Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Was steht wirklich in der Bibel?

18.702 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel

Was steht wirklich in der Bibel?

03.04.2019 um 11:10
@Optimist

Kol 3,22: Pflichten der Hausgenossen
Ihr Frauen, ordnet euch euren13 Männern unter, wie es sich im Herrn ziemt!
19 Ihr Männer, liebt eure14 Frauen und seid nicht bitter gegen sie!
20 Ihr Kinder, gehorcht euren15 Eltern in allem! Denn dies ist wohlgefällig im Herrn.
21 Ihr Väter, reizt eure Kinder nicht, damit sie nicht mutlos werden!
22 Ihr Sklaven, gehorcht in allem euren irdischen Herren16, nicht in Augendienerei, als Menschengefällige, sondern in Einfalt des Herzens, den Herrn fürchtend!
https://www.bibleserver.com/text/ELB/Kolosser3%2C22

Geistig: Wenn die Hausklaven geistig sind, dann sind auch nur geistige Frauen und Kinder gemeint.
Kontext: Ermahnung an Hausgenossen




Kontext: Der 1. Timotheus besteht überwiegend aus Ermahnungen und Anweisungen, wie das Gemeindeleben zu gestalten ist.

1 Tim 6,1: Anweisungen für Sklaven, für geistige Brüder racker noch angestrengter, da ihr den gleichen Glauben habt: genial :)

Alle, die Sklaven unter dem Joch sind, sollen ihre eigenen Herren aller Ehre für würdig halten, damit nicht der Name Gottes und die Lehre verlästert werde.

Die aber, die gläubige Herren haben, sollen sie nicht gering achten, weil sie Brüder sind, sondern ihnen noch besser dienen, weil sie Gläubige und Geliebte sind, die sich des Wohltuns befleißigen.
https://www.bibleserver.com/text/ELB/1.Timotheus6%2C1-2

wenn der Sklave (δοῦλοι) geistig ist, dann sind auch nur geistige Witwen und geistige Reiche gemeint.

ist der δοῦλοι frei?
Nein:
Juden oder Griechen, Sklaven oder Freie,
https://www.bibleserver.com/text/LUT/1.Korinther12%2C12-13

Ein Sklave ist Eigentum eines anderen Menschen. Er ist nicht bloss ein Angestellter.

Der Sklave war nach römischem Recht keine Person und besaß somit auch keine Rechtsfähigkeit.
Die Tötung oder Verletzung von Sklaven anderer Eigentümer wurde als Sachbeschädigung verfolgt.
Sklavenkinder waren von Geburt an Sklaven, die dem Besitzer der Mutter gehörten.

Gibt es eine Stelle die gegen Sklaverei ist? Nö.


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

03.04.2019 um 11:17
@Kybela
Meine Worte, mehr oder weniger. ;)
Die Moral der Menschen ist der der Bibel und, da sie ja göttlich inspiriert sein soll, auch der Gottes haushoch überlegen (meiner Meinung nach)


biblemorality


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

03.04.2019 um 13:04
@perttivalkonen
Wie siehst du das hier: Beitrag von Kybela, Seite 926 ?

Man könnte ja wirklich meinen, es geht um echte Sklaven oder Knechte und dass diese wie eben solche behandelt werden bzw. sich verhalten sollen.

Ich glaube aber eher, es geht lediglich um eine geistliche "Hierarchie" in dem Sinne: Jesus ist das Haupt Aller usw.
Und trotzdem ist Jesus gleichzeitig Bruder und dient auch den Menschen.

@Kybela
weiß zwar nicht so ganz, wie du das hier meinst:
Kybela schrieb:Geistig: Wenn die Hausklaven geistig sind, dann sind auch nur geistige Frauen und Kinder gemeint
... aber was ich oben schrieb, dann wohl wirklich mehr in solch einem Sinne, denke ich.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

03.04.2019 um 13:24
Optimist schrieb:lediglich um eine geistliche "Hierarchie"
Ihr Sklaven, gehorcht in allem euren irdischen Herren

ein irdischer Herr ist geistlich?
Optimist schrieb:weiß zwar nicht so ganz, wie du das hier meinst:

Kybela schrieb:
Geistig: Wenn die Hausklaven geistig sind, dann sind auch nur geistige Frauen und Kinder gemeint
Paulus schreibt an die Kolosser und hat Anweisungen an die Frauen, Kinder und Sklaven im Haushalt.
Wie sie sich im Haushalt/Arbeitsleben zu verhalten haben.
Optimist schrieb:Jesus ist das Haupt Aller usw.
kommt an diesen Stellen nicht vor. Es geht um echte Menschen
Optimist schrieb:geistliche "Hierarchie"
wie passt die Anweisung für den Umgang mit Witwen in deine geistliche "Hierarchie"?
oder könnte es sein, dass echte Menschen gemeint sind?
Optimist schrieb:Man könnte ja wirklich meinen, es geht um echte Sklaven
weil es auch um echte Sklaven geht.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

03.04.2019 um 13:32
Optimist schrieb:Man könnte ja wirklich meinen, es geht um echte Sklaven
Kybela schrieb:weil es auch um echte Sklaven geht.
gut, da hast du wohl recht.
Also gab es zu dieser Zeit noch Sklaven und Knechte (in manchen Bibelübersetzungen las ich "Knechte").

Sind Sklaven und Knechte eigentlich das Gleiche?
Knechte sind doch sowas wie z.B. Angestellte im Haus? (hatten und haben ja reiche Haushalte oft - auch heutzutage noch).

Da müssten wir vielleicht erst mal diese Begrifflichkeiten klären? Wie gesagt in meiner Übersetztung steht "Knechte".


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

03.04.2019 um 13:41
Optimist schrieb:in manchen Bibelübersetzungen las ich "Knechte"
du kannst auch Luther nehmen:
Der Begriff Knechtschaft (Knecht ahd. Knabe, Diener; -schaft: Beschaffenheit) als Gegenbegriff zu Herrschaft bezeichnet etwa seit seinem Gebrauch in Luthers Bibelübersetzung einen Zustand der Rechtlosigkeit und Ausbeutung.
Wikipedia: Knechtschaft


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

03.04.2019 um 13:46
Optimist schrieb:Knechte sind doch sowas wie z.B. Angestellte im Haus?
darum schrubte ich:
Kybela schrieb:ist der δοῦλοι frei?
Nein:

Juden oder Griechen, Sklaven oder Freie,

https://www.bibleserver.com/text/LUT/1.Korinther12%2C12-13
Ist ein Angestellter frei?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

03.04.2019 um 13:49
Kybela schrieb:darum schrubte ich:
Ist ein Angestellter frei?
Naja, heutzutage schon.
Entweder er lässt sich "ausbeuten" (manche bezahlen ja auch recht großzügig) oder er sagt tschüssikovski :)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

03.04.2019 um 14:11
Optimist schrieb:Man könnte ja wirklich meinen, es geht um echte Sklaven oder Knechte und dass diese wie eben solche behandelt werden bzw. sich verhalten sollen.
Selbstverständlich geht es dort um echte Sklaven. Sklaverei wird an diesen Stellen nicht befürwortet, sondern als Realität betrachtet. Paulus vertrat die Auffassung "Jeder bleibe in dem Stand, in dem er berufen worden ist" (1.Korinther7,20; das ganze Kapitel erklärt es deutlich, wie Paulus es meint). Paulus rät sogar, daß ein Sklave, wenn er frei werden kann (genügend Geld erworben, um sich freizukaufen z.B.), dennoch besser Sklave bleiben solle (Vers 21, siehe Vers 24). Später jedoch setzt Paulus sich selbst dafür ein, daß ein Sklave von seinem Besitzer freigelassen werde (Philemonbrief), vertrat also nicht mehr die Auffassung, daß der Sklavenstand unter die beizubehaltenden Stände gehört.
Optimist schrieb:Ich glaube aber eher, es geht lediglich um eine geistliche "Hierarchie" in dem Sinne: Jesus ist das Haupt Aller usw.
Wie kann Paulus dann davon sprechen, daß Sklaven zuweilen einen christlichen Herren haben - zu deutsch manche eben auch einen nichtchristlichen Herren? Hat Kybela doch ausdrücklich zitiert. Mit irgendwas Geistlich-Übertragenen läßt sich das nicht erklären. Wie Kybela ebenfalls schon schrieb: wenn das mit Sklave-Freier übertragen geistlich gemeint wäre, dann wäre es das auch in Sachen Kinder-Eltern und ledig-verheiratet so (ebenso beschnitten-unbeschnitten). Dann aber wäre es ziemlich ar***los, was Paulus über jene schreibt, die mit Sex-Entzug nicht klarkommen und deswegen a) ihren Ehestand ausleben bzw. aus dem Ledigsein in selbigen wechseln "dürfen". Geistliches Sexhaben??? Nope!


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

03.04.2019 um 14:15
@perttivalkonen
okay, danke.

@Kybela
nun haben wir die Erklärung wie das alles zu sehen ist :)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

05.04.2019 um 22:50
@Kybela
Aus dem anderen Faden:
Und völlig schwammig. Frag 100 Christen, was sie darunter verstehen und du wirst 100 unterschiedliche Antworten bekommen
Optimist schrieb am 02.04.2019:ja sicher. Jedoch wirst du sicherlich keine negativen Antworten bekommen, nicht sowas wie: sei fies zu jemanden
Kybela schrieb:sperrt man Täter ein (Freiheitsberaubung), um andere zu beschützen?
tötet man Terroristen, um andere zu schützen?
schickt man Soldaten in den nahen Osten? um Leid zu beenden?
Optimist schrieb:mein Argument bezog sich nur auf unbescholtene Leute ;)
Kybela schrieb:und ich dachte, Nächsten- und Feindesliebe gilt für alle Menschen
Kybela schrieb:sperrt man Täter ein (Freiheitsberaubung), um andere zu beschützen?....
Die kann man ja in die Feindesliebe einbeziehen, aber bedeutet das, dass sie kriminell sein dürfen ohne Konsequenzen? ;)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

06.04.2019 um 07:41
Optimist schrieb:ohne Konsequenzen
also dürfen sie "fies sein"?
und wenn sie das dürfen, dann wird es kompliziert, und wird zu:
Optimist schrieb:Und völlig schwammig. Frag 100 Christen, was sie darunter verstehen und du wirst 100 unterschiedliche Antworten bekommen
für den einen Christen ist die militärische Befreiung von Syrien Nächstenliebe.
für andere Flüchtlingslager außerhalb der EU, für andere innerhalb.


Da wir vom Thema Bibel als Gottesbeweis kommen:
Die Gebote sind zugeschnitten auf die Zeit, das Leben und das Vorstellungsvermögen der damaligen Menschen.
Es gibt Menschen, die behaupten, dass göttliche Gebote zeitlos und überlegen sind. Bloss war Gott Sklaverei nicht wichtig, und Liebe/Nächstenliebe kann auch Krieg bedeuten (Leid beenden).


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

06.04.2019 um 08:08
Kybela schrieb:sperrt man Täter ein (Freiheitsberaubung), um andere zu beschützen?....
Optimist schrieb:Die kann man ja in die Feindesliebe einbeziehen, aber bedeutet das, dass sie kriminell sein dürfen ohne Konsequenzen? ;)
Kybela schrieb:also dürfen sie "fies sein"? und wenn sie das dürfen, dann wird es kompliziert, und wird zu:
Optimist schrieb:Und völlig schwammig
Also die Justiz darf lt Gesetze zu Kriminellen fies sein, ja. Diesen Punkt finde ich nicht schwammig sondern folgerichtig, da es eben Konsequenzen geben muss.

Das ist dann wieder eine andere Sache und hier gehe ich bezüglich Schwammigkeit eher mit:
Kybela schrieb:für den einen Christen ist die militärische Befreiung von Syrien Nächstenliebe.
für andere Flüchtlingslager außerhalb der EU, für andere innerhalb.
Aber dennoch, auch hier nicht wirklich schwammig. Denn spielt es eine Rolle, was und wie Menschen etwas beurteilen? Lt. Bibel ist nur einer ein Richter - Gott.
Im ersteren Fall (Krimminelle, welche durch die Justiz bestraft gehören), ists aber etwas anderes, da haben Menschen das Recht zu richten, denn die Regierung wurde lt. Bibel von Gott eingesetzt (und zur Regierung gehört auch die Justiz, auch wenn sie unabhängig ist, aber Richter wurden ja glaube von der Regierung gewählt)
Kybela schrieb:Da wir vom Thema Bibel als Gottesbeweis kommen:
Die Gebote sind zugeschnitten auf die Zeit, das Leben und das Vorstellungsvermögen der damaligen Menschen. Es gibt Menschen, die behaupten, dass göttliche Gebote zeitlos und überlegen sind. Bloss war Gott Sklaverei nicht wichtig, und Liebe/Nächstenliebe kann auch Krieg bedeuten (Leid beenden).
Richtig, aber ich sehe das mit dem Krieg so: NUR wenn es Gottes Wille und Entscheidung ist.

Und hier sind wir bei der "Schlachtplatte", die so manche user - z.B. @Zyklotrop - hier bemängeln (sh. auch dieses Argument von dir):
militärische Befreiung von Syrien Nächstenliebe.
was der eine als Schlachtplatte sehen könnte (gibt ja Opfer) oder eben auch nicht.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

06.04.2019 um 09:05
Optimist schrieb:"Schlachtplatte"
ja, wir kennen seinen Duktus :)
Optimist schrieb:da es eben Konsequenzen geben muss.
und diese Konsequenzen ergeben sich aus der Bibel?
Optimist schrieb:Also die Justiz darf lt Gesetze zu Kriminellen fies sein
und ihre Gesetze leiten sich von der Bibel ab?
Optimist schrieb:denn die Regierung wurde lt. Bibel von Gott eingesetzt
steht in der Bibel wie die Regierung aussehen soll?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

06.04.2019 um 11:28
in der biebel soll angeblich stehen im alten Testament, dass im Blut die Seele säße. wo genau, steht das? ich weiß nicht wie man das register liest, so hätte ich schon mal ein ziel


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

06.04.2019 um 12:25
CriticalRush schrieb:im Blut die Seele säße
https://www.bibleserver.com/text/ELB/5.Mose12,23
Denn das Blut ist die Seele [das Leben]
?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

06.04.2019 um 12:26
ok, ich bin gespannt auf die geschichte :) danke @Kybela


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

06.04.2019 um 12:33
CriticalRush schrieb:in der biebel soll angeblich stehen im alten Testament, dass im Blut die Seele säße. wo genau, steht das?
3 Mose17 Denn die Seele (d. h. die Person; o. das Leben. - Für "Seele", "Leben", "Person" steht im Hebr. dasselbe Wort.) des Fleisches ist im Blut, und ich selbst habe es euch auf den Altar gegeben, Sühnung für eure Seelen zu erwirken. Denn das Blut ist es, das Sühnung tut durch die Seele (d. h. kraft des ihm innewohnenden Lebens) in ihm.

Weil eben im Blut die Seele ist und die Seele ist es, welche Suehnung tut gibt es uebrigens ohne Blutvergiessen keine Vergebung der Suenden:

Heb9:22 und fast alle Dinge werden mit Blut gereinigt nach dem Gesetz, und ohne Blutvergießen gibt es keine Vergebung.

Und so hat JESUS CHRISTUS seine Seele ausgeschuettet in den Tod, um fuer unsere Seelen Suehnung zu tun. Weil wir den Tod verdient haben, wurde er getoetet und sein Blut vergossen. Er hat seine Seele fuer unsere geopfert (Kreuzesliebe). Jesus Blut steht immer fuer den Neuen Bund.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

06.04.2019 um 12:43
@corsair8 das sind schöne wörter, für die lebenden, vielelicht können wir es auch nicht verstehen was die sele ist und nach dem das blut nicht mehr intakt ist und wir sterben, endet unser leben das habe ich verstanden und wir lebenden haben seele und seele heisst leben ich würde auch soweit gehen zu sagen, das auch wünsche und fantasie zum leben gehören und personen die sind mit denen wir unser leben nicht sehr teilen könne. jesus ist "gegangen" und was die seele fern unserer leben darf ungelöst bleiben, aber wir sollen keine angst haben zu bluten, denn das leben stekt weiterhin in uns, und wir sollen ja leben, nicht ? :Y:


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

06.04.2019 um 12:48
ich hoffe das ist ok so :Y:


melden
163 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Jesuitenschwur39 Beiträge