weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Erfüllte biblische Prophezeiungen

3.074 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel, Prophezeiungen, Erfüllte Prophezeiungen, Bibelprophezeiungen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

19.01.2013 um 12:32
@GöttinLilif

Naja.. ansich ist die Vielzahl an Glaubensformen und Glaubenswahrheiten das interessante an diesen Diskussionen. Auch die "Beweisführungen" sind durchaus interessant.. wie auch die Interpretationen derselben. Man ersieht auch.. wie manche Gläubige.. egal welcher Richtung, ticken. Will sagen.. Wie sie ihren Glauben ausleben und für sich in ihr Leben integrieren.

Zudem ist es auch eine Gelegenheit, genau diese Interpretationen, Lesarten und Beweise auf ihren Kern zu untersuchen. Es gibt eine Wahrheit.. nur welche, wissen wir nicht. Und daher auch unser "Einmischen" in derartige Diskussionen..

Von daher.. @Aida, kannst Du die Intentionen der Un-Gläubigen oder Anders-Gläubigen, nachvollziehen, kontrovers zu diskutieren. Und dieses ist es in der Regel absolut nicht:
Aida schrieb:inkompetentes Geschreibsel


melden
Anzeige

Erfüllte biblische Prophezeiungen

19.01.2013 um 13:25
Wie fasst Du dann eigentlich die Stellen in der Bibel auf, wo es heißt, die Frau ist dem Mann „untertan“ -> ist dann sozusagen das Leben dem Mensch untertan?
Ja, wenn ich so nachdenke, haut es vielleicht hin: das Leben dient dem Menschen ;)
Aber sind diese Bibelstellen wirklich als Metaphern zu sehen?
Ja, so ungefähr sehe ich das. @Optimist . Die Materie dient dem Geist. :)

Als "der Herr den Adam" in einen tiefen Schlaf fallen ließ, um aus seinem Körper eine Seite (nicht Rippe) zu nehmen, wird dem Menschen(kind) seine Welt bewusst, denn es wird "ein Teil" von dem Menschen selbst "genommen" und von diesem "getrennt" (bewusst gemacht).

Dieser Teil betrachte ich als die "Erde" in Sinne von Körper (Materie. "Ich" und mein Körper)
Und der Mensch erkannte "seine Frau" als Teil von sich selbst (mein Fleisch, mein Bein....). Er erkennt seine Seele als Körper, Welt, Leben.

Darin sehe ich das Kind, welches seine Triebe, Eigenschaften, Menschsein lernt, indem es die Tierstadien durchmacht, wie zB auf allen vieren krabbelt.

--> Adam benannte zuerst die Tiere, bevor er in den tiefen Schlaf fiel. und daraus nicht mehr erwachte! (Gen2:21)
aber dafür eine irdische Seele bekam. Durch die er sich als körperliches Wesen wahrnimmt.

Die irdische Seele, wird in Geschichten als die "Prinzessin" symbolisiert, die vom Drachen entführt wird, und der Ritter ist der Geist des Menschen, der den Drachen (= seine eigene Angst ) tötet. In sich tötet, um seine Seele zu retten, zu veredeln, zu erheben, in "Gleichklang bringen, einen Wert ihr beimessen gemäß des Geistes, sie zu lieben, zu verehren.. In diesem kampf muss der Ritter dem Tod ins Auge sehen und siegen.(quasi über sich selbst über seine Materie)
Dann kann er die Prinzessin heiraten. ( in sich.chymische Hochzeit) und bekommt noch dazu das "königreich". Seine Seele und sein Geist befinden sich im gleichen inneren Zentrum.

Ich denke, wenn die Erde/Seele zum Geist erhoben ist dann bedeutet das mM , dass der Mensch die irdische Illusion in sich erkannt hat.



Ich denke, die Bibel prophezeit sich unweigerlich selbst. Solange dieses Buch als "Wort Gottes" betrachtet wird. und als "die Geschichte" der Menschheit in den Köpfen vieler Menschen. So wird es unweigerlich zur Basis des Denkens und Handelns.
Ds gesamte Weltgeschehen ist danach. zB die Missionierungen der eroberten Länder im Namen Gottes in der Zeit der seefahrenden iberischen Völker, die Gründung Israels und der daraus bis heute anhaltende Krieg im nahen Osten. Das "Wort Gottes".

Und irgendwie geht das vllt auch gar nicht anders.
Meine weiteren Übelegungen sind, dass jeder Mensch als kleines unbewussts Kind , zu allererst sein eigenen HÄNDE wahrnimmt.
ich denke, darin liegt ein Schlüssel, denn darin ist der Beginn des Gedankens zu erkennen, weshalb der Urgrund des Denkens des Menschen die Zahl 10 ist. (Yod = 10 = Hand)

Die 10 Finger, an zwei Händen, philosophisch betrachtet, ergeben fünf für jede Möglichkeit.
Fünf für die linke Seite und fünf für die rechte Seite. Die Möglichkeiten die daraus entstehen, gewähren einen Blick nach oben und nach unten, der sich nach vorne und zurück in ein dreidimensionales Gebilde formen lässt, in dem eine vierte Dimension, die Zeit die ganze Sache aufrechterhält. (sorry für die Wirrnis diesem Gedanken)
eine Annäherung:
http://www.hermetik.ch/ath-ha-nour/Bilder/kabbalaraumwuerfelneu.gif

Die Zahlen (Sephiroth) sind die Buchstaben und die Buchstaben sind die Zahlen. Diese Verbindung ist verlorengegangen.
So ist das WORT aus den Zahlen entstanden, welches wir denken und sprechen. Gewissermaßen aus uns selbst, aus der ersten Urwahrnehmung der Menschheit der eigenen Hände.

Das Werden der Menschheit geschieht wohl im Kleinen so wie im Großen. Deshalb sehe ich, in der jetzigen Menschenform nicht unsere wahre Form. Es ist nur eine manifestierte Erscheinung, die wir jetzt "benutzen". Eigentlich haben wir alle Formen in uns, von Beginn eines Einzellers, alle Tiere, deren Eigenschaften in dem menschlichen Körper vereinigt sind. (Adam benannte die Tiere....) Das ist keine lineare Evolution, dass es eine ist, erscheint bloss so, aufgrund des Wortes, das in uns ist und im menschlichen mind gespeichert ist, und uns "einen Raum" für eine History (Vorstellung über uns selbst) ermöglicht.
Fünf Kerzen brennen an jeder Seite des Altars. Da es innen wie aussen ist, und der Mensch ständig das Ritual seines Lebens begeht, mit jedem Handgriff sozusagen, und es jedoch oft nicht erkennt, da ein DU erforderlich ist, um das "ich" wahrzunehmen. Und er es ist, der den Himmel und die Hölle geschaffen hat, jenachdem wie er seine "Frau" be-HANDelt.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

19.01.2013 um 13:36
@snafu
snafu schrieb:
Ich denke, die Bibel prophezeit sich unweigerlich selbst. Solange dieses Buch als "Wort Gottes" betrachtet wird. und als "die Geschichte" der Menschheit in den Köpfen vieler Menschen. So wird es unweigerlich zur Basis des Denkens und Handelns.
Solange das in den Köpfen von hartnäckigen Bibelanhängern herumspukt, werden sie, weil sich dieser Gott der Bibel ja nicht irrt, unbewusst darauf hinarbeiten, das sich die Prophezeihungen erfüllen. Da sie nicht wollen, das sich Gott oder gar sie selbst sich irren, bringen sie nicht nur sich, sondern auch Andere damit in Gefahr. Beweis: Mord, Kriege, Umweltzerstörung usw. Es ist ein unbewusster kollektiver Vorgang, welcher schwer zu durchschauen ist.


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

19.01.2013 um 13:44
@snafu

Danke für Deine ausführliche Antwort.

Auch wenn ich mich noch immer nicht mit Kabbalah anfreunden könnte, finde ich Deine Sichtweise sehr interessant und schlüssig.
snafu schrieb:--> Adam benannte zuerst die Tiere, bevor er in den tiefen Schlaf fiel. und daraus nicht mehr erwachte! (Gen2:21)
Ist wie es scheint, nicht aus der Bibel.
Kannst Du mir diese Stelle mal zitieren (auch Vorhergehendes und Nachfolgendes).

Wie passt in das was Du beschrieben hast, der Sündenfall rein?
Was ich meine, der Mensch ist sich ja wie Du hier beschrieben hast ...
snafu schrieb:dafür eine irdische Seele bekam. Durch die er sich als körperliches Wesen wahrnimmt.
... schon "seiner selbst bewusst " geworden, wozu braucht es dann deiner Meinung nach noch die Sache mit der Schlange und der Frucht?
snafu schrieb:Ich denke, die Bibel prophezeit sich unweigerlich selbst. Solange dieses Buch als "Wort Gottes" betrachtet wird. und als "die Geschichte" der Menschheit in den Köpfen vieler Menschen. So wird es unweigerlich zur Basis des Denkens und Handelns.
Dass es z.T. selbsterfüllende Prophezeiungen sein könnten, da kann ich noch mitgehen, aber glaube nicht, dass es ausschließlich so ist.
snafu schrieb:Meine weiteren Übelegungen sind, dass jeder Mensch als kleines unbewussts Kind , zu allererst sein eigenen HÄNDE wahrnimmt.
ich denke, darin liegt ein Schlüssel, denn darin ist der Beginn des Gedankens zu erkennen, weshalb der Urgrund des Denkens des Menschen die Zahl 10 ist. (Yod = 10 = Hand)
Das finde ich wieder sehr interessant und das kann ich mir durchaus vorstellen.


melden
GöttinLilif
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

19.01.2013 um 14:41
@Kayla
Kayla schrieb: Solange das in den Köpfen von hartnäckigen Bibelanhängern herumspukt, werden sie, weil sich dieser Gott der Bibel ja nicht irrt, unbewusst darauf hinarbeiten, das sich die Prophezeihungen erfüllen. Da sie nicht wollen, das sich Gott oder gar sie selbst sich irren, bringen sie nicht nur sich, sondern auch Andere damit in Gefahr. Beweis: Mord, Kriege, Umweltzerstörung usw. Es ist ein unbewusster kollektiver Vorgang, welcher schwer zu durchschauen ist
Wie sehr zutreffend. So ist es, sie würden gerne solche Prophezeiungen erfüllt sehen,
denn dann würde sich ja ihr Glauben bestätigen. Im Grunde der Glauben an das Böse,
denn was sonst sind Krieg, Mord, Zerstörung etc. als das Böse ?!


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

19.01.2013 um 14:55
@Optimist
Dann sprach Gott, der Herr: Es ist nicht gut, dass der Mensch allein bleibt. Ich will ihm eine Hilfe machen, die ihm entspricht.
Gen 2,19 Gott, der Herr, formte aus dem Ackerboden alle Tiere des Feldes und alle Vögel des Himmels und führte sie dem Menschen zu, um zu sehen, wie er sie benennen würde. Und wie der Mensch jedes lebendige Wesen benannte, so sollte es heißen.
Gen 2,20 Der Mensch gab Namen allem Vieh, den Vögeln des Himmels und allen Tieren des Feldes.
Aber eine Hilfe, die dem Menschen entsprach, fand er nicht.
Gen 2,21 Da ließ Gott, der Herr, einen tiefen Schlaf auf den Menschen fallen, sodass er einschlief, nahm eine seiner Rippen und verschloss ihre Stelle mit Fleisch.



der Mensch ist eingeschlafen, und begegnet seiner Seele, seinem zweiten Teil, seinem Du, seinem Leben, seiner Frau, seinem Körper, seiner Welt.

Erwacht er wieder, dann erkennt er seinen zweiten Teil IN sich selbst. Das ist wenn er erkennen kann, was die Schlange der Weisheit gemeint hat, mit "Ihr werdet nicht sterben", denn eine Wahrheit kann nur in der Dualität als eine Lüge erscheinen!


Gen 2,22 Gott, der Herr, baute aus der Rippe, die er vom Menschen genommen hatte, eine Frau und führte sie dem Menschen zu.
Gen 2,23 Und der Mensch sprach: Das endlich ist Bein von meinem Bein / und Fleisch von meinem Fleisch. / Frau soll sie heißen, / denn vom Mann ist sie genommen.
Gen 2,24 Darum verlässt der Mann Vater und Mutter und bindet sich an seine Frau und sie werden ein Fleisch.
Gen 2,25 Beide, Adam und seine Frau, waren nackt, aber sie schämten sich nicht voreinander.


Seele soll sie heissen, denn vom Geist ist sie genommen.

Und sie werden ein Körper (ein Fleisch). Sie erkannten nicht dass sie nackt sind, buchstäblich, hat ein kleines Kind kein Schamgefühl. Da das Schamgefühl erst mit dem "Sündenfall" einhergeht, und sie dann erst erkannten, dass sie nackt sind.
Optimist schrieb:... schon "seiner selbst bewusst " geworden, wozu braucht es dann deiner Meinung nach noch die Sache mit der Schlange und der Frucht?
Damit könnte das Erkennen der Dualität gemeint sein. durch die Übertretung des Gesetzes.
Das Erfassen von Ja und Nein. Du darfst und du darfst nicht.
Die erste Begegnung mit dem NEIN kreiert eine NEUE WELT, der Dualität. Die Vertreibung aus dem Paradies der unbewussten EINheit....?

Man könnte vllt alle möglichen Dualitäten dahineininterpetieren. da sich diese ständig bieten.
doch denke ich, ist 'Ja und nein' (bzw plus/minus , positiv/negativ) grundlegend.

denn ab diesem Bewusstwerden, entstehen Möglichkeiten, sich an die gegebene Ordnung zu halten oder diese zu hinterfragen, zu brechen. Was konsequenzen hat, die zur Evolution des Menschen beitragen. Unweigerlich.

Was würde aus einem kleinen Kind werden, das fiktiv angenommen, immer nur befolgt, was die Eltern sagen. Nie dieses Gesetz der Eltern übertitt? Denkst du, würde aus so einem Kind ein lebenserfahrener Mensch werden, der sich selbst erkennen kann? ;)


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

19.01.2013 um 15:00
Kayla schrieb:Solange das in den Köpfen von hartnäckigen Bibelanhängern herumspukt,..
Es geht gar nichtmal explizit um DAS.
Wir selbst sind das lebendige Wort, das sich selbst erfüllt.
Das ist der Fluch und der Segen, der uns in dieser Inkarnation begleitet.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

19.01.2013 um 15:07
@snafu
snafu schrieb:Das ist der Fluch und der Segen, der uns in dieser Inkarnation begleitet.
Das wird ja noch viel weniger begriffen. Das kann noch dauern, bis es soweit ist.


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

19.01.2013 um 15:36
@snafu
Vielen Dank wieder für Deine Erklärungen.
Werde mal in Ruhe darüber nachdenken und gebe später meinen Kommentar dazu ab (sollte ich es vergessen und Dich mein Feedback interessieren, dann erinnere mich einfach daran ;) )


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

19.01.2013 um 15:41
@GöttinLilif
GöttinLilif schrieb:So ist es, sie würden gerne solche Prophezeiungen erfüllt sehen,
denn dann würde sich ja ihr Glauben bestätigen.
Was anderes als der Glaube daran. Mehr als sich selbst erfüllende Prophezeihungen ist es dann nicht. Deswegen ist diese Art von Glauben ja so schädlich für das Leben, die Natur und Umwelt.


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

19.01.2013 um 15:41
Kein Problem, mach ich. :) Danke auch ^^ @Optimist


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

19.01.2013 um 16:00
Gen 2,22 Gott, der Herr, baute aus der Rippe, die er vom Menschen genommen hatte, eine Frau und führte sie dem Menschen zu.
Gen 2,23 Und der Mensch sprach: Das endlich ist Bein von meinem Bein / und Fleisch von meinem Fleisch. / Frau soll sie heißen, / denn vom Mann ist sie genommen.
wieder so ein zitat dass von vielen männer oft zu wörtlich genommen bzw. falsch gedeutet wird.... nicht nur einmal hörte ich den ausspruch dass die frau den mann zu dienen hat weil sie ohne den mann gar nicht existieren würde ..... ein paar dieser männer verwiesen sogar auf dieses zitat.
wobei es im islam noch mehr zu tragen kommt .....

es gibt sogar länder wo weibliche personen nicht mal die schule besuchen dürfen und sogar erschossen werden wenn sie es dennoch tun .....


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

19.01.2013 um 17:50
Gen 2,22 Gott, der Herr, baute aus der Rippe, die er vom Menschen genommen hatte, eine Frau und führte sie dem Menschen zu.
Gen 2,23 Und der Mensch sprach: Das endlich ist Bein von meinem Bein / und Fleisch von meinem Fleisch. / Frau soll sie heißen, / denn vom Mann ist sie genommen.

-> @therion-:
wieder so ein zitat dass von vielen männer oft zu wörtlich genommen bzw. falsch gedeutet wird.... nicht nur einmal hörte ich den ausspruch dass die frau den mann zu dienen hat weil sie ohne den mann gar nicht existieren würde ..... ein paar dieser männer verwiesen sogar auf dieses zitat.
wobei es im islam noch mehr zu tragen kommt .....
@snafu, kannst Du Dir erklären, weshalb die Umschreibung für Mensch, Geist Seele usw. in DER Art (zweideutig) beschrieben wird, sodass es praktisch unvermeidbar ist, dass Menschen das falsch auslegen und missbrauchen?


@snafu ehe ich auf Dein Posting eingehen kann, muss ich erst mal Grundsätzliches wissen (wenn es Dir möglich ist, bitte so präzise wie möglich antworten oder vielleicht sogar nur „ja“ oder „nein“ ;) ):

1.: Hältst Du Jahwe für Satan? (es ging aus Deinen Texten nie hervor, dass Du das glaubst, möchte es trotzdem mal sicherheitshalber abklären)

2.: Gehe ich Recht in der Annahme, Jahwe ist für Dich lediglich das „Ego“ – OHNE Bewertung (ob dies positiv oder negativ ist) ?

3.: ist "Satan", welcher für Dich die "Weisheit der Schlange" ist (NICHT als Person, sondern Metapher...) negativ, positiv oder neutral zu bewerten? Ist er überhaupt zu bewerten?

4.: siehst Du Satan als Widersacher Jahwes (des Egos) an?

5.: Gehe ich Recht in der Annahme, dass Du Satan NICHT als Verdreher und Verleumder siehst, der die Menschen irre führen will (so wie es ja in der Bibel geschildert wird?


melden
GöttinLilif
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

19.01.2013 um 18:39
@Optimist

Das sind gute Fragen, die du da stellst, muss ich sagen.
Es scheint dich alles sehr schwer zu beschäftigen.


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

19.01.2013 um 19:05
@GöttinLilif
GöttinLilif schrieb:...
Es scheint dich alles sehr schwer zu beschäftigen.
höre ich hier eine kleine Spitze heraus (evtl. aber auch nur das Gras wachsen? ) ? :D

Nein, ernsthaft.
Weiß nicht ob man es "beschäftigen" nennen kann? Ich bin ein Typ, der immer ALLEM versucht auf den Grund zu gehen - egal welches Thema ;)


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

19.01.2013 um 19:09
Hallo @Optimist :)
Optimist schrieb:kannst Du Dir erklären, weshalb die Umschreibung für Mensch, Geist Seele usw. in DER Art (zweideutig) beschrieben wird, sodass es praktisch unvermeidbar ist, dass Menschen das falsch auslegen und missbrauchen?
Es wurde in Geschichten gespeichert.
Jeder kann es verstehen, wie er es versteht.

Fluch und Segen. ;)

Unterdrückung oder Erleuchtung....

Wird die Frau (-> die Seele) unterdrückt,

dann wird der Mann ( der Geist des Menschen) niemals sein wahres Potential erkennen können, da die Frau dann nicht ehrlich zu ihm sein kann, und ihm nicht ihre Wahrheit mitteilen kann. Das gilt IN einem Menschen genauso wie zwischen zwei Menschen Mann und Frau.

Es ist innen wie aussen und unten wie oben. in diesen Satz ist alles drin. ;) Man braucht es bloss erkennen.



Ich seh das so (kurzfassung, weil ich muss weg) :

Satan ist die Dunkelheit, die das Licht in sich trägt.
Das Ungewisse, der Tod, die Grenze, die übertreten wird.

Die Erkenntnis des Lichtes (Das ist Sein luciferischer Aspekt, Lichtbringer) .

Deshalb ist Gott für mich gleichzeitig innen und aussen, und gleichzeitig der Kreator und der Zerstörer. Der Kreator in seinem werdenden Aspekt Yhvh, und der Zerstörer in seinem satanischen Aspekt. Denn Er zerstört damit seine eigene Illusion.

Satan ist für mich nicht der Verleumder, denn wie schon gesagt, erscheint die Wahrheit als Lüge in der Dualität.
Wir werden NICHT sterben, wenn wir unsere Unsterblichkeit des Geistes erkennen, und die Sterblichkeit des Lichts.


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

19.01.2013 um 19:12
@snafu
Schade, das bringt mir so nicht viel, weil Du Dich erfolgreich um meine - für mich wichtigen Fragen - nämlich der Bewertungen - gedrückt (?) hast.

SO in der Form nützt mir es jetzt erst mal nicht allzuviel um auf Dein anderes Posting reagieren zu können.

Könntest Du es später noch mal konkreter beantworten (DIREKT auf meine Fragestellung zugeschnitten), würde mich freuen :)


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

19.01.2013 um 19:17
1.) ja und nein
2.) sozusagen
3.) ...
4.) könnte man so bezeichnen, als das Ge-Wissen.
5.) ja

@Optimist :)


melden
Anzeige

Erfüllte biblische Prophezeiungen

19.01.2013 um 19:19
@snafu
Danke :)

Was ich gerade noch anfügen wollte, aber Du warst schneller: den 1. Teil (zu dem anderen Thema) finde ich sehr gut erklärt :)


melden
188 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden