Natur
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Hunde

15.855 Beiträge, Schlüsselwörter: Hund, Thread, Hunde, Haustiere, Gassi, Familienmitglieder, Hundeführer

Hunde

28.08.2020 um 20:49
Rumo
schrieb:
Hast du mal eine vernünftige Ausschlussdiät gemacht und das über paar Wochen durchgezogen?
Na ja was heißt vernünftig? Ich habe hauptsächlich darauf geachtet das viel Fleisch und kaum/kein Getreide enthalten ist. Das Futter von Wolfsblut hatten wir monatelang und immer direkt die 15kg Säcke, die dann auch mal mehrere Wochen halten. Ente, Wild, Fisch, Pferd.

Bei den ganzen Zutaten ist das nicht so einfach Oo

Wenn ich schon sehe was alles in Wolfsblut enthalten ist :palm:
Ja klingt gesund, aber ob er nicht vielleicht auch einfach nur auf Süßkartoffeln oder sowas reagiert weiß ich auch nicht.
20200828 201708Original anzeigen (3,1 MB)

Real Nature ist noch schlimmer
20200828 201738Original anzeigen (3,9 MB)

Westerwald Beute ist hingegen überschaubar, aber das schmeckt dem Heini ja nicht :vv:
20200828 201808Original anzeigen (2,2 MB)
DEFacTo
schrieb:
ich kann der wärmstens die produkte von Josera ans herz legen
Ok, vielen Dank :Y:
DEFacTo
schrieb:
sollte dein hund nicht super aktiv unterwegs sein, dann kann das verlinkte eine gute wahl sein
Der ist faul und bewegt sich nur noch schnell, wenn er sich vor seinem Furz erschreckt :D
DEFacTo
schrieb:
null furzen, kleine haufen, prima konsistenz
Das hört sich super an :lv:



melden

Hunde

28.08.2020 um 20:53
Ciela
schrieb:
Ich hätte da gerne eine Begründung, wieso du das nicht unterstützen würdest und vielleicht auch einen Erfahrungsbericht, falls du das schonmal getestet hast? Nur, weil es ausschließlich über Vertreterpersonen vertrieben wird, muss es ja nicht automatisch schlecht sein.
1. Die Deklaration "Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse" ist absolut sinnlos und nichtssagend. Da kann man nicht sagen, was drin ist und was vom Tier und wie viele Angaben etc.
Dafür sind alle diese Futter von "Vertriebspartnern" auch zu teuer, das steht auch auf der Dose Aldifutter so drauf.

2. Mir stößt es sehr stark auf, dass die Firmen Adressen aufkaufen bzw durch Gewinnspiele und ähnliches bekommen. Dh ich melde mich da nicht als Kunde an, sondern die rufen hier quasi aus heiterem Himmel an und bequatschen einen.

3. Die bequatschen einen und versuchen einem partout irgendwelche Abos aufzuschwatzen und mit Lockangeboten reinzuziehen. Und sie lassen einfach nicht locker. Dinner for Dogs hat hier 9x angerufen und glaub mir, nach dem 3. Mal war ich nicht mehr freundlich. Gar nicht freundlich. Ging dann auch zum Verbraucherschutz. Was tatsächlich geholfen hat: ich meinte irgendwann, mein Hund sei gestorben. Seitdem war Ruhe.

4. Es stört mich massiv, auf eine Person oder einen Händler angewiesen zu sein. Dass ich immer nur dort bestellen kann oder über einen "Ansprechpartner". Ich möchte frei einkaufen können.

5. Fast alle Network Marketing Firmen sind MLMs, abgeschwächte Schneeballsysteme.
Egal ob Futtermittel, Vitamine, Sexspielzeug, Finanzierungssxsteme oder Makeup... es gibt wenig was ekelhafter ist, als MLMs und Menschen, die andere (meistens alleinerziehende Mütter oder Leute mit wenigen Perspektiven) dazu anhalten diesen beizutreten.


Lies dir mal paar Erfahrungsberichte durch...
Zb:

https://www.freundedertiere.de/2016/12/06/bußgeld-für-dinner-for-dogs-meine-erfahrungen/



melden
DEFacTo
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von DEFacTo

Lesezeichen setzen

Hunde

28.08.2020 um 20:53
@Hailey25

wenn er das futter gut verträgt kannst du bei amazon ein spar-abo abschließen mit automatischer lieferung, je nachdem wieviel er wegschrotet, kannst du auf den normalpreis 10-15% sparen.



melden

Hunde

28.08.2020 um 20:58
DEFacTo
schrieb:
wenn er das futter gut verträgt kannst du bei amazon ein spar-abo abschließen mit automatischer lieferung, je nachdem wieviel er wegschrotet, kannst du auf den normalpreis 10-15% sparen.
Das ist so schon relativ günstig im Vergleich zu denen die ich vorher hatte.

Und mit den Bestellungen könnte ich wiederum Allmy unterstützen :Y:

Vielleicht verträgt er auch kein Geflügel. Das ist echt schwierig.



melden

Hunde

28.08.2020 um 21:01
Hailey25
schrieb:
Na ja was heißt vernünftig? Ich habe hauptsächlich darauf geachtet das viel Fleisch und kaum/kein Getreide enthalten ist. Das Futter von Wolfsblut hatten wir monatelang und immer direkt die 15kg Säcke, die dann auch mal mehrere Wochen halten. Ente, Wild, Fisch, Pferd.
So funktioniert eine Ausschlussdiät nicht. Im übrigen kann auch zu viel Fleisch als Proteinüberschuss zu Magen, Darm- oder auch zB Ohrenproblemen führen. Oder auch, wenn man mehrere Fleischsoeten zusammen füttert.

Eine richtige Ausschlussdiät führt man über Wochen durch Testen von Einzelkomponenten. Möchtest du das über Fertigfutter machen, fängt man mit Reinfleischdosen an und guckt, ob der Hund drauf reagiert. Dann fügt man nach und nach im Wochenrhythmus Komponenten hinzu (verschiedenes Obst, Gemüse und Kohlenhydrate, verschiedene Fleischsorten etc) und führt darüber Tagebuch. Über Output, Zustand des Hundes, Fell, Pfoten, Bauch hart oder ok. So erarbeitet man sich nach und nach eine Liste dessen, was geht und was nicht. Erst dann steigt man wieder um auf Futter, das fertig alles das drin hat.
Beispielsweise verträgt mein Terrier überhaupt keine Ente, keine Kräuter und auch keinen allzu hohen Proteinanteil. Bei ersteren beiden Dingen gibt's richtig schlimmen Durchfall, bei letzterem kaut sie sich ihre Pfoten wund. Es gibt also hier weder 70% Frischfleischanteil noch Wolfsblut mit 8393 verschiedenen Kräutern. Das funktioniert nicht, so gut ich das Futter auch finde.



melden

Hunde

28.08.2020 um 21:07
Rumo
schrieb:
Eine richtige Ausschlussdiät führt man über Wochen durch Testen von Einzelkomponenten
Fehlt ihm denn dann in der Zeit nichts?
Rumo
schrieb:
Möchtest du das über Fertigfutter machen, fängt man mit Reinfleischdosen an und guckt, ob der Hund drauf reagiert.
Hab ich noch nie gehört. Muss man wahrscheinlich auch im Internet bestellen oder?
Wenn man das so macht ist es ja quasi schon wieder barfen?

Und was fütterst du deinem dann jetzt?



melden

Hunde

28.08.2020 um 21:27
Hailey25
schrieb:
Wenn man das so macht ist es ja quasi schon wieder barfen?
nein, barfen bedeutet lediglich, rohes Fleisch füttern.
Hailey25
schrieb:
Hab ich noch nie gehört. Muss man wahrscheinlich auch im Internet bestellen oder?
es gibt zB bei Rinti Futter, da ist hauptsächlich nur eine Fleischsorte drin und 8% was Anderes.



melden

Hunde

28.08.2020 um 21:46
Optimist
schrieb:
nein, barfen bedeutet lediglich, rohes Fleisch füttern.
Da hab ich mich blöd ausgedrückt, sorry. Aber beim Barfen füttert man ja auch nicht nur Fleisch, sondern auch Obst, Gemüse, Kräuter usw.

Jetzt auch noch wegen dem Hund stundenlang in der Küche zu stehen wollte ich eigentlich vermeiden.
Optimist
schrieb:
es gibt zB bei Rinti Futter, da ist hauptsächlich nur eine Fleischsorte drin und 8% was Anderes.
Ok, danke :Y:



melden
DEFacTo
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von DEFacTo

Lesezeichen setzen

Hunde

28.08.2020 um 22:02
@Hailey25


sollte dein hund immer wieder aufs neue probleme mit hundefutter haben, dann kannst du dich mal mit leuten von Futalis in verbindung setzen, die sind ziemlich auf zack, die könnten dir helfen dein problem zu lösen.

ich hatte mit Amy als baby größere probleme, weil sie in einem schlechten zuistand als welpe zu mir kam.

meine tierärztin, die auch eine freundin von mir ist, hat ein ernährungskonzept mit Futalis ausgearbeitet.
ich hab das dann bei Futalis bestellt, da kommt dann ein genau auf dein hund abgestimmtes futterkonzept zum tragen, nicht ganz billig, besonders dann nicht, wenn der hund groß ist.

ein versuch ist es wert, wenn alle stricke reißen.

https://futalis.de/?utm_source=google&utm_medium=cpc&fut_campaign_id=67898767&fut_adgroup_id=53632642523



melden

Hunde

28.08.2020 um 22:16
@DEFacTo
Ich hab grad mal unter dem Link geguckt und diesen Fragebogen da ausgefüllt. Da wird auch nach Unverträglichkeiten gefragt, aber die weiß ich ja im Moment noch nicht.

Dann kommt auch noch dazu das er bei Gewitter und Autofahrten empfindlich reagiert und es ihm auf Magen und Darm schlägt.

Ich teste jetzt erstmal Josera und wenn das nicht klappt, dann die anderen beiden Sorten, die mir empfohlen wurden :) Vielen Dank und ich werde berichten.



melden
DEFacTo
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von DEFacTo

Lesezeichen setzen

Hunde

28.08.2020 um 22:20
Hailey25
schrieb:
Ich hab grad mal unter dem Link geguckt und diesen Fragebogen da ausgefüllt. Da wird auch nach Unverträglichkeiten gefragt, aber die weiß ich ja im Moment noch nicht.

Dann kommt auch noch dazu das er bei Gewitter und Autofahrten empfindlich reagiert und es ihm auf Magen und Darm schlägt.
schau doch mal, ob du mit denen in kontakt kommen kannst (wenn alles nicht hilft).

viel erfolg!



melden

Hunde

28.08.2020 um 22:22
DEFacTo
schrieb:
schau doch mal, ob du mit denen in kontakt kommen kannst (wenn alles nicht hilft)
Werde ich tun
DEFacTo
schrieb:
viel erfolg!
Danke :)



melden

Hunde

28.08.2020 um 22:50
Hailey25
schrieb:
Fehlt ihm denn dann in der Zeit nichts?
Die Ausschlussdiät zu der @Rumo rät scheint in Deinem Fall sinnvoll und notwendig zu sein.
Normalerweise wird diese natürlich nicht ganz ausgewogene Ernährung während der "Testphasen" gut vertragen.

Ich möchte trotzdem dazu raten eine solche Ausschlussdiät immer mit dem Tierarzt zu besprechen.

Es gibt dafür auch beim Tierarzt spezielle Futtermittel, aber ein Tierarzt, dem Du vermittelst, dass Du Dich zum Thema Ausschlussdiät und Sortenreinheit schlau gemacht hast wird verstehen, wenn Du die nicht nutzen möchtest (hab ich auch nie gemacht, aus mehreren Gründen).

Aber er kann eben die Fragen stellen die für genau Deinen Hund vorher zu klären sind, Dir sagen wo drauf Du achten musst und manchmal ist es auch sinnvoll vor so einer Ausschlussdiät mal Blutwerte, Knochendichte o.Ä. näher anzugucken.

Ein guter Tierarzt versucht auch nicht Dir irgendwas aufzuschwatzen, hilft Dir aber zu wissen auf was Du achten musst, damit es Deinem Hund gut geht und Du überhaupt zum gewünschten Ergebnis kommst bzw was genau notwendig ist um ein aussagekräftiges Ergebnis zu erhalten, was für "Probleme" (wie z.B. leichter Durchfall) auftreten können und welche davon von Deinem Wuffel gut zu verkraften sein müssten und bei welchen Du doch lieber noch mal Rücksprache hältst.



melden

Hunde

28.08.2020 um 23:08
Fraukie
schrieb:
Normalerweise wird diese natürlich nicht ganz ausgewogene Ernährung während der "Testphasen" gut vertragen.
Das hoffe ich, aber ich hab da auch eher noch bedenken das er dann wieder Blödsinn macht und im ganzen Haus auf Futtersuche geht :D
Fraukie
schrieb:
Ich möchte trotzdem dazu raten eine solche Ausschlussdiät immer mit dem Tierarzt zu besprechen.
Ich werde es mal ansprechen.
Fraukie
schrieb:
Aber er kann eben die Fragen stellen die für genau Deinen Hund vorher zu klären sind, Dir sagen wo drauf Du achten musst und manchmal ist es auch sinnvoll vor so einer Ausschlussdiät mal Blutwerte, Knochendichte o.Ä. näher anzugucken.
Ob es vielleicht auch was organisches ist wollte ich auf jeden Fall noch abklären lasse.
Fraukie
schrieb:
Ein guter Tierarzt versucht auch nicht Dir irgendwas aufzuschwatzen, hilft Dir aber zu wissen auf was Du achten musst, damit es Deinem Hund gut geht und Du überhaupt zum gewünschten Ergebnis kommst bzw was genau notwendig ist um ein aussagekräftiges Ergebnis zu erhalten, was für "Probleme" (wie z.B. leichter Durchfall) auftreten können und welche davon von Deinem Wuffel gut zu verkraften sein müssten und bei welchen Du doch lieber noch mal Rücksprache hältst.
Der Tierarzt ist prima und schwatzt mit nichts auf, im Gegenteil sogar. Beim letzten mal hat er mir einfach nur dazu geraten mal das Futter zu wechseln. Durch Corona fehlt ihm im Moment auch leider einfach die Zeit für ausführliche Gespräche.



melden

Hunde

28.08.2020 um 23:28
@Hailey25
Hailey25
schrieb:
Da wird auch nach Unverträglichkeiten gefragt, aber die weiß ich ja im Moment noch nicht.

Dann kommt auch noch dazu das er bei Gewitter und Autofahrten empfindlich reagiert und es ihm auf Magen und Darm schlägt.
Die ein oder andere Flatulenz wirst Du wohl ertragen müssen,
Streßgasen kann mein Hund auch sehr gut. :)
Die Dicke verträgt kein Getreide und nichts von diesen "normalen" Futterkroketten.
Damit haben wir uns mittlerweile gut arrangiert: https://www.zooplus.de/shop/hunde/hundefutter_trockenfutter/markus_muehle/naturnah/9787?variantid=9787.6&gclid=Cj0KCQjw1...



melden

Hunde

28.08.2020 um 23:35
psreturns
schrieb:
Die ein oder andere Flatulenz wirst Du wohl ertragen müssen,
Ab und zu ist auch ok, aber nicht so das ich Angst haben muss das Haus in die Luft zu sprengen, wenn ich nur den Lichtschalter betätige :D
psreturns
schrieb:
Streßgasen kann mein Hund auch sehr gut. :)
Hat deiner auch so eine Panik vor Gewitter?

Markus Mühle fällt leider weg. Auch das hat er nicht vertragen. Bzw. es schmeckte ihm nicht und der Mülleimer wurde interessanter.



melden

Hunde

28.08.2020 um 23:59
Hailey25
schrieb:
Ab und zu ist auch ok, aber nicht so das ich Angst haben muss das Haus in die Luft zu sprengen, wenn ich nur den Lichtschalter betätige :D
:D :D :D

Kommt mir bekannt vor.
Hailey25
schrieb:
Hat deiner auch so eine Panik vor Gewitter?
Nein, da bleibt sie tiefenentspannt, selbst zu Silvester.
Enge unübersichtliche Situationen lösen da eher Stress oder Gas aus.
Hailey25
schrieb:
es schmeckte ihm nicht und der Mülleimer wurde interessanter.
Da brauchts etwas Konsequenz und Geduld. Futterumstellung ist auch immer für den Halter ein Test. :)



melden

Hunde

29.08.2020 um 00:11
psreturns
schrieb:
Nein, da bleibt sie tiefenentspannt, selbst zu Silvester
Wie hast du das gemacht oder war das schon immer so?
psreturns
schrieb:
Enge unübersichtliche Situationen lösen da eher Stress oder Gas aus.
Das kann im Dunkeln peinlich werden, wenn die Leute den Hund nicht sehen :D
psreturns
schrieb:
Da brauchts etwas Konsequenz und Geduld. Futterumstellung ist auch immer für den Halter ein Test.
Das ist wohl wahr. Ich bleibe da optimistisch. Ein paar Jahre haben wir ja noch.



melden

Hunde

29.08.2020 um 00:18
Bei einer Ausschlussdiät fallen Sachen weg, ja. Aber 1. fallen da wahrscheinlich zuallererst die Störfaktoren weg und 2. Hat man ja nicht gleich einen Mangel, wenn man ein paar Tage mal nicht vollwertig isst. Oder stellt hier jeder sein eigenes Essen täglich so zusammen, dass man alle Nährstoffe und Mineralien in optimalem Wert zu sich nimmt?

Mit Barf hat Ausschlussdiät nichts zu tun. Mit ewig in der Küche stehen auch nicht. Letztendlich fügt man wochenweise nur 1 Komponente zu einer aufgerissenen Dose hinzu und schaut, ob es vertragen wird... Find ich jetzt eher überschaubar für eine Diätik, nach deren Vorgang es dem Hund ja besser gehen soll.

Es ist definitiv ratsam, das mit einem auf Ernährung spezialisierten Arzt zu besprechen, Blut abzunehmen und auf sonstige Krankheiten zu überprüfen.

In unserem Fall: hätte ich nicht an dem Fleischanteil herumgedreht (Hunde müssen heutzutage ja soooo viel Fleisch fressen und Getreide ist warum auch immer per se böse), dann hätte mein Hund ewig Apoquel gegen die juckenden Pfoten bekommen. Ist der Fleischanteil aber bei 50%, geht es dem Hund blendend und die Pfoten sind gesund und nicht rot geleckt. Gibt's mal zu viel protein durch Futterwechsel oder zu viel Kauzeug, kann ich die Uhr danach stellen, dass die Füße 2 Tage später wieder geknabbert werden.



melden

Hunde

29.08.2020 um 00:38
Hailey25
schrieb:
Das kann im Dunkeln peinlich werden, wenn die Leute den Hund nicht sehen
Kein Problem, es ist nicht zu überriechen. :D
Hailey25
schrieb:
Wie hast du das gemacht oder war das schon immer so?
Da hatte ich bisher wohl immer Glück, oder die Hunde haben meine Arschruhe angenommen.
Also was den "Alten" nicht stresst, geht mich auch nichts an. ;)
__________________________________________________________________
Rumo
schrieb:
hätte ich nicht an dem Fleischanteil herumgedreht (Hunde müssen heutzutage ja soooo viel Fleisch fressen und Getreide ist warum auch immer per se böse),
Nach dem Motto hätte ich kein Dach mehr auf dem Haus, oder immerhin eine üppige Methanquelle... :D



melden