Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Bedrohung durch Aliens

218 Beiträge, Schlüsselwörter: Aliens, Außerirdische, Bedrohung, Fremdes Leben
chemorist
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bedrohung durch Aliens

02.03.2007 um 11:29
Hallo Leute, wie die meisten anderen hier wohl auch würde es mich rennend InteressierenAusserirdische kenneanzulernen,

legt man jedoch die "Menschheitsgeschichte"zugrunde sollten wir uns vielleicht gar nicht so auf die Aliens freuen.

Es scheintmir doch Wahrscheinlich das die "Besucher" nicht zum Kartenspielen kommen sondernTerritorialerweiterung und Machtübernahme eher als Antrieb für Ihre Exploration
alsGrund sehen.

zumindest war und ist es bei den Menschen der Fall.

sicherkönnte man meinen die Aliens wären zu Intelligent- was nicht mal stimmen muss
(Auchdumme Menschen können ein Flugzeug fliegen)

was meint Ihr: sollten wir den rotenTeppich auslegen wenn sie kommen oder eher die Keule bereithalten?


melden
Anzeige

Bedrohung durch Aliens

02.03.2007 um 11:30
Und was, wenn´s keine Aliens gibt?


melden

Bedrohung durch Aliens

02.03.2007 um 11:31
und was wenn sie dem menschen zu ähnlich sind und jeden "menschen" auseinander nehmen unduntersuchen, welchen sie in die hände bekommen?


melden
c12h22o11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bedrohung durch Aliens

02.03.2007 um 11:32
"Auch dumme Menschen können ein Flugzeug fliegen"

Fliegen schon,aber nicht bauen.


Außerdem: Welche Aliens? Die, die vielleicht in 5 MillionenLichtjahren Entfernung leben und auch nicht genug Energie erzeugen können, um den Raumkünstlich zu krümmen?


melden

Bedrohung durch Aliens

02.03.2007 um 11:35
es wird niemals Aliens geben die uns bedrohen wollen.

Es gibt sicherausserirdisches Leben, aber in Form von Bakterien die
jetzt nicht denken, "ha, jetztmachen wir die Menschen platt" ;)


melden
chemorist
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bedrohung durch Aliens

02.03.2007 um 11:44
Die schiere Größe des Universums alleine macht den Gedanken Absurd das wir die Einzigensind!

- und bauen muss ein Alien das Raumschiff vielleicht gar nicht selber, eskann eine Übliche Handelsware bei Ihnen sein- Ich kann auch ein Flugzeug Fliegen, es abernicht bauen- und wenn ich mit damit in ein Hochhaus stürze bin ich plötzlich ProfiTerrorist (In den Augen der anderen zumindest) dabei könnte ich nur ein Selbstmördersein- lediglich das Ziel bestimmt doch o Terrorist oder Idiot.


melden
chemorist
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bedrohung durch Aliens

02.03.2007 um 11:47
und was wenn sie dem Menschen zu ähnlich sind und jeden "Menschen" auseinander nehmen unduntersuchen, welchen sie in die Hände bekommen?


gut möglich, wir gehen ja auchmit jeder Tierart so vor die wir entdecken- das würden wir sicherlich auch mit Aliensmachen, warum sie also nicht auch mit uns.


melden
c12h22o11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bedrohung durch Aliens

02.03.2007 um 11:48
"Die schiere Größe des Universums alleine macht den Gedanken Absurd das wir dieEinzigen sind!"

Uraltes Argument. Trotzdem unlogisch.


melden
chemorist
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bedrohung durch Aliens

02.03.2007 um 11:51
warum Unlogisch??

Nur weil bei uns das Leben auf Kohlenstoff basiert? -weil esleichter zur Verknüpfung von molekülketten geeignet ist und die besonderenUmweltbedingungen vorherrschen?

nein- Leben ist auch auf Silizium Basis möglichund dieses braucht nicht solche besonderen Umweltbedingungen.


melden

Bedrohung durch Aliens

02.03.2007 um 11:53
Es gibt millionen Planeten im All, und ich denke kaum daß Aliens gerade wie wiraussehen..

Alleine wenn wir mal unser Tierreich anschauen, wieviele tausendTierarten gibt es ?

Dann werden die Aliens nicht wie Menschen aussehen, wenn eswelche gibt.


melden
chemorist
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bedrohung durch Aliens

02.03.2007 um 11:57
genau, es ist im Grunde ja auch egal welche Erscheinungsform sie haben (vielleicht sindunsere "unterentwickelten Sinnesorgane" auch gar nicht in der Lage sie wahrzunehmen,
Es geht ja auch vielmehr um die Absicht weshalb sie kommen- vielmehr wie wir sieeinstufen würden,

wir Menschen denken halt in der Kategorie "Gut oder böse"- jewie wir sie einschätzen werden wir versuchen zu verhandeln oder sie zu zerstören.


melden

Bedrohung durch Aliens

02.03.2007 um 12:01
Also nehmen wir mal an, es gäbe jetzt Aliens in der ähnlichen Form wie wir ( vom Denkenher ) dann würden sie, WENN sie kommen, aus Neugierde erscheinen.
So wie wir millionenvon Lichtjahren in das All schauen und uns fragen, gibt es da draußen Leben, genau sowürden sie dann sicher auch denken.

Und sollte es irgendwann möglich sein daß wirauch viele Planeten in anderen Galaxien erforschen können, werden wir ja sehen was es dafür Leben gibt.
Aber Planeten findet man nicht so leicht, da sie ja schwach beleuchtetsind
und kein eigenes Licht erzeugen wie z.B die Sonne.


Man kann aber sehenwo ein Planet ist, und zwar wenn der Stern eine Schlangenlinie zieht weil der Planet umihn kreist.


melden
chemorist
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bedrohung durch Aliens

02.03.2007 um 12:05
selbstverständlich! Und sollten sich teile der Menschheit entschließen mit"Generationenschiffen" das All zu erkunden wäre nicht mal die "Reisegeschwindigkeit" dasProblem, sie bräuchten nicht mal schneller als das Licht zu fliegen-- da die Reise dasZiel wäre.


melden

Bedrohung durch Aliens

02.03.2007 um 12:18
Generationenschiff, ja klingt interessant aber überlege mal..das umzusetzen wäre derWahnsinn.
Erstens mal, kann man sicher kein Schiff bauen daß sowenig Treibstoffverbraucht dass man damit ununterbrochen von Generation zu Generation fliegen kann, dassind ja mehrere Jahrzehnte. Irgendwann muss man tanken.
Und die unterbringung derLeute..Essen, trinken..

Und das All ist so groß, da braucht man wirklich tausendevon Jahren .. nein, millionen Jahren.


Unsere Galaxie ist 100.000 Lichtjahrelang, wenn man sie von der Seite betrachtet.
Im Vergleich, von Erde zu Mond sind esgrad mal eine Lichtsekunde.
Außerdem dehnt sich das Universum auch aus.
DieGalaxien entfernen sich.

Also mit Schiffen und Raumflügen werden wir wie Forschungniemals richtig fortfahren können, aber mit Hilfe besserer Teleskope bestimmt, Hubblebringt uns ja schon mächtige Bilder, z.B vom Deep Field, dem tiefsten Blick insAll.

Wenn das möglich ist, müsste es auch mal möglich sein, wirklich fremde Weltennach Leben durchzuforschen, aber das muss von der Erde aus geschehen oder von einerForschungsstation im All wie Hubble.

Denn die Entfernungen sind einfach zu großdaß man Sonden oder Schiffe auf Reise schicken kann.



So, ich hoffe ichhabe nicht völligen Schmarrn erzählt.
Sollte ich etwas falsch erklärt haben, bittekorrigieren :)


melden
chemorist
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bedrohung durch Aliens

02.03.2007 um 12:33
nun du hast Recht- die Technischen Voraussetzungen sind nach unseren jetzigem Niveautatsächlich Gigantisch- es gibt aber auch schon Pläne wie man das Theoretisch umsetzenkönnte, (Treibstoffgewinnung von Asteroiden, Habitate
zur autonomen Versorgungect.)

man denke zb. an das Forschungsprojekt in Der Amerikanischen Wüste"BiosphäreII"- gut das ist gescheitert, jedoch zeigt ja der bloße Versuch das esInstitutionen gibt die Geld in Die Forschung solcher Projekte stecken.

Natürlichmüssen wir auch die Technische Weiterentwicklung sehen die noch kommen wird, seist mitTeleskopen, oder Sonden.

Was in bezug auf die "Voyedscher" Sonden auch ein Fehlersein konnte das wir
die Goldscheiben mit der Positionsangabe unserer Erde in Allschickten- damit könnte man auch übelgelaunte Aliens erst auf uns aufmerksam machen.


melden
KemoSabe187
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bedrohung durch Aliens

02.03.2007 um 12:36
also ich denke das ein volk welches schon millionen jahre vor uns existiert hat, sehrwohl in der lage wäre enoem grosse distanzen zu überbrücken.
alles andere ist unfug


melden

Bedrohung durch Aliens

02.03.2007 um 12:59
"also ich denke das ein volk welches schon millionen jahre vor uns existiert hat, sehrwohl in der lage wäre enoem grosse distanzen zu überbrücken."

Genau..bin deinerMeinung..

Alleine schon ein ausserirdisches Volk, welches 10000 oder 100000 Jahrevoraus ist wird einen imensen Wissenstand aufweisen können!


melden

Bedrohung durch Aliens

02.03.2007 um 13:01
Chemorist , genau das ist das Problem, man testet zwar Projekte die für die Forschungauch nützlich wären, doch scheitern sie und die Kosten sind hoch.
Wenn man jetzt einSchiff entwickelt und es testet, und es funktioniert, aber wenn es ernst wird explodiertes oder sonstwas, war alles umsonst.

Das mit dem Treibstoff wäre ja nicht dasallergrößte Problem, sondern die Menschen an Board.

Die müssen da ja auch lebenkönnen, man kann doch nicht unendlich Nahrung mit an Board nehmen.
Und wenn man einigeMonate und sogar Jahre im Weltall schwebt, bauen sich die Muskeln ab und man kann dannauf der Erde auch nicht sofort wieder normal laufen.

Das muss man sich auchvorstellen, wenn über Generationen da oben Menschen
leben, dann müssten die jairgendwann ein Fleischklumpen ohne Kraft sein..
Ne also von so einem Schiff halte ichnichts.

Man soll fremde Planeten mit Teleskopen erforschen.. nicht Menschen dahinschicken..


melden
chemorist
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bedrohung durch Aliens

02.03.2007 um 13:08
ich möchte nur Ungern wiedersprechen, jedoch betrachtet man das aus Irdischer Sicht mussdas reine Alter nicht unbedingt ein Garant für Fortschritt sein,
alleine in derMenschheitsgeschichte ist viel Wissen verloren gegangen und
später erst"wieder-erfunden" worden.

Ein Beispiel: neulich sah ich die Sendung "QuizTaxi"(vielleicht kennt Ihr sie ja)
da wurden zwei junge Damen befragt wieviele Rillenauf einer Seite einer Schallplatte zu finden sind.

Die haben doch tatsächlichlange überlegen müssen(Es hätte nur die Frage gefällt:Was ist eineSchallplatte)??

natürlich können das jetzt besonders doofe Kandidaten gewesen sein(obwohl sie diesen Eindruck nicht vermittelten)

aber es zeigt das selbst"relativ"-neues wissen verlorengeht.


melden
chemorist
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bedrohung durch Aliens

02.03.2007 um 13:11
@Powermausi

Das sind die Probleme die wir jetzt haben, du solltest jedoch nichtvon unserem Jetzigen Technologischem Standpunkt ausgehen, die Callenger ist auchExplodiert, dutzende Astronauten sind gestorben beim dem Versuch ins All zu kommen, mitRückschlägen wurden wir schon immer fertig.


melden
Anzeige
chemorist
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bedrohung durch Aliens

02.03.2007 um 13:16
aber wir weichem vom Thema ab, Frage ist nicht ob wir das All besiedeln, sondern waspassiert wenn die Aliens plötzlich kommen (aktuelles Datum soll ja der 12.12.2012 sein(Laut Erich von Däniken))


melden
485 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt