Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Islam - Eine friedliche Religion?

7.917 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Religion, Islam

Islam - Eine friedliche Religion?

18.02.2013 um 17:58
Islam-eine friedliche Religion?
fragt den jüdischen stamm Beni Quraidha^^


melden
Renox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

18.02.2013 um 19:10
@titsorgtfo4567

Erzähl


melden
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

19.02.2013 um 10:50
@Renox

Gibt noch ein schönes Beispiel Mohammeds Güte und Friedfertigkeit:

Wikipedia: Banu_Quraiza#Der_Angriff_auf_die_Ban.C5.AB_Quraiza


melden
Renox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

19.02.2013 um 14:42
@trance3008

Ich würde mal gern wissen, wie sich der Vogel aus diesem Teil herausreden würde...


melden
Repulsor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

19.02.2013 um 17:52
@Renox
Warum soll er sich den herausreden wollen?


melden
Repulsor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

19.02.2013 um 17:56
@Renox
Und wegen dem Frieden willen finde ich diesen Teil besonders wichtig:
Die Behandlung der Quraiza wurde allerdings nicht zum Vorbild für den späteren Umgang mit den Schriftbesitzern unter islamischer Herrschaft:[28] Trotz der religiösen Polemik gegenüber den Juden und Christen ist in Form eines Prophetenspruchs folgender Grundsatz aufgestellt worden:

„Wer einem Juden oder Christen Unrecht tut, gegen den trete ich (der Prophet) selbst als Ankläger auf am Tage des Gerichts.[29][30]“

Entsprechend soll der zweite Kalif Umar (†644 n. Chr./12 A.H.) auf dem Sterbebett seinen Nachfolger angewiesen haben, das mit den auf islamischem Gebiet verweilenden Schriftbesitzern geschlossene Schutzbündnis einzuhalten, diejenigen zu bekämpfen, die sie bekämpfen und sie steuerlich nicht außerhalb ihrer Leistungsfähigkeit zu belasten;[31] eine Verletzung dieses Bündnisses galt als schwere Perfidie
(Quelle wiki-link)

Damit soll natürlich nicht dgeschehnen taten relativiert oder vermindert werden, es soll nur dazu dienen in Zukunft sich eben nicht auf das Vergangene zu stützen und sich so für Kriege zu rechtfertigen. :)


melden
Repulsor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

19.02.2013 um 18:05
@Renox
Sorry, wenn meintest du eigentlich mit "der Vogel"? :)
Ich glaub ich hab damit
Repulsor schrieb:Warum soll er sich den herausreden wollen?
etwas verwechselt.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

19.02.2013 um 18:30
@Repulsor
Vermutlich meint er Pierre Vogel. (der allerdings freudig strahlend verkünden würde das man Christen und Juden abschlachten darf.)


melden
Rude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

24.02.2013 um 20:56
Hier ein gutes video zum thema islam
@azthek


http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&list=UUlk-bKU1jwg_tIDLvEplaDg&v=eho98TRfcdQ


melden
Repulsor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

24.02.2013 um 21:31
@Rude
Ist das ein Witz? :D


melden
Rude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

24.02.2013 um 21:49
Nein, warum sollte das ein witz sein?

@Repulsor


melden
Repulsor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

24.02.2013 um 21:50
@Rude
Repulsor schrieb am 19.02.2013:„Wer einem Juden oder Christen Unrecht tut, gegen den trete ich (der Prophet) selbst als Ankläger auf am Tage des Gerichts.“
(Wikipedia: Banu_Quraiza#cite_note-29)

steht im vollen gegensatz zu dem was die im Video erzählen. Die im Video holen sich irgendwelche AHadithe und picken sich die passenden Suren aus dem Koran und wollen so seriös rüberkommen. :D
Ganz ehrlich, wenn man keine Ahnung von der Thematik hat, fällt man darauf rein.

Und das schlimme: Die wollen den christlichen Glauben ins reine waschen in dem sie ihre Feinde (Islam/Muslime) schlecht darstellen.^^

Ab der 9 Min., wo er von Jesus erzählt "Liebt eure Feinde ...", ist doch echt der hammer. Der Kerl hat seit 8 Min. genau das gegenteil gemacht mit seinem Feind "Islam" gemacht. :D
Will hier das Christentum als etwas besseres verkaufen.


melden
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

24.02.2013 um 22:02
@Repulsor

Da postest du gerade den richtigen Wiki-Artikel. Banu Quraiza... war das nicht ein jüdischer Stamm gewesen, den Mohammed eigenhändig ausgerottet hat? Und dann ist dieser Heuchler dahergekommen und hat den Heiligen raushängen lassen? Ist ja mal echt bezeichnend...


melden
Repulsor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

24.02.2013 um 22:03
@Rude
Das Team von Al Hayat TV im deutschsprachigen Raum sieht seine Aufgabe hauptsächlich darin, Aufklärung über den Islam zu schaffen und zu dessen Vorwürfen gegenüber Christentum Stellung zu nehmen.
Von wegen Aufklärung, die versuchen den Islam als eine dreckige Religion darzustellen und gleichzeitig den Christentum als eine schöne. Das ist sicher nicht Objektiv.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

24.02.2013 um 22:04
@Repulsor

So agieren aber alle monotheistischen Religionen. Von daher würde ich dem nicht soviel Gewicht beimessen.


melden
Repulsor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

24.02.2013 um 22:09
@Gwyddion
Ich mag solche Menschen nicht. Ich bin auch als Muslim aufgewachsen. Aber ich habe bisher nicht erlebt, das man versucht hat mir beizubringen, Ungläubige und andersgläubige zu hassen, zu belügen oder etwas vorzumachen. Meine Eltern haben nichts dagegen das ich christliche (wirklich christen sind es nicht), Atheistische und Buddhistische Freunde hab. Ich mein, wenn die Muslime ihren Glauben selbst nicht so ernst nehmen, wieso nehmen es die Christen so ernst? Um uns eins auszuwischen? Sollten die nicht lieber ihre eigenen Texte studieren?

@trance3008
Und du willst mir jetzt weiß machen, was?
Soll ich jetzt den Islam verlassen oder soll ich ebenfalls Juden abschlachten gehen?
Was willst du mir jetzt damit sagen? :D

Abgesehen davon solltest du dir den Wiki Artikel mal bis zum Ende durchlesen (bist doch so einer der alles von VORN bis HINTEN durchliest ... )^^


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

24.02.2013 um 22:11
@Repulsor

Finde ich toll. Bist tolerant aufgewachsen. Chapeau.. Ich auch..

Es gibt allerdings auf jeder Seite in der der Fanatismus überhand nimmt, derartige Auswüchse. Daran läßt sich halt nicht rütteln.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

24.02.2013 um 22:12
@Repulsor
Repulsor schrieb:Ich mag solche Menschen nicht. Ich bin auch als Muslim aufgewachsen. Aber ich habe bisher nicht erlebt, das man versucht hat mir beizubringen, Ungläubige und andersgläubige zu hassen, zu belügen oder etwas vorzumachen. Meine Eltern haben nichts dagegen das ich christliche (wirklich christen sind es nicht), Atheistische und Buddhistische Freunde hab.
Jo. Christen können auch ganz nette menschen sein. Ändert aber nichts daran das ihr heiliges buch befiehlt vergewaltigte Frauen entweder zu töten oder mit ihren vergewaltiger zu verheiraten.


melden
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

24.02.2013 um 22:16
Repulsor schrieb:Was willst du mir jetzt damit sagen?
Damit will ich dir sagen, dass dein Zitat von Mohammeds doppelmoralischen Aussagen im völligen Kontrast zu seinen Taten steht. Der gute Mohammed redete viel, wenn der Tag lang war, aber letzten Endes sind es die Taten, die zählen, und die den wahren Charakter und die wahren Absichten eines Menschen offenbaren. Demnach waren Mohammeds netten Worte bzgl. der Juden völlig nichtig gewesen, da er eben jene Menschen im nächsten Augenblick grausam abschlachtete und im Quran verdammte. Folglich ist das, was in dem obigen Video über Mohammed gesagt wird, viel näher an der Wahrheit als das jämmerliche Zitat, das du von ihm hier gepostet hast.


melden
Repulsor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

24.02.2013 um 22:18
@interrobang
Die meisten die ich kenne sind nicht wirklich religiös, nur einen kennen ich der religiös ist, aber der hat ne andere ausrichtung.

Das Problem bei solchen Videos ist für mich, das die es so darstellen, als ob jeder Muslim (egal wo) so ist. Sowas wie "Vorsicht, Muslime!". Man kann das natürlich nicht klar herauslesen, aber wenn man es genauer betrachtet entsteht eben diese Eindruck, als ob man sich vor Muslime in Europa fürchten muss. Klar gibt es verrückte, in jeder Religion, aber ich will nicht das mein Nachbar anfängt mich zu meiden weil ich Muslim bin.
Ich merke es oft, wenn ich mit Menschen zu tun habe, die mich nicht kennen und erfahren ich wäre Muslim, ändern sie aufeinmal ihr Verhalten, zwar nicht ganz, also nicht so als wären sie komplett anderen Menschen, aber man merkt es.


melden
296 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt