weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.628 Beiträge, Schlüsselwörter: Trinität, Dreifaltigkeit, Dreieinigkeit
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

03.06.2014 um 22:45
@AnGSt

Ja gut,
AnGSt schrieb:Meine Wahrheiten sind genauso Weise und Ordentlich und göttlich wie Deine. Da mache ich keine Kompromisse.
Aber dann kannst du uns die doch wenigsten mal vorstellen oder?

Weil du sagst einesteils die sieben Eigenschaften gelten nicht für mich (wenn ich dich recht verstanden habe), und andererseits hast du da noch keine Alternativen aufgezählt, oder
belastbare Gegendarstellungen geschrieben.


melden
Anzeige
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

03.06.2014 um 22:56
@Idu

Ich weiß nicht ob wir uns verstehen. Ich habe das Gegenteil gesagt: Sie gelten für Dich, aber nicht für mich. Meine Alternativen waren die Angebote anderszahliger Vollkommenheiten.

Es ist unmöglich für mich Deiner Überzeugung eine haltbare Gegendarstellung zu liefern, weil Du egal was ich bringe es immer meinst irgendwie in Deine Zahlheit einordnen zu können. Ich hingegen kann das vielleicht nicht und meine dass etwas nicht rein passt, aber Du kannst es, Dank Deines Willens und Deiner Kreativität. Von mir aus Dank Gott, dass Du es kannst. Es ist dann aber für mich nicht unbedingt wahr und da bin ich gewiss nicht der Einzige.


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

03.06.2014 um 23:04
@Idu

Ein „hm, ja, hast recht, das geht nicht“ ist bei Dir einfach nicht drin. Egal was ich sage.


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

03.06.2014 um 23:06
@AnGSt

Mag ja sein, das du da was anderes meinst.

Wenn du sagst:
AnGSt schrieb:Ich weiß nicht ob wir uns verstehen. Ich habe das Gegenteil gesagt: Sie gelten für Dich, aber nicht für mich. Meine Alternativen waren die Angebote anderszahliger Vollkommenheiten.
Wenn du mehrzahlige Vollkommenheiten suchst oder kennst, da sag ich dann nur
in der Zahl 1 sind alle Zahlen enthalten. Also ist die eins schon Vollkommen.

Das erscheint dir jetzt nicht nachvollziehbar und würde auch das Thema sprengen,
hier geht es aber zum einen um ein Kirchendogma; von den Priestern erfunden,
und zum anderen ging es um die Eigenschaften und Tugenden, die in den sieben alle
enthalten sind.

Das erste ist reine Zahlenspielerei und das zweite ist lebendige tägliche Praxis.

Wie soll ich das denn verstehen?
AnGSt schrieb:Ein „hm, ja, hast recht, das geht nicht“ ist bei Dir einfach nicht drin. Egal was ich sage.
Aufgabe oder wie?


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

03.06.2014 um 23:14
@Idu

Doch es scheint mir Nachvollziehbar, kann man so sehen das sogesehen die 1 schon ganz vollkommen ist, nur leider ist das für mich nicht die ein-zige Möglichkeit.

Für mich ist weder die Trinität, noch Deine Tugendliste Zahlenspielerei. Hier auf und ab zu werten würde mir zumindest auf Dauer keine Freude machen.
Idu schrieb:Aufgabe oder wie?
Das ist kein Wettrennen sondern ein Austausch, hoffentlich an Erfahrungen und Meinungen.


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

03.06.2014 um 23:16
@AnGSt
AnGSt schrieb:Das ist kein Wettrennen sondern ein Austausch, hoffentlich an Erfahrungen und Meinungen.
Da geb ich dir recht.

man sieht sich.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

04.06.2014 um 01:21
@Idu
@AnGSt
Idu schrieb:Wenn du mehrzahlige Vollkommenheiten suchst oder kennst, da sag ich dann nur
in der Zahl 1 sind alle Zahlen enthalten. Also ist die eins schon Vollkommen.
Jede Zahl ist vollkommen.

In der Zahl 1 ist nur die 1 all-Ein enthalten.

Aber in der 9 sind alle Zahlen enthalten!


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

04.06.2014 um 08:14
@snafu schrieb:
snafu schrieb:Hmmm... offenbar bin ich wirklich schwer zu verstehen. :) Na eher anders rum, die Planeten ( = planes, Sphären...) sind Ausdruck dieser (7) "Gedanken".
Nein, selbstverständlich bist Du nicht schwer zu verstehen, noch bist Du selbst diesbzgl. schwerfällig..:)
Wenn du den Inhalt des von mir Gesagten ansiehst, dann ist klar was ich meinte.
Die Elohim sind das Geistige der Planeten und diese deren Leiber. Da es sich aber dabei nicht um die heute für uns sichtbaren Planeten dabei handeln kann, auch wenn wir diese genauso benamen, ist es eben für andere doch schwer verständlich....

@snafu schrieb:
snafu schrieb:Wir brauchen doch nur in uns selbst sehen. es ist alles in uns und vor unseren Augen. :)
Der Mensch ist die Manifestaion all dessen. ^^
Zunächst ist der Mensch tatsächlich die Manifestation dieser Vergangenheit die ich oben anführe und ob er sich zu dem macht, was er werden kann ist in dessen moralische Intuition gelegt.

@snafu schrieb:
snafu schrieb:Ja, natürlcih "darunter". Das ist am Sephirothbaum gut zu erkennen. Es handelt sich ja in Zahlen/Sephiroth ausgedrückt um 3,4,5,6,7,8,9.
(was den Himmelskörpern Saturn, Jupiter, Mars, Sonne, Venus, Merkur und Mond in dieser Reihenfolge der Zahlen entspricht)
Tatsächlich ist dies das kabbalistische System, so wie ich das als blutiger Laie erkenne.. :) da kommen viele die sagen Huuuh, ein Kabbalist, böse oder, der Teufel. Zuletzt wurde ja ausnahmsweise mal wieder ich angegriffen...wegen Steinern, den die Kirche ebenso scheut wie der Teufel das Weihwasser, weil sie gar nicht wissen wieviele ihrer Lehrer sich mit ihm beschäftigen und ihn übersetzen als sei es von ihnen erdacht.
Aber sows kann man sich NICHT ausdenken, das kommt intuitiv als meditative Erfahrung oder nicht, bereiten kann man sich selbstverständlich vor, auch und bestenfalls im gründlichen Denken, weshalb ALLe Systeme eben Systeme bleiben und noch keine Erkenntnis, selbst dann nicht, wenn man konstatieren muß, daß sie aus eben dieser Erkenntnis ja hervorgegangen sind. Sie sind einfach eine Krücke....für die die noch nicht selbst laufen können.
Nach der von mir postulierten Krücke :) folgt der tatsächliche Jupiter noch und dann zwei weitere Planeten, wobei ich hier etwas ansprechen müßte was ich wegen Zeitmangels nicht will,denn da ginge es um den Streit am Himmel und was die übrigen Planeten damit zu tun hätten, dei wir heute als sichtbare zu den selbstverständlich diesbzgl vorhandenen Planeten als sieben dazurechnen.
Aber sie haben mit der menschlichen Entwicklung zu tun und ab der Erde schöpft der entwickelte Mensch mit.

@snafu schrieb:
snafu schrieb:Es sind AUCH Emanationen - zumindest die "Form der Gedanken" - damit dargestellt, wie sonst sollten sie sich sonst offenbaren?
ja sie haben sich einst in der Form offenbart, aber nicht in dem was wir heute sozusagen zementiert vor uns haben, da war noch Leben. Sie sind auf-oder abgestiegen, weshalb Du mit allem Recht hättest, abe der Mensch ist heute das Zünglein an der Waage, das keinerlei Offenbarung mehr erhält er sei denn, in sich und durch sich, er ist auch das Nadelöhr der Erkenntnis.

@snafu schrieb:
snafu schrieb:Das ist wohl der Unterschied zwischen dem Denken und dem Verstand.
Das Denken ist aus dem Ego, und der Verstand ist aus dem Geist.
Denken, wenn es Denken genannt werden darf, kommt aus der geistigen Ideenwelt, der Verstand kann aber sehr motiviert werden durch sinnliche Antriebe und beinhaltet das Allgemeine gegenüber dem besonderen einer aus dem individuellen Denken gewonnenen geistigen Erkenntnis.
Verstand hat zwei Richtungen; die aus der geistigen Erkenntnis gewonnene Intuition hat nur eine Denkrichtung, jedoch ohne einzuschränken, das gibt es eben nur im Geistigen.


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

04.06.2014 um 08:18
@Idu
Idu schrieb:Aufgabe oder wie?
PS: Ich fange erst garnicht an. Nicht weil Du eh recht hast, sondern weil Du kreativ genug bist, in jedem Fall ein Argument zu liefern, wie und warum eine weitere Tugend in Deine sieben eingeordnet werden kann. Und wenn Du wolltest es wären acht Tugenden oder wären sechs, auch dann würde das klappen.


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

04.06.2014 um 08:19
AnGSt schrieb:Darauf wollte ich hinaus, habe aber auch Kritik daran geboten. Einfach so zu sagen, es sind sie nunmal, halte ich schon für vorgegriffen.

Ich finde intuitive Äußerungen gut, wenn auch manchmal etwas schwierig.
Ich geb Dir da vollkommen recht ein Wort oder die Zahl sieben helfen zunächst nicht weiter. Deshalb sage ich ja es handelt sich durchaus um einen Zustand. Aber was macht man jetzt daraus?..:)


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

04.06.2014 um 08:22
@kore

Ob es sieben oder sechs oder acht Planetenkräfte o. ä. sind, war garnicht so die Frage. Die war, dass die Elohim überhaupt Planetenkräfte sind. „Zustand“ verstehe ich nicht.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

04.06.2014 um 14:30
kore schrieb:Die Elohim sind das Geistige der Planeten und diese deren Leiber. Da es sich aber dabei nicht um die heute für uns sichtbaren Planeten dabei handeln kann, auch wenn wir diese genauso benamen, ist es eben für andere doch schwer verständlich....
Ja, die Elohim sind Kräfte, die sich manifestieren und als Planeten (= als Ebenen, planes) in der Matrixwelt erscheinen. Deshalb waren sie ja auch früher die entsprechenden Götter. Ares (Mars) für Krieg und Tatkraft, Jupiter (Zeus) für die Gnade, Venus (Aphrodite) für die Harmonie....


Jede Idee kann sich manifestieren, in dieser Weise sind die SchaffensKräfte (Elohim) in den Planeten manifestiert, die um unsere innere Sonne kreisen. Mikrokosmos IST Makrokosmos, der Mensch IST das Universum! Das Kleine ist im Großen und das Große ist im Kleinen. Es ist kein Unterschied. Ist das zu begreifen?

Was aussen sichtbar ist, ist innen, in uns, sind wir selbst. Das ist wohl der Urbeginn von Kabalah, diese Entsprechungen in sich wahrzunehmen, um zu erkennen, dass jeder Mensch das gesamte Universum ist.
"Unten wie oben, oben wie unten" (Trismegistos).
kore schrieb:Aber sows kann man sich NICHT ausdenken, das kommt intuitiv als meditative Erfahrung oder nicht, bereiten kann man sich selbstverständlich vor, auch und bestenfalls im gründlichen Denken, weshalb ALLe Systeme eben Systeme bleiben und noch keine Erkenntnis, selbst dann nicht, wenn man konstatieren muß, daß sie aus eben dieser Erkenntnis ja hervorgegangen sind. Sie sind einfach eine Krücke....für die die noch nicht selbst laufen können.
Wenn ich dich richtig verstehe, meinst du das System der Kabalah. Als Krücke.... als Krücke für was?

Wenn kabalah als das Rückgrad, als die Wirbelsäule - die Ein-zige Säule, die die Welt stützt - betrachtet wird?

Als die universale Struktur, in welcher die Welt gebaut ist, und es keine andere geben KANN, da alles, unsere Sichtweise, unser Körper und dessen Eigenschaften und Funktionen, unsere Denkweise , nach eben diesem Plan besteht, der gleichzeitig 'die Sichtbarkeit' Bewirkt. Die fraktale Struktur Gottes, der Weg, der alle möglichen Wege in sich einschliesst, und damit alle gleichzeitig begehen kann.

Das ist Kabalah. das heisst, die Stütze (die krücke) selbst IST, was in ERSCHEINUNG tritt, als Welt, als Matrix.

Keine "Krücke" = keine Welt. :)


Darin besteht die 'Heiligkeit' der Kabalah. Als der Plan, der die Welt selbst IST. Das mag unbegreiflich sein.
In manchen metaphern wird von der Welt als Baum gesprochen, Weltenbaum, in dem die Vögel ihre Nester bauen, und die Schlangen und Skorpione an der Wurzel wohnen.

kore schrieb:ja sie haben sich einst in der Form offenbart, aber nicht in dem was wir heute sozusagen zementiert vor uns haben, da war noch Leben. Sie sind auf-oder abgestiegen, weshalb Du mit allem Recht hättest, abe der Mensch ist heute das Zünglein an der Waage, das keinerlei Offenbarung mehr erhält er sei denn, in sich und durch sich, er ist auch das Nadelöhr der Erkenntnis.
Sie sind wohl das Gleiche, nur ihre Erscheinung hat sich verfestigt. Das gilt für den einzelnen Menschen in Bezug auf seine Kindheit genauso , wie für die Menschheit in bezug auf ihre Archetypen in der frühgeschichte.
Alles bewegt und verändert sich. Wir befinden uns am Tiefsten Punkt des Kaliyuga. (hoffentlich). in der ultimativen Verdichtung der Materie/Zeit . danach erfolgt wieder die Richtung in die Auflösung gemäß des kreislaufs. Also ich meine damit, die Verdichtung der Struktur der materie transzendiert sich zu Geistigen Sein.


Aber das entsteht alles aus unserem göttlichen Geist. Er spielt die Spiele die Vorstellung der Welt und des Lebens. Wir alle sind Lucifer/Christos. der gefallen/gekommen ist in die Inkarnation, der sich wieder erinnern kann, Flügel zu besitzen. Jesus hängt noch immer am Keuz, verfestigt/genagelt an die Materie. Obwohl er ja auferstanden ist, hängt er noch immer.
kore schrieb:Denken, wenn es Denken genannt werden darf, kommt aus der geistigen Ideenwelt, der Verstand kann aber sehr motiviert werden durch sinnliche Antriebe und beinhaltet das Allgemeine gegenüber dem besonderen einer aus dem individuellen Denken gewonnenen geistigen Erkenntnis.
Verstand hat zwei Richtungen; die aus der geistigen Erkenntnis gewonnene Intuition hat nur eine Denkrichtung, jedoch ohne einzuschränken, das gibt es eben nur im Geistigen.
Vllt sehe ich das anders. Der Verstand ist aus dem Göttlichen (Binah - Das Verständnis). Das Denken (Hod) ist aus dem menschlichen Ich. und in gleicher "Ebene" wie die Gefühle, die sich ergänzen.
Klar soll das Denken vom Verstand befruchtet sein, das sind dann die Gedanken die auf fruchtbare Erde fallen. :)


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

04.06.2014 um 21:49
@snafu
@AnGSt
@kore
@Idu
Adam heisst übersetzt: Mensch. und Eva (Havvah) heisst: LEBEN.
Die Paralellen zwischen Schöpfungsgeschichten überall auf der Welt sind interessant, die Symbole gleichen sich.
Wenn noch mehr solche Uraltschriften ausgegraben werden, vervollständigt sich nur das Puzzle noch mehr, mit all seinen Facetten.


Das Traurige ist, wie Menschen aus Religionen
verschiedene, menschenrechtsverletzende Systeme und Kodexe machten,

der Ursprung der versch. Religionen beruhte eigentlich auf Visionen von ziemlich friedfertigen Propheten..


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

05.06.2014 um 08:39
@AnGSt schrieb:
AnGSt schrieb:Ob es sieben oder sechs oder acht Planetenkräfte o. ä. sind, war garnicht so die Frage. Die war, dass die Elohim überhaupt Planetenkräfte sind. „Zustand“ verstehe ich nicht.
Es handelt sich um Siebenheit die später auch EINE Siebenheit wurde und sich doch auffächerte ab/ unter der Regentschaft des Jahwe.
Wir sind es gewohnt, in den unvorstellbaren Jahrmillionen nach den Zeitbestimmungsmethoden der verschiedenen Wissenschaftsdisziplinen zu denken, die vom heutigen Verlauf der Zeit extrapolieren in die Vergangenheit und Zukunft. Dabei weiß man heute, dass z.B. der Mond sich von der Erde gelöst hat oder aus ihr ausgeschieden wurde. Es muß sich dabei der Zeitverlauf geändert haben, denn dieser resultiert aus den >Verhältnissen< der Himmelskörper zueinander, der Umdrehung der Erde um sich selbst (Tag/Nacht) und ihrer Umlaufszeit um die Sonne (Jahr). Hier sind Korrekturen angebracht, durch welche die Entwicklung wieder vorstellbar und nachvollziehbar wird.

(GA13, Dankmar Bosse:„Die gemeinsame Entwicklung von Erde und Mensch“, S 35-42)

In derselben Weise ist unser Planetensystem mit der Sonne als Zentralgestirn zu bedenken. Die Sonne mit den Sphären von Saturn, Jupiter, Mars, Venus, Merkur und Mond stellt wiederum eine Siebenheit dar, die mit der Entwicklung der Erde und noch früheren Zeitveränderungen zusammengesehen werden kann.

Die Orientierung an dem„Platonischen Weltenjahr“hilft weiter. Dieses ergibt sich aus dem Sonnenstand auf dem Hintergrund des Tierkreises.In 25.920 Jahren wird dabei rückläufig der ganze Tierkreis von unserem Sonnensystem durchlaufen, für ein Tierkreisbild ergibt das astronomisch einen Zeitraum von ± 2160 Jahren, der dem Zeitraum einer Kulturepoche entspricht. Auch hier gilt die Entwicklungszahl 7 auf dem Hintergrund der räumlichen Zahl 12 des Tierkreises. In unserem nachatlantischen Zeitraum sind es 7 Epochen, in denen 7 Wesensglieder des Menschen sich weiterentwickeln:(Immer die hauptsächlichen Kulturräume fungieren als Namengeber der Epoche.
(kore:
Kulturepoche: Tierkreis: Entwicklung menschliche)

1.) Indisch (Krebs) – 7227vC.; Lebensleib

2.) Persisch (Zwillinge) – 5067vC.; Seelenleib

3.) Ägyptisch (Stier) – 2907 vC.; Empfindungsseele

4.) Griechisch-lateinisch (Widder) – 747 vC.; Verstandesseele

5.) Beginn der Neuzeit (Fische) – 1413 nC.; Bewusstseinsseele

6.) künftig (Wassermann) – 3573 nC.; Geistselbst

7.) künftig (Steinbock) – 5733 nC. Lebensgeist (R.Steiner, GA 13)



Unsere jetzigen Erd- und Zeitverhältnisse dürften nur innerhalb dieser Zeiträume des platonischen Jahres zutreffen. Vorher und nachher sind andere Verhältnisse anzunehmen.

(G.Wachsmuth: „Werdegang der Menschheit“)

Auf dem Globus bildet das Nacheinander der Kulturen eine sich einwickelnde Spirale, die infolge der größeren Ausdehnung der Erde in der atlantischen und lemurischen Zeit dreidimensional vorzustellen ist. (S.v.Gleich: „Der Mensch der Eiszeit und Atlantis“)


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

05.06.2014 um 09:16
@sanfu schrieb:
snafu schrieb:Jede Idee kann sich manifestieren, in dieser Weise sind die SchaffensKräfte (Elohim) in den Planeten manifestiert, die um unsere innere Sonne kreisen. Mikrokosmos IST Makrokosmos, der Mensch IST das Universum! Das Kleine ist im Großen und das Große ist im Kleinen. Es ist kein Unterschied. Ist das zu begreifen?

Was aussen sichtbar ist, ist innen, in uns, sind wir selbst. Das ist wohl der Urbeginn von Kabalah, diese Entsprechungen in sich wahrzunehmen, um zu erkennen, dass jeder Mensch das gesamte Universum ist.
"Unten wie oben, oben wie unten" (Trismegistos).
es sind aber KEINE Offenbarungen mehr, sondern diese sind erstarrt. Wären es noch solche, sähen wir unmittelbar in diese hinein.
Du, der Du indische Beispiele unter anderen ja bringst, mußt wissen, daß in altindischen Zeiten und auch noch danach der Mensch diese Offenbarungen direkt anschauen konnte.
Da war er noch Marionette der Götter und einige wenige durften direkten Kontakt zu diesen halten und ihre Gesetze kund tun. Daraus hat sich der Mensch befreit und die Offenbarung ist direkt auf der Erde angekommen sie steht ja auch in der Mitte derselben. Der Mensch hat es in der Hand sich mit dieser zu einen und sie neu erdenkend selbst für sich zu offenbaren . Geschenkt wird sie nur dem, der anfängt rein geistigen Inhalt zu denken und das für ihn durch ihn Gefallene zu erlösen.
Alles andere sind tote leere Worte, die er selbst ins Leben zu überführen hat und sich tatsächlich als Mikrokosmos dann erkennt, der dennoch eine aus dem Geist gewonnene Individualität zeigt, wie es seine über ihm bis dahin thronenden Engel, die ebenfalls weiter aufsteigen zeigen.
Ist das zu begreifen?

Der mir am meisten zwischen uns auffallende bestehende individuelle :) Unterschied scheint mir: Du betrachtest mehr die Form, (was ebenfalls nicht rein matereill gemeint ist) ich mehr die Bewegung.
Unter Krücke verstehe ich alle Systeme die solche allein bleiben.


Alles ist Bewegung das sehe ich ebsnso. Nur, daß ich das Kali-yuga als beendet bereits ansehe. Das was wir als ein solches noch bezeichen, ist in Wahrheit die Nachwehe von dessen bereits eingetretenem Ende.


melden
somma
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

05.06.2014 um 15:02
Zur Trinität: Ein Auszug aus dem Buch „Der Prophet Jakob Lorber“
Seite 161

Siehe die Flamme der leuchtenden Lampe an! Kannst du das licht von der Flamme trennen, oder die die Flamme von Licht?

Die Flamme aber ist das, was ich Vater und Liebe nenne, und das Licht ihr Sohn, das von der flamme ausgesandt wird, um zu erleuchten die Finsternis der Nacht. Sind da nicht die Flamme und ihr Licht ein Wesen.

Glaubt es mir Vater und Sohn sind nicht zwei, sondern in allem vollkommen eins.

Und was ist mit dem heiligen Geist? Fragte Petrus. Mit dem Heiligen Geist wissen wir alle nichts anzufangen.

Die Antwort des Herrn lautet;

Der Vater, der Sohn und der Heilige Geist sind unterscheidbar eine und dasselbe von Ewigkeit.
Der Vater in Mir ist die ewige Liebe und als solche der Urgrund und die Ursubstanz aller Dinge, die da die ganze Endlichkeit erfüllt.

Ich der Sohn bin das Licht und die Weisheit, die aus dem Feuer der ewigen Liebe hervorgeht.
Dieses mächtige Licht ist das ewige vollkommene Selbstbewusstsein und die hellste Selbsterkenntnis Gottes und das ewige Wort in Gott, durch das alles, was da ist gemacht worden ist.
Damit aber alle gemacht werden kann, dazu gehört noch der

mächtigste Wille Gottes, und das ist eben der - Heilige Geist in Gott. – Durch den die Werke und Wesen ihr volles Dasein bekommen.

Der Heilige Geist ist das große ausgesprochene Wort „WERDE“ - und es ist (jetzt) da, was die Liebe und die Weisheit in GOTT beschlossen haben

Und sehet das alles ist nun da in Mir; - Die LIEBE, die WEISHEIT und alle Macht!-

Und somit gibt es nur einen Gott, "und der bin ICH," und ich habe darum einen Leib angenommen, um MICH euch Menschen dieser Erde, die ich völlig nach meinem Ebenmaß erschaffen habe aus der Ursubstanz meiner Liebe, in euer Persönlichkeit näher offenbaren zu können.

Stoße euch nicht an dem Text, da es heißt; „Der Vater ist Größer als der Sohn“ denn solches besagt, dass die LIEBE als der Vater in sich das Grundwesen Gottes ist uns aus ihr geht ewig hervor

Das LICHT und der ewig mächtige Geist!

..........................................................................................................

Prophet Jakob Lorber lebte 1800 bis 1860 er hatte im am 18,März 1840 die innere Stimme, der ihm anwies alles gehörte aufzuschreiben. Daraus entstand eine umfangreiche Niederschrift.

Darunter im großem Umfang über die Evangelien, - sowie zukünftige Geschehnisse und Wissenschaftliche Vorwegnahme von Ereignissen die sich später alle nachvollzogen.
Ich denke das der Interessierte genug Material finden kann!

LG somma


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

05.06.2014 um 16:19
@somma

Bei diesen Kundgaben sollte man sich nicht auf Sekundärliteratur berufen, sondern
in den Originalschriften seine forschungen legen.

Daher hier mal die Originalquelle:

Werke der Neuoffenbarung


melden
somma
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

05.06.2014 um 17:19
@Idu


Mein Abschrift bezog sich auf ein Originalbuch von Jakob Lorber ISBN 3-88686-023-x

Ich danke dir für den Hinweis auf die Werke der Neuoffenbarung, von diesen habe ich schon gehört, aber jetzt hast du mir den Zugang dafür eröffnet! DANKE!

Ich wünsche DIR und uns allen Gottes Barmherzigkeit!

LG. somma


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

06.06.2014 um 08:27
@snafu
sorry, daß ich Dich im Eile "umtaufte"..:)


melden
Anzeige
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

06.06.2014 um 08:32
MEPHISTOPHELES:
Ich wünschte nicht, Euch irre zu führen.
Was diese Wissenschaft betrifft,
Es ist so schwer, den falschen Weg zu meiden,
Es liegt in ihr so viel verborgnes Gift,
Und von der Arzenei ist's kaum zu unterscheiden.
Am besten ist's auch hier, wenn Ihr nur einen hört,
>Und auf des Meisters Worte schwört.< :)
Im ganzen- haltet Euch an Worte!
Dann geht Ihr durch die sichre Pforte
Zum Tempel der Gewißheit ein.
SCHÜLER:
Doch ein Begriff muß bei dem Worte sein.
MEPHISTOPHELES:
Schon gut! Nur muß man sich nicht allzu ängstlich quälen
Denn eben wo Begriffe fehlen,
Da stellt ein Wort zur rechten Zeit sich ein.
Mit Worten läßt sich trefflich streiten,
Mit Worten ein System bereiten,
An Worte läßt sich trefflich glauben,
Von einem Wort läßt sich kein Jota rauben.
Goethe/ FaustI


melden
279 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden