weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.628 Beiträge, Schlüsselwörter: Trinität, Dreifaltigkeit, Dreieinigkeit

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

20.03.2015 um 10:32
hi @Optimist
Wie kann man sich im Glauben, ( der nach deiner Auffassung nicht Wissen ist) denn SICHER sein?
Bitte um Antwort. interessiert mich. :)

Es geht um die Sicherheit (jetzt wieder NUR biblisch gesprochen), dass einem Jesus (oder Gott) helfen KANN, wenn es SEINEM Willen entspricht.
Lottogewinn wird er sicher nicht erfüllen. ;)
ja, schon klar. Aber WIE kann man sich sicher sein? für die Sicherheit im Glauben?

Viele haben nach Gott gerufen, und Er hat nicht gehört....
(warum kein Lottogewinn? ein kleiner wenigsten... ;) )


Wenn man nun bedenkt, dass jeder Mensch quasi sein eigener Programmierer ist, und seine Welt in seiner Wahrnehmung "erbaut" und nach der Vorgabe der Eltern/Ahnen, dann könnt man einen Glauben, der auf Vermutungen basiert, als weiteres inneres Programm betrachten.
In früheren Epochen war es der Gottkönig, an den man glaubte, oder der Pharao, der nur selbst Kontakt mit Gott (Göttern) hatte, oder Mithra, Isis, die Urmutter mit dem Kind Horus.... früher wurde man von Osiris im Jenseits erwartet, jetzt ist es Jesus oder je nach Glaube(-nsProgramm) wer anderer..... usw.

Die Menschheit hat wohl immer an Götter und höhere Mächte ge-glaubt, die Naturkräfte und innere Bewusstseinstufen wurden personifiziert. Die Weisheitsprüche der Menschheit werden in Geschichten er-ZÄHL-t, um ihnen einen Zusammehang zu verleihen.
Das (personifizierte) Licht des Erkennens (Selbsterkenntnis, die wahre Lehre) in uns ist Christus. Er ist in uns, und seine Botschaft kann im Herzen und Seele "gelesen" und verstanden werden.
Optimist schrieb:Das hat dann aber nichts mit Glauben zu tun - sie hatten nicht darauf GEWARTET, dass etwas GESCHIEHT, sondern sie waren SELBST aktiv geworfen. Ist für mich was völlig Anderes. :)
Nur in der Bewegung, ereignen sich Geschehnisse. ;)


melden
Anzeige

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

20.03.2015 um 10:37
Sonnenfinsternis beginnt. Jetzt.

119.759.019


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

20.03.2015 um 10:37
@snafu

Woher wußte denn Petrus das er das kann, doch weil er erkannt hat, daß sein Körper der Geist Gottes ist, welcher ihn erschaffen hat und nur wenn er mit 100% an Ihn glaubt, und seine Erlaubnis und vollstes Vertrauen genießt, ihm dies erst ermöglicht, und nicht alleine daraus, daß er lediglich glaubt und dann es zu 100% weiß.

Also auch derart den Glauben zu verklären , was sagte Jesus, als in der Satan versuchte er solle sich von den Berg in die Tiefe stürzen, seine Engel würden ihn schon wieder tragen: Du sollst Gott deinen Herrn nicht in Versuchung bringen. Es gibt positiven wie auch einen negativen Glauben. Wenn jemand sagt, das glaube ich nicht, so glaubt er auch.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

20.03.2015 um 10:42
@-Therion-
-Therion- schrieb:es passierten viele unglückliche umstande die sich später sogar als glückliche "zufälle" herausstellten
Das will ich alles gar nicht bestreiten.
Jedoch gibt es für mich ein "sowohl als auch".
-Therion- schrieb:als so wie bei mir zb. .... NICHT "mein Hund muss gesund werden, er muss überleben" .....sondern "mein und ist gesund und lebt"
Ja, weiß was Du meinst.
Jesus als "Krücke" zu sehen, ist für mich eine Degradierung von Jesus. ;)

-->
weil du... Jesus als Person siehst das ist das grunproblem zwischen unseren Denkweisen
Ja so ist es und daran wird sich auch nichts ändern. ;)


@snafu
snafu schrieb:(warum kein Lottogewinn? ein kleiner wenigsten... ;) )
Weil das ein Wunsch aus niederen Beweggründen wäre (seinen Besitz vermehren...) :)
Es geht um die Sicherheit (jetzt wieder NUR biblisch gesprochen), dass einem Jesus (oder Gott) helfen KANN, wenn es SEINEM Willen entspricht.
Lottogewinn wird er sicher nicht erfüllen. ;)

-->
ja, schon klar. Aber WIE kann man sich sicher sein? für die Sicherheit im Glauben?

Viele haben nach Gott gerufen, und Er hat nicht gehört....
Bei der Sicherheit geht es in meinen Augen darum, sicher sein zu können, dass Gott hilft, wenn es SEIN Wille ist.

Mal ein Beispiel: Jemand wird unpässlich oder krank. Er hätte aber an diesem Tag etwas sehr wichtiges oder Entscheidendes zu erledigen und bittet, dass es ihm schnell wieder besser geht, damit er da teilnehmen kann...

Diese Bitte erfüllt sich jedoch nicht. Im Nachhinein stellt sich dann raus, dass es auch besser so war, denn wenn er teilgenommen hätte, wären ihm dadurch diese oder jene Nachteile entstanden.
Im Nachhinein merkt man oft, dass Negatives zu was gut war...

@dakarnoir
dakarnoir schrieb:...
Also auch derart den Glauben zu verklären , was sagte Jesus, als in der Satan versuchte er solle sich von den Berg in die Tiefe stürzen, seine Engel würden ihn schon wieder tragen: Du sollst Gott deinen Herrn nicht in Versuchung bringen. Es gibt positiven wie auch einen negativen Glauben. Wenn jemand sagt, das glaube ich nicht, so glaubt er auch.
Sehe ich genauso.

@snafu
ist die Sonnenfinsternis von Dir selbst geknipst worden? :)


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

20.03.2015 um 10:52
dakarnoir schrieb:Wenn jemand sagt, das glaube ich nicht, so glaubt er auch.
Stimmt. So 'formen' wir unsere Welt...... ;)
Optimist schrieb:Bei der Sicherheit geht es in meinen Augen darum, sicher sein zu können, dass Gott hilft, wenn es SEIN Wille ist.

Mal ein Beispiel: Jemand wird unpässlich oder krank. Er hätte aber an diesem Tag etwas sehr wichtiges oder Entscheidendes zu erledigen und bittet, dass es ihm schnell wieder besser geht, damit er da teilnehmen kann...

Diese Bitte erfüllt sich jedoch nicht. Im Nachhinein stellt sich dann raus, dass es auch besser so war, denn wenn er teilgenommen hätte, wären ihm dadurch diese oder jene Nachteile entstanden.
Im Nachhinein merkt man oft, dass Negatives zu was gut war...
Absolut.... jedoch kann man statt Gott genauso Glück, Osiris, Jupiter oder ein anderes Phänomen einsetzen. :)


Nein, das Bild ist vom Kurier(inet). Sowas kann ich nicht fotografieren mit meinem Handy. Ich war grad draussen und habe durch die Folie meiner Nachbarin geschaut, es sieht so aus wie auf dem Foto.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

20.03.2015 um 10:53
@snafu

Ist zwar jetzt etwas provokativ, aber woher weißt du das denn, das jetzt eine Sonnenfinsternis stattfindet, ich könnte doch auch jetzt sagen , ne in meinem Inneren findet keine statt, das Äußerliche ist für mich eine Illusion, eines anderen Inneren welches ich jetzt nicht teile und mir nicht bewußt machen möchte, weil ich daran nicht glaube und es zu 100% weiß, daß für mich eben jetzt keine Sonnenfinsternis stattfindet. Was für ein "Wir" ensteht denn jetzt, wenn es durch solch einen Glauben seine Verwirkung verliert?


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

20.03.2015 um 10:54
na, ich habs grad gesehen. :) @dakarnoir

Das "Wir" besteht aus Allem und ihren Gegenteilen. Alle Widersprüche sind "darin", nicht unterscheidbar, voneinander. Das ist, was das "Wir" "zusammenklebt". naja, du wolltest es wissen.....
natürlich ist auch keine Sonnenfinsternis . ist ja auch nur hier in dieser Gegend der nördlichen halbkugel, und viele wissen es nicht, so ist auch keine Sonnenfinsternis... alles ist. gleichzeitig.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

20.03.2015 um 11:01
@snafu

Und? Ist es nicht so schöner, als wenn ich es mir nur alleine geistig vorstelle? Ist es irgendwie nicht authentischer, wahrhaftiger? Und glaubst Du wirklich das hätten wir erschaffen?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

20.03.2015 um 11:02
@snafu
snafu schrieb:natürlich ist auch keine Sonnenfinsternis . ist ja auch nur hier in dieser Gegend der nördlichen halbkugel, und viele wissen es nicht, so ist auch keine Sonnenfinsternis... alles ist. gleichzeitig.
Ah ok, es gibt also auch keine Kuh, nur weil gerade keine bei mir in der Küche steht ? Eine Kabblah gibt es dann auch nicht, wenn man von ihr keine direkte Kenntnis hat.:)


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

20.03.2015 um 11:14
Alles ist im Kopf. Wovon ich keine Kenntnis habe, kann ich nichts wissen, somit existiert es für mich nicht, wenn es nicht in meine Welt integriert ist. @Kayla


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

20.03.2015 um 11:17
@snafu
snafu schrieb:Alles ist im Kopf. Wovon ich keine Kenntnis habe, kann ich nichts wissen, somit existiert es für mich nicht, wenn es nicht in meine Welt integriert ist.
Ja schon klar..:)


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

20.03.2015 um 11:21
dakarnoir schrieb:Und? Ist es nicht so schöner, als wenn ich es mir nur alleine geistig vorstelle? Ist es irgendwie nicht authentischer, wahrhaftiger? Und glaubst Du wirklich das hätten wir erschaffen?
Wie meinst du das? Ich hab es nur durch meine eigenen Augen gesehen, und das Bild ist in meiner Wahrnehmung entstanden, das mich erfreute. :) hast du es auch gesehen? aber vllt bist nicht in dieser Gegend.....
@dakarnoir


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

20.03.2015 um 11:58
Optimist schrieb:Mal ein Beispiel: Jemand wird unpässlich oder krank. Er hätte aber an diesem Tag etwas sehr wichtiges oder Entscheidendes zu erledigen und bittet, dass es ihm schnell wieder besser geht, damit er da teilnehmen kann...

Diese Bitte erfüllt sich jedoch nicht. Im Nachhinein stellt sich dann raus, dass es auch besser so war, denn wenn er teilgenommen hätte, wären ihm dadurch diese oder jene Nachteile entstanden.
Im Nachhinein merkt man oft, dass Negatives zu was gut war...
aber verstehst bzw. siehst du nicht anhand dieser vielen beispiele, dass je nachdem an was jemand glaubt die jeweilige gottheit, der talisman oder was auch immer dafür verantwortlich gemacht wird.

- das WIR, jeder einzelne von uns je nach seinem glauben und ekenntnissen die situationen im leben einordnet aus seiner ganz persönlichen sichtweise/glauben heraus ..... also nicht die Ergebnisse sind es die auf Gott oder was auch immer hinweisen sondern die Person selbst bestimmt durch ihre Prägung/glauben was dafür verantwortlich gemacht wird.

stell dir ein gruppe von menschen der unterschiedlichsten Religion vor in die ein Auto hineinrast und wo wie durch ein wunder niemand zu schaden kommt .... jeder einzelne von diesen Personen wird abhängig von seinem glauben den jeweiligen Gott dafür verantwortlich machen bzw. ihm dafür danken das nichts passiert ist.

weisst was ich meine .....
Optimist schrieb:Bei der Sicherheit geht es in meinen Augen darum, sicher sein zu können, dass Gott hilft, wenn es SEIN Wille ist.
dann wäre gott also für alles verantwortlich weil wenn er nicht hilft war es sein wille und wenn er hilft war es dass auch :) - es gibt also gar keine alternative weil die antwort immer gott ist !

und auch hier wieder kann sich das ein moslem genauso sagen wie auch ein Buddhist über seinen gott und somit haben wir wieder einen -----> zirkelschluß - denn jeder bestätigt sich auf diese weise die existenz seines gottes selbst !

- das blöde ist nur jeder meint zu wissen dass SEIN gott der einzig wahre ist :)


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

20.03.2015 um 19:18
@-Therion-
aber verstehst bzw. siehst du nicht anhand dieser vielen beispiele, dass je nachdem an was jemand glaubt die jeweilige gottheit, der talisman oder was auch immer dafür verantwortlich gemacht wird.
...
- das blöde ist nur jeder meint zu wissen dass SEIN gott der einzig wahre ist :)
Ja. so ist es. :)
Es ist eben alles GLAUBENS-Sache.
Und wenn jemand NICHT an Gott glaubt, ist das in gewisser Weise auch ein Glauben. Er GLAUBT eben NICHT. :)

@Kayla
snafu:
natürlich ist auch keine Sonnenfinsternis . ist ja auch nur hier in dieser Gegend der nördlichen halbkugel, und viele wissen es nicht, so ist auch keine Sonnenfinsternis... alles ist. gleichzeitig.

Kayla:
Ah ok, es gibt also auch keine Kuh, nur weil gerade keine bei mir in der Küche steht ? ...
:D Hab mir gerade die Kuh in meiner kleinen Küche vorgestellt und wie sie sich nicht mal drehen konnte :D

@snafu, War jetzt die Kuhe wirklich in meiner Küche, weil sie in meiner Vorstellung dort war? ;)


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

20.03.2015 um 19:38
und wieder mal gut 3 seiten am thema vorbei.
aber wen störts? :D

ich gebs bald auf mich hier irgendwo zu beteiligen.

eröffnet doch bitte irgendwo nen quasselthread ala : "lets talk talk about gott und die welt.

wozu versuch man hier eigentlich noch zum thema mitzulesen wenn hier jeder alles kritzelt , bloss seltenst nicht mal entfernt zum thema?


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

20.03.2015 um 23:24
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:bloss seltenst nicht mal entfernt zum thema?
Dann ist doch alles im grünen Bereich, wenn das nur selten vorkommt, dass nicht zum Thema geschrieben wird. Besser als wenn das oft vorkäme. ;)

@Tommy57
dazu Beitrag von Optimist, Seite 543 vermisse ich noch ein Feedback von Dir - nur bezüglich des Themas "Weisheit"


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

20.03.2015 um 23:38
zu deinem kommentar sag ich nix mehr.
kann sich jeder selbst überzeugen wie du aussagen ins gegenteil zu verdrehen vermagst.

@Optimist

SELTENST zum thema--statt wie du raushören möchtest :"selten am thema vorbei"


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

20.03.2015 um 23:45
@Optimist schrieb
Dass es um ein Königreich geht, war mir auch klar. Die speziellen Details darüber sind für mich nicht relevant.
das königreich ist biblisch sehr wohl relevant--insbesondere dessen GERECHTIGKEIT

matthäus 6

33 So fahrt denn fort, zuerst das Königreich und SEINE* Gerechtigkeit zu suchen,*+ und alle diese [anderen] Dinge werden euch hinzugefügt werden.+ 34 Macht euch also niemals Sorgen um den nächsten Tag,+ denn der nächste Tag wird seine eigenen Sorgen haben. Jeder Tag hat an seinem eigenen Übel genug.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

20.03.2015 um 23:47
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:SELTENST zum thema
DAS wäre ja richtig gewesen.
Jedoch hattest du geschrieben:
pere_ubu schrieb:bloss seltenst nicht mal entfernt zum thema?
-> der Kern dieses Satzes ist: "seltenst NICHT ...zum thema"

Es ist ja nicht schlimm, wenn Du nicht erkennst, dass das NICHT nicht reingehört ;) ... aber schade dass du meinen Spaß nicht verstehst, mit welchem ich Dich auf dieses Versehen aufmerksam machen wollte. :)
Dass es um ein Königreich geht, war mir auch klar. Die speziellen Details darüber sind für mich nicht relevant.

--->
das königreich ist biblisch sehr wohl relevant--inbesondere dessen GERECHTIGKEIT
Mag ja sein. Die anderen Punkte hatte ich ja mit Tommy auch schon abgehandelt.
Jedoch fehlt mir von ihm noch ein Kommentar zur Weisheit.


melden
Anzeige
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

20.03.2015 um 23:50
kann und soll das königreich etwas anderes sein als das versprochene wiederhergestellte paradies?


melden
126 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden