Orte
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

5.240 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Frankreich, Saarland, Urban Legend ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

30.10.2007 um 14:47
na ja, auf einigen seiten hier gibts halt berichte über militärsichtungen...die da rumgefahren sein sollen.

ich frag mich nur warum das gelände militärgelände ist.

wenns um eine sicherheitsfrage geht wäre es vollkommen ausreichend es nur abzusprerren und ein betreten verboten wegen gefahr schild aufzustellen. polizeianwesenheit wäre auch normal, aber militär find ich schon etwas hochgestochen...


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

30.10.2007 um 14:56
Da es früher Kasernen, Offizierswohnhäuser, ... waren, ist das doch nicht ungewöhnlich, dass es weiter Militärgelände bleibt.

Und wenn die einen 10 Meter hohen Zaun aufstellen und Schilder aufhängen und sich nicht mehr blicken lassen würden, weil der Zaun und die Schilder ausreichen müssten wie du meinst, dann wär ruck zuck jemand mit einer 10 Meter hohen Leiter da, um DOCH unerlaubt auf dem Gelände rumzulaufen. Merkt man doch alleine schon in diesem Forum hier.

Und wenn sie einen Zaun bauen, der höher ist als jede Leiter, die es gibt, dann würde wohl noch jemand ankommen, der mit nem gemieteten Hubschrauber rüberfliegt und sagt "was denn, hier stand nirgendwo ausdrücklich, dass man nicht reinfliegen darf. Aber buhuuuu, ich verlange eine Entschädigung von euch, weil ich mir auf ner einstürzenden Treppe den Arm gebrochen hab." :)

Ich muss mich ja auch immer schwer beherrschen, wenn ich an einem leerstehenden Haus oder einem verlassenen Firmengelände oder ähnlichem vorbeikomme, dass ich nicht drin rumstöber. Sowas zieht mich auch immer magisch an. Warum auch immer. Scheint wohl in vielen Menschen von Natur aus drinzustecken. Fragt sich halt nur, ob man sich beherrschen kann oder will.


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

30.10.2007 um 15:09
also hier gibts einen beitrag, aber der ist mir jetzt zuviel zu suchen, da berichtet jemand das die vom militär mit dem auto in den wald gefahren sind. die eindringlinge aber wohl gesehen haben, dennoch nichts unternommen haben.

hm, so genau weiß ich aber nicht mehr wie der beitrag war...

na ja, ich frag mich nur warum das militär dieses gelände behalten hat. nur wegen uralten kasernen? wenn es doch ungenutzt wird?

natürlich ist die militäranwesenheit so einfach erklärt wie du es schreibst. und man kann in alles viel reininterpretieren.

seltsam find ich es aber schon das die für einen ungenutzen ort noch geld ausgeben...


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

30.10.2007 um 15:45
Mit den ganzen Ruinen drauf lässt sich wahrscheinlich nicht leicht ein Käufer finden, wenn man überhaupt wollte. Abreissen und entsorgen kostet ne Menge Geld. Und dass es jetzt nicht von ihnen genutzt wird, heisst ja nicht, dass es nicht doch noch mal genutzt wird.
Wenn du morgens aufgestanden bist, verkaufst du ja auch nicht gleich dein Bett, nur weil du gerade im Moment nicht drin liegst. ;)


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

30.10.2007 um 19:54
Also, erstmal nen schönen guten Tag an alle lieben, netten Leute hier. Ich meld mich dann auch mal wieder.

Also zu der Sache mit dem Militär: Dort finden anscheinend immernoch Übungen statt. Das Gelände eignet sich ja auch perfekt um den Häuserkampf zu simulieren. Ausserdem soll dort öfters das Rote Kreuz mitsamt Hundestaffel üben.
Etwas in dieser Art hat auch unser User wunderbar mal gepostet. Er war bei anbruch der Dunkelheit dort und hat am Wasserturm einen großen Beleuchtungsmast gesehen. -Wenn ich mich recht erinnere. Müsste so ab Seite 70 zu finden sein. Da wunderbar ein guter Freund von mir ist, kann ich mit Sicherheit sagen dass er nicht lügt.

Zu der Sache mit dem Militärfahrzeug: Wenn ich mich noch recht erinnere hat sich rausgestellt, dass es sich dabei wahrscheinlich um den Bauern gehandelt hat.

Soviel mal wieder von mir
Schönen Abend noch
MfG
baguette


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

01.11.2007 um 02:02
Also ich war früher oft dar, damals war der alte Werwolf dar ich habe immer Leberwurst und Lioner für den mitgebracht, die mag er so gern. Als der dann raus kamm war Polizei und Militär kein Thema mehr, er kann Waffen überhaupt nicht riechen. Die haben sich dann nicht mehr da hin getraut. Und die Schilder sowie die Absperung kann man sich sonst wo hin schieben. Da ist nichts abgespert und die Schilder naja, die sind so ne Sache die empfelen eher eh weg zu bleiben. Außer dem wenn man deutscher Staatsbürger ist dann können die uns mal. Außerdem wenn man den Werwolf kennt und ihm was zu Fressen mitbringt und vieleicht ein gutes Bier aber Wein mag er auch, dann brauch man nichts mehr zu befürchten. Also dran denken immer Leberwurst oder Lioner und Bier und Wein mitnehmen.


Dann wünsche ich viel Spass


1x zitiertmelden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

01.11.2007 um 15:06
@darko: Du bist auch so ein Werwolf.. Wohl zuviele Filme geschaut.. ;)


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

02.11.2007 um 09:37
Zitat von darkodarko schrieb:Außerdem wenn man deutscher Staatsbürger ist dann können die uns mal.
Das glaubst auch nur du. Wenn die dich erwischen, halten sie dich so lange fest, bis du bezahlt hast oder jemand kommt, der dich "auslöst" wenn du selbst kein Geld hast. So wird's in Frankreich auch mit erwischten Rasern gemacht. Die sind nicht so doof, dass sie ein Knöllchen schreiben und dich dann laufen lassen. Da wird gleich kassiert. Nicht wie hier in Deutschland.


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

03.11.2007 um 00:56
mich halten die nur fest bis mitternacht und Vollmond, dann habe ich mich auch in einen Wolf verwandelt, hehehe.

Ne jetzt mal im ernst also @sunny5 ich glaube da hast du recht, hat mir jetzt auch jemand da was erzählt. Also früher war das mal so in Frankreich rassen die halten dich an, kein Geld kein Problem die schicken dir die Strafe zu, bezahlst du nicht hast Einreiseverbot. Das war mal. Ich denke auch die halten einen heute fest. Allerdings irgendwann wenn nichts unternommen wird schieben sie dich ab. Ich kenne jemanden dem ist so was in Polen pasiert dann haben die ihn verhaftet. Dann als er nichts unternahm abgeschoben nach Deutschland.


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

04.11.2007 um 14:05
hallo erstmal,

wir sind neu hier und haben uns auch für bullay intressiert. wir waren gestern mittag da, also zunächt am haupteingang, dort waren überall hakenkreuze und zu allem unglück 2 autos. (innerhalb der abgeschlossenen schranke)

nun kam es so das wir nach etwa 10 min. schritte aus dem Wald hörten. zum vorschein kamen ein paar waldarbeiter, die ins vor dem betreten warten und uns auf die polizei aufmerksam machten.

also führen wir vom haupteingang an einen anderen weg der auch auf das gebiet führt.

von dort aus sahen wir einen großen wasserturm und etliche ruinen die wir auch betraten und besichtigten, bis dahin nicht ungewöhnliches bis auf die tatsache das wir einmal eine glocke gehört haben. der nächte ort ist etwa 6 km weit entfernt, also ist es unrealistisch das der gong daher kam, das was das einzig misteriöse an dem teil das wir bis jetz gesehn haben.

aber wir wollen nochmal rein und den gesamten ort erkunden , aber mit mehr leuten, und vorallem wllen wir den besagten brunnen finden.

frage: hat jemand ein bild von BSJ aus der vogelperspektive der 60er jahre oder so, dann könnte man nähmlich sehen wo früher die "besonderen stellen" waren


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

04.11.2007 um 18:10
warum aus den 60er jahren????????

6km --> niedervisse ist luftlinie gerade mal 1,5 km entfernt!!!!!

"ich frag mich nur warum das gelände militärgelände ist." ---> weiol es dem militär gehört!!!!!!!!!!!!!!!

wann wird dieser thread endlich dicht gemacht!!!!??????


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

04.11.2007 um 19:28
warum soll er dicht gemacht werden, das ist ein sehr intressanter und historisch unentdeckter Ort..

nunja 1,5 km..ist uns nicht aufgefallen der ort, aber hört man die glokke so weit??und warum leutet sie um 15.34 uhr und dann nur 1 mal?? das ist uns schon etwas komisch vorgekommen


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

04.11.2007 um 19:41
klar hört man eine kirchenglocke so weit. je nachdem wie der wind steht, kannst du sie sogar über mehrere km hören. mittags gibt es z.b. beerdigungen, taufen, hochzeiten usw. wird schon einen grund gehabt haben. auf jedenfall war es keine glocke aus dem dorf!!!!

klar ist es ein interessanter ort. aber der ort ist definitiv NICHT unentdeckt!!!

und warum der thread dicht gemacht werden soll: das betreten eines militärgeländes ist strafbar und nicht ungefährlich. durch diesen thread kommen viele in die versuchung, dorthin zu gehen. das ist ungefähr so, als wenn hier öffneltich über tipps für einen einbruch oder ähnliches veröffentlicht werden!


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

04.11.2007 um 23:27
jo, außerdem gibt es dort werwölfe die können einen in den Arsch beisen man bekommt Tolwut und das wars.


1x zitiertmelden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

06.11.2007 um 11:08
Zitat von darkodarko schrieb:jo, außerdem gibt es dort werwölfe die können einen in den Arsch beisen man bekommt Tolwut und das wars.
Sag mal, kann es sein dass dir ein Werwolf ins Gehirn geschissen gebissen hat?


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

06.11.2007 um 11:10
grööööööhl


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

06.11.2007 um 11:14
@darko: Deine Leberwurst-Scheiße NERVT!!

@DrAlzheimer: DANKE!!


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

06.11.2007 um 12:20
dem kann ich nur zustimmen! :)


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

07.11.2007 um 00:22
Ok Leute, sorry Kritik verstanden.

Jetzt im Ernst. Warum ich auch so ne Scheiße geschrieben habe, also der Grund ist folgender : es gibt Leute die glauben an Geister und zwar in BSJ. Ich kenne solche Leute. Die waren auch sehr oft dort. Also genau solche Freaks ziehe ich gerne auf. Ich würde an jeden Ort zu jeder Zeit hingehen. Ich glaube nicht an Geister Spuckmärchen und so ein quak. Egal was, man kann alles mit der Wissenschaft erklären.Ich bin jemand der total an die Wissenschaft glaubt, deshalb habe ich mich gewundert warum es so geile Freaks gibt die nach BSJ fahren dann kreidebleich werden wenn die nur denn Namen hören weil sie angeblich dort Geister gesehen hätten.


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

07.11.2007 um 02:57
Link: de.wikipedia.org (extern)

Hallo zusammen, als erstes zu dem Thema Militärgelände.
Nicht jedes Militärgelände muß oder ist mit Zäunen gesichert auch nicht bei uns in der BRD. Dennoch ist es Strafbar ein solches zubetreten, siehe sogenannte Standortübungsplätze und außerdem kann es auch ungesund werden. Wenn Man/Frau plötzlich vor oder unter einen Wiesel (Panzer) steht/liegt der aus einen Gebüsch herraus gefahren kommt.Da hilft auch nicht der Spruch "Ich habe zwar Schilder gesehen aber keinen Zaum" dann ist Man/Frau erst einmal am Arsch, Feldjäger (MP-Deutsche Militärpolizei), normale Polizei und eine schöne Anzeige wegen Landfriedensbruch + Gerichtsverhandlung und da ist nichts mit Geldstrafe (sprich Kleingeld) das kann richtig teuer werden.

Und zweitens sollte Man/Frau die dort vermuteten Toten ( aus der Ukraine,geschätzte 200 Massengräber mit zirka 23.000 Toten ) aus dem Zweiten WK in Frieden ruhen lassen.

Im November 1945 berichtete die lothringische Tageszeitung Républicain Lorrain vom Auffinden von über 200 Massengräbern bei Denting in der Nähe von Boulay im Département Moselle. 'Hier liegen die sterblichen Überreste von mindestens 23 000 Angehörigen der Roten Armee, die meisten sind aus der Ukraine', sagt heute Gabriel Becker, Mitglied der Association Franco-Ukrainienne, die sich für die Errichtung einer Gedenkstätte an dem Standort einsetzt. Gabriel Becker ist auch Autor eines Buches, das die Geschehnisse von Ban-Saint-Jean aufarbeitet: »Le camp du Ban-Saint-Jean 1941-1944 – Lumière sur une honte enfouie« (Das Lager Ban-Saint-Jean 1941-1944 – Licht im Dunkel des Vergessens).

Jeder sich Infomieren möchte kann ja auf diesen Link gehen:

Wikipedia: Ban Saint Jean

Dort erfährt Man/Frau etwas über die Geschichte von Ban Saint Jean/Boulay und kann sich auch Fotos von dort anschauen.


melden