weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vögel

4.579 Beiträge, Schlüsselwörter: Verschwunden, Vögel, Ausgestorben Greifvogel, Singvögel
slm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vögel

14.04.2012 um 18:12
das ist zwar *off topic*, aber wo ich schon mal damit angefangen habe, ganz kurz:

"Das Ölschieferskelett" von Bernhard Kegel

1996 im Ammann Verlag & Co. Zürich

oder Taschenbuch Wilhelm Heyne Verlag

Ein unterhaltsamer Wissenschaftsroman, der beweist, dass Darwins Theorien kein alter Hut sind. Auf spannende Weise wird man mit den neuesten (1996) Erkenntnissen der Evolutionsforschung bekannt gemacht.

zum Thema:

jede Menge Spatzen heute, 2 Mäusebussarde zu hören und zu sehen, die Rotdrosseln habe ich leider gestern und heute nicht gesehen. Vielleicht doch nur eine Stippvisite?


melden
Anzeige

Vögel

15.04.2012 um 13:53
@slm

Ich hör meistens nur.... Da es bei uns zu viele dunkle Tannen gibt, da sitzen die am liebsten drin. Leider nicht einfach immer Gesang zu nem Vogel zu verbinden.... aber bisher hab ich Amseln, Gelbmeischen und einmal ne Nachtigall gehört.

Naja und letzt flog ne Elster vorbei ^^


melden
slm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vögel

15.04.2012 um 21:27
@Schdaiff

ach schön, eine Nachtigall. Im letzten Jahr sind die bei uns ausgefallen und auch in diesem Jahr habe ich bis jetzt noch keine gehört.

Ansonsten gab`s heute noch 2 Grünlinge, die waren im letzten Jahr auch ausgefallen, jedenfalls in meinem Umfeld, andere wollen welche gesehen haben...

Öhem, was ist denn ein Gelbmeischen?


melden

Vögel

15.04.2012 um 23:56
@slm

Das ist bei uns umgangssprachlich für ne Kohlmeise ^^


melden
slm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vögel

16.04.2012 um 12:49
@Schdaiff

Das dachte ich mir schon, ich wollte bloß sicher gehen. Schwaben oder so?

Wenn es bei euch so viele dunkle Tannen gibt, habt ihr bestimmt auch entsprechend diesem Lebensraum Vögel. Dann gibt es da bestimmt auch die von @klausbaerbel
fotografierten Sommergoldhähnchen und Wintergoldhähnchen, die Nadelbäume bevorzugen.

Auch Tannen- und Haubenmeisen und so.


melden

Vögel

16.04.2012 um 20:06
@slm

Hesse *hust* Darmstädter... naja wir haben so en Zwischendialekt eigentlich zwischen Frankfurt und Darmstadt... ^^ Gelbmeisjer.

Das sind beim Nachbarn.... äh beim Herren gegenüber 3 Große Tannen. Nachtigalle(n) (?) gibt es bei uns im angrenzenden Wald aber häufiger. Da sind aber mehr Kastanien, Ahorn, Birken, Buchen und Fischten.

Tannen und Haubenmeisen hab ich jetz nicht gesehn bei uns... vlt hab ich die aber gehört, ich weiß net wie die klingen.

Ein Goldhähnchen war dieses Jahr noch nicht da... aber die gibt es bei uns auch... Zumindest letztes Jahr.


melden
slm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vögel

16.04.2012 um 20:26
@Schdaiff

ach so, ich hatte mir jetzt einen ganzen Tannenwald vorgestellt. :D

Ist aber auch egal, sooo spezialisiert sind die Vögel wahrscheinlich auch wieder nicht, ist halt nur die Bevorzugung.

Wenn man so ungefähr weiß, was es sein könnte, ist das hier vielleicht eine Hilfe:

http://www.vogelstimmen.de/html/suchen.php?type=1&gran=0&lang=1&suchbegriff=Tannenmeise

Ich hör mir da gerne zum Vergleich was an, und manchmal einfach auch so, wenn gerade keine Vögel singen.... ;)


melden

Vögel

17.04.2012 um 12:08
@slm

Eine wirklich nette Seite... leider übertönen die Amseln meistens alles ^^


melden
slm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vögel

17.04.2012 um 16:03
@Schdaiff

:D

Watt iss schon perfekt?


melden
slm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vögel

20.04.2012 um 10:26
Diese sogenannten Lärmterroristen (^^) haben heute morgen obige (Thread-) Frage lautstark und nachhaltig beantwortet.

In diesem Falle war es eine Horde Spatzen vor meinem Schlafzimmerfenster, einige wohl sogar auf dem Fensterbrett, die sich wohl als Nachtigallen, die hier allerdings noch nicht aufgetaucht sind heuer, wähnten. Mein Gooott, haben die vielleicht einen Krach veranstaltet!!!!!!!!!!!!!!!!

Dabei habe ich eine Entdeckung gemacht. Bisher ging ich davon aus, das die nur zwitscher-zwitscher "singen" , (wie soll man das bloß ausdrücken?), aber die zwitschern ja richtig eine halbe Oktave mindestens in Halbtonschritten. Irgendwie war das komisch :D .

Im Übrigen lass ich mich so lieber wecken als vom ollen Wecker!


melden

Vögel

20.04.2012 um 14:24
Ich muß leider schreiben, daß bei mir hier bisher nur 2 Amselhähne aufgetaucht sind.

Von Hennen fehlt jede Spur.

Es sieht deswegen auch in diesem Jahr sehr schlecht aus für die hiesige Amselpopulation.

Erschwerend kommt noch hinzu, daß im Ort hier sehr viel Strauch und Buschschnitt erfolgt ist. Eine großer Teil des Lebensraumes für diverse Vogelarten wurde vernichtet.

Gestern habe ich mit Schrecken festgestellt, daß noch immer Sträucher und Büsche entfernt wurden. Absolut verboten in der Zeit vom 1. März bis 30.September.

Zum Glück hat die Kreisverwaltung schnell reagiert und das Vorgehen gestoppt.

Zerstörte Nester oder Gelege konnte ich keine entdecken.


melden
Firehorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vögel

21.04.2012 um 20:07
@klausbaerbel
Das tut mir leid. Ferner steht heute in der Tageszeitung, dass der afrikanische Usutu-Virus, den bestimmte Mücken übertragen, die Amseln bedroht. Hier in unserer Siedlung (östl. Ruhrgebiet) habe ich zum Glück davon noch nichts bemerkt; wir haben noch herrliche viele Amseln, doch wer weiß...

Grüße!


melden

Vögel

21.04.2012 um 20:30
@Firehorse

Ja, das Virus wird sicherlich auch dieses Jahr wieder seine Opfer fordern.

Deswegen sollte man Vogeltränken auch mindestens einmal pro Woche reinigen.

Zum Einen, um Mückenlarven am Schlüpfen zu hindern und um keinen Übertragungsherd für Krankheiten anzulegen.

Es freut mich, daß bei Dir viele Amseln unterwegs sind.


melden
Firehorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vögel

21.04.2012 um 21:35
@klausbaerbel
Dankeschön! Es sind meine Lieblingsvögel, besonders wegen dem Gesang, den ich als Kind schon sehr geliebt habe.

Grüße!


melden

Vögel

22.04.2012 um 10:37
In der vergangenen Nacht, oder heute Früh haben die Türkentauben ihr Nest aufgegeben. Gestern waren noch 2 Eier drin und die Tauben brüteten.

Heute ist das Nest leer und die Türkentauben sind in der Umgebung unterwegs.

Entweder waren es die Elstern, oder aber der Starkregen in der Nacht.

Die Ringeltauben sitzen auch nebeneinander in der Tanne. Wenn die dort ein Nest hatten, scheint es denen ebenso ergangen zu sein.

Mich würde mal interessieren, ob Elstern die Altvögel von den Nestern jagen, um an die Brut zu kommen?


melden
Firehorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vögel

22.04.2012 um 11:20
@klausbaerbel
Interessante Frage! Elstern haben wir hier reichlich. Mein Freund beschäftigt sich viel mit Vögeln; vielleicht hat er eine Ahnung. Mal fragen...

Grüße!


melden
Firehorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vögel

24.04.2012 um 18:01
Da mein Freund beruflich zu eingespannt war, habe ich mich mal informiert. In einem Forum hat Jemand dazu erzählt, dass bei ihm im Garten eine Elster Eier eines Drosselpaares angepickt und den Inhalt gefressen hat.
Demnach wird es so sein: sie sind Räuber.

Grüße!


melden

Vögel

24.04.2012 um 18:59
@Firehorse

Ja, daß Elstern Nester ausräumen weiß ich.

Aber ob sie auch versuchen Tauben vom Nest zu verjagen, um an die Eier oder Küken zu kommen, daß würde mich interessieren.

Übrigens habe ich Vorgestern die erste Amselhenne hier zwei Mal kurz gesehen.

Da keimt Hoffnung auf.


melden
Firehorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vögel

24.04.2012 um 22:01
@klausbaerbel
mein freund hat beobachtet, dass eine elster einen jungsperling gefangen hat, sie fangen auch spatzen.

grüße!


melden
Anzeige

Vögel

24.04.2012 um 22:29
@Firehorse

Ja, Elstern jagen auch gemeinsam. Besonders kleinere Jungvögel.

Wie es aber mit adulten größeren Vögeln ab Amselgröße aussieht, das würde mich interessieren.

Also ob sie sich der Verletzungsgefahr aussetzen würden, um Altvögel vom Nest zu verjagen, um an die Brut zu gelangen?


melden
341 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden