weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

35.439 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Himmel, Hölle, Atheismus, Atheist

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

19.07.2012 um 10:07
DieSache schrieb:Gerade dieses hierarchische Patriarchat hat leider eine sehr, sehr alte und überaus erfolgreiche Kulturgeschichte in der immer die Religion missbraucht wurde um sich für die Gewalt gegenüber Anderer rechtfertigen zu können
Dagegen sag ich auch nichts, wie gesagt die Religionen haben es zusätzlich verstärkt. Deshalb verstehe ich nicht, wie man sich solchen Institutionen noch anschließen kann.
Klar passieren noch schlimme Dinge, aber heute verurteilen wir sie, wir sehen dass es gegen die Menschenwürde ist, wir versuchen dagegen anzugehen, aber damals war es eben so, weil es ja da so steht. Weil Gott wird die schon bestrafen und Gottes Wege sind unergründlich und wer dagegen spricht muss sterben.


melden
Anzeige

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

19.07.2012 um 10:08
kleinundgrün schrieb:Wurde das abgeschafft???? *duckundweg*
:troll: :D

Ja manch einer ersehnt die alten Zeiten. :)


melden
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

19.07.2012 um 10:09
@Eya
Es war so weil die Männer sich als etwas besseres erachtet haben. Weil sie die Frauen auf das sexuelle Bedürfnis reduzierten und keine Macht abgeben wollten. Mit Religion hatte das weniger zu tun.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

19.07.2012 um 10:18
killimini schrieb:Es war so weil die Männer sich als etwas besseres erachtet haben. Weil sie die Frauen auf das sexuelle Bedürfnis reduzierten und keine Macht abgeben wollten. Mit Religion hatte das weniger zu tun.
Aber es wurde in den Büchern übernommen! Und das allein zeigt mir dass es nie Gott gewesen sein konnte der diese verfassen lies. Wenn man es finden will, dann muss man es auf seine eigene Weise machen. Vielleicht gibt es es, aber nicht Gott als Gott.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

19.07.2012 um 10:18
killimini schrieb:Mit Religion hatte das weniger zu tun.
Das stimmt. Religion war nicht die Ursache, aber sie war/ist das Mittel.
edit: oder zumindest ein Mittel


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

19.07.2012 um 10:19
@Eya

öhm, wenn es keine Anhänger mehr gäbe die sich im Glauben zuhause fühlen, dann gäbe es wohl auch nie die Chance eines Wandels von Innen heraus, sprich es gäbe nie die Möglichkeit zur Reformation !

Ich denke nach wie vor, dass der Mensch seine Spiritualität nicht leugenen darf und Religion für viele ein "Lebensleitfaden" darstellen. Ihr Dasein ist in meinen Augen berechtigt...Ein zu analytischer Geist, der nur auf wissenschaftlicher Ebene das Leben wahrnimmt, läuft Gefahr den Bezug zum Menschsein zu verlieren, weil in der Wissenschaft kein Platz für Emotionen ist, da dreht sichs nur um reine Funktion und Kausalität...


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

19.07.2012 um 10:23
@kleinundgrün

leider lässt sich Religion und Staatsführung nicht wirklich trennen, da es die schöne Tradition der Staatsreligion gibt. Sprich Religion ist immer auch ein stückweit politisch (siehe z.B. Vatikan-Staat), das was heute vielen Menschen der Kartenleger, oder Guru ist, waren in früheren Zeiten des Königs Bischhöfe...


melden
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

19.07.2012 um 10:23
kleinundgrün schrieb:Religion war nicht die Ursache, aber sie war/ist das Mittel.
Oftmals ja.
Eya schrieb:Wenn man es finden will, dann muss man es auf seine eigene Weise
Das sage ich ja schon die ganze Zeit...
Eya schrieb:Aber es wurde in den Büchern übernommen!
Ja, weil sie von Menschen verfasst wurden. Weil sie von Männern der damaligen Zeit niedergeschrieben wurden.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

19.07.2012 um 10:24
DieSache schrieb:Ich denke nach wie vor, dass der Mensch seine Spiritualität nicht leugenen darf
Das sehe ich nicht so.
DieSache schrieb:weil in der Wissenschaft kein Platz für Emotionen ist, da dreht sichs nur um reine Funktion und Kausalität...
Denn das ist falsch.
edit: Wissenschaft setzt sich durchaus mit Emotionen auseinander -> Soziologie, Psychologie. Nur nicht auf Basis eines höheren Wesens, sondern auf Basis der menschlichen Natur.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

19.07.2012 um 10:25
DieSache schrieb:leider lässt sich Religion und Staatsführung nicht wirklich trennen,
Meinst Du, sie lässt sich aktuell nicht trennen oder sie lässt sich grundsätzlich nicht trennen?


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

19.07.2012 um 10:29
@kleinundgrün

sie wird sich grundsätzlich nicht trennen lassen, dafür ist sie viel zu festgefahren in den Köpfen aller !

Jeder Staat hat seine religöse Philosophie, ist entsprechend geprägt...ich glaub überwinden lässt sich dies aber auch nicht, in dem man Religionen abschafft und damit Anderen ihr Recht auf Hoffnung abspricht...


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

19.07.2012 um 10:34
DieSache schrieb:öhm, wenn es keine Anhänger mehr gäbe die sich im Glauben zuhause fühlen, dann gäbe es wohl auch nie die Chance eines Wandels von Innen heraus, sprich es gäbe nie die Möglichkeit zur Reformation !
Du missverstehst mich, ich persönlich finde glauben gut, aber nicht die Institutionen dahinter. Brauche ich ein Buch oder eine Kirche um zu glauben? Nein brauche ich nicht.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

19.07.2012 um 10:35
DieSache schrieb: dem man Religionen abschafft
Bis auf ein paar selbssüchtige "Hardcoreatheisten" will das auch keiner.
Denn
DieSache schrieb:ihr Recht auf Hoffnung
das steht jedem zu. Und zwar in der Weise, die ihm gefällt. Da stimme ich Dir absolut zu.
DieSache schrieb:eder Staat hat seine religöse Philosophie
Auch das stimmt. Aber die Trennung wird immer deutlicher. Es ist quasi eine schleichende Aufklärung.
Man muss sich nur klar machen, dass beides nicht auf Augenhöhe steht. Religion hat im Staat eigentlich nichts verloren. Der Staat aber sehr wohl in der Religion. Nämlich dann, wenn wichtige Rechte aus einer religiösen Motivation heraus beschnitten werden.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

19.07.2012 um 10:35
@Eya

du brauchst dies eventuell nicht, aber was ist mit denen die gemeinschaftlich ihren Glauben praktizieren und rituell feiern wollen ?


melden
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

19.07.2012 um 10:37
@DieSache

Dann ist es kein Glaube mehr, sondern ein Kult.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

19.07.2012 um 10:38
@kleinundgrün

für mein Dafürhalten gibt es nur einen gemeinsamen Nenner :

Solange man sich humanitären Werten verpflichtet sieht und diese als Grundrecht jedes Menschen ansieht, darf jeder glauben was und wie er/sie will !


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

19.07.2012 um 10:40
@trance3008

ja und ist ein Kult denn immer sofort etwas Negatives ?


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

19.07.2012 um 10:43
Ohne Kult-Kultur hätte es der Mensch nicht so weit in seiner Entwicklung geschafft ;), wenn man bedenkt wie die Baukunst erst durch diese Kult-Tempel-Erbauungen entstanden ist...


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

19.07.2012 um 10:47
DieSache schrieb:du brauchst dies eventuell nicht, aber was ist mit denen die gemeinschaftlich ihren Glauben praktizieren und rituell feiern wollen ?
Das können sie auch machen, aber dazu gebraucht es nicht an Machtsymbolen der jeweiligen Religionen. Oder hört mich "es" in der Kirche besser als in meinem heim, oder auf der Straße?


melden
Anzeige

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

19.07.2012 um 10:51
killimini schrieb:schonmal was vom Budhismus gehört?
Buddhismus? Klar was von gehört, auskennen tue ich mich nicht, aber gibt's da auch nicht sowas wie Karma und so? Im Buddhismus wird man wiedergeboren, soviel weiß ich.. Ist Buddhismus wirklich nur positiv?


melden
352 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden