weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht wirklich in der Bibel?

18.369 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

17.01.2013 um 09:25
@Optimist
Hier mal meine Gedanken dazu (bin sehr gespannt, was Du und AGS dazu meint):
Diskussion: Ist Allah Satan? (Beitrag von Optimist)
Da der Koran später als die Bibel geschrieben wurde, also auf diese aufbaut, kann man - als Schlussfolgerung zu den vorangegangenen Überlegungen - schon mal NICHT davon ausgehen, dass Allah die Bibel inspiriert haben kann (sofern man ihn als den gleichen Gott wie den der Bibel sieht).
Allah = Satan finde ich absurd. Ich sehe kein Problem warum der eine Gott beides inspiriert hat, für mich ist das durchaus möglich. Um beim Text zu bleiben, möchte ich das Maß der Spekulation (und auch Logik) so gering als möglich belassen. Der heilige Geist kann das auf klären. Gott hat einen Sohn ODER Nicht. Beide Annahmen sind ein Angebot, bei dem man sich entscheiden kann, oder auch etwas ganz anderes glauben kann.


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

17.01.2013 um 09:28
@-Therion-
@perttivalkonen

Danke :)

das "see you" kannte ich trotz meiner schlechten Englisch-Kenntnisse ... hätte eigentlich selbst mal drauf kommen können, dass es englische Buchstaben sind ;)
Naja, nun weiß ich es :)

@perttivalkonen
@Dennis75
Euch auch vielen Dank für Eure Erklärungen, sehr interessant und schlüssig.

@Kayla
auch Dir Danke für Deine Ausführungen.

Doch wie immer muss ich da und dort mal einen Einspruch erheben (aber bitte nicht als Angriff werten, ich möchte nur für mich persönlich Klarheit ):
Kayla schrieb:Machtinteressen werden für die heutige Deutung immer wieder herangezogen und reißen die Wahrheit aus dem Zusammenhang
Dies gilt meiner Meinung nach auch in die andere Richtung. Auch die Interessen der Glaubens- und Bibel-Gegner kommen sicher beim Manipulieren nicht zu kurz.
Es ist bekannt, dass schon wissenschaftliche Funde gefälscht wurden, es wurde im anderen Thread "Der permante Konflikt zwischen Glaube und Erkenntnis" (mir fällt übrigens gerade auf, dass im Threadtitel ein Fehler ist ;) ) gesagt, dass vermutlich manche Dinge unter Verschluss gehalten werden, um die Bevölkerung nicht zu beunruhigen usw.
Was ich jetzt sagen wollte, ich glaube nicht vorbehaltlos ALLES, nur weil es Fachmänner und Studierte (egal ob Wissenschaftler oder Theologen) von sich geben.
Kayla schrieb:Menschen haben etwas geschrieben und geglaubt, dass es sich um Gottes Botschaft handelt.
Das ist richtig. Aber sie glaubten es wohl vermutlich deshalb weil im AT steht, dass Gott den Schreibern die Worte eingegeben hatte und auch im NT lassen einige Stellen darauf schließen.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

17.01.2013 um 09:34
@AnGSt
...Ich sehe kein Problem warum der eine Gott beides inspiriert hat, für mich ist das durchaus möglich. Um beim Text zu bleiben, möchte ich das Maß der Spekulation so gering als möglich belassen. ....
Mir ging's auch nicht darum, aufzuklären, hat er nun einen Sohn, stimmt nun die Bibel oder stimmt der Koran, sondern mir ging es nur um Überlegungen, wie dieser Widerspruch aufklärbar sein könnte...

Aber hast ja Recht, solche Spekulationen gehören nicht HIER her, sorry :)


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

17.01.2013 um 09:40
@Optimist
Generell finde ich, sollte gelten, dass im Zweifelsfall die einfachere Antwort beim Verständnis eines Textes der komplizierteren vor zu ziehen ist. Ich hab gar nicht geschrieben und auch nicht gemeint dass die Spekulation oder Logik um die Beziehung Allah - Gott - Satan nicht hier her gehört, aber so ist es von mir aus. :)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

17.01.2013 um 09:40
@Optimist
Optimist schrieb:Was ich jetzt sagen wollte, ich glaube nicht vorbehaltlos ALLES, nur weil es Fachmänner und Studierte (egal ob Wissenschaftler oder Theologen) von sich geben.
Das verhält sich für mich auch nicht anders. Mich überzeugen vor allem die mittlerweile festgestellen zig-tausende Varianten und deren Interpretationen, welche häufig gravierend voneinander abweichen. Die Lüge ist also im Verhältnis 50:50 einzuordnen. Persönlich geht dabei für mich hervor, das die Schriften vom Ursprung her persönlcih empfangene Visionen und Botschaften sind, welche sich nicht im Nachhinein auf die gesamte Welt übertragen lassen. Denn, es gibt x-Bücher und Informationen hier im Netz, welche auf channeln und Visionen beruhen, die aber deswegen nicht unbedingt für wahr oder allgemeingültig angesehen werden können, genauso verhält es sich mit den sogenannten heiligen Schriften, die nicht heiliger sind, als diese Botschaften der Neuzeit.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

17.01.2013 um 09:47
@Kayla
Kayla schrieb:Die Lüge ist also im Verhältnis 50:50 einzuordnen.
Darüber (in beide Richtungen gesehen) kann ich mich mit Dir einigen ;)
...Persönlich geht dabei für mich hervor, das die Schriften vom Ursprung her persönlch empfangene Visionen und Botschaften sind..
Das sehe ich auch so.
Kayla schrieb:... welche sich nicht im Nachhinein auf die gesamte Welt übertragen lassen.
da stimme ich Dir insofern zu, weil ich es für falsch halte, irgendjemanden irgendetwas überzustülpen. Jeder muss durch sein Gespür selbst rausfinden, was er für richtig befindet und woran er glauben oder auch nicht glauben kann.
Kayla schrieb:Denn, es gibt x-Bücher und Informationen hier im Netz, welche auf channeln und Visionen beruhen, die aber deswegen nicht unbedingt für wahr oder allgemeingültig angesehen werden können,
Das sehe ich genauso. Ich jedoch vor allem vor dem Hindergrund (da ich ja nun mal an die Bibel glaube), dass da vieles auch aus der "falschen Quelle" gechannelt sein könnte... (so wie es ja eben auch in der Bibel steht: "falsche Propheten werden kommen..."). Aber auch da gilt, dass jeder selbst für sich entscheiden muss, welcher Quelle er glaubt.

genaus so verhält es dich mit den sogenannten heiligen Schriften, die nicht heiliger sind, als diese Botschaften der Neuzeit.
Von außen betrachtet (wenn ich mich in das Denken eines Atheisten versetze) ist das natürlich auch richtig.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

17.01.2013 um 09:53
@Optimist
Von außen betrachtet (wenn ich mich in das Denken eines Atheisten versetzte) ist das natürlich auch richtig.
Es wurde längst eindeutig festgestellt, das die biblischen Visionen für Gottes Wort gehalten wurden, weil man zu dieser Zeit keine andere Erklärung dafür hatte. Gott war ein Begriff dieser Mensch für Unbegriffenes und Unverstendenes, für Etwas das sie von der damaligen Logik her nicht einordnen konnten. Das Weltbild damals war philosophisch-mystisch und entbehrte zu weeiten Teilen jeglicher heute verständlichen Rationalität und jedem Realitätsbegriff. die Realität zur damaligen Zeit war grausam, brutal und beschwerlich, aus diesem Dilemma wurde der Ausweg über ein höheres Wesen und über eine höhere Gerechtigkeit angenommen.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

17.01.2013 um 09:58
@Kayla
Kayla schrieb:Es wurde längst eindeutig festgestellt, das die biblischen Visionen für Gottes Wort gehalten wurden, weil man zu dieser Zeit keine andere Erklärung dafür hatte. ...Gott war ein Begriff dieser Mensch für Unbegriffenes und Unverstendenes ...
Ja das glaube ich gerne, dass das auf alle Fälle eine Rolle mit gespielt hat.
Ich glaube jedoch daran, dass die Betonung auf "auch MIT" zu sehen ist.

Ich glaube, dass es eben wirklich eine höhere Macht/Energie (in Form einer Intelligenz) gibt. Du nennst es z.B. das Universum. Wie man also diese Energie sieht oder nennt und ob man sie in der Bibel wieder erkennt und als inspiriert sieht oder nicht, oder einfach nur in der Natur gespiegelt sieht...
... das ist eben wirklich jedem selbst überlassen.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

17.01.2013 um 10:02
@Optimist
Optimist schrieb:Ich glaube, dass es eben wirklich eine höhere Macht/Energie (in Form einer Intelligenz) gibt.
Ja und diese Intelligenz wird sicher auch Entwicklungsfähigkeit besitzen und nicht auf einer Denkweise vor mehr als 2000 Jahren stehen bleiben. Was man von den "irdischen Ebenbildern" nicht unbedingt behaupten kann.


melden
GöttinLilif
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

17.01.2013 um 11:41
@Kayla
@Optimist
Kayla schrieb: Ja und diese Intelligenz wird sicher auch Entwicklungsfähigkeit besitzen und nicht auf einer Denkweise vor mehr als 2000 Jahren stehen bleiben. Was man von den "irdischen Ebenbildern" nicht unbedingt behaupten kann.
Eben !
Wäre Jahwe ein tatsächlicher Gott, hätte weiterhin Macht und Einfluss, so hätte er "seine" Bibel
sicherlich schon überholt, angepasst. Statt dessen reiten die Gläubigen weiterhin auf Texten herum,
die anno dazumal von Menschen verfasst wurden, die in unter bestimmten Umständen lebten, ganz egal ob nun mit oder ohne Einfluss eines vermeintlichen Gottes, sie waren damals zeitgemäß, DAMALS eben nicht heute.
Sowas ist alles andere als an die Zeit angepasst, wenn man sich betrachtet, wie sehr viel sich seitdem verändert hat. Diese Texte sind mit nichten als eine zeitlose, unvergängliche Wahrheit anzusehen und darum im Grunde "abgelaufen".


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

17.01.2013 um 11:54
@GöttinLilif
@Kayla
Texten ... von Menschen ..., die in unter bestimmten Umständen lebten, ganz egal ob nun mit oder ohne Einfluss eines vermeintlichen Gottes, sie waren damals zeitgemäß, DAMALS eben nicht heute.
Bezogen aufs AT sehe ich das genauso.

Jedoch was das NT betrifft, empfinde ich die humanen Lehren darin (das was Jesus lehrte) schon noch sehr zeitgemäß.
GöttinLilif schrieb: Diese Texte sind mit nichten als eine zeitlose, unvergängliche Wahrheit anzusehen und darum im Grunde "abgelaufen".
Insofern kann ich dem nicht zustimmen, wenn man zwischen AT und NT differnziert.

Warum das AT so geschrieben wurde wie es ist, hatten hier auch schon Einige zu erklären versucht.
Du hast ja einen Aspekt (es gibt noch andere), nämlich
GöttinLilif schrieb:sie waren damals zeitgemäß
schonn anklingen lassen.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

17.01.2013 um 12:02
@Optimist
Optimist schrieb:Jedoch was das NT betrifft, empfinde ich die humanen Lehren darin (das was Jesus lehrte) schon noch sehr zeitgemäß.
Leider aber steht das, was Jesus wirklich lehrte überhaupt so nicht in der Bibel, nur das, was man ihm in den Mund gelegt hat.

Z.B. das ist in der Bibel nicht zu finden:

http://www.theologe.de/jesus_freund-der-tiere.htm


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

17.01.2013 um 12:06
@Kayla
Kayla schrieb:Leider aber steht das, was Jesus wirklich lehrte überhaupt so nicht in der Bibel, nur das, was man ihm in den Mund gelegt hat.
Wenn das wirklich so ist, dann ändert es für mich nichts daran, dass tatsächlich sehr nützliches im NT steht.

Dass nichts darüber drin steht, dass Tiere zu schützen sind und auch Lebewesen mit Gefühlen sind, bedauere ich genauso.
Vielleicht können mir andere Gläubige mal erklären, weshalb das so ist?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

17.01.2013 um 12:09
@Optimist
Optimist schrieb:Wenn das wirklich so ist, dann ändert es für mich nichts daran, dass tatsächlich sehr nützliches im NT steht.
Nützliches steht auch in jeder Gebrauchsanweisung, dafür braucht man keine Bibel.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

17.01.2013 um 12:14
@Kayla
Kayla schrieb:Nützliches steht auch in jeder Gebrauchsanweisung, dafür braucht man keine Bibel.
Natürlich so ist es und auch in Psychologiebüchern z.B. steht viel Nützliches zum Umgang mit Menschen.

Ich sprach ja auch nicht davon, ob jemand die Bibel braucht oder nicht, sondern es ging mir nur um diese Aussage, welche ich relativieren wollte:
g:
Diese Texte sind mit nichten als eine zeitlose, unvergängliche Wahrheit anzusehen und darum im Grunde "abgelaufen".

->o:
... kann ... dem nicht zustimmen, wenn man zwischen AT und NT differnziert.
...
was das NT betrifft, empfinde ich die humanen Lehren darin (das was Jesus lehrte) schon noch sehr zeitgemäß.
Wie gesagt, wer das NT nicht als "Lehrbuch" akzeptiert ist dazu nicht gezwungen und nimmt eben ein anderes Buch ;)


melden
GöttinLilif
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

17.01.2013 um 12:20
@Kayla
Kayla schrieb:Nützliches steht auch in jeder Gebrauchsanweisung, dafür braucht man keine Bibel.
Jetzt kann ich mir das Lachen nicht verkneifen :D

Sicherlich gibt es sinnvollere Gebrauchsanweisungen als die Bibel ;)
Sogar ganz sicher !!

@Optimist

Naja, das eine hängt schon mit dem anderen zusammen AT mit NT und es bleibt dennoch jener
sehr fragwürdig Jahwe im Hintergrund des Buches stehen.... Zudem hat @Kayla recht, denn Jesus wurden nur Worte in den Mund gelegt.


@Optimist

Warum schreist du ständig nach anderen Gläubigen ? Kannst du dir nicht selber deine Meinung dazu bilden ? Damit du dir dann nach davon rauspickst was dir sinnvoll erscheint ?
Wenn man so sehr für dieses Buch Bibel ist, so sollte man wenn wenigstens von sich aus dazu stehen oder es eben los lassen und nicht ständig schauen, dass andere Gläubige es einem schön reden, damit du es bloß nicht los lassen musst ^^.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

17.01.2013 um 12:23
@Optimist
Optimist schrieb:Wie gesagt, wer das NT nicht als "Lehrbuch" akzeptiert ist dazu nicht gezwungen und nimmt eben ein anderes Buch
Weshalb sollte man ein verfälschtes Buch als Lehrbuch nehmen ? wieso das NT mit den Lehren Jeusus nicht stimmt habe ich schon gepostet. Ich nehme ja auch keine Gebrauschanweisung in welcher beschrieben steht wie ich ein Gerät falsch anschließe oder ?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

17.01.2013 um 12:27
@GöttinLilif
GöttinLilif schrieb:Warum schreist du ständig nach anderen Gläubigen ?
Erstens, warum gehst Du mich so an und unterstellst mir "schreien" (finde ich keinen netten Ton von Dir).

Zweitens bin ich kein Dr. Allwissend und kann mir diesen Punkt eben nicht erklären. Warum willst Du mir verwehren, dass ich von anderen Meinungen einhole?
GöttinLilif schrieb:Wenn man so sehr für dieses Buch Bibel ist, so sollte man wenn wenigstens von sich aus dazu stehen oder es eben los lassen
Nach dem Motto: "ganz oder gar nicht", "alles oder nichts"? -> dann wird einem wieder unterstellt, dass man naiv rangeht und nichts hinterfragt...

Dir scheine ich ja nichts recht machen zu können.
GöttinLilif schrieb:und nicht ständig schauen, dass andere Gläubige es einem schön reden, .......
Du kennst mich nicht und weißt daher nicht, dass ich bezüglich der Tiere mir nichts schön reden lassen will, sondern dass es mich tatsächlich interessiert...
Selbst wenn Meinungen zutage kommen die mir gar nicht gefallen, könnte ich damit leben.
Deswegen würde ich dann trotzdem nicht gleich meinen Glauben und die Bibel in die Tonne treten, weil ich es eben nicht so mache, wie Du oben vorgeschlagen hattest "ganz oder gar nicht".


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

17.01.2013 um 12:33
@Kayla
Weshalb sollte man ein verfälschtes Buch als Lehrbuch nehmen ? ...Ich nehme ja auch keine Gebrauschanweisung in welcher beschrieben steht wie ich ein Gerät falsch anschließe oder ?
Selbst wenn die Bibel gefälscht ist, hinkt in meinen Augen Dein Vergleich

Eine falsche Gebrauchsanweisung führt zu einem falschen Ergebnis.
Die Lehren im NT, (z.B. liebe Deinen Nächsten, Übermut und Überheblichkeit schaden, Neid, Hass und Missgunst sind nicht gut usw...) führen zu keinem falschen Ergebnis, selbst wenn sie gefälscht sein sollten.


melden
Anzeige
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

17.01.2013 um 12:36
@Optimist
Optimist schrieb:Eine falsche Gebrauchsanweisung führt zu einem falschen Ergebnis.
Eben und wenn man sich die Welt betrachtet und die Millionen oder Milliarden gequälten Tiere und andere Wesen, dann ist das biblische Ergebnis total falsch. Also weshalb sollte man an so ein gefaktes Machwerk glauben ?


melden
79 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden