weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Guter Gott - Böser Gott

Guter Gott - Böser Gott

31.03.2018 um 20:17
EwigesLicht15 schrieb:Beweise wären nicht schlecht, wenn es stellen aus dem "AT" sind :)
Guckst du mal im Jesaja oder in Könige bei David und bei Samuel oder auch in den Psalmen @EwigesLicht15


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

31.03.2018 um 20:21
@Niselprim
Jesaja muss ja was eindeutiges drin stehen lol.
Schaue gleich mal.
Sollte ein blitz von unendlicher heiligkeit meinen schädel durchstoßen und mich erleuchten werd' ich es allen mitteilen


melden

Guter Gott - Böser Gott

31.03.2018 um 20:27
EwigesLicht15 schrieb:Schaue gleich mal
Jo @EwigesLicht15 auch bei Hesekiel:
16,53 Und ich wende ihr Geschick, das Geschick Sodoms und ihrer Töchter und das Geschick Samarias und ihrer Töchter, und ich wende dein Geschick in ihrer Mitte: 16,54 damit du deine Schmach trägst und dich all dessen schämst, was du getan hast, wodurch du sie tröstest. 16,55 Und deine Schwestern, Sodom und ihre Töchter, werden in ihren früheren Zustand zurückkehren, und Samaria und ihre Töchter werden in ihren früheren Zustand zurückkehren, und auch du und deine Töchter, ihr werdet in euren früheren Zustand zurückkehren. 16,56 Hat nicht deine Schwester Sodom zu einer [abschreckenden] Kunde in deinem Mund gedient am Tag deines Hochmutes, 16,57 bevor deine [eigene] Bosheit aufgedeckt wurde, so wie jetzt das Höhnen der Töchter Edoms - und all derer, die rings um sie her [wohnen], der Töchter der Philister, die dich verachteten - von allen Seiten [über dich ertönt]? 16,58 Deine Schandtat und deine Greuel, die mußt du [jetzt] tragen, spricht der HERR. 16,59 Denn so spricht der Herr, HERR: Ja, ich will dir tun, wie du getan, die du den Eid verachtet, indem du den Bund gebrochen hast. 16,60 Ich aber, ich will an meinen Bund denken, [den ich] mit dir in den Tagen deiner Jugend [geschlossen habe], und will dir einen ewigen Bund aufrichten. 16,61 Und du wirst an deine Wege denken und dich schämen, wenn du deine Schwestern [zu dir] nimmst, die größer sind als du, samt denen, die kleiner sind als du, und ich sie dir zu Töchtern gebe, aber nicht wegen deines Bundes[verhaltens]. 16,62 Und ich selbst werde meinen Bund mit dir aufrichten, und du wirst erkennen, daß ich der HERR bin: 16,63 damit du daran denkst und dich schämst und den Mund nicht mehr öffnest wegen deiner Schmach, wenn ich dir alles vergebe, was du getan hast, spricht der Herr, HERR.


melden

Guter Gott - Böser Gott

31.03.2018 um 20:28
EwigesLicht15 schrieb:Sollte ein blitz von unendlicher heiligkeit meinen schädel durchstoßen und mich erleuchten werd' ich es allen mitteilen
Schön :) teile es mit @EwigesLicht15


melden

Guter Gott - Böser Gott

31.03.2018 um 20:47
Niselprim schrieb:Ja - wir sind Eins Im Vater, wenn wir Das Christusbewußtsein erlangen.
Das bedeutet aber nicht, dass wir selbst Gott sind, sondern lediglich nach Gottes Willen leben
- Das Gott Wohlgefällige denken und tun etc.
Jap, und genau das ist auch mit der Stelle gemeint wo er sagt, daß "ich und der Vater eins sind".
Der Gesamtkontext ist hier nur leider ein bisschen versetzt.

Aber gut, das Thema gehört eigentlich in einen anderen Thread.


melden

Guter Gott - Böser Gott

31.03.2018 um 20:52
@Niselprim
Also ich muss sagen da gibt es echt sehr viele dinge die auf ihn als erwählten hindeuten.
Allein schon:


Jesaja 7,14 Darum wird euch der HERR selbst ein Zeichen geben: Siehe, eine Jungfrau ist schwanger und wird einen Sohn gebären, den wird sie nennen Immanuel.


Oder...

Jesaja 53,3 Er war der Allerverachtetste und Unwerteste, voller Schmerzen und Krankheit. Er war so verachtet, daß man das Angesicht vor ihm verbarg; darum haben wir ihn für nichts geachtet.

Ich bin auf einer weise beeindruckt wegen den ähnlichkeiten, aber auch nicht sicher eben weil nicht alles eindeutig ist, es sind eben schriften von propheten, nicht vom Schöpfer.
Trotzdem etwas beeindruckt


melden

Guter Gott - Böser Gott

31.03.2018 um 20:53
Libertin schrieb:Jap, und genau das ist auch mit der Stelle gemeint wo er sagt, daß "ich und der Vater eins sind".
Der Gesamtkontext ist hier nur leider ein bisschen versetzt.
Versetzt nicht @Libertin das geht da schon direkt in Richtung Dreieinigkeit.
Libertin schrieb:Aber gut, das Thema gehört eigentlich in einen anderen Thread.
Denke nicht, dass das nicht hier her passen würde. Denn weiter gedacht, ist ja der Richter der böse Bubi, weil ja Der Sohn Gottes, also Gott, erklärt, dass Er nicht richtet.


melden

Guter Gott - Böser Gott

31.03.2018 um 20:59
EwigesLicht15 schrieb:Ich bin auf einer weise beeindruckt wegen den ähnlichkeiten, aber auch nicht sicher eben weil nicht alles eindeutig ist, es sind eben schriften von propheten, nicht vom Schöpfer.
Trotzdem etwas beeindruckt
Ja klar @EwigesLicht15 Gott muss ja auch in sich selbst sozusagen Sprachrohre "verwenden", um uns anzusprechen. Damit wir das auch verstehen, was Er uns sagen will, nimmt Er halt Menschen (unseresgleichen) als Sprachrohre.

Auffällig ist halt, dass Er sich schon so ausdrückt, dass Er es macht oder bewirkt.
Niselprim schrieb:16,62 Und ich selbst werde meinen Bund mit dir aufrichten, und du wirst erkennen, daß ich der HERR bin:
Ja, das mit der Jungfrau und dem Namen; NT, LukEv:
1,26 Im sechsten Monat aber wurde der Engel Gabriel von Gott in eine Stadt von Galiläa, mit Namen Nazareth, gesandt, 1,27 zu einer Jungfrau, die einem Mann namens Joseph, aus dem Haus Davids, verlobt war, und der Name der Jungfrau war Maria. 1,28 Und er kam zu ihr hinein und sprach: Sei gegrüßt, Begnadigte! Der Herr [ist] mit dir. 1,29 Sie aber wurde bestürzt über das Wort und überlegte, was für ein Gruß dies sei. 1,30 Und der Engel sprach zu ihr: Fürchte dich nicht, Maria! Denn du hast Gnade bei Gott gefunden. 1,31 Und siehe, du wirst schwanger werden und einen Sohn gebären, und du sollst ihm seinen Namen Jesus nennen. 1,32 Dieser wird groß sein und Sohn des Höchsten genannt werden; und der Herr, Gott, wird ihm den Thron seines Vaters David geben; 1,33 und er wird über das Haus Jakobs herrschen in Ewigkeit, und seines Königtums wird kein Ende sein. 1,34 Maria aber sprach zu dem Engel: Wie wird dies zugehen, da ich von keinem Mann weiß? 1,35 Und der Engel antwortete und sprach zu ihr: Der Heilige Geist wird über dich kommen, und Kraft des Höchsten wird dich überschatten; darum wird auch das Heilige, das geboren werden wird, Sohn Gottes genannt werden. 1,36 Und siehe, Elisabeth, deine Verwandte, auch sie erwartet einen Sohn in ihrem Alter, und dies ist der sechste Monat bei ihr, die unfruchtbar genannt war. 1,37 Denn kein Wort, das von Gott kommt, wird kraftlos sein. 1,38 Maria aber sprach: Siehe, [ich bin] die Magd des Herrn; es geschehe mir nach deinem Wort. Und der Engel schied von ihr.


melden
Aeons
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

31.03.2018 um 21:03
@Niselprim
Also denkst du nicht dass das Bewusstsein nach dem ablegen der materiellen Maske weiterlebt?

Naja gut der Tod kann vielleicht lästig sein weil man normalerweise dadruch alle Infos vergisst.. (man kann sie sich aber zurückholen)
Warum es dieses System gibt kann glaube ich kiner beantworten, man kannn höchtens darüber spekulieren..

Ich habe da eine sehr interessante Seite gefunden, auf der etwas über den Bestandteil der REinkarnationslehre im frühen Christentum steht:
https://www.theologe.de/theologe2.htm


Dieses Video ist auch mMn gut gemacht und zeigt interessante Sachen auf:


Es heißt ja nicht umsonst dass im Tode nichts verloren ist. ;)


melden

Guter Gott - Böser Gott

31.03.2018 um 21:10
Aeons schrieb:Also denkst du nicht dass das Bewusstsein nach dem ablegen der materiellen Maske weiterlebt?
Das Bewußtsein lebt nicht weiter, nur der Geist (bzw. die Seele) @Aeons
Bewußtsein entwickelt sich (weiter), weil sich der Geist aufgrund der Wahrnehmbarkeit des Körpers bildet - der Geist bildet sich aber auch weiter, jenachdem wie sich das Lebewesen weiterbildet bzw. weiterbilden kann..
Aeons schrieb:Naja gut der Tod kann vielleicht lästig sein weil man normalerweise dadruch alle Infos vergisst.. (man kann sie sich aber zurückholen)
Warum es dieses System gibt kann glaube ich kiner beantworten, man kannn höchtens darüber spekulieren..
Hier ist der Glaube an die Auferstehung oder halt die Wiedergeburt gefragt.
In meiner Überzeugung kann jeder Mensch in Überzeugung des Lebens inkarnieren.
Dass man stirbt und das entgültig für den betroffenen menschlichen Geist sein soll,
das sehe ich als Lüge des Satans.
Aeons schrieb:Es heißt ja nicht umsonst dass im Tode nichts verloren ist. ;)
Das ist dann so mE falsch dargelegt, weil ja im Tod alles verloren ist.

Wenn es nach Gott geht - so ist mein Glaube - dann gibt es den Tod nicht.


melden
Aeons
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

31.03.2018 um 21:24
@Niselprim
Okay wir meinen das Selbe bezeuchnen es aber anders.. ich nenne das was hier bleibt von einer Person ihre materielle persöhnlichkeit, und mit Geist meine ich eben Intellekt, du meinst damit aber das was ich als Bewusstsein bezeichne ^^

komplex..

Ja sie können, werden aber mMn nicht gezwungen sondern wenn sie wollen, bzw mit einer bestimmten Aufgabe oder mehreren das Erledigen wollen um im Bewusstsein (dein Geist ^^) wachsen zu können respektive sich selber besser zu erkennen


melden

Guter Gott - Böser Gott

31.03.2018 um 21:34
Aeons schrieb:Okay wir meinen das Selbe bezeuchnen es aber anders.. ich nenne das was hier bleibt von einer Person ihre materielle persöhnlichkeit, und mit Geist meine ich eben Intellekt, du meinst damit aber das was ich als Bewusstsein bezeichne ^^
Bin mir da noch nicht ganz sicher ;) @Aeons
Das Bewußtsein sowie der Geist entwickeln und bilden sich in der materiellen Persönlichkeit weiter.
Stirbt das Gehirn, dann verschwindet auch das Bewußtsein
- was übrig bleibt sind 21 g und der verwesende Körper.

Die Bezeichnung "lebende Seele" in der Bibel kennst du? Das ist ein Synonym für Bewußtsein.
Aeons schrieb:komplex..
Jain - Dreieinigkeit:
Bewußtsein (Vater); Körper (Sohn); Geist (Geist)
Aeons schrieb:Ja sie können, werden aber mMn nicht gezwungen sondern wenn sie wollen, bzw mit einer bestimmten Aufgabe oder mehreren das Erledigen wollen um im Bewusstsein (dein Geist ^^) wachsen zu können respektive sich selber besser zu erkennen
Hmm ... ja - so in etwa.

Jedoch, um zu können, muss man das auch erst erkannt haben und es sozusagen glauben?


melden
Aeons
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

31.03.2018 um 21:38
@Niselprim
Ich bin sehr sicher dass wir die ähnlichen Konstrukte meinen, sie aber anders bezeichnen und geringfügig anders darstellen ^^

Das Bewusstsein ist nicht erdgebunden.. Das Bewusstsein könnte lebende Seele meinen ja..

Gibt es denn dann dMn tote Seelen? ^^


melden

Guter Gott - Böser Gott

31.03.2018 um 21:47
Aeons schrieb:Ich bin sehr sicher dass wir die ähnlichen Konstrukte meinen, sie aber anders bezeichnen und geringfügig anders darstellen ^^
Schön :) @Aeons dann sind wir uns ja einig ;)
Aeons schrieb:Das Bewusstsein ist nicht erdgebunden.. Das Bewusstsein könnte lebende Seele meinen ja..
Hmm ... Du schreibst, das Bewußtsein ist nicht erdgebunden. Das würde meiner Auffassung nach bedeuten, dass es anderswo als auf der Erde auch Lebewesen ähnlich wie auf der Erde gibt.
Hmm ... :ask: - das geht meiner Ansicht nach dann eher in Richtung Spekulation,
solange wir noch kein anderes Leben, als das auf der Erde, gefunden haben.
Aeons schrieb:Gibt es denn dann dMn tote Seelen? ^^
Da ja dem Adam der Lebensatem eingehaucht wurde und er dadurch eine "lebende Seele" wurde,
kann man mMn schon auch davon ausgehen, dass Adam davor eine "tote Seele" war. Oder halt es ist damit gemeint, dass die Seele erst im Körper lebendig ist, sofern mit "Seele" nicht der Körper gemeint ist. In beiden Fälle aber bedarf es Körper und Seele/Geist, um eine "lebende Seele" darzustellen. Oder nicht?


melden
Aeons
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

31.03.2018 um 21:52
@Niselprim
Niselprim schrieb:Aeons schrieb:
Ich bin sehr sicher dass wir die ähnlichen Konstrukte meinen, sie aber anders bezeichnen und geringfügig anders darstellen ^^
Schön :) @Aeons dann sind wir uns ja einig
Ja das ist schön ^^
Niselprim schrieb:Hmm ... Du schreibst, das Bewußtsein ist nicht erdgebunden. Das würde meiner Auffassung nach bedeuten, dass es anderswo als auf der Erde auch Lebewesen ähnlich wie auf der Erde gibt.
Hmm ... :ask: - das geht meiner Ansicht nach dann eher in Richtung Spekulation,
solange wir noch kein anderes Leben, als das auf der Erde, gefunden haben.
Nein das bedeutet dass das Bewusstsein eng mit dem SEIN des Menschen verbunden ist, es existiert nicht nur bezogen auf die meteriellen Sinne zb sondern man kann sich auch anderer Sachen bewusst werden zb in Meditation
Niselprim schrieb:Da ja dem Adam der Lebensatem eingehaucht wurde und er dadurch eine "lebende Seele" wurde,
kann man mMn schon auch davon ausgehen, dass Adam davor eine "tote Seele" war. Oder halt es ist damit gemeint, dass die Seele erst im Körper lebendig ist, sofern mit "Seele" nicht der Körper gemeint ist. In beiden Fälle aber bedarf es Körper und Seele/Geist, um eine "lebende Seele" darzustellen. Oder nicht?
Oder wie ich es ausdrücken würde, ein Seelengerüst ohne den "Atem" drinnen, der muss eingehaucht werden, nach der Metapher


melden

Guter Gott - Böser Gott

31.03.2018 um 21:55
Aeons schrieb:Nein das bedeutet dass das Bewusstsein eng mit dem SEIN des Menschen verbunden ist, es existiert nicht nur bezogen auf die meteriellen Sinne zb sondern man kann sich auch anderer Sachen bewusst werden zb in Meditation
Diese Meditation findet da aber schon auch hier auf der Erde statt, oder? @Aeons
Aeons schrieb:Oder wie ich es ausdrücken würde, ein Seelengerüst ohne den "Atem" drinnen, der muss eingehaucht werden, nach der Metapher
Das Seelengerüst ohne dem Atem drinnen würde dann auch Finsternis bedeuten.


melden
Aeons
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

31.03.2018 um 22:01
@Niselprim
In gewisser Weise ist alles Meditation, nur halt der Grad der Versenkung ist entscheidend^^
Niselprim schrieb:Aeons schrieb:
Oder wie ich es ausdrücken würde, ein Seelengerüst ohne den "Atem" drinnen, der muss eingehaucht werden, nach der Metapher
Das Seelengerüst ohen dem Atem drinnen würde dann auch Finsternis bedeuten.
Nein das bedeutet dass das "Leben" im Gerüst noch noch nicht vorhanden ist..

Immer diese Finsternis ;)


melden

Guter Gott - Böser Gott

31.03.2018 um 22:11
Aeons schrieb:Nein das bedeutet dass das "Leben" im Gerüst noch noch nicht vorhanden ist..

Immer diese Finsternis ;)
Sag ich doch - kein Leben = Tod = Finsternis.

Schau @Aeons ich zeige dir das anhand der Genesis:
1,1 Im Anfang schuf Gott die Himmel und die Erde.

1,2 Und die Erde war wüst und leer, und Finsternis war über der Tiefe; und der Geist Gottes schwebte über den Wassern.

1,3 Und Gott sprach: Es werde Licht! Und es wurde Licht. 1,4 Und Gott sah das Licht, daß es gut war; und Gott schied das Licht von der Finsternis.


Da ja Gott sprach - und es wurde - beginnt die Schöpfung wann ---> in Genesis 1,3. Oder nicht?
Das davor also war eigentlich nur die idee - der Schöpfungsgedanke.

Gott ersinnt sich also Himmel und die Erde - egal was das sein soll.
Als genialer Designer oder Meisterkonstrukteur macht Er sich natürlich eine Skizze seines Vorhabens und Er baut sich ein Model. Fachmännisch ausgeführt, malt und bastelt er also die Erde, knetet meinetwegen noch ein Männchen und stellt es auf die Erde. :ask: Wie Er es so betrachtet, was fällt Ihm auf?


melden
Aeons
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

31.03.2018 um 22:21
@Niselprim
Moooment wir reden hier nur davon dass es tote Seelen geben könnte ^^ nicht gleich von der Beschaffenheit der Materie, das ist viel komplexer..
Niselprim schrieb:Sag ich doch - kein Leben = Tod = Finsternis.
Was ist denn diese Finsternis? Ich verstehe immer noch nicht ganz was es dMn damit auf sich haben soll? Ist die mächtiger als die Uranfängl. Ursache oder gleich Existent

BZW

Kam die Finsternis nicht aus der uranfänglichen Ursache?


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

31.03.2018 um 22:30
Aeons schrieb:Moooment wir reden hier nur davon dass es tote Seelen geben könnte ^^ nicht gleich von der Beschaffenheit der Materie, das ist viel komplexer..
eigentlich habe ich dir hierfür ein einfaches Beispiel aufgeführt ;)
- aber okay @Aeons
Aeons schrieb:Was ist denn diese Finsternis? Ich verstehe immer noch nicht ganz was es dMn damit auf sich haben soll? Ist die mächtiger als die Uranfängl. Ursache oder gleich Existent

BZW

Kam die Finsternis nicht aus der uranfänglichen Ursache?
Gott hat Im Anfang die Finsternis erkannt.
Schau, wenn Er nur bildet und das Zeugs dann regungslos (weil leblos) rumsteht,
dann ist da kein Leben drinne.
Niselprim schrieb:Und die Erde war wüst und leer
... das bedeutet, die Erde (der Wohnort, der Acker) war ungewiss und ohne Leben.
Niselprim schrieb:und Finsternis war über der Tiefe
... also es stand der Tod im Raum.
Niselprim schrieb:und der Geist Gottes schwebte über den Wassern
... das alles ist bereits vom Geist Gottes erkannt
- während Er weiterhin (aus)brütet, indem Er vorhandenes Wissen analysiert.


Wohl bemerkt: Die Finsternis war nicht geschaffen, aber war im Model erkannt.
Und um die Finsternis zu vermeiden, wurde das Licht erschaffen.


melden
128 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Die Zahl 1321 Beiträge
Anzeigen ausblenden