Natur
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vögel

6.064 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vögel, Raben, Krähen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Vögel

01.03.2023 um 16:34
Im vorigen Jahr haben Elstern hier ihr Nest hinterm Haus gebaut.
Dieses Jahr scheint es leer zu stehen.
Zwei Ringeltauben interessieren sich dafür. Die Tanne, in der sie sonst gebrütet haben, wurde ja gefällt.
Allerdings wollen sie wohl nicht im überdachten Teil brüten, sondern obendrauf
(sind ja keine Elstern und kennen den Vorteil eines Dachs nicht :) )
 KK 4195Original anzeigen (1,0 MB)

 KK 4189-800Original anzeigen (0,5 MB)

Hoffentlich kommen die Elstern nicht, wenn Eier gelegt wurden, sind ja arge Nesträuber.
Aber vorläufig inspizieren die Tauben wohl erst, sind sich noch nicht einig.

Könnten die Tauben sein, die sich bei mir auf dem Balkon den Kropf füllen.


melden

Vögel

02.03.2023 um 12:21
Bei uns sind @NONsmoker mal eben 15 bäume gefällt, wo alle vögel gerne drin waren.
Wir haben zwar neue gepflanzt aber dauert bis sie groß werden.

Letztes jahr haben wir ein baum gefällt von ein taubenpärchen die lange drin gewohnt haben.

Ein taube ging auch nicht aus sein Baum raus und stürzte mit um :-(


1x zitiertmelden

Vögel

02.03.2023 um 16:59
Zitat von klompje1klompje1 schrieb:Ein taube ging auch nicht aus sein Baum raus und stürzte mit um :-(
Das ist traurig.

In der gefällten Tanne (die wurde zu groß) da waren die Tauben zwei Meter von meinem Fenster weg und das Gegurre war schön anzuhören.
Bei uns heißt das Geräusch: "Du Strohkopf, Du Du"


melden

Vögel

02.03.2023 um 18:28
Hallo Kröterich!
PTDC0038 halloOriginal anzeigen (0,4 MB)

Taube verscheucht Meise
tm


melden

Vögel

03.03.2023 um 17:42
meisen


melden

Vögel

04.03.2023 um 08:06
Da ich kürzlich sah dass Meisen Eis picken, weil wir schon wieder mehr als eine Woche beständig Frost haben, nicht nur des Nachts wie in den letzten Tagen, habe ich ihnen Wasser hingestellt. Da die Futterschale abgedeckt ist und darauf zur Absicherung gegen die allfälligen Winde mit starken Böen durch 2 Dachziegel beschwert ist, in denen sich Regenwasser und Tau sammelt, wie auch in den oberen Dachziegeln mehrerer Reihen alter Dachziegel unweit des Futterplatzes, das alle Vögel trinken, was ihnen der Frost ja verunmöglicht.

Seit das Wasser jeweils morgens bereit gestellt wird, erscheint auch wieder regelmässig das Amselpärchen. Folgedem muss Wasser für die gefiederten Freund in der Umgebung knapp sein. Sie sind die ersten Futtergäste morgens, bereits in der späten Dämmerung und fressen sehr viel vom Fettfutter. Natürlich auch die leckeren Walnusskerne. Danach wird ausgiebig Wasser getrunken. Die beiden sehen nun prächtig aus, viel besser als im Dezember. Tiefschwarz mit leuchtenden Schnäbeln und sichtbar mehr auf den Rippen! Auch sah ich zum allerersten Mal in mehr als 4 Jahren hier eine Blaumeise :)


1x zitiertmelden

Vögel

04.03.2023 um 16:11
Zitat von EchoM1EchoM1 schrieb:Seit das Wasser jeweils morgens bereit gestellt wird, erscheint auch wieder regelmässig das Amselpärchen.
Schön. Hier sehe ich keine Amseln, leider.

Auf dem Balkon freut man sich auch über täglich frisches Trinkwasser.
km
(Gut gelungene GIF-Schleife :) )


melden

Vögel

06.03.2023 um 10:26
Heute morgen war das Futter schnell weg. Wo es etwas wärmer war blieb es länger liegen. Also kann ich zum Frühjahr etwas weniger futtern.

Freue mich auf amselgesang. Und dann diesen frühlingsduft.
Es wird zeit, vor die vögel und vor uns.

Gleichzeitig habe ich sorge das es nicht genug regnet im sommer.


melden

Vögel

06.03.2023 um 17:12
-17h08m07s79Original anzeigen (0,3 MB)


melden

Vögel

06.03.2023 um 18:47
Kröterich ist der geduldige Sitzplatz für allerlei Federvieh :)

-2023-03-06-18h44m01s100Original anzeigen (0,3 MB)


melden

Vögel

09.03.2023 um 15:00
Wieder ein Liebhaber für den Zapfen
blm

PTDC0095 blmOriginal anzeigen (0,4 MB)

Die Kohlmeise nimmt lieber gleich die Walnuß mit
km

14h47m16s194Original anzeigen (0,4 MB)


melden

Vögel

09.03.2023 um 19:11
@NONsmoker
Die schafft es kaum mit dem grossen Ding wegzufliegen, aber es muss mit :-)

Und so süss die kleine Blaumeise, man sieht richtig, wie sie die kleinen Bröckchen friesst.

Habe heute auch wieder Walnüsse raus, aber im Nussspender, da müssen sie mehr ackern.


1x zitiertmelden

Vögel

09.03.2023 um 23:24
Zitat von Sonnenlicht333Sonnenlicht333 schrieb:Die schafft es kaum mit dem grossen Ding wegzufliegen, aber es muss mit :-)
Ich wundere mich auch immer, wenn die mit so einem Brocken abfliegen.


melden

Vögel

14.03.2023 um 11:03
Sobald die Temperaturen steigen, fressen sie weniger.
Kann also bald weniger streuen.

Sie sind mehr unterwegs, bei was auch immer.


melden

Vögel

14.03.2023 um 12:15
Nestbau, wahrscheinlich. Schon im Februar hatte eine Amsel auf einem Baum im Garten auf der anderen Strassenseite immer furchtbar Alarm gegeben, mehr als 2 Wochen, jedesmal wenn ich auf die Gasse trat um Nikotin aufzufüllen.
Bereits schon im Morgengrauen! Ich habe sie dann angesprochen dass ich nichts von ihr will. Durch den Blickkontakt jedoch wurden die Warnrufe noch mehr und lauter. Aber sie hat dann wohl verstanden und gesehne dass ich "harmlos" bin! ;)

Sie hatte sich sicher wohl schon einen Baum ausgesucht, der hinten im Zwischenraum von 2 Häusern, neben dem wo ich wohne und dem nächsten steht. Jetzt sehe ich sie von meinem Internetzplatz geschäftig oft über ein Vordach laufen oder hopsen in diese Richtung.


melden

Vögel

14.03.2023 um 17:43
Ich habe gestern auch wieder die Amsel gesehen, juhu, sie ist also noch da.

Ist ein Amselmännchen, habe ihn im Gras rumhüpfen sehen, aber ohne ein Weibchen.

Wir hatten die letzten Tage viel Schnee, deshalb habe ich ihnen alle Futerhäuser aufgefüllt und Fettfutter rausgehängt, gestern ist dann alles weggetaut, auch der Buntspecht kam immer mal wieder zum Fettfutter.


1x zitiertmelden

Vögel

14.03.2023 um 19:07
Zitat von Sonnenlicht333Sonnenlicht333 schrieb:Ich habe gestern auch wieder die Amsel gesehen, juhu, sie ist also noch da.
Das ist schön :)

Auch ich hab heute eine Amsel im Garten nebenan gesehen, es gibt sie also auch hier noch.
Aber auf dem Balkon habe ich noch keine gesehen.


melden

Vögel

14.03.2023 um 22:42
Bei meinen Eltern sitzt gegenüber auf dem Dach des Nachbarhauses jeden Abend eine Amsel und gibt ihr Konzert. Es ist immer wieder toll, auf der Terrasse zu sitzen und ihr zu lauschen - besonders im Frühjahr und Sommer.

Meine Familie und ich leben seit zwei Jahren in der selben Ortschaft in einem Neubaugebiet. Ich halte schon seit letztem Jahr Ausschau nach den Vögeln. Letztes Jahr, bevor unser Garten angelegt wurde und noch kompletter Wildwuchs herrschte, war hier ein reges Treiben der Vögel. Nachdem alles angelegt wurde und viele große Maschinen aufgefahren sind, natürlich nicht mehr.

Da wir in direkter Nähe zum Feldrand leben, sieht man viele Raubvögel. Ich muss zugeben, dass ich sie nicht namentlich benennen kann. 🤭

Ich liebe Amseln und habe mich soooo gefreut, als sich letzte Woche endlich eine in unserem Garten blicken ließ und vor sich hinträllerte.

Ich hatte schon vor drei Wochen Fettfutter und Erdnüsse hinausgehängt, nachdem ich ein Amselpaar herumhüpfen sah. Leider kommt kein einziger Vogel zum Futter. 🙁 Woran könnte das liegen?


1x zitiertmelden

Vögel

15.03.2023 um 00:25
Heute in der Einkaufstraße: Ein trompetendes Geräusch. Ich dachte, da fliegen Gänse oder sowas.
Das hörte aber nicht auf und dann schaute ich wo das herkam. Sah grade noch, wie ein großer Vogel landete und einen kleineren fütterte.
Schätze, es war ein Reiher.
Also in der Innenstadt in 20 Meter Höhe auf einem Flachdach. In der Nähe ist unser Phönix-See, keine Entfernung für einen Vogel.
Schade, keine Kamera dabei :(


melden

Vögel

16.03.2023 um 08:21
Zitat von SommergoldSommergold schrieb:Ich hatte schon vor drei Wochen Fettfutter und Erdnüsse hinausgehängt, nachdem ich ein Amselpaar herumhüpfen sah. Leider kommt kein einziger Vogel zum Futter. 🙁 Woran könnte das liegen?
Das kann verschieden Ursachen haben:

- Futterstelle zu nahe am Haus, bei grossen Fenstern bis zum Fussboden
- oder zu nahe an der Strasse Verkehr, Hundegänger/innen, Lärm
- Amseln können sich nicht wie Meisen, an aufgehängten Futtersachen gütlich tun, benötigen dazu einen flachen Untergrund
- pirschende Katzen
- Chemikalien zur "Verbesserung" des Gartenboden
- viele Futterstellen an anderen Häusern in der Nähe

Tipp:
2023-03-16 at 08.12.35
Für Regen- und Sturmsicherheit muss gesorgt werden, ebenso für eine Anflugmöglichkeit, also grössere Unterlage als die Futterschale. Futterstelle nicht an der Feldseite wegen der Raubvögel.

Raubvögel sind in der Regel Mäusebussarde und Rote Milane, etwa gleichgross, letztere mit roten Schwanzfedern und Falken, sie sind halb so gross wie die genannten, "rütteln" in der Luft damit sie an der selben Stelle "stehen" bleiben können, um nach Mäusen zu spähen


melden