Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Guter Gott - Böser Gott

Aus den Beiträgen in dieser Diskussion lässt sich automatisch ein Radio generieren (Radio starten).

Guter Gott - Böser Gott

29.01.2019 um 13:22
@benihispeed

warum schreibst du eigentlich nicht mal ein buch mal ehrlich ?


15726415 938778742920112 777962614327222


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

29.01.2019 um 16:05
benihispeed schrieb:Mein Glaube ist, das alles was uns in unserem Leben als Gut oder Schlecht erscheint, der langfristigen Entwicklung unserer Seele dient.
Diese Einstellung dient aber auch der pauschalen Konfliktvermeidung: "alles was mir passiert ist gut". Jeder muss das zwar für sich entscheiden und jede Kritik ist unberechtigt, aber Zufall ist kein guter Berater (sagt man).
benihispeed schrieb:Schlussendlich meint „Gott“ es immer gut.
Na ja, ich habe schon andere Dinge erlebt. Die waren unfair, hinterhältig und haben sich auch -langfristig- nicht als positiv erwiesen.
benihispeed schrieb:Aber bezogen auf unser materielles Leben ist er meiner Meinung nach weder Gut noch Böse, denn unser Leben ist dazu da Erfahren zu werden, im guten wie im Schlechten.
Das materielle Leben IST das Leben. Jedenfalls das irdische. Was danach kommt, weiß ich nicht, aber Ziel (des Gottes) dürfte es sein, das irdische (materielle) Leben so gut es geht zu meistern.

Die Angelegenheit "Leben" über sich ergehen zu lassen, mit der Ansicht, danach kommt was besseres, fühlt sich unschlüssig an. Wenn MENSCH da keine böse Überraschung erlebt, lasse ich mich umtaufen. Stellt man sich Gott als Algorithmus vor, so kann dieser Algorithmus nicht darin bestehen, Menschen zu belohnen, die ihrer Aufgabe im Leben nicht gerecht geworden sind. Oder täusche ich mich?


melden

Guter Gott - Böser Gott

29.01.2019 um 19:57
Leichenbitter schrieb:les was mir passiert ist gut". Jeder muss das zwar für sich entscheiden und jede Kritik ist unberechtigt, aber Zufall ist kein guter Berater (sagt man).
Ich glaube an die Reinkarnation und dass sich unsere Seele das beste Gefäss aussucht um die Erfahrung zu machen die sie zu ihrer Entwicklung braucht.
Das heisst nicht das wir jedes Schicksal einfach so hinnehmen sollen, sondern das wir den Mut finden zu unseren schlimmste Ängsten und unseren grössten Wünschen zu stehen und an ihnen über uns hinaus zu wachsen.
Das Schlimmste für mich wären wenn ich meinen Körper verlassen müsste und erkennen würde das ich ein ganzes Leben vergeudet hätte.
Leichenbitter schrieb:Das materielle Leben IST das Leben. Jedenfalls das irdische. Was danach kommt, weiß ich nicht, aber Ziel (des Gottes) dürfte es sein, das irdische (materielle) Leben so gut es geht zu meistern.
Darum glaube ich auch das „Gott“ sich nicht in unsere Leben einmischt, er lässt uns unsere Erfahrungen machen und garantiert uns unsere freien Entscheidungen.
Aber er trauert um jeden Menschen der sich, durch die Härte seines Lebens enttäuscht von ihm abwendet und dadurch für noch mehr Leid bei sich und Anderen sorgt.


melden

Guter Gott - Böser Gott

29.01.2019 um 21:51
benihispeed schrieb:Ich glaube an die Reinkarnation und dass sich unsere Seele das beste Gefäss aussucht
Die Seele dürfte der Gott sein. Wenn das nicht so wäre, könnte Leben künstlich hergestellt werden. Kann es trotz aller verbissenen Experimente aber nicht. Jemand anderer Meinung?
benihispeed schrieb:Das Schlimmste für mich wären wenn ich meinen Körper verlassen müsste und erkennen würde das ich ein ganzes Leben vergeudet hätte.
Das kann noch kommen :)

Aber sei unbesorgt, die Freikarte für die nä. Runde gibts kostenlos.
benihispeed schrieb:Darum glaube ich auch das „Gott“ sich nicht in unsere Leben einmischt, er lässt uns unsere Erfahrungen machen und garantiert uns unsere freien Entscheidungen.
Glaube mir, mein Freund, es gibt Ausnahmen von der Regel.
benihispeed schrieb:Aber er trauert um jeden Menschen der sich, durch die Härte seines Lebens enttäuscht von ihm abwendet und dadurch für noch mehr Leid bei sich und Anderen sorgt.
Ja, genau das ist der Sinn des Lebens: Auslese ("wer widersteht den Versuchungen, trotzt den Qualen?")


melden

Guter Gott - Böser Gott

30.01.2019 um 09:33
Leichenbitter schrieb:"Guter Gott - Böser Gott" trifft i.d. Form nicht zu, aber es ist ein Ansatz, darüber zu reden, was zutrifft. "Das Universum" hat damit jedenfalls nichts zu tun, glaubt mir.
Das Universum ist überhaupt der Grund, das über das Thema geredet wird, merkst du das nicht ?


melden

Guter Gott - Böser Gott

30.01.2019 um 09:36
Leichenbitter schrieb:Die Seele dürfte der Gott sein. Wenn das nicht so wäre, könnte Leben künstlich hergestellt werden.
Leben wird längst künstlich hergestellt, zumindest nicht auf natürlichem Weg, das dem keine "Seele" innewohnt, halte ich für ein Gerücht. Alle Wesen aus dem Reagenzglas z.B. sind lebendig und haben dieselben Eigenschaft wie jene die auf natürlichem Weg zustandekommen, der Unterschied ist lediglich die Herkunft. Mach dich lieber mal schlau, bevor du hier Urteile ohne Hand und Fuß abgibst.


melden

Guter Gott - Böser Gott

30.01.2019 um 09:42
benihispeed schrieb:Aber er trauert um jeden Menschen der sich, durch die Härte seines Lebens enttäuscht von ihm abwendet und dadurch für noch mehr Leid bei sich und Anderen sorgt.
Woher willst du das wissen ? Da ist wohl der Wunsch der Vaer des Gedankens. Meines Erachtens gibt es diesen "Gott" von dem du immer schreibst schon aus Gründen der Logik nicht.


melden

Guter Gott - Böser Gott

30.01.2019 um 10:01
Leichenbitter schrieb:Jemand anderer Meinung?
Ja, denn zumindest die monotheistische Bibelehre ist ein Machwerk um den Machtanspruch des Patriarchats zu sichern. Dem Mann soll auf dieser Grundlage zugestanden werden, sich über alle anderen Wesen, zuallererst über die Frau hinwegzusetzen. Wer da mitmacht ist sadistisch und intolerant.

[ Quelle: Bibelzitate zur Herrschaftslegitimation des Mannes



Gen. 3,16
Und zum Weibe sprach er: Ich will dir viel Mühsal schaffen, wenn du schwanger wirst; unter Mühen sollst du Kinder gebären. Und dein Verlangen soll nach deinem Manne sein, aber er soll dein Herr sein.

Paulus, Epheser 5, 22-24
Ihr Frauen, ordnet euch euren Männern unter wie dem Herrn. Denn der Mann ist das Haupt der Frau, wie auch Christus das Haupt der Gemeinde ist, die er als seinen Leib erlöst hat. Aber wie nun die Gemeinde sich Christus unterordnet, so sollen sich auch die Frauen ihren Männern unterordnen in allen Dingen.

Paulus 1. Korinther 7, 3-5
Der Mann leiste der Frau, was er ihr schuldig ist, desgleichen die Frau dem Mann. Die Frau verfügt nicht über ihren Leib, sondern der Mann. Ebenso verfügt der Mann nicht über seinen Leib, sondern die Frau. Entziehe sich nicht eins dem andern, es sei denn eine Zeitlang, wenn beide es wollen, damit ihr zum Beten Ruhe habt.

Paulus 1. Korinther 11, 9
Und der Mann ist nicht geschaffen um der Frau willen, sondern die Frau um des Mannes willen.

1. Timotheus 2, 12-14
Einer Frau gestatte ich nicht, dass sie lehre, auch nicht, dass sie über den Mann Herr sei, sondern sie sei still. Denn Adam wurde zuerst gemacht, danach Eva. Und Adam wurde nicht verführt, die Frau aber hat sich zur Übertretung verführen lassen./i]

https://www.uni-muenster.de/FNZ-Online/sozialeOrdnung/haus_familie/quellen/bibel.htm

Ist doch einfach widerlich ! Das unsere Welt immer erbärmlicher wird, ist ein Ergebnis dieser monotheistischen Entgleisung.


melden

Guter Gott - Böser Gott

30.01.2019 um 13:12
KL21 schrieb: Leichenbitter schrieb:
Die Seele dürfte der Gott sein. Wenn das nicht so wäre, könnte Leben künstlich hergestellt werden.

Leben wird längst künstlich hergestellt, zumindest nicht auf natürlichem Weg, das dem keine "Seele" innewohnt, halte ich für ein Gerücht. Alle Wesen aus dem Reagenzglas z.B. sind lebendig und haben dieselben Eigenschaft wie jene die auf natürlichem Weg zustandekommen, der Unterschied ist lediglich die Herkunft. Mach dich lieber mal schlau, bevor du hier Urteile ohne Hand und Fuß abgibst.
Nur kurz als Anmerkung da es hier eigentlich OT ist:

Zumindest eine komplett erfolgreiche Erzeugung von Leben hat es auch unter Laborbedingungen bisher noch nicht gegeben.
Das Erfolgreichste in dieser Richtung war bisher die durch Genforscher künstliche Herstellung einer Minimalzelle die einem natürlichen Organismus schon sehr nahe kam. Doch auch diese musste nach ihrer Erzeugung erstmal in eine andere Bakterienart transplantiert werden:

https://www.wissensschau.de/synthetische_biologie/minimalorganismus_synthetische_biologie.php
https://www.deutschlandfunk.de/leben-auf-niedrigster-stufe-genforscher-craig-venter.676.de.html?dram:article_id=349378

Jedoch gibt es bis zur vollständigen Genentschlüsselung noch viel Luft nach oben, denn die Funktion von etwa einem Drittel der Gene ist bislang nach wie vor unklar:

Der Bauplan des neuen Organismus ist im Labor entstanden. Sein Erbmaterial haben die Genforsche innerhalb von nur drei Wochen vollständig zusammengebaut. Dennoch ähnelt das Ergebnis weitgehend einem natürlichen Lebewesen. Craig Venters Traum, einen Organismus von Grund auf zu verstehen und selbst zu programmieren, bleibt vorerst ein Traum.

„Es ist schon demütigend, wie wenig wir über die Grundlagen der Biologie wissen.“


Dennoch wurde mit dem synthetischen Bakterium bereits etwas Erstaunliches erreicht. Das sollte an dieser Stelle auch nicht unterschlagen werden.

Weiteres dazu kann dann auch gerne hier

Diskussion: Abiogenese

besprochen werden.


melden

Guter Gott - Böser Gott

30.01.2019 um 14:02
KL21 schrieb:Das Universum ist überhaupt der Grund, das über das Thema geredet wird, merkst du das nicht ?
Nö, das merke ich nicht, tut mir leid.
KL21 schrieb:Leben wird längst künstlich hergestellt
KL21 schrieb:Alle Wesen aus dem Reagenzglas z.B. sind lebendig und haben dieselben Eigenschaft wie jene die auf natürlichem Weg zustandekommen, der Unterschied ist lediglich die Herkunft.
Es ist eben KEINE künstliche Herstellung von Leben, Eizellen aus der Gebährmutter zu entnehmen und im Reagenzglas aufzuziehen. Mit künstlicher Herstellung meine ich die Schaffung von Leben: Aus anorganischer Chemie organisches, bewegungs- und fortpflanzungsfähiges Leben schaffen.

Wenn das geklärt ist, @KL21:, können wir in Step 2 weiter über Seelen reden, und welches Leben eine Seele hat und ob es überhaupt "genug" Seelen gibt, um alles Leben auf der Erde damit zu versorgen. Aber jetzt müssen wir erstmal Step 1 klären. Du bist der Meinung, Leben würde längst künstlich hergestellt, ich bin anderer Meinung. Bitte belege deine Aussage mit einen Link. Einer reicht, danke.


melden

Guter Gott - Böser Gott

30.01.2019 um 14:19
KL21 schrieb:Ja, denn zumindest die monotheistische Bibelehre ist ein Machwerk um den Machtanspruch des Patriarchats zu sichern. Dem Mann soll auf dieser Grundlage zugestanden werden, sich über alle anderen Wesen, zuallererst über die Frau hinwegzusetzen. Wer da mitmacht ist sadistisch und intolerant.
Bedarf es dem Lesen in einer Bibel, um sich als Mann -gewaltsam- über eine Frau hinwegzusetzen? Ich dachte immer, das können sogar bzw. gerade Analphabeten.

Die Bibel ist ein lupenreines Politikum, das von der Kirche gestaltet wurde, um eigenen Reichtum zu pflegen und zu vermehren, und zwar ohne Rücksicht, ob dadurch Köpfe rollen.

Die Kirche schuf "den Teufel", um uns (gegen Bezahlung) dann gleich wieder vor ihm zu beschützen. Die Kirche verzeiht uns (gegen Bezahlung) all unsere Sünden (Ablasshandel). Und die Kirche ist immer zur Stelle, wenn es darum geht, "den Teufel" zurückzudrängen, des es ohne die Kirche gar nicht gäbe. In logischer Konsequenz müßte die Kirche daher selbst "der Teufel" sein, aber das ist wieder ein anderes Thema.

Aber hier geht es meines Wissens um Gott, nicht um Kirche. Also lasst uns nicht über Kirche und andere Scheinheiligkeiten reden, Geldscheffeln und Machtmissbrauch hat mit (innerem) Glauben nicht das geringste zu tun.


melden

Guter Gott - Böser Gott

01.02.2019 um 09:39
@Libertin schrieb:


Der Bauplan des neuen Organismus ist im Labor entstanden. Sein Erbmaterial haben die Genforsche innerhalb von nur drei Wochen vollständig zusammengebaut. Dennoch ähnelt das Ergebnis weitgehend einem natürlichen Lebewesen.

Wenn in der z.B. Bibel. steht und der Mensch wurde eine lebendige Seele, dann ist damit erklärt, das er keine hat, sondern eine ist und nicht wie @Leichenbitter schrieb, das diese Gott sei, was dann nicht stimmig ist. Alles was lebt ist dann eine lebendige Seele, auch ein im Labot gezüchteter Organismus.

@Leichenbitter scchrieb:

Die Seele dürfte der Gott sein. Wenn das nicht so wäre, könnte Leben künstlich hergestellt werden. Kann es trotz aller verbissenen Experimente aber nicht. Jemand anderer Meinung?

Auf diesen Satz von @Leichenbitter
bezog sich mein Beitrag. @Libertin und genau deshalb ist daran eigentlich auch nichts o.t.


melden

Guter Gott - Böser Gott

01.02.2019 um 09:41
@Leichenbitter schrieb:
Du bist der Meinung, Leben würde längst künstlich hergestellt, ich bin anderer Meinung. Bitte belege deine Aussage mit einen Link. Einer reicht, danke.


https://www.wissensschau.de/synthetische_biologie/minimalorganismus_synthetische_biologie.php
https://www.deutschlandfunk.de/leben-auf-niedrigster-stufe-genforscher-craig-venter.676.de.html?dram:article_id=349378

Ich bezieh mich hier auf @Libertin, wie im Beitrag hier drüber.

Beleg doch dann bitte erstmal deine Behauptung Seele sei Gott.:)


melden

Guter Gott - Böser Gott

01.02.2019 um 10:13
@Leichenbitter schrieb:


Die Kirche schuf "den Teufel", um uns (gegen Bezahlung) dann gleich wieder vor ihm zu beschützen. Die Kirche verzeiht uns (gegen Bezahlung) all unsere Sünden (Ablasshandel). Und die Kirche ist immer zur Stelle, wenn es darum geht, "den Teufel" zurückzudrängen, des es ohne die Kirche gar nicht gäbe. In logischer Konsequenz müßte die Kirche daher selbst "der Teufel" sein, aber das ist wieder ein anderes Thema.



@KL21 schrieb:

Es ist nicht die Kirche die den Teufel schuf, sondern der existierte schon zu Zeiten vor der Erstehung der Bibel und vorwiegend im A.T. Christus bezog sich des Öfteren auf ihn.


Matthaeus 4:3 Und der Versucher trat zu ihm und sprach: Bist du Gottes Sohn, so sprich, daß diese Steine Brot werden.
... Siehe, der Teufel wird etliche von euch ins Gefängnis werfen, auf daß ihr versucht werdet, und werdet...der Teufel und Satanas, der die ganze Welt verführt, und ward geworfen auf die Erde, und seine Engel...Dies ist mein lieber Sohn, an welchem ich Wohlgefallen habe. Lukas 4:3,9 Der Teufel aber sprach... ...
http://bibeltext.com/matthew/4-3.htm


Der Ablaßhandel basiert auf der Angst von Menschen vor dem Teufel.


melden

Guter Gott - Böser Gott

01.02.2019 um 11:34
Nö, das merke ich nicht, tut mir leid.
Ja und genau da sind wir beim Problem, Gott und Seele. Welche lt. Bibel gar nicht identisch sein können, weil letztere nicht ein geistiges oder sonst ein Prinzip ist, sondern das lebendige Wesen, Organismus selbst ist, lt. Bibel sowohl materiell als auch geistig. Da muß ich z.B. nichts mehr belegen.

Jüdisch-christliche Überlieferung geht davon aus, dass der Mensch nicht eine "Seele hat", sondern in seiner Ganzheit eine "Seele ist" (Genesis 2, 7c). Durch Gottes Lebensodem wird er beseelt, bekommt er sein Wesen, wird er wesentlich. Deshalb gilt auch "... Verbirgst du dein Angesicht, so erschrecken sie; nimmst du weg ihren Odem, so vergehen sie und werden wieder Staub." (Ps 104,29)

da bildete Gott, der HERR, den Menschen, aus Staub vom Erdboden und hauchte in seine Nase Atem des Lebens; so wurde der Mensch eine lebende Seele.

https://www.amazon.de/wurde-Mensch-eine-lebendige-Seele/dp/3841604234
https://www.bibleserver.com/text/ELB/1.Mose2


melden

Guter Gott - Böser Gott

01.02.2019 um 12:06
KL21 schrieb:Auf diesen Satz von @Leichenbitter
bezog sich mein Beitrag. @Libertin und genau deshalb ist daran eigentlich auch nichts o.t.
Ja, ich weiß. Mit dem OT bezog ich mich auch nur auf meinen eigenen Beitrag.
KL21 schrieb:Ja und genau da sind wir beim Problem, Gott und Seele. Welche lt. Bibel gar nicht identisch sein können, weil letztere nicht ein geistiges oder sonst ein Prinzip ist, sondern das lebendige Wesen, Organismus selbst ist, lt. Bibel sowohl materiell als auch geistig. Da muß ich z.B. nichts mehr belegen.

Jüdisch-christliche Überlieferung geht davon aus, dass der Mensch nicht eine "Seele hat", sondern in seiner Ganzheit eine "Seele ist" (Genesis 2, 7c). Durch Gottes Lebensodem wird er beseelt, bekommt er sein Wesen, wird er wesentlich. Deshalb gilt auch "... Verbirgst du dein Angesicht, so erschrecken sie; nimmst du weg ihren Odem, so vergehen sie und werden wieder Staub." (Ps 104,29)

da bildete Gott, der HERR, den Menschen, aus Staub vom Erdboden und hauchte in seine Nase Atem des Lebens; so wurde der Mensch eine lebende Seele.
Jepp, nach dem jüdisch-christlichen Menschenbild ist jeder Mensch im Grunde eine Einheit aus Leib und Seele. Im Christentum trennt sich im Tod dann die Seele vom Leib und kommt danach vor das göttliche Gericht, in dem sich entscheidet, ob sie im Fegefeuer (zumindest hier gemäß römisch-katholischer Lehre) der Reinigung bedarf, sofort in die Herrlichkeit des Himmels eingehen darf oder aber die Strafe der Hölle erleidet. In der Ewigkeit werden Leib und Seele wieder vereinigt, da eine Existenz des Menschen nur im Zusammensein beider möglich ist.

Wobei es auch hier, je nach theologischer Ausrichtung, variieren kann. Vorallem wenn es um die Unsterblichkeit der Seele und die ewige Höllenstrafe geht, die z.B. von den Zeugen Jehovas bekanntlich vehement bestritten wird.


melden

Guter Gott - Böser Gott

01.02.2019 um 12:55
Jepp, nach dem jüdisch-christlichen Menschenbild ist jeder Mensch im Grunde eine Einheit aus Leib und Seele. Im Christentum trennt sich im Tod dann die Seele vom Leib und kommt danach vor das göttliche Gericht,
Eine Einheit ist eine Einheit, ansonsten wäre es keine. 'Da wäre die einzige Logik, die gesamte Einheit stirbt und lediglich am jüngsten Tag wird diese Einheit wieder erweckt, was bei der Auferstehungstheologie ja auch so erklärt wird. Was wiederum berdeutet, glaubt man nicht an die Auferstehung ist man kein Christ und wird nicht erlöst, also dann ewige Hölle oder man glaubt daran, dann trennen sich Leib und Seele zu keiner Zeit. dadurch scheint mir dieser ganze Glaube unhaltbar zu sein, da er meiner Meinung nach in der Hauptsache nur Angst erzeugen soll und den Gläubigen dadurch zum Glauben zwingt. Das wiederum ist dämonisch und teuflisch, was den Verdacht aufkommen läßt, das der Glaube vielleicht göttlich ist, aber eben auch das Gegenteil. Geht an die Grenze und Mitte von beidem, nähert man sich ein wenig der Wahrheit und die sieht wiederum ganz anders aus.


melden

Guter Gott - Böser Gott

01.02.2019 um 17:42
@benihispeed

Beitrag von benihispeed, Seite 928
„Im Anfang war das Wort.“

Das Wort, der Sinn, das Prinzip, der AllGeist.
Das Ununterscheidbare.

„Alles ist durch das Wort geworden.“

Der AllGeist hat Materie erschaffen und das AllBewusstsein erwachte und wusste was es nicht war.

„Er war in der Welt und die Welt ist durch ihn geworden, aber die Welt erkannte ihn nicht.“

Das AllBewusstsein wusste aber nicht was es war.

„Und das Wort wurde Fleisch“

Das AllBewusstsein ist Mensch geworden und erkannte was es war, sich selbst.
Würdest du für deine Erläuterungen den Kontext des Geschriebenen beachten, dann hättest du eigentlich auch selbst erkannt, dass das Geschriebene nicht nur die Einigkeit Von Vater und Sohn erklärt, sondern auch den Unterschied und die Trennung von Gut und Böse darstellt; JohEv:
1,5 Und das Licht scheint in der Finsternis, und die Finsternis hat es nicht erfaßt.
...
1,12 so viele ihn aber aufnahmen, denen gab er das Recht, Kinder Gottes zu werden
...
1,18 Niemand hat Gott jemals gesehen; der eingeborene Sohn, der in des Vaters Schoß ist, der hat [ihn] kundgemacht.


melden

Guter Gott - Böser Gott

01.02.2019 um 17:58
Beitrag von benihispeed, Seite 928
@benihispeed
Das AllBewusstsein ist genau dieses Bewusstsein als Singularität das auf alle Wesen aufgeteilt ist.
Hmm... So kurz und oberflächlich erklärt - vonwegen dass alle Wesen in Gott vereint sind - halte ich für irreführend, weil man so gesehen davon ausgehen könnte, dass der todbringende Tumor von Gott gewollt oder gar erschaffen sei --- das aber ist meiner Meinung nach völlig unmöglich, da ja Gott das Leben ist.
Das habe ich so ja auch nur für Niselprim geschrieben, um zu zeigen das meine Ansichten auch so, nur mit anderen Worten, in der Bibel wiedergegeben werden.
Nö du @benihispeed deine Ausführungen haben mit dem Kontext in der Bibel nicht viel gemeinsam (Beispiel dafür habe ich dir in meinem letzten post hier an dich dargelegt).


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

01.02.2019 um 18:02
Beitrag von Leichenbitter, Seite 928
@Leichenbitter
Der Gott meint es immer gut. Wenn es denn der eigene ist.
Absolut richtig :)

Ansonsten sind wir hier schon noch beim Thema im Unterschied von Gut und Böse, weil ja bspw. @benihispeed die Meinung vertritt, diesen Unterschied gibt es nicht wirklich (also wir bilden uns den ein oder so ähnlich).

Meiner Meinung nach allerdings Ist Gott Der Gute :ok:


melden
766 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Sünde161 Beiträge