Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.772 Beiträge, Schlüsselwörter: Trinität, Dreifaltigkeit, Dreieinigkeit

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

06.06.2014 um 09:19
@kore
kore schrieb:es sind aber KEINE Offenbarungen mehr, sondern diese sind erstarrt. Wären es noch solche, sähen wir unmittelbar in diese hinein.
Du, der Du indische Beispiele unter anderen ja bringst, mußt wissen, daß in altindischen Zeiten und auch noch danach der Mensch diese Offenbarungen direkt anschauen konnte.
Vllt hast du eine andere Vorstellung von dem , was ich meinte. Es hat nichts mit "altindischen Zeiten und danach" zu tun, und irgendwie kann ich mir unter erstarrten Offenbarungen nicht wirklich was vorstellen, wenn du ausserdem meinst, alles ist in Bewegung.
Es ist JETZT, immer gegenwärtig. Im Mensch. In uns.
Wir sind das. Jeder Mensch IST das Gesamte Universum
Der Mensch kann diese Offenbarung direkt in sich sehen.
kore schrieb:Da war er noch Marionette der Götter und einige wenige durften direkten Kontakt zu diesen halten und ihre Gesetze kund tun. Daraus hat sich der Mensch befreit und die Offenbarung ist direkt auf der Erde angekommen sie steht ja auch in der Mitte derselben. Der Mensch hat es in der Hand sich mit dieser zu einen und sie neu erdenkend selbst für sich zu offenbaren . Geschenkt wird sie nur dem, der anfängt rein geistigen Inhalt zu denken und das für ihn durch ihn Gefallene zu erlösen.
"Marionette der Götter", bedeutet für einen Menschen wohl unter der Herrschaft der Eltern zu sein. ;)
Die Offenbarungen , um den Tod durch das Leben und das Leben durch den Tod zu erlösen, sind wortlos. Nicht im Denken, und nicht in den Gefühlen. Der göttliche Verstand löst alle Formen des Wortes auf, um das Juwel freizulegen.
kore schrieb:Alles andere sind tote leere Worte, die er selbst ins Leben zu überführen hat und sich tatsächlich als Mikrokosmos dann erkennt, der dennoch eine aus dem Geist gewonnene Individualität zeigt, wie es seine über ihm bis dahin thronenden Engel, die ebenfalls weiter aufsteigen zeigen.
Ist das zu begreifen?
Alles sind tote Worte, im geschriebenen Zustand. Das Leben beginnt im Wort in seiner Ausspache indem es mit Geist bereichert wird, durch die Vokale. und auch dann ist "fruchtbarer Boden" notwendig, um den Samen aufgehen zu lassen.
Der Ursprung ist im Schweigen. Jenseits des Denkens und des Fühlens.
kore schrieb:Der mir am meisten zwischen uns auffallende bestehende individuelle :) Unterschied scheint mir: Du betrachtest mehr die Form, (was ebenfalls nicht rein matereill gemeint ist) ich mehr die Bewegung.
Unter Krücke verstehe ich alle Systeme die solche allein bleiben.
hmm, das fällt mir nicht auf. :D ^^

Aber was meinst du mit, "die solche allein bleiben"? ;)
Ein "System" erzeugt gleichzeitig das Weltbild, und IST damit das Weltbild, bzw die Welt, so wie sie ist. Wie sie wahrgenommen wird, gemäß des System(rasters).
kore schrieb:Alles ist Bewegung das sehe ich ebsnso. Nur, daß ich das Kali-yuga als beendet bereits ansehe. Das was wir als ein solches noch bezeichen, ist in Wahrheit die Nachwehe von dessen bereits eingetretenem Ende.
Ich denke, das dicke Ende der verdichteten Materie steht uns noch bevor, und unser "global leader' ist eifrig dabei, dieses zu bewerkstelligen.

Jeder Mensch ist Gott. Wenn Gott "ausatmet", dann lebt Er ein Leben, das wiederum aus unzähligen Atemzügen besteht.
Atmet Gott ein, dann IST die Verdichtung der materie nicht. und sie ist nicht.
Atmet Gott aus, entsteht Raum und Zeit um ein Leben zu enthalten.


(Wenn du einen Namen, links von dem Textfeld anklickst, dann brauchst du ihn nicht tippen @snafu )


melden
Anzeige
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

06.06.2014 um 09:38
manchmal geht das aber doch nicht so mit dem Anklicken...
snafu schrieb:Ein "System" erzeugt gleichzeitig das Weltbild, und IST damit das Weltbild, bzw die Welt, so wie sie ist. Wie sie wahrgenommen wird, gemäß des System(rasters).
da ist er der Unterschied.:)
Wahr nimmt man nicht mittels eines Systemes, dieses erdenkt man über die Wahrnehmung mittels Begrifflichkeit die in ein rein geistiges Urbild zurückkehrt. Auch kann man aber durchaus daraus wieder erklärende Systeme bilden, dann sind sie eine Krücke für andere.
snafu schrieb:Ich denke, das dicke Ende der verdichteten Materie steht uns noch bevor, und unser "global leader' ist eifrig dabei, dieses zu bewerkstelligen.
Wenn nur eine Anzahl Menschen sich daraus befreite, ist das Kali-Yuga beendet. Das ist aber nicht jedem schon sichtbar...


melden
coppakiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

06.06.2014 um 09:42
@kore
Jeder Mensch ist, da er Gottes Abbild ist, 3 Faltig=Trinität(Pflanze, Stein,Tier).
Wir haben sogar 5 Sinne mit Organen welche man auch Nutzen sollte.

Augen=ich sehe Industriezeitalter mit Maschinen, Stahl und Schwarzes Gold................................
Ohren=ich höre überall wo Menschliche Systeme sind Lärm, und zwar kein Kinderlachen.............
Nase =ich rieche den gestank der Städte, welche die Machtsymbohle sind...................................
Mund =mir schmeckt MCBurgerfastfrass nicht doch schau da überall, immer mehr................
Haut =Gottseidank gibts Duschen und Wasser, würden uns kaputkratzen ....................................

Stinkt Förmlich nach Mutter die Kinder Opfert, sehe da zB. Asien, Afrika, Amerika, Australien und auch Europa wie im Besten Indiana Jones Film.
Kali und der Dunkle Schlaf=Frauen die Lebenslüge leben.

Keine Angst, Kali hat auch geliebten, Mamon usw., einige am Start für Leiden/schaft.

Sich vor der Wahrheit zu Verstecken, sich selbst zu Blenden ist genauso wie Falsche Wahrheit zu Predigen und Blenden, damit man sich gut und besonders fühlt.


@snafu
ja die Eltern sind für jedes Kind die ersten greifbaren Götter, welche Vorleben.
Da kann es leicht passieren das Kind Satanist wird und es nicht weiß und Lebenlang nach Gutem(Annerkennung der Eltern/Gott) strebt doch am Ende das Resultat nicht befriedigt.

Die Verdichtung der Materie ist wohl am Laufen. Die Nanoboots sind ja schon da.
Aber keine Angst, wir haben nichts zu befürchten, den wir werden Assimiliert, gehören dann zum Kollektiv, Borkstyle............................................................................................Transzendent und werden keine Unterschiede mehr kennen.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

06.06.2014 um 09:44
@kore
kore schrieb:da ist er der Unterschied.:)
Wahr nimmt man nicht mittels eines Systemes, dieses erdenkt man über die Wahrnehmung mittels Begrifflichkeit die in ein rein geistiges Urbild zurückkehrt. Auch kann man aber durchaus daraus wieder erklärende Systeme bilden, dann sind sie eine Krücke für andere.
Ein rein geistiges Urbild? was sollte das sein?

Das "schwarze Nichts" der Urmutter.... :)


Um Wahrzunehmen, ist wohl ein System notwendig, denn sonst könnte keine definierte Wahrnehmung stattfinden.
ich meine, wie willst du Materie voneinander unterscheiden, wenn nicht die Form und das Wort, die Be-zeichnung bekannt ist?


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

07.06.2014 um 09:45
snafu schrieb:Um Wahrzunehmen, ist wohl ein System notwendig, denn sonst könnte keine definierte Wahrnehmung stattfinden.
eine definierte Wahrnehmung ist schon denkender Bereich, eine reine Wahrnehmung erfolgt allein über die Sinne und sagt zunächst über deren Inhalt nichts aus...
Das System erfolgt aus dem Denken, indem es sich, sich selbst gegenübergestellt was aber leider und auch in den Wissenschaften sogar häufig im Prozess verschlafen wird und bestenfalls als ein empirisches Ergebnis zurückbleibt...
Wikipedia:
Der Empirismus ist eine im 17. Jahrhundert entstandene, ursprünglich auf Francis Bacon und David Hume zurückgehende philosophische Strömung, die die generelle Abhängigkeit allen Wissens von der Erfahrung betont.[7] Radikale Spielarten des Empirismus (etwa die von John Locke vertretene Position), gehen davon aus, dass der menschliche Verstand eine tabula rasa sei, in dem Wissen erst durch Sinneserfahrungen entstehen könne („Nichts ist im Intellekt, was nicht vorher in den Sinnen gewesen ist.“). Philosophische Gegenargumente zu dieser Position wurden von den Vertretern des Rationalismus, etwa von René Descartes formuliert, der auf die grundlegende Fehlbarkeit der Sinne hingewiesen hat. Immanuel Kant hat sich in seiner Kritik der reinen Vernunft um eine Überwindung des Gegensatzes zwischen Empirismus und Rationalismus bemüht, indem er die Bedeutung von a priori gegebenen, also vor aller Erfahrung im Verstand vorhandenen Begriffen wie Raum, Zeit und Kausalität postuliert hat.
bekannt wird etwas zumindest auf Erden nur durch Denken, hierbei darf man unterscheiden, ob es Aussagen über Erfahrungswerte, Wahrnehmungen macht, oder aber über sich selbst, denn dann wird das Denken selbst zum wahrnehmenden (Sinnes)organ rein geistigen Inhaltes gemacht...


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

07.06.2014 um 09:49
@coppakiller
da sind noch mehr: Lebenssinn, Gleichgewichtssinn, Bewegungssinn Wärmesinn, Sprachsinn. Ich- Sinn


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

07.06.2014 um 11:50
@kore
snafu schrieb:
Um Wahrzunehmen, ist wohl ein System notwendig, denn sonst könnte keine definierte Wahrnehmung stattfinden.


kore schrieb:
eine definierte Wahrnehmung ist schon denkender Bereich,.../
Genau. Eine (Matrix-Ich-)Struktur ist Voraussetzung.
kore schrieb:/...eine reine Wahrnehmung erfolgt allein über die Sinne und sagt zunächst über deren Inhalt nichts aus...
Das System erfolgt aus dem Denken, indem es sich, sich selbst gegenübergestellt was aber leider und auch in den Wissenschaften sogar häufig im Prozess verschlafen wird und bestenfalls als ein empirisches Ergebnis zurückbleibt...
...über die Sinne, die dem "Ich" die Infos liefern. welches dann über dieses "empirische Ergebnis urteilt". :)




Was ist, das WAHR-nimmt?

Nur ein "Ich" ist fähig, etwas WAHR-zunehmen.
Das "Ich" besteht letztlich aus dem, was es WAHRnimmt, was die 5 Sinne vermitteln, und was dabei gefühlt wird und was dabei gedacht wird. Das zusammen ergibt das "Ich" und daraus entsteht die wirkliche sichtbare Welt, für jeden.


Das sind "die 5 Fische und die 2 Brote", die Jesus (= das Licht in uns) an "die 5000" vergeben hat.

Und 12 Körbe voll davon sind übriggeblieben, das ist die ZEIT. Die Struktur und der Kreis der LEBENS-Zeit. Die Stunde! Der Zodiak IN uns! (der Horus).


Das Denken und die Gefühle, die sich aus den Infos der 5 Sinne ergeben, formen das "Ich" (und damit die Welt). Denken und Gefühle sind den beiden sonnennähesten Planetensphären zugeordnet, dem Merkur das Denken, und der Venus die Gefühle, sie sind immer um unsere innere Sonne.

Das 'Denken' erfordert die Wortstruktur, die sich aus dem Verstand geformt hat, das ist in der Metapher dargestellt: Die "Weisheit kam auf die Erde herab...." um das Licht des Erkennens dem in die Materie gefallenen Menschen zu bringen.

Den Verstand sehe ich als "göttliches Verstehen der Weisheit". Jenseits des "Ich-Konstrukts" und Wortlos, da dieser das Wort und 'das Denken' erst hervorbringt/ erst formt.
kore schrieb:bekannt wird etwas zumindest auf Erden nur durch Denken, hierbei darf man unterscheiden, ob es Aussagen über Erfahrungswerte, Wahrnehmungen macht, oder aber über sich selbst, denn dann wird das Denken selbst zum wahrnehmenden (Sinnes)organ rein geistigen Inhaltes gemacht...
Naja , seh ich eher nicht so. Bekannt werden kann hier auf Erden etwas nur durch das Wort, nicht durch das Denken, Gedanken sind frei, sie sind nicht bekannt, nur dir selbst.... das Wort jedoch kann Berge versetzen und stürzen.


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

07.06.2014 um 12:22
@snafu

"zwei Fische und fünf Brote" sind das :)


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

07.06.2014 um 13:02
nagut. :) @AnGSt


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

07.06.2014 um 13:33
@snafu

Ich frage mich nur, in wiefern sich dadurch etwas an Deiner Deutung ändert. Ich zumindst würde in fünf Broten etwas anderes sehen als in fünf Fischen.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

07.06.2014 um 14:04
Ja, du hast schon recht, ich merk mir das nie, ob es jetzt 5 Brote oder 5 Fische sind, und war ehrlichgesagt zu faul um nachzusehen.
Aber es geht um die zahlen 5 und 2.

Die 5 sind die 5 Sinne, also die "Brote", woraus unsere Gefühle und gleichzeitig die Gedanken resoltieren, die beiden "Fische".

Man könnte es als die 7 Elohim betrachten, da nämlich genau aus jenen 7 die Welt erschaffen wird, wie wir sie WAHRnehmen.
In anderen Worten, das "Ich". Denn das Ich ist, was es WAHRnimmt.
AnGSt schrieb:Ich zumindst würde in fünf Broten etwas anderes sehen als in fünf Fischen.
Was siehst du darin? @AnGSt


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

07.06.2014 um 14:08
Und..... was noch ganz wichtig ist, die beiden Fische - das habe ich grad erfahren - sind im Ursymbol die beiden Schlangen der Egypter oder auch der Mesopotamier, und auch symbolisch die beiden "Diebe" links und rechts vom Jesuskreuz.
Das bedeutet weiter, es sind die beiden Nervenkanäle, die die Inder Ida und Pingala nennen. In dessen Mitte die heilige Schlange des Wissens aufsteigt.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

07.06.2014 um 14:17
...oder natürlich auch die linke und die rechte Säule.... ;)


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

07.06.2014 um 14:35
@snafu

Was sehe ich Darin?

Im Moment garnichts. Aber ob es nun Fische oder Brote sind, macht für mein esthätisches Empfinden schon etwas aus. Bei zwei Fischen könnte ich zB an das entsprechende Tierkreiszeichen, das aus zwei Fischen gezeichnet ist denken. Mit Broten klappt das nicht. Ferner sehe ich im Kontext auch keinen Grund, hier eine Symbolik für Sinne anzunehmen. Außer natürlich, Du gehst davon aus, dass im Grunde alle Fünfer sehr das selbe meinen und zwar auch fast alles was Fünf an der Zahl ist. Und wenn Du nun noch annimst, das Fische auch Schlangen sein können, was ich zwar sehr interessant UND ÜBERPRÜFENSWERT finde, aber so bist Du relativ rasch in der Beliebigkeit. Ich wünsche mir Sicherheit in solchen Fragen und die finde ich hier nicht. Es gibt übrigens auch ein Sternbild Schlange. Hier gibt es offenbar mythologische Zusammenhänge, dass damit die Schlange des Äskulap gemeint ist. Dass diese jedoch mit der Kundalini gleich zu setzen ist, daran scheitert der das Sternbild betreffende Mythos wieder, mitunter schon an der Grenze der Kulturen. Du kannst natürlich auch hier annehmen, das alle Schlangen in Mythen und Märchen immer das selbe meinen, egal was dabei steht. Und da vielleicht würde ich Dir zum Teil zustimmen, denn wir haben hier nicht nur eine Zahl wie Zwei oder Fünf, sondern auch ein Symbol.

@all

Um auf das Thema zurück zu kommen, es wird immer wieder behauptet, die Bibel schriebe von der Trinität, weil sie an diversen Stellen entweder Gott, Jesus, oder den Heiligen Geist meint. Aber woher nimmt man, dass die Aspekte Gottest DREI sind, und nicht zwei, vier oder fünf? Ließen sich verschiedene Erscheinungen von Gott in der Bibel auch in vier Kategorien fassen? Geht an alle, diese Frage.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

07.06.2014 um 15:26
Gott ist jede Zahl. Von eins bis Zehn. oder Null bis Neun.

Das IST die Struktur Gottes und nur so ist es möglich Gott wahrzunehmen, in seinem Ausdruck.
...der wir selbst sind. :)
Die 1 (Kether) wird in der 10 (Malkuth) SICHTBAR!

Ich denke, das ist wohl die kabalistische "Kunst" (Art) zu erkennen, was sich womit entspricht. Es ist aus dem Lebensbaum selbst zu ersehen, aus seiner Darstellung , dem Hervorkommen der Zahlen nach einer Struktur, und seinen ver-zweigten Verbindungen und in der Meditation. Das Liber 777 ist der Schlüssel.

Und ja, die 5 bedeutet immer so gesehen die "Fünfheit", das kann ein Pentagram sein, ein Pentagon, eine Hand (Fatima), oder auch die 5 Sinne, oder die Fünfheit der Pyramide, Gevurah, Horus/Ares.....die 4 Urelemente und der spirit als fünftes Element...

5 korrespondiert noch mit vielen anderen "Dingen", je nach "Ebene" man es betrachtet. Denn Gevurah existiert ja in der Assiahebene genauso, wie in den anderen, Yetzirah, Briah und Atziluthebene, also alles was die Fünfheit darstellt ist je nach Ebene/"Welt" entweder materiell oder Geistig.
AnGSt schrieb:Und wenn Du nun noch annimst, das Fische auch Schlangen sein können, was ich zwar sehr interessant UND ÜBERPRÜFENSWERT finde, aber so bist Du relativ rasch in der Beliebigkeit.
Ja denke ich, ich denke das Ursysmbol des Christentums , der Fisch ist im Ursprung eine Wasserschlange, von der Wasserschlange ist es nicht mehr weit zum Fisch. ;)

Die Urwasserschlange ist TIAMAT.
Es ist die Urgöttin der Sumerer, woraus ALLes entstanden ist, aus dem Nichts und dem Urchaos aus Tiamat.

Tiamat wurde von dem Schöpfergott Marduk gespalten, um Himmel und Erde aus ihrem Leib zu machen.

Das bedeutet:
Der Mensch "spaltet" sein Bewusstsein in Ich und Nichtich. Der Mensch ist das Ich, das im Nichtich lebt. Der Mensch ist der Fisch der im Unbewussten Nichtichmeer lebt. Jesus ist der "Menschenfischer". Das bedeutet: Wenn der Mensch sein inneres Licht in sich erkennt, dann erfährt er die Vereinigung, der "beiden Schlangen" der beiden Fische" der beiden Seiten in ihm. Die Vereinigung von Ich und Nichtich. Bedeutet, das Erkennen der Illusion von Leben und Tod.

images


2nadisjpg



images

Die Schlange umfasst das Licht der Sonne.
= > Die Dunkelheit des Todes umfasst die Illusion des Lebens.


DSC00744.JPG
AnGSt schrieb:Um auf das Thema zurück zu kommen, es wird immer wieder behauptet, die Bibel schriebe von der Trinität, weil sie an diversen Stellen entweder Gott, Jesus, oder den Heiligen Geist meint. Aber woher nimmt man, dass die Aspekte Gottest DREI sind, und nicht zwei, vier oder fünf?
Es ist einfach die oberste Triade gemeint. Kether, Chokmah und Binah. Das sind Drei, dann ist der Abyss......! und dann ist erst vier, der Raum.....


melden
coppakiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

07.06.2014 um 15:52
@kore
Diese sind aber sehr Induviduell, muss man sich erarbeiten, nicht von Gott geschenkt,installiert.
Diese sind frei Wählbar, alles Kung Fu

Lebenssinn, immer anderst, harte Arbeit
Gleichgewichtssinn, Wo sehen wir den das gleich/gewicht, auf der Waage?Erarbeitet.........
Bewegungssinn, Erarbeitet und sehr Unterschiedliche Wege..............................................
Wärmesinn, Dem Putin ist Überall warm, weist du wie war feuer ist ohne es anzufassen...........
Sprachsinn, sehr abhängig vom Raum, aber wie immer erarbeitet...............................................


Da gibts viel, das meiste kann man wohl als Sekundär Synthese Ansehen.
Der Menschliche Wille, das Sein.

König dieser Sinne ist dann wohl der Unsinn=Narr, die Gesammtheit aller Sinne.

4=10=1


melden
coppakiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

07.06.2014 um 15:57
@kore
Der Kabalistige sucht die 2heit, der folgt die 3heit, damit er durch die 4heit zur 1Heit zurückführen kann.


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

07.06.2014 um 16:44
@snafu

Das Liber 777 ist der Schlüssel? Wenn Du das wörtlich meinst, meinst es vermutlich auch wieder so wie "Die Apokryphen beantworten alle Fragen der Bibel".

Die Trinität sind Drei. Ok. Die Sefirot oberhalb des Abyss sind auch Drei. Auch gut. Mit etwas Kreativität findet man jetzt lauter Parallelen und Entsprechungen, wie zB zwischen dem Heiligen Geist und Binah. Das tue ich jetzt aber nicht, weil ich dazu keinen triftigen Grund erkennen kann.

Übrigens habe ich auch schon Zeichnungen vom Sefirotbaum mit Daat zwischen Bina und Chokma gesehen.

Ich stelle mal die These auf, dass das was wir als Trinität bezeichnen, eigentlich eine Vier sein müsste, weil "es vier Elemente gibt". Aber auch hier sehe ich keinen triftigen Grund, die Erscheinungen Gottes nun in vier Kategorien zu sortieren. Außer vieleicht, um Dir ein Beispiel zu machen, dass es auch anders geht. Nur ein Hinweis: Dass Jesus einen irdischen Aspekt hat, ist ja klar, sonst hätte er nicht erscheinen können.

Übrigens gibt es ja in den hebräischen Buchstaben sowohl einen Fisch, als auch eine Schlange. Dass das Nun aus dem Tet hervor ginge, ist für mich aber nicht ersichtlich. Da müsste man sich schon was ausdenken. Ich weiß jetzt auch nicht, ob das evolutionär gedacht wirklich passt.

Du denkst wohl in Deinen Entsprechungen sehr intuitiv. wie prüfst du nun, welchen Impulsen Du trauen kannst und ob eine einmal gesehene Verbindung wirklich stimmig ist?


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

07.06.2014 um 18:59
AnGSt schrieb:Das Liber 777 ist der Schlüssel? Wenn Du das wörtlich meinst, meinst es vermutlich auch wieder so wie "Die Apokryphen beantworten alle Fragen der Bibel".
:)
AnGSt schrieb:Die Trinität sind Drei. Ok. Die Sefirot oberhalb des Abyss sind auch Drei. Auch gut. Mit etwas Kreativität findet man jetzt lauter Parallelen und Entsprechungen, wie zB zwischen dem Heiligen Geist und Binah. Das tue ich jetzt aber nicht, weil ich dazu keinen triftigen Grund erkennen kann.
Also du erkennst keinen Grund, Binah als den "hl.Geist " zu erkennen? Verstehe ich.... haben ja die Christen verstümmelt.

Kabalah besagt, Kether ist der "Urgott, der sogenannte "Vater". die Zahl Eins, über diese Philosophie habe ich ja schon genug geschrieben, wie man die 1 betrachten kann.

Die 2 ist die Reflektion der 1, und deshalb metaphorisch das "erste Licht, genannt Weisheit, Chokmah.
Christus/Lucifer ("Sohn/Engel") ist diese Weisheit, da er Chokmah "representiert".

Weisheit ist griechisch Sophia. Nach der Gnosis hat Sophia den Schöpfer hervorgebracht den Gott dieser Welt, den Ichbinderichbin, unser Ego.

Dieses Licht (Weisheit) aber ist erst erkennbar in seiner FORM, der Dreiheit, Binah. Was das VERSTEHEN der WEISHEIT bedeutet.

Chokmah = Weisheit
Binah = Verständnis

So ist Chokmah das Männliche (Licht) und Binah das Weibliche (Dunkelheit), das Empfangende . Die Dunkelheit der Urmutter umhüllt das Licht. Gibt ihm eine Form.
AnGSt schrieb:Übrigens habe ich auch schon Zeichnungen vom Sefirotbaum mit Daat zwischen Bina und Chokma gesehen.
Ja ich habe auch schon furchtbare Zeichnungen des Lebensbaumes gesehen.
AnGSt schrieb:Ich stelle mal die These auf, dass das was wir als Trinität bezeichnen, eigentlich eine Vier sein müsste, weil "es vier Elemente gibt". Aber auch hier sehe ich keinen triftigen Grund, die Erscheinungen Gottes nun in vier Kategorien zu sortieren. Außer vieleicht, um Dir ein Beispiel zu machen, dass es auch anders geht. Nur ein Hinweis: Dass Jesus einen irdischen Aspekt hat, ist ja klar, sonst hätte er nicht erscheinen können.
Die Dreiheit und die Vierheit sind eigentlich das Gleiche aus verschiedenen Perspektiven bzw Ebenen betrachtet.
AnGSt schrieb:Übrigens gibt es ja in den hebräischen Buchstaben sowohl einen Fisch, als auch eine Schlange. Dass das Nun aus dem Tet hervor ginge, ist für mich aber nicht ersichtlich. Da müsste man sich schon was ausdenken. Ich weiß jetzt auch nicht, ob das evolutionär gedacht wirklich passt.
Nun, der Fisch (Drachenschlange) ist NUN, das "AllerErste", woraus alles entsteht, das Urwasser. NUN hat Zahlwert 50, was zu den 50 Toren der Intelligenzen weist, in Binah.

Teth ist die "Schlange der Erkenntnis", das Symbol, um dies zu erkennen. Um die Urschlange zu erwecken in sich, um die Illusion (des Lichts bzw des Lebens), die sie in sich trägt, aufzulösen.
Sehe die 9er Reihe (Teth), die Einer gehn runter, die Zehner gehn rauf.... ! Das ist das Wesen der heiligen Schlange.
AnGSt schrieb:Du denkst wohl in Deinen Entsprechungen sehr intuitiv. wie prüfst du nun, welchen Impulsen Du trauen kannst und ob eine einmal gesehene Verbindung wirklich stimmig ist?
hmm sehr schwierige Frage. Nach 30 Jahre Kabalah.... "sehe" ich was stimmig ist und was nicht. Der "Baum" LEBT in mir.


melden
Anzeige
coppakiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

07.06.2014 um 20:22
@snafu
@AnGSt
@pagan
@BhaktaUlrich

Drei Einheit/
1
2,3
4

5
6 ,7
8

9 = 9
10,11 = 1,2
12 = 3 wieder am Anfang. Weil Zeile 9 ab 10 Gehts zurück

Heist.1=Der Körper, 2=nieder Astral,3=Höheres Astral, 4=Das Lichtwesen



Die 4 besteht aus 1+2+3+4=10

Gottseidank haben wir Daumen. Bei dem Vakuum der Fragen hier...........................................


Addiert man (Lord Vishnu 4= Lord Brahma2+3 - Lord Shiva= 1Krishna)=10 und wieder von vorn 1
Dies heißt Krishna Makro und Vishnu Mikro

So ist die Lehre des Krishnas somit Dreifalltig.

Erster Zeile 1 Gott/Krishna
Zweiter Fall 2, 3
Dritter Fall 4

Zweiter Fall und Dritter Fall, also Zeile 2 und 3 ergeben die Dreifalltigkeit
Das sind dan 2+3+4=9 Alles enthalten, Kontrolle über Vers.


melden
133 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden