Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Hunde

13.970 Beiträge, Schlüsselwörter: Hund, Thread, Hunde, Haustiere, Gassi, Familienmitglieder, Hundeführer

Hunde

27.05.2019 um 23:33
Mila_ schrieb:ein Typ war elendig riesig, ich bin nur 1,58, und den hab ich dann einfach umklammert :'D fand ich auch scheiße, aber ich kam nicht zu seinem Kopf hoch.
Und 😬 wie hat er reagiert?


melden
Anzeige

Hunde

27.05.2019 um 23:34
@Mila_
eben, ein Tier ist kein Objekt, es ist ein Lebewesen und muss nicht jedem Menschen jederzeit zur Verfügung stehen. Hunde würden niemals einen fremden Artgenossen einfach so berühren......niemals. Bevor Hunde sich näher kommen, ist in der Regel schon massig kommuniziert worden, durch Körpersprache etc.
Optimist schrieb:gegrault
freudscher Verschreiber?

hier lies mal
https://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__833.html
Bürgerliches Gesetzbuch (BGB)
§ 833 Haftung des Tierhalters
Wird durch ein Tier ein Mensch getötet oder der Körper oder die Gesundheit eines Menschen verletzt oder eine Sache beschädigt, so ist derjenige, welcher das Tier hält, verpflichtet, dem Verletzten den daraus entstehenden Schaden zu ersetzen. Die Ersatzpflicht tritt nicht ein, wenn der Schaden durch ein Haustier verursacht wird, das dem Beruf, der Erwerbstätigkeit oder dem Unterhalt des Tierhalters zu dienen bestimmt ist, und entweder der Tierhalter bei der Beaufsichtigung des Tieres die im Verkehr erforderliche Sorgfalt beobachtet oder der Schaden auch bei Anwendung dieser Sorgfalt entstanden sein würde.
Meine Hunde fasst jedenfalls keine fremde Person an


melden

Hunde

27.05.2019 um 23:34
psreturns schrieb:Es ist ja eher die Arroganz vieler Menschen, die da glauben, dass der Hund das zu tolerieren hat. ;)
DANKE!!! :lv:


melden

Hunde

27.05.2019 um 23:36
@grätchen
Erst etwas erstarrt und dann gewunden :'D


melden

Hunde

27.05.2019 um 23:38
Mila_ schrieb:Schade das du nicht einsiehst das auch Tiere ihre Rechte haben.
natürlich haben die ihre Rechte, bestreite ich doch keinesfalls.
Vor allem das Recht auf gute Haltung (und ja, auc Zuwendung)

Schau bitte noch mal hier, was ich dazu schrieb (wie ich das mit dem Streicheln doch nun auch differenziere): Beitrag von Optimist, Seite 695
psreturns schrieb:dass der Hund das zu tolerieren hat. ;)
ne eben nicht.
Vielleicht auch noch mal meinen Link lesen (und evtl. verstehen wie es gemeint ist, ohne Wut im Bauch)?
Tussinelda schrieb:eben, ein Tier ist kein Objekt, es ist ein Lebewesen und muss nicht jedem Menschen jederzeit zur Verfügung stehen
und wo hatte ich behauptet, dass ich das will oder tue?
Ich respektiere genau das, was mir das Tier als Signale übermittelt.
Auch für dich, sh mein Link (ehe man mich zu unrecht beschuldigt)

Und das gehört eben geändert, mMn:
Wird durch ein Tier ein Mensch getötet oder der Körper oder die Gesundheit eines Menschen verletzt oder eine Sache beschädigt, so ist derjenige, welcher das Tier hält, verpflichtet, dem Verletzten den daraus entstehenden Schaden zu ersetzen
noch mal: Was kann denn der Halter dafür, wenn der Hund angeleint ist? Nichts!!!


melden

Hunde

27.05.2019 um 23:39
@Tussinelda
Genau das!!! :Y: Oskar flitzt zwar zu anderen Hunden, bleibt aber ein paar Meter vor dem anderen stehen und setzt sich erstmal hin.

Hunde haben wohl mehr Respekt :troll:


melden

Hunde

27.05.2019 um 23:42
Mila_ schrieb:Erst etwas erstarrt und dann gewunden :'D
Ach, also ganz ähnlich wie ein Hund, sieh an!
Menschen und Hunde sind wohl doch nicht sooo unterschiedlich.
Beim Hund wird' s nur häufig nicht als das erkannt was es ist, wenn er von Fremden angefasst wird, möglicherweise noch ohne klar erkennbare Vorzeichen und schön von oben über ihn gebeugt.


melden

Hunde

27.05.2019 um 23:44
grätchen schrieb:ohne klar erkennbare Vorzeichen und schön von oben über ihn gebeugt.
Der Klassiker :palm: Und dann noch wundern.


melden

Hunde

27.05.2019 um 23:44
Also mein Hund interessiert sich nicht dafür, wenn Fremde sie anfassen, solange ich dabei bin. Meist geht sie einfach weg, nach dem Motto lass mir meine Ruhe, aber niemals böse.
Wenn sie alleine ist, ist sie sehr unsicher und weiss nicht, wie sie sich verhalten soll wenn jemand kommt. Meistens stehen die Leute aber mit einem Meter Abstand vor ihr und rufen ihr zu (Größe beeindruckt scheinbar :D ).
Ich bin der Meinung, wenn ich einen Hund streicheln möchte, Frage ich zuvor. Denn auch wenn es nicht richtig ist, den Besitzer für einen unbeaufsichtigten Hund zur Rechenschaft zu ziehen, ist die Gesetzgebung in Deutschland nun Mal so, dass nur der Hundehalter alleine haftbar ist.
Selbst wenn bei mir ein Einbrecher übers Fenster rein kommt und Perdita beisst zu - bin ich schuld.


melden

Hunde

27.05.2019 um 23:47
@psreturns
nur sind die eben zu arrogant, um das - egal wie oft man es aufzeigt - zu verstehen.


@Optimist
es spielt keine Rolle, man fasst fremde Hunde nicht an. Schon gar nicht, ohne zu fragen und schon gar nicht, weil man ja quasi Hundeflüsterer ist und deshalb jeden Hund "lesen" kann und jedes Tier besänftigen kann. Danke nein.


melden

Hunde

27.05.2019 um 23:48
grätchen schrieb:Beim Hund wird' s nur häufig nicht als das erkannt was es ist, wenn er von Fremden angefasst wird, möglicherweise noch ohne klar erkennbare Vorzeichen und schön von oben über ihn gebeugt.
klar gibts solche Menschen, das streite ich nicht ab. Aber nur weil ihr "solche" kennt, schmeißt Ihr alle in einen Topf und da stehts für Euch fest, dass ich genau so ran gehe und keinen Respekt habe?
Perdita schrieb:Ich bin der Meinung, wenn ich einen Hund streicheln möchte, Frage ich zuvor
Das mache ich auch, wenn der Halter dabei ist. Scheint hier aber niemand zur Kenntnis zu nehmen. Ansonsten gehts nach den Signalen die der Hund mir gibt und diese werden respektiert.
Mila_ schrieb:Hunde haben wohl mehr Respekt :troll:
lest ihr auch mal? Noch mal, hier stehts, dass auch ich Respekt habe (vor den Hunden):
Beitrag von Optimist, Seite 695

So und nun gebe ich es meinerseits auf.
Dann lasst Euch halt noch in einer spöttischen Art und Weise weiter über mich aus.
Auf solch einer Basis habe ich keine Lust mehr zu diskutieren. Vor allem wenn meine Position anscheinend nicht mal richtig zur Kenntnis genommen oder "verarbeitet" wird - weil man vielleicht voreingenommen ist?


melden

Hunde

27.05.2019 um 23:55
Optimist schrieb:klar gibts solche Menschen, das streite ich nicht ab. Aber nur weil ihr "solche" kennt, schmeißt Ihr alle in einen Topf und da stehts für Euch fest, dass ich genau so ran gehe und keinen Respekt habe?
Moment mal, ich habe mich in die Unterhaltung eingeklinkt weil ich solche Situationen selber schon zuhauf erlebt habe; Dich persönlich meinte ich gar nicht 🤷🏻‍♀️

Klar, die von Dir geschilderte Aktion mit dem Wachhund finde ich auch fragwürdig, aber dazu hast Du Dich ja schon genug geäußert.


melden

Hunde

27.05.2019 um 23:58
@Optimist
Ich sagte doch, mach was du denkst. Solltest du meinen Hund begrabbeln, begrabbel ich dich :Y:


melden

Hunde

28.05.2019 um 00:05
grätchen schrieb:Dich persönlich meinte ich gar nicht 🤷🏻‍♀️
okay, dann habe ich dich offensichtlich missverstanden.
Mila_ schrieb:Solltest du meinen Hund begrabbeln, begrabbel ich dich :Y:
vielleicht gefällts mir ja dann sogar? :D
Aber ich werde es dir schon zeigen ob oder ob nicht und dann wirst du meine Reaktion sicherlich respektieren ;)


melden

Hunde

28.05.2019 um 00:08
Optimist schrieb:ohne Wut im Bauch)?
Ich habe Dir schon mal geschrieben, dass Du offensichtlich auf meinen Nick
mit ner Menge Nackenfall reagierst. Ich habe Dich nicht angesprochen.

@Mila_

Wer höflich fragt darf auch gerne streicheln, meine Dicke ist da sehr entspannt. ;)
Aber mein Hund ist weder ein Clown, noch Allgemeingut.

@Tussinelda

Ja leider. Dabei könnten gerade die sich noch ne Menge vom Sozialverhalten unter Hunden abschauen. ;)


melden

Hunde

28.05.2019 um 00:12
psreturns schrieb:Clown
Ging mir auch durch den Kopf :'D sehe ich nicht anders, wer fragt und dann auch 'hundegerecht' vorgeht bekommt seine Chance. Am Ende entscheidet Oskar.


melden

Hunde

28.05.2019 um 01:46
@ahri
Also seit Anfang des Jahres dürfen Hunde außerhalb der Stadt auch nicht mehr ohne Leine laufen und es spielt keine Rolle ob Listenhunde sind.

Ich kann dich da gut verstehen mein Hund wurde auch schon von einem Rotteiler angegriffen der einfach über den Zaun gesprungen ist. Da war es auch immer so dass die Hunde ( 2 Rottweiler) immer verrückt gespielt haben wenn jemand vorbei ging.

Besser du meldest dass beim Ordnungsamt.


melden

Hunde

28.05.2019 um 04:52
Sem schrieb:Also seit Anfang des Jahres dürfen Hunde außerhalb der Stadt auch nicht mehr ohne Leine laufen und es spielt keine Rolle ob Listenhunde sind.
In Deutschland ergibt sich die Anleinpflicht aus Landesgesetzen, kommunalen Anordnungen oder Auflagen an individuelle Hundehalter.
Einige Einschränkungen sind zeitlich begrenzt, zB Brutzeit.

https://www.hundehaftpflichtplus.de/leinenpflicht/


melden

Hunde

28.05.2019 um 10:07
@Mila_
@Optimist
@grätchen
@Tussinelda
@Perdita
@Mrs.Rollins
@Kybela
Optimist schrieb:noch mal: Was kann denn der Halter dafür, wenn der Hund angeleint ist? Nichts!!!
Hier sind ja schon Antworten dazu gekommen:
Perdita schrieb:Denn auch wenn es nicht richtig ist, den Besitzer für einen unbeaufsichtigten Hund zur Rechenschaft zu ziehen, ist die Gesetzgebung in Deutschland nun Mal so, dass nur der Hundehalter alleine haftbar ist.
Selbst wenn bei mir ein Einbrecher übers Fenster rein kommt und Perdita beisst zu - bin ich schuld.
Tussinelda schrieb:es spielt keine Rolle, man fasst fremde Hunde nicht an. Schon gar nicht, ohne zu fragen und schon gar nicht, weil man ja quasi Hundeflüsterer ist und deshalb jeden Hund "lesen" kann und jedes Tier besänftigen kann. Danke nein.
Tatsächlich haftet der Halter für seinen Hund und die Schäden, die dieser verursacht. Da zählt die Schuldfrage nicht!
Bekannte hatten an ihrem Zaun sogar ein Warnschild, gerade deshalb wurden sie vor Gericht verurteilt, nachdem ihr Hund einen "Hundeexperten" der meinte, das Schild ignorieren und über den Zaun langen zu müssen die Hand zerbiss. Laut Gericht bewies das Schild, dass den Haltern die Gefährlichkeit des Hundes bewusst war, diese also eine ganz besondere Sorgfaltspflicht hätten walten lassen müssen, da immer davon ausgegangen werden muss, dass jemand über den Zaun greift. Ein Schild alleine reicht nicht, um dieser Sorgfaltspflicht hinreichend nachzukommen.
Ende vom Lied: Die Tierhalterhaftpflicht sprang auf die Urteilsbegründung auf und verweigerte die Regulierung, die Bekannten mussten noch einen langwierigen Prozess gegen die Versicherung führen, und obendrein gab es die behördliche Auflage, dass der Hund nur noch mit Maulkorb auf dem Grundstück laufen und ausgeführt werden durfte.

Und falls du jetzt meinst, @Optimist man müsste ja nicht anzeigen, wenn man den Beißvorfall selbst provoziert hat:
Spätestens wenn du mit den Verletzungen in ärztliche Behandlung musst, löst sich dein guter Vorsatz automatisch in Luft auf. Die Ärzte melden die Bissverletzungen an deine Krankenkasse und die will dann von dir einen Unfallbericht haben, um Ansprüche gegen Dritte, in diesem Fall gegen den Halter, bzw. dessen Haftpflichtversicherung durchsetzen zu können. Wenn du dich dann weigerst, Angaben zum Unfallhergang oder Beteiligten zu machen, bleibst du schön auf den Behandlungskosten sitzen. Und je nach Schwere der Bissverletzungen gehen diese Kosten schnell mal in die Tausende, vor allem, wenn auch noch Verdienstausfall wegen Arbeitsunfähigkeit dazu kommt.

Und da du ja meinst, Hunde lesen zu können... der besagte Hund oben hätte auch dich ganz schön auflaufen lassen, der tobte und pöbelte nämlich nicht am Zaun rum. Der kam einfach nur an den Zaun getrottet, blieb stehen beobachtete und wartete ab.


melden
Anzeige

Hunde

28.05.2019 um 10:27
@ShauntheCreep
Danke für die besonnen und sachlich verfasste Antwort und Richtigstellung mancher Irrglauben, hätte ich so nicht hinbekommen. Leider wird das die Leute vom Fach nicht davon abhalten, weiter ihr Wissen anwenden und zeigen zu wollen.


melden
324 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt