weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Islam - Eine friedliche Religion?

7.652 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Religion, Islam

Islam - Eine friedliche Religion?

14.01.2013 um 18:49
Selaaam schrieb:Also ich fühle mich als Frau total frei und ich weiß auch was ich für Rechte habe. Komisch komisch.
Belüg Dich nur selbst in Deiner Burkha.... oder Deinem Kopftuch und dem Morgenmantel. Belüg Dich nur selbst, mit der von Deinem Mann vorgegebenen Freiheit, Belüg Dich nur selbst das Dein Mann Dir schon ausgewählt wurde. Gehe in ein muslimisches Land, Saudi Arabien von mir aus und fahre dort Auto. Genieße es, bevor sie Dich dafür auspeitschen, versuche dort zu Arbeiten.... Die Rechte die Du hier genießt, wenn auch eingeschränkt denn man wacht über Dich, genießt Du nur weil Du hier lebst.

Die Gehirnwäsche hat bei Dir leider funktioniert.... Das bedauere ich wirklich, ohne Ironie.


melden
Anzeige
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

14.01.2013 um 18:49
@nurunalanur
Wenn der Quan dazu aufruft Sklaven frei zu kaufen und ihnen die Freiheit zu schenken, dann ist das doch kein Aufruf zu Sklaventum sondern ein Aufruf, Sklaventum zu bekämofen und abzuschaffen.
lol ,du merkst es echt nicht.
erstmal ist das ein akzeptieren,dass man überhaupt mit slaven handeln kann.

zum anderen.....wenns um sklavenbefreiung geht? warum wird sie denn dann erst als strafe bei einem fehltritt angeordnet ?

:D denk doch mal nach.... passt einfach vorn und hinten nicht.


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

14.01.2013 um 18:50
pere_ubu schrieb:erstmal ist das ein akzeptieren,dass man überhaupt mit slaven handeln kann.
Nein es ist kein akzeptieren.

Z.b. gibt es viele Ländern sei es USA oder auch deutschland die handeln mit geiselnnehmer.

Das bedeutet nicht das deutschland USa usw.. Geiseltum befüewordten würden.

Genauso gibt es in verschiedene bereichen Handel oder Bestetrbeungen, was aber nicht ebdeutet dass man diesen HAndel als legal oder was gutes oder gewolltest, akzeptiert. Im gegenteil.

Wenn jemand eine Sklaven befreit, und sei es mit Geld, dann ist das was sehr gutes und erstrebenswertes und sagt nicht aus, dass man Sklavenhandel befürworte, im gegenteil derjenige möchte ja dass es keien Sklaven mehr gibt ist als gegen Sklaverrei.


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

14.01.2013 um 18:51
Selaaam schrieb:Djihad ist eine INNERLICHE SACHE. In erster Linie ist Djihad gegen seine schlechten Angewohnheiten und Begierden anzukämpfen. Das ist Djihad und nicht die Waffen schnappen und blind Menschen umbringen.
Hast du doch schon mal eine Gemeinsamkeit mit der Ahmadiyya.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

14.01.2013 um 18:52
@nurunalanur
nurunalanur schrieb:Z.b. gibt es viele Ländern sei es USA oder auch deutschland die handeln mit geiseln.
und das hat mit thema jetzt was zu tun?


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

14.01.2013 um 18:53
@nurunalanur
Nur mit dem unterschied das Mohammed selber Sklaven genommen hat.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

14.01.2013 um 18:54
nurunalanur schrieb:Z.b. gibt es viele Ländern sei es USA oder auch deutschland die handeln mit geiseln.
Den Unterschied zu Geiseln und Sklaven kennst Du schon oder?


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

14.01.2013 um 18:54
nurunalanur schrieb:Z.b. gibt es viele Ländern sei es USA oder auch deutschland die handeln mit geiseln.
gemeint war geiselNEHMR.

@pere_ubu

Laut deiner Logik, müssten Deutschland und die USA und viele andere Länder es gut und richtig, legal finden, das man geisel nimmt.

Aber nur weil diese Länder mit Geiselnehmer verhandeln, bedeutet das noch lange nicht dass diese Länder Geiselnahmen befürworten.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

14.01.2013 um 18:55
nurunalanur schrieb:gemeint war geiselNEHMR.
Unterschied zu Geiselnehmer und Sklavenhalter ist Dir auch bekannt?


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

14.01.2013 um 18:55
@nurunalanur

ich hoffe du kannst dir noch folgen ,ich versteh dich zumindest nicht mehr :(

mir nach ich folge? :D


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

14.01.2013 um 18:56
Ursprünglich legitimierte der Islam die Sklaverei. Sie wurde erst durch die kolonialistische Einflussnahme der europäischen Staaten, die sich vor ca. 100 Jahren bemerkbar machte, schrittweise in den meisten muslimischen Staaten abgeschafft.[22] Im heutigen Islam existiert keine einheitliche Position gegenüber der Sklaverei. So argumentieren einige zeitgenössische Vertreter des Islam, dass der Islam die Sklaverei stufenweise abgeschafft habe.[23] Bei der Bewertung der Sklaverei im islamischen Orient betont Fethullah Gülen die menschliche Behandlung der Sklaven sowie die historische Notwendigkeit und Berechtigung der Sklaverei. Andernfalls hätten die Muslime ihre Gefangenen töten, inhaftieren oder freilassen müssen. Ferner sei die sofortige Abschaffung der Sklaverei durch Mohammed nicht durchsetzbar gewesen. Aus der Sicht dieses islamischen Gelehrten betrachte der Islam demnach die Sklaverei als Institution „die nach und nach reformiert werden sollte, bis sie im Gleichschritt mit den geistigen, kulturellen und sozialen Fortschritten im Laufe der Zeit ganz verschwindet“.[24] Eine gegenteilige Position hierzu vertritt der saudi-arabische Scheich Saleh ibn-Fawzan[25][26], der Hauptautor der islamischem Lehrpläne für ca. 5 Millionen saudischer Schüler und Studenten (auch in saudi-arabischen Schulen weltweit), der auf einem Tonband erklärt: „Sklaverei ist Teil des Islam“ und „Sklaverei ist Teil des Djihad, und der Djihad wird solange bleiben, wie es den Islam gibt“. Al-Fawzan, prominentes Mitglied im Höchsten Rat der Rechtsgelehrten (Ulema/Ulama), Saudiarabiens höchstem religiösen Gremium gilt als besonders konservativ und lehnt jede Modernisierung ab.[27]
Wikipedia: Sklaverei_im_Islam


melden
Selaaam
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

14.01.2013 um 18:57
@c.t.p.

hahah sorry aber jetzt kann ich echt nur noch lachen :D:D:D

1. Stell dir vor... Ich habe meinen Mann GAAAANNZZ ALLEINE und selbstständig ausgesucht. :D
2. Ich trage keine Burka, aber weißt du was... Dieses Kleidungsstück gefällt mir auf einer Seite sehr. ;)
Hätte ich den Mut in Deutschland so rum zu laufen, dann würde ich die Burka wahrscheinlich sogar gerne und freiwillig tragen, aber sowas kann keiner verstehen der verblendet ist.

3. In Saudi Arabien wird nicht nach Koran gehandelt

4. Nächstes Jahr werde ich nicht mehr in Deutschland sein, weißt du auch warum?
Weil ich mich hier eher unterdrückt fühle als in dem Land wo ich hin gehen werde und wo zu 95% auch nur Muslime leben. ;)


@libertarian

Djihad wird von jedem richtigen Muslim so praktiziert. Ahmadiyya sind aber keine richtigen Muslime, sondern Wahabiten die den Islam ganz falsch auslegen.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

14.01.2013 um 18:58
Selaaam schrieb:Weil ich mich hier eher unterdrückt fühle als in dem Land wo ich hin gehen werde und wo zu 95% auch nur Muslime leben. ;)
Gute Reise.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

14.01.2013 um 19:00
@Selaaam

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/saudisches-gutachten-wenn-frauen-auto-fahren-gibt-es-mehr-homosexualitaet-a-801461...

Du willst uns wohl auch alle hier verscheißern... da hast Du was mit @nurunalanur gemeinsam.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

14.01.2013 um 19:01
@Selaaam
Nein Wahhabiten sind eine eigene Gruppe (Siehe Saudi arabien)


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

14.01.2013 um 19:04
Selaaam schrieb:Djihad wird von jedem richtigen Muslim so praktiziert. Ahmadiyya sind aber keine richtigen Muslime, sondern Wahabiten die den Islam ganz falsch auslegen.
Wo hast du denn diesen Quark aufgeschnappt, auf irgendeiner islamischen Propaganda-Seite? Die Ahmadiyya sind mithin das genaue Gegenteil der Wahhabiyya und werden gerade auch von deren Anhängern leider stark verfolgt.

Hier, mach die über die Ahmadiyya mal wirklich schlau:
Wikipedia: Ahmadiyya-Lehre


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

14.01.2013 um 19:05
@libertarian
Gibt es eine Gruppe im Islam die von den Wahhabiten nicht verfolgt wird?


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

14.01.2013 um 19:05
Wo hast du denn diesen Quark aufgeschnappt, auf irgendeiner islamischen Propaganda-Seite? Die Ahmadiyya sind mithin das genaue Gegenteil der Wahabiyya und werden gerade auch von deren Anhängern leider stark verfolgt.
Irgendwer hat es doch vorhin schon gesagt: Die kennen sich mit Ihrer eigenen Religion nicht aus...


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

14.01.2013 um 19:05
Wenn jemand einen Sklaven befreit, und sei es mit Geld, dann ist das was sehr gutes und erstrebenswertes und sagt nicht aus, dass man Sklavenhandel befürworte, im gegenteil derjenige möchte ja dass es keinen Sklaven mehr gibt ist also gegen Sklaverrei. Ist also gegen Sklaventum.

Wenn die USA, deutschland oder ein anderes Land mit blutrünstigen und mordenden, ausbeutenden Diktatoren oder auch Terroristen handeln oder verhandelt, sind sie dann automatisch, also Deutschland USA usw. für Mord, Ausbeutung und Blut vergießen, verschleppung usw ?

nein sind sie nicht, jedenfalls kann man das nicht einfach so nur aus der Tatsache heraus, dass sie handel mit Diktatoren betreiben behaupten oder mit Terroristen verhandeln.

Aber laut pere Logik müsste ja deutschland für dinge sein wie ... :D

Sklaverrei ist laut Quran verboten.


melden
Anzeige
Selaaam
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

14.01.2013 um 19:06
@interrobang

Bei den Wahabiten selbst gibt es auch mehrere Untergruppierungen und Wahabiten sind nicht nur in Saudi Arabien, sondern in allen Ländern dieser Welt.

@libertarian
Bei Wikipedia kann jeder rein schreiben was er will. :D
Sag mir warum Pierre Vogel Ahmadiyya Übersetzungen benutzt, wenn doch die Wahabiten soo gegen die Ahmadiyya sind? Und Pierre Vogel ist zu 100% ein Wahabi Anhänger.


melden
391 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Alles10 Beiträge
Anzeigen ausblenden