weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Erfüllte biblische Prophezeiungen

3.074 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel, Prophezeiungen, Erfüllte Prophezeiungen, Bibelprophezeiungen
clas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

22.03.2016 um 22:49
@Micha007
Micha007 schrieb:Eine Flut heraufbeschwören, in dem Wissen, das alle Menschen und Tiere eraufen, ist Vorsatz und damit Mord.
Das töten von Menschen ist nicht immer Mord,zb im Krieg oder vollstreckung von Urteilen.
Also das zu beurteilen ist immer Sache eines Richters und der jeweiligen Gesetzeslage.


melden
Anzeige

Erfüllte biblische Prophezeiungen

22.03.2016 um 22:50
Micha007 schrieb:die Sintflut, Soddom & Gomorrah sind nur zwei Beispiele, daß Gott nicht nur EINEN, sondern Millionen unschuldiger Menschen, Kinder, Tiere, etc. sinnlos ermordete. Denn nur weil sie nicht an ihn glaubten ist kein Grund, diese zu töten.
Mal abgesehen, daß sie nicht als unschuldig galten und ihre Sünde nicht im Unglauben bestand - so wird es hier mehr und mehr off topic. Sucht Euch doch einen passenden Thread. Oder noch besser - wovon man keine Ahnung hat, darüber sollte man besser nicht diskutieren. Siehe Millionen Unschuldige und Unglauben als Sünde in Sintflut und Sodom...


melden
alphaC
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

22.03.2016 um 22:54
@Niselprim
Du hast meine Frage nicht beantwortet.
Verkündete Jesus Gottes Wort oder nicht?
Und wenn er es verkündete, wo distanzierte er sich ob der Grausamkeiten die Gott vollbrachte?


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

22.03.2016 um 22:57
@Niselprim
Niselprim schrieb:Also, das Wann kriegst du nicht hin
Warum ist es Dir so wichtig, wann die Sintflut oder Soddom & Gomorrah stattfand? Im Kontext ging es doch hier vorrangig daum, das Gott grausam ist/war. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.


@perttivalkonen
OK, bei Soddom & Gomorrah kann man die Erwachsenen ausklammern, weil sie es ja waren, weshalb Gott erzürnte. Die Kinder und Tiere, die dabei mit umkamen ist dann halt Lateralschaden.
Bei der Sintflut wurde gleich ein Rundumschlag gemacht und gleich Schuldige und Unschuldige umgebracht.

Grausam, aber so steht es geschrieben (oder wie sagt man?).


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

22.03.2016 um 22:58
alphaC schrieb:Du hast meine Frage nicht beantwortet.
Verkündete Jesus Gottes Wort oder nicht?
Und wenn er es verkündete, wo distanzierte er sich ob der Grausamkeiten die Gott vollbrachte?
Deine Fragen sind Gegenfragen als Ersatz, da du keinen Beleg fur dein unhaltbares Argument hast @alphaC


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

22.03.2016 um 22:59
@Micha007

Nein, so steht es eben nicht geschrieben.

Eben: Laß es.

Und wenn nicht, machs woanders.


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

22.03.2016 um 23:00
Warum ist es Dir so wichtig, wann die Sintflut oder Soddom & Gomorrah stattfand? Im Kontext ging es doch hier vorrangig daum, das Gott grausam ist/war. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.
Das weißt du woher? @Micha007 Welche Recherchen hast du hierzu angestellt?


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

22.03.2016 um 23:01
@perttivalkonen
perttivalkonen schrieb:Nein, so steht es eben nicht geschrieben.
Na dann verwechsel ich da wohl was und habe von der Sintflut und Soddom & Gomorrah wahrscheinlich in einem der Harry-Potter-Bücher gelesen.



Ich bin dann mal raus.


melden
alphaC
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

22.03.2016 um 23:04
Niselprim schrieb:Deine Fragen sind Gegenfragen als Ersatz, da du keinen Beleg fur dein unhaltbares Argument hast
Was für ein unhaltbares Argument?
Das Jesus Gottes Wort verkündet hat?


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

22.03.2016 um 23:12
alphaC schrieb:Was für ein unhaltbares Argument?
Ach, jetzt weiß er nicht mehr, was er gerade noch behauptete.
Beitrag von alphaC, Seite 136
alphaC schrieb:Jesus verkündete doch Gottes Wort.
Und damit auch seine Grausamkeit.
Meine Aufforderung an dich für Belege zu deinem Argument:
Beitrag von Niselprim, Seite 136
Niselprim schrieb:Zeig uns doch mal, wo Jesus Grausamkeiten von Gott verkündet @alphaC
Solange du keine Belege liefern kannst @alphaC
sind deine Behauptungen nur vergehender Schall in der Luft.


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

22.03.2016 um 23:14
Micha007 schrieb:Na dann verwechsel ich da wohl was und habe von der Sintflut und Soddom & Gomorrah wahrscheinlich in einem der Harry-Potter-Bücher gelesen.
Na jedenfalls hast Du es nicht in der Bibel gelesen. "Unglaube" - echt, was ein Schwachfug.


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

23.03.2016 um 01:46
@clas

Dir ist klar, dass Prophezeiungen nur in einer Determinierten Welt passieren können?
Sprich wo es keine Alternativen Entscheidungen gibt?

Nehmen wir mal an das was du gerne möchtest, dass die Prophezeiungen stimmen.

Es musste also passieren. Also wusste der Prophet schon mal das es nur diese eine Zukunft geben wird.
Wenn aber nur die möglich ist, gibt es keine freie Wahl.

Es gibt einen Haufen Menschen, die sich so entscheiden mussten, wenn nicht wäre die Prophezeiung nicht eingetreten.

Das ist aber eben nur möglich wenn das Morgen feststeht, dass die Prophezeiung auch stimmt.

Da Gott also das Morgen schon kennt ist die Welt genau so, wie er sie wollte.

Es wäre albern anzunehmen das Gott mit seiner Schöpfung irgendwie unzufrieden wäre. Wenn das so wäre, wäre alles anders.

Nur ob wir beide das so frei denken können, wäre unwahrscheinlich.

Freier Wille würde aber bedeuten das Prophezeiungen einfach mal falsch sein müssen, da es unbekannt wäre was wir machen, wenn wir wirklich fei wären...

Also Freier Wille vs Prophezeiung, auf was willst du verzichten.

Und komme jetzt nicht wieder damit, dass Gott natürlich alles wusste, aber wir es trotzdem frei dafür entschieden haben.
Das ist ein Paradoxon.

Das ist wie zu glauben das Gott nicht auch das Böse erschaffen hat. Natürlich hat er es erschaffen, entweder ist man Erschaffer von ALLEM oder es gibt ihn nicht.
Wenn etwas nicht gewollt ist bei der Erschaffung, ist man schlicht nicht Allmächtig.

Und verdammt bin ich froh das ich an das alles nicht glaube. Das Leben von hardcore Christen muss schrecklich langweilig sein.


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

23.03.2016 um 02:02
@thedefiant
Es musste also passieren. Also wusste der Prophet schon mal das es nur diese eine Zukunft geben wird.
Wenn aber nur die möglich ist, gibt es keine freie Wahl.
das finde ich nicht schlüssig.


Der Prophet hatte lediglich wie in einem offenen Buch gelesen. Oder nehmen wir einen Film - eine Doku. Die hatte er auch schon vorher sehen können, obwohl sie noch gar nicht fertig war.
Aber obwohl die Handlung schon zu sehen war, konnten sich die Akteure - bevor die Doku fertig war - trotzdem frei entscheiden.

Oder anders erklärt:
Der Akteur wird sich irgendwann für ein blaues Hemd entscheiden -> der Hellseher sieht dies jetzt schon, obwohl er sich noch gar nicht entschieden hatte.

Der Akteuer könnte sich aber ebensogut auch für ein rotes Hemd entscheiden -> auch das hätte der Hellseher dann schon vorher gesehen.

Das hat nichts mit Vorprogrammierung zu tun, sondern der Hellseher sieht entweder das grüne oder das rote Hemd - je nachdem wie sich der Akteur FREI entscheidet.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

23.03.2016 um 02:42
thedefiant schrieb:Dir ist klar, dass Prophezeiungen nur in einer Determinierten Welt passieren können?
Sprich wo es keine Alternativen Entscheidungen gibt?
ja, schon nicht einfach sich vorzustellen ,dass in einem vorbestimmten "weltgeschehen" der einzelne dennoch die entscheidung hat , sich dem zu fügen ,oder aber sich dem zu widersetzen.

die welt ( und ich meine welt --und nicht "erde" ) und ihr ende ist determiniert ,da hast wohl recht , nicht aber wie wir uns dazu verhalten.


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

23.03.2016 um 02:57
@Optimist

Selbst ein Vorauskombinieren von Ereignissen schließt keinen freien Willen aus. Daß von dem Mettbrötchen und dem Käsebrötchen auf dem Teller das Käsebrötchen gegessen wird, wenn ich den Teller nem hungrigen Vegetarier hinhalte, weiß sogar ich im Voraus. Das Befolgen selbstauferlegter Richtlinien geht auch mit nem freien Willen. Es ist ein Irrtum, daß Berechenbarkeit von Verhalten unfreien Willen bedeutet.

Selbst Einstein mit seinem "der Alte würfelt nicht" ging nicht von einer rein determinierten Welt aus, auch für ihn war "blanker Zufall" erlaubt. Nur eben steckt selbst im saubersten Indeterminismus auf anderer Ebene eine deterministische Berechenbarkeit. Gerade das Bild des "Würfelns" macht das deutlich: Auf der Ebene des einzelnen Wurfes ist nicht vorhersagbar, welche Augenzahl gewürfelt wird. Je mehr Würfe aber gemacht werden, desto gleichmäßiger sollten alle sechs möglichen Augenzahlen auch als Ergebnis vorkommen. Es gibt auch den anderen Fall, daß Abläufe im Kleinen deterministisch sind, aber auf einer höheren Ebene indeterministisch. Zum Beispiel Zufallsgeneratoren-Software. Für Einstein konnte quasi die unterste Ebene nur eine deterministische sein, doch die Quantenphysiker sagten etwas anderes. Sein "der Alte würfelt nicht" meinte, es müsse "unterhalb der Quantenwelt" nochmals eine deterministische, völlig regelmäßige Ebene geben, die die Zufälligkeit der Quantenwelt produziert.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

23.03.2016 um 03:21
das ding mit der determiniertheit ist halt , ob damit die allgemein weltliche gemeint ist , oder die speziell persönlich- individuelle , nämlich die eines jeden von uns , und im letzteren gibt es nunmal die "freie" wahl.

und du @thedefiant
gehst doch wohl auch davon aus , dass du dich "frei" gegen den christlichen glauben wendest , ansonsten wäre das ja zwanghaft was du hier ablässt , was zwar durchaus im bereich des möglichen läge , du es dir aber wohl in dem fall kaum eingestehen würdest .

länger drüber gegrübelt kanns schon absurd werden , oder ? ;)


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

23.03.2016 um 07:47
Das alte Spiel... Chaos vs Ordnung... Illusion vs Wirklichkeit... Indeterminismus vs Determinismus... Ei vs Henne... Bla Bla Bla...^^


melden
clas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

23.03.2016 um 10:04
@thedefiant
thedefiant schrieb:Freier Wille würde aber bedeuten das Prophezeiungen einfach mal falsch sein müssen, da es unbekannt wäre was wir machen, wenn wir wirklich fei wären...
Ich kann dir dein Fragen,Anhand deines Satzes auf einmal beantworten.
Zurück zum Thema.

Einige Prophezeiungen sind in der Tat falsch gelaufen,weil die Menschen ihren freien Willen anwendeten.

Drei Beispiele

Ninive sollte, laut der von Gott an den Propheten gegebene Profezeiung vernichtet werden.
Dies wurde aber widerrufen weil die Bewohner ihren freien Willen anwendeten und Buße taten.

Tyros wurde profezeit es würde von Nebukadnezar erobert werden.Nebukadnezar belagerte Tyros 13 Jahre.Als Entschädigung für die Nichteinnahme hielt er sich Schadlos an Ägypten.


Letztes beispiel ist besonders Krass.
Gott befahl dem Propheten einen Stamm einzunehmen im Rahmen der Eroberung Kanaans,da diese jedoch eiserene Wagen hatten und sich besonders gut verteidigten, gelang die Eroberung nicht.


Irrtümlich wird angenommen Gott wüsste alles im Voraus,in seiner Allmacht kann er aber alles so regeln wie es gerecht sein soll, auch wenn das seine Zeit dauert.
Freier Wille und Allmacht ist durchaus in Einklang zu bringen.


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

23.03.2016 um 10:27
clas schrieb:Ninive sollte, laut der von Gott an den Propheten gegebene Profezeiung vernichtet werden.
Dies wurde aber widerrufen weil die Bewohner ihren freien Willen anwendeten und Buße taten.
Mhm?! Ja sie taten Buße. Und danach?! Sie kehrten zu ihrer bösen Handlungsweise zurück. Ihre Prophezeiungen erfüllten sich, als die verbündeten Streitkräfte Nabupolassars, des Königs von Babylon, und Kyaxares, des Meders, Ninive belagerten und einnahmen. Die Stadt wurde offensichtlich durch Feuer zerstört, denn viele assyrische Reliefs weisen beschädigte Stellen oder Spuren von Feuer und Rauch auf.
In einer babylonischen Chronik wird über Ninive berichtet: „Die Beute von Stadt und Tempel, alles schleppten sie fort und [verwandelten] die Stadt in einen Trümmer- und Schutthügel“ (B. Bonkamp, Die Bibel im Lichte der Keilschriftforschung, Recklinghausen 1939, S. 502).

Haste stellen die deine anderen Aussagen belegen?


melden
Anzeige
clas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

23.03.2016 um 11:21
@Rüsselmensch
Richter 1.18 bis 1.19
Hesekiel 26:
Zb auch
1. Samuel 2:30 zeigt wo Gottr wegen der Schlechtigkeit der Priester, sein Versprechen an das Haus Aaron widerruft, dass es ihm für immer dienen werde:


melden
339 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden