Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Guter Gott - Böser Gott

Aus den Beiträgen in dieser Diskussion lässt sich automatisch ein Radio generieren (Radio starten).

Guter Gott - Böser Gott

02.06.2019 um 04:31
Niselprim schrieb:was Mensch sein bedeutet, werden wir in diesen Karten nicht wirklich erkennen können
yep. auch nicht, ab wann es die erste Gottesvorstellung gab.
gehen wir mal davon aus, dass es vor 20.000 Jahren eine bestimmte Vorstellung gab:
ist das Satan/Baal/...? oder ist das nur etwas Erfundenes?
Ist etwas Erfundenes erst ab der biblischen Zeit (~4400?) etwas Böses?


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

02.06.2019 um 11:12
Kybela schrieb:yep. auch nicht, ab wann es die erste Gottesvorstellung gab.
gehen wir mal davon aus, dass es vor 20.000 Jahren eine bestimmte Vorstellung gab:
ist das Satan/Baal/...? oder ist das nur etwas Erfundenes?
Ist etwas Erfundenes erst ab der biblischen Zeit (~4400?) etwas Böses?
Früher dachten die Leute, dass wenn man beim Sch****** vom Blitz getroffen wurde, dass das eine Strafe Gottes gewesen wäre. Oder wenn man die Bundeslade "falsch bzw. an den falschen Stellen" berührte, dann verkochelte man und die Leute haben angenommen, das sei eine Strafe Gottes. Der sogenannte "Finger Gottes" ist dir ja auch ein Begriff - das soll ja bedeuten, dass der zerstörende Wirbelsturm von Gott hervorgerufen ist. ... etc. ... Die Leute dachten damals, die Natur ist Gott bzw. Naturgötter bestimmen die Natur bzw. das Wetter oder sonst Relevantes.
Die Leute dachten halt oder denken immer noch, alles geht von Gott aus.
Als "erfunden" würde ich diese Gedanken erstmal nicht bezeichnen sondern eher als "falsche Vorstellung". Wenn aber mutmaßlich die Mitmenschen sozusagen hinters Licht geführt werden und ihnen vorsätzlich Schmarrn weis gemacht wird, dann kommt das mMn definitiv einer Lüge gleich - und ja, das ist dann etwas Böses :}
Hatte mal über eine Unterhaltung gelesen - da berieten sich Nebukadnezar und seine Gelehrten (Astrologen) und es ging um die Entdeckung der Venus. Nicht dass die Venus derzeit schon längst entdeckt war, aber gab es sie da nur einmal, nämlich als Morgenstern. Nebukadnezars Astrologen aber hatten entdeckt, dass die Venus auch dieser Stern am Abend bzw. in der Abenddämmerung ist. Diese Tatsache sollte dann auf Ansagen des Herrn Nebukadnezar dem dummen Volk vorenthalten werden. Vermutlich hatte das ihm nicht ganz ins Konzept gepasst, dass Abend- und Morgenstern ein und das Selbe sind - dann belügt man halt das Volk oder sagt nicht ganz die Wahrheit, und schon bleibt alles erstmal beim Alten.

Also wenn man daneben liegt und man es nicht besser weiss, dann ist das nicht böse. Vorsätzliche Unwahrheiten aber als Wahrheit zu verkaufen, dass ist die die Machart des Satan, denn der Satan ist biblisch betrachtet, der Vater der Lüge; NT; JohEv:
8,44 Ihr seid aus dem Vater, dem Teufel, und die Begierden eures Vaters wollt ihr tun. Jener war ein Menschenmörder von Anfang an und stand nicht in der Wahrheit, weil keine Wahrheit in ihm ist. Wenn er die Lüge redet, so redet er aus seinem Eigenen, denn er ist ein Lügner und der Vater derselben.

Gut und Böse sind gewissermaßen seit Anbeginn der Zeit zu unterscheiden, weil ja Der Schöpfer die Schöpfung als "sehr gut" befindet - wenn es also ein Gut gibt, dann wird es logischerweise auch ein Böse geben. Da ja die Erschaffung allen Seins der Bibel vorausgeht, ist jedenfalls biblisch betrachtet, das Böse bereits vorhanden oder als Solches erkannt,
schon bevor die Bibel ist; Bibel; Genesis:
1,1 Im Anfang schuf Gott die Himmel und die Erde.

1,2 Und die Erde war wüst und leer, und Finsternis war über der Tiefe; und der Geist Gottes schwebte über den Wassern.


... das Böse wird hier als Finsternis dargestellt @Kybela


melden

Guter Gott - Böser Gott

02.06.2019 um 15:01
Niselprim schrieb:Da ja die Erschaffung allen Seins der Bibel vorausgeht, ist jedenfalls biblisch betrachtet, das Böse bereits vorhanden oder als Solches erkannt,
somit sind alle Götter seit ~40.000 v.C. böse Götter (außer dem einen natürlich)?
also zB die Tiermensch-Figuren?
oder könnte da auch einfach nur eine falsche Vorstellung dabei sein? denn schließlich kannten sie keine Alternative. und bewußt gelogen haben sie auch nicht.


melden

Guter Gott - Böser Gott

02.06.2019 um 18:18
Kybela schrieb:somit sind alle Götter seit ~40.000 v.C. böse Götter (außer dem einen natürlich)?
@Kybela diese Götter gibt es lediglich nicht, weil es ja nur Diesen Einen gibt :ok:
Kybela schrieb:also zB die Tiermensch-Figuren?
Wenn Gott empfiehlt, sich keine Götter zum Anbeten zu basteln, dann ist dieser Rat gut gemeint, weil ja die Anbetung dieser Götzen nichtig ist, da diese Götzen nicht echt sind. Oder hast du eine Statue oder Plastik oder Ähnliches schon mal irgendwas tun sehen? Es ist also eine Lüge der Priester, wenn sie behaupten, dass es diese Götter gibt und dass diese Götter dies und das tun. Und wenn dann auch noch dies und das im Namen dieser Götter abverlangt wird, dann ist die Verwirrung noch viel größer, da der Priester weiß, dass er es mit dem dummen Volk tun kann.
Kybela schrieb:oder könnte da auch einfach nur eine falsche Vorstellung dabei sein? denn schließlich kannten sie keine Alternative. und bewußt gelogen haben sie auch nicht.
Die Priester lügen und das sagenwirmal dumme Volk aber wird verleitet. bzw. in die Irre geführt.

Kann schon sein, dass sich anfangs ein Mensch solch eine Gestalt mal eingebildet hatte und daraus eine Geschichte spann - was vielleicht noch nicht ganz verwerflich sein mag. Aber weitere Ausführungen und zusätzliche Übertreibungen seitens selbsternannter Priesterschaft, um (wie bereits erwähnt) das dumme Volk zum Narren zu halten, das ist dann doch schon eine mutwillge Zerstörung des gesunden Geistes. Denn, wenn zu Beginn eine falsche Annahme gewesen war, konnte man doch aber sicherlich das Missverständnis eigentlich aus der Welt schaffen.

Also die Alternative wäre Aufklärung über die Wahrheit gewesen. Da aber die Mächtigeren ihren Vorteil daraus ziehen konnten, wenn das dumme Volk den Unsinn glaubte, was sie verzapften, taten sie es auch - und das ist eine zumindest ziemlich üble Absicht. Sie hatten halt eine effektive Methode gefunden, das Volk zu manipulieren. Nicht die Götter (die es nicht gibt) sind böse, sondern die Lügner und Betrüger etc..


melden

Guter Gott - Böser Gott

07.06.2019 um 20:01
Was erklärt Der Herr, Jesus Christus, mit derartigen Aussagen? @Kybela


8,40 jetzt aber sucht ihr mich zu töten, einen Menschen, der die Wahrheit zu euch geredet hat, die ich von Gott gehört habe; das hat Abraham nicht getan. 8,41 Ihr tut die Werke eures Vaters. Sie sprachen zu ihm: Wir sind nicht durch Hurerei geboren; wir haben einen Vater, Gott. 8,42 Jesus sprach zu ihnen: Wenn Gott euer Vater wäre, so würdet ihr mich lieben, denn ich bin von Gott ausgegangen und gekommen; denn ich bin auch nicht von mir selbst gekommen, sondern er hat mich gesandt. 8,43 Warum versteht ihr meine Sprache nicht? Weil ihr mein Wort nicht hören könnt. 8,44 Ihr seid aus dem Vater, dem Teufel, und die Begierden eures Vaters wollt ihr tun. Jener war ein Menschenmörder von Anfang an und stand nicht in der Wahrheit, weil keine Wahrheit in ihm ist. Wenn er die Lüge redet, so redet er aus seinem Eigenen, denn er ist ein Lügner und der Vater derselben. 8,45 Weil ich aber die Wahrheit sage, glaubt ihr mir nicht. 8,46 Wer von euch überführt mich einer Sünde? Wenn ich die Wahrheit sage, warum glaubt ihr mir nicht? 8,47 Wer aus Gott ist, hört die Worte Gottes. Darum hört ihr nicht, weil ihr nicht aus Gott seid.
...
Hütet euch aber vor dem Sauerteig der Pharisäer und Sadduzäer!
...
23,13 Wehe aber euch, Schriftgelehrte und Pharisäer, Heuchler! Denn ihr verschließt das Reich der Himmel vor den Menschen; denn ihr geht nicht hinein, noch laßt ihr die, welche hineingehen wollen, hineingehen.
....
23,15 Wehe euch, Schriftgelehrte und Pharisäer, Heuchler! Denn ihr durchzieht das Meer und das trockene [Land], um einen Proselyten zu machen; und wenn er es geworden ist, so macht ihr ihn zu einem Sohn der Hölle, doppelt so schlimm wie ihr.
etc.


melden

Guter Gott - Böser Gott

07.06.2019 um 20:09
Niselprim schrieb:Hütet euch aber vor dem Sauerteig der Pharisäer und Sadduzäer!
...
Irrlehrer?
Niselprim schrieb:Heuchler!
falschen Gläubigen (die vorgeben, zu wissen/glauben)?


melden

Guter Gott - Böser Gott

07.06.2019 um 20:15
Kybela schrieb:Irrlehrer?
Jep
Kybela schrieb:falschen Gläubigen (die vorgeben, zu wissen/glauben)?
Jo - Heuchler zeigen sich nur zum Schein so, wie erwartet wird.


Ist aber schon eine klare Anschuldigung, das mit dem "Proselyten", denn Schafe stehlen, das geht wohl garnicht, oder? @Kybela Stell dir mal vor, alle Schafe sind eigentlich Wölfe :cool:


melden

Guter Gott - Böser Gott

07.06.2019 um 20:41
Niselprim schrieb:Proselyten
Wölfchen im Schafpelz.
Niselprim schrieb:Schafe stehlen
Evangelikale sollen angeblich gerne fremde Schäfchen bequatschen, um sie dann zu mopsen.
Und Orthodoxe werfen das den Katholiken vor.
Niselprim schrieb:denn Schafe stehlen, das geht wohl garnicht, oder?
hm. eigentlich lässt sich Schäfchen bequatschen und verführen, und wechselt aus freien Stücken.
das kann doch nur ein Problem sein, wenn das Schäfchen nicht sicher im Glauben ist?

davon abgesehen, ist es nicht gern gesehen. milde gesagt.


melden

Guter Gott - Böser Gott

07.06.2019 um 20:59
Kybela schrieb:Wölfchen im Schafpelz.
:dog: :D
Kybela schrieb:Evangelikale sollen angeblich gerne fremde Schäfchen bequatschen, um sie dann zu mopsen.
Und Orthodoxe werfen das den Katholiken vor.
Jo - a b e r ;) Wikipedia: Proselytismus
Im christlichen Kontext Proselytismus mit Evangelisation gleichzusetzen, wäre demzufolge falsch – Evangelisation kann aber zu Proselytismus werden, wenn dabei die menschliche Würde durch Zwang, Täuschung, Manipulation und Ausnutzung verletzt wird. Der Vatikan und der Weltkirchenrat distanzieren sich deshalb vom Proselytismus.
Also sind Vatikan und Weltkirchenrat keine Pharisäer oder dergleichen? @Kybela
Kybela schrieb:hm. eigentlich lässt sich Schäfchen bequatschen und verführen, und wechselt aus freien Stücken.
das kann doch nur ein Problem sein, wenn das Schäfchen nicht sicher im Glauben ist?
Ja - vermutlich ist man dann tatsächlich nicht ganz sicher. Ein Problem sehe ich aber auch, wenn das Kind schon von klein auf in einer sagenwirmal von Gott abgeneigten Gesellschaft aufwächst. Und ansonsten wechseln Viele nicht wirklich wie du schreibst "aus freien Stücken", weil hatte ich ja auch schon die Manipulation angesprochen:
Niselprim schrieb am 02.06.2019:Sie hatten halt eine effektive Methode gefunden, das Volk zu manipulieren.
Aber bei der Ansage mit den Prolyten, meint ja Der Herr, Jesus Christus, wohl auch, dass die Pharisäer sich so weitere Irrlehrer heranziehen:
Niselprim schrieb:um einen Proselyten zu machen; und wenn er es geworden ist, so macht ihr ihn zu einem Sohn der Hölle, doppelt so schlimm wie ihr
... also ja, das wird dann wohl schon auch aus freien Stücken geschehen, wenn man sich dazu entscheidet, ein Irrlehrer zu werden.


melden

Guter Gott - Böser Gott

07.06.2019 um 21:08
Niselprim schrieb:Ein
Niselprim schrieb:Ein Problem sehe ich aber auch, wenn das Kind schon von klein auf in einer sagenwirmal von Gott abgeneigten Gesellschaft aufwächst.
Warum?
Märchen gibt es abseits dessen mannigfaltig genug!
Religiöse Indoktrination braucht heute kein Mensch mehr!
Schnee von übervorgestern sozusagen,


melden

Guter Gott - Böser Gott

07.06.2019 um 21:28
DyersEve schrieb:Warum?
Märchen gibt es abseits dessen mannigfaltig genug!
Religiöse Indoktrination braucht heute kein Mensch mehr!
Schnee von übervorgestern sozusagen
Worauf stützt du dich wenn du die Bibel ein Märchen nennst? Hast du irgendwelche Beweise für deine Beweise für deine Aussage? Und was machst du, wenn die Bibel doch recht hat?


melden

Guter Gott - Böser Gott

07.06.2019 um 21:29
Niselprim schrieb:Proselytismus mit Evangelisation
Evangelisation ist die Missionierung von Atheisten und Andersgläubigen (Nichtchristen).

Unter Christen kenn ich "Schäfchen stehlen" als folgendes:
Some Christians define proselytize more narrowly as the attempt to convert people from one Christian tradition to another; those who use the term in this way generally view the practice as illegitimate and in contrast to evangelism, which is converting non-Christians to Christianity.
Also das Stehlen unter christlichen Konfessionen.
Wikipedia: Proselytism
Niselprim schrieb:Manipulation
das kann nur funktionieren, wenn man die Aussagen und Quellen nicht prüft.
Niselprim schrieb:Also sind Vatikan und Weltkirchenrat keine Pharisäer oder dergleichen?
für Evangelikale sind sie es :)

moment mal, du wirst doch nicht gerade das hier machen?_:
Niselprim schrieb:Manipulation
kann doch gar nicht sein. 🤔
Niselprim schrieb:sagenwirmal von Gott abgeneigten Gesellschaft aufwächst.
wir sind doch unter uns. du darf ruhig die eigentlichen Begriffe nennen :)


melden

Guter Gott - Böser Gott

07.06.2019 um 21:38
Kybela schrieb:das kann nur funktionieren, wenn man die Aussagen und Quellen nicht prüft.
Das stimmt allerdings absolut, ja @Kybela
Aber wie prüft man, dass man nicht manipuliert wird? Also, ich meine auch, wie man prüft, welcher Experte da nun der bessere Experte ist - denn man kann ja wohl nicht in jedem Thema selbst Experte sein?
Kybela schrieb:moment mal, du wirst doch nicht gerade das hier machen?_:
Sorry. Was meinst du?
Kybela schrieb:wir sind doch unter uns. du darf ruhig die eigentlichen Begriffe nennen :)
Hmm... Nö du - nicht dass wir uns falsch verstehen. Ich sprach da grad von Gemeinden, welche zwar nicht Gott angehören - aber auch nicht Satan oder so. Es gibt ja Glaubensgemeinschaften, die glauben weder an Gott noch an Satan. Zum Beispiel?


melden

Guter Gott - Böser Gott

07.06.2019 um 22:05
Niselprim schrieb:denn man kann ja wohl nicht in jedem Thema selbst Experte sein?
nehmen wir Schäfchen stehlen untereinander:

das Schäfchen muss die Apologetik seiner eigenen Konfession kennen. Falls nicht, kann man ja nachschlagen. Falls man sie nicht versteht, nachfragen.
Danach die Meinung von anderen Konfessionen zu diesem Thema einholen. Abgerundet mit einer historisch-kritischen Betrachtung zum Thema. Es gibt kein Thema, das nicht tausendfach verwurstet ist und im Internet nachzulesen ist.
Danach kann man den Wolf wieder zu Tee und Kuchen bitten.

Das atheistische Schäfchen kann sich den ersten Schritt sparen, ist dann im 2. enthalten.
Niselprim schrieb:Es gibt ja Glaubensgemeinschaften, die glauben weder an Gott noch an Satan. Zum Beispiel?
Humanismus? das würde ich nicht als Glauben bezeichnen.
oder meinst du Andersgläubige?


melden

Guter Gott - Böser Gott

07.06.2019 um 22:18
Kybela schrieb:nehmen wir Schäfchen stehlen untereinander
Warum? Meiner Meinung nach sind jene Christen ebenso Christen wie andere Christen.
Kybela schrieb:das Schäfchen muss die Apologetik seiner eigenen Konfession kennen.
Ja @Kybela Wir Christen glauben alle an Den Herrn, Jesus Christus.
Kybela schrieb:Falls nicht, kann man ja nachschlagen. Falls man sie nicht versteht, nachfragen.
Danach die Meinung von anderen Konfessionen zu diesem Thema einholen. Abgerundet mit einer historisch-kritischen Betrachtung zum Thema. Es gibt kein Thema, das nicht tausendfach verwurstet ist und im Internet nachzulesen ist.
Danach kann man den Wolf wieder zu Tee und Kuchen bitten.

Das atheistische Schäfchen kann sich den ersten Schritt sparen, ist dann im 2. enthalten.
Ja klar - Folgerung: Also wer nicht an Den Herrn, Jesus Christus, glaubt, ist kein Christ.
Das bedeutet doch aber nicht, dass man auch gleich ein Wolf ist, weil ja bspw. atheistisch aufgewachsene Kinder keiner Glaubensgemeinschaft angehören.
Es iat aber auch klar, dass, wenn Der Herr, Jesus Christus, verleumdet wird oder gar Der Heilige Geist verleumdet wird, dass dann Wachsamkeit geboten ist.
Jedoch Christen untereinander sind wohl allesamt Schäfchen, sofern sie tatsächlich Dem Herrn, Jesus Christus, folgen - egal welche Konfession.
Niselprim schrieb:Es gibt ja Glaubensgemeinschaften, die glauben weder an Gott noch an Satan. Zum Beispiel?
Kybela schrieb:Humanismus? das würde ich nicht als Glauben bezeichnen.
oder meinst du Andersgläubige?
Ich meinte Andersgläubige wie z. B. Buddhisten.


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.06.2019 um 09:27
Niselprim schrieb:Meiner Meinung nach sind jene Christen ebenso Christen wie andere Christen.
Eine sehr liberale Einstellung, die nicht von allen Christen geteilt wird.
Niselprim schrieb:Wir Christen glauben alle an Den Herrn, Jesus Christus.
Ja. Und das sollte nach meinem gegenwärtigen Textverständnis auch für die Errettung reichen.
Da andere das anders sehen, kommt es zum Sheep Stealing:

image7
Niselprim schrieb:Es iat aber auch klar, dass, wenn Der Herr, Jesus Christus, verleumdet wird oder gar Der Heilige Geist verleumdet wird, dass dann Wachsamkeit geboten ist.
kann ein Atheist Jesus verleumden?
vielleicht dadurch, dass er behauptet, dass er nicht existiert? oder nur ein Mensch war?
Niselprim schrieb:Jedoch Christen untereinander sind wohl allesamt Schäfchen, sofern sie tatsächlich Dem Herrn, Jesus Christus, folgen - egal welche Konfession.
ich rate mal, dass der Erzengel Michael nicht der wahre Herr ist? sind das dann trotzdem Christen?


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.06.2019 um 10:27
Niselprim schrieb:Meiner Meinung nach sind jene Christen ebenso Christen wie andere Christen.
Kybela schrieb:Eine sehr liberale Einstellung, die nicht von allen Christen geteilt wird.
Ja - ich weiß @Kybela Es sind ja auch die wenigsten Christen, die selbst in der Bibel lesen und durch Das Wort Gottes vom Heiligen Geist erquickt werden/sind.
Niselprim schrieb:Wir Christen glauben alle an Den Herrn, Jesus Christus.
Kybela schrieb:Ja. Und das sollte nach meinem gegenwärtigen Textverständnis auch für die Errettung reichen.
Absolut richtig - ja.
Kybela schrieb:Da andere das anders sehen, kommt es zum Sheep Stealing:
Mit Proselyten hat das aber dann nichts mehr zu tun, weil ja eben es trotzdem Christen sind. Verstehst du nicht, was ich meine? @Kybela Christen - egal wie sie ihren Glauben leben - können keine "Söhne der Hölle" sein. Geben die Heuchler aber vor, sie seien Christen und sind es aber nicht, dann sieht das anders aus - nämlich so, dass die Gemeinde mit Lüge infiziert wird/ist --- und erst recht, wenn diese Heuchler eine höhere Position in der Gemeinde einnehmen. So, denke ich, meint es Der Herr, Jesus Christus, in Seinen Erklärungen im NT.
Vielleicht verwechselt man im Bezug auf "Schafe stehlen" die Vergrößerung der Gemeinde (bspw. um mehr Kirchensteuer einzunehmen) mit der Erläuterung Des Herrn gegen die Heuchler? - Ja, okay - aber vielleicht sind das zwar zweierlei Themen, und haben doch irgendwie miteinander zu tun:
23,23 Wehe euch, Schriftgelehrte und Pharisäer, Heuchler! Denn ihr verzehntet die Minze und den Anis und den Kümmel und habt die wichtigeren Dinge des Gesetzes beiseite gelassen: das Gericht und die Barmherzigkeit und den Glauben; diese hättet ihr tun und jene nicht lassen sollen. 23,24 Ihr blinden Führer, die ihr die Mücke seiht, das Kamel aber verschluckt! 23,25 Wehe euch, Schriftgelehrte und Pharisäer, Heuchler! Denn ihr reinigt das Äußere des Bechers und der Schüssel, inwendig aber sind sie voller Raub und Unenthaltsamkeit. 23,26 Blinder Pharisäer! Reinige zuerst das Inwendige des Bechers, damit auch sein Auswendiges rein werde.

... demnach könnten also der Vatikan und der Weltkirchenrat doch auch wieder Pharisäer sein?
Die Verwirrung ist scheinbar tatächlich groß.
Kybela schrieb:kann ein Atheist Jesus verleumden?
vielleicht dadurch, dass er behauptet, dass er nicht existiert? oder nur ein Mensch war?
Hmm... :ask: Ich denke, da gibt es verschiedenes Verhalten von Atheisten - welche, die einfach nicht an einen Gott glauben und ihnen dieses Thema auch absolut egal ist --- und es gibt aber auch jene, welche gegen Gott bzw. Religionen bzw. Gläubige anprangern, hetzen und schimpfen etc. --- Solch gehässiges Verhalten kommt dann mMn schon auch einer Verleumdung gleich. Oder sehe ich das irgendwie falsch?
Niselprim schrieb:Jedoch Christen untereinander sind wohl allesamt Schäfchen, sofern sie tatsächlich Dem Herrn, Jesus Christus, folgen - egal welche Konfession.
Kybela schrieb:ich rate mal, dass der Erzengel Michael nicht der wahre Herr ist? sind das dann trotzdem Christen?
Meinem Verständnis nach Ist Der Herr nicht nur ein Bote (Bote = Engel). Also auch als ErzEngel bzw- -Bote ist mAn der Michael nicht Der Herr, denn es heißt ja eigentlich auch: "Der Engel des Herrn". Gabriel ist der Bote des Herrn für die Juden bzw. Israeliten, und für die Christen ist das der Michael. Jedoch ist für die Auslegung auch folgende Aussage wichtig: "Der Bote hat es kundgetan". Demzufolge kann man im Bezug auf Das Wort Gottes (Das uns ja im eigentlichen Sinn auch estwas kundtut) schon auch die Verkündung des Engels als Wort Gottes annehmen - da ja Der Sohn Gottes, Das Wort Gottes darstellt. Hier aber ist dann das nächste Problem in der Auslegung, nämlich dass man mit einer Sohn-Engel-Bote-Theorie eigentlich auch die Trinität vertreten müsste, da ja Der Sohn in der Trinität wie Der Vater und Der Geist Einen Teil ausmacht.
Kurzum machen es sich manche Gläubige halt einfach nur zu schwer, ihren Glauben zu leben.
Verstehst du, was ich sagen will? @Kybela
Also wenn man den Erzengel Michael als Den Christus wahrnimmt und wenn auch Den Worten Des Herrn, Jesus Christus, gefolgt wird, dann würde ich erstmal schon auch meinen, dass es sich um Christen handelt, ja.


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.06.2019 um 14:03
Niselprim schrieb:Mit Proselyten hat das aber dann nichts mehr zu tun, weil ja eben es trotzdem Christen sind
das ist die ursprüngliche Bedeutung.
Niselprim schrieb:Vielleicht verwechselt man im Bezug auf "Schafe stehlen" die Vergrößerung der Gemeinde (bspw. um mehr Kirchensteuer einzunehmen) mit der Erläuterung Des Herrn gegen die Heuchler?
möglich. Nun gibt es halt bei einigen Christen die erweiterte Bedeutung.
Wie verbreitet in D das Schäfchen mopsen ist, weiß ich nicht.
Neben ZJ fallen mir die bereits erwähnten Evangelikale ein:
Aber die sind doch schon Christen!?
...
Nicht die Zugehörigkeit zu einer Kirche öffnet die Tür zu Gott, sondern nur die persönliche Beziehung zu Jesus. Er ist der Retter. Diese Botschaft gilt es auch unter Menschen zu verkündigen, die sich als Christen verstehen.
https://www.dmgint.de/mission/fuer-die-praxis/details/aber-die-sind-doch-schon-christen.html

In den USA ist das sehr verbreitet:
Is Sheep Stealing Okay?
...
Studies have shown that over 80% of church growth in the United States is nothing more than people transferring from one church to another. One church’s growth is often another church’s decline.
https://redeeminggod.com/sheep-stealing/
Niselprim schrieb:können keine "Söhne der Hölle" sein.
Zumindest einer sieht das anders, und betrachtet ZJ und Mormonen nicht als Christen:
Those going to the synogogues were obviously not saved since they still trusted in the Old Covenant and their works to save them. So they were not sheep yet, but goats.
So it is perfectly acceptable to convert those of other faiths such as Judaism, Mormonism, the Jehovah’s Witnesses and the like. They are not saved and therefore are not sheep. They are still the devil’s children and going to hell. So their conversion does not constitute “sheep stealing”.
Tja.
Niselprim schrieb: und wenn auch Den Worten Des Herrn, Jesus Christus, gefolgt wird,
wenn es nur darum geht, dann spielt es auch keine Rolle, dass Jesus nur für die berühmten 144000 (gesalbte Christen) der Mittler ist?
"Die aus ,anderen Schafen' bestehende ,große Volksmenge', die heute gebildet wird, steht nicht in dem Neuen Bund."
https://www.sektenausstieg.net/sekten/14-zeugen-jehovas/7024-144-000-herrschen-im-himmel-wirklich

Und die Mormonen? die sind inhaltlich noch weiter weg?


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.06.2019 um 14:41
Kybela schrieb:wenn es nur darum geht, dann spielt es auch keine Rolle, dass Jesus nur für die berühmten 144000 (gesalbte Christen) der Mittler ist?
Diese 144000 kommen aus den 12 Stämmen Israels: Offenbarung 7 Vers 4. Was damit gemeint ist weiss ich auch nicht, betrifft mich aber auch nicht.


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

08.06.2019 um 14:43
Kybela schrieb:nd die Mormonen? die sind inhaltlich noch weiter weg
Für mich sind sie weiter weg, weil sie nebst der Bibel noch das Buch Mormon haben.


melden
319 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Das 6. Buch Moses84 Beiträge