Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.772 Beiträge, Schlüsselwörter: Trinität, Dreifaltigkeit, Dreieinigkeit

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

31.01.2013 um 15:38
@Optimist
Zum einen fehlt mir bei diesem Bibelvers

was droben ist, wo Christus ist, sitzend zur Rechten Gottes.

die Erwähnung des HG, im Hinblick darauf, dass es doch eine Trinität sein müsste.
Da es an der Stelle nicht um den Heiligen HGeist ging, erwarte ich auch nicht, daß er dort erwähnt werden müßte.
Zum Anderen:
WENN ich von Trinität ausgehe, dann ist es mir plausibel, dass Gott sich "verwandelte" um sich "als Jesus" für die Menschen opfern zu können.

Jedoch, nachdem er dieses Werk dann vollendet hatte, weshalb kehrte Jesus Christus dann nicht in seine Ursprungsform (in diesen einen GOTT) zurück, weshalb sind sie nun immer noch getrennt in "Gott,der Vater" und "Gott, der Sohn" - WOZU?
Was Gott damit bezweckt, Gott der Vater und Jesus Christus und der Heilige Geist zu sein, kann ich Dir nicht sagen, da frag ihn mal selbst. Oder Dich (Meditation). Mich interessiert diese Frage nicht mal sonderlich, wiewohl ich darüber auch schon meditiert und für mich Nützliches "erkannt" habe dabei.

Tatsache ist, daß die Bibel davon spricht, daß Christus auch nach Auferstehung und Himmelfahrt noch ne eigenständige Person ist, und daß er es auch schon vor Jesu Geburt war. Das gleiche mit dem Heiligen Geist. Naja, und als Christ bin ich irgendwie an die Bibel gebunden, gell?

Ich kann den Inhalt meines Glaubens auch aus anderen Bereichen / Quellen füllen, aber ich kann diese Glaubensinhalte nicht ohne und nicht gegen die Bibel haben und gestalten. Die Trinitätsvorstellung wie gesagt steht nicht in der Bibel, sie wurde erst später ausformuliert. Aber sie ist der Versuch, die biblischen Aussagen über Gott und die Gottheit Chisti wie des Heiligen Geistes zusammenzudenken und keine dieser Aussagen dabei zu übergehen. Besonders was letzteres betrifft, also das Berücksichtigen aller Aussagen über Gott ohne Auslassung, ist die Trinität meines Wissens das einzige Modell, dem genau dies gelingt.

Pertti


melden
Anzeige

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

31.01.2013 um 16:07
Also wie ich es verstanden habe Jesus Christus ist Gottes Sohn, was nicht heisst das er für uns nicht Gott ist oder?

Beispiel damit ihr versteht was ich meine, wenn ein König einen Sohn hat ist er der Prinz, und wenn der König sagt ich gebe dir zb. ein Land dann ist der Prinz König über dieses Land oder?

Johannes 5,22 Schlachter 2000 (Textus Receptus)

22 Denn der Vater richtet niemand, sondern alles Gericht hat er dem Sohn übergeben,
23 damit alle den Sohn ehren, wie sie den Vater ehren. Wer den Sohn nicht ehrt, der ehrt den Vater nicht, der ihn gesandt hat.
24 Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wer mein Wort hört und dem glaubt, der mich gesandt hat, der hat ewiges Leben und kommt nicht ins Gericht, sondern er ist vom Tod zum Leben hindurchgedrungen.
25 Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Die Stunde kommt und ist schon da, wo die Toten die Stimme des Sohnes Gottes hören werden, und die sie hören, werden leben.
26 Denn wie der Vater das Leben in sich selbst hat, so hat er auch dem Sohn verliehen, das Leben in sich selbst zu haben.
27 Und er hat ihm Vollmacht gegeben, auch Gericht zu halten, weil er der Sohn des Menschen ist.

Wie ich es verstanden habe hat Gott Allmächtig Jesus Christus diese Erde überlassen deshalb auch

Jesus spricht zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich. Johannes 14.6


Und noch was da ich anfangs hier gelesen habe in den 10 Geboten steht nicht das unser Gott ein Eifersüchtiger Gott ist, sondern ein Eiferer Gott. Und Eifrig heisst nicht Eifersüchtig. Beispiel: sich eifrig um etwas bemühen.

Luther 1920

2 Ich bin der HERR, dein Gott, der ich dich aus Ägyptenland, aus dem Diensthause, geführt habe.
3 Du sollst keine anderen Götter neben mir haben.
4 Du sollst dir kein Bildnis noch irgend ein Gleichnis machen, weder des, das oben im Himmel, noch des, das unten auf Erden, oder des, das im Wasser unter der Erde ist.
5 Bete sie nicht an und diene ihnen nicht. Denn ich, der HERR, dein Gott, bin ein eifriger Gott, der da heimsucht der Väter Missetat an den Kindern bis in das dritte und vierte Glied, die mich hassen;
6 und tue Barmherzigkeit an vielen Tausenden, die mich liebhaben und meine Gebote halten.
7 Du sollst den Namen des HERRN, deines Gottes, nicht mißbrauchen; denn der HERR wird den nicht ungestraft lassen, der seinen Namen mißbraucht.
8 Gedenke des Sabbattags, daß Du ihn heiligest.

Gott Allmächtig, Jesus Christus Gottes Sohn und der Heilige Geist sind Eins die uns in Gottes Reich führen die Warheit so verstehe ich das.

Ihr Lieben, glaubet nicht einem jeglichen Geist, sondern prüfet die Geister, ob sie von Gott sind; denn es sind viel falsche Propheten ausgegangen in die Welt. (Matthäus 7.15) 2 Daran sollt ihr den Geist Gottes erkennen: ein jeglicher Geist, der da bekennt, daß Jesus Christus ist in das Fleisch gekommen, der ist von Gott; 3 und ein jeglicher Geist, der da nicht bekennt, daß Jesus Christus ist in das Fleisch gekommen, der ist nicht von Gott. Und das ist der Geist des Widerchrists, von welchem ihr habt gehört, daß er kommen werde, und er ist jetzt schon in der Welt.
4 Kindlein, ihr seid von Gott und habt jene überwunden; denn der in euch ist, ist größer, als der in der Welt ist. 5 Sie sind von der Welt; darum reden sie von der Welt, und die Welt hört sie. (Johannes 15.19) 6 Wir sind von Gott, und wer Gott erkennt, der hört uns; welcher nicht von Gott ist, der hört uns nicht. Daran erkennen wir den Geist der Wahrheit und den Geist des Irrtums.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

31.01.2013 um 17:08
Perrti:
perttivalkonen schrieb:Die Trinitätsvorstellung wie gesagt steht nicht in der Bibel, sie wurde erst später ausformuliert. Aber sie ist der Versuch, die biblischen Aussagen über Gott und die Gottheit Chisti wie des Heiligen Geistes zusammenzudenken und keine dieser Aussagen dabei zu übergehen. Besonders was letzteres betrifft, also das Berücksichtigen aller Aussagen über Gott ohne Auslassung, ist die Trinität meines Wissens das einzige Modell, dem genau dies gelingt.
Gut, so wie Du mir Deine Sichtweise geschildert hast, kann ich jetzt den Trinitätsgedanke auch irgendwie nachvollziehen :)


StudyTheBible:
StudyTheBible schrieb:Also wie ich es verstanden habe Jesus Christus ist Gottes Sohn, was nicht heisst das er für uns nicht Gott ist oder?

Beispiel damit ihr versteht was ich meine, wenn ein König einen Sohn hat ist er der Prinz, und wenn der König sagt ich gebe dir zb. ein Land dann ist der Prinz König über dieses Land oder?

Johannes 5,22 Schlachter 2000 (Textus Receptus)

22 Denn der Vater richtet niemand, sondern alles Gericht hat er dem Sohn übergeben,
23 damit alle den Sohn ehren, wie sie den Vater ehren. Wer den Sohn nicht ehrt, der ehrt den Vater nicht, der ihn gesandt hat....
Was wolltest Du damit sagen bzw. ist für Dich die Trinität stimmig oder nicht?
--------------------------------------------------

Das finde ich ja sehr bemerkenswert:
StudyTheBible schrieb:Und noch was da ich anfangs hier gelesen habe in den 10 Geboten steht nicht das unser Gott ein Eifersüchtiger Gott ist, sondern ein Eiferer Gott. Und Eifrig heisst nicht Eifersüchtig. Beispiel: sich eifrig um etwas bemühen.
In anderen Übersetzungen steht aber glaube ich „eifersüchtiger“? Was ist nun richtig?

Im Kontext macht eigentlich „eifriger“ mehr Sinn:
StudyTheBible schrieb:Denn ich, der HERR, dein Gott, bin ein eifriger Gott, der da heimsucht der Väter Missetat an den Kindern bis in das dritte und vierte Glied, die mich hassen;
6 und tue Barmherzigkeit an vielen Tausenden, die mich liebhaben und meine Gebote halten.


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

31.01.2013 um 17:22
@perttivalkonen
Du hast @Optimist
die Trinität sehr gut erklärt, denke ich.
@Optimist
Jesus Christus ist als einzige der drei Personen Gottes nicht nur Geist, sondern hat ab seiner Empfängnis durch Maria auch Fleisch angenommen und ist seitdem Gott und Mensch zugleich; die beiden anderen Personen Gottes sind das nicht. Jesus bleibt aber unverändert auch der Sohn, der Logos, wie er es von Anfang war und in Ewigkeit sein wird. Jesus Christus hat eben, bildlich gesprochen, so etwas wie eine Zusatzfunktion.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

31.01.2013 um 17:29
@natü

Wenn ich jetzt auch Eure Sichtweise besser nachvollziehen kann, so sind meine "Krücken/Bilder" die ich habe (Sonne ... Sonnenstrahlen...) für mich persönlich dennoch stimmiger. Zumindest im Hinblick auf ALLE Bibelpassagen, wo es um das Verhältnis von Jesus und seinem Vater geht.

Aber denke mal, ist sicher auch nicht schlimm, Hauptsache, man begreift das Prinzip an sich und vor allem, dass alleine Jesus es ist, welcher rettet, vermittelt und uns den Weg weist :) ...


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

31.01.2013 um 18:13
@Optimist
Wollte ich gerade sagen: Ist nicht schlimm. :) Jeder Kopf liegt anders und blinzelt aus einem anderen Blickwinkel in die Sonnenstrahlen. Keiner kann das Gehirn eines anderen sezieren. Hauptsache, wir kommen alle zum Ziel.

Deswegen war die obige Diskussion, die ich, auch von @perttivalkonen ,
sehr richtig finde, mehr auf die allgemeinverbindlichen Definitionen gerichtet, ohne die alles auseinanderdriften würde.

Man sollte anderen nicht in den geistigen Kochtopf gucken. Nur muss das Gericht, das dabei herauskommt, für alle genießbar sein.

Ich verstehe das Geheimnis der Heiligsten Dreifaltigkeit so wenig wie (fast) alle anderen. Darum bin ich froh für jede Begriffs-Krücke.

(Es ist wie in der Forschung. Solange man ein Objekt noch nicht greifbar hat, sondern nur darüber spekuliert, ist es viel wichtiger, sich über die Methoden abzusprechen, als wenn man es schon 'in der Pfanne' hat und nur herumzureichen braucht, weil Evidenz besteht.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

31.01.2013 um 18:18
@natü
natü schrieb:Man sollte anderen nicht in den geistigen Kochtopf gucken. Nur muss das Gericht, das dabei herauskommt, für alle genießbar sein.
hast Du schön gesagt :)


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

31.01.2013 um 19:04
@Optimist
Das finde ich ja sehr bemerkenswert:

StudyTheBible schrieb:
Und noch was da ich anfangs hier gelesen habe in den 10 Geboten steht nicht das unser Gott ein Eifersüchtiger Gott ist, sondern ein Eiferer Gott. Und Eifrig heisst nicht Eifersüchtig. Beispiel: sich eifrig um etwas bemühen.

In anderen Übersetzungen steht aber glaube ich „eifersüchtiger“? Was ist nun richtig?

Im Kontext macht eigentlich „eifriger“ mehr Sinn:
Das Verb qn' (qof-nun-alef) und die davon abgeleiteten Vokabeln kann sowohl eifern/Eifer/eifernd bedeuten als auch "eifersüchtig sein/Eifersucht/eifersüchtig. Auch Neid kann gelegentlich gemeint sein, sogar ein Wetteifer. Welcher Akzent zum Tragen kommt, ergibt sich in der Regel aus dem Zusammenhang. Wenn Abels Opfer von Gott gnädig angesehen wird und Kains nicht, dann ist Kain nicht eifrig, vielleicht eifersüchtig, aber ganz gewiß neidisch auf Abel. Beim Verb steht immer das Objekt des Eiferns / der Eifersucht usw. da, sodaß es leicht zu bestimmen ist, was gemeint ist. Bei dem Adjektiv, das sich beim "eifernden/eifersüchtigen" Gott findet, steht freilich kein Objekt da. Dennoch kann gesehen werden, daß sich der Eifer auf die alleinige Verehrung Gottes sowie das generelle Einhalten seiner Gebote bezieht. Wenn ein Mensch für andere Menschen eifert oder für Gott, dann eifert er eben für die Sache anderer, also paßt die Übersetzung "eifern" usw. Wer hingegen für eigene Belange eifert, bei dem kann besser das Wort "eifersüchtig" verwendet werden, dieses drückt die reflexive Tendenz des Eiferns aus. In diesem Sinne wird "eifersüchtiger Gott" die passendere Übersetzung sein, denn es geht ja darum, daß Gott das Mißachten seiner Gebote nicht toleriert.

Also "eifersüchtiger Gott". Eifernder Gott klingt netter, aber es geht nicht um den Eifer für andere.

In einem bestimmten Sinne könnte man sagen, Gott will, daß die Seinen die Gebote halten und keine anderen Götter verehren, eben weil dieses Verhalten den Menschen gut tut, ihnen zum Leben verhilft. Dieser Aspekt kommt durchaus in der Bibel vor, auch dies kann also Gott zugeschrieben werden. Aber hier, beim Dekalog, kommt dieser Aspekt im Prolog vor, wo Gott als der Befreiende vorgestellt wird, nicht jedoch beim Reden vom Eifernden, weil hier nicht der Nutzen der Gebote betont wird, sondern das Nichtbefolgen geahndet wird. Es bleibt dabei, "eifersüchtig" ist die bessere Wahl, auch wenn die Vokabel in unserer deutschen Füllung nicht ganz trifft.

Pertti


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

31.01.2013 um 19:43
@perttivalkonen
Danke Dir, wieder was dazu gelernt :)


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

31.01.2013 um 21:23
Was wolltest Du damit sagen bzw. ist für Dich die Trinität stimmig oder nicht?

Nein ich glaube nicht daran.

Der Vater, der sie mir gegeben hat, ist größer denn alles; und niemand kann sie aus meines Vaters Hand reißen. 30 Ich und der Vater sind eins. Johannes 10.30

Ich verstehe nicht eins in Person sonder eins in der Warheit in der Bibel, Jesus Christus hat so gelebt wie Gott Allmächtig es von uns möchte nach den 10 Geboten in Liebe, Barmherzigkeit, Gerechtigkeit..., Sie sind eins in Liebe zu uns Menschen. Das Gleiche Ziel uns zu Erretten aus Liebe zu uns. Und der Heilige Geist, er zeigt uns die Warheit in der Bibel und Gottes Willen.

Die Warheit ist Gott Allmächtig, Die Warheit ist Jesus Christus, Die Wahheit ist der Heilige Geist

Sorry ich kann meine Gedanken schlecht in Worten fassen was ich meine, bevor ich mich noch falsch ausdrücke oder man mich falsch versteht lasse ich es Lieber.

1. Johannes - Kapitel 5

6 Dieser ist's, der da kommt mit Wasser und Blut, Jesus Christus; nicht mit Wasser allein, sondern mit Wasser und Blut. Und der Geist ist's, der da zeugt; denn der Geist ist die Wahrheit. 7 Denn drei sind, die da zeugen: der Geist und das Wasser und das Blut; 8 und die drei sind beisammen.
9 So wir der Menschen Zeugnis annehmen, so ist Gottes Zeugnis größer; denn Gottes Zeugnis ist das, das er gezeugt hat von seinem Sohn. 10 Wer da glaubt an den Sohn Gottes, der hat solches Zeugnis bei sich. Wer Gott nicht glaubt, der macht ihn zum Lügner; denn er glaubt nicht dem Zeugnis, das Gott zeugt von seinem Sohn. 11 Und das ist das Zeugnis



So wir der Menschen Zeugnis annehmen, so ist Gottes Zeugnis größer; denn Gottes Zeugnis ist das, das er gezeugt hat von seinem Sohn. 10 Wer da glaubt an den Sohn Gottes, der hat solches Zeugnis bei sich. Wer Gott nicht glaubt, der macht ihn zum Lügner; denn er glaubt nicht dem Zeugnis, das Gott zeugt von seinem Sohn. 11 Und das ist das Zeugnis, daß uns Gott das ewige Leben hat gegeben; und solches Leben ist in seinem Sohn. 12 Wer den Sohn Gottes hat, der hat das Leben; wer den Sohn Gottes nicht hat, der hat das Leben nicht.



Das finde ich ja sehr bemerkenswert:

http://www.dasgeheimnis.de/web/zehn-gebote.htm

letzter beitrag Luther 1912 sorry oben 1920 vertippt!

Ja das stimmt, habe auch ein wenig rumgesucht, im duden und ect. aber erhlich, das Zeigt mir nur umso mehr das Gott uns Menschen sehr Liebt und uns nicht verlieren will!


Eine kleine Frage am Rande gibt es eine gemeinden die alle 10 Gebote erfüllen?


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

31.01.2013 um 21:46
@StudyTheBible
StudyTheBible schrieb:Sorry ich kann meine Gedanken schlecht in Worten fassen was ich meine, bevor ich mich noch falsch ausdrücke oder man mich falsch versteht lasse ich es Lieber.
also ich finde es sehr verständlich was Du schreibst :)

@StudyTheBible
StudyTheBible schrieb:Eine kleine Frage am Rande gibt es eine gemeinden die alle 10 Gebote erfüllen?
Glaube ich nicht, weil es alles Menschen mit Fehlern sind ;)

Warum hast Du das gefragt?
Bist du zufällig frei-gläubig?


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

31.01.2013 um 21:57
also ich finde es sehr verständlich was Du schreibst :)

Danke :)

Warum hast Du das gefragt?
Bist du zufällig frei-gläubig?

Ich habe gefragt weil ich gläubig bin ja, aber keine passende Gemeinde finde, die wirklich nach der Bibel lehren :/

fängt ja schon mit Sabbat an.

freu-gläubig ja also gehören keiner Kirche oder Gemeinde an.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

31.01.2013 um 23:00
Die Bibel ist und bleibt die Warheit wer sie wirklich kennt dem kann keiner was vormachen weder Religion noch Gemeinden noch Mensch!

Ok danke, habe mir die fragen gerade selber beantworten können was gemeinde betrifft :)


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

31.01.2013 um 23:03
@StudyTheBible
StudyTheBible schrieb:Die Bibel ist und bleibt die Warheit wer sie wirklich kennt dem kann keiner was vormachen weder Religion noch Gemeinden noch Mensch!

Ok danke, habe mir die fragen gerade selber beantworten können was gemeinde betrifft
Das ist auch ganz meine Einstellung.

Ich gehe in diese oder jene Gemeinde (bevorzugt evangelische, die sind für meine Begriffe noch am nahesten an der Bibel dran) und gehe nach dem Bibelspruch "prüfet und behaltet das Gute" ;)


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

31.01.2013 um 23:05
hehe das ist mir in dem moment auch eingefallen :)

prüfet aber alles, und das Gute behaltet. 1. Thessalonicher 5.21


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

31.01.2013 um 23:08
@StudyTheBible
StudyTheBible schrieb:prüfet aber alles, und das Gute behaltet
Das ist schon immer mein Motto gewesen, aber das wird einem schnell mal als Cherry-Picking ausgelegt.
Aber muss einen ja nicht stören ;)


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

31.01.2013 um 23:09
hehe ja das Stimmt!


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

31.01.2013 um 23:10
Ich wünsche dir eine Gesegnete Nacht :)


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

31.01.2013 um 23:11
@StudyTheBible
Du scheinst Dich mit der Bibel sehr gut auszukennen, oder?

Kennst Du eigentlich diesen Faden: Diskussion: Was steht wirklich in der Bibel?
StudyTheBible schrieb:Ich wünsche dir eine Gesegnete Nacht :)
Wünsche ich Dir auch :)


melden
Anzeige
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

01.02.2013 um 09:21
Christus spricht: "ICH BIN der Weg die Wahrheit und das Leben".
Es wäre ein verhängnisvoller Irrtum eine Summe von Buchstaben, welche, wenn man nicht lesen könnte vollkommen sinnlos bliebe und ein paar Blätter Papier zur Wahrheit erheben wollte.
Die Wahrheit findet jeder in sich selbst, er kann sie sogar finden ohne die Bibel auswendig hersagen zu können. :)
Wieso ist Christus die Wahrheit? Weil er (ALL)es im Urgrund in sich birgt, auch das Leben.
Dies ist wohl durch seine Auferstehung gerade Paulus, der von ihm nichts wußte, außer, daß er dessen Anhänger verfolgte, zur Wahrheit geworden, weil er es direkt erfuhr.
Ich will nicht seine Schriften schmälern, die er zum besseren Verständnis gewiss hinterließ.
Aber das Wort selbst ist nicht die Bibel, sondern ist Christus in seinem göttlichen Aspekt und der Zugang zu ihm findet sich nur im intimen inneren jedes Einzelnen.
Allgemein hat aber jeder Mensch Zugang dazu selbst dann wenn er nicht buchstabieren kann.
Die Wahrheiten der Bibel die zweifelsohne in ihr vorhanden sind, enthüllen sich nicht durch diese selbst, sondern nur in dem Maße wie sich der Einzelne seinen Zugang zum Geistigen erwirbt .


melden
321 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden