weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

35.439 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Himmel, Hölle, Atheismus, Atheist

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

28.07.2012 um 19:15
@Kayla
Kayla schrieb:Das ist richtig und macht das Ganze deshalb auch immer wieder sehr schwierig.
Da man ja nach der letzten Ansage nur verallgemeinern darf, kommt dieser Mist doch zustande! :(


melden
Anzeige
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

28.07.2012 um 19:16
Jetzt wieder was zum Thema ^.^
Was wenn die Atheisten falsch liegen?
Tja, so viel ich weiß kann man auch durch Fehler seine "Erfahrungen" machen und dazu lernen :}

Und wenn ein Wesen ein Problem damit hat so ist es sein Problem und nicht meins :}


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

28.07.2012 um 19:17
@psreturns
psreturns schrieb:Da man ja nach der letzten Ansage nur verallgemeinern darf, kommt dieser Mist doch zustande!
Ich habe zwar geschrieben, das es sich um Verallgemeinerungen handelt, macht ja nix, kann ja mal vorkommen.:)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

28.07.2012 um 19:20
@Keysibuna
Keysibuna schrieb:Und wenn ein Wesen ein Problem damit hat so ist es sein Problem und nicht meins
Aber nicht doch, Du hast laut eigener Aussage ein Problem mit Gläubigen und dieses Problem hast nicht nur Du, also stimmt Deine Feststellung nicht.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

28.07.2012 um 19:20
@Kayla
Das ist falsch angekommen. Ich meinte die Ansage der Moderation. ;)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

28.07.2012 um 19:21
@psreturns
psreturns schrieb:Ich meinte die Ansage der Moderation.
Ah, ok, dann hast Du dann doch wieder recht.:)


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

28.07.2012 um 19:24
Kayla schrieb:Aber nicht doch, Du hast laut eigener Aussage ein Problem mit Gläubigen und dieses Problem hast nicht nur Du, also stimmt Deine Feststellung nicht.
Da die Gläubigen mir weiszumachen versuchen es gebe ein Wesen, der bei meiner falschen Annahme entsprechend (bestrafend) zu handeln gezwungen wäre, galt meine Aussage an "beide", Wesen und dessen Anhängerschaft :}


melden
bacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

28.07.2012 um 19:25
@shauwang
shauwang schrieb:Atheisten liegen falsch wenn sie meinen es gäbe keinen anderen Weg an Erkenntnisse und Wissen zu kommen als den Ihren,er kann nicht glauben,daß ein Anderer eine Erfahrung gemacht hat ,die ihm selber verwehrt ist
Das haben Atheisten mit Ausnahme einiger atheistisch geneigter Philosophen auch nie behaupte.
Genausowenig gehen oder gingen Atheisten jemals auf Mission und verkünd(ET)en anderen Leuten, dass die, wenn sie an Gott und eine Übernatürliche Welterklärung glauben, zum einen Idioten sind und zum anderen nach ihrem Tod nur ins schwarze Loch und sonst irgendwohin kommen.

Und dann drehen wir deine Feststellung einfach mal um.

Ein Verrückter, Übergeschnappter, Durchgeknallter oder sonst irgendwie nicht ganz gesunder Mensch im Kopf ----
kann durchaus Stimmen hören, irgendwelche halluzinogne Flashbacks oder delirische Erscheinungen haben, er kann auch ganz einfach nur an Epilepsie leiden ..

Das alles sind Möglichkeiten, die Wirklichkeit sehr anders zu erfahren und das aber doch alles als sehr real zu empfinden.
Die Propheten "seiner Zeit", hatten diesbezüglich sicher oft den einen oder anderen Schaden an der Kuppel.

Aber dann, fragen wir uns dem entgegen mal, warum du es nicht gelten lassen willst, dass gesunde, intelligente und durchaus nüchterne Menschen, welche nicht nur einen anderen persönlichen Lebensweg gegangen sind als du, sondern möglicherweise auch einen sehr viel komplexeren und damit auch weit aus anstrengenderen Bildungsweg,

die richtige Einstellung zu den Dingen haben, wenn sie eher an der Bibel und Gott zweifeln und aber

dem dagegen von dir wie auch von vielen anderen Gläubigen, als Leute mit einem beschränkten minderwertigen Horizont beschimpft werden, wenn doch gerade die es sind, die gleich mehrere Möglichkeiten für das Leben und allem Sein in Betracht ziehen oder wenigstens offen lassen?
Dazu aber auch wissen und verstehen, dass hinter dem Glauben-Wollen sehr viele psychische Ursachen stecken könne, die nicht immer von einer ganz gesunden wie gebildeten Lebenseinstellung herrühren.

Ja natürlich, kann jeder seine eigen ganz persönliche Erfahrung machen.

Aber wenn gerade er es ist, der sich da mit jedem und allen anlegen will, dass nur seine Erfahrungen der einzig richtige Weg sein können und dafür nichts weiter als zum einen sehr subjektive und damit EGOZNTRISCHE Argumente vorzuweisen hat und sich zum andern einfach nur
Auf Behauptungen stützt, die in Bezug zur ehre und zum Ruhme seiner Gläubigkeit sehr Interessenslastig sind,

dann ist das irgendwann mehr als nur mehr sehr ärgerlich. Und wenn einem solchen Oberignoranten dafür auch mal die Ohren wieder n dir richtige Stellung gebracht werden müssen,
dann ist es auch noch seine ganz persönliche Schuld, dass falls das nur in der Öffentlichkeit möglich ist, damit auch andere vernünftige Gläubige in Mitleidenschaft gezogen werden.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

28.07.2012 um 19:29
@Keysibuna
Keysibuna schrieb:galt meine Aussage an "beide", Wesen und dessen Anhängerschaft
Geht nicht, da dieses Wesen ja nach Deiner 100%igen Erkenntnis nicht existiert, kannst Du auch keine Aussage an dieses richten. Ich schimpfe ja auch nicht auf das fliegende Spagetthimonster, das ich für nicht real halte, aber Andere vielleicht schon.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

28.07.2012 um 19:32
@Kayla

So kann ich aber seine Anhänger doch indirekt ansprechen :} Weil diese behaupten doch seine angebliche Handlungen bei "was-wäre-wenn-Spiel" genausten zu kennen :}


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

28.07.2012 um 19:32
@bacter
D er Unterschied zwischen einem Gläubigen und einem Atheisten ist, er hat mit seiner Methode Erkenntnisse und Wissen erworben,während der Atheist in dem Bereich Null Erkenntnisse und Wissen erworben hat.
Normales Wissen und wissenschaftliche Erkenntniss können allerdings beide erwerben
Wenn du meinst daß die Erkenntnis und Wissen von Gläubigen
bacter schrieb:Ein Verrückter, Übergeschnappter, Durchgeknallter oder sonst irgendwie nicht ganz gesunder Mensch im Kopf ----
kann durchaus Stimmen hören, irgendwelche halluzinogne Flashbacks oder delirische Erscheinungen haben, er kann auch ganz einfach nur an Epilepsie leiden ..
darauf zurück zu führen ist ,dann fehlt es dir nicht nur an Bildung sondern auch an Anstand


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

28.07.2012 um 19:33
@Keysibuna
Keysibuna schrieb:Weil diese behaupten doch seine angebliche Handlungen bei "was-wäre-wenn-Spiel" genausten zu kennen
Wenn es nur ein Spiel ist, dann kommt es darauf an, wer die besseren Karten und die meisten Joker hat.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

28.07.2012 um 19:38
@Kayla
Kayla schrieb:dann kommt es darauf an, wer die besseren Karten und die meisten Joker hat.
Manche haben anscheinend eine Druckerei die diese Karten, für sich selbst nach Wünschen, zu drucken, für ein nicht vorhandenen Spiel in dem man nichts weiter als eine "Versprechung" und sonst nichts gewonnen haben will. :}


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

28.07.2012 um 19:53
@Keysibuna
Keysibuna schrieb:Manche haben anscheinend eine Druckerei die diese Karten, für sich selbst nach Wünschen, zu drucken,
Das könnte schon sein.


melden
Firehorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

28.07.2012 um 20:04
@1.21Gigawatt
Gleichgültig, wie sehr mein "Senf", den ich dazugebe, für Dich interessant ist, werde ich möglichst kurz und einfach meine Sichtweise schreiben.

Ich sehe Gott nicht als eigenständiges Wesen. Gott und Teufel existieren nicht.
Alles ist Geist. Alle Wesen im Universum sind ein und dieselbe "Suppe", sind energetisch alle gleich.
Alles im Universum ist dieselbe Energie; Energie ist völlig neutral!!! Alle Wesen sind miteinander verbunden. Und alles ist mit der Wahrheit verbunden!
Wer verurteilt, ist kein Gott, sondern das tun wir normal Sterbliche selbst, genauer gesagt, unser Verstand.

Wie kann etwas falsch sein, wenn alles Teil des - vollkommenen - Universums ist?
Die atheistische Weltanschauung ist ANDERS.

Grüße!


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

28.07.2012 um 20:07
@Firehorse

wenn du jetzt noch erklärst was eine atheistische weltanschauung ist dann ist alles supi...wo atheismus doch nur bedeutet nicht an gott/götter zu glauben..


melden
Firehorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

28.07.2012 um 20:09
@Nerok
Sorry, warum sollte ich sie erklären?
Jeder Glaube ist okay; es ist nur wichtig, den der Anderen zu tolerieren.


melden
bacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

28.07.2012 um 20:12
@shauwang
shauwang schrieb:D er Unterschied zwischen einem Gläubigen und einem Atheisten ist, er hat mit seiner Methode Erkenntnisse und Wissen erworben,während der Atheist in dem Bereich Null Erkenntnisse und Wissen erworben hat.
Normales Wissen und wissenschaftliche Erkenntniss können allerdings beide erwerben
Wenn du meinst daß die Erkenntnis und Wissen von Gläubigen
Das ist totaler Blöd- wie ebensolcher Unsinn. Und es zeugt auch noch davon, dass du überhaupt keine Ahnung davon hast, was wirklich Sache ist.

Etwas wissen tut ein Mensch auch dann nicht wirklich, wenn er meint sich ein solches Wissen erworben zu haben. Zumal schon das Wort "Erwerben" ganz klar deutlich und auch für Leuten mit weniger Hirn ganz leicht einsehbar darauf hindeutet, dass dieses vermeintliche Wissen von irgendwo anders herkommt!

All unser Bewusstsein besteht aus Informationen, die wahr sein können, aber nicht wahr sein müssen und selbst unserem Gesichtsfeld ist nicht immer sicher zu trauen, weil unsere Augen nur deswegen so perfekt sind, weil sie eigentlich sehr unperfekt sind und unserem Gehirn auch nur solche Informationen liefern, welches dieses sich immer entsprechen so korrigieren kann, damit wir uns unter allen einigermaßen noch lesbaren Lichtbedingungen, halbwegs sicher zurechtfinden!
Alles ist mehr oder weniger nur Glaube!

Alles was sich nicht innerhalb unseres ganz persönlichen und eigenen Empfindungshorizontes abspielt, besteht aus Informationen, die wir glauben können, oder auch nicht!
Die wir entweder glauben WOLLEN oder auch nicht. Das heißt aber noch null und nichtig, dass sie deswegen wahr oder nicht wahr sind!

Und jeder der da daher gelaufen kommt und meint, er hätte sich ein Wissen = Informationen erworben, die nur deswegen wahr sein müssen. weil (gerade) er si glauben will, der hat einen ziemlichen Sprung in der Schüssel und sollte sich vielleicht mal die Testosteronwerte messen lassen. ;)

Was Du also glauben willst, ist ganz dein persönliches Bier und hast überhaupt kein Recht, deswegen anderen den Verstand und die Würde anzuzweifeln.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

28.07.2012 um 20:23
@bacter
bacter schrieb:All unser Bewusstsein besteht aus Informationen, die wahr sein können, aber nicht wahr sein müssen
Denke das wird er so nicht verstehen, weil er ist der Meinung;
Wahrheit ist die andere Hälfte der Lüge
Wie ein Schieberegler auf einer Skala rechts Wahrheit links Lüge, den Schieber kannst du irgendwo einstellen
Diskussion: Trennung von Gott (Beitrag von shauwang)


melden
Anzeige
bacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

28.07.2012 um 20:40
@Nerok
Nerok schrieb:wenn du jetzt noch erklärst was eine atheistische weltanschauung ist dann ist alles supi...wo atheismus doch nur bedeutet nicht an gott/götter zu glauben..
Das ist eigentlich absolut korrekt.

Aber genau deswegen, müssten wir Atheisten es eigentlich immer so formulieren, damit uns niemand missversteht.Atheist zu sein bedeutet keinen Glauben als eigenständige Gottheit anzubeten. Denn genau das tun die Gläubigen.

Nicht ihr Glaube ist der Weg zu Gott, sondern die Idee eines Gottes ist der Weg zur Vergötterung ihres eigenen Glaubens.

Du sollst dir kein Bild von Gott machen, aber genau das tut ja jeder fanatische Gläubige und er bildest sich darüber hinaus auch noch ein, dass seine Wille und der Wille seines Gottes genau identisch sind.

Natürlich kann man auch das aus der Bibel immer herauslesen, wenn man es von vorne herein so in sie hinein interpretiert.

Nichts desto trotz ist der Glaube an Gott eine Möglichkeit, seinem eigenen Leben einen persönlichen Sinn zu geben. Nur eben erkennt man dann die guten und anständigen Gläubigen daran, dass sie letztendlich doch noch ein wenign am eigenen Glauben zweifeln. Und genau das ist die richtige Dosis.


melden
76 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden