weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

35.439 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Himmel, Hölle, Atheismus, Atheist

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

01.07.2012 um 20:45
threadkiller schrieb:Kann ein überzeugter Atheist mit Neid etwas anfangen, beweisen kann man sowas schlecht ?
atheismus bezieht sich auf gott und nicht auf emotionen..besser informieren.


melden
Anzeige
bacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

01.07.2012 um 20:51
@shauwang
shauwang schrieb:was soll ich dazu sagen,wenn jemand gegen die christlichen Werte verstößt ist das zu verurteilen.
Ob das alles so war wie du das gelesen hast, sei mal dahingestellt
Es gibt keine echten und falschen Schotten!!!! verstehst du Shauwang?

Auch und gerade der vermeintlich rechtschaffener Christ oder Muslim welcher "nur" behauptet, dass Menschen die nicht an Gott und Allah glauben, schlechter und schlimmer sind, als Christen und Muslime, welche mit ihrem Glauben Unrecht rechtfertigen, ist in Wahrheit ein Mörder und Verbrecher.

Denn dieser Christ oder Muslim hetzt damit die Kranken im Geiste auf, denen es nicht zu dumm ist auch sich selber mit umzubringen, wenn Ungläubige gleich reihenweise in die Hölle fahren.

Und deswegen bleib ich dabei!

Es ist keine Schande aus Gründen der Erziehung oder wegen anderer kultureller Ursachen an Gott und eine wundersame Schöpfung der Welt zu glauben,

Es ist aber eine Schande und schlimmes Verbrechen, nicht doch immer im Hinterkopf ein Bisschen daran zu zweifeln und dann sogar gegen Menschen zu hetzen, die aus gut- oder manchmal auch weniger gut überlegten Gründen nichts mit diesem Gott zu tun haben wollen. Denn auch die sind allemal die weniger verlogenen und selbstgerechten Heuchler und Lügner, als diejenigen, die trotz ihres übernatürlchen Glaubens auch nur armselige und sündige Wölfe sind, die Beute machen müssen, um damit das eigene Überleben und das ihres unmittelbaren Verwandschaftsrudels zu sichern. ;)


melden
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

01.07.2012 um 20:57
@Nerok
atheismus bezieht sich auf gott
................
Das ist mir allerdings auch neu.
Bischer dachte ich daß Atheismus ohne Gott auskommt.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

01.07.2012 um 20:58
bacter schrieb: Denn auch die sind allemal die weniger verlogenen und selbstgerechten Heuchler und Lügner, als diejenigen, die trotz ihres übernatürlchen Glaubens auch nur armselige und sündige Wölfe sind, die Beute machen müssen, um damit das eigene Überleben und das ihres unmittelbaren Verwandschaftsrudels zu sichern.
Besser funktioniert halt das Überleben mit dem guten Beistand ;) @bacter


melden
bacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

01.07.2012 um 21:18
@Kayla
Kayla schrieb:Du redest ewig vom Nutzen des Glaubens und hast nicht verstanden das Glauben eine Konditionierung durch Erziehung und Gesellschaft ist.
dass ist aber eine sehr dumme und gefährliche Konditionierung!!

Weil der Mensch in der Gewissheit des Glaubens auch dann und gerade deswegen sehr dumme und schlimme Fehler begehen kann, wenn auch die Absicht dahinter gar nicht mal wirklich böse ist.

Im Normalfall lernen wir Menschen in der Beschämung und Enttäuschung am meisten aus unseren eigenen Fehlern. Menschen die sich aber in ihrem Glauben absolut gewiss sind, lernen aus ihren eigenen Fehlern nie etwas.. wie denn auch?

Und natürlich braucht es dann einen Widersacher zum eigenen Gottesbild der dann für alles verantwortlich gemacht werden kann und ganz besonders für all die Versuchungen, denen man selber erlegen ist. *gg*

Genau wie auch die Nationalsozialisten zuerst diesen Widersacher im Unglauben der Juden gegenüber Jesus Christus erkannten und woraus dann schnell tausend andere "gute" Gründe hergeleitet wurden, um vor dem ach so überaus christlichen Deutschen Volk, den Holocaust zu rechtfertigen.

Der Glaube an Götter und auch nur an einen einzigen Obercheff von ihnen,

hat und hatte deswegen nichts und nie etwas mit einem besonders höheren oder edleren menschlichen Bewusstsein zu tun, sondern entweder immer mit einem besonders schwachen und meistens sogar mit einem besonders verschlagenen und hinterhältigen.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

01.07.2012 um 21:21
bacter schrieb:Genau wie auch die Nationalsozialisten zuerst diesen Widersacher im Unglauben der Juden gegenüber Jesus Christus erkannten und woraus dann schnell tausend andere "gute" Gründe hergeleitet wurden, um vor dem ach so überaus christlichen Deutschen Volk, den Holocaust zu rechtfertigen.
Sag mal @bacter was redest Du für 'ne Scheisse hier?
Welcher Deutsche, egal ob Christ oder anderer Überzeugung, rechtfertigt den Holocaust?


melden
bacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

01.07.2012 um 21:26
@Niselprim
Niselprim schrieb:Besser funktioniert halt das Überleben mit dem guten Beistand
Das passt sehr gut zu dem hier:
bacter schrieb:Der Glaube an Götter und auch nur an einen einzigen Obercheff von ihnen,

hat und hatte deswegen nichts und nie etwas mit einem besonders höheren oder edleren menschlichen Bewusstsein zu tun, sondern entweder immer mit einem besonders schwachen und meistens sogar mit einem besonders verschlagenen und hinterhältigen.
Dein VATER ist also nur ein ziemlich übler und böser Dämon, wenn er sich doch so leicht vom Gestank der Brandopfer einlullen und besänftigen lässt, in dem sich seine Auserwählten am liebsten selber beräuchern *gg*


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

01.07.2012 um 21:29
@bacter
bacter schrieb:Es ist aber eine Schande und schlimmes Verbrechen, nicht doch immer im Hinterkopf ein Bisschen daran zu zweifeln und dann sogar gegen Menschen zu hetzen, die aus gut- oder manchmal auch weniger gut überlegten Gründen nichts mit diesem Gott zu tun haben wollen. Denn auch die sind allemal die weniger verlogenen und selbstgerechten Heuchler und Lügner, als diejenigen, die trotz ihres übernatürlchen Glaubens auch nur armselige und sündige Wölfe sind, die Beute machen müssen, um damit das eigene Überleben und das ihres unmittelbaren Verwandschaftsrudels zu sichern.
Du machst auf mich den Eindruck, wie auch schon @Niselprim feststellt, daß du eine etwas seltsame Ansicht über Gläubige und wie sie leben hast


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

01.07.2012 um 21:33
@bacter
bacter schrieb:Der Glaube an Götter und auch nur an einen einzigen Obercheff von ihnen,

hat und hatte deswegen nichts und nie etwas mit einem besonders höheren oder edleren menschlichen Bewusstsein zu tun, sondern entweder immer mit einem besonders schwachen und meistens sogar mit einem besonders verschlagenen und hinterhältigen.
Das ist vielleicht im Einzelnen richtig, Du vergisst zu differenzieren und scherst alle Gläubigen über einen Kamm. Nehmen wir mal die Christen im Nationalsozialsmus, z.B. die Deutschen Christen welche sich der nationalsozialistischen Ideologie angleichen wollten, waren und sind nicht alle Christen, sondern eine spezielle Gruppierung.

Siehe:
Die Deutschen Christen (DC) waren eine rassistische, antisemitische und am Führerprinzip orientierte Strömung im deutschen Protestantismus, die diesen von 1932 bis 1945 an die Ideologie des Nationalsozialismus angleichen wollte.

Sie wurden 1932 als eigene Kirchenpartei gegründet und gewannen 1933 die Leitung einiger Landeskirchen in der Deutschen Evangelischen Kirche (DEK). Mit ihrer Gleichschaltungspolitik und dem Versuch, durch die Übernahme des Arierparagraphen in die Kirchenverfassung Christen jüdischer Herkunft auszuschließen, lösten sie den Kirchenkampf mit anderen evangelischen Christen aus. Diese gründeten daraufhin 1934 die Bekennende Kirche, die die DC als Häretiker betrachtete und aus der Kirchengemeinschaft ausschloss.

Wikipedia: Deutsche_Christen

Zu Verallgemeinern bringt nicht weiter und das machst Du fortwährend.
Es gab auch in dem erwähnten System eine christliche Gegenbewegung

z.B. die Geschwister Scholl (Weiße Rose)

Sophie Scholl wuchs zusammen mit ihren Geschwistern Inge (1917–1998), Hans (1918–1943), Elisabeth (* 1920) und Werner (1922–1944) bis 1930 in Forchtenberg, von 1930 bis 1932 in Ludwigsburg und ab 1932 in Ulm auf. Die Geschwister wurden durch ihre Mutter Magdalena (1881–1958), die bis zur Eheschließung Diakonisse war, und ihren Vater Robert Scholl, einem Liberalen, zu christlich-humanistischen Werten erzogen. usw.
Bei den Geschwistern Scholl handelt es sich nach üblicher Sprechweise um Hans und Sophie Scholl. Beide wurden bekannt als Mitglieder der Weißen Rose, einer in ihrem Kern studentischen Münchener Gruppe, die während des Zweiten Weltkriegs im Widerstand gegen den Nationalsozialismus aktiv war, insbesondere bei der Verbreitung von Flugblättern gegen den Krieg und die Diktatur unter Adolf Hitler.

Wikipedia: Geschwister_Scholl
Der Glaube an Götter und auch nur an einen einzigen Obercheff von ihnen,

hat und hatte deswegen nichts und nie etwas mit einem besonders höheren oder edleren menschlichen Bewusstsein zu tun, sondern entweder immer mit einem besonders schwachen und meistens sogar mit einem besonders verschlagenen und hinterhältigen./ZITAT]

@bacter

Du weißt doch anscheinend nicht wirklich, was Du von Dir gibst, befass Dich doch mal ausführlicher mit der Geschichte, bevor Du jeden Gläubigen hier denunzierst.
Auch interessant:

Religionskritik Was führen die Atheisten im Schilde?

01.04.2008 · Der abgelehnte Gott ist Mode: Dem Fortschritt steht der Glaube nur im Weg, sagen Kritiker wie Richard Dawkins oder Christopher Hitchens. Doch ohne Religion kommen selbst ihre Kritiker nicht aus. Und mancher Atheist ähnelt in seinem universalen Eifer seinem bekämpften Gegner.

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/religionskritik-was-fuehren-die-atheisten-im-schilde-1512472.html


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

01.07.2012 um 21:36
bacter schrieb:Dein VATER ist also nur ein ziemlich übler und böser Dämon, wenn er sich doch so leicht vom Gestank der Brandopfer einlullen und besänftigen lässt, in dem sich seine Auserwählten am liebsten selber beräuchern *gg*
*Tz
Deine Frechheiten werden immer peinlicher @bacter
Woher willst Du wissen wer mein VATER ist, da Du IHN nicht kennst?


melden
bacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

01.07.2012 um 21:43
@Niselprim
Niselprim schrieb:Sag mal @bacter was redest Du für 'ne Scheisse hier?
Welcher Deutsche, egal ob Christ oder anderer Überzeugung, rechtfertigt den Holocaust?
Vielleicht mal lieber zuerst die eigene Sprache und Überzeugung auf Irrtum und Fäkalien überprüfen. ;)
Aus einem im Januar 1941 von Bischof Kaller aus Ermland veröffentlichen Hirtenbrief:
»Wir bekennen uns freudig zur deutschen Volksgemeinschaft und fühlen uns mit ihr untrennbar verbunden in guten wie auch in trüben Tagen ... In diesem echt christlichen Geiste durchleben wir nun auch mit der Teilnahme unseres ganzen Herzens den großen Kampf unseres Volkes um Sicherung seines Lebens und seiner Geltung in der Welt. Mit Bewunderung schauen wir auf unser Heer, das in heldenhaftem Ringen unter hervorragender Führung beispiellose Erfolge erzielt hat und weiterhin erzielt. Wir danken Gott für seinen Beistand. Gerade als Christen sind wir entschlossen, unsere ganze Kraft einzusetzen, damit der endgültige Sieg unserem Vaterland gesichert werde. Gerade als gläubige, von der Liebe Gottes durchglühte Christen stehen wir treu zu unserem Führer, der mit sicherer Hand die Geschicke unseres Volkes leitet.«

Quelle (S. 416) nach Lewy (S. 253) : Hirtenbrief vom 25.Januar 1941 in: AB Ermland, Nr. 2 vom 1. Februar 1941, S. 13-14.



Hier einen ganzen Fluch Bücher über die Verbrechen im Namen Gottes und über die Idee, dass die Juden Christus verkannt und verleugnet haben.

Wenn sie ja doch nur zum Vater kommen, falls sie den Sohn annehmen, guter Nisleprim,
dann sind sie auch im Interesses von Jesus Christus nur übles Feuerholz für die Ewige Verdammnis,

So steht es in der Bibel und auch Du hast uns hier schon öfter erklärt, dass es sich die Juden - (Israeliten) vor deinem Vater verwirkt haben..

Meinst du etwa dann noch immer, die Gründe für Judenverfolgung und Verleumdungen in allen Jahrhunderten durch Christen und Muslime hätte den Holocaust nicht vorgeseift?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

01.07.2012 um 21:47
@bacter
bacter schrieb:Aus einem im Januar 1941 von Bischof Kaller aus Ermland veröffentlichen Hirtenbrief:
»Wir bekennen uns freudig zur deutschen Volksgemeinschaft und fühlen uns mit ihr untrennbar verbunden in guten wie auch in trüben Tagen ... In diesem echt christlichen Geiste durchleben wir nun auch mit der Teilnahme unseres ganzen Herzens den großen Kampf unseres Volkes um Sicherung seines Lebens und seiner Geltung in der Welt. Mit Bewunderung schauen wir auf unser Heer, das in heldenhaftem Ringen unter hervorragender Führung beispiellose Erfolge erzielt hat und weiterhin erzielt. Wir danken Gott für seinen Beistand. Gerade als Christen sind wir entschlossen, unsere ganze Kraft einzusetzen, damit der endgültige Sieg unserem Vaterland gesichert werde. Gerade als gläubige, von der Liebe Gottes durchglühte Christen stehen wir treu zu unserem Führer, der mit sicherer Hand die Geschicke unseres Volkes leitet.«

Quelle (S. 416) nach Lewy (S. 253) : Hirtenbrief vom 25.Januar 1941 in: AB Ermland, Nr. 2 vom 1. Februar 1941, S. 13-14.
Bist Du des Lesens nicht mächtig ? Diese Christen gehörten der von mir genannten Gruppierung an.

Wikipedia: Deutsche_Christen

Also verschon uns bitte hier mit Halbwahrheiten.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

01.07.2012 um 21:48
Öhm... selbst in dem Hirtenbrief steht nichts von den Juden und so @bacter
Zumal nicht ich diesen Hirtenbrief verfasst habe, also denn auch nicht mein VATER.

Du @bacter hast es halt immernoch nicht begriffen.


melden
bacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

01.07.2012 um 21:52
@Kayla

Ach und du meinst damit sicher, es gäbe echte und falsch Schotten?T

Gerade die guten Christen glaubten damals im ganz besonderen und absoluter Gewissheit an Hitler und Mussolin, die etwas böseren unter ihnen wussten sogar ganz persönliche und niedere Vorteile daraus zu gewinnen. ;)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

01.07.2012 um 21:53
@Niselprim
Niselprim schrieb:Du @bacter hast es halt immernoch nicht begriffen.
Das wird er auch nicht, weil er einen Schuldigen braucht für seine innere Wut und seinen Hass.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

01.07.2012 um 21:55
@bacter
bacter schrieb:Ach und du meinst damit sicher, es gäbe echte und falsch Schotten?T

Gerade die guten Christen glaubten damals im ganz besonderen und absoluter Gewissheit an Hitler und Mussolin, die etwas böseren unter ihnen wussten sogar ganz persönliche und niedere Vorteile daraus zu gewinnen.
Du kannst also wirklich nicht lesen. Fanatischer Atheismus ist nicht besser wie religiöser Fundamentalismus. Letzterem gehörst Du ja nach eigenem Bekenntnis nicht an.


melden
bacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

01.07.2012 um 22:13
@Kayla

Fanatischer Atheismus ist einfach nur die gerechte Antwort auf die haltlosen und zudem dummen, gehässigen Verleumdungen und Anschuldigungen gegenüber Menschen, welche an keine Götter und keine Wunder glauben.



Es ist heute nämlich nicht mehr so, dass Atheisten das Maul halten müssen, weil sie sonst als Ketzer verbrannt werden dürfen.


Und das sollten sich vielleicht die Hasser der Ungläubigen gut hinter die Ohren schreiben"


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

01.07.2012 um 22:14
@bacter
sag mal ist das hier ein Tollhaus,wo du deine Tiraden ablassen kannst, scheint so


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

01.07.2012 um 22:18
@bacter
bacter schrieb:Fanatischer Atheismus ist einfach nur die gerechte Antwort auf die haltlosen und zudem dummen, gehässigen Verleumdungen und Anschuldigungen gegenüber Menschen, welche an keine Götter und keine Wunder glauben.
Also gibst Du jetzt hiermit öffentlich zu, dass Du nicht besser bist als die Fundis und gerecht, naja, ich bezweifle das Du nach all Deinen zweifelhaften und verleumderischen Posts hier, die Bedeutung dieses Wortes auch nur vom Ansatz her verstehst.


melden
Anzeige

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

01.07.2012 um 22:27
Vorsicht @Kayla nicht dass Du @bacter noch geistige Unreife unterstellst :D


melden
211 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden