weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht wirklich in der Bibel?

18.369 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

01.03.2014 um 16:55
@AnGSt
Ja das ist richtig weil keine Tiefe in der religiösen Überzeugung vorliegt, sondern nur Oberflächlich eine religiöse Haltung gezeigt wird


melden
Anzeige
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

01.03.2014 um 17:01
@Optimist

Offenbar nur solange man sich in Glaubensfragen einig ist. Wer anders denkt, soll erstmal eingelernt werden, dann kann man reden oder eine Freundschaft auf bauen.

@Suchhund

Liest sich so als wäre die religiöse Überzeugung die Basis für jedes Gespräch.


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

01.03.2014 um 17:05
@AnGSt
AnGSt schrieb:Liest sich so als wäre die religiöse Überzeugung die Basis für jedes Gespräch.
Ich weis jetzt nicht was du exakt meinst

Für mich ist das Leben zu kurz um mich über Banalitäten zu unterhalten.
Ich habe solche Gespräche noch nie gesucht.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

01.03.2014 um 17:06
@AnGSt
AnGSt schrieb:Offenbar nur solange man sich in Glaubensfragen einig ist. Wer anders denkt, soll erstmal eingelernt werden, dann kann man reden oder eine Freundschaft auf bauen.
Bis zu einem gewissen Grad mag das zutreffen.
Aber meine Gemeinde ist trotzdem sehr tolerant.

Nur, wärest Du z.B. in einem Schützenverein gerne gesehen, wenn Du etwas gegen das Schießen hättest?
Ist doch mit allem so, dass sich lieber Gleichgesinnte treffen, oder?


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

01.03.2014 um 18:14
@all
Hier noch etwas zu dem was wir besprochen haben:
DIE BERGPREDIGT
(Kapitel 5-7)
Die Seligpreisungen
(Lk 6,20-49)
Als er aber das Volk sah, ging er auf einen Berg und setzte sich; und seine Jünger traten zu ihm.
2
Und er tat seinen Mund auf, lehrte sie und sprach:
3
Selig sind, die da geistlich arm sind; denn ihrer ist das Himmelreich.
4
Selig sind, die da Leid tragen; denn sie sollen getröstet werden.
5
Selig sind die Sanftmütigen; denn sie werden das Erdreich besitzen.
6
Selig sind, die da hungert und dürstet nach der Gerechtigkeit; denn sie sollen satt werden.
7
Selig sind die Barmherzigen; denn sie werden Barmherzigkeit erlangen.
8
Selig sind, die reinen Herzens sind; denn sie werden Gott schauen.
9
Selig sind die Friedfertigen; denn sie werden Gottes Kinder heißen.
10
Selig sind, die um der Gerechtigkeit willen verfolgt werden; denn ihrer ist das Himmelreich.
11
Selig seid ihr, wenn euch die Menschen um meinetwillen schmähen und verfolgen und reden allerlei Übles gegen euch, wenn sie damit lügen.
12
Seid fröhlich und getrost; es wird euch im Himmel reichlich belohnt werden. Denn ebenso haben sie verfolgt die Propheten, die vor euch gewesen sind.
Quelle: Matthaeus Kap. 5

Das ist nur mal der Anfang der Predigt. Wer dem Link folgt wird aus der kompletten
Predigt reiche Lehre ziehen.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

01.03.2014 um 19:07
@Suchhund
Suchhund schrieb:1Petr 2,12 Euer Leben muss gerade unter Menschen, die Gott nicht kennen, einwandfrei sein.
Da wird z.B. vorausgesetzt das es eventuell nicht einwandfrei sein könnte. Da es schon zu allen Zeiten Menschen gab, welche vom Charakter her ganz selbstverständlich ethisch und moralisch einwandfrei handelten und zwar ganz ohne Bibel sind solche Vorschriften eigentlich unnötig. Weil diese Menschen eben auch Ethik u. Moral von Anderen einfordern, weil ansonsten ein geordnetes Miteinander unmöglich wäre und diese Vorschriften eben nicht brauchen. Vor Allem nicht unter der Androhung eines vernichtenden Weltgerichtes. Daran hat sich bis heute nichts geändert.:)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

01.03.2014 um 19:14
@Idu
Idu schrieb:Nur leider läßt sich mit dieser herangehensweise für die Kirchen keine Macht aufbauen.
Richtig und diese Macht wird sie auch nicht freiwillig aufgeben, indem sie zu Fehlinterpretationen in Hinsicht auf das Göttliche endlich Stellung bezieht.:)


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

01.03.2014 um 19:32
@Kayla
Kayla schrieb:Da es schon zu allen Zeiten Menschen gab, welche vom Charakter her ganz selbstverständlich ethisch und moralisch einwandfrei handelten und zwar ganz ohne Bibel sind solche Vorschriften eigentlich unnötig.
Die haben ja auch dies
Kayla schrieb: Vor Allem nicht unter der Androhung eines vernichtenden Weltgerichtes.
nichts zu befürchten.
Zu welcher Gruppe zählst du dich


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

01.03.2014 um 19:34
@Suchhund
Die haben ja auch dies

Kayla schrieb:
Vor Allem nicht unter der Androhung eines vernichtenden Weltgerichtes.

nichts zu befürchten.
Zu welcher Gruppe zählst du dich
Die ersten Christen haben bereits kurz nach der Himmelfahrt das Weltgericht
erwartet!


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

01.03.2014 um 19:36
@Idu
In der Tat ,daß haben sie


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

01.03.2014 um 19:41
@Suchhund
Idu schrieb:Die haben ja auch dies

Kayla schrieb:
Vor Allem nicht unter der Androhung eines vernichtenden Weltgerichtes.

nichts zu befürchten.
Mit Androhungen wird man niemals etwas ändern auch die Bibel nicht. Fehler erkennt man aus Erfahrungen und nicht aus Androhungen von Vernichtung. Wer aus Angst handelt, handelt nicht aus eigener Überzeugung, sondern wie ein Feigling, der sich fürchtet.
Suchhund schrieb:Zu welcher Gruppe zählst du dich
Zu den ängstlichen, bibl. konditionierten Duckmäusern sicher nicht.:)


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

01.03.2014 um 19:45
@Kayla
Mit Androhungen wird man niemals etwas ändern auch die Bibel nicht. Fehler erkennt man aus Erfahrungen und nicht aus Androhungen von Vernichtung. Wer aus Angst handelt, handelt nicht aus eigener Überzeugung, sondern wie ein Feigling, der sich fürchtet. Text
Sehe es doch einfach als eine Konsequenz aus Fehlern welche man begangen hat.
Damit fehlt jegliche Entschuldigung seitens der Probanten,wenn sie es vorher gewusst haben.


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

01.03.2014 um 19:47
@Suchhund
Suchhund schrieb:Sehe es doch einfach als eine Konsequenz aus Fehlern welche man begangen hat.
Damit fehlt jegliche Entschuldigung seitens der Probanten,wenn sie es vorher gewusst haben.
Das scheint mir aber alles recht unbiblisch und entspricht auch nicht der Lehre Jesu.
Wo ist die Sanftmut?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

01.03.2014 um 19:49
@Suchhund
Suchhund schrieb:Sehe es doch einfach als eine Konsequenz aus Fehlern welche man begangen hat.
Wenn man Fehler begangen hat dann spürt man früher oder später die Konsequenzen gleich im Hier und Jetzt und braucht dazu kein Weltgericht. :)


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

01.03.2014 um 19:51
@Idu
Gott kennt auch die harte Tour.
Die steht auch in der Bibel

@Kayla
Kayla schrieb:Wenn man Fehler begangen hat dann spürt man früher oder später die Konsequenzen gleich im Hier und Jetzt und braucht dazu kein Weltgericht.
Physikalische Fehler vielleicht, hier handelt es sich aber um geistige Fehler.Die Bemerkt man nicht so leicht.Es geht auch mehr darum keine Entschuldigung zu haben.


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

01.03.2014 um 19:56
@Suchhund
Suchhund schrieb:Gott kennt auch die harte Tour.
Die steht auch in der Bibel
Ja das ist der alte Moses.
Aber wenn du mal die Bergpredigt weiter lesen tust, wirst du feststellen,
das da so einiges begradigt worden ist.
Wir leben heute im Jahr 2014 nach Christi mit Technik, Technologie und aller Art
von Ablenkung.
Die Kinder unsere Zeit benötigen Nachsicht und Hilfe.
Gewalt und Drohungen haben noch nie zur Sanftmut sondern immer nur zu agressivem
Verhalten geführt.


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

01.03.2014 um 19:58
@Idu
Ich sehe das nicht als Drohung.
Schrieb ich schon .
Das Strafgesetzbuch ist ja auch keine Drohung .


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

01.03.2014 um 20:03
@Suchhund
Suchhund schrieb:Das Strafgesetzbuch ist ja auch keine Drohung .
GOTT gab uns nur 10 leichte Gebote.
Alles andere sind Gesetze der Obrigkeit.
Und wie wir das ja alle kennen; alles was verboten wird ist dann besonders
interessant und will ausprobiert werden.
Verbote scheinen mir keine gute Lösung.


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

01.03.2014 um 20:08
@Idu
Die Kriminalgesetzgebung ist keine Liste von Verboten , sondern zählt strafbare Handlungen auf,daß ist ein Unterschied.


melden
Anzeige
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

01.03.2014 um 20:12
@Suchhund
Suchhund schrieb: hier handelt es sich aber um geistige Fehler.Die Bemerkt man nicht so leicht.
Geistige Fehler ? Also logischerweise ist jede physikalische Handlung von geistiger Motivation und Entscheidung inspiriert. Wer Geist und Materie trennt hat scheinbar nicht sehr viel von der Wirklichkeit verstanden. Ohne Geist gäbe es weder irgendeinen Fortschritt noch irgendeine Entwicklung. Wer aber dahingehend argumentiert, das Jeder, der nicht nach der Bibel lebt einen geistigen Fehler hat, ist nicht weit von Despotismus und Absolutismus entfernt. Beides aber hat die Menschheit mittlerweile als gewaltigen Fehler erkannt, welchen sie schon überwunden hat oder noch überwinden möchte. Und ja, die Menschheit ist intelligent genug um zu erkennen was ein geistiger Fehler ist, was ein Zeichen von Entwicklung ist, welche auch gewünscht sein muss, denn sonst gäbe es sie nicht.


melden
394 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden