weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

35.439 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Himmel, Hölle, Atheismus, Atheist
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.07.2012 um 18:07
tonia5 schrieb:vielleicht muss ich dann das heute gelernte hinterfragen,
damit muss man immer rechnen, sonst kann meine keine fortschritte machen.


melden
Anzeige

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.07.2012 um 18:11
Also: was, wenn Gott diesem Universum einen Anfang gegeben hat und ansonsten zugesehen hat, wie sich das Ganze entwickelt, was zu seiner Freude auch prima war. Und irgendwann kommen wir an Adam und Eva. Aber später bitte.

Als Grundlage nehme ich die sogenannten "Säulen der Schöpfung", in deren Umgebung ungewöhnlich viele neue Gestirne entstehen. Wenn also scheinbar unbelebte Materie in der Lage ist, selbst Neues zu bilden, wieso soll dann Gott, wie er heute meist verstanden wird, alles fertig ins Universum werfen?


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.07.2012 um 18:13
@tonia5
Du weist aber,daß wir hier im Religionsteil es Forums sind , vieleicht solltest du in den anddren Teil wechsel,eine einem ständigen Wechsel meiner Uberzeugung bin ich nicht interessiert, zumal ich sie als die Wahrheit erkannt habe


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.07.2012 um 18:15
@shauwang
Hast meinen Beitrag nicht richtig gelesen, gelle, da steht nämlich was von Gott. Und ehrlich gesagt, ist mir völlig egal, woran du Interesse hast, du bist nicht der Nabel der Welt, sondern nur Teilnehmer und ich frag mich warum, wenn du kein Interesse an einem Gedankenaustausch hast.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.07.2012 um 18:17
Wir stopfen Gott immer in so eine vorgefasste Schablone. Warum eigentlich? Ich meine, der hat doch Spaß, etwas zu machen. Und da er ein zeitloses Wesen ist, spielen ein paar Milliarden Jahre doch keine Rolle. Da hat auch das größte Küken Zeit, was zu werden.


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.07.2012 um 18:17
@tonia5
tonia5 schrieb:wenn du kein Interesse an einem Gedankenaustausch hast.
Das haben hier 90% nicht


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.07.2012 um 18:18
@shauwang
Konzentriere dich auf das Thema. Danke. Und im Übrigen, Reliforum ja, aber die Frage war ja, was wenn sich die Atheisten irren? Und wenn sich nun beide Gruppen irren?


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.07.2012 um 18:19
shauwang schrieb:Du weist aber,daß wir hier im Religionsteil es Forums sind , vieleicht solltest du in den anddren Teil wechsel
du weisst aber das hier jeder mitdisskutieren darf und das das thema was wenn "atheisten" falsch liegen lautet.
shauwang schrieb:eine einem ständigen Wechsel meiner Uberzeugung bin ich nicht interessiert
das war hier jedem klar, dass du dein weltbild nicht aufgeben willst. aus dir spricht reine angst.
shauwang schrieb:zumal ich sie als die Wahrheit erkannt habe
was nicht heisst, dass es die wahrheit ist. aber das ist dir ja egal. du willst nicht die wahrheit wissen, sondern deine meinem zur wahrheit erklären.
shauwang schrieb:Das haben hier 90% nicht
glaubst du daran?


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.07.2012 um 18:21
@shauwang
Die Vermutung, die Wahrheit erkannt zu haben ist nicht unbedingt ein Fall für den Optiker, manchmal hilft der Psychiater besser.
Besonders wenn damit verbunden ist, dass man völlig dicht macht.


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.07.2012 um 18:23
@tonia5
tonia5 schrieb:Und wenn sich nun beide Gruppen irren?
Tja dann werden ALLE dumm aus der Wäsche gucken und nicht nur eine Seite . :D


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.07.2012 um 18:24
@Malthael
Das ist keine Angst, das sind selbsterfüllende Prophezeiungen. Man geht gegen den Rat der WTG ins Internet, trifft dort auf "böse Weltmenschen", die auch gar keine Lust haben, immer auf der Stelle zu treten und dann fühlt man sich in seinem eigenen Sandeimerchen bestätigt. Und das gleiche Spiel immer und immer wieder.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.07.2012 um 18:26
@BlackFlame
BlackFlame schrieb:aber so ganz ohne ein Motiv, was mir selbst die Möglichkeit einräumt, dass ich im besten/schlimmsten Fall auch von einer gegensätzlichen Position argumentativ überzeugt werden kann, finde ich diskutieren absolut sinn- und zwecklos.
Guter Punkt! Ich kann es auch verstehen wenn jemand nun mal seinen Überzeugung hat, an etwas größeres glauben möchte und deshalb in gewisser Hinsicht "vertraut". Hab da grundsätzlich auch nicht wirklich ein Problem mit, jedem das seine. Ich persönlich z.B. glaube fest daran, dass es irgendwo da draussen noch anderes, intelligentes Leben gibt, auch wenn es dafür leider keinen stichhaltigen Beleg gibt. Deshalb vertraue ich, wenn auch nicht vollkommen blind, meinem Bauchgefühl und würde in einem Disput auch dafür Position beziehen, auch wenn mir die Argumente ausgehen. Nur würde ich dann ehrlich genug sein und zugeben, dass meine Annahmen auf reinen Spekulationen basieren und nicht so tun als würde E.T. mich jede zweite Nacht besuchen und mir Sci-Fiction-Gute-Nacht-Geschichten ins Ohr flüstern. Dennoch lernen wir immer mehr über unser Universum und es ist offensichtlich welch glückliche Fügung uns hier her verschlagen hat um uns überhaupt erst darüber Gedanken zu machen wo wir her kommen und ob da noch Andere sind die ebenso Nachts in den Himmel schauen mit dem Wissen, dass man sie im Glücklichsten Fall erst in Millionen von Jahren erblicken könnte. Also ist die Chance das wir mal einen von den "Anderen" erblicken so geringfügig, dass ich hier "selbstkritisch" durchaus von einer Wunschvorstellung meinerseits sprechen kann.

Was ungeklärte Phänomene betrifft bin ich auch kein fundamentalistischer "Ungläubiger", hab selbst schon Erfahrungen gemacht, die mein Weltbild dann doch leicht ins Wanken gebracht haben, dennoch bin ich der vielleicht zu optimistischen Meinung: Die Rätsel von heute sind das Wissen von Morgen. Das dieses Wissen natürlich wieder neue Fragen aufwirft ist doch auch irgendwie schön für unsere neugierige Spezies die sich erst vor rund 200.000 Jahren erhob um die Welt zu erobern. Es ist vollkommen OK so das wir nicht über die absolute "Weisheit" verfügen, was auch immer das sein soll ;) Nur was uns auf unserem Weg als Menschheit meines Erachtens nicht weiterhilft, sind die dogmatischen, inflexiblen und realitätsfremden Ideologien von religiösen Fundamentalisten. Schließlich ist es doch gerade diese Unflexibilität die dafür gesorgt hat, dass Kirchen und überhaupt religiöse Institutionen am modernen und aufgeklärtem Menschen "vorbei gehandelt" haben und eher persönliche, meist sehr irdische Interessen in den Vordergrund stellten als zum Wohle des Volkes zu walten. Wenn uns Menschen irgendetwas eint, dann ist das unsere Herkunft und ich denke unser "romantische", oftmals auch leicht naive Einstellung und Vorstellung vom "Guten". Und dieses "Gute" lass ich mir nicht von einem fiktivem Gott vereinnahmen, der einen zudem vermeidlich auch noch bestraft wenn man auf den eigenen gesunden Menschenverstand/ Urteilsvermögen vertraut und Ihn in Frage stellt in seinem verrücktem Handeln. Und vor allem nicht von unserem Kollegen shauwang, der ein solch verzerrtes Selbstbild hat, dass man sich bei ihm sowieso über nichts mehr wundern muss.

Seit dem ich mich mit Religionen beschäftige, hab ich viel über religiösen Motivationen diverse Völker und Ihre damaligen Lebensumstände sowie Traditionen gelernt und ich finde es aufregend immer wieder neue Aspekt kennen zu lernen die für mich zu einem besseren Gesamtbild der kulturellen, geopolitischen und geistigen Findungsphase der Menschheit führen. Was aber treibt den Fundamentalisten an? Was ist sein Motiv wenn für Ihn doch seine Überzeugung unverrückbar fest steht und er sich mit der Hypothese Gott zu frieden gibt, die seit jeher als Lückenbüsser für Nichtwissen hinhalten muss? Empfindet er etwas ein Gefühl der Befriedigung beim verteidigen seiner Behauptungen frei von sachlichen Argumenten? Wo hört die Diskussion auf und wo fängt die unbelegte, unverschämte Propaganda an?


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.07.2012 um 18:26
tonia5 schrieb:Und wenn sich nun beide Gruppen irren?
ich rechen die wahrheinlichkeit dafür sehr hoch ein. was mich aber nicht entmutigt, da ich auf überaschungen stehen. besonders überrschungen dieser art ^^


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.07.2012 um 18:30
@tonia5
tonia5 schrieb:die Wahrheit erkannt zu haben ist nicht unbedingt ein Fall für den Optiker, manchmal hilft der Psychiater besser.
Joh 8,32 und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.

damit sind für dich alle Gläubigen ein Fall für den Psychiater,anscheinend auch für almy.
Keine Ahnung was du dann unter sachlicher Diskussion verstehst, Diskussion mit Irren ?


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.07.2012 um 18:35
@Malthael
macht doch nichts, wenn sich beide Gruppen irren, oder. Heißt nicht umsonst: Irren ist menschlich. Unmenschlich ist, jedem Irrtum vorbeugen zu wollen, indem man gar nicht erst etwas ergründen möchte.


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.07.2012 um 18:36
shauwang schrieb:Joh 8,32 und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.
ja und bist du frei? nein weisst du warum? weil du dein gott fürchtest.
shauwang schrieb:damit sind für dich alle Gläubigen ein Fall für den Psychiater,anscheinend auch für almy.
du legst hier wieder einem worte in den mund die nie ausgesprochen wurden.
nicht die gläubigen aber die fanatishen schon. die sollten es wenigstens mal ausprobieren.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.07.2012 um 18:38
@UNKNOWNbrother
Hätte ich nicht so schön formulieren können, trifft aber im wesentlichen den Kern. Allerdings empfinde ich einen Glauben an Gott nicht als etwas, wo Gott mir was streitig macht, sondern im Gegenteil. Aber mein Gott lässt mir ja die Freiheit, mein Hirn zu benutzen und wenn man Fundi sein will, sage ich, er hats ja geschaffen.
Ich denke, ein Gott kann am allerbesten damit leben, wenn ich dem Ursprung des Seins nachgehen will


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.07.2012 um 18:38
@Malthael
Malthael schrieb:weil du dein gott fürchtest.
man sollte *ehrfurcht* haben aber keine angst vor Gott ;)


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.07.2012 um 18:39
@Malthael
Joh 8,32 und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.
der Satz gilt für alle Gläubige.


melden
Anzeige
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

25.07.2012 um 18:40
@tonia5
zitat aus stargate SG1
für einen wissenschaftler ist es ebenso aufregend, richtig zu liegen, wie sich zu irren.
shauwang schrieb:Joh 8,32 und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.
der Satz gilt für alle Gläubige.
nein tut er nicht. ließ mal genauer
da steht nichts von glauben, sondern erkennen im sinne von erkenntnis. glaube ist keine erkenntnis.
und du spamst schon wieder rum.


melden
189 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden