Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Islam - Eine friedliche Religion?

7.917 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Religion, Islam
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

14.01.2013 um 16:47
@nurunalanur
nurunalanur schrieb: Wenn ihr nun (im Verlaufe eines Verteidigungskriegs) auf die Ungläubigen stoßt, dann schlagt auf sie ein, bis ihr sie niedergerungen habt. Dann fesselt sie gut. Danach gebt sie frei, entweder aus Gnade oder gegen Lösegeld, damit der Krieg aufhört, euch zu belasten. So soll es sein! Hätte Allah es gewollt, hätte Er sie gewiss Selbst bestrafen können. Er aber wollte die einen von euch durch die anderen prüfen lassen. Diejenigen aber, die auf Allahs Weg getötet worden sind, ihr Wirken wird nicht umsonst gewesen sein."
Welche übersetzung soll das sein? Das ist keine die ich kenne.

Ahmadeyya
Wenn ihr (in der Schlacht) auf die stoßet, die ungläubig sind, trefft (ihre) Nacken; und wenn ihr sie so überwältigt habt, dann schnüret die Bande fest. Hernach dann entweder Gnade oder Lösegeld, bis der Krieg seine Waffen niederlegt. Das ist so. Und hätte Allah es gewollt, Er hätte sie Selbst strafen können, aber Er wollte die einen von euch durch die andern prüfen. Und diejenigen, die auf Allahs Weg getötet werden - nie wird Er ihre Werke zunichte machen.
Paret
Wenn ihr (auf einem Feldzug) mit den Ungläubigen zusammentrefft, dann haut (ihnen mit dem Schwert) auf den Nacken! Wenn ihr sie schließlich vollständig niedergekämpft habt (athkhantumuuhum), dann legt (sie) in Fesseln, (um sie) später entweder auf dem Gnadenweg (mannan) oder gegen Lösegeld (freizugeben)! (Haut mit dem Schwert drein) bis der Krieg (euch) von seinen Lasten befreit (und vom Frieden abgelöst wird)! Dies (ist der Wortlaut der Offenbarung). Wenn Allah wollte, würde er sich (selber) gegen sie helfen (la-ntasara minhum). Aber er möchte (nicht unmittelbar eingreifen, vielmehr) die einen von euch (die gläubig sind) durch die anderen (die ungläubig sind) auf die Probe stellen. Und denen, die um Allahs willen getötet werden, wird er ihre Werke nicht fehlgehen lassen (so daß sie damit nicht zum Ziel kommen würden).
M. A. Rassoul
Wenn ihr auf die stoßt, die ungläubig sind, so haut (ihnen) auf den Nacken; und wenn ihr sie schließlich siegreich niedergekämpft habt, dann schnürt ihre Fesseln fest. (Fordert) dann hernach entweder Gnade oder Lösegeld, bis der Krieg seine Lasten (von euch) wegnimmt. Das ist so. Und hätte Allah es gewollt, hätte Er sie Selbst vertilgen können, aber Er wollte die einen von euch durch die anderen prüfen. Und diejenigen, die auf Allahs Weg gefallen sind - nie wird Er ihre Werke zunichte machen.
Azhar
Wenn ihr im Krieg auf die Ungläubigen trefft, schlagt ihnen auf den Nacken, bis ihr sie außer Gefecht gesetzt habt! Dann legt sie in Fesseln! Die Gefangenen könnt ihr später in Gnade oder gegen Lösegeld oder im Austausch freilassen. So habt ihr zu verfahren, bis der Krieg zu Ende ist. Wenn Gott wollte, hätte Er sie ohne Krieg besiegt. Aber Er will die einen von euch durch die anderen prüfen. Die Werke der Gläubigen, die auf dem Weg Gottes getötet werden, wird Er nicht zunichte machen,


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

14.01.2013 um 16:48
nurunalanur schrieb:4 . Wenn ihr nun (im Verlaufe eines Verteidigungskriegs) auf die Ungläubigen stoßt, dann schlagt auf sie ein, bis ihr sie niedergerungen habt. Dann fesselt sie gut. Danach gebt sie frei, entweder aus Gnade oder gegen Lösegeld, damit der Krieg aufhört, euch zu belasten. So soll es sein! Hätte Allah es gewollt, hätte Er sie gewiss Selbst bestrafen können. Er aber wollte die einen von euch durch die anderen prüfen lassen. Diejenigen aber, die auf Allahs Weg getötet worden sind, ihr Wirken wird nicht umsonst gewesen sein
@nurunalanur
47:3 Dies (ist deshalb so), weil jene, die ungläubig sind, dem Trügerischen folgen, und weil diejenigen, die gläubig sind, der Wahrheit ihres Herrn folgen. So beschreibt Allah den Menschen ihre Lage.
Wenn ihr auf die stoßt, die ungläubig sind, so haut (ihnen) auf den Nacken; und wenn ihr sie schließlich siegreich niedergekämpft habt, dann schnürt ihre Fesseln fest. (Fordert) dann hernach entweder Gnade oder Lösegeld, bis der Krieg seine Lasten (von euch) wegnimmt. Das ist so. Und hätte Allah es gewollt, hätte Er sie Selbst vertilgen können, aber Er wollte die einen von euch durch die anderen prüfen. Und diejenigen, die auf Allahs Weg gefallen sind - nie wird Er ihre Werke zunichte machen.
Er wird sie rechtleiten und ihren Stand verbessern
Willst Du mich verarschen? Kein Wort von Verteidigungskrieg! Ungläubig WEIL UNGLÄUBIG = TOT Gnade wenn Konvertiert, Lösegeld zur Bereicherung.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

14.01.2013 um 16:49
interrobang schrieb:Welche übersetzung soll das sein? Das ist keine die ich kenne
Da sind wir schon zu zweit....


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

14.01.2013 um 16:53
@nurunalanur
Wahrlich jene, die ungläubig sind und die sich von Allahs Weg abwenden und dann als Ungläubige sterben - ihnen wird Allah Gewiß nicht verzeihen. [47:34]

So lasset (im Kampf) nicht nach und ruft nicht zum Waffenstillstand auf, wo ihr doch die Oberhand habt. Und Allah ist mit euch, und Er wird euch eure Taten nicht schmälern. [47:35)

Das zieht sich immer weiter so.....


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

14.01.2013 um 16:58
@nurunalanur
Na jedenfalls verwendet der unsägliche Adnan Oktar alias Harun Yahya diese Übersetzung auch.
Schnitzt sich halt jeder so, wie er es gerade brauchen kann.
Paret ist eigentlich allgemein anerkannt.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

14.01.2013 um 17:03
Das macht einem Angst was da drin steht


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

14.01.2013 um 17:06
@c.t.p.

Mir ist klar dass es verschiedene Übersetzungen fürs deutsche gibt, mit teils abweichenden Wortlaut, ist auch logisch sonst wäre es ja keine "Übersetzung" eine Übersetzung ist oft nie perfekt bzw, wie das Original usw.. aber mir geht es nicht so sehr und explizit um die einzelnen Übersetzungen (was aber auch manchmal sehr wichtig und von bedue4utng sien kann füpr die Bedeutung) sondern DARUM (ich schreibe es extra groß, dass es auch ankommt) DASS DU DIE HÄLFTE DES VERSES OBEN WEGGELASEN HAST, ALSO, DEN K O N T E X T weggelasen hast, und dann hast du dir aus dem eigenen Geschnippel von dir behauptet der Quran rufe du dies un jenes auf. Das ist aber Falsch wie ich anhand eines Beispiels(zitats von dir) gezeigt habe. NOCHMAL du hast den Vers zur Hälfte zitiert hast ihn als IN DER MITTE einfach so abbgebrochen, obwohl der Satz, also der Vers noch weiter geht! verstehst du ?

Diesen Vers in der Mitte einfach abbrechen und nicht vollständig, also samt Kontext zitiert ist eine Beliebete Methode um wie du Unwahrheiten über den Quran zu verbreiten.

ich benutze folgende Übersetzung dir für mich aktuell die beste deutsche Übersetzung im Deutschen darstellt, die Übersetzung von Max Henning die von Murad W.Hofmann überarbeitet wurde:

http://de.scribd.com/doc/13852858/Der-Koran-Arabisch-Deutsch-Max-Henning-Murad-W-Hofmann-Teil-2


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

14.01.2013 um 17:11
Zu den Kriegsgefangenen:

Sure 8 Verse 67 und 70-71. Übersetzung von Rudi Paret:

Kein Prophet darf Kriegsgefangene haben (und sie gegen Lösegeld freigeben), solange er nicht (die Gegner überall) im Land (ard) vollständig niedergekämpft hat (yuthkhina). Ihr wollt die Glücksgüter (`arad) des Diesseits, aber Allah will (für euch) das Jenseits. Er ist mächtig und weise.

Prophet! Sag zu den Kriegsgefangenen, die ihr in eurer Gewalt habt: Wenn Allah an eurem Herzen etwas Gutes findet (und ihr geneigt seid, den Islam anzunehmen), wird er euch etwas Besseres geben als das, was euch abgenommen worden ist, und wird euch vergeben. Allah ist barmherzig und bereit zu vergeben.
Wenn sie aber Verrat an dir üben wollen (braucht man sich nicht zu wundern). (Schon) vorher haben sie Allah gegenüber treulos gehandelt, worauf er (euch) Gewalt über sie gegeben hat. Allah weiß Bescheid und ist weise.

Wollt ihr den Kontext? Na, dann lest doch einfach die gesamte Sure 8. Wird nicht besser, im Gegenteil.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

14.01.2013 um 17:12
@nurunalanur
Henning/Hofmann

Weit verbreitet ist eine Bearbeitung der Übersetzung Hennings von Murad Wilfried Hofmann, die auch von deutschen Muslimen, besonders wenn es um Werbung für den Islam (Da'wa) geht, gerne benutzt wird. In diese Übersetzung flossen jedoch viele Interpretationen Hofmanns ein, die den Koran entschärfen, besonders an Stellen, die für das Verhältnis zwischen Muslimen und Nichtmuslimen charakteristisch sind. Sie glättet auch kritische Stellen im Sinne einer liberalen Islamauslegung und ist daher für den wissenschaftlichen Gebrauch weniger geeignet.[10]
Henning/Hofmann
Wikipedia: Koranübersetzung#Henning.2FHofmann

Wie gesagt, Paret ist eigentlich ganz gut.
Aber du kennst mich, ich bin da sehr liberal. :D
Wenn du es denn wirklich so meinst, dann zitier ruhig daraus.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

14.01.2013 um 17:13
@nurunalanur
Die übersetzung ist wenig vertruenswürdig. Die autoren scheinen bewusst zu lügen.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

14.01.2013 um 17:20
@nurunalanur

Natürlich habe ich nur den Kern erwähnt. das ändert aber kein Stück am ganzen.

So lasset (im Kampf) nicht nach und ruft nicht zum Waffenstillstand auf, wo ihr doch die Oberhand habt. Und Allah ist mit euch, und Er wird euch eure Taten nicht schmälern. [47:35)

Wo ist hier der Sinn des Verteidigungskrieges. Da heißt es deutlich: "Ihr seid überlegen, macht keine Gefangenen!" Ich nutze übrigens diese Übersetzung:

http://www.chj.de/Koran/Einzelsuren/Arab_Koran_Surenwahl.html
Dieseden vers in der Mitte einfach abbrechen und nicht vollständig, also sam Ontext zitiert ist eine Belibete Methode um wie due Unwahrheiten über den Quran zu verbreiten.
nurunalanur schrieb:Mir ist klar dass es verschiedene Übersetzungen fürs deutsche gibt, mit teils abweichenden Wortlaut, ist auch logisch sonst wäre es ja keine "Übersetzung" eine Übersetzung ist oft nie perfekt bzw, wie das Original
Das ist nichts weiter als eine beliebte Art und Weise uns zu unterstellen wir würden die erhabene, vielseitige, perfekte arabische Sprache nicht verstehen. Wer sagt daß eine Übersetzung nie perfekt ist?
interrobang schrieb:Die übersetzung ist wenig vertruenswürdig. Die autoren scheinen bewusst zu lügen.

@nurunalanur

Woran liegt es jetzt das ich, obwohl kein Spezialist, dem Zitat von @interrobang erheblich mehr Gewicht gebe?


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

14.01.2013 um 17:23
libertarian schrieb:Wollt ihr den Kontext? Na, dann lest doch einfach die gesamte Sure 8. Wird nicht besser, im Gegenteil.
@nurunalanur

Hat er recht was? Hab ich auch schon erwähnt... nicht wahr?


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

14.01.2013 um 17:31
Sprich zu denen, die ungläubig sind, daß ihnen das Vergangene verziehen wird, wenn sie (von ihrem Unglauben) absehen; kehren sie aber (zum Unglauben) zurück, dann wahrlich, ist das Beispiel der Früheren schon dagewesen. [8:38]
Und kämpft gegen sie, damit keine Verführung mehr stattfinden kann und (kämpft,) bis sämtliche Verehrung auf Allah allein gerichtet ist. Stehen sie jedoch (vom Unglauben) ab, dann, wahrlich, sieht Allah sehr wohl, was sie tun. (8:39)
@nurunalanur

Verteidigungskrieg.... Aha....

Das passt doch glatt zu
c.t.p. schrieb:Entweder konvertieren wir oder wir sterben.... Gewaltsam. Einen natürlichen Tod haben wir Tiere nämlich nicht verdient.
oder
c.t.p. schrieb: Ungläubig WEIL UNGLÄUBIG = TOT, Gnade wenn Konvertiert, Lösegeld zur Bereicherung.


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

14.01.2013 um 17:38
Was den defensiven und den offensiven Dschihad anbelangt. Nun, es gibt beide. In den heiligen Monaten und in den heiligen Kultstätten etwa ist für gewöhnlich nur ein defensiver Dschihad erlaubt; für die anderen gilt darüberhinaus der offensive Dschihad, den man mehrfach, eigentlich ist der gesamte Koran mit Kampfaufrufen durchzogen, aus dem Koran deduzieren kann.


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

14.01.2013 um 17:42
@Zyklotrop
Was die Übersetzung anbelangt: Auf den Nacken schlagen und Köpfen bzw. Enthaupten ist eigentlich ziemlich deckungsgleich.


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

14.01.2013 um 17:44
c.t.p. schrieb:Natürlich habe ich nur den Kern erwähnt. das ändert aber kein Stück am ganzen.
Natürlich ändert es viel am ganzen, wie ich dir ja auch dann im einzelnen gezeigt hatte.
c.t.p. schrieb:Wo ist hier der Sinn des Verteidigungskrieges. Da heißt es deutlich: "Ihr seid überlegen, macht keine Gefangenen!" Ich nutze übrigens diese Übersetzung:
Das stimmt nicht in Vers Sure 8 vers 61 . heist es: "Sind sie aber zum Frieden geneigt, so sei auch du ihm geneigt. Und vertraue auf Allah. Siehe, Er ist der Hörende, der Wissende."

der Vers:

"Sure 38 vers 35: Ermattet daher nicht (im Kampf) und bittet nicht (voreilig) um Frieden, wo ihr doch (letztlich) obsiegen werdet. Allah ist mit euch, und euere Taten werden nicht umsonst sein."

sagt nich aus, dass der Muslim keinen Frieden machen soll, sondern dass man Standhaft in der selbstverteidgung sein soll und nicht dabei ermatten soll, also Faul werden soll.

Ansonsten ist der Frieden und alles was zum Frieden führt laut Quran das oberste Gebot, wie man hier: Das stimmt nicht in Vers Sure 8 vers 61 . heist es: "Sind sie aber zum Frieden geneigt, so sei auch du ihm geneigt. Und vertraue auf Allah. Siehe, Er ist der Hörende, der Wissende."

und an viele anderen Stellen sehen kann.

Das was du machst du kastrierst Verse vorne und hinten und behauptest auf der Basis dessen ne Menge Unsinn.
c.t.p. schrieb:Entweder konvertieren wir oder wir sterben.... Gewaltsam. Einen natürlichen Tod haben wir Tiere nämlich nicht verdient.
das ist so ein Unsinn, das ist nicht die Aussage des Qurans oder das was der Quran will, im gegenteil der Quran betont immer wieder die freheit des glaubens, das es keine zweang ibgt, dass jeder glauben kann/darf/soll was er für richtig hält und niemand nciht map der Prohpet eine Menschen dazu wzingen durfte zu glauben. zu mal das ja kein Glaube wäre, weil glaube von herzen kommt.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

14.01.2013 um 17:45
@libertarian
Ich kenn eigentlich nur den kleinen und den grossen Dschihad.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

14.01.2013 um 17:49
@nurunalanur
nurunalanur schrieb:Natürlich ändert es viel am ganzen, wie ich dir ja auch dann im einzelnen gezeigt hatte.
So wie deine bekehrungsübersetzung den Koran zensiert und bewusst lügt.


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

14.01.2013 um 17:52
@Zyklotrop
Im Zuge der Entwicklung des islamischen Rechts in den ersten Jahrhunderten nach dem Tode des Propheten haben muslimische Rechtsgelehrte die Doktrin des Dschihad entwickelt. Die gängige sprachtechnische Definition des Dschihadbegriffs in den jeweiligen Rechtswerken ist „sich so sehr anzustrengen, wie es einem möglich ist“, während man die Dschihadpflicht im rechtlichen Sinne als Kampf gegen die Ungläubigen verstanden hat.[51] Von der großen Mehrheit der klassischen muslimischen Theologen, Juristen und Traditionarier wurde der Dschihadbegriff im militärischen Sinne verstanden.[52] Ausnahmen bildeten einzelne Theologen schiitischer Zugehörigkeit, die zwischen einem größeren Dschihad als innerseelischem Kampf und einem kleineren Dschihad im eben beschriebenen Sinne unterschieden. (Siehe dazu den Absatz Nicht-militärische Auslegungen des Dschihadbegriffs)

Der kleine wiederum ist hier in defensiven Dschihad und offensiven Dschihad zu unterteilen.

Hier kann man das, einschließlich der Friedensverträge, alles mehr oder weniger fundiert nachlesen:
Wikipedia: Dschihad

Man siehe vor allem:
Wikipedia: Dschihad#Dschihad_im_klassischen_islamischen_Recht


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

14.01.2013 um 17:53
@nurunalanur
Was ich noch nicht verstanden habe.
Der Koran wurde doch von Allah dem Allwissenden und Allmächtigen zu Mohammed herabgesandt um unbegrenzt Gültigkeit zu haben.
Du kennst den Koran gewiss besser als ich und wirst bestimmt auch die richtige Übersetzung parat haben um mir folgende Frage zu beantworten.
Wo genau teilt Allah den Muslimen mit, dass keine Menschen versklavt werden sollen?
Er gibt ja Tipps wann man eine Sklavin heiraten kann ect., aber die Stelle an der er in aller Klarheit sagt, dass man keine Menschen versklaven soll ist mir irgendwie entgangen.


melden
280 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt