weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

35.439 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Himmel, Hölle, Atheismus, Atheist
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.08.2012 um 15:57
shauwang schrieb:Welche Erkärung , du weist ja das Salzwasser schwerer als Süsswasser ist ,oder
lol Wie geil :D Ja ne wasser vermischt sich ja nicht mit Wasser is klar :D


@psreturns
psreturns schrieb:Meinst Du @interrobang´s Lösung? Die ist ja leider nicht mehr gültig
Och dan muss ich mir was neues überlegen... :(


melden
Anzeige

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.08.2012 um 16:00
@interrobang

Ja, wenn man 2 Monate aussetzt, muß man sich neu orientieren! :D
Je nachdem wo wir uns im Kreis befinden, der sich hier kontinuierlich dreht. ;)


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.08.2012 um 16:15
@Nesca
Nesca schrieb:Es ist schon zu vieles * im Namen Gottes * geschehen und glaube kaum das es Gott gefällt .
Dieser Satz setzt voraus, dass es einen definierbaren Gott gibt und er bringt mit sich, dass immer ein oder eine "irgend jemand" behaupten kann, er oder sie wüssten genau was dieser Gott will und was er nicht will, ohne dass man dem entgegen jemals das Gegenteil beweisen könnte.

Das hieße dann: wenn immer eine Gruppe es im Glauben so glauben will, das es so sei und wahr ist, wie sie es glauben will, es dem entgegen absolut sinnlos ist, dagegen anderer Meinung zu sein.
Logischerweise gilt das dann wieder auch all denen als Vorlage , noch besser zu verstehen und zu wissen, was der Wille Gottes ist und zu sein hat, weil der Mensch doch auch einen freien Willen dazu hätte und nur derineige den besten freien Willen hat, welche den Willen Gottes so verstünde, wie er nach dem wahrsten Glaube zu verstehen ist.

Ok @Nesca

Mir ist all das ziemlich zu dumm! Auch vertrete ich nicht die Ansicht, dass Menschen welche überhaupt nicht an Gott glauben, nur deswegen etwas falsches glauben.

Aber wenn ich mich schon selber nach meinem freien Willen entscheiden soll und darf was ich zu glauben habe, dann glaube ich noch am ehesten, dass der Mensch immer dann die dämlichste, wiederlichste und ekeligste Afteröffnung überhaupt ist, wenn er glaubt, dass der Wille der Götter und der seine genau übereinstimmen, weil es so geschrieben steht.

Und das Risiko, dass ich dabei "pauschal" falsch liege, nehme ich gerne auf mich.


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.08.2012 um 16:22
@klabusterbeere
klabusterbeere schrieb:Und dann verkündest du ständig im brustton der Überzeugung das es ja genau so sein muss.
Warum weils in der Bibel steht. MUSS JA STIMMEN. Und du weißt das ganz genau
das ist so lächerlich.
Lächerlich ist nur deine Behauptung,ich hätte geschrieben "weil es in der bibel so stände",zeig mir mal den Satz
Nicht destotrotz ist der Flut-Mythos bzw. sind die Mythen sehr interessant.
Spannend ist auch die Vorlage die ja nahezu eins zu eins aus dem Gilgamesch Epos übernommen wurde. Was sagen deine Kreationistenseiten eigentlich dazu?
Daß sie kein Mythos ist belegen die Funde welche ich zeigte.
Daß die Bibelschreiber nicht vom Gilgamesch Epos abschrieben zeigt ein vergleich beider Texte
Was es zeugt ist aber, daß es eine frühere gemeinsame Vorlage gab,aus der beide stammen.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.08.2012 um 16:27
@shauwang

Das heißt / beweist aber nur gleichviel, wie wenn wenn du sagen würdest: weil eine Katze keine Henne ist, hat sie keine Eierstöcke.


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.08.2012 um 16:37
@mileckarscham
Armseliges Argument ,ist das alles was du zu erwidern hast auf mein Beitrag.Wo bleibt dein Beweis,daß ich schrieb "weil es in der bibel so stände",
es geht auch nicht um Katzen und Hennen.
Du trollst hier nur rum habe ich den Eindruck.
denn ausser hier rummosern hast du hier noch nix gebracht


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.08.2012 um 16:39
@shauwang
shauwang schrieb:Was es zeugt ist aber, daß es eine frühere gemeinsame Vorlage gab,aus der beide stammen.
Auch dem ist absolut falsch.

Das Gilgamesch-Epos stammt nämlich wirklich um ein paar hundert Jahre versetzt aus der Zeit, als die Sintflut tatsächlich stattfand.
Nur waren die Gründe und Hintergründe für diese Flut andere, als man im Gilgamesch-Epos und noch mehr in der Bibel angibt.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.08.2012 um 16:43
@shauwang
über deine plötzliche Meinungsänderung von globaler zu regionaler Flut redest du nicht gern oder?
shauwang schrieb:Daß sie kein Mythos ist belegen die Funde welche ich zeigte.
http://www.nzz.ch/aktuell/startseite/article9EXYQ-1.226524
es gibt durchaus erklärungen.
Der Fund scheint ja der Kronzeuge für eure Sintflut zu sein. Man findet echt nur Kreationistenseiten dazu.
Und eine Schwalbe macht noch keinen Sommer.
Wo sind die restlichen Beweise?
Wo sind die Sedimentablagerungen? Was ist mit den Karbondatierungen.
Und wo sind die Saurier geblieben? Stand an Noahs Arche etwa "keine Dinos".
Vermutlich direkt neben dem Schild "Neanderthaler, Homo Erectus und Lucy müssen leider draußen bleiben".
Die Genesis deckt sich nicht mit den Archäologischen Funden und du kannst die Story noch so sehr hin und her drehen es passt NICHT.
shauwang schrieb:Daß die Bibelschreiber nicht vom Gilgamesch Epos abschrieben zeigt ein vergleich beider Texte
Was es zeugt ist aber, daß es eine frühere gemeinsame Vorlage gab,aus der beide stammen.
Um von jemanden abgeschrieben zu haben muss man das nicht wort für wort. Die Geschichte IST die selbe. Ok die Protagonisten heißen anders und der Gott war wohl auch ein anderer.
Und ja du hast recht die Möglichkeit dsas beide die gleiche Vorlage hatten ist auch möglich.
Punkt ist, es wurde abgeschrieben.


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.08.2012 um 16:49
@klabusterbeere
es gibt sonst keine vernünftige Erklärung, als die ,daß die sedimentschichten durch die flut sehr schnell entstanden sind,sonst wären die lanhen Einschlüsse längt oben verfault.
die Datierung der schichten auf mehrere 10000 oder 100000 jahre stimmt dan ebenfalls nicht.
Die Genesis Flut deckt sich 100% mit der realität , daß muß nicht immer mit irgendeiner archeologischen Theorie übereinstimmen
klabusterbeere schrieb:Punkt ist, es wurde abgeschrieben.
Punkt ist gar nichts ,daß entspringt nur deiner Phantasie



"Du redest hier nicht über irgendeinen Flut-Mythos sondern du redest über den aus der Bibel!
Und für diesen gibt es nur einen Beleg. Die Bibel"


a uch hier irrst du es gibt ihn in allen Kulturen quasie


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.08.2012 um 16:50
@shauwang
ok du willst wissen warum ich glaube dass du nur von der Bibel abschreibst:
shauwang schrieb:@Snowman_one
ich gebs auf,die MENSCHEN starben all und da wo NOAH war stand das Wasser 8Meter HOCH.
Nicht überall waren Menschen wie heute,deshalb konnt auch Noah alle vorher warnen, aber sie hörten nicht
wie willst du die doch recht genaue Angabe "8m hoch" und die Behauptung weil sonst nirgendwo menschen lebten sonst begünden.

Über Noah wollen wir gar nicht reden. Denn wo gibt es denn sonst Belege für die Person "Noah"

Du redest hier nicht über irgendeinen Flut-Mythos sondern du redest über den aus der Bibel!
Und für diesen gibt es nur einen Beleg. Die Bibel


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.08.2012 um 16:52
@shauwang
shauwang schrieb:Die Genesis Flut deckt sich 100% mit der realität , daß muß nicht immer mit irgendeiner archeologischen Theorie übereinstimmen
Der war gut shauwang. :)

Die Archäologie findet aber in der Realität statt, nicht die Sintflut aus der Bibel.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.08.2012 um 16:52
@shauwang

Zitat aus dem artikel den du scheints nicht gelesen hast:
Das Eintauchen des Fossils in insgesamt drei Biozonen, die sich im Alter um drei Millionen Jahren unterscheiden, sei ein lange anhaltender Prozess gewesen, der immer wieder unterbrochen worden sei, erklärt Reisdorf. Dies lasse sich aus den Spurenfossilien herauslesen. Dabei handelt es sich um Spuren von Organismen, die sich in den Gesteinsschichten um den Schädel finden.
Es gibt für die Langzeit Hypothese Indizien in Gestalt von fossilien.
aber was red ich wirst du eh ignorieren


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.08.2012 um 16:54
@klabusterbeere
klabusterbeere schrieb:Der Fund scheint ja der Kronzeuge für eure Sintflut zu sein. Man findet echt nur Kreationistenseiten dazu.
Und eine Schwalbe macht noch keinen Sommer.
Wo sind die restlichen Beweise?
Wo sind die Sedimentablagerungen? Was ist mit den Karbondatierungen.
Und wo sind die Saurier geblieben? Stand an Noahs Arche etwa "keine Dinos".
Auch dann wenn diese Funde nicht frei erfunden sein sollten und noch 100 x die Reise nach Jerusalem mitgemacht haben, gibt es jede menge andere natürliche Argumente, um die Sache aufzuklären.

Um 3000 vor unserer Zeitrechnung kannte der Mensch noch keine Nägel aus EISEN !

Nach Biblischer Darstellung fand die Sintflut vorher statt. Alle bisherigen Funde, welche die Sintflut nach Biblischer Darstellung bezeugen sollen, stammen aber aus der Eisenzeit. In etwa frühestens 1000 - 800 bis 100 vor Beginn unserer Zeitrechnung.


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.08.2012 um 16:56
@klabusterbeere
"Du redest hier nicht über irgendeinen Flut-Mythos sondern du redest über den aus der Bibel!
Und für diesen gibt es nur einen Beleg. Die Bibel"


a uch hier irrst du es gibt ihn in allen Kulturen quasie

@Snowman_one
Die Archeologie versucht aus Bruchstücken der Vergangenheit schlüsse zu ziehen.
Mehr nicht, es ist kein Beweis .

@mileckarscham
da läßt sich nichts rauslesen somdern nur Interpretieren,der versuch das so zu erklären ist Unsinn.
da bort sich nicht rein in schon feste Schichten und oben wärs verfault in der zeit


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.08.2012 um 17:00
@shauwang
shauwang schrieb:Die Archeologie versucht aus bruchstücken der Vergangenheit schlüsse zu ziehen.
Mehr nicht, es ist kein Beweis .
Das macht aber die Bibel nicht wahrer.


Ausserdem haben doch Archäologen das Fossil, das du gestern Gepostet hast, ausgegraben und untersucht.

Haben sie dann in diesem Fall nicht aus Bruchstücken der Vergangenheit Schlüsse Gezogen?

Die Ausnahme Bestätigt wohl die Regel. :)


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.08.2012 um 17:06
wie lange soll der Unfug hier eigentlich noch weiter gehen ?


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.08.2012 um 17:08
@shauwang
Was du scheints nicht verstehen willst ist das die Bibel keine Tatsachenschilderung ist.
Sie ist ein tolles historisches Werk was große Bedeutung besitzt, ABER richtige Historiker lesen sie mit Distanz und versuchen die Aussagen auch mit anderen Quellen zu belegen

Ein beispiel:
Nehmen wir De bello Gallico. Ebenfalls eine bedeutende Antike Quelle.
Aber niemand würde diese als die einzige Wahrheit betrachten.
Weil wir wissen wer sie geschrieben hat und zu welchem Zweck.
shauwang schrieb:@Snowman_one
Die Archeologie versucht aus Bruchstücken der Vergangenheit schlüsse zu ziehen.
Mehr nicht, es ist kein Beweis .
Stimmt die können sich irren. Aber sie ringen um die Wahrheit.
Wenn du den NZZ Artikel gelesen hast, dann weißt du das die These zu Ichthyosaurier auch nicht unumstritten ist. Warum? Weil die Forscher skeptisch an so etwas herangehen. Die Lassen nicht einfach irgendwelche Hanebüchenen Theorien durchgehen. Die fordern im zweifelsfall mehr Beweise.
Einige Fachleute verlangen nun, dass man die Hypothese, wonach der tote Ichthyosaurier zuerst mit der Schnauze am Meeresgrund aufgeschlagen war, mit einem nachgebildeten Modell bestätigen müsse. Eine andere Möglichkeit wäre, wie Meyer vorschlägt, das Sinkverhalten des Reptils im Computermodell zu studieren.
Interessant ist ja auch das in Israel schon seit langem von Israelischen Archäologen gegraben wird um die Geschichten aus der Bibel zu belegen.
Die Ergebnisse sind bis jetzt eher ernüchternd.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.08.2012 um 17:09
@shauwang
shauwang schrieb:"Du redest hier nicht über irgendeinen Flut-Mythos sondern du redest über den aus der Bibel!
Und für diesen gibt es nur einen Beleg. Die Bibel"
Ach so ist das bei dir!

Immer wenn du etwas behauptest, beziehst du dich auf die Realität weil das eine nichts mit dem anderen zu tun hat und wenn man dir dann beweist dass du in real nur ziemlich inkompetenten Unsinn daher behauptest, rezitierts du aus der Bibel.
shauwang schrieb: Die Genesis Flut deckt sich 100% mit der realität , daß muß nicht immer mit irgendeiner archeologischen Theorie übereinstimmen
Das hier schlägt an Unsinnigkeit dem Fass den Boden aus!

Du hast bestimmt noch nie etwas davon gehört, dass man die Realität überhaupt nur mittels Theorien beschreiben kann und wobei sich Hypothesen von Theorien darin unterscheiden, dass man Theorien auch mit Messungen widerlegen kann, während man Hypothesen noch nicht mal real beweisen kann, also schon erst recht nicht widerlegen.

So einfach ist das. Deswegen ist die Sintflut als Beweis dafür, dass der Wille Gottes und der Deine genau ein und der Gleiche sind, auch noch ein ziemlich alberner Unsinn. ;)


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.08.2012 um 17:13
@mileckarscham
alberner Unsinn ist
Du hast bestimmt noch nie etwas davon gehört, dass man die Realität überhaupt nur mittels Theorien beschreiben kann und wobei sich Hypothesen von Theorien darin unterscheiden, dass man Theorien mit auch Messungen widerlegen kann, während man Hypothesen noch nicht mal real beweisen kann, also schon erst recht nicht widerlegen.
Die Realität braucht man nicht zu beschreibe sondern die kann man mit seinen 5 Sinnen selber wahrnehmen.Natürlich kann man eine theorie widerlegen weils eine theorie ist und keine Tatsache
was willst du mir eigentlich damit sagen,ka.


melden
Anzeige
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.08.2012 um 17:13
@all

Warum die Kirche lügen muss...............


..........eine Umfrage auch unter Pfarrern nach dem, was sie glauben. Sie wurde von dem praktischen Theologen Klaus-Peter Jörns durchgeführt (publiziert 1996) und hatte folgendes Ergebnis:

Nur noch, zwei Drittel der Gemeindepfarrer erkennt Jesus Christus das Gottesprädikat zu.

Nur ein Drittel hält die Heilige Schrift noch für heilig

43 Prozent glauben noch an die Allmacht Gottes,

An die zentrale biblisch-theologische Aussage der Erbsünde glauben nur noch 13 Prozent der befragten Pfarrer.

Mit einem Jüngsten Gericht rechnet nur noch ein Drittel dieser Pastoren.

http://www.kreudenstein-online.de/Bibelkritik/Kirche_luegt.htm

Die Legende bröckelt, genau wie das überzogen, religiöse Weltbild, aber dennoch lügt die Kirche weiter. Es geht um Machtverlust.


melden
223 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden