weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.628 Beiträge, Schlüsselwörter: Trinität, Dreifaltigkeit, Dreieinigkeit

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

02.03.2014 um 15:27
@Suchhund

Ja ist doch jetzt egal :)
Deswegen schrieb ich ja auch (bitte das Fette beachten):
-> der GLEICHE Geist ... äh das gleiche Meerwasser ;)

Aber wie gesagt, so wie es das gleiche oder dasselbe Meerwasser ist, haben Gott und Jesus eben auch den gleichen/denselben Geist.
-->

BiblicalTruth schrieb:
Römer 8:9, Paulus macht keinen Unterschied zwischen dem Geist des Christus und Gottes Geist.
Für den Zusammenhang, weil wir auf einer neuen Seite sind:
B: Laß mich bitte ein eigenes Gleichnis versuchen aufzustellen, was aber sicher hinken wird, ... Stell Dir vor Jesus wäre nur die eine Hand Gottes, wer nun diese sieht, der sieht zwar den Vater aber nicht in Seiner ganzen Herrlichkeit und Größe, sondern nur einen Teil von Ihm. Mit diesem Bild passt zusammen was Jesus sagt:"Wer mich gesehen hat, hat den Vater gesehen" und "der Vater ist größer als ich".
Die Hand Gottes führt den Willen Gottes aus, ohne den Vater kann sie nichts tun, der Vater tut die Werke aber die Hand ist trotz allem der Vater selbst.

-->O
Sehr guter Vergleich. :)

Hab auch einen Vergleich beizusteuern, der gut DAZU passt:

BiblicalTruth schrieb:
Guckt auch mal bitte bei Römer 8:9, Paulus macht keinen Unterschied zwischen dem Geist des Christus und Gottes Geist.

-->O:
Kennst Du den Vergleich Meerwasser (-> entspricht Gott) und eine Schüssel MIT diesem Meerwasser (-> entspricht Jesus)?
-> der GLEICHE Geist ... äh das gleiche Meerwasser ;)

-->S:
Das Gleiche ist nicht Dasselbe.ZB der gleiche Stoff,dann sind das zwei Stoffe die gleiche Webart oder Muster oder Farbe usw haben
Dasselbe ist wenn der Stoff mal hier auf dem Tisch und mal auf dem Stuhl liegt.


melden
Anzeige
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

02.03.2014 um 15:29
@Optimist

Dasgleiche und Dasselbe
das ist eben nicht egal.Da muß ich drauf bestehen. ;)


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

02.03.2014 um 15:32
@Suchhund

Gut dann formuliere ich es so:
Optimist schrieb:BiblicalTruth schrieb:
Guckt auch mal bitte bei Römer 8:9, Paulus macht keinen Unterschied zwischen dem Geist des Christus und Gottes Geist.
->
Dazu passt die Metapher mit dem Meerwasser (-> entspricht Gott) und eine Schüssel MIT diesem Meerwasser (-> entspricht Jesus)
-> derSELBE Geist ... äh dasSELBE Meerwasser ;)

Bist jetzt zufrieden? :)


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

02.03.2014 um 15:35
@Optimist
Nicht alles was hinkt ist ein Vergleich


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

02.03.2014 um 15:37
@Suchhund

Gut, dann lasse ich von meinem Posting noch etwas weg, vielleicht gefällt es Dir dann endlich? ;)
BiblicalTruth schrieb:
Guckt auch mal bitte bei Römer 8:9, Paulus macht keinen Unterschied zwischen dem Geist des Christus und Gottes Geist.

->
... derSELBE Geist ...


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

02.03.2014 um 15:48
Römer 8
9 Ihr jedoch steht nicht mehr unter der Herrschaft eurer Natur, sondern unter der des Geistes, wenn wirklich Gottes Geist in euch wohnt. Denn wenn jemand diesen Geist von Christus nicht hat, gehört er auch nicht zu ihm.


er spricht hier vom Natur(geist) und vom Geist Gottes

10 Wenn nun also Christus in euch ist, bleibt der Körper zwar dem Tod verfallen aufgrund der Sünde, der Geist aber erfüllt euch mit Leben aufgrund der Gerechtigkeit, die Gott euch geschenkt hat. 11 Wenn nun der Geist von dem in euch wohnt, der Jesus aus den Toten auferweckt hat, dann wird er durch den Geist, der in euch wohnt, auch euren sterblichen Körper lebendig machen, eben weil er Christus aus den Toten auferweckt hat.

Da geht klar hervor ,daß es der Geist ist ,der welcher Christus lebendig gemacht hat und uns auch.
Das ist Gott der Vater


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

02.03.2014 um 16:58
@Suchhund
Suchhund schrieb:9 Ihr jedoch steht nicht mehr unter der Herrschaft eurer Natur, sondern unter der des Geistes, wenn wirklich Gottes Geist in euch wohnt. Denn wenn jemand diesen Geist von Christus nicht hat, gehört er auch nicht zu ihm.

-->
er spricht hier vom Natur(geist) und vom Geist Gottes
Sehe ich nicht als 2 verschiedene Arten von Geist.
Einmal ist die Herrschaft der Natur (also Materie usw.) gemeint - vermutlich die materiellen Begierden usw..
-> das ist aber kein GEIST sondern eben Begierden, Bedürfnisse...
Und im Weiteren wird gesagt, dass diejenigen eben keine fleischlichen Begierden mehr haben, sondern vom Geist Gottes regiert und angetrieben werden.

Nun wird in einem "Atemzug" genannt: "Gottes Geist" und "Geist von Christus". Kann man nun je nach Standpunkt auslegen ob damit derselbe Geist in Beiden gemeint ist. :)
Zumindest kann man doch sicher schon mal sagen: Der Geist Gottes ist derselbe, den auch Christus in sich hat.
Suchhund schrieb:10 Wenn nun also Christus in euch ist, bleibt der Körper zwar dem Tod verfallen aufgrund der Sünde, der Geist aber erfüllt euch mit Leben aufgrund der Gerechtigkeit, die Gott euch geschenkt hat.
Hier ist das GEISTIGE Leben gemeint. Also das was ein Christ z.B. bei der Taufe bekommt. ("mit Christus begraben und MIT ihm auferstanden...").
Suchhund schrieb:11 Wenn nun der Geist von dem in euch wohnt, der Jesus aus den Toten auferweckt hat, dann wird er durch den Geist, der in euch wohnt, auch euren sterblichen Körper lebendig machen, eben weil er Christus aus den Toten auferweckt hat.

Da geht klar hervor ,daß es der Geist ist ,der welcher Christus lebendig gemacht hat und uns auch.
Das ist Gott der Vater
Ja, hierin stimme ich Dir zu.
Dass Jesus seinen (Gottes)Geist nach seinem Tod erst mal nicht mehr hatte, lag daran dass er leiblich genauso tot war wie ein gestorbener Mensch (denn er war ja ein Mensch, wenn auch mit göttlichem Geist).
Also musste der Geist ihm wieder eingegeben werden. Insofern war er uns Menschen gleichgestellt. Das besagt aber noch nichts darüber, ob er (ein) Gott war oder nicht.
-------------------------------------------------------------

Das hier gibt mir schon eher zu denken:
Mt 3,16 Und als Jesus getauft war, stieg er alsbald von dem Wasser herauf; und siehe, die Himmel wurden ihm aufgetan, und er sah den Geist Gottes wie eine Taube herniederfahren und auf ihn kommen.
@BibleIsTruth, wenn man annimmt, Jesus Christus hatte den göttlichen Geist von Anfang an in sich, warum musste dann der Geist Gottes erst auf ihn kommen?
Bei diesem Vers könnte man annehmen, er hatte ihn nicht von Anfang an?
Lk 4,1 Jesus aber, voll Heiligen Geistes, kehrte vom Jordan zurück und wurde durch2 den Geist in der Wüste vierzig Tage umhergeführt,
War das vor oder nach seiner Taufe?

Was den Geist Gottes betrifft, liest man in der Bibel nur, dass diesen manche Menschen und eben auch Jesus HABEN. Es wird jedoch NICHT explizit gesagt, dass Jesus der Geist Gottes IST.
1. Joh 5,6 Dieser ist es, der gekommen ist durch Wasser und Blut, Jesus, [der] Christus; nicht durch das3 Wasser allein, sondern durch das4 Wasser und das Blut. Und der Geist ist es, der da zeugt, weil der Geist die Wahrheit ist.
Das ist die einzige Stelle die ich finden konnte, welche INDIREKT besagt, dass Jesus der Geist IST
-> "weil der Geist die Wahrheit ist." -> über Jesus wird auch gesagt, dass er die Wahrheit ist.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

02.03.2014 um 17:35
@BibleIsTruth

Diese Bibelstellen bezogen auf "Sohn Gottes" machen mich sehr nachdenklich (bitte jeweils das Fette besonders beachten):
9 Ihr aber seid nicht im Fleische, sondern im Geiste, wenn anders Gottes Geist in euch wohnt. Wenn aber jemand Christi Geist nicht hat, der ist nicht sein. 10 Wenn aber Christus in euch ist, so ist der Leib zwar tot der Sünde wegen, der Geist aber Leben der Gerechtigkeit wegen.

13 denn wenn ihr nach dem Fleische lebet, so werdet ihr sterben, wenn ihr aber durch den Geist die Handlungen des Leibes tötet, so werdet ihr leben.

14 Denn so viele durch den Geist Gottes geleitet werden, diese sind Söhne Gottes.
15 Denn ihr habt nicht einen Geist der Knechtschaft empfangen, wiederum zur Furcht, sondern einen Geist der Sohnschaft habt ihr empfangen, in welchem wir rufen: Abba, Vater!
16 Der Geist selbst zeugt mit unserem Geiste, daß wir Kinder Gottes sind.
17 Wenn aber Kinder, so auch Erben - Erben Gottes und Miterben Christi, wenn wir anders mitleiden, auf daß wir auch mitverherrlicht werden.
19 Denn das sehnsüchtige Harren der Schöpfung wartet auf die Offenbarung der Söhne Gottes.
Wer den Geist Gottes in sich hat, ist also ein Sohn Gottes ... und die Söhne Gottes sollen offenbart werden (vermutlich durch ihre Früchte -> "Salz und Licht der Erde...".
Also ist es gar kein Alleinstellungsmerkmal von Jesus Christus, dass er Sohn Gottes ist?

Es heißt ja auch, dass die Nachfolger Jesu seinen Leib bilden... -> also besteht der Sohn Gottes aus vielen Söhnen Gottes...

Mit Sohnschaft ist also die Erlösung unseres Leibes gemeint:
23 Nicht allein aber sie, sondern auch wir selbst, die wir die Erstlinge des Geistes haben, auch wir selbst seufzen in uns selbst, erwartend die Sohnschaft: die Erlösung unseres Leibes.
Auch interessant in diesem Zusammenhang:
29 Denn welche er zuvorerkannt hat, die hat er auch zuvorbestimmt, dem Bilde seines Sohnes gleichförmig zu sein, damit er der Erstgeborene sei unter vielen Brüdern.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

02.03.2014 um 20:49
Kann Deine Aufteilung bezüglich Gottes Geist wäre der Natur-Geist nur schwer nachvollziehen, lieber @Suchhund, warum versuchst Du mit Eifer den Geist des Christus und Gottes Geist zu trennen? Nehmen wir es doch einfach so hin, wie es dort steht

"Ihr jedoch steht nicht mehr unter der Herrschaft eurer Natur, sondern unter der des Geistes, wenn wirklich Gottes Geist in euch wohnt." mit anderen Worten:"Ihr steht unter der Herrschaft des Geistes", die NeÜ wird hier die Sündennatur des Menschen meinen. Obwohl dies die einzig mir bekannte Übersetzung ist, welche das Wort "Natur" an dieser Stelle eingefügt hat, so langsam wird es mir schleierhaft warum Du die NeÜ so feierst, das scheint mir eine interpretationsgeschwängerte Übersetzung zu sein, wenig klar und objektiv aber das ist nun meine eigene subjektive Meinung :-)

Auf jeden Fall scheint mir hier der Apostel Paulus bewußt diese fließenden Übergänge zwischen dem Geist Gottes und den Geist des Christus gemacht zu haben, um vielleicht die Gemeinsamkeit zu verdeutlichen, was aber nun meine eigene Spekulation ist, aber es sieht so aus, schauen wir uns das mal an:

"Ihr jedoch steht nicht mehr unter der Herrschaft eurer Natur, sondern unter der des Geistes, wenn wirklich Gottes Geist in euch wohnt. Denn wenn jemand diesen Geist von Christus nicht hat, gehört er auch nicht zu ihm. Wenn nun also Christus in euch ist, bleibt der Körper zwar dem Tod verfallen aufgrund der Sünde, der Geist aber erfüllt euch mit Leben aufgrund der Gerechtigkeit, die Gott euch geschenkt hat. Wenn nun der Geist von dem in euch wohnt, der Jesus aus den Toten auferweckt hat, dann wird er durch den Geist, der in euch wohnt, auch euren sterblichen Körper lebendig machen, eben weil er Christus aus den Toten auferweckt hat."

Kein Unterschied, der Geist des Christus, der Geist Gottes und (oben im Text so nicht erwähnt) Heilige Geist gehören zusammen. Das könnte übrigens auch Deine Frage erklären bezüglich des Heiligen Geistes bei der Taufe @Optimist, bevor Jesus Sein Wirken begonnen hat, hat Er sich mit dem Heiligen Geist wieder vereint, von welcher Er bei Seiner Zeugung in der Jungfrau Maria ausgegangen ist. Jesus hatte schon den Geist Gottes in sich, anders hätte es meiner Meinung nach nicht sein können, denn wäre Er nur ein einfacher Mensch gewesen, hätte Er nicht von den 3 Weisen aus dem Morgenland angebetet werden dürfen, das hätte dem Gesetz des Mose widersprochen, welches aussagt das nur Gott allein angebetet werden darf. Das ist übrigens noch heute so, das es uns nur erlaubt ist Gott allein anzubeten, daran hat sich nichts geändert aber da Jesus laut Offenbarung selbst im Himmel angebetet wird, ist dies allein schon Beweis genug für Seine Gott-Stellung. Oder (Lukas Kapitel 2) als der Herr als 12 Jähriger im Tempel zu Jerusalem die Lehrer mit Seinem großen Verständnis erstaunte und Jesus zu Joseph und Maria sagte:"Wißt ihr nicht das ich in dem sein muß, was meines Vaters ist?" und im folgenden Vers die Aussage das sich Jesus dem Joseph und der Maria unterordnete (warum wird das erwähnt, wenn es was normales gewesen wäre?), zeugt auch schon davon das der Geist Gottes in Ihm wohnte. Oder in Vers 40 heißt es, das Jesus mit zunehmendem Alter mächtig im Geist wurde und mit Weisheit erfüllt war.

Vielleicht hat es aber auch einfach nur was mit dem mosaischen Gesetz zu tun, welches besagt das jede Sache auf mindestens 2 Zeugen zu beruhen hat und bei der Taufe wurde von Gott Zeugnis abgelegt. Darin das der Heilige Geist in sichtbarer Gestalt auf Ihn niederfuhr und die Stimme des Vaters sprach:"Dies ist mein geliebter Sohn!", wurde das Gesetz mit den 2 Zeugen erfüllt aber ich glaube das machte Jesus auch erst dann zum Gesalbten, zum Christus, der Heilige Geist in leiblicher Gestalt ist die Salbung gewesen.

Das mit der Sohnstellung ist schon fast einen eigenen Thread wert, wir waren nämlich in Garten Eden alle selbst im Ebenbild Gottes geschaffen, wir waren Götter dieser Erde aber wir haben diese Stellung verloren als wir auf die Lüge Satans reingefallen sind. Wir haben zwar die Autorität über diese Erde nicht verloren aber unsere göttliche Sohnesstellung ist weg. Diese hat Jesus Christus wieder hergestellt, wenn wir uns in Sein Bild verwandeln lassen. Das ist in meinen Augen das wunderbare, durch Jesus Christus werden wir wieder zum Ebenbild Gottes gemacht, wir bekommen die Herrlichkeit wozu der Mensch bei seiner Erschaffung gemacht worden war.

"Ich habe gesagt: Ihr seit Götter und allesamt Söhne des Höchsten; Dennoch sollt ihr sterben wie ein Mensch und fallen wie die Fürsten!" Psalm 82:6,7


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

02.03.2014 um 21:04
@BibleIsTruth
An Deiner Argumentation finde ich alles sehr schlüssig.

Vor allem z.B. auch das hier:
Jesus hatte schon den Geist Gottes in sich, anders hätte es meiner Meinung nach nicht sein können, denn wäre Er nur ein einfacher Mensch gewesen, hätte Er nicht von den 3 Weisen aus dem Morgenland angebetet werden dürfen, das hätte dem Gesetz des Mose widersprochen, welches aussagt das nur Gott allein angebetet werden darf.
...
Vielleicht hat es aber auch einfach nur was mit dem mosaischen Gesetz zu tun, welches besagt das jede Sache auf mindestens 2 Zeugen zu beruhen hat und bei der Taufe wurde von Gott Zeugnis abgelegt.... aber ich glaube das machte Jesus auch erst dann zum Gesalbten, zum Christus, der Heilige Geist in leiblicher Gestalt ist die Salbung gewesen.
...
Das mit der Sohnstellung ist schon fast einen eigenen Thread wert, wir waren nämlich in Garten Eden alle selbst im Ebenbild Gottes geschaffen, wir waren Götter dieser Erde aber wir haben diese Stellung verloren als wir auf die Lüge Satans reingefallen sind.
Wir haben zwar die Autorität über diese Erde nicht verloren aber unsere göttliche Sohnesstellung ist weg. Diese hat Jesus Christus wieder hergestellt, wenn wir uns in Sein Bild verwandeln lassen.
...
"Ich habe gesagt: Ihr seit Götter und allesamt Söhne des Höchsten; Dennoch sollt ihr sterben wie ein Mensch und fallen wie die Fürsten!" Psalm 82:6,7
sehr gut auf den Punkt gebracht: :)
BibleIsTruth schrieb:Das ist in meinen Augen das wunderbare, durch Jesus Christus werden wir wieder zum Ebenbild Gottes gemacht, wir bekommen die Herrlichkeit wozu der Mensch bei seiner Erschaffung gemacht worden war.


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

02.03.2014 um 21:05
@BibleIsTruth
Sein Geist ,Gottes Geist, Jesu Geist unser Geist natürlich ist das alles ein Geist,weil aus Selbigem Material .Deshalb sind wir aber nicht abgespaltete Individuen von einer Person.
Ich bin Realist und begreife , daß niemand von was Abgespaltet rumläuft oder zwei in einem oder Drei.
Das ist mir zu albern.Gott Vater ist eine Person ,Jesus Christus ist eine Person, ich bin eine Person und du bist eine Person und jeder hat seinen eigenen Geist bei ich innen drin in sich.
Man kann von einem Geist berührt werden und geführt werden mehr auch nicht.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

02.03.2014 um 21:07
@Suchhund
Suchhund schrieb:Deshalb sind wir aber nicht abgespaltete Individuen von einer Person.
Das vielleicht nicht soo direkt ;).
Aber die Nachfolger Christi sind alle TEILE seines Leibes. :)


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

02.03.2014 um 21:09
@Optimist
Das sehe ich im übertragene Sinne, wie zB esset und trinket mein Blut.
Deshalb sind wir kein realistisches Teil seines Leibes


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

02.03.2014 um 21:13
@Suchhund
Suchhund schrieb:Deshalb sind wir kein realistisches Teil seines Leibes
fleischlich gesehen nicht, das ist richtig.
Aber geistlich gesehen schon. Insofern ist es übertragen zu sehen, weil man Geist ja auch nicht sehen und anfassen kann...
Wir sind also im GEISTE Teile von Jesus Christus - Teile SEINES geistlichen "Leibes" bzw. Teile seines Geistes.
So sehe ich das zumindest.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

02.03.2014 um 21:14
@Suchhund

Ich bin auch Realist und begreife das wir es in unserem irdischen Leben niemals voll begreifen werden ;-) :-)

Aber mal ehrlich, wir müssen versuchen es geistlich zu beurteilen, hat Paulus geschrieben und auf geistlicher Ebene ist sehr vieles möglich. Ich frage mich wie man als Realist die Wunder Jesu erklären möchte.


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

02.03.2014 um 21:20
@Optimist
Ja so ist Recht,aber wir bleiben einzelne realistische Individuen
@BibleIsTruth
Für mich lassen sich die Wunder alle , ohne Mystik oder Zauberrei, realistisch durch Manipulation der Materie erklären indem Jesus dem geistigen Teil der Materie,der nie stirbt, befehle geben konnte.
Das sogenannte Wort was schaffen kann, Wort heist in dem Zusammenhang Befehlsgewalt.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

03.03.2014 um 02:26
@Suchhund

Auch Seine hellsichtigen Fähigkeiten? :-) :-p

Ich würde gern nochmal zum Topic kommen, wenn aber in Moment für euch dieses Thema ausgereizt ist, würde ich es verstehen, habe mich in diesen Tagen nur darauf eingefahren :-)

"Sie wird aber einen Sohn gebären, und du sollst ihm den Namen Jesus geben, denn er wird sein Volk erretten von seinen Sünden. Dies alles aber ist geschehen, damit erfüllt würde, was der Herr durch den Propheten geredet hat, der spricht:>Siehe, die Jungfrau wird schwanger werden und einen Sohn gebären; und man wird ihm den Namen Immanuel geben<, das heißt übersetzt:>Gott mit uns<" Matthäus 1:21-23

Was für einen Hintergrund hat es eurer Meinung nach, das man Ihm den Namen Jesus geben sollte, obwohl der Prophet sagte man wird Ihm den Namen Immanuel geben? Ich hätte einen Erklärungsversuch, mag den jemand lesen? :-)

Die Gnade des Herrn Jesus Christus, die Liebe Gottes und die Gemeinschaft des Heiligen Geistes sei mit euch! Unser Herr kommt! Amen.


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

03.03.2014 um 10:38
@BibleIsTruth
Ich weis es nicht weshalb,erkläre es bitte,ja .


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

03.03.2014 um 16:25
@BibleIsTruth
BibleIsTruth schrieb:Ich hätte einen Erklärungsversuch, mag den jemand lesen?
Ja, mag ich, aber damits nicht zu ot wird, schreibs in was steht wirklich in der Bibel.


melden
Anzeige

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

03.03.2014 um 17:19
Das ist nicht offtopic.

Im AT haben die Namen immer eine tiefe Bedeutung, sie haben das Wesen des Trägers beschrieben, ein paar Beispiele:

Adam = Der von der Erde genommene.
Gott hatte Adam aus Erde geformt und Seinen Odem in ihn gehaucht, deswegen ist er der von der Erde genommene.

Eva = (hebr. Chawwah=Leben)
denn sie wurde die Mutter aller Lebendigen (1.Mose 3:20)

Abraham = Vater der Menge
denn du sollst zum Vater vieler Völker werden / ich habe dich zum Vater vieler Völker gemacht (1.Mose 17:5)

David = der Geliebte
denn er war von Gott geliebt (wie ja jeder weiß ^^).

Ein eindrückliches Beispiel für meine Annahme findet sich in Ruth 1:20

"Sie aber sprach: "Nennt mich nicht Naemi (die Liebliche), sondern nennt mich Mara (Bitterkeit), denn der Allmächtige hat es mir sehr bitter gemacht!"

Und dies zieht sich durch das gesamte AT, der Name eines Menschen beschrieb auch sehr oft seine Persönlichkeit und sein Wesen. Und dadurch das durch den Propheten gesagt wurde:"Man wird ihm den Namen Immanuel geben" hat er gesagt:"Durch ihn wird Gott mit uns sein".

In Jesus war Gott mitten unter uns, das ist der Grund dafür! Wer es schlüssiger erläutern kann, der tu es.


melden
288 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden