weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.628 Beiträge, Schlüsselwörter: Trinität, Dreifaltigkeit, Dreieinigkeit
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.06.2014 um 14:20
@snafu
snafu schrieb:Ja natürlich, das ist das Interessante an Kabalah, dass ersichtlich ist, was im Menschen (Mikrokosmos) ist
Ich kenne ja bisher nur sehr weniges über Kabbalah, allerdings das wenige kommt mir so vor,
als würde es sich hierbei um einen Wissen handeln, das sich im Laufe der Jahrtausende, wie
wir das ja bei allen Wissensgebieten kennen, reduziert hat auf nur noch weniges, welches sich
allerdings ursprünglich aus alten jüdischen Schriften ableiten läßt.


melden
Anzeige
coppakiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.06.2014 um 14:21
@Idu
Aqyptisch oder Keltisch. Danach erst die Kabalah.


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.06.2014 um 14:24
@coppakiller
coppakiller schrieb:Aqyptisch oder Keltisch. Danach erst die Kabalah.
Sowohl die Ägypter wie auch die Kelten und die Sumerer und Inder hatten ja die ursprüngliche
reine Eingottlehre.

Was ja dann im laufe der Zeiten versandete.

Demnach wäre die Kabbalah ähnlich wie bei den Gnostikern eine Afterwissenschaft.


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.06.2014 um 14:27
@snafu


Ist auch ein weises Verstehen ohne Gleichsetzen möglich?

@Idu

Die Reduktion des Wissens auf ein paar wenige Elemente entsteht mMn durch zu Viele Gleichsetzungen. Wer alles auf sieben, zehn oder sonst eine Zahl reduziert, verliert mitunter vielleicht den Blick für die Vielfalt und die Details.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.06.2014 um 14:30
@Idu
Idu schrieb:Ich kenne ja bisher nur sehr weniges über Kabbalah, allerdings das wenige kommt mir so vor,
als würde es sich hierbei um einen Wissen handeln, das sich im Laufe der Jahrtausende, wie
wir das ja bei allen Wissensgebieten kennen, reduziert hat auf nur noch weniges, welches sich
allerdings ursprünglich aus alten jüdischen Schriften ableiten läßt.
Das kommt dir so vor, weil du, wie du sagst, selbst weniges darüber weisst.

In Kabalah ist die Weltformel. Und es ist der "Plan unseres Menschseins", und unserer Zivilisation.
Alles ist danach entstanden. Auch heute noch, deshalb ist die Pyramide am Dollar und in viele Logo's.

Der ursprung der Kabalah ist in Egypten und in der Khufu Pyramide verankert. Kabalah ist ein egyptisches Wort. Ka ist die Körperform, Ba ist die Seele und Ach ist der Geist.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.06.2014 um 14:31
Ka ist die Körperform, Ba ist die Seele und Ach ist der Geist.


Die Urtrinität. :)


melden
coppakiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.06.2014 um 14:33
@Idu
Nein es gibt kein After.
Alles immer im hier und Jetzt.
Und alle Beugen sich oder Fordern das Schicksal.
Es sind die Magos/Magier welche die Hexen/Mediums führen, natur halt.

@snafu
Das KaBaRa
Akakadabra ...............
Da sind die 28 Arkanna
Muss man nur noch das Nadelöhr finden..........................................................................


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.06.2014 um 14:35
@snafu
snafu schrieb:Ka ist die Körperform, Ba ist die Seele und Ach ist der Geist.


Die Urtrinität. :)
Ja so ist es wohl, das Wissen um unser Leben und unser Sein sozusagen den Sinn des
Lebens.
snafu schrieb:Der ursprung der Kabalah ist in Egypten und in der Khufu Pyramide verankert.
Zu jener Zeit hatten die ja dann noch dieses vorsintflutliche Wissen der Alten.


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.06.2014 um 14:36
@coppakiller
coppakiller schrieb:Nein es gibt kein After.
Auf einen Ursprung sollte sich das aber doch herleiten lassen.


melden
coppakiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.06.2014 um 14:46
@Idu
Herleitung, ist von Bahn weg, Umweg, Umleitung
Alles lässig wenn man nicht (Ur)teilt.
Es ist eine Autobahn mit Anfang und Ziel.(Deswegen nicht denken,tun)
Dann läst man selbst die mächtigste Kabalisten schieben.

Es wird halt von den meisten in Büchern, ect Viel zu schwer erklärt, dadurch wird denken Eingeängt.
Kann man Froh sein das @snafu sich so viele Mühe macht.Erklärt Gut,.................................

Die meiste Magier/Kabalisten sind eher so:

Oh ich habe mit meiner Wünschelrute Wasser entdeckt.
Da Transformier ich mal........
Das die Toilette danach aussieht wie sau...........fällt ihnen meist erst danach auf.
Das ist weil sie die Basis nicht beigebracht bekommen.


Deswegen muss mann immer schrubben/schrumpfen.


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.06.2014 um 14:50
@coppakiller

Interessante Sichtweise :)

Ich halte mich da dann lieber an den Ur oder Ursprung oder einfach an die Urquelle,
ohne große Umwege.

Schöne Pfingsttage noch euch allen.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.06.2014 um 14:54
snafu schrieb:Die Urtrinität. :)
hab ich doch glatt urinität gelesen :santatroll:


melden
coppakiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.06.2014 um 15:07
@pere_ubu
So ist das mit dem Pipi.
Das ist wie mit lesen, will geübt sein.
Die Bibel ist ein Dickes Buch.
Die zu Predigen hat schon vieles versaut.

@Idu
Dir auch top Weekend.

@snafu
Immer wieder Basis Anfang
machst das Gut.
Irgendwann müssen sie darüberfallen
Alles 1 hier auf Erden


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

10.06.2014 um 08:03
@snafu schrieb:
snafu schrieb:Naja , seh ich eher nicht so. Bekannt werden kann hier auf Erden etwas nur durch das Wort, nicht durch das Denken, Gedanken sind frei, sie sind nicht bekannt, nur dir selbst.... das Wort jedoch kann Berge versetzen und stürzen.
Bekannt werden im Sinne von, sich selbst oder anderen hierüber etwas auszusagen, oder darin Ausgesagtes verstehen kann es nur durch ein Denken.....ohne dieses hättest Du Obiges wohl kaum formuliert und Dir, mir, diese Aussagen gemacht...
Da der Berg immer das innere des Mysteriums bezeichnet, ist er mit Glauben, was hier ein Wissen hieße, auch versetzbar durch und in sich selber.
Wenn sich dieser in das Meer der imaginativen Hellsichtigkeit stürzt, wird diese erst einen wahren Inhalt besitzen, den das höhere Ich im Denken auffindet und prüfen kann.


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

10.06.2014 um 08:13
@snafu schrieb:
snafu schrieb:Nur ein "Ich" ist fähig, etwas WAHR-zunehmen.
Das "Ich" besteht letztlich aus dem, was es WAHRnimmt, was die 5 Sinne vermitteln, und was dabei gefühlt wird und was dabei gedacht wird. Das zusammen ergibt das "Ich" und daraus entsteht die wirkliche sichtbare Welt, für jeden.
letztlich ist nur dieses Ich wahr am Menschen wenn er sich denkend zur Erkennntis bequemt, dann macht er die Inhalte wahr, er hat durchaus die Macht dazu...
Es gibt aber schon wahre Inhalte die vorhanden sind, aus und innerhalb einer geistigen Welt, wozu keine Sinne hinführen und auch kein Gefühl, außer einem, daß gerade durch ein Denken gewonnen oder vermittelt wird. Hier erhebt sich das Denken auf eine ganz andere Stufe als das was es allgemein ist.
Das Ich besteht aus geistiger Erkenntnis durch s/ich selbst, oder ist nichts...als astralisch unbewußt waltender Egoismus auf einer niederen Stufe von (Un)freiheit.


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

10.06.2014 um 08:22
AGS schrieb:
AnGSt schrieb:Ich wünsche mir Sicherheit in solchen Fragen und die finde ich hier nicht. Es gibt übrigens auch ein Sternbild Schlange. Hier gibt es offenbar mythologische Zusammenhänge, dass damit die Schlange des Äskulap gemeint ist. Dass diese jedoch mit der Kundalini gleich zu setzen ist, daran scheitert der das Sternbild betreffende Mythos wieder, mitunter schon an der Grenze der Kulturen. Du kannst natürlich auch hier annehmen, das alle Schlangen in Mythen und Märchen immer das selbe meinen, egal was dabei steht. Und da vielleicht würde ich Dir zum Teil zustimmen, denn wir haben hier nicht nur eine Zahl wie Zwei oder Fünf, sondern auch ein Symbol.
Sorry, daß ich mich einmische aber, das ist ein frommer und doch sehr vertretbarer Wunsch, den ich nur zu gut nachvollziehen kann.:)
was wäre dann, mit Goethes Schlange, aus dessen Märchen...? :)
Mit Erstaunen und Ehrfurcht sah die Schlange in eine glänzende Nische hinauf, in welcher das Bildnis eines ehrwürdigen Königs in lauterem Gold aufgestellt war. Sein wohl gebildeter Körper war mit einem einfachen Mantel umgeben, und ein Eichenkranz hielt sein Haar zusammen.
„Was ist herrlicher als Gold?" fragte der König.
„Das Licht," antwortete die Schlange. „Was ist erquicklicher als Licht?" fragte jener.
„Das Gespräch," antwortete diese.
„Was hast du beschlossen?“
„Mich aufzuopfern, ehe ich geopfert werde.“


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

10.06.2014 um 08:34
@coppakiller
wenn Du Dir beständig den Gleichgewichtssinn erarbeiten müßtest, wärest Du arm dran und müßtest jeden morgen neu laufen lernen.. :) Auch den Lebenssinn, hast Du eher unbewußt, er tritt zumeist nur in Fällen von Erkrankungen ins Bewußtsein.
Das ist so, weil, wenn der Mensch einmal laufen gelernt hat, der unbewußt wirkende Wille in den Gliedern es mit übernimmt. Der Mensch richtet sich sozusagen nur einmal auf, dann sollte er es geistig tun, sonst kann er durchaus später auch körperlich niedergestreckt werden, nach dem jeweiligen Karma..
Im Geiste das Gleichgewicht zu halten, das ist das Bedeutende und hierzu ist auch Kung-Fu nur ein anfängliches Mittel in dem auch der unbewußte Wille durch die Glieder noch wirkt.


melden
coppakiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

10.06.2014 um 08:45
@kore
Der Lebenssinn ist wohl oder Über Unterschiedlich, wie auch das erarbeiten, führt kein weg dran vorbei.
Alles ist Kung Fu(Harte Arbeit), wie in der Natur nur in unterschiedlicher Ausdrucksform.
Gleichgewichtssinn ist nicht gleich bei Jedem, sollen wir mal seilspringen und Laufen.....entwicklung welche Hart erarbeitet ist.
Genauso auch im Geiste:Die 1 ist Analog der 10, dadurch gelangt man zu 4 und 7, deswegen sind sie eins.


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

10.06.2014 um 08:47
@AnGSt schrieb:
AnGSt schrieb:Um auf das Thema zurück zu kommen, es wird immer wieder behauptet, die Bibel schriebe von der Trinität, weil sie an diversen Stellen entweder Gott, Jesus, oder den Heiligen Geist meint. Aber woher nimmt man, dass die Aspekte Gottest DREI sind, und nicht zwei, vier oder fünf? Ließen sich verschiedene Erscheinungen von Gott in der Bibel auch in vier Kategorien fassen? Geht an alle, diese Frage.
da hätte ich eine Gegenfrage: Wieso geht man in der Kabbalistik von einer oberen Dreiheit aus und was hat diese möglicherweise mit der der Bibel zu tun?
Ein Gott - drei Personen ...

Rabbi Moses Cordovero von Zefat (1522-1570) schreibt über die drei oberen Sefirot des kabbalistischen Lebensbaums, sie bezeichneten das Erkennen, den Erkennenden und das Erkannte, was beim Schöpfer im Unterschied zum Geschöpf eins ist: Indem der Schöpfer "sich erkennt und weiß, erkennt er alles, was ist. Gibt es doch nichts, das nicht mit ihm vereint wäre und was er nicht in seinem eigenen Wesen fände. Er ist der Typus allen Seins, und alle Dinge existieren in ihm als der reinsten und vollkommensten Form. Daher sind die Geschöpfe in dem Maße vollendet, in dem sie mit ihm, der Quelle ihres Seins, vereint sind. Je weiter sie sich von dieser Quelle entfernt haben, desto mehr fehlt ihnen dieser vollkommene und erhabene Zustand. So haben die Dinge dieser Welt ihre Form in den Sefirot, und die Sefirot haben ihre Form in ihrem göttlichen Urquell" (Pardes Rimmonim).
Das durch die Zahlen 3 und 4 strukturierte Symbolsystem des Lebensbaums vereint zehn (3 + 3 + 3 + 1) Hypostasen, Urkräfte oder göttliche Eigenschaften. An oberster Stelle stehen Keter (Krone, Licht der uranfänglichen Erkenntnis), Weisheit (Glanz der Einheit) und Einsicht (Verstand). Die unteren sieben Sefirot werden auch mit biblischen Namen und den sieben Schöpfungstagen verbunden: Gnade (Liebe; Abraham; 1. Tag), strenges Gericht (Gerechtigkeit; Isaak; 2. Tag), Herrlichkeit (Schönheit, Erbarmen; Jakob; 3. Tag). Die dritte Triade hat Sieg (Ewigkeit; Mose; 4. Tag), Glanz (Majestät; Aaron; 5. Tag) und Fundament (der gerechte Josef; 6. Tag). Die Gesamtsynthese bildet die zehnte Sefira Königreich (Haus Gottes; David; 7. Tag/ Sabbat).
Der ganze Baum steht auch für den himmlischen, makrokosmischen Urmenschen (Adam Kadmon) in der Gegensätzlichkeit von rechter und linker Seite (Gnade und Gericht), die auf der Mittelachse vermittelt und verbunden sind. Christliche Kabbalisten wie Pico della Mirandola oder Johannes Reuchlin sahen in den drei oberen Sefirot eine enge Analogie zur christlichen Trinität, also zu Vater, Sohn und Geist. Hat diese Sicht ihr Recht? Welche Bezüge bestehen zwischen dem triadischen Gottesbild des Sefirot-Baums und dem trinitarischen tatsächlich?[/Z
Da finde ich doch, daß Goethe durchaus als hier christlich zu empfindender Denker eine bemerkenswert klare Aussage macht die weit über das reine System hinausreicht.:
Mit Erstaunen und Ehrfurcht sah die Schlange in eine glänzende Nische hinauf, in welcher das Bildnis eines ehrwürdigen Königs in lauterem Gold aufgestellt war. Sein wohl gebildeter Körper war mit einem einfachen Mantel umgeben, und ein Eichenkranz hielt sein Haar zusammen.
„Was ist herrlicher als Gold?" fragte der König.
„Das Licht," antwortete die Schlange. „Was ist erquicklicher als Licht?" fragte jener.
„Das Gespräch," antwortete diese.


melden
Anzeige
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

10.06.2014 um 08:53
coppakiller schrieb:Alles ist Kung Fu(Harte Arbeit), wie in der Natur nur in unterschiedlicher Ausdrucksform.
Gleichgewichtssinn ist nich
Jaja. ich dachte Du meinst eben das Kung-Fu, wo der unbewußte Wille der Glieder Bretter durchhaut denn da denkst Du nicht bei, das wäre hemmend.


melden
289 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden