weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.628 Beiträge, Schlüsselwörter: Trinität, Dreifaltigkeit, Dreieinigkeit

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

26.03.2015 um 17:24
@Kayla
Kayla schrieb:Wenn Du also behauptest, das snafus Vorfahren aus anderen Galaxien stammen könnten, dann kannst Du mir auch sicher deren Beschaffenheit erklären. Was Du von Dir gibst sind lediglich Spekulationen und fantastische Vorstellungen mehr nicht. Und die Naturgesetze sind zwar überall gültig, aber die Beschaffenheit anderer Galaxien müssen deshalb nicht dieselben wie unsere hier sein.
Die irdischen Naturgesetze sind nur auf der Erde gültig.
ja, wir sind aus dem All. Das All ist aus uns. :) amen.


melden
Anzeige
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

26.03.2015 um 17:26
@Exekutive
Exekutive schrieb:Naturgesetze/Physikalische Gesetze etc. kann man nicht mit Gegebenheiten vergleichen.
Es herrschen im ganzen Sonnensystem die gleichen GESETZE.
Aber nicht die gleichen Bedingungen, wir könnten nicht überall existieren und davon schrieb ich.
Exekutive schrieb:„Ich weiß, dass ich nichts weiß“
Vielleicht solltest du erstmal das verstehen lernen.
Ach ja, Du bist ja der Allesversteher, hatte ich vergessen, nur ich versteh nix.:)
Exekutive schrieb:Du bist aber schon in deiner Blase, wo du anscheinend nichts mehr rein oder raus lassen willst, wodurch du stagnierst und Stagnation = Tod.
Häh ??? Dist Du sicher das Du die richtige Brille aufhast ? Wer keine anderen Sichtweisen zuläßt bin nicht ich, wenn sich andere und weitere sinnvoll, logische Erkenntnisse als richtig herausstellen bin ich gerne bereit mich dahingehend belehren zu lassen, jedoch von Spekulationen und Einbildungen lasse ich mich nicht blenden und schon gar nicht belehren.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

26.03.2015 um 17:28
@snafu
snafu schrieb: Das All ist aus uns. :) amen.
In uns vielleicht.:)Aus uns ? Ne schon klar. Träum weiter.:)


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

26.03.2015 um 18:52
@Nicolaus :
Nicolaus schrieb:Ich bin auch davon überzeugt, dass es noch immer Dinge gibt, von denen wir nichts wissen und die wir (noch) nicht messen können. Das besagt aber nichts über das tatsächliche Vorhandensein oder das Nichtvorhandensein aus!
Das sehe ich genauso.

@-Therion- :
Theo:
also mein rosa einhorn existiert demnach auch - was kann ich dafür dass ihr es nicht seht/davon nichts wisst oder es nicht messbar ist :)
Wer weiß, vielleicht hast Du tatsächlich ein rosa Einhorn gefunden? :)
So wie es weiße Einhörner gibt (Albinos), könnte es ja auch mal welche in rosa geben. :) Und da es sich schämt so als Exot, hat es sich unsichtbar gemacht. ;)


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

26.03.2015 um 23:17
@Tommy57
falls es in der Flut der Postings untergegangen ist, dazu würde mich Deine Meinung interessieren: :)
Beitrag von Optimist, Seite 555


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

27.03.2015 um 04:35
Theo:

So wie es weiße Einhörner gibt (Albinos), könnte es ja auch mal welche in rosa geben.
ähm - du schockst mich gerade etwas ......

es gab/gibt keine einhörner weder in weiss noch in rosa - es ist ein fabelwesen ! :)


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

27.03.2015 um 07:41
@-Therion-
-Therion- schrieb:du verstehst anscheinend noch immer nicht, das dass nur DEINE ganz persönliche wahrheit sein kann und die wahrheit von den menschen die daran GLAUBEN !!!! - glaube alleine bestimmt aber nicht darüber ob etwas wahr ist oder nicht !

- meine wahrheit ist es nicht und die von vielen anderen auch nicht und solange die existenz eines gottes nicht bewiesen ist und bleibt die religion SUBJEKTIV/GLAUBE und nicht wissen oder wahrheit !
Hallo liebe Therion!

Doch, ich verstehe deine Argumentation sehr genau, nur ich werde sie nicht teilen und ich werde dir jetzt auch erklären warum:

Die Botschaft der Bibel ist NICHT meine WAHRHEIT sondern ist die inspirierte Wahrheit Gottes!
Das sind nicht MEINE WORTE und das ist nicht mein subjektiver Glaube, sondern das steht eindeutig schwarz auf weiss in der Bibel!

Das WORT GOTTES bleibt auch die WAHRHEIT, ganz gleich ob ich oder du persönlich daran glauben oder nicht, denn es ändert sich z. B. nichts daran dass biblische Grundsätze zur Lebensführung IMMER erfolgreich sind!

Es ändert sich auch nichts daran, dass sich eindeutig HUNDERTE biblische Prophezeiungen erfüllt haben oder sich gerade vor unseren Augen erfüllen!!!

Das ist WAHRHEIT, absolute Realität, die mit einem subjektiven Glauben überhaupt nichts zu tun hat!

Wenn du das nicht anerkennen willst, liebe Therion, dann ist das natürlich dein Recht und deine ganz persönliche subjektive Entscheidung!

Doch deine eventuelle Ablehnung der WAHRHEIT des Wortes Gottes ändert nichts daran, dass GOTTES WORT WAHRHEIT ist und immer bleiben wird!

Das bestätigt ihre:

1.) wissenschaftliche Genauigkeit
2.) geschichtliche Genauigkeit
3.) prophetische Genauigkeit
4.) offenkundige praktische Weisheit




Gruß, Tommy


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

27.03.2015 um 07:54
@-Therion-
-Therion- schrieb:diese ansicht ist nicht richtig denn man kann auch ohne gottglauben ein redliches leben führen - wichtig ist der mensch, seine persönlichkeit, Einstellung und lebensführung und da ist es vollkommen egal an was oder wen man glaubt !
Hallo liebe Therion!

Ein redliches Leben nach menschlichen Maßstäben ja, da jedoch ein jeder Mensch infolge seiner Unvollkommenheiten sich und seine Umwelt unterschiedlich wahrnimmt, kann ein Leben nach persönlichen Maßstäben, mögen sie noch so gut scheinen, in einer unvollkommenen menschlichen Gesellschaft in ihrer Gesamtheit keinen Erfolg haben!

Nur wenn sich alle Menschen nach dem EINEN vollkommenen Gesetz Gottes ausrichten, kann Frieden und Wohlfahrt und Glück für alle Menschen garantiert werden.

Das ist jedoch nur möglich, wenn der wahre Gott selbst das Geschick der Menschheit in seiner Liebe zu uns in die Hand nimmt!
-Therion- schrieb:auch ohne gottglauben ein redliches leben führen
Ohne Gottglauben kannst du kein Gott wohlgefälliges Leben führen, denn in Gottes Augen ist der Unglauben Torheit!




Gruß, Tommy


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

27.03.2015 um 08:03
@snafu
snafu schrieb:Diese erste Ursache ist IN uns, es ist der erste "Gedanke" an EXISTENZ,
Hallo snafu!

Wenn die erste Ursache IN UNS wäre, wieso existiert dann das Universum nachweislich auch ohne uns?
Wieso existierte es schon lange bevor es Menschen gab, lange bevor es dich gab?

Du betreibst offenkundig Nabelschau und dadurch verzerrst du die Realität des Universums von Aussen nach INNEN!

Wenn du morgen tot wärest, exisitiert das Universum und die erste Ursache immer noch!

Deine Gedankengänge dazu solltest du gründlich überdenken!

Das ist mein liebevoller Rat an dich!

Gruß, Tommy


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

27.03.2015 um 09:16
@-Therion-
So wie es weiße Einhörner gibt (Albinos), könnte es ja auch mal welche in rosa geben.

-->
ähm - du schockst mich gerade etwas ......
es gab/gibt keine einhörner weder in weiss noch in rosa - es ist ein fabelwesen ! :)
Also für MICH gibt es ganz real Einhörner, nur halt keine in Rosa :) ...
... z.B. wenn sich jemand an der Stirn stößt... :D

Nein, mein obiger Satz war natürlich alles nur ein Scherz. :)

Obwohl, wenn ich es recht bedenke ... ;) :
http://www.focus.de/wissen/natur/tiere-und-pflanzen/seltene-mutation-jaeger-in-slowenien-schiesst-verblueffendes-einhorn...


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

27.03.2015 um 10:17
hi @Kayla
Kayla schrieb:Schon klar, darfst Du auch Alles und nur weil die NASA Deiner Meinung nach Alles falsch sieht, haben wir eine falsche Vorstellung, auch das darfst gerne für Dich so sehen, nur verallgemeinern darfst Du es eben nicht, weil eben Deine subjektive Weltsicht.:)
Ja. wir haben eine falsche vorstellung, meiner (subjektiven) Meinung nach.
und, alles was ich schreibe ist meine subjektive Sichtweise. :)
Kayla schrieb:In uns vielleicht.:)Aus uns ? Ne schon klar. Träum weiter.:)
In uns und aus uns. :)
(Nichts ist wie es scheint)





Lieber @Tommy57

danke für deine Antworten.
Vllt kannst du diese Beiträge an dich noch kommentieren:


Beitrag von snafu, Seite 556


und das:

Beitrag von snafu, Seite 556

Danke. :)


snafu schrieb:
Diese erste Ursache ist IN uns, es ist der erste "Gedanke" an EXISTENZ,

@Tommy57 schrieb:
Hallo snafu!

Wenn die erste Ursache IN UNS wäre, wieso existiert dann das Universum nachweislich auch ohne uns?
Wieso existierte es schon lange bevor es Menschen gab, lange bevor es dich gab?
Es existiert nicht ohne uns.....

Wenn du meinst, es existiere ohne uns, dann glaubst du das nur.... das Universum ist eine 'Reflektion' aus unserem göttlichen Geist.
Als du in diese Welt kamst, war sie nicht, du hast sie erst "erbauen" müssen in deinem mind. Deine ersten drei Lebensjahre dienten diesem Zweck, und es existiert keine Erinnerung daran, weil du noch kein "ich" hattest und dich auch noch nicht Ich nennen konntest. Nur ein "ich" kann Erinnerungen an s-ich selbst speichern.
Alles was du von der Welt erkannt hast im Laufe deines Lebens, hast du selbst, für dich in deinem eigenen individuelle Universum mit Worten benannt, und es so in deinen Gehirnsynapsen verbunden. Es ist DEIN Universum, in dem du dich befindest. Nicht meines, oder das eines anderen.
Alle unsere Universen sind ähnlich, denn wir haben einen ähnlichen Körper und Funktionen.

(Nichts ist, wie es scheint!)

Versuche diese Perspektive nachzuvollziehen. Innen ist Aussen, was du WAHRnimmst, das nimmst du IN dir WAHR, und deshab ist es für dich WAHR.
Tommy57 schrieb:Du betreibst offenkundig Nabelschau und dadurch verzerrst du die Realität des Universums von Aussen nach INNEN!
Wer sagt, dass nicht vllt du die Realität des Universums von Innen nach Aussen verzerrst...?
Nur weil deine Meinung der Norm entspricht?
Tommy57 schrieb:Wenn du morgen tot wärest, exisitiert das Universum und die erste Ursache immer noch!
Nicht für mich, nur für jene, die diese "Raumzeitblase"für sich aufrechterhalten, also weiterleben. Bin mal dem Tod begegnet und Er hat es mir gezeigt. die Welt zieht sich zurück. Höchster Geist ist unsterblich in mir.
Die Erscheinung eines dreidimensionalen Raumes in dem eine lineare Zeit vergeht, ist aus unserem individuellen "Ich" entstanden. DAS ist der Gott der materiellen Welt. Ichbinderichbin.
Tommy57 schrieb:Deine Gedankengänge dazu solltest du gründlich überdenken!

Das ist mein liebevoller Rat an dich!
Danke. Mach das bitte auch, auch liebevoll gemeint. :)
Light!


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

27.03.2015 um 10:42
@snafu
Tommy57 schrieb:
Du betreibst offenkundig Nabelschau und dadurch verzerrst du die Realität des Universums von Aussen nach INNEN!

--->s:
Wer sagt, dass nicht vllt du die Realität des Universums von Innen nach Aussen verzerrst...?
Nur weil deine Meinung der Norm entspricht?
Es kommt eben immer auf den Standpunkt und die Interpretation des Betrachters an:
Wenn Du in einem Zug sitzt, kannst du es SO sehen, als zieht die Landschaft an Dir vorrüber. Du kannst es aber auch SO sehen, als fährst Du an der Landschaft vorbei.

Wenn man mit ca. 400 km/h fahren würde, dann würde man im Bauch spüren, welche Variante wohl die wahrscheinlichere ist. ;)
Wenn die erste Ursache IN UNS wäre, wieso existiert dann das Universum nachweislich auch ohne uns?
Wieso existierte es schon lange bevor es Menschen gab, lange bevor es dich gab?

--->
Es existiert nicht ohne uns.....
Das GLAUBST du so, aufgrund Deiner Erfahrungen und vermutlich aufgrund dessen:

Tommy57 schrieb:
Wenn du morgen tot wärest, exisitiert das Universum und die erste Ursache immer noch!

--->
Nicht für mich, nur für jene, die diese "Raumzeitblase"für sich aufrechterhalten, also weiterleben. Bin mal dem Tod begegnet und Er hat es mir gezeigt. die Welt zieht sich zurück.
Das kam dir vermutlich nur so vor, aus dem gleichen Prinzip heraus was ich beim Zugfahren beschrieben hatte.
snafu schrieb:Als du in diese Welt kamst, war sie nicht, du hast sie erst "erbauen" müssen in deinem mind.
Nein, die Welt muss schon gewesen sein, sonst hätte man gar nicht geboren werden können, sonst hätte man keine Eltern... :)
snafu schrieb:Deine ersten drei Lebensjahre dienten diesem Zweck, und es existiert keine Erinnerung daran, weil du noch kein "ich" hattest
Die Eltern haben aber Erinnerung und können einem erzählen und mit Fotos belegen wie es alles war. :)
snafu schrieb:Alles was du von der Welt erkannt hast im Laufe deines Lebens, hast du selbst, für dich in deinem eigenen individuelle Universum mit Worten benannt
Die Worte hatte man aber von seinen Eltern beigebracht bekommen - ein jeder in SEINER Muttersprache. :)
snafu schrieb:Es ist DEIN Universum, in dem du dich befindest.
Nein, es ist UNSER Unsiversum. Deine Sichtweise erscheint mir sehr ich-bezogen. ;) (weil Du glaubst ja genauso, dass es DEIN Universum ist....)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

27.03.2015 um 11:06
@snafu
snafu schrieb:(Nichts ist wie es scheint)
Ja sicher und das ließe sich dann auch auf Deine vermeintlich, richtige Weltsicht anwenden. :)


melden
Exekutive
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

27.03.2015 um 11:13
Tommy57 schrieb:Hallo snafu!

Wenn die erste Ursache IN UNS wäre, wieso existiert dann das Universum nachweislich auch ohne uns?
Wieso existierte es schon lange bevor es Menschen gab, lange bevor es dich gab?

Du betreibst offenkundig Nabelschau und dadurch verzerrst du die Realität des Universums von Aussen nach INNEN!

Wenn du morgen tot wärest, exisitiert das Universum und die erste Ursache immer noch!

Deine Gedankengänge dazu solltest du gründlich überdenken!

Das ist mein liebevoller Rat an dich!

Gruß, Tommy
Ich sehe das anders.
Denn, wenn ich sterbe, stirbt alles mit mir...
Ob ihr weiterhin existiert, ist doch dann nur ein Glaube.
Wer soll mir das bestätigen, wenn ich nicht mehr da bin?
Und was spielt das noch für eine Rolle ob ihr da seit, wenn ich nicht mehr da bin?

Du wirst gehen und dadurch auch alle anderen. Vielleicht nicht in die selbe Richtung, aber alles wird fort sein, mit dem tot.
Optimist schrieb:Die Eltern haben aber Erinnerung und können einem erzählen und mit Fotos belegen wie es alles war. :)
fake. sowie alles fake/Illusion ist.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

27.03.2015 um 12:09
Optimist schrieb:Wenn man mit ca. 400 km/h fahren würde, dann würde man im Bauch spüren, welche Variante wohl die wahrscheinlichere ist. ;)
Wir "fahren" angeblich mit ca 1670 km/h und spüren das nicht im Bauch... :D
Optimist schrieb:Das kam dir vermutlich nur so vor, aus dem gleichen Prinzip heraus was ich beim Zugfahren beschrieben hatte.
So gesehen, kommt uns alles "nur so vor...." :)

Es kommt immer auf die Perspektive an.
Wenn du in die Welt geboren wirst, nimmst du dich dann so WAHR, wie dich deine Eltern WAHRnehmen?
Oder "siehst" du dich selbst in der Welt von deiner eigenen Perspektive? Mit deinen eigenen Augen und deinen eigenen Ohren und anderen Sinneswahrnehmungen, die in deinem "Ich" be-urteilt werden von dir selbst.

Du kannst es so betrachten, dass du in die Welt geboren wurdest, oder du kannst es so betrachten, dass du die Welt geboren hast. ...und "sie war wüst und leer...". War sie das? War sie, denn es besteht keine Erinnerung...... ;)


Optimist schrieb:Die Eltern haben aber Erinnerung und können einem erzählen und mit Fotos belegen wie es alles war.
Ja klar. Die Eltern und Ahnen nehmen uns "von Aussen" wahr, und wir sie.
Du bist IN ihre Welt geboren worden, aus ihrer Perspektive, aber du hast die Welt geboren aus deiner Perspektive.
Optimist schrieb:Die Worte hatte man aber von seinen Eltern beigebracht bekommen - ein jeder in SEINER Muttersprache. :)
So ist es. Wir "übernehmen" die Weltstruktur ( das "Programm") von unseren Ahnen....



snafu schrieb:

Es ist DEIN Universum, in dem du dich befindest.

@Optimist schrieb:
Nein, es ist UNSER Unsiversum. Deine Sichtweise erscheint mir sehr ich-bezogen. ;) (weil Du glaubst ja genauso, dass es DEIN Universum ist....)
Diese beiden beschriebenen Perspektiven bestehen gleichzeitig. Wer sich ein bißchen mit Quantenphysik befreundet hat, der könnte das verstehen.

Beides IST.

Mikrokosmos besteht im Makrokosmos und gleichzeitig besteht Makrokosmos im Mikrokosmos.

Beide Perspektiven SIND.
Jesus sagte: "Was du dem geringsten meiner Brüder antust, das tust du mir an... denn ich bin das Licht in euch allen. und es besteht kein unterschied im ich und im Wir". der Unterschied ist scheinbar, und eine Perspektivenfrage. Sie sind aus einem Ursprung, wie die beiden Königskinder, die sich lieben und ewig verbunden sind, aber das Wasser ist zu tief.



snafu schrieb:
(Nichts ist wie es scheint)

@Kayla schrieb:
Ja sicher und das ließe sich dann auch auf Deine vermeintlich, richtige Weltsicht anwenden. :)
Ich sage nie, dass meine Weltsicht richtig ist. nur für mich ist es so.

Glaube nichts! ;)


@Exekutive
Exekutive schrieb:Ich sehe das anders.
Denn, wenn ich sterbe, stirbt alles mit mir...
Ob ihr weiterhin existiert, ist doch dann nur ein Glaube.
So seh ich das auch.

Dass die Lebenden weiterhin ihre Illusion aufrechterhalten, weiss ich, da ich schon öfter erfuhr, dass Menschen aus meiner Welt gehen, doch die (meine) Welt besteht weiter.

Dass es eine "reale Illusion" ist, was da 'besteht', weiss ich auch, da ich, als ich hinter den Vorhang blicken durfte, sah, wie sich Zeit und Raum und alles darin , auflösen kann....


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

27.03.2015 um 12:19
@-Therion-
-Therion- schrieb:ähm - du schockst mich gerade etwas ......

es gab/gibt keine einhörner weder in weiss noch in rosa - es ist ein fabelwesen ! :)
Ähm, du schockst mich gerade auch etwas. Hattest du nicht zuvor geschrieben:
-Therion- schrieb:also mein rosa einhorn existiert demnach auch - was kann ich dafür dass ihr es nicht seht/davon nichts wisst oder es nicht messbar ist :)


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

27.03.2015 um 12:20
Therion meinte das ironisch. ;) @Nicolaus


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

27.03.2015 um 12:21
@snafu

Das weiß ich doch auch :)


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

27.03.2015 um 12:24
was schockt dich? :)


melden
Anzeige
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

27.03.2015 um 12:48
@Tommy57

Zu deinen Posts an @-Therion- möchte ich mich wie folgt äussern:

Er schrieb:
-Therion- schrieb: du verstehst anscheinend noch immer nicht, das dass nur DEINE ganz persönliche wahrheit sein kann und die wahrheit von den menschen die daran GLAUBEN !!!! - glaube alleine bestimmt aber nicht darüber ob etwas wahr ist oder nicht !
Und das sehe ich ganz genauso. Obschon ich ja wie Du, auch an einen Gott glaube und diesen für wahr halte! Aber es ist und bleibt mein Glaube!

Darauf entgegnest Du:
Tommy57 schrieb:Die Botschaft der Bibel ist NICHT meine WAHRHEIT sondern ist die inspirierte Wahrheit Gottes!
Das ist aber auch dein Glaube, der dir das sagt! Denn das kann man nicht beweisen!

Im übrigen erinnern mich Deine Argumentationen sehr stark an die von den Muslimen in Bezug auf den Koran. Die reden im Grunde genauso wie Du, nur mit dem Unterschied, dass sie ihre Argumente nicht auf die Bibel stützen, sondern auf den Koran. Würden deine Argumente der Wahrheit entsprechen, dann müsstest du sie ebenso auf den Koran anwenden und diesem ebenso glauben!

Ich formuliere deine Argumente jetzt mal in koranische Denkweise um, um dir damit zu zeigen, dass sie nicht haltbar sind:

Die Botschafz des Koran ist NICHT meine Wahrheit sondern ist die durch den Engel Gabriel an Mohammed inspirirtte Wahrheit Gottes!
Tommy57 schrieb:Das sind nicht MEINE WORTE und das ist nicht mein subjektiver Glaube, sondern das steht eindeutig schwarz auf weiss in der Bibel!
Das sind nicht MEINE WORTE und das ist nicht mein subjektiver Glaube, sondern das steht eindeutig schwarz auf weiss im Koran!
Tommy57 schrieb:Das WORT GOTTES bleibt auch die WAHRHEIT, ganz gleich ob ich oder du persönlich daran glauben oder nicht, denn es ändert sich z. B. nichts daran dass biblische Grundsätze zur Lebensführung IMMER erfolgreich sind!
Das WORT GOTTES im Koran bleibt auch die WAHRHEIT, gnaz gleich ob ich oder du persönlich daran glauben oder nicht, denn es ändert sich z. B. nichts daran dass koranische Grundsätze zur Lebensführung IMMER erfolgreich sind!
Tommy57 schrieb:Es ändert sich auch nichts daran, dass sich eindeutig HUNDERTE biblische Prophezeiungen erfüllt haben oder sich gerade vor unseren Augen erfüllen!!!
Es ändert sich auch nichts daran, dass sich eindeutig HUNDERTE koranische Propheziehungen erfüllt haben oder sich gerade vor unseren Augen erfüllen!!!
Tommy57 schrieb:Das ist WAHRHEIT, absolute Realität, die mit einem subjektiven Glauben überhaupt nichts zu tun hat!
Das ist die WARHEIT, absolute Realität, die mit einem subjektiven Glauben überhaupt nichts zu tun hat!
Tommy57 schrieb:Wenn du das nicht anerkennen willst, liebe Therion, dann ist das natürlich dein Recht und deine ganz persönliche subjektive Entscheidung!
Wenn du das nicht anerkennen willst, lieber Tommy, dann ist das natürlich dein Recht und deine ganz persönliche subjektive Entscheidung!
Tommy57 schrieb:Doch deine eventuelle Ablehnung der WAHRHEIT des Wortes Gottes ändert nichts daran, dass GOTTES WORT WAHRHEIT ist und immer bleiben wird!
Doch deine eventuelle Ablehnung der WAHRHEIT des Wortes Gottes aus dem Koran ändert nichts daran, dass GOTTES WORT im Koran WAHRHEIT ist und immer bleiben wird!
Tommy57 schrieb:Das bestätigt ihre:

1.) wissenschaftliche Genauigkeit
2.) geschichtliche Genauigkeit
3.) prophetische Genauigkeit
4.) offenkundige praktische Weisheit
Das bestätigt seine:

1. wissenschaftliche Genauigkeit
2. geschichtliche Genauigkeit
3. prophetische Genaugigkeit
4. offenkundige praktische Weisheit


Siehst du, dass deine Argumente austauschbar sind und genausogut auf ein anderes religiöses und nicht unbedeutendes Buch angewendet werden können? - Und selbst hierbei bleibt es am Ende Glaubenssache! Man muss das was du angeführt hast nämlich erst mal glauben um es dann auch als wahr bezeichnen zu können! Das gilt a) für die Bibel genauso wie für b) den Koran und da es letztlich am jeweiligen persönlichen Glauben hängt, sind deine Argumente allesamt nicht haltbar! Es ist und bleibt DEINE persönliche Wahrheit an die DU glaubst und viele andere auch!



Im weiteren hierzu:

Therion schrieb:
-Therion- schrieb:man kann auch ohne gottglauben ein redliches leben führen - wichtig ist der mensch, seine persönlichkeit, Einstellung und lebensführung und da ist es vollkommen egal an was oder wen man glaubt !
Dazu schreibst Du:
Tommy57 schrieb:Ein redliches Leben nach menschlichen Maßstäben ja, da jedoch ein jeder Mensch infolge seiner Unvollkommenheiten sich und seine Umwelt unterschiedlich wahrnimmt, kann ein Leben nach persönlichen Maßstäben, mögen sie noch so gut scheinen, in einer unvollkommenen menschlichen Gesellschaft in ihrer Gesamtheit keinen Erfolg haben!
Auch in einer unvollkommenen menschlichen Gesellschaft kann ein Leben durchaus auch Erfolg haben! Schau dich doch mal um in unserer Welt! Siehst du etwa nur Menschen, die alle keinen Erfolg haben, weil sie sich in einer unvollkommenen Gesellschaft befinden? Das ist doch Unsinn!


Und zu den Gedanken von @snafu:
snafu schrieb: Diese erste Ursache ist IN uns, es ist der erste "Gedanke" an EXISTENZ
Dazu schreibst Du:
Tommy57 schrieb:Wenn die erste Ursache IN UNS wäre, wieso existiert dann das Universum nachweislich auch ohne uns?
Wieso existierte es schon lange bevor es Menschen gab, lange bevor es dich gab?
Und wie will man das feststellen? Nachweislich?
Wir kennen das Universum nur mit uns, wir kennen kein anderes Universum, ein Universum ohne uns haben wir nie feststellen können!
Tommy57 schrieb:Wenn du morgen tot wärest, exisitiert das Universum und die erste Ursache immer noch!
Aber nicht mehr für Sie! :)


melden
378 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden