Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Guter Gott - Böser Gott

Aus den Beiträgen in dieser Diskussion lässt sich automatisch ein Radio generieren (Radio starten).

Guter Gott - Böser Gott

06.05.2019 um 19:20
DyersEve schrieb:Deine, "frohe Botschaft", ist nichts weiter als eine dumme Phrase!
Schon wieder muss ich leider feststellen,
dass eine vernünftige Unterhaltung mit dir nicht möglich ist @DyersEve
Also Tschüß!


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

06.05.2019 um 20:37
Niselprim schrieb:Schon wieder muss ich leider feststellen,
dass eine vernünftige Unterhaltung mit dir nicht möglich ist
Das mag wohl eher daran liegen, dass Dir meine Fragen nicht schmecken!
Ich erwarte aber auch keine ernstzunehmenden Antworten mehr von Dir.
Niselprim schrieb:Also Tschüß!
Nicht von meiner Seite aus.
Ich werde deine Hirngespinnste auch weiterhin kommentieren.


melden

Guter Gott - Böser Gott

07.05.2019 um 15:42
@DyersEve
Also bei mir hinterlässt dieser Absatz nichts weiter als puren Ekel.
Das ist ein Manifest, aufgebaut auf Drohungen und Angst einschüren.
Nichts weiter.
Das übliche Sekten 1X1.

Niselprim schrieb:
Meine Schafe hören meine Stimme, und ich kenne sie, und sie folgen mir

Ich war und werde niemals ein Schaf sein.
Wie kann man sich nur so unterjochen lassen!
Und der ganze Popanz nur aufgrund, der menschlichen Angst vor dem Tod.
Traurig, dass diese Sekte es machtpolitisch es so weit geschafft hat.
Und das bis in der heutigen aufgeklärten Welt.
Unglaublich eigentlich!
Wieso denkst du, dass man Angst for dem Tod hat?
Mann muss doch vom Tod ins Leben durchdringen:

Johannes 5:24
Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wer mein Wort hört und glaubt dem, der mich gesandt hat, der hat das ewige Leben und kommt nicht in das Gericht, sondern er ist vom Tode zum Leben hindurchgedrungen.

Deiner Logik nach, müsste man Angst vor dem Leben haben..

Du bist kein Schaf, dass dem Rechtssystem folgt?
Dann vielleicht ein sturer Bock:)

Unser Herr zwingt niemanden zu etwas.
Wenn ich "Bock" habe, auf ihn zu scheissen, dann darf ich das auch.
Ich kann ihm sogar Trottel nennen und er würde es mir vergeben:

31Darum sage ich euch: Alle Sünde und Lästerung wird den Menschen vergeben; aber die Lästerung wider den Geist wird den Menschen nicht vergeben. 32Und wer etwas redet wider des Menschen Sohn, dem wird es vergeben; aber wer etwas redet wider den Heiligen Geist, dem wird's nicht vergeben, weder in dieser noch in jener Welt.

33Setzt entweder einen guten Baum, so wird die Frucht gut; oder setzt einen faulen Baum, so wird die Frucht faul. Denn an der Frucht erkennt man den Baum. 34Ihr Otterngezüchte, wie könnt ihr Gutes reden, dieweil ihr böse seid? Wes das Herz voll ist, des geht der Mund über. 35Ein guter Mensch bringt Gutes hervor aus seinem guten Schatz des Herzens; und ein böser Mensch bringt Böses hervor aus seinem bösen Schatz. 36Ich sage euch aber, daß die Menschen müssen Rechenschaft geben am Jüngsten Gericht von einem jeglichen unnützen Wort, das sie geredet haben. 37Aus deinen Worten wirst du gerechtfertigt werden, und aus deinen Worten wirst du verdammt werden.


melden

Guter Gott - Böser Gott

07.05.2019 um 21:29
Koman schrieb:Wieso denkst du, dass man Angst for dem Tod hat?
Vermutlich haben Leute Angst vor dem Tod, weil sie glauben, dass es dann zuende ist.

Da ist es sicherlich vorzüglicher, wenn man mit der Gewissheit lebt, ewiges Leben zu haben ;)


melden

Guter Gott - Böser Gott

07.05.2019 um 23:11
Koman schrieb:Wieso denkst du, dass man Angst for dem Tod hat?
Eine überflüssige und lächerliche Frage.
Koman schrieb:Mann muss doch vom Tod ins Leben durchdringen:
Meine Rede, der ganze Popanz ist aufgebaut auf ein Versprechen dem eigenen Tod zu entkommen.
Koman schrieb:Johannes 5:24
Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wer mein Wort hört und glaubt dem, der mich gesandt hat, der hat das ewige Leben und kommt nicht in das Gericht, sondern er ist vom Tode zum Leben hindurchgedrungen.
Aufgebaut auf Hörigkeit, Drohung, und Angst einschüren.
Ekelhaft halt!
Koman schrieb:Deiner Logik nach, müsste man Angst vor dem Leben haben..
Das ist absurd.
Angst verbreitet einzig und alleine dein angebeteter Psychopath.
Was versteht ihr eigentlich nicht an solchen miesen Erpressungen:
Koman schrieb:Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wer mein Wort hört und glaubt dem, der mich gesandt hat, der hat das ewige Leben und kommt nicht in das Gericht, sondern er ist vom Tode zum Leben hindurchgedrungen.
Ist das Güte?
Ist das barmherzig?
Wie gehirngewaschen muss man sein, um diesen Missbrauch nicht zu erkennen?
Koman schrieb:Du bist kein Schaf, dass dem Rechtssystem folgt?
Äpfel und Birnen, muss Dir darauf genügen.
Koman schrieb:Dann vielleicht ein sturer Bock:)
Warum?
Weil ich gut von böse unterscheiden kann?
Weil ich mir keinen religiösen Wahn auf­ok­t­ro­y­ie­ren lasse?
Ich bin mein eigener Herr, ich brauche keinen irren Despoten, der mir droht und mich erpresst.
Koman schrieb:Unser Herr zwingt niemanden zu etwas.
Erzähl doch keinen Unsinn!
Entweder oder, heißt es!
Koman schrieb:Wenn ich "Bock" habe, auf ihn zu scheissen, dann darf ich das auch.
Ich kann ihm sogar Trottel nennen und er würde es mir vergeben
Da kannst auch ein Massenmörder sein.
Du musst nur an ihn Glauben, und Du kommst im Himmel.
Wie abgrundtief widerlich....

Ach ja, und die nächsten Drohungen:
Koman schrieb:31Darum sage ich euch: Alle Sünde und Lästerung wird den Menschen vergeben; aber die Lästerung wider den Geist wird den Menschen nicht vergeben. 32Und wer etwas redet wider des Menschen Sohn, dem wird es vergeben; aber wer etwas redet wider den Heiligen Geist, dem wird's nicht vergeben, weder in dieser noch in jener Welt.

33Setzt entweder einen guten Baum, so wird die Frucht gut; oder setzt einen faulen Baum, so wird die Frucht faul. Denn an der Frucht erkennt man den Baum. 34Ihr Otterngezüchte, wie könnt ihr Gutes reden, dieweil ihr böse seid? Wes das Herz voll ist, des geht der Mund über. 35Ein guter Mensch bringt Gutes hervor aus seinem guten Schatz des Herzens; und ein böser Mensch bringt Böses hervor aus seinem bösen Schatz. 36Ich sage euch aber, daß die Menschen müssen Rechenschaft geben am Jüngsten Gericht von einem jeglichen unnützen Wort, das sie geredet haben. 37Aus deinen Worten wirst du gerechtfertigt werden, und aus deinen Worten wirst du verdammt werden.
Wie ich schon schrieb, keine Ahnung, warum es diese Sekte, es weltpolitisch, soweit gebracht hat.
Mich widert dieser Scheiß nur an!


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.05.2019 um 00:42
@DyersEve
Koman schrieb:
Wieso denkst du, dass man Angst for dem Tod hat?
------------------------------------
Eine überflüssige und lächerliche Frage.
Oh nein du Sprücheklopfer, sondern eine sehr ernst gemeinte Frage!
Mir hat der Tod mein ganzes Leben noch nichts getan, also warum sollte ich ihn fürchten?
Was ist deine Angst?
Begründe sie.
Koman schrieb:
Mann muss doch vom Tod ins Leben durchdringen:
---------------------------------
Meine Rede, der ganze Popanz ist aufgebaut auf ein Versprechen dem eigenen Tod zu entkommen.
Eigentlich ist es ein Versprechen, dass du an DEINEN EIGENEN WORTEN gemessen und danach gerichtet wirst!
Gott nimmt dich beim Wort:
36Ich sage euch aber, daß die Menschen müssen Rechenschaft geben am Jüngsten Gericht von einem jeglichen unnützen Wort, das sie geredet haben. 37Aus deinen Worten wirst du gerechtfertigt werden, und aus deinen Worten wirst du verdammt werden.

Wolltest du nicht immer beim Wort genommen werden?
Dein eigener Herr und Meister sein?
Du sagst ja selbst:
Warum?
Weil ich gut von böse unterscheiden kann?
Weil ich mir keinen religiösen Wahn auf­ok­t­ro­y­ie­ren lasse?
Ich bin mein eigener Herr, ich brauche keinen irren Despoten, der mir droht und mich erpresst.
Du bekommst genau das, was du möchtest:
Du wirst nach deinen Taten und Worten gerichtet werden, am jüngsten Tag.
Und egal ob du glaubst oder nicht glaubst, du wirst für dich selbst einstehen "müssen".
Jeder von UNS.
Koman schrieb:
Johannes 5:24
Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wer mein Wort hört und glaubt dem, der mich gesandt hat, der hat das ewige Leben und kommt nicht in das Gericht, sondern er ist vom Tode zum Leben hindurchgedrungen.
--------------------------
Aufgebaut auf Hörigkeit, Drohung, und Angst einschüren.
Ekelhaft halt!
Nein, einfach auf Wahrheit aufgebaut.
Das natürliche Ende das für JEDEN eintritt.
Eine Weggabelung und du bist dein eigener Herr der entscheidet, welchen Weg er nun gehen will.
Koman schrieb:
Deiner Logik nach, müsste man Angst vor dem Leben haben..
Das ist absurd.
Angst verbreitet einzig und alleine dein angebeteter Psychopath.
Was versteht ihr eigentlich nicht an solchen miesen Erpressungen:
Jesus Christus verbreitet keine Angst sondern:
Lutherbibel 1912
Denn das Gesetz ist durch Moses gegeben; die Gnade und Wahrheit ist durch Jesum Christum geworden.

Textbibel 1899
denn das Gesetz ward durch Moses gegeben, die Gnade und die Wahrheit ist durch Jesus Christus gekommen.

Wenn Gnade und Wahrheit für dich etwas psychopathisches sind, dann würde ich mal deine eigenen Werte hinterfragen.
Koman schrieb:
Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wer mein Wort hört und glaubt dem, der mich gesandt hat, der hat das ewige Leben und kommt nicht in das Gericht, sondern er ist vom Tode zum Leben hindurchgedrungen.
Ist das Güte?
Ist das barmherzig?
Wie gehirngewaschen muss man sein, um diesen Missbrauch nicht zu erkennen?
Es ist die Wahrheit und diese ist nicht immer gütig und barmherzig, sondern manchmal nur schmerzhaft wahr,...
...Wahrheit eben.
Manchmal erfreut sie uns und manchmal schockiert sie uns.
Koman schrieb:
Unser Herr zwingt niemanden zu etwas.
Erzähl doch keinen Unsinn!
Entweder oder, heißt es!
Ja und???
Stell dir vor, wir beide stehen auf einem Hochhaus und ich sage dir: "Wenn du da runter springst, wirst du sterben. Wenn du mir aber über die Stiegen runter folgst, wirst du leben."
Bin ich nun ein Erpresser, weil ich dir die Wahrheit sage?
Entscheiden kannst du ja trotzdem selbst, du kannst ja auch springen wenn du möchtest, nur trage ich dafür nicht die Schuld.
Eine Warnung ist keine Erpressung.
Leb damit, dass du für deine Entscheidungen, die du triffst, auch die Konsequenzen tragen musst.
Du wurdest gewarnt, aber der Entscheidungsträger bist immer noch du selbst!
Koman schrieb:
Wenn ich "Bock" habe, auf ihn zu scheissen, dann darf ich das auch.
Ich kann ihm sogar Trottel nennen und er würde es mir vergeben
-----------------------------------
Da kannst auch ein Massenmörder sein.
Du musst nur an ihn Glauben, und Du kommst im Himmel.
Wie abgrundtief widerlich....
Worauf begründest du diesen völlig schwachsinnigen Nonsens?
Ich frag mich bei dir wirklich, ob du überhaupt jemals etwas von Jesus Christus gelesen hast:)
Denn wie gesagt:
36Ich sage euch aber, daß die Menschen müssen Rechenschaft geben am Jüngsten Gericht von einem jeglichen unnützen Wort, das sie geredet haben. 37Aus deinen Worten wirst du gerechtfertigt werden, und aus deinen Worten wirst du verdammt werden.

Du redest viel in deiner Traurigkeit und Wut, aber mit der Wahrheit hat es sehr wenig zu tun.
Du kennst Jesus Christus überhaupt nicht, sonst würdest du nicht so einen Unsinn reden.
Oder du wurdest von wem unterrichtet, der aber so gar keine Ahnung von Jesus Christus hat.
Ich leg dir ans Herzen: Lies alles selbst und bekomm endlich deinen Terrorgott mal aus deinem Stübchen.
Echt nicht mehr zum aushalten, all deine Vorwürfe und Trampeleien.
Bist ja keine 5 mehr.
Ach ja, und die nächsten Drohungen:
-------------------------
Koman schrieb:
31Darum sage ich euch: Alle Sünde und Lästerung wird den Menschen vergeben; aber die Lästerung wider den Geist wird den Menschen nicht vergeben. 32Und wer etwas redet wider des Menschen Sohn, dem wird es vergeben; aber wer etwas redet wider den Heiligen Geist, dem wird's nicht vergeben, weder in dieser noch in jener Welt.

33Setzt entweder einen guten Baum, so wird die Frucht gut; oder setzt einen faulen Baum, so wird die Frucht faul. Denn an der Frucht erkennt man den Baum. 34Ihr Otterngezüchte, wie könnt ihr Gutes reden, dieweil ihr böse seid? Wes das Herz voll ist, des geht der Mund über. 35Ein guter Mensch bringt Gutes hervor aus seinem guten Schatz des Herzens; und ein böser Mensch bringt Böses hervor aus seinem bösen Schatz. 36Ich sage euch aber, daß die Menschen müssen Rechenschaft geben am Jüngsten Gericht von einem jeglichen unnützen Wort, das sie geredet haben. 37Aus deinen Worten wirst du gerechtfertigt werden, und aus deinen Worten wirst du verdammt werden.
-----------------------------------
Wie ich schon schrieb, keine Ahnung, warum es diese Sekte, es weltpolitisch, soweit gebracht hat.
Mich widert dieser Scheiß nur an!
Dich wieder nur eines an, die Wahrheit.
Und vielleicht du dich selbst....?


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.05.2019 um 09:59
Koman schrieb:Oh nein du Sprücheklopfer, sondern eine sehr ernst gemeinte Frage!
LOL
Das sagt der Richtige. :D
Koman schrieb:Mir hat der Tod mein ganzes Leben noch nichts getan, also warum sollte ich ihn fürchten?
Ne klar, der beißt Dir erst in den Arsch wenn es soweit ist.
Das nochmal zum Thema "Sprücheklopfer".
Koman schrieb:Was ist deine Angst?
Begründe sie.
Ich habe keine Angst.
Ich kann den Tod akzeptieren.
Milliarden von Christen nicht.
Sie erwarten sich ewiges Leben, wenn sie lieb gehorchen. :D
Koman schrieb:Eigentlich ist es ein Versprechen, dass du an DEINEN EIGENEN WORTEN gemessen und danach gerichtet wirst!
Gott nimmt dich beim Wort:
Ja, mit Drohung und Angst einschüren.
Sehr, sehr gütig, die liebe Onkel.
Und so barmherzig.
Ja, da wird einem schon so richtig warm ums Herz, nicht wahr?
Koman schrieb:Du bekommst genau das, was du möchtest:
Du wirst nach deinen Taten und Worten gerichtet werden, am jüngsten Tag.
Und egal ob du glaubst oder nicht glaubst, du wirst für dich selbst einstehen "müssen".
Jeder von UNS.
Quatsch mit Soße.
Niemand richtet mich.
Wie kann man nur so einen Unsinn als erwachsener Mensch glauben.
Da kommt mir wieder der Begriff, "gehirngewaschen" in den Sinn.
Koman schrieb:Jesus Christus verbreitet keine Angst
Ach, ist das so?
Nun, schauen wir doch mal etwas genauer hin.
Ohne eine Sektenbrille:
Ihr sollt nicht meinen, dass ich gekommen bin, Frieden zu bringen auf die Erde. Ich bin nicht gekommen, Frieden zu bringen, sondern das Schwert.
35 Denn ich bin gekommen, den Menschen zu entzweien mit seinem Vater und die Tochter mit ihrer Mutter und die Schwiegertochter mit ihrer Schwiegermutter.
36 Und des Menschen Feinde werden seine eigenen Hausgenossen sein.
37 Wer Vater oder Mutter mehr liebt als mich, der ist meiner nicht wert; und wer Sohn oder Tochter mehr liebt als mich, der ist meiner nicht wert.
38 Und wer nicht sein Kreuz auf sich nimmt und folgt mir nach, der ist meiner nicht wert.
39 Wer sein Leben findet, der wird's verlieren; und wer sein Leben verliert um meinetwillen, der wird's finden.
https://www.bibleserver.com/text/LUT/Matthäus10%2C34-39
Soll ich noch ein paar Zitate liefern?
Koman schrieb:Wenn Gnade und Wahrheit für dich etwas psychopathisches sind, dann würde ich mal deine eigenen Werte hinterfragen.
Deine Gnade wird gefordert durch Erpressung.
Das ist die Wahrheit!
Koman schrieb:Es ist die Wahrheit und diese ist nicht immer gütig und barmherzig, sondern manchmal nur schmerzhaft wahr,...
...Wahrheit eben.
Manchmal erfreut sie uns und manchmal schockiert sie uns.
Mich schokiert eigentlich immer, dieses eigene Denken abstellen zu können.
Koman schrieb:Ja und???
Echt jetzt?
Ja und?
Und nein, deine kruden Analogien sind an den Haaren herbeigezogene Äpfel/Birnenvergleiche.
Koman schrieb:Worauf begründest du diesen völlig schwachsinnigen Nonsens?
Ich frag mich bei dir wirklich, ob du überhaupt jemals etwas von Jesus Christus gelesen hast:)
Ach weißt Du, ich muss immer wieder feststellen bei euch Gläubigen, dass ihr anscheinend die Bibel nicht gelesen habt:
Für das wiedergeborene Kind Gottes, gibt es keine Sünde, die nicht vergeben werden kann. Die Sünde des Gläubigen wurde am Kreuz vergeben und es gibt keine Verdammung für diejenigen, die in Christus sind (Römer 8,1).
“Denn Gott hat seinen Sohn nicht in die Welt gesandt, dass er die Welt richte, sondern dass die Welt durch ihn gerettet werde.“ (Johannes 3,17) Seinem gesamten Dienst auf der Erde widmete Jesus der wunderbaren und überraschenden Vergebung durch Gott. Zachäus (Lukas 19), die Salbung der Sünderin (Lukas 7), der Gelähmte in Galiläa (Lukas 5) – allen von ihnen wurde durch den Herrn vergeben. Es tat nichts zur Sache, was sie getan hatten; Gott konnte ihnen vergeben. „Wahrlich, ich sage euch: Die Zöllner und Huren kommen eher ins Reich Gottes als ihr“ (Matthäus 21,31).
Der Herr Jesus Christus wurde unser Opfer für die Sünde und “Gottes Lamm, das der Welt Sünde trägt” (Johannes 1,29). Er war das perfekte Opfer (Hebräer 9,14). Das Versprechen an diejenigen, die an Jesus glauben ist, dass jede Sünde, die jemals von ihnen begangen wurde oder in der Zukunft begangen wird, vergeben ist. „das Blut Jesu…macht uns rein von aller Sünde“ (1.Johannes 1,7).
Ergo ist meine Aussage richtig.
Es wird alles vergeben werden.
Alles!
Also erzähl keinen Stuss.
Koman schrieb:Du redest viel in deiner Traurigkeit und Wut, aber mit der Wahrheit hat es sehr wenig zu tun.
Ich bin weder traurig noch wütend.
Wie kommst Du auf so einen Unsinn?
Ich halte Dir nur den Spiegel vors Gesicht, und zeige Dir welches Monster Du da eigentlich anbetest.
Koman schrieb:Du kennst Jesus Christus überhaupt nicht, sonst würdest du nicht so einen Unsinn reden.
Du hast schon ein Käffchen mit ihm getrunken, oder was?
Koman schrieb:Oder du wurdest von wem unterrichtet, der aber so gar keine Ahnung von Jesus Christus hat.
Ich kann das gelesene verstehen.
Das ist der Unterschied.
Koman schrieb:Ich leg dir ans Herzen: Lies alles selbst und bekomm endlich deinen Terrorgott mal aus deinem Stübchen.
Also so jemand wie Du, muss mir nun wirklich nichts ans Herz legen. lol
Koman schrieb:Echt nicht mehr zum aushalten, all deine Vorwürfe und Trampeleien.
Ich weiß, dass ihr die Wahrheit nicht hören wollt.
Aber ihr beruft euch ständig auf das Buch mit den göttlichen Grausamkeiten.
Das kann, muss man sich aber nicht schönreden.
Ich tue das jedenfalls nicht.


melden

Guter Gott - Böser Gott

14.05.2019 um 17:45
DyersEve schrieb am 07.05.2019:Da kannst auch ein Massenmörder sein.
Du musst nur an ihn Glauben, und Du kommst im Himmel.
Koman schrieb am 08.05.2019:Worauf begründest du diesen völlig schwachsinnigen Nonsens?
Ich frag mich bei dir wirklich, ob du überhaupt jemals etwas von Jesus Christus gelesen hast
DyersEve schrieb am 08.05.2019:Ach weißt Du, ich muss immer wieder feststellen bei euch Gläubigen, dass ihr anscheinend die Bibel nicht gelesen habt:

Für das wiedergeborene Kind Gottes, gibt es keine Sünde, die nicht vergeben werden kann. Die Sünde des Gläubigen wurde am Kreuz vergeben und es gibt keine Verdammung für diejenigen, die in Christus sind (Römer 8,1).

“Denn Gott hat seinen Sohn nicht in die Welt gesandt, dass er die Welt richte, sondern dass die Welt durch ihn gerettet werde.“ (Johannes 3,17) Seinem gesamten Dienst auf der Erde widmete Jesus der wunderbaren und überraschenden Vergebung durch Gott. Zachäus (Lukas 19), die Salbung der Sünderin (Lukas 7), der Gelähmte in Galiläa (Lukas 5) – allen von ihnen wurde durch den Herrn vergeben. Es tat nichts zur Sache, was sie getan hatten; Gott konnte ihnen vergeben. „Wahrlich, ich sage euch: Die Zöllner und Huren kommen eher ins Reich Gottes als ihr“ (Matthäus 21,31).

Der Herr Jesus Christus wurde unser Opfer für die Sünde und “Gottes Lamm, das der Welt Sünde trägt” (Johannes 1,29). Er war das perfekte Opfer (Hebräer 9,14). Das Versprechen an diejenigen, die an Jesus glauben ist, dass jede Sünde, die jemals von ihnen begangen wurde oder in der Zukunft begangen wird, vergeben ist. „das Blut Jesu…macht uns rein von aller Sünde“ (1.Johannes 1,7).

Ergo ist meine Aussage richtig.
Es wird alles vergeben werden.
Alles!
Also, erstmal ist festzustellen, dass du hiermit nicht wirklich aus der Bibel zitiert hast @DyersEve
Du argumentierst also schon wieder mit irgendwas aus dem Internet gegen die Bibel
- weshalb du mit deinen Schlussfolgerungen vermutlich immer völlig daneben liegen wirst.
Denn
deine Aussage ist nicht richtig, jedenfalls nicht - wenn man dein Zitat richtig liest:
DyersEve schrieb am 08.05.2019:„Wahrlich, ich sage euch: Die Zöllner und Huren kommen eher ins Reich Gottes als ihr“
Denn
wenn jemand nicht Die Wahrheit glaubt, dem wird wohl nicht vergeben werden:
21,28 Was meint ihr aber [hierzu]? Ein Mensch hatte zwei Söhne, und er trat hin zu dem ersten und sprach: Mein Sohn, geh heute hin, arbeite im Weinberg! 21,29 Der aber antwortete und sprach: Ich will nicht. Danach aber gereute es ihn, und er ging hin. 21,30 Und er trat hin zu dem zweiten und sprach ebenso. Der aber antwortete und sprach: Ich [gehe], Herr; und er ging nicht. 21,31 Wer von den beiden hat den Willen des Vaters getan? Sie sagen: Der erste. Jesus spricht zu ihnen: Wahrlich, ich sage euch, daß die Zöllner und die Huren euch vorangehen in das Reich Gottes. 21,32 Denn Johannes kam zu euch im Weg der Gerechtigkeit, und ihr glaubtet ihm nicht; die Zöllner aber und die Huren glaubten ihm; euch aber, als ihr es saht, gereute es auch danach nicht, um ihm zu glauben.


melden

Guter Gott - Böser Gott

17.05.2019 um 04:02
@DyersEve
Koman schrieb:
Mir hat der Tod mein ganzes Leben noch nichts getan, also warum sollte ich ihn fürchten?
----------------------------
Ne klar, der beißt Dir erst in den Arsch wenn es soweit ist.
Das nochmal zum Thema "Sprücheklopfer".
Wieso denkst du, dass der Tod jemanden in den Arsch beißt?
Ich kann deine merkwürdigen Vorstellungen, was den Tod betrifft, nicht teilen...
Koman schrieb:
Was ist deine Angst?
Begründe sie.
Ich habe keine Angst.
Ich kann den Tod akzeptieren.
Milliarden von Christen nicht.
Sie erwarten sich ewiges Leben, wenn sie lieb gehorchen. :D
Sie erwarten sich, wenn sie sich an die Gesetze und an Jesus Christus halten, ein Leben in Frieden und Liebe.
Und wenn es dir nicht passt, dich an das Gesetz und die Wahrheit zu halten, dann ist das alleine "dein" Problem.
Und dem Tod ist wohl völlig egal, ob du ihn akzeptierst oder nicht, oder als was du ihn siehst.
Koman schrieb:
Eigentlich ist es ein Versprechen, dass du an DEINEN EIGENEN WORTEN gemessen und danach gerichtet wirst!
Gott nimmt dich beim Wort:
---------------------------------
Ja, mit Drohung und Angst einschüren.
Sehr, sehr gütig, die liebe Onkel.
Und so barmherzig.
Ja, da wird einem schon so richtig warm ums Herz, nicht wahr?
Nicht mit Drohungen, sondern mit Tatsachen.
Warm braucht dir nicht bei der Wahrheit werden.
Wenn eine Frau nicht mit dir schlafen will und "NEIN" sagt, dann wird dir sicher nicht "warm ums Herz" und trotzdem ist es wahr.
Beginne endlich zu begreifen, dass die Wahrheit viele Wirkungen/Auswirkungen erzeugen kann, aber sie sind nicht immer "positiv und lieblich" sondern auch "negativ und grausam", es kommt immer auf die Perspektive und Position dessen an, der es gerade erfährt.
Koman schrieb:
Du bekommst genau das, was du möchtest:
Du wirst nach deinen Taten und Worten gerichtet werden, am jüngsten Tag.
Und egal ob du glaubst oder nicht glaubst, du wirst für dich selbst einstehen "müssen".
Jeder von UNS.
--------------------------
Quatsch mit Soße.
Niemand richtet mich.
Wie kann man nur so einen Unsinn als erwachsener Mensch glauben.
Da kommt mir wieder der Begriff, "gehirngewaschen" in den Sinn.
Erzähl das mal den Richter, der dich verurteilt.
Er wird dich auslachen:)
Koman schrieb:
Jesus Christus verbreitet keine Angst
------------------------
Ach, ist das so?
Nun, schauen wir doch mal etwas genauer hin.
Ohne eine Sektenbrille:
Ihr sollt nicht meinen, dass ich gekommen bin, Frieden zu bringen auf die Erde. Ich bin nicht gekommen, Frieden zu bringen, sondern das Schwert.
35 Denn ich bin gekommen, den Menschen zu entzweien mit seinem Vater und die Tochter mit ihrer Mutter und die Schwiegertochter mit ihrer Schwiegermutter.
36 Und des Menschen Feinde werden seine eigenen Hausgenossen sein.
37 Wer Vater oder Mutter mehr liebt als mich, der ist meiner nicht wert; und wer Sohn oder Tochter mehr liebt als mich, der ist meiner nicht wert.
38 Und wer nicht sein Kreuz auf sich nimmt und folgt mir nach, der ist meiner nicht wert.
39 Wer sein Leben findet, der wird's verlieren; und wer sein Leben verliert um meinetwillen, der wird's finden.
https://www.bibleserver.com/text/LUT/Matthäus10%2C34-39
Soll ich noch ein paar Zitate liefern?
Ich bezweifle, dass du nur die geringste Ahnung hast, um was es in dem Text wirklich geht, aber ich will mal nicht so sein:
Stell dir mal vor, in deiner Familie sind alle kriminell.
Und jeder von ihnen versucht, sein Verhalten und seine Taten zu rechtfertigen.
Das Schwert trennt aber "eindeutig" die Lüge von der Wahrheit und so entsteht eine Situation, wo jeder für sich selbst entscheiden muss, wem er folgt.
Folgt man denen, mit denen man verbunden ist, oder eine Bande pflegt?
Oder folgt man der Wahrheit?
Wer seinen Vater oder seine Mutter mehr liebt, als die Wahrheit, der kann nicht der Wahrheit folgen.
Überhaupt, wenn der Punkt entsteht, wo sich jemand autoritär über jemanden setzen möchte, ihn in seiner Meinung zu unterdrücken und zu beeinflussen.
Aber wer wirklich der Wahrheit folgen möchte, der darf sich eben von niemanden davon abhalten lassen, "EGAL" um wen es sich dabei handelt(Vater, Mutter, Bruder, Freund, Tante, usw..)
Koman schrieb:
Wenn Gnade und Wahrheit für dich etwas psychopathisches sind, dann würde ich mal deine eigenen Werte hinterfragen.
---------------------------
Deine Gnade wird gefordert durch Erpressung.
Das ist die Wahrheit!
Es ist also Erpressung, wenn man jemanden vergibt, aber dafür fordert, er solle es auch nicht mehr machen?
Du beeindruckst mich immer wieder...
Schau mal:
12Das ist mein Gebot, daß ihr euch untereinander liebet, gleichwie ich euch liebe.

13Niemand hat größere Liebe denn die, daß er sein Leben läßt für seine Freunde. 14Ihr seid meine Freunde, so ihr tut, was ich euch gebiete. 15Ich sage hinfort nicht, daß ihr Knechte seid; denn ein Knecht weiß nicht, was sein Herr tut. Euch aber habe ich gesagt, daß ihr Freunde seid; denn alles, was ich habe von meinem Vater gehört, habe ich euch kundgetan. 16Ihr habt mich nicht erwählt; sondern ich habe euch erwählt und gesetzt, daß ihr hingeht und Frucht bringt und eure Frucht bleibe, auf daß, so ihr den Vater bittet in meinem Namen, er's euch gebe. 17Das gebiete ich euch, daß ihr euch untereinander liebet.
Koman schrieb:
Es ist die Wahrheit und diese ist nicht immer gütig und barmherzig, sondern manchmal nur schmerzhaft wahr,...
...Wahrheit eben.
Manchmal erfreut sie uns und manchmal schockiert sie uns.
--------------------
Mich schokiert eigentlich immer, dieses eigene Denken abstellen zu können.
Ich frag mich auch schon die ganze Zeit, wie du das so lange schaffst:)
Koman schrieb:
Ja und???
-----------
Echt jetzt?
Ja und?
Und nein, deine kruden Analogien sind an den Haaren herbeigezogene Äpfel/Birnenvergleiche.
Meine Analogie ist für Fünfjährige und du schaffst es nicht, sie zu begreifen.
von dir kommen dann ewiglich nur leere Phrasen, anstatt mal wirklich wieder "dein selbstständiges Denken" einzuschalten.
Aber naja, wir werden sehen.
Koman schrieb:
Worauf begründest du diesen völlig schwachsinnigen Nonsens?
Ich frag mich bei dir wirklich, ob du überhaupt jemals etwas von Jesus Christus gelesen hast:)
--------------------------------
Ach weißt Du, ich muss immer wieder feststellen bei euch Gläubigen, dass ihr anscheinend die Bibel nicht gelesen habt:
Für das wiedergeborene Kind Gottes, gibt es keine Sünde, die nicht vergeben werden kann. Die Sünde des Gläubigen wurde am Kreuz vergeben und es gibt keine Verdammung für diejenigen, die in Christus sind (Römer 8,1).
“Denn Gott hat seinen Sohn nicht in die Welt gesandt, dass er die Welt richte, sondern dass die Welt durch ihn gerettet werde.“ (Johannes 3,17) Seinem gesamten Dienst auf der Erde widmete Jesus der wunderbaren und überraschenden Vergebung durch Gott. Zachäus (Lukas 19), die Salbung der Sünderin (Lukas 7), der Gelähmte in Galiläa (Lukas 5) – allen von ihnen wurde durch den Herrn vergeben. Es tat nichts zur Sache, was sie getan hatten; Gott konnte ihnen vergeben. „Wahrlich, ich sage euch: Die Zöllner und Huren kommen eher ins Reich Gottes als ihr“ (Matthäus 21,31).
Der Herr Jesus Christus wurde unser Opfer für die Sünde und “Gottes Lamm, das der Welt Sünde trägt” (Johannes 1,29). Er war das perfekte Opfer (Hebräer 9,14). Das Versprechen an diejenigen, die an Jesus glauben ist, dass jede Sünde, die jemals von ihnen begangen wurde oder in der Zukunft begangen wird, vergeben ist. „das Blut Jesu…macht uns rein von aller Sünde“ (1.Johannes 1,7).
Ergo ist meine Aussage richtig.
Es wird alles vergeben werden.
Alles!
Also erzähl keinen Stuss.
Oh nein mein lieber DyersEve, du hast keinen Plan, was du da laberst.
Nur weil du postest "Für das wiedergeborene Kind Gottes, gibt es keine Sünde, die nicht vergeben werden kann."
bedeutet dieses nicht gleich, dass er auch jeden seine Sünden vergibt:
Johannes 9
39Und Jesus sprach: Ich bin zum Gericht auf diese Welt gekommen, auf daß, die da nicht sehen, sehend werden, und die da sehen, blind werden. 40Und solches hörten etliche der Pharisäer, die bei ihm waren, und sprachen zu ihm: Sind wir denn auch blind? 41Jesus sprach zu ihnen: Wärt ihr blind, so hättet ihr keine Sünde; nun ihr aber sprecht: "Wir sind sehend", bleibt eure Sünde.
Koman schrieb:
Du redest viel in deiner Traurigkeit und Wut, aber mit der Wahrheit hat es sehr wenig zu tun.
-------------------
Ich bin weder traurig noch wütend.
Wie kommst Du auf so einen Unsinn?
Ich halte Dir nur den Spiegel vors Gesicht, und zeige Dir welches Monster Du da eigentlich anbetest.
Mein lieber DyersEve...
...dies ist nicht das Bild meines Gottes, sondern lediglich "dein eigenes Gottesbild".
DU bist dem Wahn eines Bildes verfallen und sieht es in allem und jeden.
Koman schrieb:
Du kennst Jesus Christus überhaupt nicht, sonst würdest du nicht so einen Unsinn reden.
Du hast schon ein Käffchen mit ihm getrunken, oder was?
Mehr als einmal.
Koman schrieb:
Oder du wurdest von wem unterrichtet, der aber so gar keine Ahnung von Jesus Christus hat.
----------------------------
Ich kann das gelesene verstehen.
Das ist der Unterschied.
Versteh mich jetzt nicht falsch, klar ist "falsch verstehen" auch eine Art des Verstehens, nur halt nicht die Richtige^^
Klar kannst du es, jetzt musst du es nur noch tun.
Koman schrieb:
Ich leg dir ans Herzen: Lies alles selbst und bekomm endlich deinen Terrorgott mal aus deinem Stübchen.
---------------
Also so jemand wie Du, muss mir nun wirklich nichts ans Herz legen. lol
Ich weiß, ich weiß.
Gerade deswegen mache ich es ja trotzdem:)
Koman schrieb:
Echt nicht mehr zum aushalten, all deine Vorwürfe und Trampeleien.
------------------------
Ich weiß, dass ihr die Wahrheit nicht hören wollt.
Aber ihr beruft euch ständig auf das Buch mit den göttlichen Grausamkeiten.
Das kann, muss man sich aber nicht schönreden.
Ich tue das jedenfalls nicht.
Wir berufen uns auf Jesus Christus und seine Botschaft, mehr nicht.
Wir reden nichts schön, so wie es war, war es nun mal, leb damit.
Bzw. ich kann damit jedenfalls leben und klarkommen:)


melden

Guter Gott - Böser Gott

17.05.2019 um 06:42
Niselprim schrieb:Also, erstmal ist festzustellen, dass du hiermit nicht wirklich aus der Bibel zitiert hast
Höre doch auf zu schwadronieren.
Fakt ist, wenn Du deine begangenen Sünden bereust, und Dich deinem Götzen hingibst, kommst Du ins "Paradies"!
Egal was Du Lebzeiten begangen hast.


melden

Guter Gott - Böser Gott

17.05.2019 um 06:47
Koman schrieb:Wieso denkst du, dass der Tod jemanden in den Arsch beißt?
Was für eine dümmliche Frage.
Koman schrieb:Sie erwarten sich, wenn sie sich an die Gesetze und an Jesus Christus halten, ein Leben in Frieden und Liebe.
Das ist das was ich geschrieben hab.
Was soll das jetzt?
Koman schrieb:Nicht mit Drohungen, sondern mit Tatsachen.
Diese Tatsachen sind Drohungen.
Koman schrieb:Meine Analogie ist für Fünfjährige und du schaffst es nicht, sie zu begreifen.
Deine, "Analogien", stammen gefühlt von einem Fünfjährigen!
Koman schrieb:Wir berufen uns auf Jesus Christus und seine Botschaft, mehr nicht.
Wir reden nichts schön, so wie es war, war es nun mal, leb damit.
Bzw. ich kann damit jedenfalls leben und klarkommen:)
Ja, dann lebe damit, dass Du einen irren Massenmörder anbetest.


melden

Guter Gott - Böser Gott

17.05.2019 um 20:21
DyersEve schrieb:Fakt ist, wenn Du deine begangenen Sünden bereust, und Dich deinem Götzen hingibst, kommst Du ins "Paradies"!
Egal was Du Lebzeiten begangen hast.
Wenn man dann weiterhin auch bei Gott bleibt, dann wird es schon so sein, wie du meinst Wenngleich ich aber nicht unbedingt in jedem Fall vom Paradies ausgehen würde @DyersEve
Es wird schon so sein, dass man sich quasi wie Gott in Frankreich fühlt, wenn man gerade zu Gott gefunden und sich Ihm auch zugewandt hat - jedoch denke ich, dass dann sozusagen die Qualität des Glaubens dann schon auch noch eine Rolle spielt dabei, welchen Lohn man erhält, weil uns ja gegeben wird, wie wir (uns) gegeben haben.
DyersEve schrieb:Diese Tatsachen sind Drohungen.
Das Wort Gottes ist keine Drohung, sondern Ist Es eher als Aufklärung und Empfehlung zu verstehen. Schau @DyersEve ein Beispiel aus dem JohEv:
8,31 Jesus sprach nun zu den Juden, die ihm geglaubt hatten: Wenn ihr in meinem Wort bleibt, so seid ihr wahrhaft meine Jünger; 8,32 und ihr werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen. 8,33 Sie antworteten ihm: Wir sind Abrahams Nachkommenschaft und sind nie jemandes Sklaven gewesen. Wie sagst du: Ihr sollt frei werden? 8,34 Jesus antwortete ihnen: Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Jeder, der die Sünde tut, ist der Sünde Sklave. 8,35 Der Sklave aber bleibt nicht für immer im Haus; der Sohn bleibt für immer. 8,36 Wenn nun der Sohn euch frei machen wird, so werdet ihr wirklich frei sein.
Verstehst du Diese Worte? @DyersEve
Man bräuchte eigentlich nur das Ihm Wohlgefällige tun - und schon ist alles gut :ok:


melden

Guter Gott - Böser Gott

18.05.2019 um 22:53
Niselprim schrieb:jedoch denke ich, dass dann sozusagen die Qualität des Glaubens dann schon auch noch eine Rolle spielt dabei, welchen Lohn man erhält, weil uns ja gegeben wird, wie wir (uns) gegeben haben.
Ich wüsste jetzt nichts über mehrere Klassen die es im Paradies gibt.
Erste, zweite oder dritte Klasse sind mir nicht bekannt.
Auch das saugst Du dir einfach so aus den Fingern!
Niselprim schrieb:Das Wort Gottes ist keine Drohung, sondern Ist Es eher als Aufklärung und Empfehlung zu verstehen.
Nein, es sind und bleiben Drohungen von deinem ach so lieben Götzen.
Da beißt die Maus keinen Faden ab.
Niselprim schrieb:Verstehst du Diese Worte?
Verstehst Du die:
Viele glauben, dass ich als Friedensbringer gekommen bin. Ich bringe aber nicht Frieden sondern das Schwert. Ich werde die Kinder gegen ihre Eltern aufwiegeln (und die Familien spalten), so dass die eigenen Hausgenossen zu Feinden werden. Wer seine Eltern oder seine Kinder mehr liebt als mich, kann nicht zu mir gehören. Wer nicht bereit ist, sein Kreuz auf sich zu nehmen und mir zu folgen, der ist meiner nicht wert. Wer sein Leben findet, der wird es verlieren; und wer sein Leben wegen mir verliert, der wird es finden.


melden

Guter Gott - Böser Gott

18.05.2019 um 23:06
DyersEve schrieb:Ich wüsste jetzt nichts über mehrere Klassen die es im Paradies gibt.
Erste, zweite oder dritte Klasse sind mir nicht bekannt.
Auch das saugst Du dir einfach so aus den Fingern!
Also wenn hier jemand etwas unter den Fingernägeln hervorzieht, dann wohl eher du @DyersEve
Guckst du halt einfach mal in die Bibel rein, dann wirst du in der Offbg d Joh nachlesen können, dass es Jene geben wird, welche die Anderen regieren. Und dann wird es noch Jene geben, welche ihre Ehre und Herrlichkeit den Besseren bringen werden.
- Also sind das richtig gerechnet drei Klassen, wenn man das so bezeichnen möchte ;)
DyersEve schrieb:Verstehst Du die:
Ja @DyersEve Entweder man erkennt Die Wahrheit oder halt nicht.

Jedoch solange du nicht Das Einzig Wahre Wort Gottes selbst kennen lernst,
wird das wohl nichts - leider :( @DyersEve


melden

Guter Gott - Böser Gott

19.05.2019 um 04:59
Koman schrieb:
Wieso denkst du, dass der Tod jemanden in den Arsch beißt?
----------------
Was für eine dümmliche Frage.
Kann man auch sagen, anstatt einfach mal offen die Frage zu beantworten...
Koman schrieb:
Nicht mit Drohungen, sondern mit Tatsachen.
----------------------
Diese Tatsachen sind Drohungen.
Oh nein mein lieber @DyersEve du fühlst dich lediglich von "den Tatsachen/der Wahrheit" bedroht, mehr ist es nicht.
Koman schrieb:
Meine Analogie ist für Fünfjährige und du schaffst es nicht, sie zu begreifen.
-------------------
Deine, "Analogien", stammen gefühlt von einem Fünfjährigen!
Ganz genau, denn auch "die jüngsten Menschen" haben eine logisch nachvollziehbare Erklärung verdient.
Koman schrieb:
Wir berufen uns auf Jesus Christus und seine Botschaft, mehr nicht.
Wir reden nichts schön, so wie es war, war es nun mal, leb damit.
Bzw. ich kann damit jedenfalls leben und klarkommen:)
---------------------------
Ja, dann lebe damit, dass Du einen irren Massenmörder anbetest.
Wie gesagt, ich diene nicht deinem Gott(-esbild)!
Dies ist das Gebot an das "ich" mich halte:
12Das ist mein Gebot, daß ihr euch untereinander liebet, gleichwie ich euch liebe.

13Niemand hat größere Liebe denn die, daß er sein Leben läßt für seine Freunde. 14Ihr seid meine Freunde, so ihr tut, was ich euch gebiete. 15Ich sage hinfort nicht, daß ihr Knechte seid; denn ein Knecht weiß nicht, was sein Herr tut. Euch aber habe ich gesagt, daß ihr Freunde seid; denn alles, was ich habe von meinem Vater gehört, habe ich euch kundgetan. 16Ihr habt mich nicht erwählt; sondern ich habe euch erwählt und gesetzt, daß ihr hingeht und Frucht bringt und eure Frucht bleibe, auf daß, so ihr den Vater bittet in meinem Namen, er's euch gebe. 17Das gebiete ich euch, daß ihr euch untereinander liebet.


Wenn dich "Liebe" anwidert, dann ist das deine Sache.
Du hast dir da ein Bild zusammengebastelt, wo du den Gedanken, Aussagen und Interpretationen von anderen Menschen ausgesetzt warst/bist, die das Eine mit dem Anderen vermengen...
Du wagst es nicht dich selbst anzuzweifeln und zu hinterfragen, ob da nicht doch etwas ist, was du vielleicht völlig falsch verstanden hast, oder vermittelt bekommen hast. Du bleibst lieber in deiner Ecke und redest den anderen Rednern nach dem Mund...
Willst nicht den Unterschied zwischen dem AT und dem NT erkennen und nicht die Barmherzigkeit von Jesus Christus.
Kommst andauernd mit irgend welchen Versen, die du einfach nicht begreifst und willst es aber auch einfach nicht eingestehen:
Viele glauben, dass ich als Friedensbringer gekommen bin. Ich bringe aber nicht Frieden sondern das Schwert. Ich werde die Kinder gegen ihre Eltern aufwiegeln (und die Familien spalten), so dass die eigenen Hausgenossen zu Feinden werden. Wer seine Eltern oder seine Kinder mehr liebt als mich, kann nicht zu mir gehören. Wer nicht bereit ist, sein Kreuz auf sich zu nehmen und mir zu folgen, der ist meiner nicht wert. Wer sein Leben findet, der wird es verlieren; und wer sein Leben wegen mir verliert, der wird es finden.


Verstehst du nicht "das Schwert "teilt/scheidet" die Wahrheit von der Lüge"
Die Wahrheit ist aber nicht ein "Friedensbringer" sondern einfach nur "wahr".
Die Wahrheit kann eben auch Situationen entstehen lassen, die mehr als unangenehm werden können.
Wie viele Menschen konnten schon im Laufe der Zeit, mit der Wahrheit nicht leben...

Im Markus Evangelium sagt sogar Jesus Christus, wer seine Familie ist:
31Und es kam seine Mutter und seine Brüder und standen draußen, schickten zu ihm und ließen ihn rufen. 32Und das Volk saß um ihn. Und sie sprachen zu ihm: Siehe, deine Mutter und deine Brüder draußen fragen nach dir. 33Und er antwortete ihnen und sprach: Wer ist meine Mutter und meine Brüder? 34Und er sah rings um sich auf die Jünger, die im Kreise saßen, und sprach: Siehe, das ist meine Mutter und meine Brüder! 35Denn wer Gottes Willen tut, der ist mein Bruder und meine Schwester und meine Mutter.

Man kann nur der "Familie" der Wahrheit angehören, wenn man auch der Wahrheit folgt/sie sucht.
Das ist keine fleischliche Familienbande um die es hier geht, sondern um eine geistige Familienbande.
Sie verbindet eine innere Gesinnung, eine innere Verbundenheit, indem man dem gleichen Weg anhangt.
Der kannst du aber nur folgen, wenn du eben "dein Kreuz" auf "dich" nimmst und der Wahrheit treu bleibst, egal wie sehr dich eine Beziehung beeinflussen möchte, niemand steht über dir außer der Herr. Du bist auf diesem Weg "auf dich selbst gestellt", keiner deiner Familie kann dir auf diesem Weg helfen. Nur du kannst entscheiden, was für dich "wirklich richtig" ist.

Erkenne dich selbst @DyersEve
:)


melden

Guter Gott - Böser Gott

20.05.2019 um 01:36
Niselprim schrieb:jedoch denke ich, dass dann sozusagen die Qualität des Glaubens dann schon auch noch eine Rolle spielt dabei, welchen Lohn man erhält, weil uns ja gegeben wird, wie wir (uns) gegeben haben.
Wie gesagt, völlig aus den Fingern gesaugt.
Ansonsten bitte eine biblisch paradiesische Klassenlehre belegen.
Niselprim schrieb:Ja @DyersEve Entweder man erkennt Die Wahrheit oder halt nicht.
Ja, wir wissen doch, dass Du die einzige bist, die die Wahrheit erkennt. :D
Da fällt mir zu ein, Hochmut kommt vor dem Fall!


melden

Guter Gott - Böser Gott

20.05.2019 um 01:54
Koman schrieb:Oh nein mein lieber @DyersEve du fühlst dich lediglich von "den Tatsachen/der Wahrheit" bedroht, mehr ist es nicht.
Tatsache ist und bleibt, man wird bedroht!
Das kannst Du Dir in allen erdenklichen Facetten umformulieren, bis Dir schwindlig wird.
Koman schrieb:Ganz genau, denn auch "die jüngsten Menschen" haben eine logisch nachvollziehbare Erklärung verdient.
Logisch ist an dem ganzen Quatsch, an dem Du glaubst, sowieso nichts.
Das halten wir mal fest!
Und deine verqueren Analogien, änderen daran nichts.
Nicht mal ansatzweise!
Koman schrieb:Wie gesagt, ich diene nicht deinem Gott
Ich habe, und brauche auch keinen Gott.
Du brauchst einen psychopathischen Massenmörder namens Gott.
Und komm mal einfach weg, von deinem immer und immer wiederkehrenden Versuch,
eine Diskussion, ins persönliche zu ziehen.
Das zieht bei mir jedenfalls nicht!
Äußere Dich doch zu den Gräueltaten deines Götzen.
Wie relativierst, und redest Dir den weltweiten initiierten Genozid deines Götzen schön?
Anhand deiner nichtssagenden Bibelzitate, kann ich da wirklich keine Rechtfertigung sehen.
Und für Massenmord gibt es auch keine!
Koman schrieb:Erkenne dich selbst
Erkenne Du, welches Monster und dessen Taten Du anbetest!


melden

Guter Gott - Böser Gott

21.05.2019 um 00:28
gut und böse sind mensch gemacht begriffe die für menschliche situationen zutreffen evtl.

aber kann man diese eigenschaften auf etwas projekzieren was mit unseren maßstäben nicht erfassbar ist ?

ich denke nicht das diese begriffe da überhaupt noch zutreffen

ich denke begriffe wie Entropie und Negentropie sollten hier gebraucht werden

nicht menschliche entitäten mit menschlichen maßstäbe messen zu wollen ergibt für mich keinen sinn


melden

Guter Gott - Böser Gott

21.05.2019 um 07:52
@sarevok
Selten einen größeren Blödsinn hier gelesen.
Und das heißt schon was.


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

21.05.2019 um 14:03
DyersEve schrieb:Selten einen größeren Blödsinn hier gelesen.
Und das heißt schon was.
eben darum dachte ich mir auch ich sollte mal was dazu schreiben ;)


melden
215 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Da Vinci Code132 Beiträge