weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht wirklich in der Bibel?

18.369 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

26.01.2013 um 11:00
@Kayla
Nein das stimmt nicht. Die Gnosis kam später und hat versucht sich im Christentum einzuklingen, allerdings völlig erfolglos. Und in diesem Zusammenhang wurde eben auch Jesus umgedeutet ;).
Ändert nichts daran, dass die biblischen Evangelisten eine Biografie schrieben über eine (ihrer Meinung nach) historische Person.


melden
Anzeige
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

26.01.2013 um 11:08
@Cricetus
Cricetus schrieb:dass die biblischen Evangelisten eine Biografie schrieben über eine (ihrer Meinung nach) historische Person.
Von welcher man genauso gut annehmen kann, das es sie nicht gegeben hat. Es gibt keinen eindeutigen Beweis für den historischen Christus..


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

26.01.2013 um 11:09
@Kayla
Das stimmt, aber es spricht weit mehr dafür als dagegen ;).
Unahängig davon geht es hier darum, was in der Bibel steht und nicht darum, was wirklich passiert ist (zwei Ebenen, die du hier die ganze Zeit schon durcheinander wirfst^^). Und gnostische Inhalte sind schlicht nicht biblisch, sondern eine parallele Entwicklung und eine von dem Christentum als häretisch abgetanene ;)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

26.01.2013 um 11:17
@Cricetus
Cricetus schrieb:Und gnostische Inhalte sind schlicht nicht biblisch, sondern eine parallele Entwicklung und eine von dem Christentum als häretisch abgetanene ;)
Es geht darum, das in der Bibel von einem Sohn Gottes gesprochen wird, welcher als historische verkauft wird.

Die Wikipedia schreibt unter anderem zu diesem Thema: «Die jüdische Geschichtsschreibung war zur Zeit Jesu bereits recht ausgeprägt. Umso auffälliger ist das Schweigen wichtiger jüdischer Zeitzeugen des 1. Jahrhunderts zu Jesus. Weder Philo von Alexandria, der als Kenner der Sekten Palästinas galt, noch Justus von Tiberias, der in Jesu Nachbarschaft in Galiläa lebte und schrieb, erwähnen ihn in ihren Werken.»

Insgesamt spricht die fehlende Erwähnung von Jesus in zeitgenössischen antiken Schriften eher gegen seine Historizität und gegen gegen seine Bedeutung als Gottessohn.

Was wirklich in der Bibel darüber steht, ist dann wie ich schon sagte eher als Gleichnis zu verstehen, denn als historischer Beleg. Was nicht bedeutet, das historisch belegbare Ereignisse überhaupt nicht in der Bibel vorkommen.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

26.01.2013 um 11:20
Kayla schrieb:Insgesamt spricht die fehlende Erwähnung von Jesus in zeitgenössischen antiken Schriften
Die könnten ebensogut ausversehen "verschütt" gegangen sein, genauso wie man das anderen Schriften unterstellt.
Cricetus schrieb:Unahängig davon geht es hier darum, was in der Bibel steht und nicht darum, was wirklich passiert ist
@Cricetus Danke :)

So ist es und deshalb möchte ich noch mal wiederholen:
Das war meine Frage: Beitrag von Optimist, Seite 94

Und dabei geht es mir nur darum, WAS zur Zeit in der Bibel steht - unabhängig davon ob es gefälscht sein könnte oder nicht.
Ich bitte dies zu Beachten und zu respektieren. Danke.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

26.01.2013 um 11:26
@Kayla
snafu schrieb:

....und dann glauben alle, es waren "die anderen".

Kayla schrieb:
Genau so ist es. Was ich erschreckend finde ist, das alle Religionsdeuter das Gute wollen und es beschwören, aber dabei nicht verstehen, das sie damit den Dämon aus seinem Schlaf erwecken. Es wird einfach nichts wirklich verstanden.:)
Ich meinte eigentlich was anderes.

False-Flag Aktionen.... ! :} Damals wie heute.... !

Wie Jakob den Esau um sein Erstgeburtsrecht betrog zum Beispiel:


Als Isaak alt geworden und seine Augen erloschen waren, sodass er nicht mehr sehen konnte, rief er seinen älteren Sohn Esau und sagte zu ihm: Mein Sohn! Er antwortete: Hier bin ich.
Gen 27,2 Da sagte Isaak: Du siehst, ich bin alt geworden. Ich weiß nicht, wann ich sterbe.
Gen 27,3 Nimm jetzt dein Jagdgerät, deinen Köcher und deinen Bogen, geh aufs Feld und jag mir ein Wild!
Gen 27,4 Bereite mir dann ein leckeres Mahl, wie ich es gern mag, und bring es mir zum Essen, damit ich dich segne, bevor ich sterbe.
Gen 27,5 Rebekka hatte das Gespräch zwischen Isaak und seinem Sohn Esau mit angehört. Als Esau zur Jagd aufs Feld gegangen war, um ein Wild herbeizuschaffen,
Gen 27,6 sagte Rebekka zu ihrem Sohn Jakob: Ich habe gehört, wie dein Vater zu deinem Bruder Esau gesagt hat:
Gen 27,7 Hol mir ein Wild und bereite mir ein leckeres Mahl zum Essen; dann will ich dich vor dem Herrn segnen, bevor ich sterbe.
Gen 27,8 Nun hör genau zu, mein Sohn, was ich dir auftrage:
Gen 27,9 Geh zur Herde und bring mir von dort zwei schöne Ziegenböckchen! Ich will damit ein leckeres Mahl für deinen Vater zubereiten, wie er es gern mag.
Gen 27,10 Du bringst es dann deinem Vater zum Essen, damit er dich vor seinem Tod segnet.
Gen 27,11 Jakob antwortete seiner Mutter Rebekka: Mein Bruder Esau ist aber behaart und ich habe eine glatte Haut.
Gen 27,12 Vielleicht betastet mich mein Vater; dann könnte er meinen, ich hielte ihn zum Besten, und ich brächte Fluch über mich statt Segen.
Gen 27,13 Seine Mutter entgegnete: Dein Fluch komme auf mich, mein Sohn. Hör auf mich, geh und hol mir die Böckchen!......



@Cricetus
Cricetus schrieb:Das wiederum ist die Lehre der Gnosis, nicht aber die der Bibel ;)
Ich denke, die Gnosis ist die original-'Lehre'.
Denn sie lehrt Selbsterkenntnis. und nicht "Glauben".
Gnosis heisst: Wissen.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

26.01.2013 um 11:28
@Optimist
Optimist schrieb:Die könnten ebensogut ausversehen "verschütt" gegangen sein, genauso wie man das anderen Schriften unterstellt.
Natürlich, das du dazu sofort wieder eine Entschudligung für dein Weltbild herausfilterst, war mir schon klar..:)
snafu schrieb:Ich denke, die Gnosis ist die original-'Lehre'.
Denn sie lehrt Selbsterkenntnis. und nicht "Glauben".
Gnosis heisst: Wissen.
Da sehe ich eingeschränkt auch so. Allerdings vermittelt Gnosis nicht Wissen, sondern unmittelbare Erkenntnis.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

26.01.2013 um 11:29
Kayla schrieb:Insgesamt spricht die fehlende Erwähnung von Jesus in zeitgenössischen antiken Schriften eher gegen seine Historizität und gegen gegen seine Bedeutung als Gottessohn.
Die Nichterwähnung zeugt eher davon, dass Jesus keine große Nummer war. Ob er historisch war oder nicht lässt sich davon nicht ableiten ;).
Was dafür spricht, dass er historisch war, habe ich auch schon in anderen Threads dargestellt.
Und noch einmal: Die Evangelisten sahen ihn offensichtlich als historisch an und nur darum geht es hier.
@snafu
Wie schon mehrmals gesagt: Mit dir disktutiere ich nicht.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

26.01.2013 um 11:29
Und noch mal:
Cricetus schrieb:Unahängig davon geht es hier darum, was in der Bibel steht und nicht darum, was wirklich passiert ist
@Cricetus Danke :)

So ist es und deshalb möchte ich noch mal wiederholen:
Das war meine Frage: Beitrag von Optimist, Seite 94

Und dabei geht es mir nur darum, WAS zur Zeit in der Bibel steht - unabhängig davon ob es gefälscht sein könnte oder nicht.
Ich bitte dies zu Beachten und zu respektieren. Danke.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

26.01.2013 um 11:33
@Cricetus
Cricetus schrieb:Und noch einmal: Die Evangelisten sahen ihn offensichtlich als historisch an und nur darum geht es hier.
Ganz wie du meinst. Es geht dir nicht darum, was in der Bibel steht, sondern darum, das du auf jeden Fall recht hast.

Wenn es darum geht, was wirklich in der Bibel steht, dann kann man auch untersuchen, ob da,s was in der Bibel wirklich steht, überhaupt das ist, was allgemein darunter verstanden wird.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

26.01.2013 um 11:34
Kayla schrieb:Es geht dir nicht darum, was in der Bibel steht, sondern darum, das du auf jeden Fall recht hast.
Nein darum geht es mir nicht. Nenn mir doch mal bitte ein innerbiblisches Beispiel dafür, dass Jesus nicht als historische Person gesehen wird.
Kayla schrieb:, ob da,s was in der Bibel wirklich steht, überhaupt das ist, was allgemein darunter verstanden wird.
Klar geht es auch darum. Aber auch da gibt es keinen Hinweis darauf, dass die Evangelisten Jesus nicht als historische Person sahen.


melden
GöttinLilif
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

26.01.2013 um 11:35
@Optimist
Und dabei geht es mir nur darum, WAS zur Zeit in der Bibel steht - unabhängig davon ob es gefälscht sein könnte oder nicht.
Ich bitte dies zu Beachten und zu respektieren. Danke.
Du willst mir den Mund verbieten ?

Beachte eines: wie kann man über ein Buch diskutieren, von dem man von vorneherein HOFFT, dass die Bibel wahr ist, sie auch noch als Gottes Wort annehmen, darüber überhaupt diskutieren, wenn man nicht mal belegen kann, dass die Bibel authentisch ist ? Sowas ist extremster Nonsens !

Da gibt es nicht zu respektieren, da die Ausgangsbasis absolut schwammig und noch dazu
von all den Bibeltreuen sehr einseitig an die Sache heran gegangen wird. Kritik ist nun mal kritisch und bezieht eben auch anderes mit ein und nicht nur das, was geglaubt werden will !


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

26.01.2013 um 11:36
Und dabei geht es mir nur darum, WAS zur Zeit in der Bibel steht - unabhängig davon ob es gefälscht sein könnte oder nicht.
Ich bitte dies zu Beachten und zu respektieren. Danke.

->
Du willst mir den Mund verbieten ?
Das hat nichts mit Mund verbieten zu tun, sondern mit OT
Kayla schrieb:Wenn es darum geht, was wirklich in der Bibel steht, dann kann man auch untersuchen, ob da,s was in der Bibel wirklich steht, überhaupt das ist, was allgemein darunter verstanden wird.
Nein, darum geht es mir jedenfalls mit meiner Frage NICHT. Weshalb wollt ihr mir unbedingt meine Frage boykottieren?

Wie oft muss ich es noch wiederholen?

... geht hier darum, was in der Bibel steht und NICHT darum, was wirklich passiert ist.

->
DAS war meine Frage: Beitrag von Optimist, Seite 94
Dabei geht es mir nur darum, WAS zur Zeit in der Bibel steht ...

Ich bitte dies zu Beachten und zu respektieren. Danke.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

26.01.2013 um 11:37
@GöttinLilif
Man kann auch über die Bibel diskutieren ohne sie für Gottes Wort zu halten und gucken, was die Autoren sagen wollten ;) und die hatten mit der Gnosis nix am Hut und sahen Jesus von Nazareth als den Christus an und hielten ihn für eine historische Person.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

26.01.2013 um 11:38
@Kayla
Kayla schrieb:Allerdings vermittelt Gnosis nicht Wissen, sondern unmittelbare Erkenntnis.
Worin siehst du den Unterschied, wenn Gnosis 'Wissen' heisst? ;)
(und Wissen 'Daath' bedeutet...)


melden
GöttinLilif
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

26.01.2013 um 11:38
@Optimist

Lies das, was ich oben schrieb gefälligst ganz!
Man kann nicht über ein Buch diskutieren und es für Wort Gottes halten oder
die Taten darin für wahr halten, was du tust, ohne belegen zu können, dass
das stimmt, was darin steht !
Kritik bezieht nun einmal vieles mit ein und nicht nur selbstherrliche Betrachtungsweisen
all der Bibelgläubigen!


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

26.01.2013 um 11:39
@GöttinLilif
Man kann über die Intention der Autoren ganz ohne die Fragen sprechen.


melden
GöttinLilif
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

26.01.2013 um 11:40
@Cricetus

Sowas ist keine echte Diskussion sondern Schwachsinn !
Und was @Optimist da tut, sogar Universitäten anzweifeln,
die ihre Studenten darüber lehren, die sich Jahrzehnte lang
kritisch mit der Bibel beschäftigt haben, sie damit abzkanzeln,
dass wären auch nur Menschen, ist extremst überheblich !!


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

26.01.2013 um 11:42
@GöttinLilif
GöttinLilif schrieb:Kritik ist nun mal kritisch und bezieht eben auch anderes mit ein und nicht nur das, was geglaubt werden will !
Genau deshalb hatte ich meine Frage gestellt, nämlich ob es richtig ist, was manche glauben ... ob man zu Jesus beten darf oder nicht. Aber eben anhand WAS in der Bibel steht.
Denn DARAUF berufen sich diejenigen die ihre Postitionen DAZU vertreten.

Könnt Ihr wirklich nicht respektieren, dass ich einfach mal nur diese BEIDEN Postionen - anhand der Bibel - geklärt haben will?

Das artet hier in meinen Augen wirklich langsam in Missionieren aus, in dem Sinne, dass wir überzeugt werden sollen, dass die Bibel nonsens ist.

Aber noch mal: DARUM geht es mir hier nicht, ich möchte die Frage des Betens geklärt haben und der Thread heißt: "was steht wirklich in der Bibel" und NICHT "ist die Bibel wahr und muss die Gnosis mit beachtet werden.


melden
Anzeige
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

26.01.2013 um 11:42
@GöttinLilif
Ich gebe ihm ja auch gar nicht recht. Genauso wenig gebe ich dir und @kaya recht, wenn man erst über die Historizität diskutieren muss, bevor man verstehen kann, was ein Evangelist sagen möchte. Er selbst kannte Jesus auf jeden Fall nicht, von daher ist der Inhalt, den er vertritt, immer mittelbar ;).
Unabhängig davon spricht Stand heute mehr dafür, dass es einen historischen Jesus gab als dagegen.


melden
240 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden