Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht wirklich in der Bibel?

23.146 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Bibel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Was steht wirklich in der Bibel?

28.07.2019 um 22:52
Zitat von OptimistOptimist schrieb:das ist Polytheismus mit einem Gottvater

wie du meinst :)
siehe:

Wikipedia: Hauptgottheit

ist das nicht genau das, was du beschreibst?


1x zitiertmelden

Was steht wirklich in der Bibel?

28.07.2019 um 22:58
Zitat von KybelaKybela schrieb:Wikipedia: Hauptgottheitist das nicht genau das, was du beschreibst?
Das triffts nicht ganz. Diese hier beschriebenen Götter sind nicht wesengleich.
Und sie sind auch nicht Teile des "Hauptgottes", sondern mehr Verwandte usw.


1x zitiertmelden

Was steht wirklich in der Bibel?

28.07.2019 um 22:59
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Gott der Allmächtige war aber schon immer - ein Geist (lt. AT)
Also ist der Geist "größer" als Vater und Sohn ;) @Optimist


1x zitiertmelden

Was steht wirklich in der Bibel?

28.07.2019 um 22:59
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Diese hier beschriebenen Götter sind nicht wesengleich.
Satan ist wesensgleich?
wobei das für den Polytheismus wurscht ist.


1x zitiertmelden

Was steht wirklich in der Bibel?

28.07.2019 um 23:03
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Gott der Allmächtige war aber schon immer - ein Geist (lt. AT)
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb:Also ist der Geist "größer" als Vater und Sohn
Der Geist ist doch der Vater bzw. der Vater ist der Geist.
Da ist keiner von beiden größer, da sie beide identisch sind.

Aber ich weiß ja , dass du JHWH nicht als Vater anerkennst ;)


3x zitiertmelden

Was steht wirklich in der Bibel?

28.07.2019 um 23:04
Henotheismus ist eine Form von Polytheismus, bei der eine Gottheit als die allerhöchste gilt, der alle und alles untergeordnet sind/ist. Selbst der Hinduismus kann als Henotheismus verstanden werden. Daß der eine der höchste ist, schließt eine Verehrung der anderen nicht aus. Die Nichtverehrung der anderen hingegen macht aus dem Henotheismus keinen Monotheismus, denn der Götterstatus der anderen wird weiterhin anerkannt.

Monolatrie ist eine andere Form des Polytheismus, bei der von all den als existent angesehenen Göttern nur ein einziger verehrt wird, ausschließlich dieser. Dieser verehrte Gott muß nicht der höchste des Götterpantheons sein; ist er es, wird daraus ebenfalls noch kein Monotheismus.

Monotheismus ist nun mal die Absage an jegliche Götter neben dem einen. Nicht nur die Absage an die Verehrung dieser Götter, sondern an deren Existenz. Wenn da noch was existiert, dann ist das keine Gottheit.

Christlicher Monotheismus nun ist eben ein Monotheismus und kein Tritheismus. Obwohl von drei Personen gesprochen wird (in den allermeisten christlichen Konfessionen), gelten diese nicht als drei Götter, drei getrennte Wesenheiten, sondern nur als eine. Deswegen ist es auch unmöglich, überhaupt irgendwelche Unterschiede im "Rang" zu machen. Wesensgleichheit ist zwingend, wenn mehrere Personen angenommen werden, es sich aber dennoch um einen Monotheismus handeln soll. Sonst wären es eben auch drei Wesen, Wesenheiten, Götter. Will man also auf "einen Gott" hinaus, erkennt aber drei Personen an, kommt man geradezu zwingend auf die Trinität. Macht man hingegen Unterschiede in deren Gottheit, ist man Polytheist, in diesem Falle also Tritheist. Geht gar nicht anders.

Um Monotheist zu bleiben, aber die drei Personen nicht für gleichrangig zu halten, muß man schon dem Sohn und dem Geist das Gottsein oder das Personsein absprechen. Die ZJ z.B. sehen den Sohn als den Erzengel Michael an, und den Geist halten sie für impersonal.


1x verlinktmelden

Was steht wirklich in der Bibel?

28.07.2019 um 23:11
Zitat von KybelaKybela schrieb:Satan ist wesensgleich?
nein natürlich nicht.
Aber der Vater mit seinen beiden "Bestandteilen" (so nenne ich es jetzt mal) - dem Sohn und dem HG - sind wesensgleich.
Und wie gesagt, lt. Bibel ist der Vater größer und Jesus hatte sich als Wort aus ihm sozusagen "rausgelöst" und als Mensch entäußert.


1x zitiertmelden

Was steht wirklich in der Bibel?

28.07.2019 um 23:13
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Der Geist ist doch der Vater bzw. der Vater ist der Geist.
Nö. Der Vater ist das Bewußtsein (Ich bin).
Geist ist ein Teil der lebenden Seele, reift im Körper und bildet das Bewußtsein.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Da ist keiner von beiden größer, da sie beide identisch sind.
Als Gott in Form eines Menschen hier auf Erden weilte, war Der Geist Gottes in Ihm @Optimist und bildete somit Das Christusbewußtsein in Jesus Christus, Dem Herrn. Wäre Der Geist Gottes nicht in Ihm (gewesen), dann stellte Er auch nicht Den Sohn Gottes dar --- also folglich ist doch diese Sache vom Geist Gottes abhängig.
Denn Gestalt kann doch Gott annehmen, x-beliebig wie Er es gerade für sich wünschenswert hält @Optimist
Der Geist Gottes bewirkt die Dinge @Optimist


1x zitiertmelden

Was steht wirklich in der Bibel?

28.07.2019 um 23:14
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Aber ich weiß ja , dass du JHWH nicht als Vater anerkennst ;)
Weil Jahweh Gott Ist.


1x zitiertmelden

Was steht wirklich in der Bibel?

28.07.2019 um 23:18
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Aber ich weiß ja , dass du JHWH nicht als Vater anerkennst
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb:Weil Jahweh Gott Ist.
Jahweh ist doch aber JHWH und eben auch gleichzeitig der Vater (der Allmächtige)


2x zitiertmelden

Was steht wirklich in der Bibel?

28.07.2019 um 23:22
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Jahweh ist doch aber JHWH und eben auch gleichzeitig der Vater (der Allmächtige)
Wir hatten uns doch vor einiger Zeit mal über Den Weinstock und den Gärtner unterhalten @Optimist und wenn ich mich nicht täusche, war da @Kybela auch bei, oder?

Jetzt nehmen wir doch einfach mal Bezug auf den Garten Gottes. Wie würde es denn Sein, Im Garten Gottes?
Sind wir alle Vorhandenen dann nicht etwa "im Vater"?


1x zitiertmelden

Was steht wirklich in der Bibel?

28.07.2019 um 23:27
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb:Wir hatten uns doch vor einiger Zeit mal über Den Weinstock und den Gärtner unterhalten
ja. Aber was hat das mit dieser Aussage zu tun? :
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Jahweh ist doch aber JHWH und eben auch gleichzeitig der Vater (der Allmächtige)
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb:Wie würde es denn Sein, Im Garten Gottes? Sind wir alle Vorhandenen dann nicht etwa "im Vater"?
Ja.
Aber worauf genau willst du hinaus?


1x zitiertmelden

Was steht wirklich in der Bibel?

28.07.2019 um 23:28
Zitat von OptimistOptimist schrieb:nein natürlich nicht.
wenn du Satan für einen Gott hältst, hast du Polytheismus.
darum macht das auch kein (normaler) Christ.

perrti hat da etwas Langes geschrieben. siehst du da etwas anders?


1x zitiertmelden

Was steht wirklich in der Bibel?

28.07.2019 um 23:29
Zitat von KybelaKybela schrieb:perrti hat da etwas Langes geschrieben. siehst du da etwas anders?
ja einiges. Aber ich will mich nicht mit ihm streiten, deshalb enthalte ich mich des Wortes.


1x zitiertmelden

Was steht wirklich in der Bibel?

28.07.2019 um 23:30
Zitat von OptimistOptimist schrieb:ja einiges
du sollst ja auch mir, und nicht ihm schreiben.


2x zitiertmelden

Was steht wirklich in der Bibel?

28.07.2019 um 23:31
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Aber worauf genau willst du hinaus?
JHWH, Jahweh, ist Gott Israels.
Keine Ahnung, wo du da Den Geist Gottes, Den Vater und Den Sohn ausfindig machst @Optimist
Zitat von KybelaKybela schrieb:du sollst ja auch mir, und nicht ihm schreiben.
:D


1x zitiertmelden

Was steht wirklich in der Bibel?

28.07.2019 um 23:32
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb:Der Vater ist das Bewußtsein (Ich bin).
Bewußtsein? Das ist dann aber ne arg neuzeitliche Definition. Zumal das "ich bin" nur die verkürzte Version des "ich bin, der ich bin" ist und keine philosophiosche / psychologische Grundaussage.
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb:Wäre Der Geist Gottes nicht in Ihm (gewesen), dann stellte Er auch nicht Den Sohn Gottes dar
Das wäre dann Adoptianismus, daß Jesus bei der Taufe, als der Geist in ihn kam, zum Sohn wurde. Johannes1 hingegen stellt klar, daß das Wort von Anfang an Gott war, nix mit "seit der Geist in ihn kam" odgl.


1x zitiertmelden

Was steht wirklich in der Bibel?

28.07.2019 um 23:33
Zitat von KybelaKybela schrieb:du sollst ja auch mir, und nicht ihm schreiben.
ich müsste aber ihn zitieren und dann könnte es wieder "böses Blut" und persönliche Anwürfe geben, darauf habe ich keine Lust ;)
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb:JHWH, Jahweh, ist Gott Israels.Keine Ahnung, wo du da Den Geist Gottes, Den Vater und Den Sohn ausfindig machst
Der Geist der in Mose über dem Wasser schwebend beschrieben wurde, das ist für mich JHWH. Aber ich weiß dass du das anders siehst :)


2x zitiertmelden

Was steht wirklich in der Bibel?

28.07.2019 um 23:42
@perttivalkonen
sind Hypostasen eigenständig?
laut
Wikipedia: Wesensgleichheit
Vorstellung von den drei eigenständigen Hypostasen
nein.

mir kam das aber bei einer Trinität-Erklärung unter.
was stimmt?


1x zitiertmelden

Was steht wirklich in der Bibel?

29.07.2019 um 00:01
Zitat von KybelaKybela schrieb:sind Hypostasen eigenständig?
Nicht als Hypostasen, wohl aber als Personen. Eigenständige Hypostasen wären Emanationen. Verbleiben sie hingegen in der selben Wesenheit, sind sie keine eigenständigen Wesenheiten. Hoffe, diese Tautologie machts klar.

Drei Emanationen können untereinander sogar wesensgleich sein, also "gleichen Ranges". Wesensgleichheit in der Trinität meint aber nicht einfach nur Gleichartigkeit, zur gleichen "Spezies" gehörig, sondern "eines Wesens", eins. Nicht "ich und der Vater sind gleich", sondern "ich und der Vater sind eins".


melden