weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht wirklich in der Bibel?

18.369 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel

Was steht wirklich in der Bibel?

24.07.2014 um 23:51
@Optimist
HALLO? Da sprecht ihr doch immer vom biblischen Monotheismus und seid noch stolz darauf. Und du kommst jetzt daher und sagst, dass Gott nur so ein banaler Titel ist! Und bist noch so frech und fragst mich, wie ich darauf komme.


melden
Anzeige
Anselm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

24.07.2014 um 23:52
Jedem ist das sein Gott, was ihm am liebsten ist. Bei manchen ist es der Bauch.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

24.07.2014 um 23:52
@Altägypter
O:
"Gott" ist quasi nur ein Titel, so ähnlich wie Dr., König, Fürst usw. und zudem eben wie gesagt eine Herrschaftsbezeichung. Man könnte auch sagen, "Gott" heißt einfach nur Mächtiger.

Und so ein Mächtiger hat - genau wie Könige - auch einen EigenName und dieser lautet Jahwe.

-->A:
HALLO? Da sprecht ihr doch immer vom biblischen Monotheismus und seid noch stolz darauf. Und du kommst jetzt daher und sagst, dass Gott nur so ein banaler Titel ist! Und bist noch so frech und fragst mich, wie ich darauf komme.
ich bin deshalb so "frech", weil es genau so aus der Bibel hervorgeht. :)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

24.07.2014 um 23:53
@Idu
Idu schrieb:Auf was soll sich den dem Jesaja seine Prophezeiung richten, wer es als etwas anderes sieht, der hat dann eine andere Auslegung der Propheten
Sag mal liest du auch mal die Post´s ganz ? Es geht bei der Prophezeihung um das Reich Juda welches durch die Assyrische Großmacht bedroht wurde und von dem Sohn Ahas, also durch Immanuel davor bewahrt werden sollte.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

24.07.2014 um 23:56
@Optimist
Optimist schrieb:Woher nimmst Du diese Meinung?

In der Bibel werden ja sogar zuweilen Bäuche als Götter bezeichnet, weil diese (satten Bäuche) für diejenigen Menschen alles bestimmend (also mächtig gewaltig) zu sein schienen.
Jo, dann ist der biblische Gott ein gesättigter Bauch. Einverstanden. Zeit für die Heja.


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

24.07.2014 um 23:57
@Kayla
Sag mal liest du auch mal die Post´s ganz ? Es geht bei der Prophezeihung um das Reich Juda welches durch die Assyrische Großmacht bedroht wurde und durch den Sohn Ahas, also durch Immanuel davor bewahrt werden sollte.
Die 3 Verse hatte ich ja noch mal nach vorne geholt.
Deine Interpretation wird da gerne nur auf die geschichtlichen Hintergründe abgestellt.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

24.07.2014 um 23:58
@Altägypter
Altägypter schrieb:Jo, dann ist der biblische Gott ein gesättigter Bauch.
Wenn Du es lustigerweise SO verstehen WILLST, kann man wohl nichts machen. :D


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

24.07.2014 um 23:59
@Idu
Idu schrieb:Deine Interpretation wird da gerne nur auf die geschichtlichen Hintergründe abgestellt.
Eben und geschichtliche Hintergründfe sind nunmal Fakten welche man nicht einfach beiseite schieben kann. Wenn die Bibel überhaupt glaubwürdig sein will, dann nur auf Grund historischer Fakten.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

24.07.2014 um 23:59
@Optimist
Ich kenne keinen gesättigten Bauch als Gott in der Bibel. Vielleicht kannst du das belegen.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

24.07.2014 um 23:59
@Idu
@Kayla
Idu schrieb:Auf was soll sich den dem Jesaja seine Prophezeiung richten, wer es als etwas anderes sieht, der hat dann eine andere Auslegung der Propheten
Hallo!

Die Prophezeiung Jesajas über Imnanuel hat tatsächlich eine mehrfache Erfüllung, das ist bei Prophezeiungen in der Bibel keine Seltenheit.

In der zweiten und endgültigen Erfüllung wird die Prophezeiung Jesajas über Immanuel von den inspirierten Bibelschreibern des NT auf Jesus Christus angewandt!

Gruß, Tommy


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

25.07.2014 um 00:02
@Altägypter
Ich kenne keinen gesättigten Bauch in der Bibel. Vielleicht kannst du das belegen.
Gut mit dem Gesättigten hab ich mich wohl geirrt, aber der Bauch wird hier als Gott bezeichnet :)
Phil 3,19 deren Ende Verderben, deren Gott der Bauch, und deren Ehre in ihrer Schande ist, die auf das Irdische sinnen.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

25.07.2014 um 00:03
@Tommy57
Tommy57 schrieb:In der zweiten und endgültigen Erfüllung wird die Prophezeiung Jesajas über Immanuel von den inspirierten Bibelschreibern des NT auf Jesus Christus angewandt!
Aha inspirierte Bibelschreiber. Das war Tolkins beim Schreiben von Herr der Ringe auch, nur das er nicht behauptet hat, das die Geschichte von Gott stammt. Jesaijas Prophezeihung hat nichts mit Jesus Christus zu tun, auch wenn das von Matthäus z.B. der keine Ahnung von den geologischen und geschichtlichen Hintergründen hatte, so interpretiert wurde.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

25.07.2014 um 00:07
@Optimist
Da steht einfach nur "Bauch". Nichts von "gesättigt" Was das letztlich bedeuten soll, weiß der Geier. Halt irgend so eine sinnbefreite Phrase.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

25.07.2014 um 00:08
@Altägypter
Altägypter schrieb:Halt irgend so eine sinnbefreite Phrase.
Es ist ein sinniges Sinnbild. ;)
Und ich wollte nur aufzeigen, dass Gott wirklich ein Titel ist und im Sinne von Machthaber gebraucht wird.
Im zitierten Bibelvers sehen diese Leute eben ihren Bauch (sinnbildlich für materielle Dinge) als ihren "Machthaber".


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

25.07.2014 um 00:13
@Optimist
Optimist schrieb:Gut, gehen wir mal von dem Aspekt der Strafe weg.
Mir leuchtet an sich nicht ein, weshalb (biblisch gesehen) überhaupt die Frauen schmerzvolle Geburten haben und auch weibliche Säugetiere. Ist doch irgendwie ungerecht?
Hallo lieber Optimist!

Unser Herr Jesus sagte einmal dazu:

Johannes 16: 21

"21 Eine Frau hat Kummer, wenn sie gebiert, weil ihre Stunde gekommen ist; doch wenn sie das kleine Kind hervorgebracht hat, so denkt sie nicht mehr an die Drangsal, vor Freude darüber, daß ein Mensch in die Welt geboren worden ist."

Wie so manches im Leben, gibt es dazu jedoch zwei Seiten!

Einerseits hat die Frau gewisse Schmerzen bei der Geburt eines Kindes, die jetzt im unvollkommenen Zustand des Körpers "vermehrt" auftreten.

Andererseits erlebt dann aber auch nur die Frau, das aus ihrem Körper ein neuer Mensch ins Dasein gekommen ist. Das muss ein Gefühl und eine Bindung zum Kind sein, die kein Mann jemals nachempfinden kann!

Ist das wirklich ungerecht?

Gruß, Tommy 


melden
leserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

25.07.2014 um 00:16
Kayla schrieb:Schön, wenn du einfach nur glaubst ohne dir darüber im Klaren zu sein, das man vor 10.000 Jahren (A.T.) einen anderen Wissensstand als heute hatte, dann tut mir das wirklich leid für dich. Es geht mir auch nicht darum zu beweisen das es keinen Gott gibt, sondern darum, das dieses alte Gottesbild nicht mehr passt und das dieser Gott oder das höchste geistige Prinzip im Universum möglicherweise von ganz anderer Struktur ist, als es die Bibel mit ihrem antiken Glaubensvorstellungen wiedergibt. Wer immer nur das Gute will, beschwört das Böse und Negative förmlich herauf, das ist ein ehernes Gesetz der Polarität. Wer das nicht kapiert, versteht auch das höchste geistige Prinzip (Gott) nicht.
Die Bibel ist Geschichte, Gegenwart und Zukunft..., in dem Alten Testament wird das Neue angekündigt. Wenn ich einen Guten Kuchen Backen will, gebe ich Gute Zutaten hinzu, dann kommt bei Guter Backzeit auch ein Guter Kuchen hervor. Die Samen die man sät , bringen ihre Früchte. Wenn ich gute Samen in den Boden gebe.. , bringt es auch Gute Früchte hervor. Das eherne Gesetz kommt nicht immer hin. :-)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

25.07.2014 um 00:17
@Tommy57
Tommy57 schrieb:Wie so manches im Leben, gibt es dazu jedoch zwei Seiten!

Einerseits hat die Frau gewisse Schmerzen bei der Geburt eines Kindes, die jetzt im unvollkommenen Zustand des Körpers "vermehrt" auftreten.

Andererseits erlebt dann aber auch nur die Frau, das aus ihrem Körper ein neuer Mensch ins Dasein gekommen ist. Das muss ein Gefühl und eine Bindung zum Kind sein, die kein Mann jemals nachempfinden kann!

Ist das wirklich ungerecht?
Hmm, weiß nicht. :)
Vielleicht sind Frauen auch einfach nur leidensfähiger als Männer und deshalb wurde es der Frau "aufgebürdet? ;)

Aber davon abgesehen, kannst Du mir mal einen Vers zeigen, wo belegt ist, dass sich auf den Sündenfall hin die Geburtsschmerzen vermehren sollen?
Ich habe nur in Erinnerung, dass die Frau "unter Schmerzen gebären" soll? (also nichts von Vermehrung?)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

25.07.2014 um 00:19
@leserin
leserin schrieb: Das eherne Gesetz kommt nicht immer hin.
Das kommt immer hin, sieh auf den Zustand der Welt und auf das Geschrei von Leuten die sich für gut halten und meinen zu wissen was gut ist. Man erreicht dadurch immer das Gegenteil. Der Baum der Erkenntnis ist wohl für die Menschheit zu kompliziert und deswegen vielleicht tatsächlich ein Sündenfall, weil nichts begriffen wird, leider.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

25.07.2014 um 00:20
Das hebräische "almah" bezeichnet eine Jungrau im heiratsfähigen Alter, damals waren die Frauen vor der Ehe in den meisten Fällen noch jungfräulich. Es kann auch als "junge Frau" verstanden werden, allerdings ergibt das im historischen Zusammenhang wenig Sinn, weil wie gesagt die Frauen zu damaligen Zeiten in der Regel keinen außerehelichen Verkehr hatten und es ergibt auch im Kontext des Bibeltextes wenig Sinn. Gott möchte ein Zeichen geben, was wäre das denn für ein Zeichen wenn eine junge Frau schwanger wird?! Das Zeichen welches Gott hier sendet ist ja gerade die Jungfrauengeburt, es sei denn das man den Namen "Immanuel" als das Zeichen deuten möchte, was aber rhetorisch wieder fraglich ist. "Der HERR wird euch ein Zeichen geben, siehe die junge Frau wird schwanger werden und man wird ihm den Namen Immanuel geben!" Das Zeichen bezieht sich auf die Schwangerschaft, meiner Meinung nach.

Das Wort "almah" kommt nochmal an den Bibelstellen 1.Mose 24:43, 2.Mose 2:8, Psalm 68:26, Sprüche 30:19 und Hohelied 1:3, 6:8 vor.

Christus segne euch mit Seiner Gnade.


melden
Anzeige
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

25.07.2014 um 00:22
@BibleIsTruth
BibleIsTruth schrieb:Das Zeichen bezieht sich auf die Schwangerschaft, meiner Meinung nach.
Nur das deine Meinung eben nicht über den Forschungsergebnissen von theologischer Exegese steht.:)


melden
259 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden