Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht wirklich in der Bibel?

18.369 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

01.03.2014 um 20:14
@Suchhund
Suchhund schrieb:Die Kriminalgesetzgebung ist keine Liste von Verboten , sondern zählt strafbare Handlungen auf,daß ist ein Unterschied.
Man sollte nicht den Fehler machen aller gleich zu stigmatisieren und kriminalisieren.
Fahrradfahren bei uns im Park kann mit bis zu 5000,- Euro bestraft werden.
Wo ist da noch das rechte Maß und Verhältniss?
In unseren Strafkatalogen werden doch viele erst kriminalisiert, anstatt ihnen
die Möglichkeit zur Resozialisierung zu geben.


melden
Anzeige
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

01.03.2014 um 20:17
@Kayla
Wenn du gegen ein Auto läuftst und stirbst ist das ein physikalischer Fehler,wenn du ohne Rücksicht einen überfährst ist das ein geistiger Fehler.
Solche und ähnliche Fehler werden auch heute noch Millionenfach täglich vorgenommen,die passieren immer weiter,da hat die Menscheit nichts gelernt und schon gar nicht überwunden.

@Idu
5000 Euro ?


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

01.03.2014 um 20:20
@Suchhund
Das ist noch eine alte Ordnung da steht DM 10.000,-
Ich hab das nur auf Euro umgeschrieben.
Die Ordnung hat nach wie vor volle Gültigkeit und könnte auch voll
angewendet werden. Macht halt nur keiner.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

01.03.2014 um 20:24
@Suchhund
Suchhund schrieb:Wenn du gegen ein Auto läuftst und stirbst ist das ein physikalischer Fehler,wenn du ohne Rücksicht einen überfährst ist das ein geistiger Fehler.
Falsch, es ist ein geistiger Fehler, welcher physikalische Konsequenzen hat, man hat nicht aufgepasst, war nicht aufmerksam oder der Fahrer des Autos hatte dieses geistige Manko.
Suchhund schrieb:Solche und ähnliche Fehler werden auch heute noch Millionenfach täglich vorgenommen,die passieren immer weiter,da hat die Menscheit nichts gelernt und schon gar nicht überwunden.
Vorgenommen wird das sicher nicht, denn Niemand nimmt sich vor gegen ein Auto zu laufen, es sein denn er macht das bewusst und auch das ist zuvor eine geistige Entscheidung. Was du hier erklärst ist ein Unfall und ja die kommen sicherlich immer wieder vor. Wenn du z.B. nicht aufpasst und versehentlich Jemandem auf die Füße trittst, dann ist dies deiner Unaufmerksamkeit zu verdanken, welche zuvor eine geistige Disposition ist.


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

01.03.2014 um 20:28
@Kayla
welche eine geistige Disposition ist.
Das scheint mir mittlerweile trauriger Alltag.
Mit allen Sinnen abgelenkt von Handy und Co. die letzten Nachrichten noch im Kopf,
und schon haben wir alle Arten von Mißgeschicken.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

01.03.2014 um 20:35
@Idu
Idu schrieb:die letzten Nachrichten noch im Kopf,
und schon haben wir alle Arten von Mißgeschicken.
Richtig, genau so ist es und das sollte man sich vielleicht mal flächendeckend bewusst machen, damit Alles wieder etwas harmonischer und ruhiger wird.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

01.03.2014 um 20:53
@AnGSt
AnGSt schrieb:Ok, wenn man nicht immer fragen könnte: Was heißt dies, was heißt das?
Kluge Menschen verstehen, törichte wollen nicht verstehen!


melden
ohneskript
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

01.03.2014 um 21:24
@Etta

Soweit ich das nun verstehe, hast du alle Menschen, die nicht genau deinen Glauben teilen, als töricht bezeichnet?


melden
ohneskript
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

01.03.2014 um 21:24
sry, doppel post


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

01.03.2014 um 21:29
@ohneskript
Kluge Menschen verstehen, törichte wollen nicht verstehen!
ohneskript schrieb:die nicht genau deinen Glauben teilen, als töricht bezeichnet?
Nein,die nicht ihren Glauben VERSTEHEN


melden
ohneskript
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

01.03.2014 um 21:34
@Suchhund

Warum sprichst du mich an, wenn ich dir antworte und du mit den nicht klar kommst, schweigst du ja eh wieder?

Zweitens, das würde ja implizieren, dass eine richtige Antwort gibt, die man den eigenen Glauben zu verstehen hat.

Es gibt Christen, die einzig und allein die katholische Auslegung als korrekt ansehen.
Es gibt Christen, die sowas massiv ablehnen würde.

Also, da du verstehen geschrieen hast, kannst ja bestimmt erklären was du damit meinst, auch wenn ich eher davon aus gehe, das du deinen doppelten Standard benutzt und mal wieder eher schweigst.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

01.03.2014 um 22:16
@ohneskript
ohneskript schrieb:Soweit ich das nun verstehe, hast du alle Menschen, die nicht genau deinen Glauben teilen, als töricht bezeichnet?
Der Herr Jesus hat in seiner Bergpredigt auf zwei Typen von Menschen hingewiesen. Der eine nimmt das Wort auf und handelt entsprechend – der andere hört das Wort auch, handelt aber nicht danach. Und der Herr zog einen bildhaften Vergleich zu jenen Männern, die beide ein Haus bauen. Doch es gab einen Unterschied: Der kluge Mann errichtete sein Haus auf Fels – ihm gleichen solche, die das Wort des Herrn hören und danach tun; der andere, törichte Mann baute sein Haus auf Sand – ihm gleichen jene, die das Wort hören, aber nicht entsprechend handeln und ihr Leben nach ihrem Gutdünken führen. (vgl. Matthäus 7,24-27).

Dieses Haus ist unser Leben. Jeder führt sein Leben nach bestimmten Werten oder Prinzipien, jeder tut es auf seine Weise, jeder baut sein eigenes Haus. Doch dabei gibt es Unterschiede. Der eine baut sein Haus auf einen Felsen; er richtet sein Leben also nach göttlichen Prinzipien und Maßstäben aus. Wer sein Haus nicht auf einen Felsen baut, also nicht dieses göttliche Fundament hat, baut – dem Bild entsprechend – auf Sand. Daher stellen sich die Fragen: Was sind die Grundwerte in unserem Leben? Was ist das Fundament, auf das wir bauen? Was sind die Werte, die unser Leben bestimmen?

Das sind wichtige Fragen, denn es heißt in diesem Bild: Als der Regen und die Wasserfluten kamen und der Wind wehte, stand das Haus auf dem Felsen sicher, doch das andere, das auf Sand gebaut war, wurde zerstört.


melden
Til
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

01.03.2014 um 22:51
Dieses Haus ist unser Leben. Jeder führt sein Leben nach bestimmten Werten oder Prinzipien, jeder tut es auf seine Weise, jeder baut sein eigenes Haus. Doch dabei gibt es Unterschiede. Der eine baut sein Haus auf einen Felsen; er richtet sein Leben also nach göttlichen Prinzipien und Maßstäben aus. usw
Meine Meinung: Ganz großer Kokolores.

1. Geht es in diesem Vergleich um das vorher in der sogenannten "Predigt" Gesagte. Auch Du kannst das in Matthäus 7, 24ff nachlesen. Du weißt ja wo das steht.

2. Richtig schlimm und geradezu bösartig ist das was Du daraus machst, nämlich verallgemeinern. Und Metaphern erfinden die gar nicht in der Absicht des "Predigers" lagen.

3. Deswegen ist dieses Haus nicht "unser" Leben sondern ein ordinäres Haus.

4. Ein ganz großer Fehler der immer gerne von diesen "Sonntagspredigern" gemacht wird, daß wenn irgendwo ein Vergleich steht, es immer so ausgelegt wird als wäre das universell gültig.

Mitnichten ist das so. Sondern es galt nur dem damals Angesprochenen. Und dann macht so ein Vergleich erst Sinn. Und nicht 2000 Jahre später.

Wenn also ein "Pharisäer" zu "Jesus" kommt und diesen Etwas frägt, und er sich mittels eines "Gleichnisses" erklärt, für wen gilt dann dieses "Gleichnis"? Richtig, für diesen "Pharisäer".

Und nur für mich wenn ich dieser "Pharisäer" wäre.

Und einen Kumpel spreche ich nicht mit "Herr" an. ;)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

01.03.2014 um 22:58
@Til
Til schrieb:3. Deswegen ist dieses Haus nicht "unser" Leben sondern ein ordinäres Haus.
Für mich ist dieses Gleichnis durchaus verständlich.


melden
Til
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

01.03.2014 um 23:27
@Etta

Vielleicht wäre es für mich verständlicher wenn ich damals dabei gewesen wäre.

Wenn heute einer kommen würde und so mit mir sprechen würde, dann ergäbe das keinen Sinn für mich. Ich baue keine Häuser. Auch nicht in einem übertragenen Sinn. Ich habe einen anderen Hintergrund.

Mich muß mein Kumpel anders ansprechen. Das weiß er auch. Sonnst wäre er nicht mein Freund.

Und wenn Du Dich richtig ansprechen lässt dann verstehst Du auch daß dieses Haus nicht Dein Leben ist sondern nur Dein Verhalten in den vorher beschriebenen Situationen. Lies bitte nochmal diesen Matthäusabschnitt ganz. Also ab Kapitel 5. Und wie immer gilt, das für Dich und nur für Dich "Gute" behalten.

Das was Du machst ist so nicht durchführbar. Du bist "sündig" und Du darfst und wirst Fehler machen. Deswegen bist Du nicht "törichter" als ich.

Und weil ich ein Freund bin sage ich dir meine Meinung.
Etta schrieb:Daher stellen sich die Fragen: Was sind die Grundwerte in unserem Leben? Was ist das Fundament, auf das wir bauen? Was sind die Werte, die unser Leben bestimmen?
Das sind rhetorische Fragen. Ganz schlechter Stil in einer sachlichen Diskussion. So Etwas verwende ich in sogenannten "Gardinenpredigten". Da sind dann nur Antworten erlaubt die ich vorgebe.

Darum bitte ich Dich, prüfe nicht nur mich, sondern jeden Deiner "Vorbeter".


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

02.03.2014 um 00:48
@Til
Etta schrieb:Daher stellen sich die Fragen: Was sind die Grundwerte in unserem Leben? Was ist das Fundament, auf das wir bauen? Was sind die Werte, die unser Leben bestimmen?
Das fundament ist mein Glaube und die Werte sind die Liebe zu Gott, seinem Sohn und zu den Menschen.
Auch wenn die Menschen einen echt zornig machen können. Das war zu jesus Zeiten schon so und wird auch so bleiben. Nicht umsonst wird in der Offenbarung von Gottes Zorn berichtet.
Til schrieb:Darum bitte ich Dich, prüfe nicht nur mich, sondern jeden Deiner "Vorbeter".
Meine Schwester, Vater oder den Priester? Sie beten so wie ihr Herz es sagt. Also, es gibt bei mir keinen Vorbeter.


melden
Til
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

02.03.2014 um 10:17
Etta schrieb:Dieses Haus ist unser Leben. Jeder führt sein Leben nach bestimmten Werten oder Prinzipien, jeder tut es auf seine Weise, jeder baut sein eigenes Haus. Doch dabei gibt es Unterschiede. Der eine baut sein Haus auf einen Felsen; er richtet sein Leben also nach göttlichen Prinzipien und Maßstäben aus. Wer sein Haus nicht auf einen Felsen baut, also nicht dieses göttliche Fundament hat, baut – dem Bild entsprechend – auf Sand. Daher stellen sich die Fragen: Was sind die Grundwerte in unserem Leben? Was ist das Fundament, auf das wir bauen? Was sind die Werte, die unser Leben bestimmen?
Dieser Unfug ist nicht auf Deinem Mist gewachsen. Das weiß ich deshalb weil ich mein halbes Leben unter diesen sogenannten sonntäglichen "Predigten" verbracht habe. Diese Scheiße stinkt bis zum Himmel. Das meinte ich damit daß Du deine "Vorbeter" prüfen sollst.

Mit Unfug meine ich Stammtischrhetorik in Vollendung. Nicht nur sehr schlichte Gemüter fallen auf so Etwas herein. Das liegt daran daß ich in diesen "Kirchen" meinen Verstand zu Mantel und Hut in die Garderobe hänge.

Ich darf sogar meinen Verstand benutzen. Wie könnte ich denn "Geist" verarbeiten wenn nicht mit meinem Gehirn.

Wenn Du diese Matthäuskapitel lesen und verstehen würdest, dann wüßtest Du wen Du um Etwas bitten mußt, wenn du zum Beispiel Hunger hast. Nämlich Deinen "Nächsten", wenn er Dein Freund ist.

Mein "Gott" ist nicht zornig, und da er alle Tränen abwischen wird, auch nicht traurig. Es reute ihn/sie nicht daß ich entstanden bin. Das sind meine "sündigen" Emotionen, solche hat "Gott" nicht.

Wenn ein "Gott" Menschen braucht um seinen Dienst zu erfüllen, dann ist seine "Allmacht" was zum Beispiel ein "Handwerk" betrifft sehr eingeschränkt.

Sollte mich also jetzt aufgrund dieser fortwährenden "Blasphemie" "Gottes Zorn" in Form eines Blitzes treffen, dann bin ich mir sicher dieser "Gott" ist ein Mensch.


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

02.03.2014 um 11:28
@Til
Til schrieb:Dieser Unfug ist nicht auf Deinem Mist gewachsen.
Was soll da Unfug sein ,Jesus hat das Gleichnis vom Haus auf Sand ja selber gebracht.
Natürlich soll man alles prüfen und das Gute behalten,man soll nicht alles glauben,aber alles Gute.


melden
ohneskript
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

02.03.2014 um 11:32
@Suchhund

Und was ist das gute?

Das was du als gut ansiehst?

Und ja, dein Doppelter Standard ist unglaublich fragwürdig.

Aber schön, dass du nicht in der Lage bist richtig zu diskutieren.

@Etta

Ich habe dir eine Frage gestellt.

Du hast darauf nicht geantwortet.

Aber gut zu wissen, dass du deine eigenen Gedanken, durch 2000 Jahre alte ersetzt hast.


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

02.03.2014 um 16:01
@ohneskript
Ich hab dir geantwortet. Vielleicht hast du es nur nicht verstanden. Aber hier noch mal extra für dich.
Ohneskript schrieb:
Soweit ich das nun verstehe, hast du alle Menschen, die nicht genau deinen Glauben teilen, als töricht bezeichnet?

Der Herr Jesus hat in seiner Bergpredigt auf zwei Typen von Menschen hingewiesen. Der eine nimmt das Wort auf und handelt entsprechend – der andere hört das Wort auch, handelt aber nicht danach. Und der Herr zog einen bildhaften Vergleich zu jenen Männern, die beide ein Haus bauen. Doch es gab einen Unterschied: Der kluge Mann errichtete sein Haus auf Fels – ihm gleichen solche, die das Wort des Herrn hören und danach tun; der andere, törichte Mann baute sein Haus auf Sand – ihm gleichen jene, die das Wort hören, aber nicht entsprechend handeln und ihr Leben nach ihrem Gutdünken führen. (vgl. Matthäus 7,24-27).
Jesus Wort ist heute aktueller als man denkt. Er wird schon gewusst haben warum er das Gleichnis erzählt hat. Ist aber auch zu einfach das zu verstehen, außer nan wil nicht.
Solltest du mehr wissen möchten, scroll einfach zurück.


melden
271 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Glaubt ihr an Gott?594 Beiträge
Anzeigen ausblenden