Träume
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mehrere Schlafparalysen nacheinander

4 Beiträge, Schlüsselwörter: Schlafparalyse
Seite 1 von 1

Mehrere Schlafparalysen nacheinander

20.04.2020 um 15:11
Hey, ich wollte mal eure Erfahrungen mit Schlafparalysen hören... Ich musste heute eine sehr krasse Erfahrung machen.

Ich hatte schon vor paar Jahren Mal Schlafparalysen aber nicht so wie heute...

Ich bin gegen 2:00 eingeschlafen und um 6:30 hat jemand sturmgeklingelt, daran bin ich aufgewacht. Gegen 7:00 bin ich dann wieder "eingeschlafen" ich war in einem Halbschlaf und hab ganz plötzlich Angst bekommen, dann hat ein dauerhaftes piepsen im Ohr angefangen und ich hatte im Rücken schmerzen, dann konnte ich mich nicht mehr bewegen, das ging gefühlt 2 Minuten und dann bin ich wieder aufgewacht.

Wollte dann weiterschlafen also hab ich mich wieder hingelegt und war dann wieder in einer Paralyse.. ich war dieses Mal aber nicht in meinem eigenen Bett, sondern in einer Psychiatrie und die Rückenschmerzen waren weg, dafür hatte ich jetzt starke Brustschmerzen. Warum auch immer, ich lag auf einer Liege und wurde irgendwo hingeschoben, habe niemanden gesehen aber habe einen Patienten gehört der sagte "so ging es mir auch Mal" ich lag einfach da und wenn ich meine Augen geschlossen habe, hab ich trotzdem die Psychiatrie gesehen.

Ich habe dann langsam kein piepen mehr gehabt und dachte ich würde jetzt gleich aufwachen, aber 1 Sekunde später zog es mich wieder zurück in die Paralyse, dieses Mal war ich in meinen Bett. Ich hab wieder piepen gehört und hatte Angst. Ich lag mit meinem Kopf an der fußseite des Bettes und hab versucht mich zu bewegen. Ich konnte einen einzigen Finger bewegen, aber nur sehr langsam. Sobald ich das tat wurde das piepsen lauter und die schmerzen in der Brust stärker und dann zog mich irgendwas gegen die Wand. Ich konnte aber niemanden sehen.

Dann fühlte es sich wieder so an als würde es gleich vorbei sein, aber dann wurde ich wieder zurück gezogen und bekam eine erneute Paralyse.. Dieses Mal war ich auf einem riesigen Feld, keine Menschenseele in Sicht. Ich hab mich von oben gesehen, wie wenn ich mich mit einer Drohne gefilmt hätte und das Video dazu angeschaut hätte... Danach bin ich endlich aufgewacht.

Wollte dann nochmal schlafen, aber kurz vor dem Schlafen bekam ich wieder diese Angst und dann bin ich aufgestanden, total übermüdet muss ich jetzt durch diesen Tag und habe Angst vor der nächsten Nacht...


melden

Mehrere Schlafparalysen nacheinander

22.04.2020 um 00:09
@xPinguin

Du willst Erfahrungen mit Paralysen hören, ok. Was ich dazu denke, lass ich mal einfach weg. Nur die Erfahrung. Ich habe auch mal von einer Psychiatrie geträumt. Ich war da nicht allein. Ich und noch jemand den ich kenne wurden da quasi zwangseingewiesen. Wir bekamen zwei Zimmer aber nicht nebeneinander. In dem Zimmer der andern Person das gleich vorn im Gang war, standen 2 Betten. Eines für die Person die zu mir gehörte, das andere war besetzt von 2 Mädchen, die irre und sehr, sehr böse aussahen. Beim Anblick von diesen bekam ich Todesangst, konnte mich nicht mehr rühren. Als es wieder ging, sagte ich zu der Person die zu mir gehörte, komm wir müssen hier irgendwie raus. Da ist was nicht normal. Wir gehören doch hier nicht hin. (mit nicht normal meine ich die 2 Gestalten auf dem Bett, die mich anstarren)

Die Person spielte die ganze Zeit mit ihrem Handy und ignorierte mich komplett. Sie wollte das einfach nicht hören. Ich ging dann wieder in mein Zimmer und holte(keine Ahnung warum) etwas zu essen, das ich dabei hatte. Ich wollte es C. bringen. Sie saß immer noch auf dem Bett, in ihr Handy vertieft und nahm gar nicht diese angsteinflössenden Gestalten wahr die da im Nebenbett saßen. Ich sagte ihr wieder. Komm, wir müssen hier raus. Wieder keine Antwort. Ich bemerkte noch, daß an der Bettseite der beiden im Laken lange Nadeln waren. Die waren da so in das Laken "gefädelt". Ich glaub es waren zwei.

Ich ging dann auf den langen Flur und wollte mit irgendjemand reden oder jemand finden der helfen kann. Es waren viele Leute dort aber niemand reagierte. Ein Mann der ziemlich klein war und irgendeine Behinderung hatte sagte, das ging mir auch so, man gewöhnt sich dran... Dann bin ich aufgewacht.

Der nächste Traum dieser Art. Ich bin in einem langen Flur. Es ist irgendwo unterirdisch. Der Flur ist ein Warteraum. Es gibt Stühle an den Seiten. Ich sehe so aus wie ich wirklich aussah als ich noch jünger war. Ich bin blond und trage einen grünen OP Kittel. Es sieht aber eher so aus, als würde ich der Patient sein. Neben mir sitzen noch ein paar andere junge Frauen, alle blond. Alle in diesen Kittel.
Als ich dran bin, muss ich mich auf so ne Liege legen. Ein Typ steht vor mir er sieht aus wie aus den 90ern gesprungen. Er schaut mich ekelhaft an und ich sage sowas wie wehe wenn du mich anfasst. Er grinst nur blöde und sagt nichts. Dann nimmt er meine Beine und reißt sie schnell auseinander. Dreht meine Beine nach oben und dreht quasi mein Inneres nach außen. Ich hab noch mitbekommen wie es dunkel wird und bin aufgewacht. Wieder keine Bewegung möglich, Augen aufmachen geht nicht, Todesangst wie noch mal was, während des Traumes.

Was ich davon halte oder inzwischen drüber denke, spar ich mir. Hier wird man eh nicht ernst genommen. Aber du wolltest Erfahrungen, hier sind ein paar.


melden

Mehrere Schlafparalysen nacheinander

07.05.2020 um 16:00
@xPinguin

Ich hab das Gefühl, hier wird immer wieder mit Begriffen rumgeschmissen, ohne dass sie wirklich definiert sind. Grade die arme Schlafparalyse wird in diesem Forum arg strapaziert.

Eine Schlafparalyse ist völlig normal und hat jeder, der träumt - sonst würden wir alle nachts durch die Gegend laufen. Was Du meinst, ist eine bewusst erlebte Schlafparalyse, also wenn die Lähmung in den Wachzustand hineinreicht - in der Regel beim Aufwachen oder beim Einschlafen. Wenn Du aber sagst, Du seist in einer Psychiatrie gewesen oder auf einem Feld, warst Du eben NICHT wach. Du hast einfach geträumt, Du seist dort und könnest Dich nicht bewegen. Auch wenn Du danach mit dem Kopf am Fußende Deines Bettes lagst, war das einfach nur ein Traum, denn ich nehme an, Du lagst nicht wirklich verkehrtrum im Bett. Bestenfalls ganz am Anfang - das könnte eine bewusste Paralyse gewesen sein (außer Du hast auch einfach nur geträumt, bewegungslos im Bett zu liegen).

Du hattest einen wirklich blöden, langen Alptraum.


melden

Mehrere Schlafparalysen nacheinander

09.05.2020 um 15:45
@xPinguin
xPinguin
schrieb am 20.04.2020:
ich war in einem Halbschlaf und hab ganz plötzlich Angst bekommen, dann hat ein dauerhaftes piepsen im Ohr angefangen und ich hatte im Rücken schmerzen, dann konnte ich mich nicht mehr bewegen, das ging gefühlt 2 Minuten und dann bin ich wieder aufgewacht.
Also, ich würde das jetzt noch nicht eine Paralyse nennen, aber wie auch immer, das Piesen im Ohr nennt man nur Hörgeräusch, wenn es kurz und selten ist. Wenn es öfters, länger und eventuell sogar permanent wird, dann spricht man von einem Tinnitus.

Dafür gibt es verschiedene Ursachen, einige lasen sich sogar behandeln und heilen. andere aber nicht. Das Piepsen, das Du gehört hast, höre ich manchmal auch, wenn ich irgendwie falsch liege. Es dürfte durch Verspannungen in der HWS ausgelöst werden. Dafür spricht, dass ein Verändern der Liegeposition, meistens schon ein Bewegen des Kopfes, das Geräusch aufhören lässt.

Die Ängste kenne ich allerdings nicht so, wie Du sie beschreibst.


@Samantha70
Samantha70
schrieb am 22.04.2020:
2 Mädchen, die irre und sehr, sehr böse aussahen
Shining schon vor diesem Traum gesehen?


melden

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen
382 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt