weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.628 Beiträge, Schlüsselwörter: Trinität, Dreifaltigkeit, Dreieinigkeit

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

30.09.2012 um 11:18
@Optimist
Wenn du meinst dass deshalb gleich Morde erlaubt sind, dann ist das dein mind, und deine Vorstellung, die das jetzt fragt....
Ich denke aber, dass du die Antwort weisst, und dafür nicht extra ein Gebot brauchst, oder? ;)


melden
Anzeige

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

30.09.2012 um 12:50
snafu schrieb:Wenn du meinst dass deshalb gleich Morde erlaubt sind, dann ist das dein mind, und deine Vorstellung, die das jetzt fragt....
Es ist nicht mein Mind, sondern ich versetze mich nur in Andere rein, die das für "bare Münze nehmen" könnten (z.B. Satansanbeter).

Mir war selbstverständlich auch klar, dass Du Straftaten NICHT mit einbezogen hast ;)
Hätte mir trotzdem eine Differenzierung gewünscht, denn dieser Satz
snafu schrieb:Nichts ist wahr alles ist erlaubt, hehe...
suggeriert einem eben, dass wirklich alles erlaubt ist....

... auch wenn Du das nicht SO gemeint hast, aber Dein "hehe" wirkt wie die diebische Freude, dass man es so auffassen kann (hast ja selbst irgendwo auch mal zugegeben, dass Du Verwirrung stifften willst).
Ich denke aber, dass du ... dafür nicht extra ein Gebot brauchst, oder?
Ich natürlich nicht.
Aber in Anbetracht dessen, dass es wie gesagt Satansanbeter GIBT (ehe jemand auf falsche Gedanken kommt, nein DICH zähle ich NICHT dazu), welche es dann tatsächlich nicht verwerflich finden z.B. Tiere zu quälen und zu töten...
... geht mir solch eine Pauschalierung eben etwas gegen den Strich (denn solche Leute lesen hier ja auch mit).


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

04.10.2012 um 16:13
@snafu
Profil von shauwang

Nachricht schicken zu Freunden hinzufügen

Dieses Mitglied wurde vorerst von der Verwaltung gesperrt und hat während dieser Sperre keinen Zutritt zu Allmystery.

Du bist offenbar an keiner Diskussion interessiert und niemand außer dir hat Recht. Du solltest dir also ein Forum mit Gleichgesinnten suchen.
am 24.09.2012 20:07

----------------------------------
Das finde ich aber echt ungerecht. Das sage ich selten, aber das muss jetzt hier sein.

Shauwang berreicherte die Diskussionen.

Wenn nur Bibelzitierer hier schreiben, braucht man auch nicht wirklich diskutieren.
Ich verstehe diese Sperre von shauwang auch nicht - hab das grad erst gesehen :/


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

10.10.2012 um 19:00
@Optimist
Es ist nicht mein Mind, sondern ich versetze mich nur in Andere rein, die das für "bare Münze nehmen" könnten (z.B. Satansanbeter).
Ich finde dein Posting interessant im Bezug auf die Aussage "Satansanbeter"..!?!
Ich natürlich nicht.
Aber in Anbetracht dessen, dass es wie gesagt Satansanbeter GIBT (ehe jemand auf falsche Gedanken kommt, nein DICH zähle ich NICHT dazu), welche es dann tatsächlich nicht verwerflich finden z.B. Tiere zu quälen und zu töten...
... geht mir solch eine Pauschalierung eben etwas gegen den Strich (denn solche Leute lesen hier ja auch mit).
Denkst du das Satansanbeter eben z.b. rituelle Opfer vollziehen oder sind vielleicht Satansanbeter alle die das 1.Gebot der heiligen Schrift misachten?

Würde mich interessieren wie du das siehst.

Grüsse
Lightshot


melden
Namah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

10.10.2012 um 19:34
Optimist schrieb: (z.B. Satansanbeter).
oh weh, dass hat nicht im geringsten was damit zu tun. Die Menschen, die du meinst, sind einfach nur krimminelle und die gibt es überall, nicht nur bei den "Satansanbetern", auch bei religiösen Leuten.
suggeriert einem eben, dass wirklich alles erlaubt ist....
nein, dein inneres ICH müsste dir schon von alleine sagen, wie du handeln musst, es sei denn, du hast eine kranke Psyche, dann entfällt das natürlich.
... auch wenn Du das nicht SO gemeint hast, aber Dein "hehe" wirkt wie die diebische Freude, dass man es so auffassen kann (hast ja selbst irgendwo auch mal zugegeben, dass Du Verwirrung stifften willst).
natürlich wie eine diebische Freude. Wenn man sein inneres ICH kennt, entscheidet man automatisch mit Logik und Sinn im postiven.

lightshot schrieb: Ich natürlich nicht.
und viele, viele andere auch nicht......
Optimist schrieb: dass es wie gesagt Satansanbeter GIBT
das Thema hatten wir schon, s.o.
lightshot schrieb: welche es dann tatsächlich nicht verwerflich finden z.B. Tiere zu quälen und zu töten...
verstehst du nicht, dass das Kranke sind und das dies NICHT im Geringsten was mit irgendeinem Satan oder deren Anbeter zu zun haben muss? In der satanischen Bibel werden die Tiere sogar davor geschützt. Töte keine nichtmenschlichen Tiere, außer du wirst angegriffen oder zu Nahrungszwecken.
lightshot schrieb: Denkst du das Satansanbeter eben z.b. rituelle Opfer vollziehen oder sind vielleicht Satansanbeter alle die das 1.Gebot der heiligen Schrift misachten?

Würde mich interessieren wie du das siehst.
tja, dass würde mich nun auch interessieren...........


melden
Namah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

10.10.2012 um 19:45
elfenpfad schrieb: Shauwang berreicherte die Diskussionen.
sehe ich auch so!!!
elfenpfad schrieb: Wenn nur Bibelzitierer hier schreiben, braucht man auch nicht wirklich diskutieren.
da hast du recht, dass entspricht nicht der geringsten Logik.
elfenpfad schrieb: Ich verstehe diese Sperre von shauwang auch nicht
ich auch nicht!!! Wenn man mehere Jahre in einem Forum ist, kommt es immer mal vor, dass Emortionen mit einem durchgehen. Vielleicht sollten sich die Mods mal Gedanken darüber machen, ob man nach einiger Zeit - wenn man Punkte hat - die abgebaut werden können. Dazu bedarf es natürlich, dass der jeweilige User sich mehere Wochen/Monate sich nichts mehr zu Schulden hat kommen lassen.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

10.10.2012 um 22:00
Was Shauwang betrifft stimme ich Euch zu.
lightshot schrieb:Denkst du das Satansanbeter eben z.b. rituelle Opfer vollziehen oder sind vielleicht Satansanbeter alle die das 1.Gebot der heiligen Schrift misachten?

Würde mich interessieren wie du das siehst.
Ich meine solche "Satansanbeter" die sich für welche halten aber in Wirklichkeit gar keine "richtigen" sind.
Denn ich glaube Euch ja, dass die satanische Bibel z.B. die rituellen Opfer gar nicht propagiert.
Dennoch ist es doch Tatsache, dass es Gruppen gibt, die Rituale in der Richtung vollziehen. Das sind sicher nicht alles Irre oder Verbrecher, sondern die sind einfach nur durch ihre Anführer verblendet worden und glauben das Richtige zu tun und glauben eben RICHTIGE Satanisten zu sein, obwohl sie es gar nicht sind.

Genau das Gleiche gibt es ja umgedreht auch bei Christen. Da halten sich auch welche für Christen, die es aber in Wirklichkeit (ihren Taten und ihrem Denken nach zu urteilen) gar nicht sind.

In DER Art meinte ich das. ;)


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

11.10.2012 um 05:05
@Optimist
Ich meine solche "Satansanbeter" die sich für welche halten aber in Wirklichkeit gar keine "richtigen" sind.
Denn ich glaube Euch ja, dass die satanische Bibel z.B. die rituellen Opfer gar nicht propagiert.
Dennoch ist es doch Tatsache, dass es Gruppen gibt, die Rituale in der Richtung vollziehen. Das sind sicher nicht alles Irre oder Verbrecher, sondern die sind einfach nur durch ihre Anführer verblendet worden und glauben das Richtige zu tun und glauben eben RICHTIGE Satanisten zu sein, obwohl sie es gar nicht sind.

Genau das Gleiche gibt es ja umgedreht auch bei Christen. Da halten sich auch welche für Christen, die es aber in Wirklichkeit (ihren Taten und ihrem Denken nach zu urteilen) gar nicht sind.

In DER Art meinte ich das. ;)
Das ist interessant weil du ja schreibst das es Menschen gibt die sich für Christen halten aber es nicht sind. Umgekehrt heisst das ja das wenn jemand kein Christ ist, oder kein Gläubiger einer anderen Denomination bspw. somit nicht Gott dient und unter seiner Herrschaft steht sondern dem Gegenspieler ausgesetz ist und verführt ist!

Und weisst du das genau das Jesus auch sagte? Das die Bibel genau das lehrt?

Johannes 8,44 Ihr habt den Teufel zum Vater, und was euer Vater begehrt, wollt ihr tun! Der war ein Menschenmörder von Anfang an und steht nicht in der Wahrheit, denn Wahrheit ist nicht in ihm. Wenn er die Lüge redet, so redet er aus seinem Eigenen, denn er ist ein Lügner und der Vater derselben.

Das sagte Jesus zu den Jüngern die an ihn glaubten und zu ihm kommen wollten seine Autorität aber verleugneten!

Es gibt bei Gott kein zwischending, entweder für oder gegen Gott!

Als ich diesen Vers das erste mal verinnerlichte wurde mir einiges klar.

Grüsse
Lightshot


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

11.10.2012 um 06:57
@Namah
Namah schrieb:In der satanischen Bibel werden die Tiere sogar davor geschützt. Töte keine nichtmenschlichen Tiere
nichtmenschliche tiere :D das beste zeugnis dafür was das ganze für eine qualität ( :D ) besitzt.

intelligenzmässig kaum zu unterbieten.

menschliche "tiere" zu töten ist demnach ok ,oder was soll der blödsinn aussagen??


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

11.10.2012 um 07:50
pere_ubu schrieb:menschliche "tiere" zu töten ist demnach ok ,...?
genau das waren auch meine Gedanken, wollte mit meiner Antwort nur nicht zu sehr abschweifen.
@Namah das würde mich jetzt auch sehr interessieren, wie Du das interpretierst?

Wenn Du jetzt sagen sollltest, es versteht sich von selbst, dass man keine Menschen tötet, dann sage ich: es hätte doch gereicht, zu schreiben: "keine Tiere" töten, wozu dann also die Betonung auf "nichtmenschliche"?


@lightshot
Das ist interessant weil du ja schreibst das es Menschen gibt die sich für Christen halten aber es nicht sind.
...
Und weisst du das genau das Jesus auch sagte? Das die Bibel genau das lehrt?
...
Johannes 8,44 Ihr habt den Teufel zum Vater, und was euer Vater begehrt, wollt ihr tun!
Der war ein Menschenmörder von Anfang an und steht nicht in der Wahrheit,
...
Das sagte Jesus zu den Jüngern die an ihn glaubten und zu ihm kommen wollten seine Autorität aber verleugneten!

Es gibt bei Gott kein zwischending, entweder für oder gegen Gott!
Genau, sehe ich auch so, dass Jesus "Gottlose" im Prinzip als Satanisten sieht oder zumindest als Satan unbewusst dienend (denke doch, dass Du das so ungefähr gemeint hast).


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

11.10.2012 um 08:00
Nachtrag:

Wollte übrigens gestern beinahe auch schon fragen, wo denn diejenigen hier, welche sich als "Satanisten" sehen (@Namah z.B.) eigentlich den Unterschied zwischen Satanisten und Atheisten sehen - rein von ihrem Denken her?
...
- beide glauben nicht an Gott
- beide sind dafür, nur das zu glauben was sie sehen und beweisen können
- beide sind ausschließlich nur für logisches Denken und nichts darüber hinaus
- beide haben trotz Gottlosigkeit dennoch ihre ethischen und moralischen Vorstellungen
...
also mir fällt kein einziger Unterschied ein?


melden
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

11.10.2012 um 09:11
@Optimist
Optimist schrieb: beide glauben nicht an Gott
Warum glauben die Satanisten nicht an Gott, oder besser gefragt, woher haben sie dann ihren Satan her ?


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

11.10.2012 um 09:18
@threadkiller
das müsstest du diese selbst fragen.

Aus Erzählungen von @Namah z.B. weiß ich, dass sie nicht an einen personifizierten Satan glauben, sondern der Satainsmus nur eine Ideologie ist.
Analog dazu glauben ja Atheisten auch nicht an eine Person "Atheist" ;)


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

11.10.2012 um 09:18
Optimist schrieb:- beide glauben nicht an Gott
eine person die die existenz gottes anzeifelt wird auch den teufel anzweifeln weil es für beide keinerlei beweise gibt - glaubt jedoch jemand an den teufel aber nicht an gott dann widerspricht das ( für mich zumindest ) jeglicher vernunft und logik
Optimist schrieb:- beide sind dafür, nur das zu glauben was sie sehen und beweisen können
satanisten glauben an ihre rituale und brauchen dafür keine beweise und dadurch unterscheiden sie sich eigentlich überhaupt nicht von den religiöen menschen

atheisten haben ihre eigenen vorstellung, hinterfragen, setzen sich mit dem thema auseinander und wissen daher oft mehr über die religion bescheid als ein vermeintlich religiöser mensch der oft keine ahung hat an was er da eigentlich glaubt bzw. wie er die bibel zu deuten hat. sie wissen oft nichtmal warum welcher feiertag gefeiert wird ectr. wenn ich zb. von einem gläubigen christen die aussage lese, dass der sinn des osterfestes ist bunte eier zu verstecken dann ist das mehr als traurig.

atheisten brauchen nicht unbedingt beweise, sie haben durch das lesen der bibel und der auseinandersetzung damit erkannt das der inhalt oft nicht logisch ist, er sich widerspricht und mit anderen quellen oft nicht übereinstimmt und daraus entsteht ihre überzeugung.
Optimist schrieb:- beide sind ausschließlich nur für logisches Denken und nichts darüber hinaus
satanisten würde ich jetzt nicht als logisch denkende personen bezeichnen :)

atheisten hingegen denken logisch und gerade dadurch denken sie darüber hinaus. sie wägen genau ab was für sie glaubhaft erscheint und was nicht und ich halte es auch für vernünftig nicht alles blindlings zu glauben.

christen hingegen haben einen "blinden" glauben sie nehmen alles für wahr und halten die bibel für einen "tatsachenbericht" .
Optimist schrieb: beide haben trotz Gottlosigkeit dennoch ihre ethischen und moralischen Vorstellungen
wieso willst du anders denkenden/nicht gläubigen menschen ethische und moralische vorstellungen absprechen ? meinst du nur gläubige personen haben ein anrecht darauf .... also diesen punkt versteh ich nicht

für mich steht jedenfalls fest das satanisten sich weniger von christen unterscheiden und es mehr gleichheiten gibt als bei satanisten und atheisten.
Optimist schrieb:also mir fällt kein einziger Unterschied ein?
also mir fallen da einige ein

* satanisten haben auch einen glauben an etwas das nicht bewiesen werden kann
atheisten glauben weder an die existenz eines gottes noch an dessen nicht existenz

* satanisten haben rituale
atheisten brauchen keine rituale

* satanisten haben symbole an denen man sie erkennen kann
atheisten erkennst du nicht

* ein richtiger, wirklicher - wahrer satanist glaubt an einen gott wenn er das nicht tun würde dürfte er auch rein logisch nicht an den teufel glauben

ein atheist glaubt an sich selbst und stellt kein imaginäres wesen über sich


usw. usw ....


melden
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

11.10.2012 um 10:03
@-Therion-
-Therion- schrieb:atheisten brauchen nicht unbedingt beweise, sie haben durch das lesen der bibel und der auseinandersetzung damit erkannt das der inhalt oft nicht logisch ist, er sich widerspricht und mit anderen quellen oft nicht übereinstimmt und daraus entsteht ihre überzeugung.
Sie können nur daß logische erkennen wenn sie etwas "vorfinden" daß zur ihrer Logik passt.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

11.10.2012 um 10:20
@-Therion-
-Therion- schrieb: atheisten hingegen denken logisch und gerade dadurch denken sie darüber hinaus. sie wägen genau ab was für sie glaubhaft erscheint und was nicht und ich halte es auch für vernünftig nicht alles blindlings zu glauben.

christen hingegen haben einen "blinden" glauben sie nehmen alles für wahr und halten die bibel für einen "tatsachenbericht
Auch Gläubige sind genauso zu logischem Denken imstande, wägen genau ab, was plausibel ist.
Darüber hinaus haben sie ihren Glauben – aus logischen Indizien und Tatsachen heraus – und glauben z.B. dass die Bibel inspiriert ist.
Deshalb werden manche Widersprüche der Bibel nicht so aufgebauscht, wie dies Atheisten tun.
Außerdem sind viele Widersprüche nur scheinbare und lassen sich aus dem Kontext erklären.
o:
beide haben trotz Gottlosigkeit dennoch ihre ethischen und moralischen Vorstellungen
--->
t:
wieso willst du anders denkenden/nicht gläubigen menschen ethische und moralische vorstellungen absprechen ? meinst du nur gläubige personen haben ein anrecht darauf .... also diesen punkt versteh ich nicht
Verstehe ich jetzt nicht, ich schrieb doch extra: „haben ethische..“
Mit meiner Formulierung wollte ich nur die Gemeinsamkeit von Satanismus und Atheismus rausstreichen, zu DIESEM Zweck musste ich das „dennoch" verwenden.

Vielleicht ist dieses „dennoch“ bei Dir falsch angekommen? Dann sorry.
Ich habs jedenfalls nicht so gemeint wie Du es aufgefasst hast.
-Therion- schrieb:für mich steht jedenfalls fest das satanisten sich weniger von christen unterscheiden und es mehr gleichheiten gibt als bei satanisten und atheisten.
Satanisten gibt es so Unterschiedliche. Und wie ich es mitbekam durch Einige hier, unterscheiden sich viele Gruppierungen eben (in meinen Augen) gar nicht von Atheisten.

In meiner Betrachtung meine ich ja NICHT die Satansanbeter, welche Satan als Person sehen, sondern wirklich nur die Ideologie. Und da finde ich eben nach wie vor, dass sich beide Weltanschauungen nicht groß unterscheiden.

Wie gesagt, Deine Argumentation hatte sich vermutlich nur auf die Satansanbeter bezogen – das ist wohl unser Missverständnis
-------------------------------------------------------------------------
Zu den vermeintlichen Unterschieden:
-Therion- schrieb:satanisten haben auch einen glauben an etwas das nicht bewiesen werden kann
atheisten glauben weder an die existenz eines gottes noch an dessen nicht existenz
Atheisten glauben auch, nämlich daran, dass es Gott gibt oder auch nicht – beweisen können auch sie nichts – das eine nicht und das andere auch nicht.

Deine weiteren Argumente erledigen sich dadurch was ich als unser Missverständnis sehe (Satanisten ... Satansanbeter)


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

11.10.2012 um 10:44
t:
satanisten haben auch einen glauben an etwas das nicht bewiesen werden kann
atheisten glauben weder an die existenz eines gottes noch an dessen nicht existenz
-->o:
Atheisten glauben auch, nämlich daran, dass es Gott gibt oder auch nicht – beweisen können auch sie nichts – das eine nicht und das andere auch nicht.
hab mich hier wieder etwas falsch ausgedrückt ;)

ich meinte: NICHT-Glauben ist auch ein Glaube, nämlich an NICHTS


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

11.10.2012 um 10:48
@Optimist
ich meinte: NICHT-Glauben ist auch ein Glaube, nämlich an NICHTS
Dann ist also Nicht- Tennis spielen ein Sport?


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

11.10.2012 um 10:56
@Snowman_one
Richtig!
Alle die "Nichtformel1" fahren treiben auch Sport.


melden
Anzeige

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

11.10.2012 um 10:57
Optimist schrieb:Vielleicht ist dieses „dennoch“ bei Dir falsch angekommen? Dann sorry.
ja genau deshalb ist es falsch angekommen was aber grundsätzlich auch nicht viel an der grundaussage ändert :)

denn ethische und moralische vorstellungen haben doch alle menschen unabhängig ob sie nun gläubig sind oder nicht. das als gemeinsamkeit von atheisten und satanisten herauszuheben finde ich daher nicht angbracht.
In meiner Betrachtung meine ich ja NICHT die Satansanbeter, welche Satan als Person sehen, sondern wirklich nur die Ideologie.
dann musst du das auch so schreiben wie du es meinst aber trotzdem verändert es nicht viel an der sachlage weil ist es nicht die ideologie die es ausamacht an einen teufel, gott oder was auch immer zu glauben oder auch nicht zu glauben ?
Snowman_one schrieb:ich meinte: NICHT-Glauben ist auch ein Glaube, nämlich an NICHTS
das sehe ich nicht als glauben an sondern eher als einstellung/sichtweise
glaube ist meiner ansicht nach verbunden mit einer vorstellung die ich von etwas habe damit ich überhaut daran glauben kann wenn aber keine vortellung vorhanden ist kann auch kein glaube da sein ..... schwer zu beschreiben aber ich hoffe du kannst es nachvollziehen worauf ich hinaus möchte.

NICHTS genauso wie EWIGKEIT ist nicht fassbar/messbar nicht vorstellbar daher ist ein glaube an selbiges nicht möglich ....


melden
292 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden