weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht wirklich in der Bibel?

18.369 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel

Was steht wirklich in der Bibel?

04.02.2013 um 20:29
Ein Baby kann sich nicht zu GOTT bekennen @Gwyddion


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

04.02.2013 um 20:30
@Niselprim

Eben. Deswegen halte ich Kindstaufen auch für völligen Blödsinn.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

04.02.2013 um 20:31
Jep @Gwyddion Blödsinn nicht unbedingt,
aber so wie sie gehandhabt wird ist es in der Bibel nicht eingeführt.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

04.02.2013 um 20:34
@Niselprim

ich sag mal so... wenn sich eines meiner Kinder zu Gott bekennen möchte.. wissentlich, dann kann es sich noch einmal taufen lassen. Im absoluten Wissen um die Taufe.
Nennt man dann wiedergeborenen Christen.

Ein Baby weiss das mit 6 Monaten bestimmt noch nicht.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

04.02.2013 um 20:35
Warum nochmal taufen? @Gwyddion - Das halte ich für blödsinnig :)

Zum VATER begibt man sich doch erstmal im Geiste.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

04.02.2013 um 20:37
@Niselprim
Niselprim schrieb:
Ein Baby kann sich nicht zu GOTT bekennen @Gwyddion

in der Taufhandlung öffnet Gott dem Menschen den Weg zur völligen Erlösung aus dem Verdienst Jesu Christi.

Bis zur Konfirmation übernehmen anstelle der Kinder die Eltern oder deren Stellvertreter die sich aus dem Taufgelöbnis ergebenden Pflichten und versprechen, die Seele des Kindes nach besten Kräften dem Herrn zu bewahren.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

04.02.2013 um 20:37
@Niselprim

In christlichen Gemeinden wird gerne noch einmal getauft. Damit das Bekenntnis halt in vollem Bewußtsein und halt auch in vollem Glauben abgegeben wird.
Taufe tut ja nicht weh... ist auch weniger nass wie ne Dusche.

Und mir egal :D


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

04.02.2013 um 20:38
@Etta
Etta schrieb:Bis zur Konfirmation übernehmen anstelle der Kinder die Eltern oder deren Stellvertreter die sich aus dem Taufgelöbnis ergebenden Pflichten und versprechen, die Seele des Kindes nach besten Kräften dem Herrn zu bewahren.
Das Patenamt bzw. auch das Elternamt hat aber noch grundsätzlich andere Verpflichtungen.. wie nur die Seele des Kindes für den Herrn zu "bewahren".


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

04.02.2013 um 20:41
Etta schrieb:in der Taufhandlung öffnet Gott dem Menschen den Weg zur völligen Erlösung aus dem Verdienst Jesu Christi.

Bis zur Konfirmation übernehmen anstelle der Kinder die Eltern oder deren Stellvertreter die sich aus dem Taufgelöbnis ergebenden Pflichten und versprechen, die Seele des Kindes nach besten Kräften dem Herrn zu bewahren.
Also sind doch die Eltern der eigentliche Schlüssel? @Etta Wozu benötigst Du dann einen Pfarrer?
Gwyddion schrieb:In christlichen Gemeinden wird gerne noch einmal getauft. Damit das Bekenntnis halt in vollem Bewußtsein und halt auch in vollem Glauben abgegeben wird.
Taufe tut ja nicht weh... ist auch weniger nass wie ne Dusche.

Und mir egal
Jo @Gwyddion Nur dass es die Taufe, so als Ritual, bereits lange vor Jesus gab.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

04.02.2013 um 20:42
@Niselprim
Niselprim schrieb:Jo @Gwyddion Nur dass es die Taufe, so als Ritual, bereits lange vor Jesus gab.
Ja... so ändern sich halt die Bedeutungen der Riten im Laufe der Zeit.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

04.02.2013 um 20:43
Weil sie übernommen wurden ;) @Gwyddion


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

04.02.2013 um 20:45
@Gwyddion
Gwyddion schrieb:Das Patenamt bzw. auch das Elternamt hat aber noch grundsätzlich andere Verpflichtungen.. wie nur die Seele des Kindes für den Herrn zu "bewahren".
Selbstverständlich haben Eltern auch andere( weltliche) Verpflichtungen ihren Kindern gegenüber. Für einem gläubigen Menschen ist es auch sehr wichtig die Kinder im Glauben zu erziehen. Später entscheidet dann jeder für sich ob er mit oder ohne Gott gehen möchte.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

04.02.2013 um 20:48
Etta schrieb:Für einem gläubigen Menschen ist es auch sehr wichtig die Kinder im Glauben zu erziehen. Später entscheidet dann jeder für sich ob er mit oder ohne Gott gehen möchte.
Da die Kindstaufe in der Bibel nicht direkt angeordnet ist @Etta
ist sie für ein Leben mit GOTT wohl nicht nötig.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

04.02.2013 um 20:48
@Etta

Naja.. wenn ein Mensch von Babybeinen an mit einer Ideologie konfrontiert und indoktriniert wird.. ist es diesem Menschen recht schwer.. sich gegen diese Erziehung auszusprechen.

Aufgrunddessen habe ich meine Kiddies unpolitisch und unreligiös erzogen. Ein paar kleinere Hinweise gab es schon.. ich möchte natürlich nicht, das sie sich RECHTSRADIKAL im politischen Spektrum bewegen. Aber hier setze ich eher auf Aufklärung, wie auf Indoktrination.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

04.02.2013 um 20:53
Aufklärung: @Gwyddion :Wie klärst Du Deine Kiddies über GOTT auf?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

04.02.2013 um 20:56
@Niselprim

Nicht über Gott alleine.. ich habe sie über Religionen aufgeklärt.. ihnen die Palette gezeigt. Was sie letztenendes für sich annehmen.. ist ihnen überlassen. Das werde ich auch vorbehaltlos akzeptieren.
Und wenn sie mich nach meiner Weltanschauung fragen.. so werde ich diese ihnen nicht vorenthalten. Allerdings nur dann.. wenn sie mich explizit danach fragen. Sonst pfusche ich ja doch wieder in ihre Freiheit rein..


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

04.02.2013 um 21:01
Gwyddion schrieb:Nicht über Gott alleine.. ich habe sie über Religionen aufgeklärt.. ihnen die Palette gezeigt. Was sie letztenendes für sich annehmen.. ist ihnen überlassen.
Hast Du ihnen jede dieser Religionen haargenau erklärt oder nur ein paar Brocken hingeschmissen und womöglich noch selbst entschieden, was erwähnenswert ist oder nicht?
Gwyddion schrieb:Das werde ich auch vorbehaltlos akzeptieren.
Und wenn sie mich nach meiner Weltanschauung fragen.. so werde ich diese ihnen nicht vorenthalten. Allerdings nur dann.. wenn sie mich explizit danach fragen. Sonst pfusche ich ja doch wieder in ihre Freiheit rein..
Wie ist Deine Weltanschauung? @Gwyddion

Ach ja und noch: Wie sieht es mit der politischen Aufklärung aus?


melden
eisenhans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

04.02.2013 um 21:02
Hallo an alle,

ich würde gerne den thread  "Was steht wirklich in der Bibel" 
auf einzelne Fragestellungen hin konkretisieren.

Ich würde mir ein Vorgehen wünschen, dass darauf abzielt, alle Ideen und Überlegungen auf jeweils eine Frage hin zu konzentrieren. Also, gemeinsam zu sammeln, zu überlegen, und zu erörtern, um mehr Licht auf eine Sache zu bekommen.

Da dieser thread bereits so gewachsen ist, dass man quer durch alle Themen streift,
ist mir nun die Idee gekommen, diesen Fluß als Ausgangspunkt zu nehmen, um für einzelne Fragestellungen neue threads zu eröffnen.
 
Die entscheidenden Kriterien für die Herangehensweise:
1) Eine Verbindlichkeit - Nähe zum Thema (Einkreisen des Themas)
2) Aufgeschlossenheit
3) Freie Zusammenarbeit anstatt Missionseifer

Ich werde also einen Anfang machen und einen "Unterthread" eröffnen
und möchte euch für folgendes Thema einladen.
 
"WswidB" - Auferstehung Christi, was sagt die Schrift(en)

Was erfahren wir durch die Evangelien, Apostelbriefe, ... in Bezug auf Christi Auferstehung? 

Wenn man die Schriften studiert, dann fällt auf, dass sie verschiedene Perspektiven auf das zentrale Ereignis (und damit verbundene Geschehnisse) aufzeigen. 
 
Es ergeben sich folgerichtig diverse Fragen.

Zum Beispiel:
1) Warum haben die Jünger Jesus ihn nach seiner Auferstehung zum Teil nicht erkannt?
2) Ist Jesus seinen Jüngern leibhaftig erschienen oder als Geistwesen, ...?
etc.

Was lassen die Zeugnisse und Textstellen vermuten, wie dürfen wir die Auferstehung Christi verstehen? 

(Der Unterthread "WswidB - Auferstehung Christi, was sagt die Schrift(en)" werde ich gleich eröffnen. "WswidB" steht als Kürzel für diesen thread)

Gruß Flam


   


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

04.02.2013 um 21:04
@Niselprim
Niselprim schrieb:Also sind doch die Eltern der eigentliche Schlüssel? @Etta Wozu benötigst Du dann einen Pfarrer?
Woher war die Taufe des Johannes? War sie vom Himmel oder von den Menschen? Da Jesus getauft war, da tat sich der Himmel auf über ihm. Und er sah den Geist Gottes gleich als eine Taube herabfahren und über ihn kommen. Und siehe, eine Stimme vom Himmel herab sprach: Dies ist mein lieber Sohn, an welchem ich Wohlgefallen habe.

Daraus kann man schön erkennen, dass die Taufe vom Himmel war. So braucht man einen Knecht Gottes der dieses Sakrament spenden darf. dazu zählen nun einfach nicht die Eltern, außer sie bekleiden ein Amt und haben dazu die göttliche Vollmacht. Also, ein Knecht Gottes, von Gott erwählt.


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

04.02.2013 um 21:08
@Niselprim
Niselprim schrieb:Hast Du ihnen jede dieser Religionen haargenau erklärt oder nur ein paar Brocken hingeschmissen und womöglich noch selbst entschieden, was erwähnenswert ist oder nicht?
Natürlich nur "Brocken". Warum Haargenau? Ein grober Umriss reicht.. wenn sie Interesse haben, werden sie sich selbst bemühen müssen.

Humanismus. Weist Du doch... das ist mein Weltbild.
Niselprim schrieb:Wie sieht es mit der politischen Aufklärung aus?
Liberal, Humanistisch :D ohne Parteibezug.


melden
231 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden