weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.628 Beiträge, Schlüsselwörter: Trinität, Dreifaltigkeit, Dreieinigkeit
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

24.08.2013 um 21:18
@Optimist
Optimist schrieb:Ich bezweifle langsam sogar dass es hier um die Weisheit geht.
Wieso sollte Gott SEINE Weisheit, die doch eigentlich von Anfang an IN ihm stecken müsste (denn er IST ja weise) erst erschaffen müssen ?
Die Weisheit der sichtbaren konkreten Natur.
Optimist schrieb:Das passt auch nicht so richtig zur Weisheit
Doch passt wie Faust auf´s Auge, was kann die Weisheit dafür, wenn die Menschen sie nicht erkennen ?
Optimist schrieb:

Wieso ist Gott bei den Menschen? Er lies sich immer mal blicken, blieb aber nicht ständig bei ihnen. Nur Jesus blieb einige Jahre bei ihnen, aber den siehst Du ja nicht als Gott an.
Durch seine Weisheit ist er auch dann da, wenn er scheinbar abwesend ist.:)
Optimist schrieb:Und dieser HG und/oder Weisheit sind nun KEINE Bestandteile Gottes, gehören NICHT zu Gott?
Kannst Du DAS bejahen?
Kann ich nicht, denn Gott hat keine Bestandteile, sondern Eigenschaften oder Attribute und die Weisheit gehört dazu.:)


melden
Anzeige

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

24.08.2013 um 21:22
@Kayla
Und dieser HG und/oder Weisheit sind nun KEINE Bestandteile Gottes, gehören NICHT zu Gott?...

-->
...Gott hat keine Bestandteile, sondern Eigenschaften oder Attribute und die Weisheit gehört dazu.:)
Okay, aber diese Eigenschaften müssen erst erschaffen werden???
->
Kayla schrieb:Spr 8,22-31 EU: Der Herr hat mich geschaffen im Anfang seiner Wege,


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

24.08.2013 um 21:25
@Optimist
Optimist schrieb:Okay, aber diese Eigenschaften müssen erst erschaffen werden???
Das habe ich weiter Vorne längst berichtigt, nein müssen sie nicht, sie sind von Anfang an bei Gott.:)

Dazu habe ich dir geantwortet:
Kayla schrieb:Hier habe ich mich falsch ausgedrückt, natürlich wurde er nicht geboren, sondern welcher von Anfang an bei Gott war und durch welchen sich Gott den Menschen zeigte, wollte ich eigentlich schreiben
Kayla schrieb:Spr 8,22-31 EU: Der Herr hat mich geschaffen im Anfang seiner Wege,
Geschaffen hat er nur das sie sich materiell zeigen kann, mehr nicht, also mit der Materie.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

24.08.2013 um 21:32
@Kayla
ich meinte ja, lt. Bibel wurde die Weisheit (wenn es denn tatsächlich diese ist) geschaffen, wie dieser Spruch besagt:
Kayla schrieb:Spr 8,22-31 EU: Der Herr hat mich geschaffen im Anfang seiner Wege,
Du weißt doch, in den Momenten wo ich mich argumentativ auf die Bibel stütze, DANN bleibe ich auch bei dieser EINEN Quelle ;)
Denn ich finde es unzulässig, verschiedene Quellen zu vermischen und mit den Argumenten mal da und mal dorthin zu switchen. DANN kommt nämlich in meinen Augen der Spruch "Äpfel mit Birnen vermischen" zur Anwendung :)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

24.08.2013 um 21:32
@Optimist

Nachtrag:

Ich schrieb:
Kayla schrieb:Geschaffen hat er nur das sie sich materiell zeigen kann, mehr nicht, also mit der Materie.
Und vor Allem das er sich durch sie, die Weisheit zeigen kann.:)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

24.08.2013 um 21:33
@Optimist
Optimist schrieb:Du weißt doch, in den Momenten wo ich mich argumentativ auf die Bibel stütze, DANN bleibe ich auch bei dieser EINEN Quelle
Ja eben und ich in diesem Fall auch. Lies erst mal den Rest meiner Postings dazu.:)
Optimist schrieb:DANN kommt nämlich in meinen Augen der Spruch "Äpfel mit Birnen vermischen" zur Anwendung
Wo bitte habe ich falsche Quellen angegeben ? Und was kann ich dafür das sich die Bibelschreiber bei ihren Aussagen gegenseitig widersprechen ?


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

24.08.2013 um 21:34
@Kayla
Spr 8,22-31 EU: Der Herr hat mich geschaffen im Anfang seiner Wege,

-->
Geschaffen hat er nur dass sie sich materiell zeigen kann, mehr nicht, also mit der Materie.
Und vor Allem das er sich durch sie, die Weisheit zeigen kann.:)
Ach so, das hattest Du noch nachträglich angefügt.
Muss ich noch mal drüber nachdenken, ob das biblisch gesehen sein kann. ;)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

24.08.2013 um 21:42
@Optimist
Optimist schrieb:Muss ich noch mal drüber nachdenken, ob das biblisch gesehen sein kann.
Das kann nicht nur bibl. so gesehen werden, sondern es steht so drin.

Text. DIE SPRÜCHE SALOMOS

http://www.die-bibel.de/online-bibeln/luther-bibel-1984/bibeltext/bibelstelle/Sprüche%208,22-31/




12Ich, die Weisheit, wohne bei der Klugheit und weiß guten Rat zu geben.

13Die Furcht des HERRN hasst das Arge; Hoffart und Hochmut, bösem Wandel und falschen Lippen bin ich Feind.

14Mein ist beides, Rat und Tat, ich habe Verstand und Macht.

15Durch mich regieren die Könige und setzen die Ratsherren das Recht.

16Durch mich herrschen die Fürsten und die Edlen richten auf Erden.

17 Ich liebe, die mich lieben, und die mich suchen, finden mich.

18Reichtum und Ehre ist bei mir, bleibendes Gut und Gerechtigkeit.

19Meine Frucht ist besser als Gold und feines Gold, und mein Ertrag besser als erlesenes Silber.

20Ich wandle auf dem Wege der Gerechtigkeit, mitten auf der Straße des Rechts,

21dass ich versorge mit Besitz, die mich lieben, und ihre Schatzkammern fülle.Text



2Der HERR hat mich schon gehabt im Anfang seiner Wege, ehe er etwas schuf, von Anbeginn her.



23Ich bin eingesetzt von Ewigkeit her, im Anfang, ehe die Erde war.

24Als die Meere noch nicht waren, ward ich geboren, als die Quellen noch nicht waren, die von Wasser fließen.

25Ehe denn die Berge eingesenkt waren, vor den Hügeln ward ich geboren,

26als er die Erde noch nicht gemacht hatte noch die Fluren darauf noch die Schollen des Erdbodens.

27Als er die Himmel bereitete, war ich da, als er den Kreis zog über den Fluten der Tiefe,

28als er die Wolken droben mächtig machte, als er stark machte die Quellen der Tiefe,

29als er dem Meer seine Grenze setzte und den Wassern, dass sie nicht überschreiten seinen Befehl; als er die Grundfesten der Erde legte,

30da war ich als sein Liebling bei ihm; ich war seine Lust täglich und spielte vor ihm allezeit;

31ich spielte auf seinem Erdkreis und hatte meine Lust an den Menschenkindern.Text


Da steht der Herr hat mich schon gehabt und nicht der Herr hat mich geschaffen.:)


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

24.08.2013 um 21:50
@Kayla
18Reichtum und Ehre ist bei mir, bleibendes Gut und Gerechtigkeit.
...

21dass ich versorge mit Besitz, die mich lieben, und ihre Schatzkammern fülle.
Mit anderen Worten, Weisheit trägt u.a. zu Reichtum und bleibendem Gut bei?
Ich gehe hier davon aus, dass Materielles gemeint ist, oder?
Aber Gott hält doch gar nicht so viel von Reichtum.
Kayla schrieb:19Meine Frucht ist besser als Gold und feines Gold, und mein Ertrag besser als erlesenes Silber.
Was bedeutet das denn auf die Weisheit bezogen? -> "meine Furcht"???
Kayla schrieb:30da war ich als sein Liebling bei ihm; ich war seine Lust täglich und spielte vor ihm allezeit;
Auch irgendwie komisch.
Gott liebt seine Weisheit ist mal noch einzusehen, aber dass sie seine Lust war und vor ihm spielte? Wie fasst Du DAS auf?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

24.08.2013 um 21:57
@Optimist
Optimist schrieb:Aber Gott hält doch gar nicht so viel von Reichtum.
Reichtum und Fülle seiner Schöpfung, die Blumen, die Natur an sich, die Schönheit dieser Schöpfung. Wenn du Geld damit meinst, hast du leider nichts verstanden. Gefüllte Schatzkammern, waren vor allem in der Antike gefüllte Kornkammern.:)
Optimist schrieb:Was bedeutet das denn auf die Weisheit bezogen? "meine Furcht"???
Da steht meine Frucht, die Weisheit der Fülle der Natur, welche die Wesen ernährt. Wenn diese Wesen diese Fülle mißbrauchen oder zerstören, so ist das nicht die Schuld der Weisheit.:)
Optimist schrieb:Gott liebt seine Weisheit ist mal noch einzusehen, aber dass sie seine Lust war und vor ihm spielte? Wie fasst Du DAS auf?
Seine Schöpfung ist damit gemeint und die Weisheit darin. Damals scheint er noch Lust auf seine Schöpfung gehabt zu haben, heute sieht das schon ein wenig anders aus, was soll ihm denn daran noch gefallen, wo doch der Mensch weder die Weisheit noch den Sinn in der Schöpfung erkennt ?:)


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

24.08.2013 um 22:11
@Kayla
Aber Gott hält doch gar nicht so viel von Reichtum.

-->
Reichtum und fülle seiner Schöpfung, die Blumen, die Natur an sich, die Schönheit dieser Schöpfung. Wenn du Geld damit meinst, hast du leider nichts verstanden. Gefüllte Schatzkammern, waren vor allem in der Antike gefüllte Kornkammern.:)
Das hatte ich ja zunächst auch so aufgefasst wie Du, wenn dann nicht noch die untere Zeile gewesen wäre:
Optimist schrieb:18Reichtum und Ehre ist bei mir, bleibendes Gut und Gerechtigkeit.
...
21dass ich versorge mit Besitz, die mich lieben, und ihre Schatzkammern fülle.
Der "Besitz" hatte mich von meinem ursprünglichem Denken abgehalten.

Ich meine, wir BESITZEN doch nicht die Natur usw., bzw. sollten sie eben nicht als unseren Besitz sehen.
Was bedeutet das denn auf die Weisheit bezogen? "meine Furcht"???

->
Da steht meine Frucht
Ach ja, hatte ich falsch gelesen :D

da war ich als sein Liebling bei ihm; ich war seine Lust täglich und spielte vor ihm allezeit;

-->
Gott liebt seine Weisheit ist mal noch einzusehen, aber dass sie seine Lust war und vor ihm spielte? Wie fasst Du DAS auf?

-->
Seine Schöpfung ist damit gemeint und die Weisheit darin.

Damals scheint er noch Lust auf seine Schöpfung gehabt zu haben, heute sieht das schon ein wenig anders aus, was soll ihm denn daran noch gefallen, wo doch der Mensch weder die Weisheit noch den Sinn in der Schöpfung erkennt ?:)
Mit dem Letzen hast Du Recht :)

Aber Deine Auslegung finde ich noch nicht so richtig stimmig.
Die Weisheit sagt, dass sie SELBST Gottes Liebling war, seine Lust war und vor ihm spielte.
Also die Weisheit SELBST und NICHT die Schöpfung (mit der darin befindlichen Weisheit).

Und vor allem sagt die Weisheit auch von sich, dass sie BEI Gott war und somit NICHT auf der Erde.
Dass sie auf der Erde spielte kommt dann im nachfolgenden Vers. DORT kann man es dann sicher so auslegen, dass sie IN manchen Menschen war. :)
... aber eben NOCH NICHT im besagten Vers.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

24.08.2013 um 22:23
@Optimist
Optimist schrieb:Der "Besitz" hatte mich von meinem ursprünglichem Denken abgehalten.
Besitz ist gerechter Lohn, welcher entweder erarbeitet oder von Gott gegeben wurde. Gott hat dazu nirgendwo gesagt, das man diesen Besitz nicht mit Ärmeren teilen soll oder das man sich bereichern darf.:)
Also die Weisheit SELBST und NICHT die Schöpfung (mit der darin befindlichen Weisheit).Also die Weisheit SELBST und NICHT die Schöpfung (mit der darin befindlichen Weisheit).
Wenn du Gott wärst, würdest du dann mit der Schöpfung spielen oder mit ihren Möglichkeiten ? Die Möglichkeiten sind jene Bereiche mit welchen er spielt, womit sonst ? Die Möglichkeiten z.B. sind die Kraft des Wassers, die Kraft des Windes, die Kraft der Sonne, die Kraft der Liebe, die Kraft des Lebens an sich. Jegliche Kraft ist auch die Weisheit, welche sich daran bemisst ob sie richtig eingesetzt wird, vom Menschen und von den Lebewesen.:)
Optimist schrieb:Und vor allem sagt die Weisheit auch von sich, dass sie BEI Gott war und somit NICHT auf der Erde.
Richtig und als die Schöpfung beendet war:

31ich spielte auf seinem Erdkreis und hatte meine Lust an den Menschenkindern.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

24.08.2013 um 22:42
@Kayla
Mit dem Besitz leuchtet mir jetzt ein, alles klar :)

Das hier aber noch nicht:

Die Weisheit sagt:
da war ich als sein Liebling bei ihm; ich war seine Lust täglich und spielte vor ihm allezeit;

-->K:
Seine Schöpfung ist damit gemeint und die Weisheit darin.

-->O:
Die Weisheit sagt, dass sie SELBST Gottes Liebling war, seine Lust war und vor ihm spielte.
Also die Weisheit SELBST und NICHT die Schöpfung (mit der darin befindlichen Weisheit).

-->
Wenn du Gott wärst, würdest du dann mit der Schöpfung spielen oder mit ihren Möglichkeiten ?
Die Möglichkeiten sind jene Bereiche mit welchen er spielt, womit sonst ?
Die Möglichkeiten z.B. sind die Kraft des Wassers... die Kraft des Lebens an sich.
Jegliche Kraft ist auch die Weisheit, welche sich daran bemisst ob sie richtig eingesetzt wird, vom Menschen und von den Lebewesen.
Mit verschiedenen Möglichkeiten (gedanklich) spielen" sehe ich ein.

Jedoch mit seinen eigenen Eigenschaften "SPIELEN" (Du sagstest ja, dass Du die Weisheit als Eigenschaft siehst) kann ich mir schwer vorstellen.
Eigenschaften würde ich ANWENDEN, ausleben, zum Tragen kommen bzw. wirken lassen usw... aber DAMIT "spielen"? ... ich weiß nicht...

Ich stelle mir gerade vor, wie ich mit meiner Faulheit spiele :)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

24.08.2013 um 22:46
@Optimist
Optimist schrieb:Jedoch mit seinen eigenen Eigenschaften "SPIELEN"
Wenn du Gott wärst, würdest du dann nicht mit den Möglichkeiten deiner Eigenschaften, z.B. mit deiner Intelligenz spielerisch umgehen, heißt sie spielerisch benutzen ? Spielerisch damit umgehen heißt nicht sie mißbräuchlich anzuwenden, sondern kreativ und schöpferisch. (Das ist Weisheit):)
Optimist schrieb:Ich stelle mir gerade vor, wie ich mit meiner Faulheit spiele
Ja das könntest du, indem du sie zur Tugend machst, weil du damit keinerlei Absichten verfolgst.:)

Und das wäre z.B. weise.:)


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

24.08.2013 um 23:00
@Kayla
Kayla schrieb:Ja das könntest du, indem du sie zur Tugend machst.:)
Ja, die hab ich schon längst kultiviert. :D


Ich fasse mal Deine Aussagen zusammen:


Gott ist mittels seiner Weisheit bei uns.

Die Weisheit und der HG (was evtl. das Gleiche ist) sind keine Bestandteile Gottes, sondern seine Eigenschaften und Attribute.

Sie werden in DEM Sinne geboren, dass sie sich materialisieren können.
->
Optimist schrieb:Spr 8,22-31 EU: Der Herr hat mich geschaffen im Anfang seiner Wege,

-->
Geschaffen hat er nur dass sie sich materiell zeigen kann, mehr nicht, also mit der Materie.
Und vor Allem das er sich durch sie, die Weisheit zeigen kann.:)
Gott spielt mit der Weisheit und hat seine Lust an ihr bzw. an seinen Eigenschaften und Möglichkeiten.

Die Natur ist weise:
->
Wieso sollte Gott SEINE Weisheit, die doch eigentlich von Anfang an IN ihm stecken müsste (denn er IST ja weise) erst erschaffen müssen ?

-->
Die Weisheit der sichtbaren konkreten Natur.
Alles richtig wiedergegeben?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

24.08.2013 um 23:10
@Optimist
Optimist schrieb:Alles richtig wiedergegeben?
Soweit ja. Nur es kommt wie schon geschrieben darauf an die Weisheit Gottes in der Natur zu erkennen. Erkennen wir den Sinn der Elemente, erkennen wir die Weisheit Gottes und was er uns z.B. durch die Elemente imstande ist mitzuteilen. Richten sich die Elemente gegen uns, dann müssen wir uns zuvor gegen die Elemente gerichtet haben. D.h., greifen wir ohne Kenntnis der Weisheit der Natur in sie ein, wird sie sich gegen uns richten und zwar mit der Kraft der Elemente oder durch das Wesen unserer eigenen Natur, was bedeutet wir werden krank. Die Weisheit Gottes in der Natur ist die Tatsache, das sie ein lebender Organismus ist in welchen man nur mit Weisheit eingreifen darf. Die Regenerationsfähigkeit der Natur z.B. ist jene Weisheit, welche von Anfang an nicht nur bei Gott, sondern auch in der Natur war und zwar im gesamten Erdkreis. Wenn wir diese Weisheit nicht erkennen, dann werden wir nicht nur die Natur, sondern auch uns selbst zerstören. Nur das die Weisheit der Natur unzerstörbar ist, denn durch ihre Regenerationsfähigkeit, wird sie sich erholen, wenn es auch lange dauert und neue Organismen und Ökosysteme hervorbringen.:)


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

24.08.2013 um 23:14
@Kayla
Stimme Dir in allem zu. :)

Vor allem das:
richten sich die Elemente gegen uns, dann müssen wir uns zuvor gegen die Elemente gerichtet haben

D.h., greifen wir ohne Kenntnis der Weisheit der Natur in sie ein, wird sie sich gegen uns richten und zwar mit der Kraft der Elemente oder durch das Wesen unserer eigenen Natur, was bedeutet wir werden krank.
...
Wenn wir diese Weisheit nicht erkennen, dann werden wir nicht nur die Natur, sondern auch uns selbst zerstören.
Wie wahr.

Sieht also so aus, als ist mit diesem Bibelvers tatsächlich die Weisheit gemeint.
Danke für Deine Aufklärung. :)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

24.08.2013 um 23:22
@Optimist
Sieht also so aus, als ist mit diesem Bibelvers tatsächlich die Weisheit gemeint.
Text
Ich könnte mir nicht vorstellen, das Gott eine Schöpfung ohne jegliche Weisheit hervorgebracht hat, deshalb muss diese Weisheit auch sichtbar sein und das ist sie. Man muss allerdings genau hinsehen und nicht achtlos an ihr vorübergehen.:)
Optimist schrieb:Danke für Deine Aufklärung.
Gern geschehen.:)


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

24.08.2013 um 23:26
@Kayla
Kayla schrieb:Man muss allerdings genau hinsehen und nicht achtlos an ihr vorübergehen.:)
Da hast Du auch wieder ein sehr wahres Wort gesprochen.
Wie weise alles in der Natur eingerichtet ist, sieht man schon an den niedrigsten Lebewesen (Einzeller z.B.), an jeder Pflanze usw.

Nicht umsonst sagen viele Menschen "Wunder der Natur" (habe ich auch schon Atheisten sagen hören ;) ).

Wenn man bedenkt, dass in der Technik vieles der Natur abgeschaut bzw. kopiert wurde und noch wird (aber alles nur ganz schlechte Kopien ;) ), das sagt ja auch Einiges.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

24.08.2013 um 23:29
@Optimist
Wenn man bedenkt, dass in der Technik vieles der Nataur abgeschaut bzw. kopiert wurde und noch wird (aber alles nur ganz schlechte Kopien ;) ), das sagt ja auch Einiges.
Und wenn sich dann jeder Weisheit zum Trotz diese Technik gegen die Natur richtet, dann kommen die Elemente zum Einsatz. Das ist die Weisheit Gottes und die seiner Natur.:)


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

24.08.2013 um 23:30
@Kayla
Kayla schrieb:Und wenn sich dann jeder Weisheit zum Trotz diese Technik gegen die Natur richtet, dann kommen die Elemente zum Einsatz. Das ist die Weisheit Gottes und die seiner Natur.:)
Genau.
Bestes Beispiel dafür sind die Hochwasser. Die entstehen hauptsächlich dadurch dass der Mensch in Flussnähe alles zubetoniert bzw. bebaut hat (keine Fluss-Auen gelassen hat).

Oder Japan ist auch so ein trauriges Beispiel.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

24.08.2013 um 23:33
@Optimist
Bestes Beispiel dafür sind die Hochwasser. Die entstehen hauptsächlich dadurch dass der Mensch in Flussnähe alles zubetoniert hat.
Richtig und da hilft auch kein Heulen und Zähneklappern, da hilft nur die Einsicht das ohne Weisheit gehandelt wurde.:)
Optimist schrieb:Oder Japan ist auch so ein trauriges Beispiel.
Ja genau am Schlimmsten dabei ist, das immer noch verseuchtes Wasser aus den Kühlsystemen des Reaktors in´s Meer fließt. Ich befürchte das dieses Ökosystem Jahrhunderte brauchen wird, um sich wieder zu erholen. Hier sieht man genau was mit Torheit zu bezeichnen ist und was mit Weisheit.:)


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

24.08.2013 um 23:34
17 Ich liebe, die mich lieben, und die mich suchen, finden mich.

18Reichtum und Ehre ist bei mir, bleibendes Gut und Gerechtigkeit.

19Meine Frucht ist besser als Gold und feines Gold, und mein Ertrag besser als erlesenes Silber.

20Ich wandle auf dem Wege der Gerechtigkeit, mitten auf der Straße des Rechts,

21dass ich versorge mit Besitz, die mich lieben, und ihre Schatzkammern fülle.

22Der HERR hat mich schon gehabt im Anfang seiner Wege, ehe er etwas schuf, von Anbeginn her.

23Ich bin eingesetzt von Ewigkeit her, im Anfang, ehe die Erde war.
Sophia. War bevor die Welt war.
Sophia ist im AIN SOPH.
Aus dem Ain Soph entsteht Aur, das Licht, aus dem die Welt entsteht.

Sophia ist die Weisheit, die dem Menschen die FRUCHT der Erkenntnis übergab! :)


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

24.08.2013 um 23:37
@snafu
snafu schrieb:Sophia ist die Weisheit, die dem Menschen die FRUCHT der Erkenntnis übergab! :)
Kann nicht sein. :)

Die Weisheit (Sophia) war BEI Gott. Und dann soll SEINE Weisheit dem Menschen die Frucht übergeben haben, damit sie (Adam und Eva) dann abgestraft werden?
Passt irgendwie nicht ;)


melden
Anzeige

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

24.08.2013 um 23:52
Nachtrag:
snafu schrieb:Sophia ist die Weisheit, die dem Menschen die FRUCHT der Erkenntnis übergab! :)
Wenn das so wäre, würde die Menscheit nicht so viel Mist bauen. :)


melden
335 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Babylon; der Turm161 Beiträge
Anzeigen ausblenden