weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Universum ist Gott!?

2.363 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Universum, Wissenschaft
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

03.09.2014 um 18:05
@Lampii

Paradigma

Unter einer Weltanschauung versteht man heute vornehmlich die auf Wissen, Überlieferung, Erfahrung und Empfinden basierende Gesamtheit persönlicher Wertungen, Vorstellungen und Sichtweisen, die die Deutung der Welt, die Rolle des Einzelnen in ihr, die Sicht auf die Gesellschaft und teilweise auch den Sinn des Lebens betreffen. Sie ist damit die grundlegende kulturelle Orientierung von Individuen, Gruppen und Kulturen.[1] Werden diese Überzeugungen reflektiert und systematisiert und fügen sich so zu einem zusammenhängenden Ganzen, dann kann von einer geschlossenen Weltanschauung gesprochen werden. Solche Systeme können von einer Gruppe, einer Gesellschaft und selbst von mehreren Kulturen geteilt werden, wie es etwa bei großen Religionsgemeinschaften oder deren gesellschaftlicher Wirkung der Fall ist.

Ein Paradigma (Pl. Paradigmen oder Paradigmata) ist eine grundsätzliche Denkweise. Seit dem späten 18. Jahrhundert bezeichnet Paradigma eine bestimmte Art der Weltanschauung oder eine Lehrmeinung. Der Begriff wurde von Georg Christoph Lichtenberg eingebracht.[1] Als Paradigma kann auch eine (wissenschaftliche) Schule bezeichnet werden: Beispiele für eine solche „grundlegende Weltsicht“ sind das geozentrische Weltbild oder das heliozentrische Weltbild.

Wikipedia: Paradigma

Weltanschauungen sind teils soziokulturell bestimmt (also traditionsgebunden) und teils geprägt durch transkulturelle philosophische oder religiöse Vorstellungen. Die Grundlage der traditionell ganzheitlichen und mythisch erklärten Weltanschauungen der naturangepassten Kulturen fasste Claude Lévi-Strauss unter die Bezeichnung „Wildes Denken“.[2] Heute können auch einzelwissenschaftliche Erkenntnisse eine „Weltanschauung“ bestimmen und verändern.


Wikipedia: Weltanschauung



Wenn sich innerhalb dieser etablierten Anschauungen etwas ändert, dann nennt man das Paradigmenwechsel, etablierte Anschauungen sind Paradigmas.


melden
Anzeige

Das Universum ist Gott!?

03.09.2014 um 20:48
Brunche schrieb:Beide Sachen die du hier beschreibst, sind keine Fakten... der Urknall ist nach wie vor eine Theorie, genauso wie deine Behauptung das Alles durch einen Schöpfergott erschaffen wurde...

Du scheinst ein grundlegendes Verständisproblem zu haben. Vor allem mit den Begriffen, "Behauptung", "Beweise" und "Faktum"! Wiki, dein Freund und Helfer. Mach dich doch einfach mal schlau...
Mach Dich selber schlau.
cucharadita schrieb:Das Universum gehört denen die neu denken,
Gott zum Gruß
@Niselprim
Sei die Kraft des Universums mit Dir :)
Das hoffe ich auch :)
gnosis7 schrieb:Danke dir kannte die Apokryphon des Johannes nicht. Gefällt mir die Beschreibung von Gott, auch wenn jedes Wort nur eine weitere Illusion ist und somit weit von der Wahrheit entfernt ist.
Gern geschehen :D
Obgleich ich unbedingt an der Wahrheit in der Heiligen Schrift festhalte.
Koman schrieb:@Kayla
die "furzgeschichte" gefällt mir:)
Mir nicht - diese Geschichte ist einfach nur blödsinnig.


melden

Das Universum ist Gott!?

03.09.2014 um 21:06
@Kayla
Kayla schrieb:Da ich mich nicht für Gott halte, ist es durchaus logisch, das für mich sein Hintern und ein daraus entweichender Furz mehr wert ist als mein Mund und die Worte welche ich nur deshalb bilden kann, weil mir der kosmische Furz Sauerstoff zur Verfügung stellt. :)
Damit etwa daraus entstehen kann muss Gehalt dabei sein und das nennt man schlichtweg in die Hose machen.


Wir befinden uns in der Gemeinsamkeit einer Beziehungsstruktur.
Da fragt es sich auf was sich diese Beziehungsstruktur aufbaut?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

03.09.2014 um 22:11
@Niselprim
Niselprim schrieb:Mir nicht - diese Geschichte ist einfach nur blödsinnig.
Kann ich mir vorstellen, weil du dadurch deinen eingebildeten Heiligenschein verlieren würdest.


melden

Das Universum ist Gott!?

03.09.2014 um 22:12
Was soll das hier jetzt werden? @Kayla


melden

Das Universum ist Gott!?

03.09.2014 um 22:13
Paradigma ist eigentlich ein modischer Begriff.
Er soll wohl das anrüchige des Synonyms überdecken.

Das Synonym ist einfach Dogma.

Und Dogma meint einfach einen Glaubensinhalt , der durch Mehrheit oder Dominanz bereits vorgefasst und damit der Eigenbewertung entzogen ist.

Dogma soll die Mühe der Neuerstellung ersparen, führt aber nur allzu oft zur Verarmung des eigenen Denkens.

So meine erstudierte Meinung, die aber selbst im privat-familiären Geschehen ihre Bestätigung findet.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

03.09.2014 um 22:21
@DonFungi
DonFungi schrieb:Da fragt es sich auf was sich diese Beziehungsstruktur aufbaut?
Vielleicht wei der Furz Gottes mehr Intelligenz enthält, als man es sich vorstellen kann und höhere Lebewesen durch Evolution den Vorteil von Gemeinschaft erkennen können. Daran ist nicht´s unverständlich. Der Geist Gottes existiert nicht in diesem Universum und völlig getrennt von seiner Schöpfung. Das wurde schon von den alten Griechen erkannt. Sie erhielt alles Notwenige um sich gegeneinander durchsetzen zu können, damit das was vollkommen werden will es auch wird und am Ende übrig bleibt. Wer dabei seine Chance nicht wahrnimmt und am Ast sägt, auf welchem er sitzt hat dann eben das Ziel verfehlt. Die Geschöpfe hängen nicht nur alle voneinander ab, sondern stehen paradoxerweise ebenfalls und gleichzeitig im Wettbewerb gegeneinander, was die Evolution vorantreibt. Der bibl. Scheiß, das der Mensch dabei bevorzugt wäre ist ein frommes und unrealistisches Märchen, denn Gott ist nicht nur fern der Schöpfung, sondern auch nicht blöde, denn wie ausgeklügelt das alles ist, muss man erst mal verstehen.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

03.09.2014 um 22:23
@Niselprim
Niselprim schrieb:Was soll das hier jetzt werden?
Dir klarmachen das deine kindliche Vorstellung vom göttlichen Universum, Banane ist. :)


melden

Das Universum ist Gott!?

03.09.2014 um 22:27
Weil Du es dir so ausgedacht hast oder weil es stichfeste Hinweise für Deine Annahme gibt? @Kayla


melden

Das Universum ist Gott!?

03.09.2014 um 22:30
Kayla schrieb:Der Geist Gottes existiert nicht in diesem Universum und völlig getrennt von seiner Schöpfung.
Wie kann dann der Geist Gottes auf jemand wirken oder jemand erquicken? @Kayla


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

03.09.2014 um 22:37
@Niselprim
Niselprim schrieb:Weil Du es dir so ausgedacht hast oder weil es stichfeste Hinweise für Deine Annahme gibt?
Schon mal was von Evolutionstheologie gehört ? Das ist noch recht neu und verändert sich kontinuierlich. Ich habe selbst mit jüngeren Theologen gesprochen, welche dieses Paradigma unterstützen.

http://www.explizit.net/Archiv/Roulette-im-Genom


melden

Das Universum ist Gott!?

03.09.2014 um 22:37
Kayla schrieb:Vielleicht wei der Furz Gottes mehr Intelligenz enthält, als man es sich vorstellen kann ....
Oh je, ich geh TV schauen, BB, Jungle Camp oder Frauentausch und mach mir einen Sozialpädagogischen Abend. Über Gase von Essensresten mit Intelligenz reden läuft in etwa auf das selbe hinaus.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

03.09.2014 um 22:40
@Niselprim
Niselprim schrieb:Wie kann dann der Geist Gottes auf jemand wirken oder jemand erquicken?
Weshalb sollte er Jemanden erquicken wollen ? Das meiste davon ist lediglich Einbildung um nicht durchzudrehen. Und von daher nützlich. Es geht um natürliche Auslese und Selektion und daran kannst du nichts ändern und genau das ist gottgewollt und im "Furz" enthalten. Vorteil dabei ist die Entwicklung eines erkenntnisfähigen Bewusstseins.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

03.09.2014 um 22:43
@DonFungi
DonFungi schrieb:Oh je, ich geh TV schauen
Ich fürchte das du wichtige Aspekte nicht mitbekommen hast, aber TV ist immerhin auch ein Ergebnis des "göttlichen Furzes."


melden

Das Universum ist Gott!?

03.09.2014 um 23:00
Kayla schrieb:Schon mal was von Evolutionstheologie gehört ?
Der Jesuit Teilhard de Chardin hat in genialer Weise eine Verbindung geschafft: Gott benutzte die Evolution als Schöpfungswerkzeug!

Ich denke, Du willst mich ärgern @Kayla
Diskussion: Guter Gott - Böser Gott (Beitrag von Niselprim)
Ja, ich bin auch für eine Schöpfolution
Kayla schrieb:Weshalb sollte er Jemanden erquicken wollen ? Das meiste davon ist lediglich Einbildung um nicht durchzudrehen. Und von daher nützlich. Es geht um natürliche Auslese und Selektion
Nein.
In der Schöpfolution ist es in etwa so wie beim Roulette oder Lotto oder so.
Die Felder für einen Volltreffer müssen gegeben sein ;)
Und natürlich sind die Volltreffer vorhergesehen :D


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

03.09.2014 um 23:08
@Niselprim
Niselprim schrieb:In der Schöpfolution ist es in etwa so wie beim Roulette oder Lotto oder so.
Das würde ich auch niemals bestreiten wollen, aber wer gewinnt steht nicht fest.
Niselprim schrieb:Die Felder für einen Volltreffer müssen gegeben sein
Ja, die morphogenetischen Felder.
Niselprim schrieb:Und natürlich sind die Volltreffer vorhergesehen
Nein, sie fallen in einem synchronen, zeitlichen Punkt zusammen, welchen man Zufall nennt. Zufälle, Unfälle, Vorfälle, sind immer Synchronizitäten und stehen im Zusammenhang mit Vorgängen, welche uns nicht vollständig zugänglich sind.


melden

Das Universum ist Gott!?

03.09.2014 um 23:17
Kayla schrieb:Das würde ich auch niemals bestreiten wollen, aber wer gewinnt steht nicht fest.
Doch @Kayla Schau halt mal in die Bibel rein :)
Kayla schrieb:Nein, sie fallen in einem synchronen, zeitlichen Punkt zusammen, welchen man Zufall nennt. Zufälle, Unfälle, Vorfälle, sind immer Synchronizitäten und stehen im Zusammenhang mit Vorgängen, welche uns nicht vollständig zugänglich sind.
Der Schöpfer, das Universum, hat ganz bestimmt Zugang zu Seinen zeitlichen Synchronizitäten ;)

Du hast noch nicht verstanden, dass Du keinen Sechser im Lotto haben kannst,
wenn es die Neunundvierzig, den Lottoschein und die Lottoziehung nicht gibt.


melden

Das Universum ist Gott!?

04.09.2014 um 06:14
@Koman
Koman schrieb:deswegen gibt es auch in der gnosis einen vollkommenen und einen unvollkommenen...
etwas das vollkommen ist, muss und braucht man nicht mehr beschreiben...es kommt ganz ohne erklärung aus...

nur etwas unvollkommenes muss beschrieben und ausgelegt werden...
Damit sind die Gläubigen aus dem Schneider nicht wahr? Gott ist vollkommen, ist daher unantastbar und braucht nicht mehr beschrieben oder erklärt zu werden. Super Logik, gratuliere!

Wenn du einen Gott vollkommen nennst, der vor allem im AT mordend durch die Bibel zieht, unschuldige Leute (sogar Kinder) und Tiere umbringt, tust du mir ein bisschen leid... aber jeder soll das anbeten was er für richtig hält. Ich jedenfalls, möchte mit so einem Monster nichts zu tun haben. Da ist es mir noch 1000x lieber, ein Zufallsprodukt der Evolution zu sein.


melden

Das Universum ist Gott!?

04.09.2014 um 06:16
@Niselprim
Niselprim schrieb:Mach Dich selber schlau.
Dass dir dazu nicht mehr einfällt, habe ich vermutet. Immer noch nicht begriffen, dass der Urknall nur eine Theorie ist, nicht wahr?


melden
Anzeige
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

04.09.2014 um 09:15
@Niselprim
Niselprim schrieb:Du hast noch nicht verstanden, dass Du keinen Sechser im Lotto haben kannst,
wenn es die Neunundvierzig, den Lottoschein und die Lottoziehung nicht gibt.
Und du hast noch nicht verstanden das es nicht notwendig ist für synchrone Vorgänge einen Gott vorauszusetzen. Allerdings ist mir klar, das du den "kosmischen Furz" immer noch für Gott hältst und das kannst du auch weiter, solange du nicht von mir verlangst, das ich diesen kindischen Müll ebenfalls glauben muss. Jeder, der ein wenig Logik zum Frühstück zu sich genommen hat, kann sich denken, das ein schöpferischer Ausdruck, in diesem Fall das Universum, sich immer jenseits seines Schöpfers befinden muss oder hockt der Künstler auf ewig in seinem Kunstwerk ? Es trägt und beinhaltet allenfalls seine Ideen und Vorstellungen, aber nicht den Künstler selbst.


melden
83 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden