weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

35.439 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Himmel, Hölle, Atheismus, Atheist

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

30.09.2012 um 18:54
@threadkiller
threadkiller schrieb:Jesus fordert hier nicht zum handeln auf sondern zum nachdenken und das ist ein Unterschied.
Er hat einen Kranken an Sabbat geheilt, also aktiv gegen die Sabbat-Gebote verstoßen. Soll das nur zum Nachdenken anregen oder eher zur Nachahmung empfehlen?


melden
Anzeige
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

30.09.2012 um 19:01
@Gwyddion
Denkst du oder handelst du zuerst ?


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

30.09.2012 um 19:03
@threadkiller

Beides kann zur gleichen Zeit erfolgen. Kann... wohlgemerkt.

Ist aber in diesem Fall auch unerheblich.
Sicherlich haben die Pharisäer in Deinem Beispiel über die Tat nachgedacht.
Andersherum... Jesus hat gehandelt.. die Pharisäer nachgedacht.


melden
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

30.09.2012 um 19:13
@Gwyddion
Gwyddion schrieb:Beides kann zur gleichen Zeit erfolgen. Kann... wohlgemerkt.
Wenn man blind gesetze befolgt ist ein denk mechanismus ausgeschaltet.
Das ist meiner Meinung


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

30.09.2012 um 19:15
@threadkiller
threadkiller schrieb:Wenn man blind gesetze befolgt ist ein denk mechanismus ausgeschaltet.
Bei religiösen Geboten verhält es sich ähnlich. Blinder Glaube ohne Hinterfragung.. manchmal auch ohne Einhaltung jeglicher Menschenrechte.
Deshalb sind Religionen für mich rein gar nix. Ihren Mumpitz können sie anderen verzweifelten Seelen aufschwatzen. Ich ruhe in mir selbst.. ganz ohne Doktrinen.


melden
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

30.09.2012 um 19:20
@Gwyddion
Gwyddion schrieb: Blinder Glaube ohne Hinterfragung
Findest du daß ein Katholische Glaube so ist ?


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

30.09.2012 um 19:24
@threadkiller
threadkiller schrieb:Findest du daß ein Katholische Glaube so ist ?
In der Vergangenheit hat fast jede Religion bewiesen, das die für uns heute geltenden Menschenrechte, einfach nicht eingehalten wurden. Und ja.. die Katholen haben immerhin auch die Inquisition zu verantworten. Die Mayas Menschenopfer usw. usf.
Unter den Bannern der Religionen wurde schon viel Unheil verzapft.

Was die kath. Kirche angeht, sie besitzt unglaubliche Reichtümer.. alleine schon an Grund und Boden. Vom vielen Gold in den Dömen, Kirchen, Basiliken mal ganz zu schweigen. Und dennoch hungern Menschen und leben am Rande der Existenz... aber der Kirchenzent bleibt.


melden
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

30.09.2012 um 19:30
@Gwyddion
Gwyddion schrieb: Und dennoch hungern Menschen und leben am Rande der Existenz... aber der Kirchenzent bleibt.
Meist du es würde sich was ändern wenn die Kirche all sein Hab und Gut an die Armen verteilen würde.


melden
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

30.09.2012 um 19:30
@Gwyddion
Gwyddion schrieb: Und dennoch hungern Menschen und leben am Rande der Existenz... aber der Kirchenzent bleibt.
Meinst du es würde sich was ändern wenn die Kirche all sein Hab und Gut an die Armen verteilen würde.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

30.09.2012 um 19:32
@threadkiller
Na wenn sie Teile ihres Reichtums veräußern würde, um damit in der Tat sinnvolle Armenspeisung zu betreiben oder auch Brunnen zu bohren... wäre das doch vertretbar.. oder?

Aber so ist mit der Kirchensteuer im wesentlich der Glaube gekauft bzw. erkauft. Ist wie einst mit den Ablaßbriefen.


melden
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

30.09.2012 um 19:39
@Gwyddion
Gwyddion schrieb:Na wenn sie Teile ihres Reichtums veräußern würde, um damit in der Tat sinnvolle Armenspeisung zu betreiben oder auch Brunnen zu bohren... wäre das doch vertretbar.. oder?

Aber so ist mit der Kirchensteuer im wesentlich der Glaube gekauft bzw. erkauft. Ist wie einst mit den Ablaßbriefen.
Aus meiner sicht wäre das ein Tropfen auf dem heissen Stein, und was ist wenn die Kasse
leer ist, wo gehen die Menschen dann.

Kirchensteuer ist ziemlich harte sache hier in Deutschland, natürlich sehe ich auch da handlungs bedarf.
Ich selbst kann mir das leisten aber ein Vater mit mehreren kindern, das kann ich nachvollziehen
daß da etwas gemacht werden muss.


melden
Reigam
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

30.09.2012 um 20:08
threadkiller schrieb:Meinst du es würde sich was ändern wenn die Kirche all sein Hab und Gut an die Armen verteilen würde.
Aber sie könnten mit gutem Beispiel voran gehen und ihre Möglichkeiten maximal ausnutzen. So würden sie die Menschen besser erreichen. Viele Menschen halten den Vatikan nur noch für eine Firma (siehe Bank).


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

30.09.2012 um 22:56
@Reigam

Und zwar eine recht undurchsichtige Bank... :D

Wikipedia: Istituto_per_le_Opere_di_Religione


melden
schluessel1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

30.09.2012 um 23:20
Tja, die Kirche gibt es eben und ihr müsst keine Steuern bezahlen, aber wenn es manche Menschen tun, dann habt ihr eben das Problem, dass die Kirche Macht hat und das wird sich nicht ändern, wenn hier Leute die Kirche abschaffen wollen, nur weil sie die doof finden.

Ob die Kirche Recht hat oder nicht ist ja egal, ich lehne sie auch ab, weil sie Hexen verbrannt hat und Homosexuellen Rechte verwehrt. Wenigstens habe ich persönliche Gründe und einen persönliche Überzeugung, warum ich gegen die Kirche bin und hetze nicht sinnlos gegen eine mächtige Institution, die mehr Anhänger auf ihrer Seite hat als die paar, die hier den Mund aufmachen gegen die Kirche und letztlich doch nicht für meine Sache sind.

Ändert doch erstmal euren Irrglauben, bevor ihr den Irrglauben der Christen beseitigt habt. Denn da irren die Atheisten wieder - sie sind eben nicht weniger gefeilt für falsche Überzeugungen.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

01.10.2012 um 00:42
@Keysibuna
Keysibuna schrieb:Anscheinend lässt du dich von Titel verblenden; "frohe Botschaft" ist es nur dann wenn man menschen verachtende Aspekte übersieht oder übersehen muss!
Sorry,verstehe ich nicht.Wo sind die menchenverachtende Aepekte ins Himmelreich zu kommen wenn man glaubt?Das ist sogar eine sehr frohe Borschaft.
Für einen Ungläuubigen ist das natürlich Schwachsinn.


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

01.10.2012 um 08:31
@Etta
weil dieser menschenverachtender glaube andersgläubige in die hölle verdammt. wo sie ewig leiden werden.

was ist dran so schwer zu verstehen?


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

01.10.2012 um 10:04
@Etta
@Malthael

Schwachsinn ist meiner Meinung nach, der unreflektierte Glauben an Märchenbücher und Mythen. Wer sich nur annährend ein bisschen mit der Bibel und der ganzen Entstehungsgeschichte beschäftigt, sollte in absehbarer Zeit die Widersprüche, Lügen, Fantastereien, das bewusste Verschweigen, Rosinenpickerei, etc. erkennen. Aber die Gläubigen sehen dann sehr grosszügig darüber hinweg und zementieren ihren selektiven Glauben mit allerlei haltlosem Geschwafel und Beschwichtigungen...


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

01.10.2012 um 11:04
@Etta
Etta schrieb:Sorry,verstehe ich nicht.Wo sind die menchenverachtende Aepekte ins Himmelreich zu kommen wenn man glaubt?Das ist sogar eine sehr frohe Borschaft.
Für einen Ungläuubigen ist das natürlich Schwachsinn.
Und ich habe langsam das Gefühl das du die Beiträge die man dir schreibt nicht liest oder sie einfach wirklich nicht verstehst, deshalb noch einmal;

Beitrag von Keysibuna, Seite 1.148

Wenn du nur einige Seiten zurück blätterst dann wirst du auf einige sehr schöne Beiträge stoßen die verdeutlichen warum diese Gedankengut menschen verachtend ist :}


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

01.10.2012 um 11:26
@Keysibuna

Stimme dir vollumfänglich zu. Aber leider habe ich die Erfahrung gemacht, dass die überzeugt Gläubigen nicht verstehen können. Ich denke, dass ist definitiv ein Intelligenz Problem. Wenn sie die Widersprüche ihrer Aussagen verstehen würden/könnten, würden sie sie ja auch nicht so von sich geben. Resp. sie könnten erkennen, dass sich die Katze am Schwanz beisst. Zudem scheint mir @Etta
der Prototyp einer selektiv Gläubigen zu sein...


melden
Anzeige
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

01.10.2012 um 11:33
@whatsgoinon

Das spielen einige Faktoren große Rollen warum man solche negative Seiten übersehen will/muss; es sind Hoffnungen und Ängste die Menschen davon abhalten die menschen verachtende Seiten dieses Wesen als solches zu erkennen.

Und deshalb sollte man solche Gelegenheiten benutzen und auf die Widersprüche und menschen verachtende Gedankengut aufmerksam machen.

Auch wenn diese Bemühungen bei denjenigen die angesprochen werden nicht viel bewirken können so muss man bedenken das hier einige andere mitlesen. Und diesen sollte man die Möglichkeiten anbieten sich selbst mit diesen Widersprüchen auseinander zu setzen.


melden
212 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden