weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht wirklich in der Bibel?

18.369 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel

Was steht wirklich in der Bibel?

12.04.2014 um 02:19
@Optimist
Optimist schrieb:Warum führst Du das noch mal an, wo ich das doch in meinem nachfolgenden Posting revidiert hatte?
Mich hatte es nur etwas verwundert. Aber lassen wir es gut ein. Ich habe dich verstanden.
Optimist schrieb:Warum ist sie für Dich nicht aussagefähig?
Sorry, mein Internet spinnt mal wieder. Hatte es nicht gelesen.
Entschuldigung @Tommy57


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

12.04.2014 um 02:29
@Tommy57
"6 Und er sprach zu mir: „Diese Worte sind zuverlässig und wahr; ja, Jehova, der Gott der inspirierten Äußerungen der Propheten, sandte seinen Engel aus, um seinen Sklaven die Dinge zu zeigen, die in kurzem geschehen sollen." 



Hallo!
Diese Worte erfüllten sich durch die Offenbarung des Johannes.
Das st mir schon klar. Darf ich von dir aus einem anderen Thread etwas kopieren? So kann ich dir meine Gedanken erklären.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

12.04.2014 um 02:52
@Tommy57
Offenbarung 21, 9-10.
9.Und es kam zu mir einer von den sieben Engel , welche die sieben Schalen voll der letzten sieben Plagen hatten, und redete mit mir und sprach: Komm, ich will dir das Weib zeigen, die Braut des Lammes
10. Und er führte mich hin im Geiste auf einen großen und hohen Berg usw.

Johannes hatte also eine Vision.
Tommy57 schrieb:"6 Und er sprach zu mir: „Diese Worte sind zuverlässig und wahr; ja, Jehova, der Gott der inspirierten Äußerungen der Propheten, sandte seinen Engel aus, um seinen Sklaven die Dinge zu zeigen, die in kurzem geschehen sollen."
Das ist doch ein anderer Engel, als der Engel der bei Johannes stand und mit ihm geredet hat.
weiter geht es dann in Off. 22,8: Und ich bin Johannes, der solches gesehen und gehört hat. Und da ichs gehört und gesehen , fiel ich nieder , anzubeten zu den Füßen des Engels , der mir solches zeigte.
können sich auch Engel damals materialisieren um mit den Menschen in Kontakt zu treten.
Kann das nicht ein Engel sein der sich materialisiert hat und hier auf Erden den Knechten Gottes die Dinge zu zeigen die in kurzem geschehen sollen?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

12.04.2014 um 03:08
@Etta
Etta schrieb:Kann das nicht ein Engel sein der sich materialisiert hat und hier auf Erden den Knechten Gottes die Dinge zu zeigen die in kurzem geschehen sollen?
Hallo!

Ich verstehe nicht, was du mir mit diesem Post in Verbindung mit dem zuletzt erörterten sagen oder fragen willst!

Gruß, Tommy


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

12.04.2014 um 03:23
@Tommy57
Ein Engel führte Johannes im Geist und zeigte ihm einiges. Unter anderem auch einen Engel dr zu den Knechten Gottes ging um ihnen zu zeigen was in Kürze passieren soll. Danach fiel Johannes zu den Füßen des Engels der ihm das gezeigt hatte und wollte ihn anbeten.
Der Engel welcher bei Gottes Knechte war , ist doch ein anderer Enel als der, der mit Johannes gesprochen hat. So war das eine Vision die Johannes. Eine Vision wird doch später wahr. deshalb meine Frage
Kann das nicht ein Engel sein der sich materialisiert hat und hier auf Erden den Knechten Gottes die Dinge zu zeigen ,die in kurzem geschehen sollen?[/ZITAT

Gott hat doch auch Jesus zu den Menschen gesandt, warum sollte er nicht auch einen Engel zu seinen Knechten senden können?
Ich kam darauf weil du geschrieben hattest , können sich auch Engel damals materialisieren um mit den Menschen in Kontakt zu treten.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

12.04.2014 um 04:29
@Etta
Etta schrieb:Gott hat doch auch Jesus zu den Menschen gesandt, warum sollte er nicht auch einen Engel zu seinen Knechten senden können?
Ich kam darauf weil du geschrieben hattest , können sich auch Engel damals materialisieren um mit den Menschen in Kontakt zu treten.
Hallo!

Es gab Zeiten, davon lesen wir im Bibelbericht, da hat Gott Engel zu den Menschen gesandt um ihnen seine Botschaft zu überbringen.

Nachdem der Bibelbericht, die vollständige Bibel, den Menschen überbracht war, waren Engelboten nicht mehr notwendig.

In Zukunft, in Gottes neuer Weltordnung, ist es durchaus denkbar, dass Engel wieder als Boten eingesetzt werden, denn die Bibel spricht davon, dass in dieser künftigen Zeitperiode, während der Herrschaft des Königreiches Gottes, weitere Buchrollen zur Verfügung gestellt werden.


Gruß, Tommy


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

12.04.2014 um 10:32
@Tommy57
Tommy57 schrieb:dass in dieser künftigen Zeitperiode, während der Herrschaft des Königreiches Gottes
Welche Zeitperiode meinst Du genau? Die NACH dem END-Gericht, oder die nach 1914, wo - Deiner Meinung nach - Jesus sein unsichtbares Reich aufgerichtet hat?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

12.04.2014 um 23:42
@Optimist
Optimist schrieb:Welche Zeitperiode meinst Du genau? Die NACH dem END-Gericht, oder die nach 1914, wo - Deiner Meinung nach - Jesus sein unsichtbares Reich aufgerichtet hat?
Hallo lieber Optimist!

Ich spreche von der Zeit, wenn Christus über die Erde regiert! Aus der Offenbarung geht für mich eindeutig hervor, dass Christi 1000jähriges Friedensreich nach dem Gericht an den Nationen beginnen wird!


Gruß, Tommy


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

13.04.2014 um 00:08
@Tommy57
Tommy57 schrieb:Ich spreche von der Zeit, wenn Christus über die Erde regiert! Aus der Offenbarung geht für mich eindeutig hervor, dass Christi 1000jähriges Friedensreich nach dem Gericht an den Nationen beginnen wird!
Aha, also nach dem Endgericht. Alles andere hätte mich auch sehr gewundert (ich meine, dass Du vorher noch mit Prophetien gerechnet hättest. :)

Bei dieser Gelegenheit fällt mir gerade auf:
Deiner Meinung nach regiert Jesus zunächst UNSICHTBAR (das denke ich auch) - zusammen mit gesalbten Christen.
Und nach dem Endgericht (also Deiner Meinung nach im 1000-jährigem Friedensreich) ... wie regiert er da, sichtbar oder unsichtbar?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

13.04.2014 um 02:16
@Optimist
Optimist schrieb:Bei dieser Gelegenheit fällt mir gerade auf:
Deiner Meinung nach regiert Jesus zunächst UNSICHTBAR (das denke ich auch) - zusammen mit gesalbten Christen.
Und nach dem Endgericht (also Deiner Meinung nach im 1000-jährigem Friedensreich) ... wie regiert er da, sichtbar oder unsichtbar?
Hallo lieber Optimist!

Während der Tausendjahrherrschaft regiert nach meinem Bibelverständnis das Königreich Gottes vom Himmel aus über die Erde.

Es spricht dann sicherlich nichts dagegen, wenn diese Regierung mit der Menschheit in besonderer Art und Weise in Kontakt tritt.

Sinn und Zweck dieser Regierung ist nicht in erster Linie zu HERRSCHEN, sondern als König-Priester uns unvollkommenen Menschen beizustehen!

Von Jesus sagt die Bibel, haben wir einen Hohepriester der mitfühlen kann. Mitfühlen weil er selber Mensch wurde und auch Prüfungen ausgesetzt war.
Hebräer 4: 15,16
"Denn als Hohenpriester haben wir nicht einen, der nicht mitfühlen kann mit unseren Schwachheiten, sondern einen, der in allem auf die Probe gestellt worden ist wie wir selbst, doch ohne Sünde. 16 Nahen wir uns daher mit Freimut der Rede dem Thron der unverdienten Güte, damit wir Barmherzigkeit erlangen und unverdiente Güte finden mögen als Hilfe zur rechten Zeit."


Jedoch war Jesus selbst nie unvollkommen.

Aus diesem Grund hat Gott außer Jesus noch unvollkommene Menschen zur himmlischen Regierung berufen. Bestimmt ist unter diesen auch jemand dabei, der z. B. mich und meine ganz persönliche Schwachheit versteht, weil er einen ähnlichen Charakter hat oder gleiche Schwachpunkte als Mensch hatte wie ich.

Durch die Vorkehrung dieser himmlischen Regierung zeigt Gott auf außergewöhnliche Weise seine Liebe zur unvollkommenen Menschheit.

Er hat nicht nur seinen Sohn für uns gegeben, sondern außerdem noch eine Vorkehrung ins Leben gerufen, dadurch das er ehemals unvollkommene Menschen zu König- Priestern berufen hat um der unvollkommenen Menschheit die bestmögliche Hilfe zuteil werden zu lassen um die Unvollkommenheit und Sündhaftigkeit zu überwinden.


Jehova ist wirklich ein Gott der Liebe, ein ganz liebevoller Vater, der weiß was jeder Einzelne Mensch an Hilfe braucht um Rettung zu erlangen und um wieder zur Vollkommenheit zurückgebracht zu werden.

Offenbarung 5: 9,10
"mit deinem Blut hast du für Gott Personen aus jedem Stamm und [jeder] Zunge und [jedem] Volk und [jeder] Nation erkauft, 10 und du hast sie zu einem Königtum und zu Priestern für unseren Gott gemacht, und sie sollen als Könige über die Erde regieren.“


Offenbarung 22: 1,2
"Und er zeigte mir einen Strom von Wasser des Lebens, klar wie Kristall, der vom Thron Gottes und des Lammes aus hinabfloß 2 in der Mitte ihrer breiten Straße. Und diesseits des Stromes und jenseits [standen] Bäume des Lebens, die zwölf Fruchternten hervorbringen, indem sie jeden Monat ihre Früchte geben. Und die Blätter der Bäume [dienten] zur Heilung der Nationen."




Christus und seine Mitregenten leben zwar in einer für Menschen nicht einsehbaren Dimension, sie könnten sich jedoch von Zeit zu Zeit sichtbar machen.

Das heißt: Ich könnte mir z. B. vorstellen, dass ein himmlischer König oder auch mehrere sich in der neuen Welt materialisieren könnten ( so wie das Engel früher auch machten ) um uns Menschen z. B. bei einer großen Zusammenkunft einen Vortrag zu halten.

Grundsätzlich gibt es jedoch auch eine irdische Verwaltung die als Verantwortliche über die Menschen eingesetzt werden. ( Psalm 45: 16 )


Die Aufsichtsfunktion ist aber ähnlich wie in der Christenversammlung nur zeitlich, bis alle zur Vollkommenheit herangewachsen sind. Das heißt bis zum Ende der Tausend Jahre, dann wir alle Macht wieder Gott übergeben.

Es ist keine Hierarchie sondern ein DIENEN, so wie auch Hirten und Lehrer in der Christenversammlung ihren Mitbrüdern aus Liebe dienen.

Vergleiche Epheser 4: 11- 13:

"Und er gab einige als Apostel, einige als Propheten, einige als Evangeliumsverkündiger, einige als Hirten und Lehrer, 12 im Hinblick auf das Zurechtbringen der Heiligen, für das Dienstwerk, für die Erbauung des Leibes des Christus, 13 bis wir alle zur Einheit im Glauben und in der genauen Erkenntnis des Sohnes Gottes gelangen, zum vollerwachsenen Mann, zum Maße des Wuchses, der zur Fülle des Christus gehört;" 




Gruß, Tommy


melden
GiusAcc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

13.04.2014 um 12:26
@Tommy57
Tommy57 schrieb:Vergleiche Epheser 4: 11- 13:

"Und er gab einige als Apostel, einige als Propheten, einige als Evangeliumsverkündiger, einige als Hirten und Lehrer, 
Warum müssen dann bei euch alle auf die Strasse oder von Haus zu Haus, wenn es in dieser Stelle eine Verteilung der Aufgaben, jedem nach seinen Können und Persönlichkeit, gibt ?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

13.04.2014 um 14:08
@Tommy57

Deiner Meinung nach regiert Jesus zunächst UNSICHTBAR (das denke ich auch) - zusammen mit gesalbten Christen.
Und nach dem Endgericht (also Deiner Meinung nach im 1000-jährigem Friedensreich) ... wie regiert er da, sichtbar oder unsichtbar?

-->
Während der Tausendjahrherrschaft regiert nach meinem Bibelverständnis das Königreich Gottes vom Himmel aus über die Erde.
Also dann auch unsichtbar.

So, nun gehen wir beide davon aus, dass Jesus in den 1000 Jahren unsichtbar (vom Himmel aus) regiert. Mit wem zusammen ist jetzt mal zweitrangig, mir geht es jetzt NUR um die Unsichtbarkeit und um den Fakt, DASS er regiert.
Und Deiner Meinung nach regiert Jesus aber auch heutzutage, und zwar AUCH unsichtbar vom Himmel aus.

Er REGIERT also in beiden Fällen und zwar UNSICHTBAR. Was hat sich also (bis auf seine Gefolgschaft) groß geändert in den beiden Fällen?
Weißt Du schon, worauf ich jetzt hinaus will, was für mich an der Sache irgendwie nicht passt (an Deiner Verlegung der 1000 Jahre NACH dem Endgericht)?
Er hat ... eine Vorkehrung ins Leben gerufen, dadurch das er ehemals unvollkommene Menschen zu König- Priestern berufen hat um der unvollkommenen Menschheit die bestmögliche Hilfe zuteil werden zu lassen um die Unvollkommenheit und Sündhaftigkeit zu überwinden.
Du hattest mir meine Frage die ich irgendwann mal gestellt hatte, noch nicht beantwortet, wozu Jesus Mitregenten im HIMMEL braucht? Wäre es nicht sinnvoller, wenn sie an der Basis - BEI den Menschen mitregieren (natürlich im Sinne von "beistehen" - gerade DAS ginge doch auf der Erde viel besser).
Tommy57 schrieb:Christus und seine Mitregenten leben zwar in einer für Menschen nicht einsehbaren Dimension, sie könnten sich jedoch von Zeit zu Zeit sichtbar machen.
Das wäre aber gar nicht nötig, wenn sie schon von Haus aus unten wären :)
Tommy57 schrieb:Grundsätzlich gibt es jedoch auch eine irdische Verwaltung die als Verantwortliche über die Menschen eingesetzt werden. ( Psalm 45: 16 )
Genau das meinte ich. Die muss es auch geben. Aber diese Zweigleisigkeit (himmlische Regierung UND irdische DURCH Menschen) finde ich schon sehr seltsam, u.a. auch deshalb kann ich Deine Version nicht glauben.
Tommy57 schrieb:Offenbarung 5: 9,10
"mit deinem Blut hast du für Gott Personen aus jedem Stamm und [jeder] Zunge und [jedem] Volk und [jeder] Nation erkauft, 10 und du hast sie zu einem Königtum und zu Priestern für unseren Gott gemacht, und sie sollen als Könige über die Erde regieren.“
Das ist für mich beweisuntauglich, denn wie ich diesen Vers interpretiere, weißt Du ;)
Tommy57 schrieb: Epheser 4: 11- 13:
"Und er gab einige als Apostel, einige als Propheten, einige als Evangeliumsverkündiger, einige als Hirten und Lehrer, 12 im Hinblick auf das Zurechtbringen der Heiligen, für das Dienstwerk, für die Erbauung des Leibes des Christus, 

13 bis wir alle zur Einheit im Glauben und in der genauen Erkenntnis des Sohnes Gottes gelangen, zum vollerwachsenen Mann, zum Maße des Wuchses, der zur Fülle des Christus gehört;" 
Das heißt für mich nichts Anderes, als dass Leute je nach ihren Begabungen eingesetzt werden, um aus den Gläubigen die Heiligen (von Sünden befreite.... Reingewaschene) zu machen ... u.a. durch Pedigt...


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

13.04.2014 um 14:15
Nachtrag dazu:
Epheser 4: 11- 13:
....
Das heißt für mich nichts Anderes, als dass Leute je nach ihren Begabungen eingesetzt werden, um aus den Gläubigen die Heiligen (von Sünden befreite.... Reingewaschene) zu machen ... u.a. durch Predigt...
Natürlich nicht nur durch die Predigt und Evangeliumsverkündung, sondern heilig kann man nur dann werden, wenn man auch Taten folgen lässt, wenn man Jesus nachfolgt und sich taufen lässt (SO lese ich es zumindest aus der Bibel heraus :) ).


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

13.04.2014 um 15:18
@Optimist
Noch weitere Taten als die Taufe?


melden
Simowitsch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

13.04.2014 um 16:54
Tommy57 schrieb:Während der Tausendjahrherrschaft regiert nach meinem Bibelverständnis das Königreich Gottes vom Himmel aus über die Erde.

Es spricht dann sicherlich nichts dagegen, wenn diese Regierung mit der Menschheit in besonderer Art und Weise in Kontakt tritt.

Sinn und Zweck dieser Regierung ist nicht in erster Linie zu HERRSCHEN, sondern als König-Priester uns unvollkommenen Menschen beizustehen!
Alles völliger Blödsinn! Wenn ich das schon höre: Regierung, tausendjähriges Reich, na an was erinnert das? Welche totalitäre Ideologie hat sich daran schon versucht?
Dein Millenarismus kannst du dir sonst wohin stecken. Er ist ganz klar eine Ideologie. Ich sehe das schon kommen, dass er wieder für politische Zwecke missbraucht werden wird, in der Endzeit. Damit lässt sich nämlich gut eine Diktatur errichten. Und das wird sich dann eben genau auf das erwartete Reich des Antichristen in der Endzeit beziehen. Der Antichrist kommt unter dem Vorwand, das Reich Gottes auf Erden verwirklichen zu wollen, und legt die Bibel ganz nach seinem Geschmack aus. Wenn aber ein irdisches Paradies errichtet werden soll, was der Antichrist als Ziel ausgeben wird, dann muss natürlich die Erde erstmal von politischen Gegnern gesäubert werden. Also alle "Ungläubigen" weg und wer nicht mitmachen will. Denn nur "politisch korrekte" Menschen sollen bleiben und das Reich erben, das unter einer Regierung im Namen Gottes, des himmlischen Vaters, also Satans, weise geführt wird. Wer begeistert mitmacht, der darf großen Lohn erwarten. Ein Sklavensystem, das willige Sklaven belohnt und die anderen bestraft. Genau diese Ordnung, die viele den Bilderbergern nachsagen in ihren NWO Verschwörungstheorien. Da sind wir zwar noch lange nicht so weit, aber ist schon möglich dass bei manchen Bilderbergern eine solche Ideologie vorherrscht, und diese durchaus eine entsprechende Auslegung des Christentums vertreten, denn die Verbindungen zu Zeugen Jehovas, WTG und Jesuiten sind da auch nicht ganz klar.
Tatsächlich haben die Zeugen Jehovas einen totalitären Machtanspruch. Es ist ganz klar eine politische Ideologie, die sich dahinter verbirgt. Sie sehen es als ihren eigenen Auftrag, das Reich Gottes zu errichten. Deshalb auch die Worte Regierung und tausendjährige Herrschaft darin. Und von Eliten ist auch immer die Rede. Es wird tatsächlich von einer kleinen Elite gesprochen, die die "himmlische Regierung" dann führen soll. Das hat mit unserem Verständnis von Demokratie und Freiheit nichts mehr zu tun. Auch nicht mehr mit Toleranz oder so, denn alle die nicht Zeugen Jehovas sind, oder auch nicht Millenaristen, wenn sich der Millenarismus mal durchsetzt, sind Feinde. Die werden dann beschuldigt, mit Satan zu kollaborieren und zu versuchen, das Neue Jerusalem, das gerade errichtet wird, zu zerstören. Und was soll mit diesen laut Offenbarung geschehen? Richtig, sie werden mit Feuer vernichtet. Ja, wunderbar wenn die Rollen so eindeutig verteilt sind.
Nach der nationalistischen Schreckensherrschaft und dem Kommunismus droht uns nun also der Millenarismus. Der ist dann eben nur noch totalitärer, weil er sich direkt auf die Schrift berufen kann, und seinen Auftrag direkt vom "heiligen Wort" ableiten kann. Nur eben, dass sie das nicht richtig verstehen, weil Satan sie verwirrt hat. Ich hielt es bisher für ausgeschlossen, dass ein David Rockefeller oder irgendwelche Bilderberger sich so totalitär äußern, wie das ihnen oft in den Mund gelegt wurde. Jetzt wird das schon eher verständlich. Sie verbinden das mit einem religiösen Auftrag. So wie viele in der Elite Scientologen sind, deckt sich diese Ideologie von der NWO schon sehr mit der Wachtturmgesellschaft. Der Millenarismus liefert die Grundlage für eine totalitäre Ideologie und ist daher abzulehnen. Außerdem, worauf beziehen sich denn die tausend Jahre? Wann haben diese tausend Jahre denn angefangen? Zeugen Jehovas behaupten, dass der Anfang der tausend Jahre noch bevorsteht, nämlich nach der Wiederkunft Christi. Wo steht das klipp und klar in der Offenbarung? Woher nehmt ihr die Gewissheit, dass sich der Anfang der tausend Jahre keineswegs auf das Wirken des historischen Jesus selbst beziehen kann? Warum soll diese Zeit erst nach der Widerkunft und nicht seit dem ersten Wirken Jesu gerechnet werden?
OK, seither sind es nun schon 2000 Jahre, aber die Bibel sagt uns nicht genau, wie lange es dauert von Jesus bis zum zweiten Kommen. Dann sind es halt ungefähr tausend Jahre, das steht aber symbolisch für eine lange Zeit, die zwischen diesen beiden Jesus-Ereignissen vergehen.
Aber diese unsinnige Interpretation vom 1000-jährigen Reich, von der himmlischen Regierung, die Gott und Jesus sorfältig einer vorbestimmten Elite überträgt, um dann das irdische Paradies zu errichten, während die kleine Elite im Himmel besondere Privilegien genießt, die treuen Sklaven, die mitmachen, im irdischen Paradies leben dürfen und der Rest vernichtet wird, ich meine was soll man dazu sagen? Wieder mal ein schönes Beispiel, wie Satan Bibeltexte verfälscht, wie er ja auch den Koran und bestimmte totalitäre Schriften der katholischen Kirche als Bibelimitationen geschrieben hat.


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

13.04.2014 um 16:56
@Optimist
Optimist schrieb:Natürlich nicht nur durch die Predigt und Evangeliumsverkündung, sondern heilig kann man nur dann werden, wenn man auch Taten folgen lässt,
Niemand ist heilig; nur der Vater im Himmel ist Heilig!


melden
Simowitsch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

13.04.2014 um 17:10
@Idu
Die Vorstellung dass da ein Vater im Himmel ist solltest du mal ganz schnell begraben. Und wer sagt, dass du ihn Vater nennen darfst? Du bist dazu nicht heilig genug und dessen nicht würdig.
Außerdem darfst du den Namen deines Gottes nicht missbrauchen, und wenn jeder "Vater" sagt ist das ein klarer Verstoß gegen dieses Gebot. Dass Jesus das Wort "Vater" gebrauchte, muss man anders verstehen. Es erklärt sich mit dem besonderen Auftrag, den er von diesem "Vater" erhalten hatte.


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

13.04.2014 um 17:13
@Simowitsch
Simowitsch schrieb:Die Vorstellung dass da ein Vater im Himmel ist solltest du mal ganz schnell begraben.
Nein nein ich begrabe da niemanden! Nur tote werden begraben.
Und schon gar nicht den Vater im Himmel!

An welchen Gott glaubst denn du so?


melden
Simowitsch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

13.04.2014 um 17:22
Idu schrieb:An welchen Gott glaubst denn du so?
Grob gesagt an den in der Bibel. Aber damit glaube ich auch an den der gesagt hat "Du sollst meinen Namen nicht missbrauchen". Also nichts mit Vater, und auch das Wort "Gott" meide ich besser.
Die Einhaltung dieses Gebotes wurde aber im Verlauf der Kirchengeschichte immer mehr vernachlässigt. Bei jeder Predigt hört man mittlerweile was vom "Vater" oder noch schlimmer "himmlischer Vater". Kleinen Kindern wird die Vorstellung eines Gottes eingeimpft, der da auf ner Wolke sitzt. Die Neuoffenbarer um Lorber sind da noch schlimmer und missbrauchen nicht nur den Namen Gottes ständig, sondern brauchen sich auch nicht an andere Gebote zu halten, indem sie z.B. falsch Zeugnis ablegen über Gott. Auch in Richtung Zeugen Jehovas gilt dieser Fingerzeig mit dem zweiten Gebot.
Mit dem, was am Sinai gesagt wurde hat das aber alles nichts mehr zu tun. Die Großkirchen nicht und diverse Sekten wie ZJ und Neuoffenbarer schon gar nicht.


melden
Anzeige
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

13.04.2014 um 17:25
@Simowitsch
Wie beten wir denn:

Vater unser im Himmel, geheiligt werde deine Name, dein Reich komme zu uns.
Vergib uns unsere Schuld wie auch wir vergeben unseren Schuldigern


Und ein jeder muß sich an die mosaischen Gebote halten, wenn er am leben bleiben will.


melden
292 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Es gibt keinen Gott!2.092 Beiträge
Anzeigen ausblenden