weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vögel

4.744 Beiträge, Schlüsselwörter: Verschwunden, Vögel, Singvögel, Ausgestorben Greifvogel

Vögel

10.08.2011 um 17:21
@LuciaFackel

Das, was Du berichtest kenne ich vom Hörensagen.

Wobei ich schon einmal gesehen habe, wie eine Krähe ein Starenküken aus dem Nest geholt und gefuttert hat.

Und einen Falken, der ein Amselnest ausgeräumt hat.


melden
Anzeige

Vögel

10.08.2011 um 22:40
@trauerbrandung
Was soll man dazu sagen, ich denke wir denken da Gleich.


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vögel

12.08.2011 um 14:09
Also ich hab das jetzt mal eine Zeit lang bei mir zu Hause beobachtet.

Ein fehlen von Singvögeln kann ich nicht feststellen. Ich hab so ziemlich alles vorm Fenster was man sich in Deutschland so vorstellen kann.

*blubb*


melden
akbas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vögel

12.08.2011 um 14:27
@klausbaerbel
Durch Deinen Thread ist mir aufgefallen, dass bei uns im Hof erstmalig keine Amseln brüten. An den Pflanzen und Bäumen hat sich nichts verändert.

Über 30 Jahre brüteten sie regelmäßig. Trotz Elstern und Krähen.

Es gibt viel weniger Schwalben, aber das schon seit zwei Jahren. Erst dachte ich, der Blitz würde einschlagen (ein alter Glaube, wenn die Schwalben in einem Haus nicht brüten), dann schob ich es auf die Ratten, die plötzlich da waren, aber mittlerweile stelle ich fest,, dass es überall viel weniger Schwalben sind.

Was noch fehlt, in diesem Jahr: Das Wahrzeichen Brandenburgs, der Milan.

Meine Beobachtungen gelten für den Landkreis OHV.


melden
akbas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vögel

12.08.2011 um 14:33
@klausbaerbel
Was sich noch bei uns in den letzten Jahren verändert hat: Es gibt sehr viele Waschbären. Ob sie die Nester ausrauben?


melden

Vögel

12.08.2011 um 16:16
@datrueffel

Danke für Deine Beobachtung.

Kannst Du mir in etwa schreiben wo Du beobachtet hast?

@akbas

Ratten können Schwalben eigentlich nicht gefährlich werden, weil Schwalbennester an der Hauswand unter dem Dach für Ratten nicht erreichbar sind.


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vögel

12.08.2011 um 16:18
@klausbaerbel

Westerwald.

*blubb*


melden

Vögel

12.08.2011 um 16:35
@datrueffel

Danke.

Hast Du zuvor auch schon Wildvögel bei Dir beobachtet und ggf eine Verlagerung der Zahlen von einer Art zur Anderen bemerkt, oder ist der Bestand in etwa gleich geblieben?


melden

Vögel

13.08.2011 um 08:18
LuciaFackel hat vollkommen recht: Das (vermeintliche) Fehlen von Vogelgezwitscher hängt vor allem damit zusammen, dass die Brutzeit vorbei ist und kein Bedarf mehr an Reviergesängen besteht.

Hatte heuer zwei Amselbruten im Garten; die jungen Amseln hüpfen immer noch hier herum. Ebenso beobachte ich alle Vogelarten wie bisher (auch die selteneren wie Baumläufer und Zaunkönig). Nur das Gezwitscher ist leise geworden, es weckt mich auch nicht mehr um 5 Uhr früh wie im April.
Besonders fällt mir das jedes Jahr im Wald auf: Im Frühling pfeift und flötet es so laut, dass man es fast auf den Ohren kriegt; jetzt im Sommer ist es beinahe völlig ruhig. Aber: das ist ganz normal!

Mauersegler gab es dieses Jahr auch in Massen; die verschwinden aber schon Ende Juli wieder nach Afrika, wenn ihre Brut aufgewachsen ist.

Macht euch also keine Sorgen: Die Singvögel werden noch nicht aussterben.


melden

Vögel

13.08.2011 um 10:20
Bei meinen Eltern im Garten sind mittlerweile auch Waschbären.Die haben zwei Nistkästen vom Baum geholt.Hören tut man sie zwischen 2 und 3 Uhr Nachts.Definitiv waren Stare in einem Kasten.Der Zweite waren Feldsperlinge drinne.

ash


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vögel

13.08.2011 um 10:44
@klausbaerbel

Also ich hab natürlich keine Liste geführt oder das intensiv beobachtet, aber rein vom Empfinden her ist der Bestand gleich geblieben. Eventuell hat sich die Anzahl der Elstern und Amseln erhöht, aber Meisen, Drosseln etc. sind nach wie vor zahlreich vorhanden. Ich muss aber dazu sagen, dass ich am Waldrand wohne :)

*blubb*


melden
akbas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vögel

13.08.2011 um 10:57
@ash1
Selbst mitten in Berlin gibt's Waschbären. Z. B. am Lietzensee. Ohne meine aufmerksame Hündin würde ich sie nicht bemerken. Sie sitzen meistens auf Bäumen und sind nur schwer auszumachen. Man kann sie leicht mit grauen Katzen verwechseln. Sie haben, wenn man genauer hinschaut, andere Augen, etwas grösser als Katzenaugen. Man sieht sie fast nur in der Dämmerung. Hohle Baumstümpfe lieben sie auch. Klettern können sie besser als Katzen. Ob da ein Zusammenhang besteht? Über die Ausbreitung der Waschbären bin ich bei Wikipedia nicht schlau geworden. Man schätzt eine niedrige bis mittlere 6stellige Zahl.


melden
dracco
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vögel

13.08.2011 um 10:57
Ich hab ne Frage;

Gibt es Organisationen auf diesem Planeten die einfach Tiere züchten,
um sie frei zu lassen.

zb;
Imker züchten Bienen,
aber nur um ihnen den Honig zu entziehen..

Taubenzüchter züchten Tauben, aber nur um ""ihre"" Tauben
im Käfig zu halten...und sie als Boten zu missbrauchen...

usw.usw.

Wäre doch nicht schlecht, so ein Laden, oder.
Amseln, Spatzen, Bienen, Maulwürfe, Rehe, Insekten aller Art, uswusw...keine Katzen und Hunde.
Einfach züchten und ohne jeglichen "Gewinn" freilassen um die Natur zu bereichern..
gibt es soetwas.??


melden
dracco
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vögel

13.08.2011 um 13:48
Sollte es aber...


melden

Vögel

13.08.2011 um 14:22
@hyoscyamus

Also die Meise legen schon noch zu dieser Zeit eine weitere Brut an. Heute sah ich Schwalben noch Junge im Nest füttern.

Jetzt, wo es wieder vom Wetter her wärmer und sonniger geworden ist, ist in den Gärten auch wieder mehr los.

Nur Amseln sind keine zu sehen.

Kannst Du mir etwa sagen in welcher Gegend Du beobachtest?

Ich versuche eine Liste zu erstellen, wo sich welche Vögel aufhalten und wo sie seltener geworden sind.
Diese Liste möchte ich dann unseren Naturschutzbeauftragten weiterleiten.

Es freut mich zu lesen, daß bei Dir die Amseln erfolgreich gebrütet haben. Bei uns gab es dieses Jahr keine Amselbruten.

@datrueffel

Danke für Deine Einschätzung. Ja, der Waldrand ist sicherlich ein guter Lebensraum für Vögel. Auch hält Wald die Bodenfeuchtigkeit besser, als Gärten in Wohngebieten.

@dracco

Also mir sind da eigentlich nur Auffangstationen und Privatpersonen bekannt, die Vögel auch züchten und auswildern.

Das Problem dabei ist, daß die Jungtiere die Futtersuche nicht so wie in freier Wildbahn erlernen können und dadurch ein Problem haben.


melden
dracco
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vögel

13.08.2011 um 15:18
@klausbaerbel

;-/(

richtig..

wie ist das bei bienen..die müssen wohl auch lernen.?

jedenfalls,
man kann nicht nur immer nehmen und nehmen...
aber nie etwas zurückgeben...mM.
Mir würde eine organisation, like that, gefallen..hm?


melden

Vögel

13.08.2011 um 15:25
@dracco

Wie meinst Du das bezüglich der Bienen?

Die Imker versuchen ja Bienenvölker nachzuziehen. Leider verschwinden die auch zu 75%.

Ja, so langsam merken immer mehr Menschen, daß man nicht immer nur nehmen kann. Zumindest kann ich den Trend bei meinen gleichaltrigen Kollegen und Mitmenschen bemerken.

Wie das bei der Jugend aussieht weiß ich leider nicht.

Eine Organisation "Like That" kann ich nicht finden.


melden
dracco
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vögel

13.08.2011 um 15:28
Schade.

Was macht eigentlich green peace...ausser
nur mehr Spendengelder auf der Strasse abzocken..?
Der Sprit für deren Boot ist sicha teuer..aber..hm?

Bez. imker...
die könnten den bienen den honig ruhig mal stehnlassen,
die haben den ja sicher nicht für den Menschen gesammelt.


melden

Vögel

20.08.2011 um 22:35
@akbas
Waschbären hab ich hier im Hof auch.Die kommen wenns dämmert und räumen die Mülltonnen aus.Dachte zuerst es wären Katzen,sahen aber schon komisch aus für Katzen.
ABer das Paar kommt regelmäßig.
Könnte mir schon vorstellen das die auch die Nester ausräumen.

Vögel singen hier den ganzen Tag...iwie.Morgens sehr laut,Mittags gehts so,zum Abend hin wird nochmal ordentlich aufgedreht.Ich schätze mal zum Nachtruf,da sie ja in großen Schwärmen oder Kolonien leben.So weiß der andere immer:der Platz ist besetzt.
Kräähen und Elstern haben wir hier auch.Wobei die Elstern dieses Jahr glaub ich hier im Hof nicht genistet haben.
Die Krähen haben schon eine umgebracht.Sind zu 4 oder5 auf eine los.Die schreie vergess ich nie...


melden
Anzeige
akbas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vögel

21.08.2011 um 11:31
@zaramanda
In welcher Gegen wohnst Du? Eine Freundin von mir meint, dass es in Berlin weniger Vögel gäbe, weil die Tauben wieder vergiftet würden. Das Programm mit der Antibabypille war wohl zu teuer, und nun wird angeblich im Schlosspark still und heimlich wieder Gift gestreut, um die Taubenplage einzudämmen. Das wäre meiner Ansicht nach ein Skandal, der an die Öffentlichkeit gebracht werden müsste, wenn es denn so wäre. Wie könnte man den Beweis erbringen? Meine Freundin ist leider, nach einer kosmetischen Operation, die schief ging, gelähmt und kann ihre Wohnung kaum verlassen.

Was mir auffällt: Ich habe schon im Frühjahr weniger Nachtigallen, als in anderen Jahren, gehört. Auch die Lärchen trillern kaum noch. Das kann allerdings daran liegen, dass die Brachen verschwunden sind. Überall wird jetzt Mais und Raps angebaut.

Bald werden sich die Vogelschwärme sammeln. Dann wird es zuverlässige Rückschlüsse auf die Anzahl der Vögel insgesamt geben.


melden
141 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden