weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Erfüllte biblische Prophezeiungen

3.226 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel, Prophezeiungen, Erfüllte Prophezeiungen, Bibelprophezeiungen
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

10.01.2013 um 14:05
@Optimist
Das steht aber nicht, dass der Mensch in unserer Zeit 120 Jahre leben KANN, sondern dass Gott ihm dieses gibt, also schon in der Vergangenheit so gewesen sein müsste und zwar genau so. Und angenommen der Mensch kann in 100 Jahren noch viel viel älter werden ...

Zwischen den "Profezeihungen" und der Realität steht immernoch die Interpretation. Oder ist es bei Jesus anders?


melden
Anzeige

Erfüllte biblische Prophezeiungen

10.01.2013 um 14:05
@nemo
nemo schrieb:Hier soll es Jemanden geben mit 129 Jahr.
wollen wir uns jetzt wegen 2 bis 3 Jahren rauf oder runter streiten :)

Habe Deinen Link zwar noch nicht gelesen, kann mir aber vorstellen, dass man in einem solch hohen Alter schon mal vergessen kann, ob man z.B. 118 oder 122 Jahre alt ist.
Dann kann es vielleicht schon mal passieren, dass das Alter des Hundes mit dazu gerechnet wurde :D


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

10.01.2013 um 14:06
Optimist schrieb:Ich erkläre es mir durch die moralische Entwicklung des Menschen. Wenn du dir die moralische Entwicklung nach Kohlberg anschaust, zielt das AT auf die niederen Entwicklungsstufen an, während das NT auf die höheren abzielt.
Mal abgesehen von der etwas plakativen Gegenüberstellung von AT und NT ist es durchaus richtig, daß die menschliche Kultur und Ethik durch die Zeitalter hinweg von einer steten Veränderung geprägt ist.

IM AT gibt es im Gesetz den bekannten Spruch "Auge um Auge, Zahn um Zahn [...]", der vielen heute barbarisch anmutet. Tatsache aber war er eine Verbesserung des Rechtsdenkens und Rechtsbrauchs. Strafe soll der Schuld gleichwertig sein und nicht überzogen. In früheren Zeiten galt, wie das Lamechslied aus 1.Mose4 überspitzt formuliert: "einen Mann erschlug ich für meine Wunde und einen Knaben für meine Strieme. Wenn Kain siebenfach gerächt wird, so Lamech siebenundsiebzigfach". Damals noch weit verbreitet war die Blutrache, das Rechtssystem von Sippen. Ohne ein fest formuliertes Rechtssystem lag es in der Hand des Sippenverbandes, sich um das Recht des einzelnen Sippenangehörigen zu kümmern. Wurde der z.B. durch wen von ner anderen Sippe verletzt, so mühten sich Vertreter beider Sippen, einen Schadensausgleich auszuhandeln. Gelang dies nicht, konnte die Sippe des Opfers sich an den anderen geradezu schadlos halten, die anderen überfallen, berauben, abschlachten. Jedenfalls wenn ihnen das gelang und die andere Sippe nicht stärker war. Dieses Sippenrecht führte noch im neuzeitlichen Korsika zu generationenübergreifenden Blutfehden. Dem gegenüber war ein fest ausformuliertes Recht in Form eines Straftatkataloges mit dazu passenden Strafen ein gewaltiger Fortschritt, geradezu ein Muß für größere Gemeinwesen bis hin zu Staatsgebilden. Und das "Auge um Auge" war gleichsam die Präambel: "Die Strafe muß der Schuld angemessen sein", sie darf die Tragik für das Opfer nicht runterspielen, und sie darf den Täter nicht über Gebühr richten.

Wir fragen uns heute, ob die angegebenen Strafen zumindest in vielen Fällen wirklich angemessen sind oder nicht vielleicht viel zu hart. Würden jedoch uns genehme Konsequenzen bei den biblischen Gesetzen stehen, hätten wohl die damaligen Menschen, denen dieses Gesetz ja gegeben war, ihrerseits die einzelnen Bestimmungen für unangemessen und ungerecht empfunden. Und sie wären beim alten Recht, der Blutrache und Sippenhaft, geblieben.

Gesetze sind niemals absolut, sie können nur im Rahmen ihrer zeitgeschichtlichen Einbindung als gerecht und ethisch vertretbar empfunden werden. Manche Rechtsgrundsätze mögen zeitlos wirken, weil sie über viele Epochen hinweg ihre Gültigkeit behalten, aber in den Geisteswissenschaften ist dennoch seit langem klar, daß Recht wie Ethik nicht absolut sein kann. Selbst in ein und der selben Zeit kann eine eigentlich als schlecht eingeschätzte Tat situationsbedingt als gut empfunden werden, wenn so ein größeres Übel abgewendet werden kann. Etwa bei Rot auf ne befahrene Straße zu rennen und den Verkehr zu gefährden, weil sich ein Kind auf dem Damm befindet, mal ganz simpel gesagt.

Das Alte Testament wird weithin von einem strikten Rechtsempfinden durchzogen, welches rigorose Strafen vorsieht, selbst für in unseren Augen eher Belangloses. Aber es ist eben kein Recht der Willkür und Rache, auch wenn es heute oft für genau das gehalten wird.

Pertti


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

10.01.2013 um 14:11
@AnGSt
AnGSt schrieb:Und angenommen der Mensch kann in 100 Jahren noch viel viel älter werden ...
lies dazu bitte noch mal das und die nachfolgenden Postings:
Beitrag von Optimist, Seite 27
AnGSt schrieb:Das steht aber nicht, dass der Mensch in unserer Zeit 120 Jahre leben KANN, sondern dass Gott ihm dieses gibt
ja und das liest sich für mich so:
"ich begrenze Eure Lebenserwartung auf 120 Jahre"

-> was ich mit Prophezeiung meinte: woher sollten die Bibelschreiber wissen, dass die Menschen (heutzutage) tatsächlich (genetisch bedingt) NICHT älter werden können? Also muss es doch von Gott inspiriert sein. Denn nur Gott konnte dies wissen.

Und später (heutzutage) stellte es sich heraus, dass dies wirklich so ist -> DAS, dass diese damalige Aussage richtig war, sehe ich als Erfüllung der Prophezeiung (in dem Fall: Bestätigung der Richtigkeit einer Aussage) an. Einer Aussage, wo damals NIEMAND wissen konnte, dass sie richtig IST.


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

10.01.2013 um 14:11
@Optimist
Optimist schrieb:wollen wir uns jetzt wegen 2 bis 3 Jahren rauf oder runter streiten
runter nicht, aber rauf gibt's eben nicht.
Optimist schrieb:dass man in einem solch hohen Alter schon mal vergessen kann,
Gehen wir mal von dem Fall aus, das dies stimmt, … der Mann wurde laut Rentenbeschenigung 129 Jahr.


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

10.01.2013 um 14:14
Optimist schrieb:ja und das liest sich für mich so:
"ich begrenze Eure Lebenserwartung auf 120 Jahre"
"liest sich für mich so" ist eine Interpretation!
Optimist schrieb:lies dazu bitte noch mal das und die nachfolgenden Postings:
Ja, ich glaube dass die Wissenschaft mit der 120 Jahres Grenze nicht endgültig recht hat. Vielleicht ist es im Moment so!


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

10.01.2013 um 14:17
@AnGSt
AnGSt schrieb:Ja, ich glaube dass die Wissenschaft mit der 120 Jahres Grenze nicht endgültig recht hat. Vielleicht ist es im Moment so!
Du hast offensichtlich nicht alles gelesen. Denn ich schrieb da auch, weshalb ich nicht glaube, dass die Wissenschaft noch Zeit genug haben wird, Mittel zu finden, um die Lebenserwartung hoch zu setzen.

--------------------------------------

ich wiederhole mal mein voriges Posting, wei ich da nachträglich noch was geändert hatte:
Das steht aber nicht, dass der Mensch in unserer Zeit 120 Jahre leben KANN, sondern dass Gott ihm dieses gibt

_>
das liest sich für mich so:
"ich begrenze Eure Lebenserwartung auf 120 Jahre"
-> was ich mit Prophezeiung meinte: woher sollten die Bibelschreiber wissen, dass die Menschen (heutzutage) tatsächlich (genetisch bedingt) NICHT älter werden können? Also muss es doch von Gott inspiriert sein. Denn nur Gott konnte dies wissen.

Und später (heutzutage) stellte es sich heraus, dass dies wirklich so ist -> DAS, dass diese damalige Aussage richtig war, sehe ich als Erfüllung der Prophezeiung an
-> in dem Fall: Bestätigung der Richtigkeit einer Aussage - einer Aussage, wo damals NIEMAND wissen konnte, dass sie richtig IST.


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

10.01.2013 um 14:19
@GöttinLilif
GöttinLilif schrieb:Und da wieder ein Beweis für seine eigenmächtige Grausamkeit, lies was @nemo
schrieb:

"""und er sprach: Ich will die Menschen, die ich geschaffen habe, vertilgen von der Erde, vom Menschen an bis hin zum Vieh und bis zum Gewürm und bis zu den Vögeln unter dem Himmel; denn es reut mich, dass ich sie gemacht habe."""
Da hast Du die Sintflutgeschichte nur nicht verstanden. Richtig ist, am Anfang beschließt Gott, die gesamte Menschheit zu vernichten mit der Begründung, weil "die Bosheit des Menschen auf der Erde gross war und alles Sinnen der Gedanken seines Herzens nur böse den ganzen Tag". Am Ende der Sintflut heißt es dann aber, daß Gott beschließt, nie wieder die Menschen und die Welt zu vernichten. Und zwar aus dem selben Grunde! 1.Mose8,21: "Nicht noch einmal will ich den Erdboden verfluchen um des Menschen willen; denn das Sinnen des menschlichen Herzens ist böse von seiner Jugend an". Diese beiden Sätze über das menschliche Wesen rahmen gerdaezu die Sintfluterzählung. Was sagt das nun? Ein göttliches Strafgericht über die böse Menschheit ist kein geeigneter Weg, das Schlechte aus dem Menschen herauszubekommen. Mit anderen Worten, man erzählte sich die Sintflutgeschichte, um zu sagen, daß Gott so etwas nicht tut. Es geht nicht um die eh fragliche Historizität einer damals eh weit verbreiteten Legende in vielen Varianten und mit unterschiedlichen Göttern, sondern es geht um genau diese Botschaft: Gott tut so etwas nicht. (Zumindest: nicht mehr - für den, der's historisch haben will).

Die Botschaft der Geschichte ist also das genaue Gegenteil von der "Anfangsthese", also das genaue Gegenteil von dem, was Du da herausliest.

Pertti


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

10.01.2013 um 14:20
@nemo
nemo schrieb:Gehen wir mal von dem Fall aus, das dies stimmt, … der Mann wurde laut Rentenbeschenigung 129 Jahr.
Okay.
Und wer sagt mir, dass der Verfasser dieses Artikel Recht hat?
Ist wie mit der Bibel, die wird doch auch angezweifelt ;)

Aber im Allgemeinen ist sich die Wissenschaft eben einig, dass die Lebenserwartung bei 120 liegt.


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

10.01.2013 um 14:21
@perttivalkonen

Danke für Deine Beiträge :)

Hab es schon mal bisschen angelesen und fand es bis jetzt alles sehr gut. Werd erst später zum Ausführlichen Lesen kommen.


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

10.01.2013 um 14:25
Optimist schrieb:Du hast offensichtlich nicht alles gelesen.
Du meinst das "genetisch bedingt"? Vielleicht wird es Gentherapien geben, von denen Du jetzt nichtmal träumen kannst.


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

10.01.2013 um 14:26
Optimist schrieb:Und wer sagt mir, dass der Verfasser dieses Artikel Recht hat?
Jesus?


melden
GöttinLilif
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

10.01.2013 um 14:32
@perttivalkonen

"Gott tut so etwas nicht. (Zumindest: nicht mehr - für den, der's historisch haben will)." Zitatende

Damit hast du recht, denn er könnte es auch gar nicht mehr....
Dazu steht irgendwo in der Diskussion mehr.

@Optimist
@all

Immer noch unbeantwortet bleibt für mich die Frage, wieso es für so viele notwendig ist,
an Jahwe zu glauben ? Was bringt das, an einen zu glauben, der sich nicht mal anschauen
lassen will (ich weiß auch wieso das so ist) ?
Ganz egal, wie ehemals Recht empfunden wurde, heute ist heute und heute gibt es Unmengen
Gläubiger, die weiterhin die Bibel so ziemlich 1 zu 1 nehmen.
Wieso an einen solchen "Gott" glauben und alle anderen Götter, alle Zeugnisse dazu absolut leugnen ? Ich bin sicher, eine logische Erklärung wird mir schwerlich ein Gläubiger geben können ^^.


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

10.01.2013 um 14:43
@AnGSt
Du hast offensichtlich nicht alles gelesen.

--->
Du meinst das "genetisch bedingt"? Vielleicht wird es Gentherapien geben, von denen Du jetzt nichtmal träumen kannst.
-> ich meinte die Postings ab hier: Beitrag von Optimist, Seite 27

vor allem das hier:
Beitrag von Optimist, Seite 28


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

10.01.2013 um 14:44
@Optimist

Reine Propaganda.


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

10.01.2013 um 14:44
@Optimist
Optimist schrieb:Und wer sagt mir, dass der Verfasser dieses Artikel Recht hat?
Ist wie mit der Bibel, die wird doch auch angezweifelt ;)
Tja, bei den Mann ist es wohl schwer den Wahrheitsgehalt zu ueberpruefen.
Bei der Bibel ist es schon was leichter. z.B. sprechende Schlangen und Esel gibt es nicht.


melden
GöttinLilif
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

10.01.2013 um 14:47
@Optimist

Jaja und mal wieder nicht auf meine Nachfrage eingehen, wieso es zwingend ist an jenen Jahwe zu glauben ^^.

Aber mal was anderes, vielleicht findet dazu jemand eine Prophezeiung in der Bibel, zudem könnte der Aufsatz auch @AnGSt interessieren.

Was hier vielleicht niemand weiß, gingen einige davon aus, dass es 2 Jesusknaben damals gab.

Leider kann man nichts aus dem Text kopieren, darum müsste man selber unter dem Link nachlesen:

http://www.angelolanati.it/Scritti%20Altrui/Robert%20Powell/Der%20Stern%20der%20Weisen.pdf


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

10.01.2013 um 14:48
@AnGSt

Du schreibst nach gerade mal 1 Minute
AnGSt schrieb:Reine Propaganda.
Wie willst Du das in der Schnelle gelesen und auch durchdacht haben ???


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

10.01.2013 um 14:49
@nemo
nemo schrieb:Bei der Bibel ist es schon was leichter. z.B. sprechende Schlangen und Esel gibt es nicht.
jetzt stell Dich doch nicht als dumm hin, du weißt doch genau dass das Metaphern sind, oder nicht?


melden
Anzeige

Erfüllte biblische Prophezeiungen

10.01.2013 um 14:51
@GöttinLilif
GöttinLilif schrieb:Jaja und mal wieder nicht auf meine Nachfrage eingehen, wieso es zwingend ist an jenen Jahwe zu glauben
ich hatte Dir darauf geantwortet, hast du das evtl. übersehen?


melden
255 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden