weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht wirklich in der Bibel?

18.369 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel
leserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

07.04.2013 um 02:36
libertarian schrieb:Luzifer schenkt das Licht, um zu sehen. Er befreit vom Gesetz. Seinen eigenen Willen finden, das bedeutet Luzifer. Er ist der Morgenstern, der das Licht zum Tage leuchtet, um sein eigener Herr zu werden. Herr über die Gewalten der Materie und frei von Fremdbestimmung. Er bricht das Gesetzt und überwindet somit das Ego. Luzifer bedeutet somit Licht und Freiheit zum eigenen Weg.
wo steht denn das?? wer weiß so etwas.. ? dass er es irgendwo niederschreibt. Quelle??? :-))

LG Dir


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

07.04.2013 um 02:38
Das ist ein Grund, weshalb wohl die Gnostiker verfolgt wurden, und ihre Schriften verbrannt.
Weil sie wussten, dass Yhvh die verblendung und das falsche Licht des Ego' ist, welches das Licht des wahren Gottes verbirgt.

Satan als das Böse zu betrachten, ist die Perspektive des Egogottes Yhvh, um nicht als eifersüchtiger, kleinlicher materieverhaftete Egogott entlarvt zu werden. Der sich mit unmöglichen gesetzen und sinnlosen Abmühen iregendwelcher Anforderungen von schwierig zu beschaffenen Dingen in de Wüste als wahrer Tyrann und Diktator darstellt. Und auch befahl, die eigenen Brüder zu töten, als Mose vom berg herabkam und das Kalb sah. Ist das ein Gott, der von so Eifersüchten geplagt wird?
libertarian schrieb:Er bricht das Gesetzt und überwindet somit das Ego. Luzifer bedeutet somit Licht und Freiheit zum eigenen Weg.
So seh ich das auch. Christus ist Lucifer, denn er liess den yhvh-Ego Gott sterben, und gab ihm alle Materie zurück. Was symbolisiert, sein Ego zu überwinden.


melden
leserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

07.04.2013 um 02:40
snafu schrieb:So seh ich das auch. Christus ist Lucifer, denn er liess den yhvh-Ego Gott sterben, und gab ihm alle Materie zurück. Was symbolisiert, sein Ego zu überwinden.
erklär mal.. wo steht das geschrieben? ,.. wo holt ihr das her? :-)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

07.04.2013 um 02:44
Ich habe es erkannt, aber wenn du suchst wirst du finden. @leserin

Prometheus hat den Menschen das Licht gebracht,
Jesus hat den Menschen das Licht gebracht,
Prometheus wurde auf einen felsen geschmiedet und musste leiden,
Jesus wurde auf ein Kreuz genagelt und musste leiden.

Prometheus = Lucifer = Phosphoros = Christos => Lichtbringer

Satan hat dem Menschen die Erkenntnis über sich selbst ermöglicht, als WEISHEIT.

Was ist gut und was ist böse? ;)


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

07.04.2013 um 02:45
@Optimist
Hob Jesus nicht das Gesetzt auf? Machte er seine Gnade nicht unabhängig vom Gesetzt? Machte er sie somit nicht unabhängig vom Herrschen? Schenkte er dem Menschen nicht die Freiheit und das Licht, zu sehen? Und sollten durch ihn nicht Blinde sehend werden und Sehende blind? Waren das nicht die Pharisäer, die sich im Besitz der wahren Sicht hielten? War nicht er es, der das Herrschen über den Anderen aufhob und sich gar selbst dienend den Menschen übergab, der selbst seinen Jüngern die Füße wusch? Trat er nicht jenseits des Dualismus? Handelte er nicht den Pharisäern und ihrem Gesetz zuwider und ließ sich lieber ans Kreuz nageln, statt dass er sich unterworfen hätte unter das Ego und seine Gesetze, die nur dann "Gnade" schenken, wenn man nach dem Gesetz tut? Wurde nicht Jesus auch Lucier genannt in der Bibel? Das Gesetz der Pharisäer ist für mich stellvertretend für das Herrschen der Menschen über den Menschen und das Unterwerfen wollen. Es überkommt aus dem Ego. Der Wille des Gottes aus dem AT ist ein Wille zur Unterwerfung und zu blindem Gehorsam. Der Wille des Gottes von Jesus, wie ich ihn sehe, ist der Wille zur Einheit der Vielfältigkeit, das Sprengen der Fesseln und die Befreiung. Denn die Wahrheit würde frei machen. Jesus unterwarf sich seinen Jüngern und Sünderinnen in hingebungsvoller Liebe ohne Grenzen; und genau auch dadurch überhob er sich über das Ego und genau diesem unterwarf er sich nicht, als er nicht nach dem Gesetz und Willen der Pharisäer und ihres Gottes tat.


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

07.04.2013 um 02:48
@snafu
Sehe ich auch so. Ich betrachte allerdings auch viele Stellen des NT kritisch, obgleich ich darin viel Wahrheit zu erkennen glaube. Der Gnostizismus sagt mir auch da auch mehr zu.

@leserin
leserin schrieb:wo steht denn das?? wer weiß so etwas.. ? dass er es irgendwo niederschreibt. Quelle??? :-))
Ich habe so manches gelesen, was ich dir jetzt nicht alles nennen kann. Aber vieles davon ist auch meine eigene Interpretation und ein Ahnen von mir. Auch Schlussfolgerungen von mir.


melden
leserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

07.04.2013 um 02:52
Quelle..? Du kannst Dir doch sowas nicht erfinden :-) gibs zu Du schreibst Die Bibel heimlich neu ;)
libertarian schrieb:Hob Jesus nicht das Gesetzt auf?

nein , wieso schreibst Du sowas. Er hob nicht ein Gesetz auf.., bitte lest erst die Bibel , bevor ihr sie hier neu schreibt :-)
libertarian schrieb: Schenkte er dem Menschen nicht die Freiheit und das Licht, zu sehen?
nicht allen.., das steht auch in der Bibel.., nur die ihn folgen.., die die Gebote halten. Ich zitiere:

Jesus aber antwortete ihm: »Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, ... Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst; ich bin der HERR.

das beinhaltet alle Gebote aus dem alten Testament.

LG Euch
libertarian schrieb:Aber vieles davon ist auch meine eigene Interpretation und ein Ahnen von mir. Auch Schlussfolgerungen von mir.
wenn Du die Bibel liest , hast Du mehr Infos ;-) LG Dir.., Nicht die Bibel neu schreiben ,.. ;-)


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

07.04.2013 um 03:05
@leserin
leserin schrieb:Quelle..? Du kannst Dir doch sowas nicht erfinden :-) gibs zu Du schreibst Die Bibel heimlich neu ;)
Viele verschiedene Quellen und natürlich ich als Quelle selbst.
leserin schrieb:nein , wieso schreibst Du sowas. Er hob nicht ein Gesetz auf.., bitte lest erst die Bibel , bevor ihr sie hier neu schreibt :-)
Ich bin mir im Klaren darüber, dass geschrieben steht, dass er nicht komme, um das Gesetz aufzuheben, sondern um zu erfüllen und dass derjenige der Geringste im Himmelreich heißen würde, der auch nur einen Jota des Gesetzes aufheben würde. Faktisch hob er aber das Gesetz auf. Dass das Gesetz erfüllt werden sollte deute ich hier eher so, dass die Verheißung, die man im Gesetz meint, gerade in der Gesetzlosigkeit sich befindet. Das Gesetz, von dem Jesus spricht, ist ein anderes Gesetz, als von dem die Pharisäer sprachen und heute noch davon gesprochen wird. Eine kleine Quelle in meiner Inspiration ist mir sicher die Thelema gewesen und es heißt hier: Wille soll sein das ganze Gesetz. Liebe ist das Gesetz, Liebe unter Willen. Das ist das Gesetz, von dem auch Jesus sprach, so bin ich der Überzeugung.
nicht allen.., das steht auch in der Bibel.., nur die ihn folgen.., die die Gebote halten. Ich zitiere: Jesus aber antwortete ihm: »Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, ... Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst; ich bin der HERR.
Es steht auch geschrieben, dass die in den Himmel eintreten und die in ihm sind, die seinen Willen und sein Werk tun. Dieses ist das Gebot und es gibt nur ein Gebot: Liebe. Die, die seine Worte tun, sind die, die lieben, ohne diese Liebe von äußeren Umständen abhängig zu machen. Ich vergleiche diesen Ausspruch und seine Implikation mehr mit dem buddhistischen Mitgefühl für alle Wesen. Es ist das Gebot zur wahren Liebe, die sich nur in Freiheit offenbaren kann. Nie aber in Knechtschaft und den Fesseln der irdischen Gesetze.


melden
leserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

07.04.2013 um 03:10
@snafu
Da ward Jesus vom Geist in die Wüste geführt, auf daß er von dem Teufel versucht würde. (Hebräer 4.15) 2 Und da er vierzig Tage und vierzig Nächte gefastet hatte, hungerte ihn. (2. Mose 34.28) (1. Könige 19.8) 3 Und der Versucher trat zu ihm und sprach: Bist du Gottes Sohn, so sprich, daß diese Steine Brot werden. (1. Mose 3.1-7) 4 Und er antwortete und sprach: Es steht geschrieben: "Der Mensch lebt nicht vom Brot allein, sondern von einem jeglichen Wort, das durch den Mund Gottes geht."
5 Da führte ihn der Teufel mit sich in die Heilige Stadt und stellte ihn auf die Zinne des Tempels 6 und sprach zu ihm: Bist du Gottes Sohn, so laß dich hinab; denn es steht geschrieben: Er wird seinen Engeln über dir Befehl tun, und sie werden dich auf Händen tragen, auf daß du deinen Fuß nicht an einen Stein stoßest. 7 Da sprach Jesus zu ihm: Wiederum steht auch geschrieben: "Du sollst Gott, deinen HERRN, nicht versuchen."
8 Wiederum führte ihn der Teufel mit sich auf einen sehr hohen Berg und zeigte ihm alle Reiche der Welt und ihre Herrlichkeit 9 und sprach zu ihm: Das alles will ich dir geben, so du niederfällst und mich anbetest. (Matthäus 16.26) 10 Da sprach Jesus zu ihm: Hebe dich weg von mir Satan! denn es steht geschrieben: "Du sollst anbeten Gott, deinen HERRN, und ihm allein dienen." 11 Da verließ ihn der Teufel; und siehe, da traten die Engel zu ihm und dienten ihm.
wie Du siehst , ist er nicht Luzifer

@libertarian und
@snafu
libertarian schrieb:Hob Jesus nicht das Gesetzt auf?
aus der Bibel jetzt Zitat:
Jesu Stellung zum Gesetz
17 Ihr sollt nicht wähnen, daß ich gekommen bin, das Gesetz oder die Propheten aufzulösen; ich bin nicht gekommen, aufzulösen, sondern zu erfüllen. (Matthäus 3.15) (Römer 3.31) (1. Johannes 2.7) 18 Denn ich sage euch wahrlich: Bis daß Himmel und Erde zergehe, wird nicht zergehen der kleinste Buchstabe noch ein Tüttel vom Gesetz, bis daß es alles geschehe. (Lukas 16.17) 19 Wer nun eines von diesen kleinsten Geboten auflöst und lehrt die Leute also, der wird der Kleinste heißen im Himmelreich; wer es aber tut und lehrt, der wird groß heißen im Himmelreich. (Jakobus 2.10)
--------------------------------------------------------------------
Vom Töten
21 Ihr habt gehört, daß zu den Alten gesagt ist: "Du sollst nicht töten; wer aber tötet, der soll des Gerichts schuldig sein." 22 Ich aber sage euch: Wer mit seinem Bruder zürnet, der ist des Gerichts schuldig; wer aber zu seinem Bruder sagt: Racha! der ist des Rats schuldig; wer aber sagt: Du Narr! der ist des höllischen Feuers schuldig.
--------------------------------------------------------------------------------
Vom Ehebrechen
27 Ihr habt gehört, daß zu den Alten gesagt ist: "Du sollst nicht ehebrechen." 28 Ich aber sage euch: Wer ein Weib ansieht, ihrer zu begehren, der hat schon mit ihr die Ehe gebrochen in seinem Herzen. (2. Samuel 11.2) (Hiob 31.1) (2. Petrus 2.14)
29 Ärgert dich aber dein rechtes Auge, so reiß es aus und wirf's von dir. Es ist dir besser, daß eins deiner Glieder verderbe, und nicht der ganze Leib in die Hölle geworfen werde.
------------------------------------------------------------------------------------
Vom Vergelten
38 Ihr habt gehört, daß da gesagt ist: "Auge um Auge, Zahn um Zahn." 39 Ich aber sage euch, daß ihr nicht widerstreben sollt dem Übel; sondern, so dir jemand einen Streich gibt auf deinen rechten Backen, dem biete den andern auch dar. (Klagelieder 3.27-32) (Johannes 18.22-23) (Römer 12.19) (Römer 12.21) (1. Petrus 2.20-23) 40 Und so jemand mit dir rechten will und deinen Rock nehmen, dem laß auch den Mantel. (1. Korinther 6.7) (Hebräer 10.34) 41 Und so dich jemand nötigt eine Meile, so gehe mit ihm zwei. 42 Gib dem, der dich bittet, und wende dich nicht von dem, der dir abborgen will.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Von der Feindesliebe
43 Ihr habt gehört, daß gesagt ist: "Du sollst deinen Nächsten lieben und deinen Feind hassen." 44 Ich aber sage euch: Liebet eure Feinde; segnet, die euch fluchen; tut wohl denen, die euch hassen; bittet für die, so euch beleidigen und verfolgen, (2. Mose 23.4-5) (Lukas 6.27-28) (Lukas 23.34) (Apostelgeschichte 7.59) (Römer 12.14) (Römer 12.20) 45 auf daß ihr Kinder seid eures Vater im Himmel; denn er läßt seine Sonne aufgehen über die Bösen und über die Guten und läßt regnen über Gerechte und Ungerechte. (Epheser 5.1)
46 Denn so ihr liebet, die euch lieben, was werdet ihr für Lohn haben? Tun nicht dasselbe auch die Zöllner? 47 Und so ihr euch nur zu euren Brüdern freundlich tut, was tut ihr Sonderliches? Tun nicht die Zöllner auch also? 48 Darum sollt ihr vollkommen sein, gleichwie euer Vater im Himmel vollkommen ist.
------------------------------------------------------------------------------------------

Man sieht also Deutlich , Jesus nimmt es sehr genau..
„Eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr, als dass ein Reicher in das Reich Gottes gelangt.“

– Markus 10,25 EU
der Weg zum Reich Gottes ist schmal und eng .., nicht viele werden ihn gehen..,

die meisten gehn den Weg der in die Verdammis führt.., den breiten Weg..
lG Euch


melden
leserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

07.04.2013 um 03:15
libertarian schrieb:Die, die seine Worte tun, sind die, die lieben, ohne diese Liebe von äußeren Umständen abhängig zu machen.
die wenigsten tun seine Worte.., fast jeder hat Feinde.., die er nicht liebt.

Fast jeder schaut in der Ehe , nach anderen Frauen oder Männer.. fast jeder tötet irgendwo irgendwas. Und fast jeder Lügt sich etwas in den nächsten Tag hinein..

all diese Menschen , sind nicht Menschen , die Jesus folgen.


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

07.04.2013 um 03:17
mal was anderes: gott gilt ja als unfassbar. kein bildnis und so. seine wege unergründlich.
ist doch eigentlich 1:1 das tao, oder nicht?


melden
leserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

07.04.2013 um 03:18
Gott ist Geist .., deswegen soll man sich kein Bildnis machen..
@matraze106


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

07.04.2013 um 03:19
leserin schrieb:Gott ist Geist
kommt "gott" nicht von wort "gut"?


melden
leserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

07.04.2013 um 03:20
wo steht das? @matratze106??


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

07.04.2013 um 03:23
@leserin
hey ich hab zuerst die frage gestellt! ;P


melden
leserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

07.04.2013 um 03:25
das steht nirgends geschrieben.., @matraze106 ich wollt nur nett sein mit der Gegenfrage :-) Gott ist Geist..

so.. ich schwirr ab schlafen..,

Gute Nacht Euch , aber morgen schau ich bei Euch wieder rein :-)

LG Euch


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

07.04.2013 um 03:26
@leserin
danke dafür! hat mich gleich zu dieser tollen seite geführt deine gegenfrage
http://www.heinrich-tischner.de/22-sp/2wo/wort/idg/deutsch/g/gott.htm

gute n8 ;)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

07.04.2013 um 03:38
Da ich nicht schlafen konnte, tauche ich noch mal auf. Interessante Diskussion hier.

@leserin
schön, dass Du auch hier bist :)

@matraze106
jedesmal wenn ich Deinem Avatar begegne werde ich wieder an die armen Vögel erinnert, die wegen uns Menschen so leiden müssen. Musstest Du ausgerechnet sowas trauriges als Blickfang hier reinstellen? :(


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

07.04.2013 um 03:40
@libertarian
libertarian schrieb:Hob Jesus nicht das Gesetzt auf? Machte er seine Gnade nicht unabhängig vom Gesetzt? Machte er sie somit nicht unabhängig vom Herrschen? Schenkte er dem Menschen nicht die Freiheit und das Licht, zu sehen? Und sollten durch ihn nicht Blinde sehend werden und Sehende blind? Waren das nicht die Pharisäer, die sich im Besitz der wahren Sicht hielten? War nicht er es, der das Herrschen über den Anderen aufhob und sich gar selbst dienend den Menschen übergab, der selbst seinen Jüngern die Füße wusch? Trat er nicht jenseits des Dualismus? Handelte er nicht den Pharisäern und ihrem Gesetz zuwider und ließ sich lieber ans Kreuz nageln, statt dass er sich unterworfen hätte unter das Ego und seine Gesetze, die nur dann "Gnade" schenken, wenn man nach dem Gesetz tut? Wurde nicht Jesus auch Lucier genannt in der Bibel? Das Gesetz der Pharisäer ist für mich stellvertretend für das Herrschen der Menschen über den Menschen und das Unterwerfen wollen. Es überkommt aus dem Ego. Der Wille des Gottes aus dem AT ist ein Wille zur Unterwerfung und zu blindem Gehorsam. Der Wille des Gottes von Jesus, wie ich ihn sehe, ist der Wille zur Einheit der Vielfältigkeit, das Sprengen der Fesseln und die Befreiung. Denn die Wahrheit würde frei machen. Jesus unterwarf sich seinen Jüngern und Sünderinnen in hingebungsvoller Liebe ohne Grenzen; und genau auch dadurch überhob er sich über das Ego und genau diesem unterwarf er sich nicht, als er nicht nach dem Gesetz und Willen der Pharisäer und ihres Gottes tat.
Klingt auf den 1. Blick ziemlich plausibel - auf dem 2. nicht mehr ;)
Die Leserin hat es schon mal relativiert.

Aber nehmen wir mal an, es wäre alles so wie Du es schreibst, dann würde ich fragen:
Wie erklärst Du Dir, dass Jesus nicht eindeutig darauf hinweist, dass Jahwe nicht sein Vater ist, dass er (wie Ihr meint) sogar Satan selbst ist?

Wie ist es dann zu erklären, dass Satan (als Jahwe) Adam und Eva was verbietet und dann als Schlange daherkommt um ihnen zu sagen: es sei alles Quatsch (was er zuvor noch gesagt hatte)


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

07.04.2013 um 03:48
@libertarian

Snafu hält Luzifer für Jesus.
Für mich ist Luzifer, Satan und Jesus jeweils jemand anderes (also 3 verschiedene).

Wir müssten also erst mal klären, ob Satan und Luzifer Deiner Meinung nach das Gleiche ist?
Ich gehe jetzt mal (anhand Deiner vorhergehenden Aussagen) davon aus, dass für Dich Luzifer=Satan.
libertarian schrieb:Hier nun kommt Lucifer ins Spiel. Er symbolisiert meiner Meinung nach gerade den Ausgang des Menschen aus dieser Unmündigkeit und blinden Unterwerfung unter jemand anderem. Nicht mehr blind gehorchen und betteln, damit man "Gnade" erfährt, sondern aufstehen und für sein eigenen Recht einstehen, ein mündiger und Gleicher zu sein, der ein Selbstbestimmungsrecht besitzt. Luzifer schenkt das Licht, um zu sehen. Er befreit vom Gesetz. Seinen eigenen Willen finden, das bedeutet Luzifer. Er ist der Morgenstern, der das Licht zum Tage leuchtet, um sein eigener Herr zu werden. Herr über die Gewalten der Materie und frei von Fremdbestimmung. Er bricht das Gesetzt und überwindet somit das Ego. Luzifer bedeutet somit Licht und Freiheit zum eigenen Weg.
So kann man es natürlich auch alles rumdrehen ;)
Klingt sogar auf den ersten Blick sehr plausibel, wenn...

... ja wenn nicht offensichtlich wäre wohin diese "Befreiung aus der Fremdbestimmung" aus dieser Welt gemacht hat.

Sieh die Kirchen an, wie sie unter dem Einfluss vom "Lichtbringer alias Luzifer" und Satan Wasser predigen und Wein saufen.
Oder sieh dir diese ganze verlogene Politik, das Machtstreben aller Machthaber an (theistische aber auch atheistische), die Anbetung des Geldes und allem Materiellen ("goldenes Kalb").

Weiter geht es mit der schleichenden Vergiftung von Natur bzw. Umwelt usw.
Ist diese Welt, diese Gesellschaftssysteme optimal und so richtig toll?
Natürlich gibt es auch viel Schönes. Aber das muss man immer mehr suchen.

Wenn DAS alles gut geheißen werden soll, was demnach Satan hervorgbracht hat, dann weiß ich auch nicht mehr, was ich noch sagen soll.


melden
202 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Zitate von Christen73 Beiträge
Anzeigen ausblenden