weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.628 Beiträge, Schlüsselwörter: Trinität, Dreifaltigkeit, Dreieinigkeit
GiusAcc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

14.10.2013 um 18:51
pere_ubu schrieb:streng logisches denken sollte glauben nicht ausschliessen
Tut es auch nicht. :D


melden
Anzeige
Namah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

14.10.2013 um 18:52
auf keinen Fall

@GiusAcc warst schneller :D


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

14.10.2013 um 18:54
@GiusAcc
GiusAcc schrieb:Tut es auch nicht. :D
doch ,wenn einige meinen es gäbe mehrere ALLmächtige . ;)


melden
Namah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

14.10.2013 um 18:55
@pere_ubu
wenn einige meinen es gäbe mehr ALLmächtige
hm, wer meint das denn? Für mich gibt es nur EINEN Schöpfer.


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

14.10.2013 um 18:55
Ich habe mir nochmal tiefe Gedanken gemacht. Das Ergebnis sieht so aus:

Auf dem Konzil von Nizäa wurde für die Trinität entschieden. Das könnte für die katholische Kirche nützlich gewesen sein. Denn aus der Bibel lässt sich in einfacher Art lediglich heraus lesen, dass Petrus, den die Kirche als den ersten Papst sieht, in die Nachfolge des Jesus berufen wurde, nicht aber zum direkten Stellvertreter Gottes. Jesus spricht z. B. in Matthäus 16,18 in der Einheitsübersetzung:

„Du bist Petrus und auf diesen Felsen werde ich meine Kirche bauen ...“

Nur durch die Bestimmung von Nicäa, dass „der Sohn“ wesenseins mit „dem Vater“ ist, kann der Papst auch ein Stellvertreter des Vaters auf Erden sein. Im Bekenntnis von Nicäa heißt es homoousion (wesenseins), ein Wort, dass in der Bibel nicht vor kommt. Außerdem heißt es im griechischen Original des oben zitierten Verses aus der Einheitsübersetzung nicht „Kirche“, sondern nur Versammlung oder Gemeinde (Ekklesia). Die Einheitsübersetzung ist in Deutschland die katholische Bibel.

trinity shield


melden
Namah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

14.10.2013 um 18:58
@pere_ubu

wenn einer den Mercedes erfunden hat gibt es ja auch nur EINEN der ihn erfunden hat. Nehmen wir mal an das nur einer ihn gebaut hat der ist aber auch nicht schlechter da eben ER ihn gebaut hat und eben NICHT der Bauherr.


melden
GiusAcc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

14.10.2013 um 19:00
doch ,wenn einige meinen es gäbe mehr ALLmächtige .
Ich weiss was du meinst. :)
Es gibt nur einen allmächtigen Gott.

Das erste Gebot:
Das erste Gebot Ich bin der Herr, dein Gott. Du sollst nicht andere Götter haben neben mir. Du sollst dir kein Bildnis noch irgendein Gleichnis machen, weder des, das oben im Himmel, noch des das unten auf Erden, oder des, das im Wasser unter der Erde ist.
Bete sie nicht an und diene ihnen nicht.Allgemeines: Ich bin der Herr, dein Gott, bin ein eifriger Gott, der über die, so mich hassen, die Sünde der Väter heimsucht an den Kindern bis ins dritte und vierte Glied, aber denen, so mich lieben und meine Gebote halten, tue ich wohl in tausend Glied.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

14.10.2013 um 19:04
@Citral

Hier stimme ich nicht vollkommen überein, sondern meiner Meinung nach tat GOTT das nur INDIREKT - mittels (Mittler ;) ) seines eigenen WORTES (Jesus).
Ja, Gott sprach zu den Menschen, aber eben nicht auf direkte Weise, weil das für Gott nicht möglich ist, sondern mittels seines Sohnes.

-->
Wer sprach den zu den Propheten oder hier?

Matthäus 17,5
Ja stimmt, er kann auch DIREKT reden. :)
Dennoch ist es doch so, dass er Jesus als Mittler für SEIN Wort eingesetzt hat, oder siehst Du das anders?
Oder wie fasst Du die Bibelstelle auf, dass Gott der Weinstock ist und Jesus "nur" die Rebe?

-->
Das Gleichnis geht ein wenig anders ;). Wir sind die Reben und Jesus ist der Weinstock.

Johannes 15,5
Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben. Wer in mir bleibt und ich in ihm, der bringt viel Frucht; denn getrennt von mir könnt ihr nichts tun.
Ach so, "Irrtum sprach der Igel und stieg ..." :)

Ich hatte da was verwechselt. Gott ist nicht der Weinstock, aber der Weingärtner.
1 Ich bin der wahre Weinstock, und mein Vater ist der Weingärtner1. ...
Also im Prinzip dann schon eine gewisse Hierarchie, nur mit anderen Begriffen. :)
Citral schrieb:Das Gleichnis verbildlicht mehrere Sachen unter anderem wie der Vers auch aussagt, dass wir in vollkommener Abhängigkeit zu Jesus sind und das wir als einzelne Rebe nicht lebensfähig sind, sondern erst du den Weinstock leben bekommen. Sprich das Jesus die einzige Möglichkeit ist, wie wir zum Leben bzw. zu Gott kommen können.
Hast Du schön ausgedrückt ... ist einleuchtend :)
Ja, hat er. Aber VON Wem? Ich sehe es als eine Art "Prokura" um es mal etwas zu verbildlichen (was man aber eigentlich nicht machen sollte ;) )

->
Du meinst wohl diese Stelle hier...

Matthäus 28,18
Und Jesus trat herzu, redete mit ihnen und sprach: Mir ist gegeben alle Macht im Himmel und auf Erden.
Ja die meine ich, aber nicht NUR die, es gibt auch noch andere, wo das für mich hervorgeht.
Citral schrieb:Nun da gibt es mehrere Möglichkeiten den Vers zu deuten.

1. Es gibt ja einige Redewendungen die man benutzt, aber nicht wortwörtlich genommen werden sollen. Er könnte damit um es auf klares und verständliches Deutsch auszudrücken "Ich habe alle Macht im Himmel und auf Erden"
Diese Auslegung ist für mich nicht plausibel
bestätigt durch...

Johannes 10,18
Niemand nimmt es von mir, sondern ich lasse es von mir aus. Ich habe Vollmacht, es zu lassen, und habe Vollmacht, es wieder zu nehmen. Diesen Auftrag habe ich von meinem Vater empfangen.
-> ja, nun wo er die Vollmacht BEKOMMEN hat, kann er damit tun und lassen was er will.
Aber auch hier geht doch wieder daraus hervor, von WEM er die Vollmacht bzw. sogar den AUFTRAG bekommen hatte: "Diesen Auftrag habe ich von meinem Vater empfangen."
Citral schrieb:2. Die obige Auslegung würde schlecht in das Wesen vom Herrn Jesus Christus passen,
Sehe ich auch so.
Citral schrieb:Erlaub es mir von einem Bibelkommentar zu kopieren der den Kontext sehr gut zusammengefasst hat ;).

18_Der Herr verwies auf Seine »Gewalt« (exousia, Vollmacht, volle Freiheit und Fähigkeit des Handelns), die Jünger zu beauftragen.
Ja wie gesagt, Jesus hat Vollmacht und mit dieser kann er tun und lassen was er will, u.a. auch Jünger beauftragen.
Citral schrieb: Der Herr sollte den Geist vom Vater im Himmel empfangen und Ihn auf die Erde ausgießen (Apg 2,3).
Hier wieder: Jesus EMPFÄNGT etwas VOM Vater und gibt es lediglich WEITER ... weil er eben der MITTLER ist. ;)
Citral schrieb:3. Oder ihm wurde tatsächlich vom Vater die Macht übertragen worden. Wenn das so sein sollte würde das die Hierarchie nicht beeinflussen. Den Rang anhand der Macht zuzuordnen ist typisch Mensch, doch Gott ist zum Glück nicht wie wir ;).
Mit dieser Hierarchie meinte ich auch NICHT im menschlichen und somit negativen Sinne, sondern im GLEICHEN Sinne, wie gesagt wird, dass der Mann das Oberhaupt der Frau ist und Jesus das Oberhaupt des Mannes usw...
Weißt wie ich es meine?
Natürlich hast Du dann insofern Recht, dass weder Mann noch Frau größer oder kleiner ist, aber sind wir Menschen denn mit Jesus gleichgestellt?

Aber gut, im weiteren stellst Du dann klar, dass Jesus und der Vater - im Himmel - durchaus gleichgestellt sein können. :)
... nämlich hier:
Das sagt doch aber die Bibel aus, da heißt es doch, "der Vater ist GRÖßER als ich".

-->
Jesus war zu der Zeit als er dies sagte ein Mensch und Diener der selbst seinen Jüngern die Füße wusch. Er hatte kein göttliches Ansehen gehabt.

Jesaja 53,2-3
Er wuchs auf vor ihm wie ein Schössling, wie ein Wurzelspross aus dürrem Erdreich. Er hatte keine Gestalt und keine Pracht;...

Wo war der Vater als er dies sagte? Auf den Thron Gottes, auf den er seit Ewigkeiten sitzt.
Nun müsste man im Kontext vom Vers die beiden Situationen in denen sich der Sohn und Vater befand mal genauer beobachten. Jesus in Knechtsgestalt und der Vater in der höchsten Position in der man sich befinden kann.

In der Situation war der Vater eindeutig an einer viel höheren Position :).

Warum sollten sich dann die Jünger freuen?
Weil der Herr Jesus Christus seine Knechtsgestalt verlässt. Er wird nicht mehr gedemütigt, obwohl er der Höchste ist. Er fährt auf und nimmt seine Stellung wieder an zur Rechten des Thron Gottes.
Er ist dann wieder so groß wie der Vater in all seiner Herrlichkeit.
Ja stimmt, diese Sichtweise leuchtet mir ein. :)


melden
Namah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

14.10.2013 um 19:04
GiusAcc schrieb: Du sollst nicht andere Götter haben neben mir.
da steht aber nur das man keinen anderen Demiurgen neben ihn haben soll aber nicht das es wohl keine anderen gibt. ( was ich ja eh für ausgeschlossen halte)


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

14.10.2013 um 19:15
@AnGSt
AnGSt schrieb:Auf dem Konzil von Nizäa wurde für die Trinität entschieden. Das könnte für die katholische Kirche nützlich gewesen sein.
Möglich.
Nur Dein angegebener Grund leuchtet mir nicht ein, das hier:
AnGSt schrieb:Nur durch die Bestimmung von Nicäa, dass „der Sohn“ wesenseins mit „dem Vater“ ist, kann der Papst auch ein Stellvertreter des Vaters auf Erden sein.
-----------------------------------------------------------------
Denn aus der Bibel lässt sich in einfacher Art lediglich heraus lesen, dass Petrus, den die Kirche als den ersten Papst sieht, in die Nachfolge des Jesus berufen wurde, nicht aber zum direkten Stellvertreter Gottes. Jesus spricht z. B. in Matthäus 16,18 in der Einheitsübersetzung:

„Du bist Petrus und auf diesen Felsen werde ich meine Kirche bauen ...“
...
Im Bekenntnis von Nicäa heißt es homoousion (wesenseins), ein Wort, dass in der Bibel nicht vor kommt. Außerdem heißt es im griechischen Original des oben zitierten Verses aus der Einheitsübersetzung nicht „Kirche“, sondern nur Versammlung oder Gemeinde (Ekklesia).
So ist es. :)


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

14.10.2013 um 19:19
Die Trinität stimmt und ist auch biblisch bezeugt. Man braucht drei Dinge, um eine Einheit zu erreichen, nicht zwei, zwei sind nämlich dualistisch, drei sind vereinheitlichend. Darüber muss man auch nachdenken können. Die Liebe ist Trinität, weil sie zwei verbindet.

Die Kirche wird zu unrecht der Lüge bezichtigt. Sämtliche Wahrheiten der Kirche sind bezeugt und lassen sich im Leben jedes einzelnen erfahren. Die Kirche lügt nicht!


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

14.10.2013 um 19:21
@JuwelEyes
JuwelEyes schrieb:Die Liebe ist Trinität, weil sie zwei verbindet.
Wer ist dann der 3. Im Bunde? Der gehörnte Ehemann? :D


melden
GiusAcc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

14.10.2013 um 19:24
@Optimist
In der Katholische Kirche ist der Papst der," Stellvertreter", Christi, auf Erden.
Wenn sie damals nicht für die Trinität entschieden hätten, wäre Jesus nicht Gott.
Also, ist es doch der Kirche von Nutzen, weil der Papst, der "Stellvertreter", Gottes ist.

Meintest du das so, @AnGSt ?

@JuwelEyes
JuwelEyes schrieb:Sämtliche Wahrheiten der Kirche sind bezeugt und lassen sich im Leben jedes einzelnen erfahren.
Okay, und wie erfährt man so was ?
Begegnet man Gott und Jesus als das gleiche Wesen, oder wie ?


melden
Namah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

14.10.2013 um 19:25
Optimist schrieb: Wer ist dann der 3. Im Bunde, der gehörnte Ehemann?
das wird wohl der heilige Geist sein. 1.Der Demiurg als Schöpfer, 2.Michael als die Seele (heiliger Geist) und 3.Jesus als Mensch. Anders würde ich es auch nicht verstehen. Ich denke mal das die Engel die Seele (heiligen Geist) darstellen sollen. (???)


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

14.10.2013 um 19:25
@GiusAcc

exxakt :D

@Optimist

Ich habe geschrieben, aus der Bibel geht nach Meinung der Kirche hervor, dass Jesus Petrus zu seinem Nachfolger bestimmt. Der Papst will aber Stellvertreter Gottes sein, nicht nur von Jesus. Damit das klappt, muss Jesus auch Gott sein. Jetzt klar? Was hat Dich an meiner ursprünglichen Formulierung verwirrt?


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

14.10.2013 um 19:26
:-), wenn zwei sich lieben, was kommt dann daraus? Ein Kind. Zwei sind ein paar, drei sind eine Familie. Die Drei verbindet, erschafft ein ganzes und mehr.

Jesus ist Gott, aber der persönliche Gott. Der himmlische Vater ist der transzendente Gott. Der Heilige Geist ist eben der Mittler. Er ist der Mittler zwischen beiden, die Achse auf der die Waage steht.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

14.10.2013 um 19:27
@AnGSt
AnGSt schrieb:Jetzt klar?
Ja :)
AnGSt schrieb:Was hat Dich an meiner ursprünglichen Formulierung verwirrt?
Nichts. Hatte es aber erst begriffen, nachdem es @GiusAcc deutlicher erklärt hatte :)


melden
Namah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

14.10.2013 um 19:28
JuwelEyes schrieb: Der himmlische Vater ist der transzendente Gott. Der Heilige Geist ist eben der Mittler.
wo ist der Unterschied zwischen dem Demiurgen und dem heiligen Geist?


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

14.10.2013 um 19:28
@JuwelEyes
JuwelEyes schrieb:Der Heilige Geist ist eben der Mittler.
Nein, Jesus ist der Mittler :)


melden
GiusAcc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

14.10.2013 um 19:30
Namah schrieb: 1.Der Demiurg als Schöpfer, 2.Michael als die Seele (heiliger Geist) und 3.Jesus als Mensch.
1 und 3 verstehe ich, aber 2 ?

Seit wann ist Michael die Seele ( heiliger Geist ) ?


melden
Namah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

14.10.2013 um 19:31
GiusAcc schrieb: Seit wann ist Michael die Seele ( heiliger Geist ) ?
deswegen frage ich ja. Eben weil einige denken das Micael IN Jesus ist. Das verstehe ich nicht. Wer IST den dann der heilige Geist oder was ist damit gemeint?


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

14.10.2013 um 19:34
Man kann die Trinität sehr vielfältig sehen, weil sie ein ganzes ist, und ein ganzes eben nur durch mehrere Augen sich betrachten lässt. Die Trinität findet sich auch nicht nur in der Religion, sondern auch in sehr vielen Bereichen des Lebens die primär augenscheinlich nichts mit Religion zu tun haben. Überprüft mal.


melden
GiusAcc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

14.10.2013 um 19:35
Namah schrieb: Wer IST den dann der heilige Geist oder was ist damit gemeint?
Der heilige Geist ist die Kraft.
Du trägst ein Stapel Teller vom Esstisch in die Küche zum abspülen, das ist deine Kraft die dir die Bewegungen ermöglicht.
Gott ist der Schöpfer und
Optimist schrieb:Jesus ist der Mittler


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

14.10.2013 um 19:37
@JuwelEyes
JuwelEyes schrieb:Die Trinität findet sich auch nicht nur in der Religion, sondern auch in sehr vielen Bereichen des Lebens die primär augenscheinlich nichts mit Religion zu tun haben. Überprüft mal.
Ja, es gibt z.B. eine Tri-Angel.
Andererseits gibt es aber auch einen Sechstant (oder wird es Sextant geschieben :) ? )...


melden
Anzeige
Namah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

14.10.2013 um 19:38
GiusAcc schrieb:
Der heilige Geist ist die Kraft.
o.k. hat er diese aber nicht auf seine Engel übertragen? ( für die Menschen) , denn jeder Mensch braucht ja auch eine Seele. Wer oder was soll die Kraft den dastellen?


melden
277 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden