Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Guter Gott - Böser Gott

Aus den Beiträgen in dieser Diskussion lässt sich automatisch ein Radio generieren (Radio starten).

Guter Gott - Böser Gott

26.05.2019 um 14:01
DyersEve schrieb:Ne klar, Gott hat Bock auf einen Massengenozid, also find ich das als Gläubiger natürlich auch gerechtfertigt.
Da kommt mir echt das Rührei hoch.
Ich masse es einfach stehen. Es ging damals um die Vernichtung der Völker, die nicht an Gott glaubten. Ich lasse mir nicht an, mit meinem kleinen, sehr begrenzten Verstand den allmächtigen Gott zu verstehen oder gar zu beurteilen. Wie geschrieben, ich verstehe es auch nicht aber ich komme gut damit klar, es einfach so stehen zu lassen. Seit der Geburt von Jesus kamen keine von Gott befohlen Tötungen mehr vor. Das zählt für mich. Aber ich kann es sehr gut verstehen, dass du das anders siehst!


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

26.05.2019 um 14:05
Niselprim schrieb:Nun ja. Es werden immer mehr Stimmen, welche die Meinung vertreten, dass der Vatikan dem Antichrist entspricht.
Ich verstehe unter dem Antichrist eine Person, die so viel Charisma hat, dass sie der Welt Frieden versprechen kann. Für mich ist der Antichrist keine Institution, kann natürlich aber aus dem Katholizismus kommen.


melden

Guter Gott - Böser Gott

26.05.2019 um 14:09
Carole60 schrieb:Ich lasse es einfach stehen. Es ging damals um die Vernichtung der Völker, die nicht an Gott glaubten. Ich lasse mir nicht an, mit meinem kleinen, sehr begrenzten Verstand den allmächtigen Gott zu verstehen oder gar zu beurteilen.
Ja, dass sieht man.
Da bekommt der Begriff, "Hörigkeit" eine völlig neue Dimension.
Carole60 schrieb:Wie geschrieben, ich verstehe es auch nicht aber ich komme gut damit klar, es einfach so stehen zu lassen.
Jep, Augen zu und durch. :D
Wie sektenverblendet muss man sein, um einen weltweiten initiierten Genozid auszublenden!
Carole60 schrieb:Seit der Geburt von Jesus kamen keine von Gott befohlen Tötungen mehr vor. Das zählt für mich. Aber ich kann es sehr gut verstehen, dass du das anders siehst!
Kaum zu fassen sowas!


melden

Guter Gott - Böser Gott

26.05.2019 um 14:13
DyersEve schrieb:Jep, Augen zu und durch. :D
Wie sektenverblendet muss man sein, um einen weltweiten initiierten Genozid auszublenden!
Wir haben eine andere Sicht bezüglich der Allmächtigkeit Gottes. Ich blende es nicht aus! Aber ich gestehe Gott das Recht dazu, so gehandelt zu haben, auch wenn ich es nicht verstehen kann


melden

Guter Gott - Böser Gott

26.05.2019 um 14:14
DyersEve schrieb:Kaum zu fassen sowas!
Wieso ist das kaum zu fassen? Es stimmt, oder kannst du mir eine Stelle in der Bibel zeigen, die das widerlegt?


melden

Guter Gott - Böser Gott

26.05.2019 um 14:19
Niselprim schrieb:"Aus den Fingern gezogen", würde ich das nicht nennen
Seine Ausführungen basieren auf falschen Vorstellungen/Fehlern und werden von der historischen Forschung abgelehnt.
Hislop nimmt den fiktionalen Ninus als echte historische Person an, und assoziiert ihn mit Nimrod.
Panbabylonismus ist Pseudogeschichte.


melden

Guter Gott - Böser Gott

26.05.2019 um 16:07
Carole60 schrieb:Aber ich gestehe Gott das Recht dazu, so gehandelt zu haben, auch wenn ich es nicht verstehen kann
Und damit hat sich jede sinnhafte Diskussion erledigt.


melden

Guter Gott - Böser Gott

26.05.2019 um 16:12
DyersEve schrieb:Und damit hat sich jede sinnhafte Diskussion erledigt
Kein Problem, mir geht es gut damit, ich hoffe, dir auch 😊


melden
Niselprim
Diskussionsleiter
Profil von Niselprim
anwesend
dabei seit 2007

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

26.05.2019 um 16:41
Carole60 schrieb:Vielen Dank für deine ausführliche Erläuterung ! Für mich sind diese Verse wie viele weitere Prophetien schwer zu verstehen, ich lese deshalb lieber Erläuterungen dazu.
Okay @Carole60
Carole60 schrieb:Ich verstehe unter dem Antichrist eine Person, die so viel Charisma hat, dass sie der Welt Frieden versprechen kann. Für mich ist der Antichrist keine Institution, kann natürlich aber aus dem Katholizismus kommen.
Vermutlich - also falls der Vatikan tatsächlich involviert ist - ist dann der "letzte Papst" der Antichrist, weil ja nach seiner Entlarvung Der Christus selbst wiederkommt, oder?
Kybela schrieb:Seine Ausführungen basieren auf falschen Vorstellungen/Fehlern und werden von der historischen Forschung abgelehnt.
Hislop nimmt den fiktionalen Ninus als echte historische Person an, und assoziiert ihn mit Nimrod.
Panbabylonismus ist Pseudogeschichte.
Ach du @Kybela Was sonst jemand meint oder tut, ist für mich eigentlich nicht so wichtig.

Wenn ich jedoch selbst auf Schlussfolgerungen komme und diese nicht als aus den Fingern gezogen betrachte, dann werde ich schon meine eigenen Recherchen über die Sache hinter mir haben und meine Erkenntnisse erhalten haben.

Zu Nimrod - direkt aus der Bibel:
10,8 Und Kusch zeugte Nimrod; der war der erste Gewaltige auf der Erde. 10,9 Er war ein gewaltiger Jäger vor dem HERRN; darum sagt man: Wie Nimrod, ein gewaltiger Jäger vor dem HERRN! 10,10 Und der Anfang seines Königreiches war Babel und Erech und Akkad und Kalne im Land Schinar. 10,11 Von diesem Land zog er aus nach Assur und baute Ninive und Rehobot-Ir und Kelach 10,12 und Resen zwischen Ninive und Kelach: das ist die große Stadt.
... meine Rede war ja:
Niselprim schrieb:Vor langer Zeit sollte auf Erden alles Leben vernichtet werden. Noah überlebte mit seiner Familie und den weiteren Bewohnern der Arche dieses Ereignis.
Einer seiner Söhne war Ham, der Kusch zeugte, und von dem Nimrod war.
--- Der Herr lehrt uns, nicht zu töten und den Nächsten zu lieben! ---
-- Nimrod war der erste Herrscher, der sich andere Völker mit Gewalt unterwarf! --
Ausgangspunkt seines Reiches war Babylon;
von dort breitete er sich in Assyrien aus und baute u. a. die Stadt Ninive.
... also
"falsche Vorstellungen" - wie du es meinst - habe ich jedenfalls im Bezug auf den Bibeltext nicht.


melden

Guter Gott - Böser Gott

26.05.2019 um 19:45
Niselprim schrieb:seine Mutter Semiramis war Nimrods Frau.
gut, nehmen wir die Bibel: an welcher Stelle wird dies beschrieben?
sagt die Bibel überhaupt etwas über eine Gemahlin Nimrods?
Wird Semiramis in der Bibel erwähnt?

Semiramis ist die Frau vom fiktiven Onnes und fiktiven Ninus.
Sie selbst ist somit ebenfalls eine Figur aus Legenden.

Hat Josephus die Gemahlin von Nimrod erwähnt?
Oder wird das von jüdischen Schriften gemacht?

Bis 1850 werden die Namen Nimrod und Semiramis nicht gleichzeitig erwähnt.
Niselprim schrieb:Was sonst jemand meint oder tut, ist für mich eigentlich nicht so wichtig.
das ist okay.
Ich erwähne es auch nur für einen möglichen stillen Mitleser. Denn Hislop hat diese Idee hoffähig gemacht und auf sein Buch stützen sich die gegenwärtigen Behauptungen.

Hislop meint, dass Semiramis das Weib und gleichzeitig die Mutter von Nimrod ist. Und, dass aus dieser inzestuöser Beziehung die akkadische Gottheit Tammuz entstand.
Belegen kann er diese Behauptung nicht.
Niselprim schrieb:Vor langer Zeit sollte auf Erden alles Leben vernichtet werden
genauso argumentiert Hislop:
can be traced up to the days of Semiramis, who lived only a few centuries after the flood,
...
For the age of Shem see Genesis 11:10, 11. According to this, Shem lived 502 years after the flood ...
und wie entsteht jetzt die Verbindung der Legendenfigur Semiramis mit Nimrod?
und die Gatten von Semiramis die Namen Onnes und Ninus tragen?

Welch Zufall, dass du genau das gleiche wie Hislop entdeckt hast ...

http://www.ldolphin.org/PDFs/The_Two_Babylons-Alexander_Hislop.pdf


melden
Niselprim
Diskussionsleiter
Profil von Niselprim
anwesend
dabei seit 2007

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

26.05.2019 um 21:39
Kybela schrieb:gut, nehmen wir die Bibel: an welcher Stelle wird dies beschrieben?
sagt die Bibel überhaupt etwas über eine Gemahlin Nimrods?
Wird Semiramis in der Bibel erwähnt?
In der Bibel ist das so nicht beschrieben, weil ja in der Bibel nur die Wahrheit beschrieben ist.
Kybela schrieb:Sie selbst ist somit ebenfalls eine Figur aus Legenden.
Ja - eine Figur womöglich unter den Fingernägeln hervorgezogen
- wie der angeblich göttlich wiedergeborene Nimrod im Tammus.
Kybela schrieb:Bis 1850 werden die Namen Nimrod und Semiramis nicht gleichzeitig erwähnt.
Kann schon sein. Trotzdem stellt sie Ishtar, Inanna, Isis etc. Aphrodite? oder Himmelskönigin? dar;
Bibel; Hesekiel:
... 8,13 Und er sprach zu mir: Du sollst noch größere Greuel sehen, die sie verüben. - 8,14 Und er brachte mich an den Eingang des Tores am Haus des HERRN, das nach Norden [weist]; und siehe, dort saßen Frauen, die den Tammus beweinten. 8,15 Und er sprach zu mir: Hast du gesehen, Menschensohn? Du sollst noch mehr, [noch] größere Greuel sehen als diese. - 8,16 Und er brachte mich in den inneren Vorhof des Hauses des HERRN; und siehe, am Eingang des Tempels des HERRN, zwischen der Vorhalle und dem Altar, [standen] etwa 25 Männer, ihre Rücken gegen den Tempel des HERRN und ihre Gesichter nach Osten [gerichtet]; und sie warfen sich nach Osten hin anbetend vor der Sonne nieder. ...
Bibel; Jeremia:
7,17 Siehst du nicht, was sie in den Städten Judas und auf den Straßen von Jerusalem tun? 7,18 Die Kinder lesen Holz auf, und die Väter zünden das Feuer an, und die Frauen kneten den Teig, um für die Königin des Himmels Kuchen zu machen. Und anderen Göttern spendet man Trankopfer, um mich zu kränken.
Kybela schrieb:das ist okay.
Ich erwähne es auch nur für einen möglichen stillen Mitleser. Denn Hislop hat diese Idee hoffähig gemacht und auf sein Buch stützen sich die gegenwärtigen Behauptungen.

Hislop meint, dass Semiramis das Weib und gleichzeitig die Mutter von Nimrod ist. Und, dass aus dieser inzestuöser Beziehung die akkadische Gottheit Tammuz entstand.
Belegen kann er diese Behauptung nicht.
Von diesem Hislop habe ich bis heute noch nie was gehört - ehrlich @Kybela

Die Jahreszahl 1850 ist ja in den Zeittafeln Daniels auch ein markanter Meilenstein.
Kybela schrieb:und wie entsteht jetzt die Verbindung der Legendenfigur Semiramis mit Nimrod?
und die Gatten von Semiramis die Namen Onnes und Ninus tragen?

Welch Zufall, dass du genau das gleiche wie Hislop entdeckt hast ...
Onles und Ninus habe ich nicht benannt - die kamen von dir. Ansonsten kann es schon sein, dass ich Semiramis aufgeschnappt hatte. Aber geht es hier nicht um den richtigen Namen, sondern um die Sache, wer denn die göttliche Jungfrau sei. Verstehst du?


melden
Niselprim
Diskussionsleiter
Profil von Niselprim
anwesend
dabei seit 2007

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

26.05.2019 um 22:09
Weißt du etwas davon, dass Nimrod der Baal sein soll? @Kybela


melden

Guter Gott - Böser Gott

29.05.2019 um 01:16
sarevok schrieb am 25.05.2019:kreuzzüge misbrauch lügen manipulation der massen inqusition, hexenverbrennungen

die liste ist sehr lang die verbrechen die im nahmen der kirche verübt worden sind mehr als nur extrem
Man kann der Kirche ja viele Dinge aus ihrer Vergangenheit vorwerfen, aber man sollte die historischen Geschehnisse dabei schon etwas differenzierter betrachten. Besonders wenn es um das Thema Hexenverfolgung- verbrennung geht was der Kirche neben den Kreuzzügen ja besonders häufig vorgehalten wird. Denn Tatsache war, daß die Kirche für Hexenverfolgungen- und verbrennungen zwar eine theologische Grundlage lieferte, (es galt, keine Toleranz für Menschen, die in Kontakt mit dem Teufel bzw. mit dem Reich des Bösen standen, siehe hierzu auch den Hexenhammer der jedoch auch von einigen Zeitgenossen innerkirchlich scharf kritisiert wurde) für die "Hexenprozesse" und Hinrichtungen war in der Regel jedoch die staatliche/ weltliche, nicht die kirchliche Obrigkeit zuständig. Zudem war das primäre Ziel der kirchlichen Inquisition zumeist auch nicht die Verfolgung von Hexen, die von kirchlicher Seite als Praxis zweitweise sogar abgelehnt wurde, sondern das Aufspüren von Häretikern und die Bekämpfung ihrer "kirchenfeindlichen" Lehren.

Man kann der Kirche durch den Beitrag einiger theologische Ausrichtungen also bestenfalls eine gewisse Teil- oder Mitschuld anheften, sie war aber letztlich nicht die Institution, die in erster Linie die Hinrichtung von "Hexen" zu verantworten hatte.


melden

Guter Gott - Böser Gott

29.05.2019 um 08:24
Niselprim schrieb:Von diesem Hislop habe ich bis heute noch nie was gehört - ehrlich
das ist erstaunlich. Seine Ideen findet man auf vielen Internetseiten (besonders Evangelikale und BibeltreueTM beziehen sich gerne auf ihn).
Niselprim schrieb:Bis 1850 werden die Namen Nimrod und Semiramis nicht gleichzeitig erwähnt.

Kann schon sein. Trotzdem stellt sie Ishtar, Inanna, Isis etc. Aphrodite?
Welche Gemeinsamkeit hat Aphrodite mit Semiramis?
Niselprim schrieb: Ishtar, Inanna
Laut einer Geschichte von Diodorus ist Semiramis die Tochter von der Fischgöttin Derketo und einem Menschen. Nach der Geburt stirbt die Mutter und wird von Tauben gefüttert, bis ein Schäfer sie findet.

Vergleich mal die Geschichten von Semiramis und Ishtar.
Welche Gemeinsamkeit gibt es? Welche Eigenschaften schreibt man ihnen zu?
Niselprim schrieb:Aber geht es hier nicht um den richtigen Namen, sondern um die Sache,
wenn Ishtar gleich Semiramis, dann müssten sich doch Gemeinsamkeiten finden lassen?
oder spielt das gar keine Rolle? reicht es zu sagen, dass das eine vom anderen abstammt?

Was macht Hislop sonst noch?
Rhea or Cybele, the tower-bearing goddess, was, in point of fact, a Babylonian goddess, and that Semiramis, when deified, was worshipped under the name of Rhea, there will remain, I think, no doubt as to the personal identity of the "goddess of fortifications."
Semiramis ist auch Rhea. Ah ja. Und wie belegt er das?

Im Hislops Fahrwasser haben sich auch andere bemüht, eine Verbindung zu begründen.
Poste eine, und wir schaun uns das genauer an.


melden

Guter Gott - Böser Gott

29.05.2019 um 09:57
Ich werde bestimmt im Geiste gesteinigt wenn ich folgendes schreibe.
Wir nehmen einfach mal an es gibt Gott.

Für mich ist Gott ein Soziopath, erfüllt sein vorgehen und handeln nicht komplett die Merkmale eines Soziopathen?
Ein Beispiel wäre das Verlangen, man soll ihn lieben und ehren.

Kann ich jemanden lieben ohne ihn zu "kennen", und wenn man dann meint ich kenne die Bibel also kenne ich Gott, ist es doch eher so , dass Gott durch das erzeugen von Angst geliebt werden muss. Ansonsten wartet ewiges Fegefeuer oder , wie bei den bei den Zeugen , einfach der Tot auf dich.

Gott lässt Böses zu weil, ja nicht weil er so toll ist und die Menschen auf eine Probe stellt, sondern er ist der, wir nehmen ja an dass es ihn gibt, der echte Jicksaw (Film Figur) ist.
Er will sehen wie man reagiert wenn man ewig leben will , was man alles dafür macht, oder nicht macht, je nachdem.

Gott ist "ein Soziopath" da er sogar Neugeborene und Kinder töten lässt, durch seinen willen und selbst dazu benötigt er noch Handlanger, damit sein Ziele erricht wierden (10 Plagen in Ägypten die letzte davon).

Gott lässt Menschen ertrinken durch Wochen langen regen, damit jeder sieht welche Macht er hat und jederzeit entfalten könnte.
Nun Liebe ich Gott nun deswegen oder ist es eher Furcht zu sterben die mich dazu bewegt von Liebe zu sprechen?
Vielleicht schaut Gott gar nicht in die Herzen um "wahre" Liebe zu erkennen, sondern er ist Glücklich darüber dass er "geliebt" wird, so wie er ist, ein Soziopath.


melden

Guter Gott - Böser Gott

29.05.2019 um 09:58
Libertin schrieb:Man kann der Kirche durch den Beitrag einiger theologische Ausrichtungen also bestenfalls eine gewisse Teil- oder Mitschuld anheften, sie war aber letztlich nicht die Institution, die in erster Linie die Hinrichtung von "Hexen" zu verantworten hatte.
wo du recht hast, hast du recht.


melden

Guter Gott - Böser Gott

29.05.2019 um 10:22
@Libertin

jedoch sollte man kurz innehalten und mal darüber nachdenken warum diese prozesse überhaupt erst in die wege geleitet wurden, in der regel waren das leute die der kirche durch ihr wissen und oder ihr tun gefährlich werden konnte. beispiel : hebamme mit kräuterwissen teils reichte es ja schon um als "hexe" angeklagt zu werden

anderes beispiel : gelehrter der die ansicht der kirche in frage stellt, sind ja leider auch einige verbrannt worden

man kann nur froh sein das diese zeiten vorbei sind


melden

Guter Gott - Böser Gott

29.05.2019 um 10:53
sarevok schrieb:jedoch sollte man kurz innehalten und mal darüber nachdenken warum diese prozesse überhaupt erst in die wege geleitet wurden, in der regel waren das leute die der kirche durch ihr wissen und oder ihr tun gefährlich werden konnte. beispiel : hebamme mit kräuterwissen teils reichte es ja schon um als "hexe" angeklagt zu werden

anderes beispiel : gelehrter der die ansicht der kirche in frage stellt, sind ja leider auch einige verbrannt worden
Ohne Frage, hatte die Kirche insbesondere im europäischen Mittelalter an sehr vielen Hinrichtungen (insbesondere beim Feuertod auf dem Scheiterhaufen) ihre Finger im Spiel gehabt. Zwar verbot der kirchliche Rechtssatz gemäß der ecclesia non sitit sanguinem sich an der Vollziehung der Todesstrafe zu beteiligen, dennoch kam es dazu, daß diverse "Ketzer" in Inquisitionsverfahren zum Tode verurteilt wurden die anschließend der weltlichen Strafgerichtsbarkeit zur letztlichen Vollstreckung übergeben wurden.
sarevok schrieb:man kann nur froh sein das diese zeiten vorbei sind
Die Geschichte hebt mMn nochmal sehr deutlich die heutige Bedeutung der Trennung von Kirche und Staat hervor. Jedoch glaube ich auch nicht, daß eine heutige Staatskriche ihre mittelalterlichen Praktiken so beibehalten hätte bzw. hätte auch sie sich schon aus strukturellen Zwängen früher oder später dem Wandel des aktuellen Zeitgeistes anpassen müssen.


melden
Niselprim
Diskussionsleiter
Profil von Niselprim
anwesend
dabei seit 2007

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

29.05.2019 um 19:48
Niselprim schrieb:Kann schon sein. Trotzdem stellt sie Ishtar, Inanna, Isis etc. Aphrodite? oder Himmelskönigin? dar;
Kybela schrieb:Welche Gemeinsamkeit hat Aphrodite mit Semiramis?
Die griechische Aphrodite ist die römische Venus, die ägyptische Isis, babylonische Ishtar, assyrische Astarte etc. - Verstehst du nicht? @Kybela
Niselprim schrieb:Aber geht es hier nicht um den richtigen Namen, sondern um die Sache, wer denn die göttliche Jungfrau sei.
... Maria (also Jesu Mutter) hat als Mutter Gottes deren Platz eingenommen.
Kybela schrieb:Welche Gemeinsamkeit gibt es? Welche Eigenschaften schreibt man ihnen zu?
Diese Mädels haben alle ein göttliches Kind geboren - einen Messias.


melden
Anzeige
Niselprim
Diskussionsleiter
Profil von Niselprim
anwesend
dabei seit 2007

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

29.05.2019 um 20:16
kankra9 schrieb:Ich werde bestimmt im Geiste gesteinigt wenn ich folgendes schreibe.
Wir nehmen einfach mal an es gibt Gott.

Für mich ist Gott ein Soziopath, erfüllt sein vorgehen und handeln nicht komplett die Merkmale eines Soziopathen?
Ein Beispiel wäre das Verlangen, man soll ihn lieben und ehren.

Kann ich jemanden lieben ohne ihn zu "kennen", und wenn man dann meint ich kenne die Bibel also kenne ich Gott, ist es doch eher so , dass Gott durch das erzeugen von Angst geliebt werden muss. Ansonsten wartet ewiges Fegefeuer oder , wie bei den bei den Zeugen , einfach der Tot auf dich.

Gott lässt Böses zu weil, ja nicht weil er so toll ist und die Menschen auf eine Probe stellt, sondern er ist der, wir nehmen ja an dass es ihn gibt, der echte Jicksaw (Film Figur) ist.
Er will sehen wie man reagiert wenn man ewig leben will , was man alles dafür macht, oder nicht macht, je nachdem.

Gott ist "ein Soziopath" da er sogar Neugeborene und Kinder töten lässt, durch seinen willen und selbst dazu benötigt er noch Handlanger, damit sein Ziele erricht wierden (10 Plagen in Ägypten die letzte davon).

Gott lässt Menschen ertrinken durch Wochen langen regen, damit jeder sieht welche Macht er hat und jederzeit entfalten könnte.
Nun Liebe ich Gott nun deswegen oder ist es eher Furcht zu sterben die mich dazu bewegt von Liebe zu sprechen?
Vielleicht schaut Gott gar nicht in die Herzen um "wahre" Liebe zu erkennen, sondern er ist Glücklich darüber dass er "geliebt" wird, so wie er ist, ein Soziopath.
Gut @kankra9 du nimmst also an, es gibt Gott.
Für mich ist Gott ein Soziopath, erfüllt sein vorgehen und handeln nicht komplett die Merkmale eines Soziopathen?
Ein Beispiel wäre das Verlangen, man soll ihn lieben und ehren.
Deiner Erklärung nach wären alle deine Mitmenschen auch Soziopathen, weil ja die Erklärung folgendermaßen lautet: 22,37 Er aber sprach zu ihm: "Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben mit deinem ganzen Herzen und mit deiner ganzen Seele und mit deinem ganzen Verstand." 22,38 Dies ist das größte und erste Gebot. 22,39 Das zweite aber ist ihm gleich: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst." 22,40 An diesen zwei Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten.
Also weil Gott für die Mitmenschen spricht, hältst du ihn für einen Soziopathen?
Kann ich jemanden lieben ohne ihn zu "kennen", und wenn man dann meint ich kenne die Bibel also kenne ich Gott, ist es doch eher so , dass Gott durch das erzeugen von Angst geliebt werden muss. Ansonsten wartet ewiges Fegefeuer oder , wie bei den bei den Zeugen , einfach der Tot auf dich.
Nö, man kann Gott und auch sonst jemand nicht lieben und achten, wenn man ihn nicht kennt. Und ja, wenn man Gott nicht kennenlernt, wird man wohl in Sünde sterben.
Gott lässt Böses zu weil, ja nicht weil er so toll ist und die Menschen auf eine Probe stellt, sondern er ist der, wir nehmen ja an dass es ihn gibt, der echte Jicksaw (Film Figur) ist.
Er will sehen wie man reagiert wenn man ewig leben will , was man alles dafür macht, oder nicht macht, je nachdem.
Mit dieser Erklärung hast du defintiv zu tief in die Röhre geguckt ;) @kankra9
Gott ist "ein Soziopath" da er sogar Neugeborene und Kinder töten lässt, durch seinen willen und selbst dazu benötigt er noch Handlanger, damit sein Ziele erricht wierden (10 Plagen in Ägypten die letzte davon).
Was kennst denn sonst noch für Geschichten - welche hat man dir sonst noch so erzählt?
Gott lässt Menschen ertrinken durch Wochen langen regen, damit jeder sieht welche Macht er hat und jederzeit entfalten könnte.
Nun Liebe ich Gott nun deswegen oder ist es eher Furcht zu sterben die mich dazu bewegt von Liebe zu sprechen?
Vielleicht schaut Gott gar nicht in die Herzen um "wahre" Liebe zu erkennen, sondern er ist Glücklich darüber dass er "geliebt" wird, so wie er ist, ein Soziopath.
Vielleicht hast du einfach nur viel zu viel verkorkste Fragen.


melden
333 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt