binah, als das Verstehen bedeutet das "Verstehen" aller Formen der Welt. Deshalb ist Binah Mutter-Vater, da alle Formen (die 50 Tore der Intelligenzen) darimn beherbergt sind.
Das Verständnis - ist das nicht gleichzusetzen mit "geistiger Reife" - und -
das Verstehen - ist das nicht gleichzusetzen mit "geistiger Reife"?

"Die Idee des Lichts", wie du es nennst - ist das nicht gleichzusetzen mit dem Schöpfungsplan?
- Der Schöpfungsplan wäre in Chochmah zu finden?

Sicherlich ist Chochmah die Reflexion des Gedanke bzw. der Idee, welches im Geist erscheint.
Aber wird der Schöpfungsplan nicht durch Weisheit und Geschicklichkeit im Chochmah in Form gebracht?
snafu schrieb:Chokmah ist mänlich/weiblich und Binah ist Weiblich/männlich. Chokmah ist Feuer und Binah Wasser, es wird als die große schwarze See beschrieben. in der alle Formen geboren werden.
Mit Binah entsteht die erste Form, nämlich die Fläche, aus drei Punkten.
Die Vereinigung von 1, 2 und 3 ist 6. Tiphareth, das Licht im Menschen. und 1x2x3 ist auch 6. Deshalb ist 6 die Sonne in der manifestierten Welt.

Ich denke auch, dass hiermit die Teilung in Licht und Dunkelheit beschrieben ist. Die Ur-Dunkelheit jedoch ist AIN. (Ain - Soph - Aur ---> Kether, Chokmah Binah...
Okay - mit dieser Erklärung kann ich nichts anfangen :(
snafu schrieb:Binah schwebte nicht über den Wassern. Nicht doch nur Binah allein.... nö, das ist nicht passend.

Der Geist, der "über den Wassern schwebte", den kannst du heute noch sehen, es ist der Orion, die menschliche Figur am Himmelswasser . Der erste Gott der Menschheit. Die erste Oriontierung. :)
Okay @snafu deine Vermischungen gehen mir dann jetzt doch schon wieder zu weit :(
snafu schrieb:Ich weiss nicht , inwiefern in Daath Empfängnis stattfinden kann, werde darüber nachdenken.
Jo - vielleicht solltest du tatsächlich erstmal nachdenken ;)
snafu schrieb:Jaldabaoth ist Satan und hat die Welt und Menschen erschaffen....?
In welchen Abschnitten des AT ist es für dich Yhvh und an welchen ist es Jaldabaoth? Das würde mich jetzt mal interessieren.
So können wir nicht weiter reden @snafu weil du immer noch in deinen verkorksten Vorstellungen von völlig unvereinbaren Vermischungen der Dinge hängen bleibst.

Aus dem Johannesapokryphon:
,,Aber in bezug auf den, welchen sie nannten: ,Baum der Erkenntnis des Guten und (5) des Bösen`gif, welcher die Epinoia des Lichtes ist -- sie blieben vor seinem Angesicht, damit er (sc. Adam) nicht hinauf zu seinem Pleroma sehe und die Nackheit seiner Scham erkenne. Ich aber war es, der sie hingestellt hatte, zu essen.``

Und (10) ich sagte zu dem Erlöser: ,,Herr, ist es nicht die Schlange, die Adam zu essen lehrte?``

Der Erlöser lächelte und sagte: ,,Die Schlange lehrte sie zu essen durch Schlechtigkeit der sexuellen Begierde und Zerstörung, damit er (sc. Adam) für ihn (sc. den Archon)/sie (sc. die Schlange) (15) nützlich sei. Und er (sc. der Erste Archon) wußte, daß er ihm ungehorsam war wegen des Lichtes der Epinoia, die in ihm ist, die ihn in seinem Denken mehr verbessert hat als der Erste Archon. Und er wollte die Kraft herausbringen, die er ihm selbst (20) gegeben hatte. Und er brachte ein Vergessen (sc.\ den Schlaf) über Adam.``


In der Bibel erkennst du Satan daran, dass die Aussage Dem Wort Gottes widerspricht.
Da du aber Das Wort Gottes nicht wirklich kennst @snafu hast du ein Problem mit der Erkenntnis.

Aeons schrieb:Wenn das so ist dass der Herr im NT das Opfern verbietet dann ist klar dass es sich dwbei nicht um denseben handeln kann wie im AT ^^
Deine These mit den zwei JHVH's bestätigt..
snafu schrieb:Nicht zwei Yhvh's.

Ich seh das so: Yhvh ist der Herr der Welt, die materielle Gott. Der ichbinderichbin. Der Barmherzige und der Strenge, der zweigesichtige.

Der Vater, den Jesus meinte, ist der höchste Geist. AbBa nannte er ihn. Das sind die ersten zwei Buchstaben, das, was aus dem UrUrsprung kommt....
Dieser Geist ist weder gut noch böse, er IST.
Der Herr, Jesus Christus, Gott, meint mit "Vater" natürlich Gott. Und Gott selbst Ist Der Herr.
Und Der Herr Ist Der Höchste Geist - Der heilige Geist - Der Geist Gottes, welcher über den Wassern schwebt(e). Und wenn Der Sohn sagt, Er und Der Vater sind Eins, dann Ist das so.

Vielleicht sollte man hierfür einfach mal nur die Dreieinigkeitslehre anerkennen.
snafu schrieb:Und er ist im Menschen, wenn der Mensch ihn erkennt, als inneres Licht, das ist personifiziert in der Christusfigur. Der Geist ist nur erkennbar, wenn der Materie entsagt wird. Die Kreuzigung ist ein radikales Beispiel dafür, um den Geist zu befreien.
Hmm ... :ask: Der Mensch ist nicht Gott selbst, sondern der Mensch ist ähnlich Gott.

Auf die Dreieinigkeit bezogen, gilt sie auch beim Menschen, weil ja Gott das Leben Ist
und weil der Mensch ein Leben ist.
Also ist auch der Mensch in Dreieinigkeit Eins als Vater, Sohn und Geist.

Materie entsagen ---- Blablablabla --- Ach Gottchen
Aeons schrieb:Naja zwei ist nlöd gesagt ^^ ich meinte dass YHVH zwei Seiten hat..


Ja ABBA bedeutet mMn auch so etwas..
Jedenfalls Im Ursprung sind dann JHVH, ADNI und das fliegende Spaghetti-Monster eins.. im Ursprung kann mann nicht mehr zwischen Zahl, Zähler und Gezähltem unterscheiden..
Auch die vier Welten oder Reiche Assiah, Bria usw sind nicht mehr Emanationen verschiedener "Dichtegrade"
Jahweh hat keine zwei Seiten @Aeons Jahweh Ist Das Leben.
Die andere Seite wäre der Tod - das aber ist nicht Jahweh.


melden

Guter Gott - Böser Gott

31.03.2018 um 19:18
@Niselprim
Offensichtlich muss JHVH zwangsläufig mehrere Aspekte oder Seiten haben ^^


melden

Guter Gott - Böser Gott

31.03.2018 um 19:22
Aeons schrieb:Offensichtlich muss JHVH zwangsläufig mehrere Aspekte oder Seiten haben ^^
Ja, sicherlich @Aeons aber halt nicht alle Aspekte.

Jahweh Ist Das Bewußtsein - und als solches kann Er keine Seite vom Tod an sich haben,
weil ja der Tod bedeuten würde, dass das Bewußtsein nicht ist. Da Er sich jedoch selbst als 'Der Ich Bin' vorstellt, Ist Er wohl --- Tod aber würde bedeuten, er ist nicht.
In diesem Aspekt sollte einem schon auch klar sein,
dass mit dem Tod das Bewußtsein verschwindet.


melden

Guter Gott - Böser Gott

31.03.2018 um 19:29
Gott kennt keinen Tod.
Was er kennt ist ständige Transformation das ständige neuordnen und neumischen allen Seins auf allen Ebenen,das nennt sich Dynamik, und damit Leben.
Das Wort Tod ist eines welches durch Transformation ersetzt werden sollte ,meines Erachtens nach.
Wenn vom Sterben das reden ist ist von neustruktuierung die Rede,Tod aber ist Ihm nicht bekannt.


melden

Guter Gott - Böser Gott

31.03.2018 um 19:42
KAALAEL schrieb:Das Wort Tod ist eines welches durch Transformation ersetzt werden sollte ,meines Erachtens nach.
Würde ich nicht sagen @KAALAEL weil wie du ja schon erörtert hast, bedeutet Leben soviel wie Dynamik. Der Tod hingegen würde Stillstand bedeuten. Also mit Umwandlung hat der Tod mMn nichts zu tun.
KAALAEL schrieb:Wenn vom Sterben das reden ist ist von neustruktuierung die Rede,Tod aber ist Ihm nicht bekannt.
Ja - genau - so meine ich das auch.

Der Körper stirbt, aber der Tod ist etwas anderes.


melden

Guter Gott - Böser Gott

31.03.2018 um 19:58
Niselprim schrieb:Der Herr, Jesus Christus, Gott, meint mit "Vater" natürlich Gott. Und Gott selbst Ist Der Herr.
Und Der Herr Ist Der Höchste Geist - Der heilige Geist - Der Geist Gottes, welcher über den Wassern schwebt(e). Und wenn Der Sohn sagt, Er und Der Vater sind Eins, dann Ist das so.
Dann sind demnach auch alle anderen Menschen "Gott" die Jesus folgen?

Ich habe deinen Namen den Menschen offenbart, die du mir aus der Welt gegeben hast. Sie gehörten dir und du hast sie mir gegeben und sie haben dein Wort bewahrt.Sie haben jetzt erkannt, dass alles, was du mir gegeben hast, von dir ist.
Denn die Worte, die du mir gabst, habe ich ihnen gegeben und sie haben sie angenommen. Sie haben wahrhaftig erkannt, dass ich von dir ausgegangen bin, und sie sind zu dem Glauben gekommen, dass du mich gesandt hast.
Für sie bitte ich; nicht für die Welt bitte ich, sondern für alle, die du mir gegeben hast; denn sie gehören dir.
Alles, was mein ist, ist dein, und was dein ist, ist mein; in ihnen bin ich verherrlicht.
Ich bin nicht mehr in der Welt, aber sie sind in der Welt und ich komme zu dir. Heiliger Vater, bewahre sie in deinem Namen, den du mir gegeben hast, damit sie eins sind wie wir!


Joh 17,6-11

Und weiter heißt es:

Und ich heilige mich für sie, damit auch sie in der Wahrheit geheiligt sind.
Ich bitte nicht nur für diese hier, sondern auch für alle, die durch ihr Wort an mich glauben.
Alle sollen eins sein: Wie du, Vater, in mir bist und ich in dir bin, sollen auch sie in uns sein, damit die Welt glaubt, dass du mich gesandt hast.


Joh 19-21
Niselprim schrieb:Vielleicht sollte man hierfür einfach mal nur die Dreieinigkeitslehre anerkennen.
Kann man machen, muss man aber nicht.


melden

Guter Gott - Böser Gott

31.03.2018 um 20:08
Libertin schrieb:Dann sind demnach auch alle anderen Menschen "Gott" die Jesus folgen?
Schön, dass du das hohepriesterliche Gebet erwähnst :) @Libertin
Ja - wir sind Eins Im Vater, wenn wir Das Christusbewußtsein erlangen.
Das bedeutet aber nicht, dass wir selbst Gott sind, sondern lediglich nach Gottes Willen leben
- Das Gott Wohlgefällige denken und tun etc.

Hierzu das Gebot der Liebe aus demselben Evangelium:
13,31 Als er nun hinausgegangen war, spricht Jesus: Jetzt ist der Sohn des Menschen verherrlicht, und Gott ist verherrlicht in ihm. 13,32 Wenn Gott verherrlicht ist in ihm, so wird auch Gott ihn verherrlichen in sich selbst, und er wird ihn sogleich verherrlichen.
...
13,34 Ein neues Gebot gebe ich euch, daß ihr einander liebt, damit, wie ich euch geliebt habe, auch ihr einander liebt. 13,35 Daran werden alle erkennen, daß ihr meine Jünger seid, wenn ihr Liebe untereinander habt.
...
15,9 Wie der Vater mich geliebt hat, habe auch ich euch geliebt; bleibt in meiner Liebe. 15,10 Wenn ihr meine Gebote haltet, so werdet ihr in meiner Liebe bleiben, wie ich die Gebote meines Vaters gehalten habe und in seiner Liebe bleibe. 15,11 Dies habe ich zu euch geredet, damit meine Freude in euch sei und eure Freude völlig werde. 15,12 Dies ist mein Gebot, daß ihr einander liebt, wie ich euch geliebt habe. 15,13 Größere Liebe hat niemand als die, daß er sein Leben hingibt für seine Freunde.
...
Libertin schrieb:Kann man machen, muss man aber nicht.
Sicherlich.


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

31.03.2018 um 20:15
Niselprim schrieb:Was meinst jetzt @EwigesLicht15 hättest du gerne Beweise dafür, dass Christus Gott Ist?
Beweise wären nicht schlecht, wenn es stellen aus dem "AT" sind :)


melden
289 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden