weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Erfüllte biblische Prophezeiungen

3.074 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel, Prophezeiungen, Erfüllte Prophezeiungen, Bibelprophezeiungen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

06.01.2013 um 21:42
Diese Bibelstelle war für mich unklar:
Offenbarung 12
1+2
Und es erschien ein großes Zeichen im Himmel: ein Weib, mit der Sonne bekleidet, und der Mond unter ihren Füßen und auf ihrem Haupt eine Krone mit zwölf goldenen Sternen. 2 Und sie war schwanger und schrie in Kindesnöten und hatte große Qual zur Geburt.

5
Und sie gebar einen Sohn, ein Knäblein, der alle Heiden sollte weiden mit eisernem Stabe. Und ihr Kind ward entrückt zu Gott und seinem Stuhl.
Nun hab ich inzwischen Auf 2 Seiten eine schlüssige und interessante Erklärung/Interpretation zu der Prophezeihung gefunden.
Bin sehr gespannt was Ihr (vor allem die Gläubigen) von dieser Auslegung haltet.

http://wegedeslebens.info/Literatur/Offenbarung12.html
-->
Ausschnitt daraus:
Das ist ein völlig anderes Bild, als Menschen normalerweise vom Jesus haben. Ich habe mit vielen Leuten gesprochen, die Jesus nicht kennen. Sie glauben irgendwie an einen Gott, aber dass man heute noch an den Teufel glauben kann, finden sie mittelalterlich. Das passt nicht in unsere moderne Zeit. Da hat der Drache gute Arbeit geleistet. Er täuscht die Menschen. Er bringt sie entweder dazu, sich vor ihm zu fürchten und sich übermäßig mit ihm zu beschäftigen oder er bringt sie dazu, zu glauben, dass er gar nicht existiert.
Ähnliche Erklärungen:
http://wegedeslebens.info/Literatur/Offenbarung12.html

Erklärung, wer die Frau ist:
Nun kommt eine interessante Frage: wer ist die Frau? Eine Frau, mit der Sonne bekleidet und der Mond unter ihren Füßen, auf dem Kopf trug sie eine Krone aus zwölf Sternen. An dieser Frau ist nichts Dunkles. Sie ist strahlend hell, sie ist herrlich, sie ist schön. Die zwölf Sterne sind die zwölf Stämme Israels. Die Frau steht symbolisch für das alttestamentliche Volk Gottes, das Volk Israel. Jesus wurde aus diesem Volk heraus geboren und von den Geburtsschmerzen lesen wir häufiger (Jesaja, Jeremia, Micha). Die Sonne ist das Bild für die Herrlichkeit Gottes, gleichzeitig war die Sonne zur Zeit von Johannes das Symbol für den Sieg nach einem Kampf.
Interessante Erklärung für die Endzeit – in der wir (vermutlich) leben:
Der Drache findet sich auf der Erde wieder und orientiert sich neu. Er kann Jesus nicht mehr schaden, also richtet er seinen Zorn gegen die Frau, die Gemeinde Jesu. Seine Wut ist grenzenlos, denn er weiß, dass ihm nur noch wenig Zeit bleibt. Eine Zahl taucht immer wieder in der Offenbarung auf: 3½ Jahre oder 1260 Tage oder 42 Monate. Es ist immer derselbe Zeitraum. Auch diese Zahl ist nicht wörtlich zu übertragen, sondern wir müssen nach ihrer Bedeutung fragen. Die Zahl 3½ ist die Hälfte von sieben. Sieben ist die göttliche Zahl, die Zahl der Vollkommenheit. 3½ ist eine gebrochene Zahl, die Zahl der Unvollkommenheit, die Zahl des Unglücks.

Es gibt einen Zeitraum, einen begrenzten Zeitraum – aus Gottes Sicht einen kurzen Zeitraum - in dem die Gemeinde Jesu (die Frau) in dieser unvollkommenen Welt leben muss. Es geht um die Endzeit. Es geht um die Zeitspanne zwischen Jesu Himmelfahrt und Seiner Wiederkunft. In dieser Zeit wird die Gemeinde bedroht, bedrängt und verfolgt.

Aus unserer Sicht dauert die Endzeit schon unendlich lange, aus Gottes Perspektive ist es eine kurze Zeit. Warum mutet Er uns das zu? Warum verkürzt Er diese Zeit nicht? Warum diese Quälerei? Weil es immer noch verlorene Kinder gibt, die in der Dunkelheit herumirren und noch nicht nach Hause gefunden haben! Aus Gottes Sicht ist die Endzeit auch eine Gnadenzeit.


melden
Anzeige
Tilfred
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

06.01.2013 um 21:48
@GöttinLilif

Erstens bin ich kein Zauberer und zweitens hab ich telefoniert.

Auf die Schnelle hab ich schonmal gefunden Sojus Rakete abgestürzt.


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

06.01.2013 um 21:54
http://www.dasjahrderbibel.de/Bibel/ErfuellteProphetie.htm

Von dieser Seite:

Prophezeiungen über die Stadt Tyrus
Die Geschichte der antiken Stadt Tyrus liefert ein weiteres überzeugendes und unbestreitbares Beispiel für erfüllte Prophetie. Tyrus war ein großer Handelshafen am Mittelmeer und lag etwa 160 km nördlich von Jerusalem. Es war zum einen Teil auf dem Festland erbaut und zum anderen Teil auf einer Insel, die knapp 1 km vom Ufer entfernt lag. Die Zerstörung von Tyrus war in Hesekiel 26 vorausgesagt und wurde etwa 588 v.Chr. mit göttlicher Genauigkeit niedergeschrieben. Man beachte folgende Details dieser Voraussage:

Tyrus sollte vom babylonischen König belagert werden (Hesekiel 26,7)
Die Steine, das Bauholz und der Schutt der Stadt sollten ins Meer geschüttet werden (Vers 12)
Der Standort der Stadt sollte als kahler Felsblock zurückbleiben, sodass die Fischer dort ihre Netze ausbreiten (Vers 14)
Die Stadt sollte nie wieder aufgebaut werden (Vers 14)

Aus der Geschichtsschreibung wissen wir, was tatsächlich mit dieser großen Stadt geschah: Nebukadnezar belagerte sie etwa 13 Jahre lang. Vor dem endgültigen Sturz der Stadt brachten die Bewohner ihr Hab und Gut auf die nahegelegene Insel. Dank ihrer starken Flotte konnten sie sich dort noch lange verteidigen, nachdem der Stadtteil auf dem Festland bereits zerstört worden war.
Über zweihundert Jahre zogen ins Land. Im Jahr 332 v.Chr. stieß Alexander der Große auf seinem welterobernden Feldzug mit seinen Truppen an die Küste von Tyrus, doch war er nicht imstande, die Inselfestung einzunehmen. Alexander beschloss daher, einen Damm zur Insel zu bauen. Dazu bediente er sich der Ruinen der zerstörten Stadt vom Festland – der Steine, des Holzes und des Schutts –, und warf dieses Material ins Meer, sodass der einstige Standort von Tyrus als nackter Felsen zurückblieb. Dann nahm er auch die Insel ein. Auf dem Festland ist Tyrus nie wieder aufgebaut worden, und noch heute breiten die Fischer dort ihre Netze zum Trocknen aus. Genauso war es vorausgesagt: »Ich werde dich zum kahlen Felsen machen; ein Trockenplatz für Netze sollst du werden, du wirst nicht wieder aufgebaut werden« (Hesekiel 26,14).
Wie ist es zu erklären, dass diese Prophezeiungen Hunderte von Jahren im Voraus aufgeschrieben und mit solch minutiöser Genauigkeit in Erfüllung gingen? »Es gibt nur eine Erklärung … mit der sich der Verstand vollkommen zufrieden gibt: Hier spricht Gott, dessen Gedanken alle Zeiten umfassen und vor dem die Zukunft nicht verhüllt ist und der mit diesen Beweisen für seine Glaubwürdigkeit dem Herzen des Menschen die Gewissheit aufprägt: ›Der Himmel und die Erde werden vergehen, meine Worte aber sollen nicht vergehen‹ (Matthäus 24,35)«.


melden
Tilfred
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

06.01.2013 um 22:04
@FünfVor12
FünfVor12 schrieb: »Es gibt nur eine Erklärung … mit der sich der Verstand vollkommen zufrieden gibt:
Da fällt mir auf Anhieb noch eine Erklärung ein. Jemand hat diese Könige angestiftet das zu tun. Weil es prophezeit war. Und noch eine Möglichkeit. Das alles wurde hinterher aufgeschrieben.

@GöttinLilif

Ich habe nicht gesagt daß ich alles weiß. Was anderes find ich gerade nicht. Wars die Sojus? Eine Vereinigung? Im All?


melden
GöttinLilif
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

06.01.2013 um 22:36
@Optimist

Ich kann nur sagen, der Teufel steckt im Detail ^^.

Alles verdreht, aber so sehr verdreht, das mir richtig übel wird, wenn ich das lese ^^
und alles zu Gunsten des Einen,
den es aber zum Glück NICHT mehr gibt !
Von daher, wie ich schon mehrfach meinte, eine sinnlose Diskussion über etwas,
das nicht mehr existiert!

@Tilfred

Nein, das war es alles nicht.


melden
Tilfred
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

06.01.2013 um 22:38
@GöttinLilif

Hilf mir auf die Sprünge.

Ich hör mir grad die Beatles an. Ojemine waren die live schlecht. :)

Sojus heißt übrigens Vereinigung. Deswegen im All.


melden
GöttinLilif
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

06.01.2013 um 22:39
@Tilfred

Nein, das musst du schon selber raus finden, du meintest doch, du könntest es ^^.

So und jetzt erstmal gute Nacht.


melden
Tilfred
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

06.01.2013 um 22:48
@GöttinLilif

Ich kann Dir sagen was ich Morgen zum Mittag esse. Und das kann ich beeinflußen. Was anderes sagte ich nicht, woher soll ich wissen was Du meinst. Im Mainststream scheint da nichts zu sein.

Ich hab leider auch nicht deinen Eintrag zu Jaweh gefunden. Also weiß ich nicht warum der tot sein sollte.


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

06.01.2013 um 23:02
@Tilfred
OK, dann will ich mich doch mal ein wenig an der Diskusion beteiligen.
Allerdings habe ich erst mal eine Frage:
Kannst Du mal bitte den/die Bibelvers/e zitieren, wo Du das
Tilfred schrieb gersde:
...Was anderes find ich gerade nicht. Wars die Sojus? Eine Vereinigung?
Im All? ...
herausliest?


melden
Tilfred
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

06.01.2013 um 23:07
@der-Ferengi

Das kann ein wenig dauern. Bist Du noch wach?


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

06.01.2013 um 23:11
@Tilfred
Tilfred schrieb:... Bist Du noch wach?
Och - Du kannst Dir ruhig Zeit lassen. Ich habe bisher den Thread
von Anfang an verfolgt und jeden Beitrag gelesen und werde dies
auch weiterhin tun.


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

06.01.2013 um 23:32
h@llo :)
Wenn Satan sich als YAHWEH ausgeben würde, weshalb verklagt er sich dann selbst, wozu?

und der Satan stand zu seiner Rechten, um ihn (also YAHWEH) zu verklagen.
Weil DU selbst Yhvh bist. Es ist in dir. Auch Satan ist in dir.
Jeder Mensch ist die Verkörperung dieses dualen Gedankens.
Gott/Satan ist In uns. so wie die zwei Wölfe, immer der ist stärker, den man füttert. Amen und Ave! ;)
Optimist schrieb:Wer ist für dich der "Bräutigam" dieser beschriebenen "Braut"?
Die Braut ist die Seele und der Bräutigam ist der Geist. Diese vereinigen sich im menschen und dies bewirkt die innere Erleuchtung. "Erde" und "Himmel" = alchymische Hochzeit, 'wie unten, so oben'.
Kayla schrieb:Mag sein, aber die Bedeutung der fünf Bücher Mose nicht. Viele späteren Israeliten waren zuvor Sklaven am Hof der Pharaonen und das ist keine Legende.
Da stimmt nicht. Sie waren nie Sklaven dort, dies ist eine Metapher (Sklavenhaus).
Es waren Einwanderer aus Judea und Kanaan. Es war das volk der Hyksos, die sich in Egypten niederliessen, und nach einigen jahrhunderten die herrschaft übernahmen und eigene Könige stellten.
Sie wurden von den Egyptern VERTRIEBEN! nachdem bestimmt wurde, was sie alles von ihren Besitz mitnehmen durften.

Wikipedia: Hyksos
GöttinLilif schrieb:Selbst die Bibel ist voll von den Greultaten jenes falschen Gottes. Und so einer versprach das Paradies ?
Lächerlich ist das ! Nicht zu vergessen völlig unlogisch !
Der Gott der Bibel ist das nach aussen projizierte menschliche EGO.(ichbinderichbin) .
Tilfred schrieb:Prophezeiungen erfüllen sich nicht deshalb weil die jemand ausspricht, sondern weil sie jemand erfüllt. Wenn einer prophezeit daß er weggeht und irgendwann in Zukunft wiederkommt dann müßte er irgendwann wiederkommen, sonnst taugt die Vorhersage nichts. Und dann brauchts auch keiner aufzuschreiben. Dann wird etwas anderes aufgeschrieben.
Das WORT IST die Prophezeihung, indem DAS WORT geschrieben wird.

Das Wort der Bible erfüllt sich seit dem es gelesen wird. Von den herrschern und von den Königen, und von dem Volk. Denn die Entscheidungen wurden nach dem WORT gefällt, mit dem Wort Gottes wurden Schlachten geführt, um das WORT zu verbreiten. Die Kreuzzüge wurden im Namen des Wortes geführt, die Juden wurden aufgrund des Wortes verfolgt. Immer wieder.
Israel wurde aufgrund des WORTES gegründet. Die Wunde der Welt wird wegen verteidigung, bedrohung und Paranoia dieser Tatsache des Wortes, immer wieder an dieser Stelle zum bluten gebracht. jerusalem ,das Wort ist Fleisch und Blut geworden.

Seitdem der Mensch fähig ist, seine Gedanken und seine Worte zu speichern, 'erschaffen' diese unsere Welt. auf Stein, Papyrus, so dass diese nach fast 5000 jahren oder auch 2000 jahren im bewusstsein der heutigen Menschen sind, denn diese Worte sind schliesslich unsere Denkstruktur, und daraus kreieren wir unser Leben, die gesamte Welt definiert sich .
Ein Wort ist nur ein Symbol, für etwas, was damit beschrieben wird, und nicht das tatsächliche ding.

Im Anfang war das Wort.
Denn vor dem Wort war nichts, was man in Worte fassen kann.
Und das Wort war bei Gott. Und der Gott ist im Mensch.


melden
Tilfred
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

07.01.2013 um 01:52
@snafu

Ich hab deinen Eintrag gelesen, nebenher. Das Wort in der Bibel erfüllt sich wenn ich es lesen kann.


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

07.01.2013 um 02:09
@Tilfred
Tilfred schrieb:Ich hab deinen Eintrag gelesen, nebenher.
Wie arrogant, einfach nebenher zu lesen und noch darauf zu antworten.
Was willst Du eigentlich darstellen?


melden
Tilfred
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

07.01.2013 um 02:12
@psreturns

Nebenher deshalb weil ich @der-Ferengi gesagt habe ich suche was raus. Was möchtest Du mir unterstellen?


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

07.01.2013 um 02:16
@Tilfred
Tilfred schrieb:Was möchtest Du mir unterstellen?
psreturns schrieb:Wie arrogant, einfach nebenher zu lesen und noch darauf zu antworten.
Was ist daran mißverständlich?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

07.01.2013 um 11:15
@snafu
snafu schrieb:Da stimmt nicht. Sie waren nie Sklaven dort, dies ist eine Metapher (Sklavenhaus).
Man brauchte sie zum Bau der Pyramiden. Neuere archäologische Funde meinen zwar das Gegenteil bewiesen zu haben, aber zumindest wurden Arbeiter dafür angeworben. Ob es jetzt wirklich nur eine Metapher ist oder nicht, ist noch überhaupt nicht abschließend geklärt, sondern beruht wahrscheinlich ebenfalls auf einer Annahme.:)
Optimist schrieb:Wenn Satan sich als YAHWEH ausgeben würde, weshalb verklagt er sich dann selbst, wozu?
Ist doch ein kluger Schachzug. Er kann so selbst als gut und barmherzig gelten, während er seine eigene durchtriebene Seite leugnet und auf eine finstere Entität schiebt. Mit den "dummen" Menschen kann man das ja machen.


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

07.01.2013 um 11:27
@Kayla
Kayla schrieb:Man brauchte sie zum Bau der Pyramiden.
Nein. Die Pyramiden wurden freiwillig gebaut. Es war keine Sklavenarbeit.
Es war eine Ehre, bei den Pyramiden zu arbeiten, denn es war ein Werk für Gott.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

07.01.2013 um 11:29
@snafu

Schon nach kurzer Suche im Internet findet man sehr schnell hunderte der widersprüchlichsten Theorien über die Entstehung der Pyramiden, die alle eines gemeinsam haben, dass sie Antworten auf Fragen bieten, welche die Archäologie wegen fehlender Beweise / Funde nicht geben kann oder dass Beweise zugunsten abenteuerlicher Theorien ignoriert werden.

http://www.weltwunder-online.de/antike/pyramiden.htm



Wie kannst du dann sicher sein, das deine Annahme richtig ist ? Bewiesen ist noch nichts, es sind alles Theorien. :)


melden
Anzeige

Erfüllte biblische Prophezeiungen

07.01.2013 um 11:29
Ausserdam waren die Pyramiden schön über 1000 Jahre alt, als die Hyksos aus Judea und Kanaan einwanderten.


melden
283 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden