weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

35.439 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Himmel, Hölle, Atheismus, Atheist

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

18.07.2012 um 20:21
Freakazoid schrieb:Müssen tue ich, schlafen, essen, auf klo gehen, der Rest ist Optional.
Du hast sterben vergessen :)


melden
Anzeige

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

18.07.2012 um 20:22
killimini schrieb:Wohl eher umgekehrt. ;)
Ja so wird es verbreitet, was wenn Luzifer ein Mobbing Opfer war? :D


melden
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

18.07.2012 um 20:23
Malthael schrieb:deine überzeugung verdammt mich aber. verstehst du es endlich?
Hast du jemanden körperlich verletzt oder so?
Malthael schrieb:auch das habe ich nie gesagt. nichts ist alles.
Das wäre in dem Falle gewesen.
Freakazoid schrieb:Verteidigst du dich also niemals?
Verbal schon, aber niemals mit Krieg worauf ich mit dem eigentlich raus wollte...
Freakazoid schrieb:Wie alt bist du?
Ich bin 20. Und auch nicht Christlich erzogen worden geschweige den einer Sekte oder so beigetreten. Vorn paar Jahren war ich sogar ein Atheist wie ihr.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

18.07.2012 um 20:24
@killimini
killimini schrieb:Vorn paar Jahren war ich sogar ein Atheist wie ihr.
Das glaube ich kaum :}


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

18.07.2012 um 20:25
killimini schrieb:Vorn paar Jahren war ich sogar ein Atheist wie ihr.
Was hat dich dazu gebracht anders zu denken?


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

18.07.2012 um 20:25
@killimini
Du warst Atheist?
Was glaubst du heute?


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

18.07.2012 um 20:29
@Eya

jap und trinken auch. :D

aber ganz wichtig, das optionale werde ich mir nicht von irgendwelchen erfundenen göttern vorschreiben lassen, deren begründung es ist, dass ich ihn den himmel oder in die hölle komme.

@killimini
killimini schrieb:Verbal schon, aber niemals mit Krieg worauf ich mit dem eigentlich raus wollte...
Ah ein Fantast. Ich bin klar dafür, dass Länder niemals einen Krieg anfangen, das ist einfach schrecklich.
Was ich allerdings immer tun würde, wäre meine Freiheit verteidigen.

Die Bundeswehr abzuschaffen wäre schrecklich dämlich, es gibt schließlich Menschen die immer noch eine haben und auch benutzen würden.
killimini schrieb:Ich bin 20.
Das erklärt so ziemlich alles, sry aber leider ist das nun mal so.
killimini schrieb:Und auch nicht Christlich erzogen worden geschweige den einer Sekte oder so beigetreten.
Menschen können sich einem Glauben auch ganz gut selbstversklaven, dafür brauchen sie nicht zwingend die Hilfe von anderen.
killimini schrieb:Vorn paar Jahren war ich sogar ein Atheist wie ihr.
Bei deinem Argumentationsstil warst du das leider nie.
Atheismus heißt nicht glauben, sondern sich auf das verlassen was belegt ist.
Es heißt immer wieder nach dem Warum zu fragen und jede Erklärungsmöglichkeit zu finden.

Atheisten verabscheuen blinden glauben an etwas.

Und Atheisten schätzen das Wissen der Menschheit sehr hoch.

Dein Teilchenphysik Ding war so ein harter Griff ins Klo, dass du nie ein Atheist warst. Du hast nur an andere Dinge gelaubt.


melden
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

18.07.2012 um 20:35
Das glaube ich kaum :}
Glaube was du willst. Weshalb sollte ich euch belügen?
Freakazoid schrieb:Das erklärt so ziemlich alles, sry aber leider ist das nun mal so.
Was nimmst du bei nem 30, 40 oder 80 jährigen als Begründung??
Freakazoid schrieb:Menschen können sich einem Glauben auch ganz gut selbstversklaven, dafür brauchen sie nicht zwingend die Hilfe von anderen.
Wer sich von einer Religion eingeengt fühlt lebt sie falsch aus. Religion sollte einen befreien und öffnen, sicher nicht umgekehrt.

@Freakazoid
Ich war Atheist. Aber musst mir ja nicht glauben, erwarte ich auch nicht von dir.
Eya schrieb:Was hat dich dazu gebracht anders zu denken?
Wenn ich das wüsste. Ergab sich einfach mit der Zeit... keine Ahnung. Wurde mal eben erleuchtet. :D :D :D
Vileicht suchte ich auch etwas trost... wer weiss...
Snowman_one schrieb:Was glaubst du heute?
Bin mal so frei nen Ausschnitt aus meinem Profil zu kopieren:

Religion, ein ewiger Streitpunkt zwischen Gläubigen und Atheisten und ein Brennpunkt zwischen Gläubigen und Gläubigen. Denkt man rein Rationell ergibt es wenig Sinn dass eine Göttliche Macht existieren soll und dennoch glauben Milliarden Menschen an Gott. Manche sind Christen andere Moslems und was es sonst noch für Religionen gibt. Alle eint der Glaube an eine höhere Macht. Das wissen, das Gott existiert. Es wird von Nächstenliebe gepriesen, doch wo findet man diese? In Irland schlagen sich Protestanten und Katholiken die Schädel ein. Im Nahen Osten passiert dasselbe-nur im erschreckenderem Ausmasse. Früher wie Heute wurde im Namen Gottes gemordet. Da gab es die Idee der Kreuzzüge. Menschen wurden zu Tode gefoltert weil sie der Hexerei beschuldigt wurden oder anders Denkend waren. Heute haben wir dies hinter uns gelassen-denken wir zumindest. Doch was macht der Vatikan? Er hetzt gegen Homosexuelle und unterdrückt Frauen. Preist im gleichen Atemzug aber die Nächstenliebe. Der Papst besucht ein völlig verarmtes Land und damit er für die fünf Minütige Fahrt eine schöne Strasse erblicken kann restauriert der Gastgeberstaat für Millionen die dortigen Häuser während die eigene Bevölkerung an Unterernährung verreckt. Und der Papst? Er kleidet sich in unaussprechlich teure Kleider und verbietet Kondome. Was ist das für eine Definition der Nächstenliebe? Heisst es nicht "Gott lebt in jedem von uns" und "Liebe deinen Nächsten wie dich selber"? Weshalb werden dann manche Menschen im Namen der Religion unterdrückt? Weshalb wird manchen Menschen der "wahre Glaube" aufgezwungen?
Ich selber bin überzeugter Christ, sogar römisch Katholisch(welch Ironie) doch bin ich der Meinung dass jeder Mensch, egal wessen Glaube er ist bzw. nicht ist, egal wessen Nationalität oder sexuellen Orientierung und was es sonst noch gibt in den Himmel kommt sofern er hier auf Erden ein moralisch korrektes Leben geführt hat. Hasst nicht, sondern liebt. Hass nützt keinem etwas. Wen man jemanden nicht mag soll man ihm aus dem Weg gehen. Die Welt ist gross genug, es gibt genügend Platz für jeden von uns. Streift eure Vorurteile ab wie alte Klamotten und schmeisst sie in die Tonne. Denn sie sind der Grund für all das Übel auf Erden. Seit Weltoffen und verschliesst euch nicht. Nur wer liebt kann glücklich werden.


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

18.07.2012 um 20:39
@killimini

Ja mit Zwanzig weiß man halt alles besser.

Das wird so gut, wenn du dreißig wirst und du dich echt fragst, warum du so einen Kram dachtest.

:D


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

18.07.2012 um 20:39
@killimini
killimini schrieb:Glaube was du willst. Weshalb sollte ich euch belügen?
Sry. Jemand der sich wenig bis gar nicht mit Schriften (die sogenanten hl.) befasst hat, kann nicht selbst entscheiden ob seine "Unglaube" ausreichend begründet war, deshalb warst du kein Atheist!

Und aus gleichem Ursachen ist man ebenfalls unzureichend unterrichtet über ein Wesen an den man glauben versucht!

:}

Denke deine 3- 4 Jahre Interesse an diesen Thema kaum ausreicht um solche Entscheidungen als "Endgültig" darzustellen.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

18.07.2012 um 20:40
@killimini
Du glaubst also dass Gott, Liebe bedeutet.. Wer liebe erfährt und lieben kann, hat Gott gefunden..


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

18.07.2012 um 20:42
@Eya
Eya schrieb:Wer liebe erfährt und lieben kann, hat Gott gefunden..
Dann hat jeder, der Gott nicht gefunden hat, keine liebe erfahren und kann nicht lieben?


melden
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

18.07.2012 um 20:42
Freakazoid schrieb:Ja mit Zwanzig weiß man halt alles besser.
Habe nie behauptet ich wisse alles besser als ihr.

Du bist mir noch eine Antwort schuldig...

@Keysibuna
bin ja noch ander Bibel dranne...

@Eya
Für manche ist Gott erfunden, für manche ist er existent. Jedem das seine.

@Freakazoid
Jeder Mensch kann lieben.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

18.07.2012 um 20:44
@killimini
killimini schrieb:bin ja noch ander Bibel dranne...
Dann warten wir ab wie deine persönliche "Vorstellungen" über solchen Wesen und Orte sich entwickeln werden :}


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

18.07.2012 um 20:44
@killimini
Gott als liebe zu sehen finde ich garnicht verkehrt, denn nicht jeder kann lieben. Wenn liebe in uns wohnt somit auch Gott und wir erfahren den Himmel, wird unsere liebe jedoch mit Füßen getreten so erfahren wir unsere emotionale Hölle.


melden
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

18.07.2012 um 20:46
@Keysibuna
joa. Wartet mal.

@Eya
Weshalb wird unsere Liebe im Himmel mit füssen getreten?


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

18.07.2012 um 20:46
Freakazoid schrieb:Dann hat jeder, der Gott nicht gefunden hat, keine liebe erfahren und kann nicht lieben?
Das war nur ein Beispiel.
Nein derjenige der nicht lieben kann hat Gott nicht gefunden ..


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

18.07.2012 um 20:46
@Freakazoid
Wenn dann zitiere den ganzen Text

Du glaubst also dass Gott, Liebe bedeutet.. Wer liebe erfährt und lieben kann, hat Gott gefunden..


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

18.07.2012 um 20:47
@killimini
Es gibt keinen Streit zwischen Atheisten und Gläubigen wegen Religion. Für mich als Atheist ist Religion weder im Alltag noch sonstswo relevant.
Die Frage aber ob du an Gott glaubst oder nicht ist für mich insofern relevant, als das es mich interessiert,
warum du das glaubst?
killimini schrieb: ...in den Himmel kommt sofern er hier auf Erden ein moralisch korrektes Leben geführt hat....
Was gibt dir diese Moral vor?
Die Bibel?


melden
Anzeige
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

18.07.2012 um 20:47
@killimini
killimini schrieb:Habe nie behauptet ich wisse alles besser als ihr.
Du hast dein Glaube als Tatsache hin gestellt.

Was auch immer dein Glaube ist.
killimini schrieb:bin ja noch ander Bibel dranne...
Es gibt mehr als ein sogenanntes heiliges Buch und selbst dann. Wer waren die Autoren der Evangelien?
Warum wurde die Bibel so zusammen gestellt?
Warum wurden andere Texte ausgelassen bis verboten?
killimini schrieb:Für manche ist Gott erfunden, für manche ist er existent. Jedem das seine.
Jeder auf der Erde glaubt nur, wissen das etwas existiert, kann man belegen.
Gott belegen viel Spaß.

Alles andere ist nur glaube und der ist sehr beliebig.

@Eya

Du unterstellst also ALLEN Atheisten, dass sie nicht lieben können?
Das ist dann allerdings schon hart und ich denke meine Freundin würde das sehr anders sehen.


melden
198 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Zitate von Christen73 Beiträge
Anzeigen ausblenden